schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Natur- und Erlebnisreisen seit 1990!

Frank Schulz, Gründer des Unternehmens, wuchs in Dresden auf und hatte das seltene Glück, drei Jahre als Schüler in Mali zu leben. Ebenso wie die späteren Studienjahre in Aserbaidschan waren die Wochenenden und Ferien mit Ausflügen gefüllt. Eine Reise im 4. Studienjahr in abgelegene Gebiete des aserbaidschanischen Kaukasus endete jedoch mit der Ausweisung aus der Sowjetunion. Grund war der Kontakt zu dem mitreisenden, westdeutschen Kommilitonen. Seine Reisefreude dämpfte es jedoch nicht. Kurze Zeit später bei einem Reiseveranstalter angestellt, war das Reisen nun seine tägliche Aufgabe. Auch wenn es sich bei den Zielen nur um die DDR und die Ostblockländer handelte, waren es sehr intensive Reisejahre. Sein zweites Arabisch-Studium schloss er 1990 in Leipzig wenige Monate nach der Wende ab und verwirklichte seinen Traum, ein eigenes Reiseunternehmen zu eröffnen.

Geschichte - schulz aktiv reisen

2012 – 2016

Bild

  • 30 schulz aktiv-Mitarbeiter begeistern Reisefreunde für mehr als 350 Reiseangebote in über 100 Ländern.
  • Mit einem vielfältigen Reiseprogramm, das Wert auf Bewegung, Erholung, Erleben und Erfahren legt, bleibt schulz aktiv reisen seiner Reisephilosophie treu.
  • Einige bewährte schulz aktiv-Klassiker sind für das bevorstehende Jahr mit weiteren i-Tüpfelchen versehen; neue Reisen mit teils auch neuem Charakter (u. a. Segeltörns, Schifffahrten, Komfortreisen und Skitraining) erweitern das Aktivitätenprogramm.

2005 – 2011

Bild

  • Die Inselreisen auf Madeira, den Azoren und Kapverden entwickeln sich aufgrund der stetigen Nachfrage zu schulz aktiv-„Klassikern“.
  • Als erster deutscher Aktivreiseveranstalter realisiert schulz aktiv reisen 2006 eine Winter- und eine Sommerreise in Russisch-Karelien.
  • Sportreisen zu Euro- und Worldloppets (Ski-Marathons) und zu besonderen Läufen, wie dem Siberian Ice Marathon, werden feste Größen.
  • Januar 2012: Mehr als 2200 Gäste besuchen die schulz aktiv-Reisetage, die Reisemesse der „anderen Art“.
  • Die politischen Veränderungen in Nord- und teils Westafrika führen leider zum Aussetzen einiger Reisen
  • Ausbau der Destinationen: Südamerika, Mittelmeerraum, Südostasien

1997 – 2004

Bild

  • Die Faszination und das zunehmende „Know-how“ für Wüstenländer lassen das Reiseangebot in diese Regionen stark wachsen. (Algerien, Mauretanien, Niger, Ägypten, Jordanien …).
  • Im Dresdner Ausrüster „Die Hütte“ etabliert sich ein weiteres schulz aktiv-Reisebüro.
  • Husky- und Wintertouren in Nordeuropa, insbesondere in Lappland, werden zur „Spezialität“ von schulz aktiv reisen.

1990 – 1996

Bild

  • Frank Schulz gründet 1990 „schulz aktiv reisen“ und konzentriert sich anfangs als Incoming-Unternehmen auf Angebote in und um Dresden.
  • Ein wichtiger Meilenstein für den Ausbau von Natur- und Erlebnisreisen sind erste Gruppenreisen nach Mali, Peru, Kenia und auf den Sinai; auch Russland wird frühzeitig ein Schwerpunkt von schulz aktiv reisen.
  • 1994: Eröffnung des ersten, auf Aktivurlaub spezialisierten, schulz aktiv-Reisebüros in Sachsen.
Kataloge der Vergangenheit

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen