schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Wildromantische Westfjorde

11/14 Tage Wanderreise mit Kajak- und Radfahren im einsamen Nordwesten Islands

  • Fjorde, Täler, Berge und Wandern - braucht es mehr zum Glücklichsein?

    Fjorde, Täler, Berge und Wandern - braucht es mehr zum Glücklichsein? 

  • Reiseleiter Rico lebte drei Jahren in den Westfjorden und zeigt seine Herzensheimat voller Freude und Stolz.

    Reiseleiter Rico lebte drei Jahren in den Westfjorden und zeigt seine Herzensheimat voller Freude und Stolz. 

  • Rauðasandur - ein Strand wie aus einem Bilderbuch für Traumstrände

    Rauðasandur - ein Strand wie aus einem Bilderbuch für Traumstrände 

  • Wenn der Wettergott mitspielt - grandiose Aussicht vom höchsten Berg der Westfjorde, dem Kaldbakur (998 m)

    Wenn der Wettergott mitspielt - grandiose Aussicht vom höchsten Berg der Westfjorde, dem Kaldbakur (998 m) 

  • Seekajaktour im geschützten Fjord mit tierischem Publikum (nur bei 14 Tage-Variante)

    Seekajaktour im geschützten Fjord mit tierischem Publikum (nur bei 14 Tage-Variante) 

  • Mit dem Rad um die unbewohnte Halbinsel Svalvogar - ein weiterer Höhepunkt der Reise (nur bei 14 Tage-Variante)

    Mit dem Rad um die unbewohnte Halbinsel Svalvogar - ein weiterer Höhepunkt der Reise (nur bei 14 Tage-Variante) 

  • Dynjandi Wasserfall - pures Rauschen und kraftvolle Eleganz

    Dynjandi Wasserfall - pures Rauschen und kraftvolle Eleganz 

  • Bei der Steilküste Látrabjarg lernen Sie die putzigen Papageitaucher kennen (nur Juni- und Juli-Termin!).

    Bei der Steilküste Látrabjarg lernen Sie die putzigen Papageitaucher kennen (nur Juni- und Juli-Termin!). 

  • Wanderung nahe des Gletschers Drangajökull

    Wanderung nahe des Gletschers Drangajökull  

  • Sind das noch die Westfjorde oder ist das schon die Karibik?

    Sind das noch die Westfjorde oder ist das schon die Karibik? 

  • Ausgewiesene Wanderwege gibt es eher selten. Meist geht es über das Gelände (siehe Anforderungen).

    Ausgewiesene Wanderwege gibt es eher selten. Meist geht es über das Gelände (siehe Anforderungen). 

  • Wohlig klein fühlt sich der Mensch angesichts solch gewaltiger Landschaften.

    Wohlig klein fühlt sich der Mensch angesichts solch gewaltiger Landschaften. 

  • Hobbyfotografen kommen vollends auf ihre Kosten

    Hobbyfotografen kommen vollends auf ihre Kosten 

  • Dem Himmel so nah und Glücksgefühle im (Tages)Gepäck.

    Dem Himmel so nah und Glücksgefühle im (Tages)Gepäck. 

  • Entspannung nach Wanderung im geothermalen Pool (12. Tag)

    Entspannung nach Wanderung im geothermalen Pool (12. Tag) 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Fjord- und Berglandschaften abseits der vielbereisten Hauptrouten
  • Wanderungen auf Halbinseln und an Steilküsten, auf Berge und in Gletschertäler
  • Mit Seekajaks auf Erkundungstour im geschützten Fjord (fakultativ)
  • Mit Rädern auf der verlassenen Halbinsel Svalvogar (fakultativ)

Die Westfjorde, eine Welt für sich

Fragen Sie einen Isländer nach der einsamsten Region seines Landes und Sie werden mit Sicherheit die Antwort „Westfjorde“ hören. Und diese Abgeschiedenheit liegt wohl behütet inmitten einer der spektakulärsten Landschaften Islands. Geprägt von steil aus dem Meer emporragenden Berghängen, kargen steinigen Hochplateaus, tief eingeschnittenen Fjorden und einsamen Sandstränden bietet diese gewaltige Szenerie einen perfekten Rahmen für diese abwechslungsreiche Aktivreise.

In den guten Händen eines fast-Einheimischen

Geführt von unserem langjährigen Mitarbeiter Rico Bittner, der drei Jahre in Ísafjörður, der Hauptstadt der Westfjorde, zu Hause war und in der Umgebung zahlreiche Wanderungen in seiner Freizeit absolvierte und dabei sehr versteckte Ecken entdeckte, lernen Sie diesen einzigartigen und faszinierenden Landstrich intensiv kennen. Seine Geheimtipps und Lieblingsorte machen diese Tour zu einem ganz besonderen Erlebnis und lassen Raum für spontane Entscheidungen.

Zu Land, Wasser und Luft

Letzteres ist nur im übertragenen Sinn gemeint, doch wenn man an der bis zu 440 m hohen Steilküste Látrabjarg liegt und die Seevögel bei ihren Flugkünsten beobachtet, meint man tatsächlich selbst in der Luft zu schweben. Die Radtour zum Leuchtturm an der Spitze einer wahrhaft spektakulären Halbinsel wiederum lässt Sie kreischende Seevögeln aus einer ganz anderen Perspektive erleben und mit etwas Glück erspähen wir hier noch einen Polarfuchs.

Das besondere Etwas auf Ihrer Wanderreise in den Westfjorden

Die gewaltige Naturkulisse lässt niemanden unberührt und bietet Entdeckenswertes im Großen wie im Kleinen. Neben den vielfältigen Wandermöglichkeiten, Naturhöhepunkten und den wunderschönen Seekajakkulissen, wissen die Westfjorde zudem auch mit kuriosen Gegebenheiten zu begeistern. Denn wer mag schon glauben, dass am „Ende der Welt“ die einst modernste Fischfabrik der Erde stand und ein Warmwasserpool mit Meeresblick zum Baden einlädt.

Achtung! Bei den 11-tägigen Varianten "Zugvögel" und "Herbstfarben" sind sowohl die Seekajak- als auch die Radtour nicht in den Leistungen enthalten. Vor Ort können diese in Absprache in der Gruppe bzw. auf Wunsch gebucht werden.

Zu dieser Zeit des Jahres sind alle Zugvögel in Island angekommen und verkünden stimmungsvoll den Sommer. Obendrein ist nahezu 24 Stunden lang hell. Eine insgesamt herrliche Stimmung!

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.

1. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abholung am Gästehaus durch den Reiseleiter und dann ab ins Grüne! Nur drei Fahrstunden von der Hauptstadt entfernt, offenbart sich eine völlig andere Welt. Eine Wanderung zu einem geologisch höchst interessanten Basaltzwillingsberg sorgt für die gewünschte Auflockerung auf der langen Etappe und ist sogleich der Tageshöhepunkt. Abends kann der Tag im Hot Pot ausklingen. Übernachtung in kleinen Sommerhäusern (mit je 2 Doppelzimmern).

Fahrt: 4 h 45 min; Wandern: 3 h, 8 - 10 km, +/-380 Hm

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Das spannende "Abenteuer" Seekajak auf Fjord wäre heute Morgen möglich. Im Mjóifjörður halten sich Seehunde auf und im Normalfall kommen wir diesen recht nahe. Abstimmung bzgl. Teilnahme erfolgt dann letztlich am Vorabend. Anschließend fahren wir Richtung Drangajökull, Islands nördlichstem Gletscher, und begeben uns auf Wanderung von einer schmalen Bucht/kleinen Lagune aus durch ein beeindruckendes und schroffes Gletschertal Richtung Eiszunge. Faszinierende Kontraste! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 11 km, +/-200 Hm

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Falls das Wetter am Vortag nicht ideal für den Seekajak-Ausflug war, wird dieser heute in den Morgenstunden stattfinden. Im Anschluss dann Wanderung am Fuße eines recht markanten Berges zu einer abseits gelegenen Landzunge, wo u.a. alte Siedlungsreste zu entdecken sind und das weite Fjordpanorama und vielleicht Wale in der Nähe oder Ferne zu begeistern wissen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 2 h; Wandern: 4 - 5 h, 12 - 16 km, +/-260 Hm

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt entlang am großen Fjordsystem Ísafjarðardjúp mit seinen vielen Nebenfjorden. Hier lockt eine weitere grandiose Wanderoption! Eine Strecke, die niemand sonst so läuft und aus den privaten Wandertagebucht des Reiseleiters stammt. Wir werden in einem großen Talkessel mit versteckten Schluchten und unbekannten Wasserfällen unterwegs sein und zugleich bei guter Sicht herrliche Fjordausblicke genießen. Der Tag endet dann in dem Fischerdorf Flateyri, wo der Reiseleiter jahrelang gewohnt hat. Übernachtung hier in einem privaten Ferienhaus.

Fahrt: 2 h; Wandern: 4,5 h, 11 km, +/-450 Hm

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zunächst erkunden wir kurz den Ort Flateyri und erfahren dabei von einem bewegenden Ereignis aus jüngster Vergangenheit. Im Anschluss wenden wir uns unserem Heimatfjord Önundarfjörður zu, welcher mit seinen bis zu 600 m hohen Bergen nicht nur eine Kulisse sondergleichen bietet, sondern auch mit einem wunderschönen Sandstrand zum entspannten Küstenspaziergang einlädt. Anschließend fahren wir zum Nachbarstädtchen Bolungarvík und wandern dort auf einem rund 630 m hohen Steilküstenplateau mit einzigartigem Fjord- und Bergpanorama. Als ob man fliegt - einfach atemberaubend und fast unrealistisch! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 1,5 h; Wandern: 3 h, ca. 10 km, +/-250 Hm

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der heutige Tag steht im Zeichen der Flexibiltät. Wenn das Wetter es erlaubt, lautet die Empfehlung des Reiseleiters: Fahrradtour auf der Halbinsel Svalvogar (Kosten Radleihe ca. 80 Euro, zahlbar vor Ort). Mit Fatbikes auf einer halboffiziellen Piste, welche sich fast die gesamte Strecke an hohen Bergen zur einen und am Meer zur anderen Seite durch die Landschaft schlängelt. Alternativ wäre eine Kurzwanderung auf einem kleinen Berg möglich, welcher trotz weniger Höhenmeter eine großartige Aussicht über die Fjordlandschaft des Dýrafjörðurs bietet. Als dritte Alternative ist noch eine Tageswanderung direkt von Flateyri auf das Plateau des Hausberg möglich. Übernachtung wie Vortag.

Fahren: 0 -1 h, Wandern: 5 km -16 km, 2 h bis 6 h, +/- 350 Hm oder +/- 750 Hm

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Auf unserer Fahrt gen Süden passieren wir den unsagbar schönen Arnarfjörður. Ein Stopp beim Wasserfall Dynjandi, dem Wahrzeichen der Westfjorde, ist ein absolutes Muss. Ein Wanderspaziergang führt bis zur obersten Fallstufe, wo kein Zaun und keine Absperrung die absolute Tuchfüllung mit dem Wasservorhang verhindern würde. Ein für ganz Island geschichtlich sehr bedeutsamer Ort ist ein weiterer besonderer Stopp. Informativ und landschaftlich wie immer grandios gelegen. Zum Abschluss bietet ein liebliches Tal. welches in einer ganz unbekannten Ecke des Arnarfjörður liegt, die Option für eine Kurzwanderung bevor wir zur Unterkunft fahren. Übernachtung in einem Hotel.

Fahrt: 4,5 h; Wandern: 2,5 h, 8 km, +/-160 Hm

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Eine Wanderung der Superlative steht heute an, denn Látrabjarg ist nicht nur einer der höchsten Steilküsten der Welt, sondern beheimatet auch Millionen Seevögel. Bei gutem Wetter lockt hier eine herrliche Aussicht bis zur Halbinsel Snæfellsnes mit ihrem imposanten Gletschervulkan Snæfellsjökull. Der zweite Tagespunkt ist nichts weniger als ein Motiv wie es im Fotoband zu finden ist! Der orange bis rötlich schimmernde Strand Rauðisandur begeistert mit einer Kulisse, die in Island einzigartig ist und lockt Mutige ins kalte Nass. Übernachtung in einem Gästehaus an der Südküste Barðaströnd.

Fahrt: 2 h 45 min; Wandern: 3 h, 9 km, +260 Hm / -520 Hm

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Auch wenn wir heute die Westfjorde verlassen müssen, gönnen wir uns noch eine letzte Wanderung. Zur Auswahl stehen eine Variante entlang der Küste hin zu einem Felsen mit folkloristischer Bedeutung oder eine Bergrückenbesteigung, welche eine feine Aussicht über einen Teil der Bucht Breiðafjörður bietet. Anschließen begeben uns auf die vorletzte Fahretappe (3 h) zurück gen Flughafen Keflavík. Übernachtung in einem Gästehaus nahe des Flughafens.

Fahrt: 4 h 45 min; Wandern: 2-3 h, 5-9 km, +/- 90 Hm oder +/- 510 Hm

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (in der Regel am frühen Morgen). (F*/-/-)

*Frühstück nur inklusive, wenn der Rückflug so liegt, dass man die Frühstückszeiten (ab 4:00 Uhr) noch mitnehmen kann. Ansonsten darf man sich am Abend noch ein Lunchpaket zubereiten.

Fahrt: 15 min

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.

1. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abholung am Gästehaus durch den Reiseleiter und dann ab ins Grüne! Nur drei Fahrstunden von der Hauptstadt entfernt, offenbart sich eine völlig andere Welt. Eine Wanderung zu einem geologisch höchst interessanten Basaltzwillingsberg sorgt für die gewünschte Auflockerung auf der langen Etappe und ist sogleich der Tageshöhepunkt. Übernachtung in einem Gästehaus an der Südküste der Westfjorde.

Fahrt: 4,5 h; Wandern: 3 h, 8 - 10 km, +/-380 Hm

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Eine Wanderung der Superlative steht heute an, denn Látrabjarg ist nicht nur einer der höchsten Steilküsten der Welt, sondern beheimatet auch Millionen Seevögel. Bei gutem Wetter lockt hier einer herrlichen Aussicht bis zur Halbinsel Snæfellsnes mit ihrem imposanten Gletschervulkan Snæfellsjökull. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrt: 3 h 15 min; Wandern: 3 h, 9 km, +260 Hm / -520 Hm

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Abstecher zu einem rötlichen Sandstrand mit dem Prädikat "traumhaft schön". Dort gegebenenfalls Kurzwanderung (6,5 km). Anschließend Fahrt entlang des unfassbar schönen Fjord Arnarfjörður. Stopp beim Dynjandi Wasserfall, dem Wahrzeichen der Westfjorde und Wanderspaziergang bis zur obersten Fallstufe. Welch eindrucksvolle Kulisse und berauschendes Erlebnis! Den Tagesabschluss bildet ein Stopp an einem für ganz Island geschichtlich sehr bedeutsamen Ort. Übernachtung in einem Gästehaus in Þingeyri. (F/-/A)

Fahrt: 4,5 h; Wandern: 2,5 h, 8 km, +/-100 Hm

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Besteigung des Kaldbakurs, höchster Berg der Westfjorde, welcher an klaren Tagen eine spektakuläre Panorama-Aussicht über die Berge und Fjorde der Umgebung bietet. Falls das Wetter heute nicht mitspielt, werden die Programme der Tage 6 und 7 getauscht. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 45 min; Wandern: 6-7 h, ca. 17 km, +/-1050 Hm

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Mit Fahrrädern (sogenannten Fatbikes - ideal für diese Tour!) geht es heute zur Spitze einer einsamen Halbinsel, die ansonsten nur mit größeren Allradfahrzeugen erreicht werden kann. Der Verkehr ist hier somit so übersichtlich, dass er nicht einmal die Bezeichnung Verkehr verdient. Seevögel werden heute womöglich über unsere Köpfen kreisen und mit ganz viel Glück erblicken wir sogar Polarfüchse, die hier dauerhaft leben. (Keine Angst übrigens wegen den angegebenen Höhenmetern! Es darf auf dieser Tour ruhigen Gewissens geschoben werden.) Übernachtung in einem Gästehaus in der charmanten Altstadt der Westfjordhauptstadt Ísafjörður.

Fahrt: 45 min; Radtour: 3-4 h, ca. 42 km, +/-525 Hm

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute besuchen wir das kleine Fischerdörfchen Flateyri (2,5 Jahre das Zuhause des Reiseleiters) im Önundarfjörður, der mit seinen bis zu 600 m hohen Bergen nicht nur eine traumhafte Kulisse bietet, sondern mit einem wunderschönen Sandstrand zum Küstenspaziergang einlädt. Anschließend fahren wir nach Bolungarvík und wandern auf einem rund 630 m hohen Steilküstenplateau mit einzigartigem Fjord- und Bergpanorama. Als ob man fliegt - einfach atemberaubend und fast unrealistisch! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: zw. 1,5 bis 2 h; Wandern: 3 h, ca. 10 km, + -250 Hm

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Eine ganz unbekannte Ecke am wunderschönen Arnarfjörður bietet die Option für eine etwas sportliche, aber von Tempo her recht entspannte Wanderung. Belohnung ist eine atemberaubende Berglandschaft. Wer mag kann an jenem Tag auch in Ísafjörður bleiben um sich ein bisschen auszuruhen. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrt: 2 h 15 min; Wandern: 5-6 h, ca. 16 km, +/-750 Hm

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt entlang des großen Fjordsystems Ísafjarðardjúp zur unseren neuen Unterkunft. In Sachen Tageswanderung haben wir heute eine grandiose Option vor uns. Wir werden in einem großen Talkessel mit versteckten Schluchten und unbekannten Wasserfällen unterwegs sein und zugleich bei guter Sicht herrliche Fjordausblicke genießen. Übernachtung in einem Ferienhaus nahe des Mjóifjörðurs.

Fahrt: 1,75 h; Wandern: 4,5 h, 11 km, +/-425 Hm

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Das spannende "Abenteuer" Seekajak steht heute auf dem Programm. Im Mjóifjörður halten sich Seehunde auf und mit etwas Glück kommen wir diesen recht nahe. Anschließend fahren wir Richtung Drangajökull, Islands nördlichstem Gletscher, und begeben uns auf Wanderung von einer schmalen Bucht/kleinen Lagune aus durch ein beeindruckendes und schroffes Gletschertal Richtung Eiszunge. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 11 km, +/-200 Hm

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Falls das Wetter am Vortag nicht ideal für den Seekajak-Ausflug war, wird dieser heute in den Morgenstunden stattfinden. Im Anschluss dann Freizeit und Erholung oder kleine Wanderungen in der Umgebung. Wer mag kann auch eine Reittour vor Ort buchen (in Abhängigkeit von Verfügbarkeit). Sollte die Seekajaktour am Vortag bereits stattgefunden haben, besteht auch die Option einer längeren Tageswanderung. Hierbei geht es entlang eines recht markanten Berges zu einer abseits gelegenen Landzunge, wo u.a. alte Siedlungsreste zu entdecken sind und das weite Panorama des großen Fjordes Ísafjarðardjúp zu begeistern weiß.

Fahrt: 2 h; Wandern: 5 h, ca. 16 km, +/-260 Hm

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Längere, aber natürlich wieder landschaftlich aufregende Fahrt zum abgelegenen Ort Norðurfjörður. Diese Region ist selbst für westfjordische Begriffe einsam und lockt wiederum mit einer überwältigenden Natur, die jeden begeistern sollte. Hier starten wir eine Wanderung um eine Halbinsel, die schöne Ausblicke auf Meer, auf Nachbarfjorde und die bergige Umgebung bietet. Am Abend entspannen wir in einem Pool mit naturwarmen Wasser direkt am Meer. Ein besonderes Erlebnis, welches garantiert zu begeistern weiß! Übernachtung in einem Gästehaus.

Fahrt: 3,5 h; Wandern: 3-4 h, 13 km, +/-240 Hm

12. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen erklimmen wir noch einen kleinen Berg an der wilden Küsten und genießen den Ausblick auf diese faszinierende Region. Anschließend tauchen wir kurz in bedeutende lokale Geschichte ab! Ein kurzer Stopp bei der einst modernsten Fischfabrik der Welt (!) vermittelt einen Einblick über die Entstehung der Anlage und die kurze, aber glorreiche Zeit als sich hier zwischen 300 und 500 Menschen aufhielten. Danach verlassen wir das gefühlte Ende der Welt und begeben uns auf die lange Fahrt zurück nach Reykjavík bzw. gen Flughafen Keflavík. Übernachtung in einem Gästehaus nahe des Flughafens.

Fahrt: 5,5 h; Wandern: 1,5 h, 3 km, +235 Hm / - 295 Hm

13. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (in der Regel am frühen Morgen). (F*/-/-)

*Frühstück nur inklusive, wenn der Rückflug so liegt, dass man die Frühstückszeiten (ab 4:00 Uhr) noch mitnehmen kann. Ansonsten darf man sich am Abend noch ein Lunchpaket zubereiten.

Fahrt: 15 min

14. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.

1. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abholung am Gästehaus durch den Reiseleiter und dann ab ins Grüne! Nur drei Fahrstunden von der Hauptstadt entfernt, offenbart sich eine völlig andere Welt. Eine Kurzwanderung direkt nach dem Tor zu den Westfjorden sorgt für die gewünschte Auflockerung auf der langen Etappe und ist sogleich der Tageshöhepunkt. Abends kann der Tag im Hot Pot ausklingen. Übernachtung in kleinen Sommerhäusern (mit je 2 Doppelzimmern).

Fahrt: 4 h 45 min; Wandern: 3 h, 5-8 km, +/-120 Hm

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Das spannende "Abenteuer" Seekajak auf Fjord wäre heute Morgen möglich. Im Mjóifjörður halten sich Seehunde auf und im Normalfall kommen wir diesen recht nahe. Abstimmung bzgl. Teilnahme erfolgt dann letztlich am Vorabend. Anschließend fahren wir Richtung Drangajökull, Islands nördlichstem Gletscher, und begeben uns auf Wanderung von einer schmalen Bucht/kleinen Lagune aus durch ein beeindruckendes und schroffes Gletschertal Richtung Eiszunge. Faszinierende Kontraste! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 11 km, +/-200 Hm

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt entlang am großen Fjordsystem Ísafjarðardjúp mit seinen vielen Nebenfjorden. Hier lockt eine weitere grandiose Wanderoption! Eine Strecke, die niemand sonst so läuft und aus den privaten Wandertagebucht des Reiseleiters stammt. Wir werden in einem großen Talkessel mit versteckten Schluchten und unbekannten Wasserfällen unterwegs sein und zugleich bei guter Sicht herrliche Fjordausblicke genießen. Der Tag endet dann in dem Fischerdorf Flateyri, wo der Reiseleiter jahrelang gewohnt hat. Übernachtung hier in einem privaten Ferienhaus.

Fahrt: 2 h; Wandern: 4,5 h, 11 km, +/-450 Hm

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zunächst erkunden wir kurz den Ort Flateyri und erfahren dabei von einem bewegenden Ereignis aus jüngster Vergangenheit. Im Anschluss wenden wir uns unserem Heimatfjord Önundarfjörður zu, welcher mit seinen bis zu 600 m hohen Bergen nicht nur eine Kulisse sondergleichen bietet, sondern auch mit einem wunderschönen Sandstrand zum entspannten Küstenspaziergang einlädt. Anschließend fahren wir zum Nachbarstädtchen Bolungarvík und wandern dort auf einem rund 630 m hohen Steilküstenplateau mit einzigartigem Fjord- und Bergpanorama. Als ob man fliegt - einfach atemberaubend und fast unrealistisch! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 1,5 h; Wandern: 3 h, ca. 10 km, +/-250 Hm

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der heutige Tag steht im Zeichen der Flexibiltät. Wenn das Wetter es erlaubt, lautet die Empfehlung des Reiseleiters: Fahrradtour auf der Halbinsel Svalvogar (Kosten Radleihe ca. 80 Euro, zahlbar vor Ort). Mit Fatbikes auf einer halboffiziellen Piste, welche sich fast die gesamte Strecke an hohen Bergen zur einen und am Meer zur anderen Seite durch die Landschaft schlängelt. Alternativ wäre eine Kurzwanderung auf einem kleinen Berg möglich, welcher trotz weniger Höhenmeter eine großartige Aussicht über die Fjordlandschaft des Dýrafjörðurs bietet. Als dritte Alternative ist noch eine Tageswanderung direkt von Flateyri auf das Plateau des Hausberg möglich. Übernachtung wie Vortag.

Fahren: 0 -1 h, Wandern: 5 km -16 km, 2 h bis 6 h, +/- 350 Hm oder +/- 750 Hm

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Eine ganz unbekannte Ecke am wunderschönen Arnarfjörður bietet die Option für eine etwas sportliche, aber von Tempo her recht entspannte Wanderung. Belohnung ist eine atemberaubende Berglandschaft. Wer mag kann an jenem Tag auch in Flateyri bleiben um sich ein bisschen auszuruhen. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrt: 2 h; Wandern: 5-6 h, ca. 16 km, +/-750 Hm

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zunächst widmen wir uns dem unsagbar schönen Fjord Arnarfjörður. Ein Stopp beim Wasserfall Dynjandi, dem Wahrzeichen der Westfjorde, ist ein absolutes Muss. Ein Wanderspaziergang führt bis zur obersten Fallstufe, wo kein Zaun und keine Absperrung die absolute Tuchfüllung mit dem Wasservorhang verhindern würde. Weiter geht die Fahrt in den Süden zum orange bis rötlich schimmernden Strand Rauðisandur, welcher mit einer Kulisse begeistert, die in Island einzigartig ist. Prädikat "traumhaft schön"! Den Tagesabschluss bildet ein Stopp an einem für ganz Island geschichtlich sehr bedeutsamen Ort. Übernachtung wie am Vortag

Fahrt: 5 h; Wandern: 2,5 h, 6 km, +/-140 Hm

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Wir verlassen unseren liebgewonnenen Önundarfjörður und fahren zurück gen Süden. Unterwegs bestaunen wir abermals den fantastischen Landschaftsmix aus kargen Bergplateaus und Fjorden. Ein markanter und geologisch höchst interessanter Basaltzwillingsberg ist dann Ziel unserer heutigen Wanderung! Ein würdiger Abschluss und Abschied von den Westfjorden, denn wir nächtigen heute bereits außerhalb. Übernachtung in kleinen Sommerhäuschen bzw. einem alten Steinhaus (mit Doppelbettzimmern) auf einem abseits gelegenen Hof am Rande der Halbinsel Snæfellsnes.

Fahrt: 4 h, Wandern: 3 h, 8-10 km, +/- 340 Hm

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zwar sind wir schon außerhalb der Westfjorde und doch endet unsere Gruppenreise mit einer weiteren landschaftlich begeisternden Kurzwanderung. Je nach Lust und Laune geht es entweder nur hinauf zum Felsen Tregasteinn (dt. Melancholiefelsen) oder gar bis auf den kleinen Haus- und Hofberg, der einen surrealen Blick ins Nachbartal mitsamt einer kleinen Ryholithschlucht bietet. Im Anschluss Fahrt gen Süden zur Halbinsel Reykjanes, wo wir in einem einfachen Gästehaus nahe des Flughafens unterkommen.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 9 km, +/-450 Hm

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (in der Regel am frühen Morgen). (F*/-/-)

*Frühstück nur inklusive, wenn der Rückflug so liegt, dass man die Frühstückszeiten (ab 4:00 Uhr) noch mitnehmen kann. Ansonsten darf man sich am Abend noch ein Lunchpaket zubereiten.

Fahrt: 15 min

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.

1. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abholung am Gästehaus durch Guide und dann ab ins Grüne! Nur zwei Fahrstunden von der Hauptstadt entfernt, offenbart sich eine völlig andere Welt. Die Halbinsel Snæfellsnes lädt ein zu einer Wanderung über ein zerklüftetes und bemoostes Lavafeld. Mit etwas Glück ist der hier unmittelbar thronende Vulkan Snæfellsjökull wolkenfrei und präsentiert seine schicke Gletscherhaube. Übernachtung in kleinen Sommerhäuschen bzw. einem alten Steinhaus (mit Doppelbettzimmern) auf einem abseits gelegenen Hof.

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt in die Westfjorde und die Landschaft ändert sich nochmals. Eine Wanderung zu einem geologisch höchst interessanten Basaltzwillingsberg und ein mögliches Bad im Hot Pot sorgen für die gewünschte Auflockerung und sind die Tageshöhepunkte. Übernachtung in einem Landhotel nahe eines Fjordes.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine Wanderung der Superlative steht heute an, denn Látrabjarg ist nicht nur einer der höchsten Steilküsten der Welt, sondern beheimatet auch Millionen Seevögel. Bei gutem Wetter lockt hier einer herrlichen Aussicht bis zur Halbinsel Snæfellsnes mit ihrem imposanten Gletschervulkan Snæfellsjökull. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrt: 3 h 15 min; Wandern: 3 h, 9 km, +260 Hm / -520 Hm

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Abstecher zu einem rötlichen Sandstrand mit dem Prädikat "traumhaft schön". Dort gegebenenfalls Kurzwanderung (6,5 km). Anschließend Fahrt entlang des unfassbar schönen Fjord Arnarfjörður. Stopp beim Dynjandi Wasserfall, dem Wahrzeichen der Westfjorde und Wanderspaziergang bis zur obersten Fallstufe. Welch eindrucksvolle Kulisse und berauschendes Erlebnis! Den Tagesabschluss bildet ein Stopp an einem für ganz Island geschichtlich sehr bedeutsamen Ort. Übernachtung in einem Gästehaus in Þingeyri. (F/-/A)

Fahrt: 4,5 h; Wandern: 2,5 h, 8 km, +/-100 Hm

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Besteigung des Kaldbakurs, höchster Berg der Westfjorde, welcher an klaren Tagen eine spektakuläre Panorama-Aussicht über die Berge und Fjorde der Umgebung bietet. Falls das Wetter heute nicht mitspielt, werden die Programme der Tage 6 und 7 getauscht. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 45 min; Wandern: 6-7 h, ca. 17 km, +/-1050 Hm

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Mit Fahrrädern (sogenannten Fatbikes - ideal für diese Tour!) geht es heute zur Spitze einer einsamen Halbinsel, die ansonsten nur mit größeren Allradfahrzeugen erreicht werden kann. Der Verkehr ist hier somit so übersichtlich, dass er nicht einmal die Bezeichnung Verkehr verdient. Seevögel werden heute womöglich über unsere Köpfen kreisen und mit ganz viel Glück erblicken wir sogar Polarfüchse, die hier dauerhaft leben. (Keine Angst übrigens wegen den angegebenen Höhenmetern! Es darf auf dieser Tour ruhigen Gewissens geschoben werden.) Übernachtung in einem Gästehaus in der charmanten Altstadt der Westfjordhauptstadt Ísafjörður.

Fahrt: 45 min; Radtour: 3-4 h, ca. 42 km, +/-525 Hm

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute besuchen wir das kleine Fischerdörfchen Flateyri (2,5 Jahre das Zuhause des Reiseleiters) im Önundarfjörður, der mit seinen bis zu 600 m hohen Bergen nicht nur eine traumhafte Kulisse bietet, sondern mit einem wunderschönen Sandstrand zum Küstenspaziergang einlädt. Anschließend fahren wir nach Bolungarvík und wandern auf einem rund 630 m hohen Steilküstenplateau mit einzigartigem Fjord- und Bergpanorama. Als ob man fliegt - einfach atemberaubend und fast unrealistisch! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: zw. 1,5 bis 2 h; Wandern: 3 h, ca. 10 km, + -250 Hm

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt entlang des großen Fjordsystems Ísafjarðardjúp zur unseren neuen Unterkunft. In Sachen Tageswanderung haben wir heute eine grandiose Option vor uns. Wir werden in einem großen Talkessel mit versteckten Schluchten und unbekannten Wasserfällen unterwegs sein und zugleich bei guter Sicht herrliche Fjordausblicke genießen. Übernachtung in einem Ferienhaus nahe des Mjóifjörðurs.

Fahrt: 1,75 h; Wandern: 4,5 h, 11 km, +/-425 Hm

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Das spannende "Abenteuer" Seekajak steht heute auf dem Programm. Im Mjóifjörður halten sich Seehunde auf und mit etwas Glück kommen wir diesen recht nahe. Anschließend fahren wir Richtung Drangajökull, Islands nördlichstem Gletscher, und begeben uns auf Wanderung von einer schmalen Bucht/kleinen Lagune aus durch ein beeindruckendes und schroffes Gletschertal Richtung Eiszunge. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 11 km, +/-200 Hm

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Längere, aber natürlich wieder landschaftlich aufregende Fahrt zum abgelegenen Ort Norðurfjörður. Diese Region ist selbst für westfjordische Begriffe einsam und lockt wiederum mit einer überwältigenden Natur, die jeden begeistern sollte. Hier starten wir eine Wanderung um eine Halbinsel, die schöne Ausblicke auf Meer, auf Nachbarfjorde und die bergige Umgebung bietet. Am Abend entspannen wir in einem Pool mit naturwarmen Wasser direkt am Meer. Ein besonderes Erlebnis, welches garantiert zu begeistern weiß! Übernachtung in einem Gästehaus.

Fahrt: 3,5 h; Wandern: 3-4 h, 13 km, +/-240 Hm

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen erklimmen wir noch einen kleinen Berg an der wilden Küsten und genießen den Ausblick auf diese faszinierende Region. Anschließend tauchen wir kurz in bedeutende lokale Geschichte ab! Ein kurzer Stopp bei der einst modernsten Fischfabrik der Welt (!) vermittelt einen Einblick über die Entstehung der Anlage und die kurze, aber glorreiche Zeit als sich hier zwischen 300 und 500 Menschen aufhielten. Danach verlassen wir das gefühlte Ende der Welt und begeben uns auf die lange Fahrt zurück nach Reykjavík bzw. gen Flughafen Keflavík. Übernachtung in einem Gästehaus nahe des Flughafens.

Fahrt: 5,5 h; Wandern: 1,5 h, 3 km, +235 Hm / - 295 Hm

12. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (in der Regel am frühen Morgen). (F*/-/-)

*Frühstück nur inklusive, wenn der Rückflug so liegt, dass man die Frühstückszeiten (ab 4:00 Uhr) noch mitnehmen kann. Ansonsten darf man sich am Abend noch ein Lunchpaket zubereiten.

Fahrt: 15 min

13. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zu dieser Zeit des Jahres sind alle Zugvögel in Island angekommen und verkünden stimmungsvoll den Sommer. Obendrein ist nahezu 24 Stunden lang hell. Eine insgesamt herrliche Stimmung!

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.

07.06.2024. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abholung am Gästehaus durch den Reiseleiter und dann ab ins Grüne! Nur drei Fahrstunden von der Hauptstadt entfernt, offenbart sich eine völlig andere Welt. Eine Wanderung zu einem geologisch höchst interessanten Basaltzwillingsberg sorgt für die gewünschte Auflockerung auf der langen Etappe und ist sogleich der Tageshöhepunkt. Abends kann der Tag im Hot Pot ausklingen. Übernachtung in kleinen Sommerhäusern (mit je 2 Doppelzimmern).

Fahrt: 4 h 45 min; Wandern: 3 h, 8 - 10 km, +/-380 Hm

08.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Das spannende "Abenteuer" Seekajak auf Fjord wäre heute Morgen möglich. Im Mjóifjörður halten sich Seehunde auf und im Normalfall kommen wir diesen recht nahe. Abstimmung bzgl. Teilnahme erfolgt dann letztlich am Vorabend. Anschließend fahren wir Richtung Drangajökull, Islands nördlichstem Gletscher, und begeben uns auf Wanderung von einer schmalen Bucht/kleinen Lagune aus durch ein beeindruckendes und schroffes Gletschertal Richtung Eiszunge. Faszinierende Kontraste! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 11 km, +/-200 Hm

09.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Falls das Wetter am Vortag nicht ideal für den Seekajak-Ausflug war, wird dieser heute in den Morgenstunden stattfinden. Im Anschluss dann Wanderung am Fuße eines recht markanten Berges zu einer abseits gelegenen Landzunge, wo u.a. alte Siedlungsreste zu entdecken sind und das weite Fjordpanorama und vielleicht Wale in der Nähe oder Ferne zu begeistern wissen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 2 h; Wandern: 4 - 5 h, 12 - 16 km, +/-260 Hm

10.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt entlang am großen Fjordsystem Ísafjarðardjúp mit seinen vielen Nebenfjorden. Hier lockt eine weitere grandiose Wanderoption! Eine Strecke, die niemand sonst so läuft und aus den privaten Wandertagebucht des Reiseleiters stammt. Wir werden in einem großen Talkessel mit versteckten Schluchten und unbekannten Wasserfällen unterwegs sein und zugleich bei guter Sicht herrliche Fjordausblicke genießen. Der Tag endet dann in dem Fischerdorf Flateyri, wo der Reiseleiter jahrelang gewohnt hat. Übernachtung hier in einem privaten Ferienhaus.

Fahrt: 2 h; Wandern: 4,5 h, 11 km, +/-450 Hm

11.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zunächst erkunden wir kurz den Ort Flateyri und erfahren dabei von einem bewegenden Ereignis aus jüngster Vergangenheit. Im Anschluss wenden wir uns unserem Heimatfjord Önundarfjörður zu, welcher mit seinen bis zu 600 m hohen Bergen nicht nur eine Kulisse sondergleichen bietet, sondern auch mit einem wunderschönen Sandstrand zum entspannten Küstenspaziergang einlädt. Anschließend fahren wir zum Nachbarstädtchen Bolungarvík und wandern dort auf einem rund 630 m hohen Steilküstenplateau mit einzigartigem Fjord- und Bergpanorama. Als ob man fliegt - einfach atemberaubend und fast unrealistisch! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 1,5 h; Wandern: 3 h, ca. 10 km, +/-250 Hm

12.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der heutige Tag steht im Zeichen der Flexibiltät. Wenn das Wetter es erlaubt, lautet die Empfehlung des Reiseleiters: Fahrradtour auf der Halbinsel Svalvogar (Kosten Radleihe ca. 80 Euro, zahlbar vor Ort). Mit Fatbikes auf einer halboffiziellen Piste, welche sich fast die gesamte Strecke an hohen Bergen zur einen und am Meer zur anderen Seite durch die Landschaft schlängelt. Alternativ wäre eine Kurzwanderung auf einem kleinen Berg möglich, welcher trotz weniger Höhenmeter eine großartige Aussicht über die Fjordlandschaft des Dýrafjörðurs bietet. Als dritte Alternative ist noch eine Tageswanderung direkt von Flateyri auf das Plateau des Hausberg möglich. Übernachtung wie Vortag.

Fahren: 0 -1 h, Wandern: 5 km -16 km, 2 h bis 6 h, +/- 350 Hm oder +/- 750 Hm

13.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Auf unserer Fahrt gen Süden passieren wir den unsagbar schönen Arnarfjörður. Ein Stopp beim Wasserfall Dynjandi, dem Wahrzeichen der Westfjorde, ist ein absolutes Muss. Ein Wanderspaziergang führt bis zur obersten Fallstufe, wo kein Zaun und keine Absperrung die absolute Tuchfüllung mit dem Wasservorhang verhindern würde. Ein für ganz Island geschichtlich sehr bedeutsamer Ort ist ein weiterer besonderer Stopp. Informativ und landschaftlich wie immer grandios gelegen. Zum Abschluss bietet ein liebliches Tal. welches in einer ganz unbekannten Ecke des Arnarfjörður liegt, die Option für eine Kurzwanderung bevor wir zur Unterkunft fahren. Übernachtung in einem Hotel.

Fahrt: 4,5 h; Wandern: 2,5 h, 8 km, +/-160 Hm

14.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Eine Wanderung der Superlative steht heute an, denn Látrabjarg ist nicht nur einer der höchsten Steilküsten der Welt, sondern beheimatet auch Millionen Seevögel. Bei gutem Wetter lockt hier eine herrliche Aussicht bis zur Halbinsel Snæfellsnes mit ihrem imposanten Gletschervulkan Snæfellsjökull. Der zweite Tagespunkt ist nichts weniger als ein Motiv wie es im Fotoband zu finden ist! Der orange bis rötlich schimmernde Strand Rauðisandur begeistert mit einer Kulisse, die in Island einzigartig ist und lockt Mutige ins kalte Nass. Übernachtung in einem Gästehaus an der Südküste Barðaströnd.

Fahrt: 2 h 45 min; Wandern: 3 h, 9 km, +260 Hm / -520 Hm

15.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Auch wenn wir heute die Westfjorde verlassen müssen, gönnen wir uns noch eine letzte Wanderung. Zur Auswahl stehen eine Variante entlang der Küste hin zu einem Felsen mit folkloristischer Bedeutung oder eine Bergrückenbesteigung, welche eine feine Aussicht über einen Teil der Bucht Breiðafjörður bietet. Anschließen begeben uns auf die vorletzte Fahretappe (3 h) zurück gen Flughafen Keflavík. Übernachtung in einem Gästehaus nahe des Flughafens.

Fahrt: 4 h 45 min; Wandern: 2-3 h, 5-9 km, +/- 90 Hm oder +/- 510 Hm

16.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (in der Regel am frühen Morgen). (F*/-/-)

*Frühstück nur inklusive, wenn der Rückflug so liegt, dass man die Frühstückszeiten (ab 4:00 Uhr) noch mitnehmen kann. Ansonsten darf man sich am Abend noch ein Lunchpaket zubereiten.

Fahrt: 15 min

17.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.

25.07.2024. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abholung am Gästehaus durch den Reiseleiter und dann ab ins Grüne! Nur drei Fahrstunden von der Hauptstadt entfernt, offenbart sich eine völlig andere Welt. Eine Wanderung zu einem geologisch höchst interessanten Basaltzwillingsberg sorgt für die gewünschte Auflockerung auf der langen Etappe und ist sogleich der Tageshöhepunkt. Übernachtung in einem Gästehaus an der Südküste der Westfjorde.

Fahrt: 4,5 h; Wandern: 3 h, 8 - 10 km, +/-380 Hm

26.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Eine Wanderung der Superlative steht heute an, denn Látrabjarg ist nicht nur einer der höchsten Steilküsten der Welt, sondern beheimatet auch Millionen Seevögel. Bei gutem Wetter lockt hier einer herrlichen Aussicht bis zur Halbinsel Snæfellsnes mit ihrem imposanten Gletschervulkan Snæfellsjökull. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrt: 3 h 15 min; Wandern: 3 h, 9 km, +260 Hm / -520 Hm

27.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Abstecher zu einem rötlichen Sandstrand mit dem Prädikat "traumhaft schön". Dort gegebenenfalls Kurzwanderung (6,5 km). Anschließend Fahrt entlang des unfassbar schönen Fjord Arnarfjörður. Stopp beim Dynjandi Wasserfall, dem Wahrzeichen der Westfjorde und Wanderspaziergang bis zur obersten Fallstufe. Welch eindrucksvolle Kulisse und berauschendes Erlebnis! Den Tagesabschluss bildet ein Stopp an einem für ganz Island geschichtlich sehr bedeutsamen Ort. Übernachtung in einem Gästehaus in Þingeyri. (F/-/A)

Fahrt: 4,5 h; Wandern: 2,5 h, 8 km, +/-100 Hm

28.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Besteigung des Kaldbakurs, höchster Berg der Westfjorde, welcher an klaren Tagen eine spektakuläre Panorama-Aussicht über die Berge und Fjorde der Umgebung bietet. Falls das Wetter heute nicht mitspielt, werden die Programme der Tage 6 und 7 getauscht. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 45 min; Wandern: 6-7 h, ca. 17 km, +/-1050 Hm

29.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Mit Fahrrädern (sogenannten Fatbikes - ideal für diese Tour!) geht es heute zur Spitze einer einsamen Halbinsel, die ansonsten nur mit größeren Allradfahrzeugen erreicht werden kann. Der Verkehr ist hier somit so übersichtlich, dass er nicht einmal die Bezeichnung Verkehr verdient. Seevögel werden heute womöglich über unsere Köpfen kreisen und mit ganz viel Glück erblicken wir sogar Polarfüchse, die hier dauerhaft leben. (Keine Angst übrigens wegen den angegebenen Höhenmetern! Es darf auf dieser Tour ruhigen Gewissens geschoben werden.) Übernachtung in einem Gästehaus in der charmanten Altstadt der Westfjordhauptstadt Ísafjörður.

Fahrt: 45 min; Radtour: 3-4 h, ca. 42 km, +/-525 Hm

30.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute besuchen wir das kleine Fischerdörfchen Flateyri (2,5 Jahre das Zuhause des Reiseleiters) im Önundarfjörður, der mit seinen bis zu 600 m hohen Bergen nicht nur eine traumhafte Kulisse bietet, sondern mit einem wunderschönen Sandstrand zum Küstenspaziergang einlädt. Anschließend fahren wir nach Bolungarvík und wandern auf einem rund 630 m hohen Steilküstenplateau mit einzigartigem Fjord- und Bergpanorama. Als ob man fliegt - einfach atemberaubend und fast unrealistisch! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: zw. 1,5 bis 2 h; Wandern: 3 h, ca. 10 km, + -250 Hm

31.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Eine ganz unbekannte Ecke am wunderschönen Arnarfjörður bietet die Option für eine etwas sportliche, aber von Tempo her recht entspannte Wanderung. Belohnung ist eine atemberaubende Berglandschaft. Wer mag kann an jenem Tag auch in Ísafjörður bleiben um sich ein bisschen auszuruhen. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrt: 2 h 15 min; Wandern: 5-6 h, ca. 16 km, +/-750 Hm

01.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt entlang des großen Fjordsystems Ísafjarðardjúp zur unseren neuen Unterkunft. In Sachen Tageswanderung haben wir heute eine grandiose Option vor uns. Wir werden in einem großen Talkessel mit versteckten Schluchten und unbekannten Wasserfällen unterwegs sein und zugleich bei guter Sicht herrliche Fjordausblicke genießen. Übernachtung in einem Ferienhaus nahe des Mjóifjörðurs.

Fahrt: 1,75 h; Wandern: 4,5 h, 11 km, +/-425 Hm

02.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Das spannende "Abenteuer" Seekajak steht heute auf dem Programm. Im Mjóifjörður halten sich Seehunde auf und mit etwas Glück kommen wir diesen recht nahe. Anschließend fahren wir Richtung Drangajökull, Islands nördlichstem Gletscher, und begeben uns auf Wanderung von einer schmalen Bucht/kleinen Lagune aus durch ein beeindruckendes und schroffes Gletschertal Richtung Eiszunge. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 11 km, +/-200 Hm

03.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Falls das Wetter am Vortag nicht ideal für den Seekajak-Ausflug war, wird dieser heute in den Morgenstunden stattfinden. Im Anschluss dann Freizeit und Erholung oder kleine Wanderungen in der Umgebung. Wer mag kann auch eine Reittour vor Ort buchen (in Abhängigkeit von Verfügbarkeit). Sollte die Seekajaktour am Vortag bereits stattgefunden haben, besteht auch die Option einer längeren Tageswanderung. Hierbei geht es entlang eines recht markanten Berges zu einer abseits gelegenen Landzunge, wo u.a. alte Siedlungsreste zu entdecken sind und das weite Panorama des großen Fjordes Ísafjarðardjúp zu begeistern weiß.

Fahrt: 2 h; Wandern: 5 h, ca. 16 km, +/-260 Hm

04.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Längere, aber natürlich wieder landschaftlich aufregende Fahrt zum abgelegenen Ort Norðurfjörður. Diese Region ist selbst für westfjordische Begriffe einsam und lockt wiederum mit einer überwältigenden Natur, die jeden begeistern sollte. Hier starten wir eine Wanderung um eine Halbinsel, die schöne Ausblicke auf Meer, auf Nachbarfjorde und die bergige Umgebung bietet. Am Abend entspannen wir in einem Pool mit naturwarmen Wasser direkt am Meer. Ein besonderes Erlebnis, welches garantiert zu begeistern weiß! Übernachtung in einem Gästehaus.

Fahrt: 3,5 h; Wandern: 3-4 h, 13 km, +/-240 Hm

05.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen erklimmen wir noch einen kleinen Berg an der wilden Küsten und genießen den Ausblick auf diese faszinierende Region. Anschließend tauchen wir kurz in bedeutende lokale Geschichte ab! Ein kurzer Stopp bei der einst modernsten Fischfabrik der Welt (!) vermittelt einen Einblick über die Entstehung der Anlage und die kurze, aber glorreiche Zeit als sich hier zwischen 300 und 500 Menschen aufhielten. Danach verlassen wir das gefühlte Ende der Welt und begeben uns auf die lange Fahrt zurück nach Reykjavík bzw. gen Flughafen Keflavík. Übernachtung in einem Gästehaus nahe des Flughafens.

Fahrt: 5,5 h; Wandern: 1,5 h, 3 km, +235 Hm / - 295 Hm

06.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (in der Regel am frühen Morgen). (F*/-/-)

*Frühstück nur inklusive, wenn der Rückflug so liegt, dass man die Frühstückszeiten (ab 4:00 Uhr) noch mitnehmen kann. Ansonsten darf man sich am Abend noch ein Lunchpaket zubereiten.

Fahrt: 15 min

07.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.

15.09.2024. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abholung am Gästehaus durch den Reiseleiter und dann ab ins Grüne! Nur drei Fahrstunden von der Hauptstadt entfernt, offenbart sich eine völlig andere Welt. Eine Kurzwanderung direkt nach dem Tor zu den Westfjorden sorgt für die gewünschte Auflockerung auf der langen Etappe und ist sogleich der Tageshöhepunkt. Abends kann der Tag im Hot Pot ausklingen. Übernachtung in kleinen Sommerhäusern (mit je 2 Doppelzimmern).

Fahrt: 4 h 45 min; Wandern: 3 h, 5-8 km, +/-120 Hm

16.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Das spannende "Abenteuer" Seekajak auf Fjord wäre heute Morgen möglich. Im Mjóifjörður halten sich Seehunde auf und im Normalfall kommen wir diesen recht nahe. Abstimmung bzgl. Teilnahme erfolgt dann letztlich am Vorabend. Anschließend fahren wir Richtung Drangajökull, Islands nördlichstem Gletscher, und begeben uns auf Wanderung von einer schmalen Bucht/kleinen Lagune aus durch ein beeindruckendes und schroffes Gletschertal Richtung Eiszunge. Faszinierende Kontraste! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 11 km, +/-200 Hm

17.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt entlang am großen Fjordsystem Ísafjarðardjúp mit seinen vielen Nebenfjorden. Hier lockt eine weitere grandiose Wanderoption! Eine Strecke, die niemand sonst so läuft und aus den privaten Wandertagebucht des Reiseleiters stammt. Wir werden in einem großen Talkessel mit versteckten Schluchten und unbekannten Wasserfällen unterwegs sein und zugleich bei guter Sicht herrliche Fjordausblicke genießen. Der Tag endet dann in dem Fischerdorf Flateyri, wo der Reiseleiter jahrelang gewohnt hat. Übernachtung hier in einem privaten Ferienhaus.

Fahrt: 2 h; Wandern: 4,5 h, 11 km, +/-450 Hm

18.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zunächst erkunden wir kurz den Ort Flateyri und erfahren dabei von einem bewegenden Ereignis aus jüngster Vergangenheit. Im Anschluss wenden wir uns unserem Heimatfjord Önundarfjörður zu, welcher mit seinen bis zu 600 m hohen Bergen nicht nur eine Kulisse sondergleichen bietet, sondern auch mit einem wunderschönen Sandstrand zum entspannten Küstenspaziergang einlädt. Anschließend fahren wir zum Nachbarstädtchen Bolungarvík und wandern dort auf einem rund 630 m hohen Steilküstenplateau mit einzigartigem Fjord- und Bergpanorama. Als ob man fliegt - einfach atemberaubend und fast unrealistisch! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 1,5 h; Wandern: 3 h, ca. 10 km, +/-250 Hm

19.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der heutige Tag steht im Zeichen der Flexibiltät. Wenn das Wetter es erlaubt, lautet die Empfehlung des Reiseleiters: Fahrradtour auf der Halbinsel Svalvogar (Kosten Radleihe ca. 80 Euro, zahlbar vor Ort). Mit Fatbikes auf einer halboffiziellen Piste, welche sich fast die gesamte Strecke an hohen Bergen zur einen und am Meer zur anderen Seite durch die Landschaft schlängelt. Alternativ wäre eine Kurzwanderung auf einem kleinen Berg möglich, welcher trotz weniger Höhenmeter eine großartige Aussicht über die Fjordlandschaft des Dýrafjörðurs bietet. Als dritte Alternative ist noch eine Tageswanderung direkt von Flateyri auf das Plateau des Hausberg möglich. Übernachtung wie Vortag.

Fahren: 0 -1 h, Wandern: 5 km -16 km, 2 h bis 6 h, +/- 350 Hm oder +/- 750 Hm

20.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Eine ganz unbekannte Ecke am wunderschönen Arnarfjörður bietet die Option für eine etwas sportliche, aber von Tempo her recht entspannte Wanderung. Belohnung ist eine atemberaubende Berglandschaft. Wer mag kann an jenem Tag auch in Flateyri bleiben um sich ein bisschen auszuruhen. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrt: 2 h; Wandern: 5-6 h, ca. 16 km, +/-750 Hm

21.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zunächst widmen wir uns dem unsagbar schönen Fjord Arnarfjörður. Ein Stopp beim Wasserfall Dynjandi, dem Wahrzeichen der Westfjorde, ist ein absolutes Muss. Ein Wanderspaziergang führt bis zur obersten Fallstufe, wo kein Zaun und keine Absperrung die absolute Tuchfüllung mit dem Wasservorhang verhindern würde. Weiter geht die Fahrt in den Süden zum orange bis rötlich schimmernden Strand Rauðisandur, welcher mit einer Kulisse begeistert, die in Island einzigartig ist. Prädikat "traumhaft schön"! Den Tagesabschluss bildet ein Stopp an einem für ganz Island geschichtlich sehr bedeutsamen Ort. Übernachtung wie am Vortag

Fahrt: 5 h; Wandern: 2,5 h, 6 km, +/-140 Hm

22.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Wir verlassen unseren liebgewonnenen Önundarfjörður und fahren zurück gen Süden. Unterwegs bestaunen wir abermals den fantastischen Landschaftsmix aus kargen Bergplateaus und Fjorden. Ein markanter und geologisch höchst interessanter Basaltzwillingsberg ist dann Ziel unserer heutigen Wanderung! Ein würdiger Abschluss und Abschied von den Westfjorden, denn wir nächtigen heute bereits außerhalb. Übernachtung in kleinen Sommerhäuschen bzw. einem alten Steinhaus (mit Doppelbettzimmern) auf einem abseits gelegenen Hof am Rande der Halbinsel Snæfellsnes.

Fahrt: 4 h, Wandern: 3 h, 8-10 km, +/- 340 Hm

23.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zwar sind wir schon außerhalb der Westfjorde und doch endet unsere Gruppenreise mit einer weiteren landschaftlich begeisternden Kurzwanderung. Je nach Lust und Laune geht es entweder nur hinauf zum Felsen Tregasteinn (dt. Melancholiefelsen) oder gar bis auf den kleinen Haus- und Hofberg, der einen surrealen Blick ins Nachbartal mitsamt einer kleinen Ryholithschlucht bietet. Im Anschluss Fahrt gen Süden zur Halbinsel Reykjanes, wo wir in einem einfachen Gästehaus nahe des Flughafens unterkommen.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 9 km, +/-450 Hm

24.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (in der Regel am frühen Morgen). (F*/-/-)

*Frühstück nur inklusive, wenn der Rückflug so liegt, dass man die Frühstückszeiten (ab 4:00 Uhr) noch mitnehmen kann. Ansonsten darf man sich am Abend noch ein Lunchpaket zubereiten.

Fahrt: 15 min

25.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.

24.07.2025. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abholung am Gästehaus durch Guide und dann ab ins Grüne! Nur zwei Fahrstunden von der Hauptstadt entfernt, offenbart sich eine völlig andere Welt. Die Halbinsel Snæfellsnes lädt ein zu einer Wanderung über ein zerklüftetes und bemoostes Lavafeld. Mit etwas Glück ist der hier unmittelbar thronende Vulkan Snæfellsjökull wolkenfrei und präsentiert seine schicke Gletscherhaube. Übernachtung in kleinen Sommerhäuschen bzw. einem alten Steinhaus (mit Doppelbettzimmern) auf einem abseits gelegenen Hof.

25.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt in die Westfjorde und die Landschaft ändert sich nochmals. Eine Wanderung zu einem geologisch höchst interessanten Basaltzwillingsberg und ein mögliches Bad im Hot Pot sorgen für die gewünschte Auflockerung und sind die Tageshöhepunkte. Übernachtung in einem Landhotel nahe eines Fjordes.

26.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine Wanderung der Superlative steht heute an, denn Látrabjarg ist nicht nur einer der höchsten Steilküsten der Welt, sondern beheimatet auch Millionen Seevögel. Bei gutem Wetter lockt hier einer herrlichen Aussicht bis zur Halbinsel Snæfellsnes mit ihrem imposanten Gletschervulkan Snæfellsjökull. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrt: 3 h 15 min; Wandern: 3 h, 9 km, +260 Hm / -520 Hm

27.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Abstecher zu einem rötlichen Sandstrand mit dem Prädikat "traumhaft schön". Dort gegebenenfalls Kurzwanderung (6,5 km). Anschließend Fahrt entlang des unfassbar schönen Fjord Arnarfjörður. Stopp beim Dynjandi Wasserfall, dem Wahrzeichen der Westfjorde und Wanderspaziergang bis zur obersten Fallstufe. Welch eindrucksvolle Kulisse und berauschendes Erlebnis! Den Tagesabschluss bildet ein Stopp an einem für ganz Island geschichtlich sehr bedeutsamen Ort. Übernachtung in einem Gästehaus in Þingeyri. (F/-/A)

Fahrt: 4,5 h; Wandern: 2,5 h, 8 km, +/-100 Hm

28.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Besteigung des Kaldbakurs, höchster Berg der Westfjorde, welcher an klaren Tagen eine spektakuläre Panorama-Aussicht über die Berge und Fjorde der Umgebung bietet. Falls das Wetter heute nicht mitspielt, werden die Programme der Tage 6 und 7 getauscht. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 45 min; Wandern: 6-7 h, ca. 17 km, +/-1050 Hm

29.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Mit Fahrrädern (sogenannten Fatbikes - ideal für diese Tour!) geht es heute zur Spitze einer einsamen Halbinsel, die ansonsten nur mit größeren Allradfahrzeugen erreicht werden kann. Der Verkehr ist hier somit so übersichtlich, dass er nicht einmal die Bezeichnung Verkehr verdient. Seevögel werden heute womöglich über unsere Köpfen kreisen und mit ganz viel Glück erblicken wir sogar Polarfüchse, die hier dauerhaft leben. (Keine Angst übrigens wegen den angegebenen Höhenmetern! Es darf auf dieser Tour ruhigen Gewissens geschoben werden.) Übernachtung in einem Gästehaus in der charmanten Altstadt der Westfjordhauptstadt Ísafjörður.

Fahrt: 45 min; Radtour: 3-4 h, ca. 42 km, +/-525 Hm

30.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute besuchen wir das kleine Fischerdörfchen Flateyri (2,5 Jahre das Zuhause des Reiseleiters) im Önundarfjörður, der mit seinen bis zu 600 m hohen Bergen nicht nur eine traumhafte Kulisse bietet, sondern mit einem wunderschönen Sandstrand zum Küstenspaziergang einlädt. Anschließend fahren wir nach Bolungarvík und wandern auf einem rund 630 m hohen Steilküstenplateau mit einzigartigem Fjord- und Bergpanorama. Als ob man fliegt - einfach atemberaubend und fast unrealistisch! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: zw. 1,5 bis 2 h; Wandern: 3 h, ca. 10 km, + -250 Hm

31.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt entlang des großen Fjordsystems Ísafjarðardjúp zur unseren neuen Unterkunft. In Sachen Tageswanderung haben wir heute eine grandiose Option vor uns. Wir werden in einem großen Talkessel mit versteckten Schluchten und unbekannten Wasserfällen unterwegs sein und zugleich bei guter Sicht herrliche Fjordausblicke genießen. Übernachtung in einem Ferienhaus nahe des Mjóifjörðurs.

Fahrt: 1,75 h; Wandern: 4,5 h, 11 km, +/-425 Hm

01.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Das spannende "Abenteuer" Seekajak steht heute auf dem Programm. Im Mjóifjörður halten sich Seehunde auf und mit etwas Glück kommen wir diesen recht nahe. Anschließend fahren wir Richtung Drangajökull, Islands nördlichstem Gletscher, und begeben uns auf Wanderung von einer schmalen Bucht/kleinen Lagune aus durch ein beeindruckendes und schroffes Gletschertal Richtung Eiszunge. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 11 km, +/-200 Hm

02.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Längere, aber natürlich wieder landschaftlich aufregende Fahrt zum abgelegenen Ort Norðurfjörður. Diese Region ist selbst für westfjordische Begriffe einsam und lockt wiederum mit einer überwältigenden Natur, die jeden begeistern sollte. Hier starten wir eine Wanderung um eine Halbinsel, die schöne Ausblicke auf Meer, auf Nachbarfjorde und die bergige Umgebung bietet. Am Abend entspannen wir in einem Pool mit naturwarmen Wasser direkt am Meer. Ein besonderes Erlebnis, welches garantiert zu begeistern weiß! Übernachtung in einem Gästehaus.

Fahrt: 3,5 h; Wandern: 3-4 h, 13 km, +/-240 Hm

03.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen erklimmen wir noch einen kleinen Berg an der wilden Küsten und genießen den Ausblick auf diese faszinierende Region. Anschließend tauchen wir kurz in bedeutende lokale Geschichte ab! Ein kurzer Stopp bei der einst modernsten Fischfabrik der Welt (!) vermittelt einen Einblick über die Entstehung der Anlage und die kurze, aber glorreiche Zeit als sich hier zwischen 300 und 500 Menschen aufhielten. Danach verlassen wir das gefühlte Ende der Welt und begeben uns auf die lange Fahrt zurück nach Reykjavík bzw. gen Flughafen Keflavík. Übernachtung in einem Gästehaus nahe des Flughafens.

Fahrt: 5,5 h; Wandern: 1,5 h, 3 km, +235 Hm / - 295 Hm

04.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (in der Regel am frühen Morgen). (F*/-/-)

*Frühstück nur inklusive, wenn der Rückflug so liegt, dass man die Frühstückszeiten (ab 4:00 Uhr) noch mitnehmen kann. Ansonsten darf man sich am Abend noch ein Lunchpaket zubereiten.

Fahrt: 15 min

05.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.

07.08.2025. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Abholung am Gästehaus durch Guide und dann ab ins Grüne! Nur zwei Fahrstunden von der Hauptstadt entfernt, offenbart sich eine völlig andere Welt. Die Halbinsel Snæfellsnes lädt ein zu einer Wanderung über ein zerklüftetes und bemoostes Lavafeld. Mit etwas Glück ist der hier unmittelbar thronende Vulkan Snæfellsjökull wolkenfrei und präsentiert seine schicke Gletscherhaube. Übernachtung in kleinen Sommerhäuschen bzw. einem alten Steinhaus (mit Doppelbettzimmern) auf einem abseits gelegenen Hof.

08.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt in die Westfjorde und die Landschaft ändert sich nochmals. Eine Wanderung zu einem geologisch höchst interessanten Basaltzwillingsberg und ein mögliches Bad im Hot Pot sorgen für die gewünschte Auflockerung und sind die Tageshöhepunkte. Übernachtung in einem Landhotel nahe eines Fjordes.

09.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Eine Wanderung der Superlative steht heute an, denn Látrabjarg ist nicht nur einer der höchsten Steilküsten der Welt, sondern beheimatet auch Millionen Seevögel. Bei gutem Wetter lockt hier einer herrlichen Aussicht bis zur Halbinsel Snæfellsnes mit ihrem imposanten Gletschervulkan Snæfellsjökull. Übernachtung wie am Vortag.

Fahrt: 3 h 15 min; Wandern: 3 h, 9 km, +260 Hm / -520 Hm

10.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Abstecher zu einem rötlichen Sandstrand mit dem Prädikat "traumhaft schön". Dort gegebenenfalls Kurzwanderung (6,5 km). Anschließend Fahrt entlang des unfassbar schönen Fjord Arnarfjörður. Stopp beim Dynjandi Wasserfall, dem Wahrzeichen der Westfjorde und Wanderspaziergang bis zur obersten Fallstufe. Welch eindrucksvolle Kulisse und berauschendes Erlebnis! Den Tagesabschluss bildet ein Stopp an einem für ganz Island geschichtlich sehr bedeutsamen Ort. Übernachtung in einem Gästehaus in Þingeyri. (F/-/A)

Fahrt: 4,5 h; Wandern: 2,5 h, 8 km, +/-100 Hm

11.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Besteigung des Kaldbakurs, höchster Berg der Westfjorde, welcher an klaren Tagen eine spektakuläre Panorama-Aussicht über die Berge und Fjorde der Umgebung bietet. Falls das Wetter heute nicht mitspielt, werden die Programme der Tage 6 und 7 getauscht. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 45 min; Wandern: 6-7 h, ca. 17 km, +/-1050 Hm

12.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Mit Fahrrädern (sogenannten Fatbikes - ideal für diese Tour!) geht es heute zur Spitze einer einsamen Halbinsel, die ansonsten nur mit größeren Allradfahrzeugen erreicht werden kann. Der Verkehr ist hier somit so übersichtlich, dass er nicht einmal die Bezeichnung Verkehr verdient. Seevögel werden heute womöglich über unsere Köpfen kreisen und mit ganz viel Glück erblicken wir sogar Polarfüchse, die hier dauerhaft leben. (Keine Angst übrigens wegen den angegebenen Höhenmetern! Es darf auf dieser Tour ruhigen Gewissens geschoben werden.) Übernachtung in einem Gästehaus in der charmanten Altstadt der Westfjordhauptstadt Ísafjörður.

Fahrt: 45 min; Radtour: 3-4 h, ca. 42 km, +/-525 Hm

13.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute besuchen wir das kleine Fischerdörfchen Flateyri (2,5 Jahre das Zuhause des Reiseleiters) im Önundarfjörður, der mit seinen bis zu 600 m hohen Bergen nicht nur eine traumhafte Kulisse bietet, sondern mit einem wunderschönen Sandstrand zum Küstenspaziergang einlädt. Anschließend fahren wir nach Bolungarvík und wandern auf einem rund 630 m hohen Steilküstenplateau mit einzigartigem Fjord- und Bergpanorama. Als ob man fliegt - einfach atemberaubend und fast unrealistisch! Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: zw. 1,5 bis 2 h; Wandern: 3 h, ca. 10 km, + -250 Hm

14.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Fahrt entlang des großen Fjordsystems Ísafjarðardjúp zur unseren neuen Unterkunft. In Sachen Tageswanderung haben wir heute eine grandiose Option vor uns. Wir werden in einem großen Talkessel mit versteckten Schluchten und unbekannten Wasserfällen unterwegs sein und zugleich bei guter Sicht herrliche Fjordausblicke genießen. Übernachtung in einem Ferienhaus nahe des Mjóifjörðurs.

Fahrt: 1,75 h; Wandern: 4,5 h, 11 km, +/-425 Hm

15.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Das spannende "Abenteuer" Seekajak steht heute auf dem Programm. Im Mjóifjörður halten sich Seehunde auf und mit etwas Glück kommen wir diesen recht nahe. Anschließend fahren wir Richtung Drangajökull, Islands nördlichstem Gletscher, und begeben uns auf Wanderung von einer schmalen Bucht/kleinen Lagune aus durch ein beeindruckendes und schroffes Gletschertal Richtung Eiszunge. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: 3 h; Wandern: 3 h, 11 km, +/-200 Hm

16.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Längere, aber natürlich wieder landschaftlich aufregende Fahrt zum abgelegenen Ort Norðurfjörður. Diese Region ist selbst für westfjordische Begriffe einsam und lockt wiederum mit einer überwältigenden Natur, die jeden begeistern sollte. Hier starten wir eine Wanderung um eine Halbinsel, die schöne Ausblicke auf Meer, auf Nachbarfjorde und die bergige Umgebung bietet. Am Abend entspannen wir in einem Pool mit naturwarmen Wasser direkt am Meer. Ein besonderes Erlebnis, welches garantiert zu begeistern weiß! Übernachtung in einem Gästehaus.

Fahrt: 3,5 h; Wandern: 3-4 h, 13 km, +/-240 Hm

17.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen erklimmen wir noch einen kleinen Berg an der wilden Küsten und genießen den Ausblick auf diese faszinierende Region. Anschließend tauchen wir kurz in bedeutende lokale Geschichte ab! Ein kurzer Stopp bei der einst modernsten Fischfabrik der Welt (!) vermittelt einen Einblick über die Entstehung der Anlage und die kurze, aber glorreiche Zeit als sich hier zwischen 300 und 500 Menschen aufhielten. Danach verlassen wir das gefühlte Ende der Welt und begeben uns auf die lange Fahrt zurück nach Reykjavík bzw. gen Flughafen Keflavík. Übernachtung in einem Gästehaus nahe des Flughafens.

Fahrt: 5,5 h; Wandern: 1,5 h, 3 km, +235 Hm / - 295 Hm

18.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (in der Regel am frühen Morgen). (F*/-/-)

*Frühstück nur inklusive, wenn der Rückflug so liegt, dass man die Frühstückszeiten (ab 4:00 Uhr) noch mitnehmen kann. Ansonsten darf man sich am Abend noch ein Lunchpaket zubereiten.

Fahrt: 15 min

19.08.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 7 bis max. 10
  Termine 2024
  07.06.24 — 17.06.24* € 2770,- Buchen
  Bis 06.06. ist noch ein Einzelzimmer verfügbar. Danach nur noch auf Anfrage.
  25.07.24 — 07.08.24* € 3680,-
  Tour ist seit 10.11. komplett ausgebucht.
  15.09.24 — 25.09.24* € 2650,-
  Termin mit Chancen auf Nordlichter! Termin ist seit Ende März ausgebucht!
  Termine 2025
  24.07.25 — 05.08.25 ab € 3600,- Buchen
  Bereits eine Reservierung eingetroffen.
  07.08.25 — 19.08.25 ab € 3600,- Buchen
  Bereits zwei Reservierungen eingetroffen.

* Passende Flüge nach Island vermitteln wir Ihnen gern.


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Persönliche Beratung durch ...

Rico Bittner


Feedback unserer Reisegäste

"Ich bin noch ganz erfüllt von den tollen Eindrücken der Wanderreise in den Westfjorden. Ich bin glücklich, dass trotz der derzeit widrigen Umstände die Reise stattfinden konnte. Rico ist als Reiseleiter einfach unschlagbar. Seine Leidenschaft für Island und seine Fröhlichkeit sind ansteckend. Er hat ein unglaubliches Wissen über Land und Leute. Die Tage waren erfüllt mit spannenden Erlebnissen und Aktivitäten. Genau nach meinem Geschmack. Ich habe viele Highlights erlebt und möchte sie am liebsten endlos genießen; die Aussichten von den Bergen, den Papageientauchern aus nächster Nähe zuschauen, am Wasser sitzen und dem Plätschern lauschen, im Hot Pot einweichen und träumen, den Wellen am Meer zuschauen, mit dem Kajak den Fjord erforschen... Die Besichtigung der Ruine der Heringsfabrik fand ich unglaublich interessant, hatte ich vorher nicht so erwartet."
Birgit M. aus Hamburg (Reisetermin 07.08.2020)

Ihr Platz für Anregungen, Wünsche und Kritik ... Keine Anregungen, Wünsche oder Kritik, dafür Lob :-) Bereits den organisatorischen Kontakt im Zusammenhang mit der Reservierung/Buchung fand ich optimal-sehr effektiv, aber dabei sehr angenehm in der Kommunikation. Und bei der Reise selbst wüsste ich ehrlich gesagt nicht, was hätte besser sein können. Rico hat uns einen wirklich unvergesslichen Urlaub geschaffen, der sich toll individuell angefühlt hat. Durch seine persönliche Verbundenheit mit allen Orten und der tollen Natur der Westfjorde -und auch mit der isländischen Sprache- hat er es geschafft, dass sich die Reise sehr schnell nicht mehr wie "gebucht" angefühlt hat, sondern wie "unter begeisterten Freunden".
Reiseteilnehmerin aus Halle (Reisetermin 24.07.2022)

Am Besten hat mir gefallen ... die wunderbare Landschaft, natürlich das Programm und die leidenschaftliche Verbundenheit des Reiseleiters mit Island
Reiseteilnehmerin aus Berlin (Reisetermin 24.07.2022)

Am Besten hat mir gefallen ... Wechselnde Aktivitäten, sehr gute landestypische Verpflegung, perfekte Reiseleitung
Ihr Platz für Anregungen, Wünsche und Kritik ... Durch die sehr gute Verpflegungsauswahl hatte ich nur noch sehr geringe Zusatzausgaben, was in einem teuren Reiseland wie Island eher überraschend ist."
Reisegast aus Jena (Reisetermin 07.08.2020)

Am Besten hat mir gefallen ... Das umfangreiche Insiderwissen was die Reise zu etwas ganz besonderem gemacht hat.
Brigitte Zimmermann aus Bautzen (Reisetermin 06.08.2022)

Am Besten hat mir gefallen ... Das kann nicht sagen, jeder Tag hatte etwas Besonderes zu bieten. Toll fand ich auf jeden Fall, die Flexibilität der Reise. Es wurde immer nach den besten Möglichkeiten geschaut den günstigsten Wetterbedingungen oder besonderen Naturereignissen z.B. der Vulkanausbruch.
Reisegast aus Halle (Reisetermin 24.07.2022)

Am Besten hat mir gefallen ... Es ist schwierig bis unmöglich, aus der Fülle der großartigen Erlebnisse und Eindrücke, der vielen so tollen Momente herauszufiltern, was das Beste war...
Ihr Platz für Anregungen, Wünsche und Kritik ...ich glaube, es war einfach das Gesamtpaket der Reise, angefangen von der in der Wahrnehmung von Island-Interessierten eher weniger bekannten Region des Landes mit unglaublich schöner Natur, abseits ausgetretener Touristenpfade, einsames, dünn besiedeltes Gebiet, in dem Staunen und Wundern vom ersten bis zum letzten Tag Dauerzustand waren. Mit seiner unaufgeregten Art und isländisch geprägter Gelassenheit führte uns Reiseleiter Rico durch seine Wahlheimat, mit unschlagbarer Ortskenntnis hat er alles gegeben, um die Tage für uns zu einem großartigen Erlebnis werden zu lassen. Durch sein umfangreiches Wissen über landestypische Besonderheiten, Flora, Fauna, Geschichte, Geologie... blieb kaum eine unserer unendlich vielen Fragen unbeantwortet. Trotz eines meistens enorm langen Arbeitstages als Reiseleiter, Busfahrer und Organisator blieb er immer geduldig, auch wenn die Gruppe mal ein bisschen anstrengend war, stets bemüht, alles für uns möglich zu machen, was irgendwie möglich zu machen war. Rico hat uns mit Witz und Charme durchs Wunderland geführt und mit seiner Leidenschaft für Island definitiv angesteckt. Wir waren wirklich "dem Besonderen auf der Spur" Danke für diese unvergesslichen Tage!
Reiseteilnehmerin aus Riesa (Reisetermin 06.08.2022)

Island

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking Gipfeltouren Kanu/Kajak Radreisen Tierbeobachtung

Anforderung

  • Bei den leichten bis mittelschweren Wanderungen (Gehzeit 2–6 Stunden, 5–16 km) werden gute Kondition und Trittsicherheit vorausgesetzt. Die Wanderpfade sind meist unbefestigt und etwas anstrengender als üblich, da der Untergrund löchrig, uneben, steinig und sumpfig ist. Knöchelhohe, feste Wanderschuhe sind daher unerlässlich.
  • Der höchste Punkt ist der Kaldbakur (998 m). Der Aufstieg ist mitunter anstrengend, weil kurze Zwischenpassagen steil ansteigend sind, aber technisch nicht schwierig. Diese Wanderung kann auch ausgelassen werden, stattdessen dann Freizeit in kleinem Fischerdorf mit Tipps für eine Kurzwanderung vom Ort aus.
  • Für die anfängerfreundliche Seekajaktour (ca. 1,5 h auf dem Wasser) gibt es es keine speziellen Anforderungen.
  • Bei der Radtour mit gut gewarteten Mountainbikes oder Fatbikes (Fahrradhelme werden gestellt) werden bei welligem Profil knapp 42 km gefahren. Dafür ist allerdings ausreichend Zeit eingeplant ist, so dass dieser Ausflug ganz entspannt verläuft und bergan auch geschoben werden darf.
  • Eine Wanderreise wie diese braucht die Bereitschaft auf ein bisschen Komfortverzicht (z.B. in Wandersachen zum Abendessen, Duschen danach) und Teamgeist.

Leistungen (Ab/an Flughafen Keflavík)

  • Leistungen 14 Tage-Variante
  • Flybusticket für die Fahrt Flughafen–Reykjavík
  • Tour im Kleinbus ab Reykjavík/an Keflavík
  • 12 Übernachtungen in Sommerhäusern und Gästehäusern im DZ (mit Etagenbad)
  • 1 Übernachtung in Gästehaus im DZ (mit Privatbad)
  • 12x Frühstück, 11x Abendessen
  • 11 geführte Wanderungen (lt. Programm)
  • 1 geführte Seekajaktour (ca. 1,5 Stunden)
  • 1x halbtägige geführte Radtour (inkl. Fahrradhelme)
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung ab Reykjavík/an Keflavík
  • Leistungen 11 Tage-Variante
  • Flybusticket für die Fahrt Flughafen–Reykjavík
  • Tour im Kleinbus ab Reykjavík/an Keflavík
  • 10 Übernachtungen in Sommerhäusern und Gästehäusern im DZ (mit Etagenbad)
  • 10x Frühstück, 9x Abendessen
  • 8 geführte Wanderungen (lt. Programm)
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung ab Reykjavík/an Keflavík

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag 14 Tagevariante (nur begrenzt verfügbar, bitte anfragen): € 500,-
  • Einzelzimmer-Zuschlag 11 Tagevariante (nur begrenzt verfügbar, bitte anfragen): € 400,-
  • Bahnticket: € 80,-

Zusatzausgaben

  • Flug ab/an Berlin, Frankfurt und München (siehe Hinweise)
  • Mittagessen/Picknick und Getränke; Persönliches.
  • Radleihe (nur bei 11 Tage-Variante): ca. € 85,-
  • Seekajaktour (nur bei 11 Tage-Variante): ca. € 65,-

Teilnehmerzahl

  • mind. 7 bis max. 10
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Island benötigen Sie als EU-Bürger und Schweizer Staatsbürger bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Reisedokumente müssen lediglich über den Zeitraum des Aufenthalts gültig sein. Ein Visum ist nicht erforderlich.

FAQ

Nur die Westfjorde? Verpasse ich da nicht andere Landschaften von Island?
Natürlich ist es nicht von der Hand zu weisen, dass Sie nur einen Teil von Island bereisen und die bekannten Berühmtheiten des Landes wie z.B. den sogenannten Goldenen Ring (Thingvellir NP, Geysir ...» mehr

Nur die Westfjorde? Verpasse ich da nicht andere Landschaften von Island?

Natürlich ist es nicht von der Hand zu weisen, dass Sie nur einen Teil von Island bereisen und die bekannten Berühmtheiten des Landes wie z.B. den sogenannten Goldenen Ring (Thingvellir NP, Geysir und Gullfoss), den Gletscher Vatnajökull oder den See Myvatn nicht sehen werden. Aber erstens können wir Ihnen gern individuelle Tagestouren zum Goldenen Ring im Anschluss oder vor Beginn der Reise vermitteln und zweitens gibt es bei Island auch immer ein zweites Mal. ;) Obendrein sind die Westfjorde atemberaubend genug, dass Sie schwärmend und erfüllt von der Reise zurückkehren werden. Und der große unschätzbare Vorteil dieser Tour ist, dass es zur touristischen Hochsaison in diesem Zipfel Islands auch deutlich ruhiger zugeht als in anderen Teilen des Landes.

Kann ich an der Reise auch teilnehmen, wenn ich nicht Seekajak und/oder Fahrrad fahren möchte?

Ja, können Sie gern. Sowohl die Rad- als auch Seekajaktour können ausgelassen werden. Alternative Unternehmungen (Wanderungen, Spaziergänge) sind möglich und werden vom Reiseleiter vor Ort empfohlen. Der Reisepreis reduziert sich in diesem Fall selbstverständlich, daher lassen Sie uns im Zuge Ihrer Buchung bitte wissen, ob Interesse an alternativen Aktivitäten besteht.

Hinweise

  • Tägliche Direktflüge (ohne Umsteigen) mit Icelandair sind ab/an Frankfurt, ab/an Berlin und ab/an München verfügbar.
    Preis bei Direktflug: ab € 310,- (inkl. Ausstellungsgebühr der Airline) plus Steuern ca. € 160,-

    Ansonsten sind täglich Flüge ab/an Hamburg, Düsseldorf, Hannover und Stuttgart mit Umstieg in Kopenhagen oder Amsterdam verfügbar.
    Preis bei Stoppover-Flug: ab € 455,- (inkl. Ausstellungsgebühr der Airline) plus Steuern ca. € 190,-

    Weitere Fluggesellschaften und deren Verbindungen bitte anfragen!

  • Sowohl die Rad- als auch Seekajaktour können ausgelassen werden. Alternative Unternehmungen (Wanderungen, Spaziergänge) sind möglich und werden vom Reiseleiter vor Ort empfohlen. Der Reisepreis reduziert sich in diesem Fall selbstverständlich, daher lassen Sie uns im Zuge Ihrer Buchung bitte wissen, ob Interesse an alternativen Aktivitäten besteht.

  • Gern vermitteln wir Ihnen auch Unterkünfte für (flugbedingte) Übernachtungen vor und nach der Tour in Reykjavík. Preise pro Nacht (inkl. Frühstück) und pro Person:

    ab € 180,- (im Einzelzimmer - mit Etagenbad)
    ab € 125,- (im Doppelzimmer - mit Etagenbad)
    ab € 100,- (im Dreibettzimmer - mit Etagenbad)

    oder

    ab € 230,- (im Einzelzimmer - mit Privatbad)
    ab € 140,- (im Doppelzimmer - mit Privatbad)
    ab € 110,- (im Dreibettzimmer - mit Privatbad)

Ermäßigungen

  • Bei Buchung spätestens 6 Monate vor Reisebeginn -> Frühbucherrabatt

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL20

Persönliche Beratung durch ...

Rico Bittner

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Reiseletier: XYZ

Zum ersten Mal bereiste er Island im Jahr 2005, damals noch als Skandinavistik-Student, und war derart vom Land begeistert, dass seitdem weitere sechs Reisen auf die Insel folgten. So viele am Ende, dass nach dem 10-jährigen Islandjubiläum, welches selbstverständlich auf den Tag genau vor Ort gefeiert wurde, etwas „Neues“ passieren musste. Gesagt, getan... Im Oktober 2015 ging es mit zwei Gepäckstücken über den Nordatlantik, wo er insgesamt vier Jahre lebte und arbeitete. Seither pendelt er zwischen Dresden und seiner Herzensheimat, wo er so viel Zeit wie möglich in der Natur wandernd oder in den schönsten „heißen Pötten“ des Landes verbringt. Und weil man das so gut auch auf Reisen machen kann, führt er seit 2017 unsere eigenen Islandreisen "Mein Island im Winter" und "Wildromantische Westfjorde". Mit den Reisen "Rundum Island (mit geheimen Ecken)" und „Die Weite des Nordens“ (im Programm seit 2022 und 2020), welche unser Islandangebot um zwei weitere besondere Touren bereichern, wurde sein Traum war: ganzjährig als Reiseleiter und Islandbearbeiter für schulz aktiv reisen tätig sein. Und das nach wie vor mit der gleichen Leidenschaft für den Nordinselstaat wie am ersten Tag.

×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Wildromantische Westfjorde ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum