schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Wandern, Baden und Genuss auf den Dalmatinischen Inseln

10 Tage zu Fuß über die Inseln Brac, Hvar, Korcula und Mljet

  • Freuen Sie sich auf traumhafte Wanderungen, wie hier an der Südküste der Insel Korcula mit zahlreichen Bademöglichkeiten

    Freuen Sie sich auf traumhafte Wanderungen, wie hier an der Südküste der Insel Korcula mit zahlreichen Bademöglichkeiten 

  • Küstenwanderweg bei Lumbarda auf der Insel Korcula

    Küstenwanderweg bei Lumbarda auf der Insel Korcula 

  • Bergdorf auf der Insel Hvar

    Bergdorf auf der Insel Hvar 

  • Genießen Sie täglich traumhafte Aussichten, wie hier von der Insel Brac auf das kroatische Festland

    Genießen Sie täglich traumhafte Aussichten, wie hier von der Insel Brac auf das kroatische Festland 

  • Kulinarisch genießen: In einer traditionellen Konoba wird Thunfisch auf einem heißen Stein zubereitet

    Kulinarisch genießen: In einer traditionellen Konoba wird Thunfisch auf einem heißen Stein zubereitet 

  • Blick von der Halbinsel Peljesac auf die Insel Korcula

    Blick von der Halbinsel Peljesac auf die Insel Korcula 

  • Hier reift Grk, eine auf Korcula beheimatete weiße Rebsorte

    Hier reift Grk, eine auf Korcula beheimatete weiße Rebsorte 

  • Die Altstadt von Split

    Die Altstadt von Split  

  • Einsame Buchten laden zum Baden und Entspannen ein

    Einsame Buchten laden zum Baden und Entspannen ein 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Mit dem Schiff auf die Inseln des Weines und der Oliven
  • Mediterrane Küsten- und Bergwanderungen mit kleinen, ausblickreichen Gipfeltouren
  • Optionaler Ausflug in die Handels- und Hafenstadt Dubrovnik
  • Erfrischende Wanderpausen: Zahlreiche Bademöglichkeiten in der glasklaren Adria

Inselwandern, Baden und mediterrane Küche genießen

Inselfans aufgepasst! Tauchen Sie mit uns für 10 Tage in die Karibik Europas – auf die Dalmatinischen Inseln vor der Küste Südkroatiens – ein! Das glasklare Wasser der Adria umspült hier eine Insellandschaft von mehr als 900 großen und kleinen Eilanden. Mit uns entdecken Sie vier der schönsten mediterranen Inseln. Auf deren fruchtbaren Böden werden Wein und Oliven angebaut. Freuen Sie sich auf Ihre Wanderungen auf den bergigen Inseln, die mit Pinien- und Kiefernwäldern bedeckt sind. Sie werden täglich mit grandiosen Aussichten über das blau-grüne kroatische Archipel belohnt und können bei zahlreichen Bademöglichkeiten nach den Wanderungen das glasklare Wasser der Adria genießen.

Inselhüpfen mit Tageswanderungen auf Brac, Hvar, Korcula und Mljet

Mit Ihrem Deutsch sprechenden Reiseleiter hüpfen Sie per Schiff, von Split ausgehend, von Insel zu Insel. So entdecken Sie auf Ihren Wanderungen die mediterrane Welt der Inseln Brac, Hvar, Korcula und Mljet. Zwei Nächte verbringen Sie auf der für ihre Kräuter bekannten Insel Brac und stimmen sich mit Wanderungen durch Kiefernwälder und mit einem anschließenden Bad im glasklaren Meer ein. Weitere vier Nächte verbringen Sie schließlich auf der nach den Kiefernwäldern benannten Insel Korcula. Hier locken weiße Sandstrände, Weinberge und Tagesausflüge auf die Insel Mljet und die Halbinsel Peljesac.

Freier Tag auf der Insel Korcula und optionaler Ausflug nach Dubrovnik

Schon die Griechen und Römer, später auch die Byzantiner, Kroaten und Venezianer, entdeckten die kroatischen Inseln für sich. In der Architektur vieler Orte werden Sie die bis heute starken venezianische Einflüsse wiedererkennen. Die kleinen Fischerorte der Inseln mit ihren alten Stadtkernen, den kleinen Häfen und Konobas laden zum Verweilen ein. An Ihrem freien Tag haben Sie die Möglichkeit, die Stadt Korcula zu besuchen, die wegen der wunderschönen Steinhäuser mit hübschen orangefarbenen Dächern oft als Mini-Dubrovnik bezeichnet wird. Oder Sie besuchen das Original – die alte Handels- und Hafenstadt Dubrovnik, die auch als "Perle der Adria" bezeichnet wird.

|

Individuelle Anreise nach Split und Transfer in das nahe gelegene Kastel Kambelovac zum Hotel.

1. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Transfer von Kastel Kambelovac nach Split und Fährüberfahrt auf die Insel Brac. Ihre erste Wanderung auf führt Sie auf traditionellen Wegen zum spektakulär in den Felsen gebauten Kloster Blaca. Einst haben hier Priester auf der Flucht vor osmanischen Türken Unterschlupf gesucht. Das Kloster wurde bis 1962 von Mönchen bewohnt und von dem letzten ansässigen Priester, Dichter und Astronom Pater Nikola Milicevic geleitet. Nach einer geführten Besichtigung wandern Sie hinunter zur Küste, wo Sie sich auf ein erfrischendes Bad im Meer freuen können. Anschließend führt Sie die Küstenwanderung zum Dorf Murvica. Dabei werden Sie bereits mit einem Blick auf die benachbarte sonnenverwöhnte Insel Hvar belohnt, die Sie in zwei Tagen besuchen. Im Dorf Murvica angekommen, fahren Sie zu Ihrer Pension im Dorf Nerezisca.

Wanderung: ca. 5,5 h, +150/ –500 Hm

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer.

Der Berg Vidova Gora (778 m) gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte der Adria. Er befindet sich am Ende eines an der Südküste von Brac gelegenen Karstkammes. Ihr Weg führt hinauf durch malerische Pinienwälder. Auf Brac gibt es eine Vielzahl verschiedener Pinienarten, wobei entlang dieses Küstenabschnitts die Aleppo-Kiefer dominiert. Ihr Harz wird als Gewürz für den berühmten griechischen Retsinawein verwendet. Am Gipfel angekommen, eröffnet sich ein traumhafter Weitblick auf die Südküste der Insel, auf den beliebten Strand von Zlatni Rat (Goldenes Horn) und das unter dem Berg Vidova Gora gelegene Dorf Bol. Einst ein verschlafenes Fischerdorf, ist es heute ein beliebtes Touristenziel. Nach dem Abstieg zur Küste haben Sie die Gelegenheit zu einem Bad im Mittelmeer. Transfer zur Unterkunft und Übernachtung wie am Vortag.

Wanderung: ca. 5 h, +400/–780 Hm

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer.

Der Morgen beginnt mit einem Transfer zum Hafen von Bol. Von dort bringt Sie die Fähre auf die Insel Hvar, die sonnigste Insel Kroatiens. Oft wird Hvar auch als Königin der dalmatinischen Inseln bezeichnet. Mit einem kurzen Transfer gelangen Sie zum pittoresken Dorf Vrisnik. Von dort wandern Sie durch Weinberge und Lavendelfelder auf den Berg Sveti Nikola, auf dessen Gipfel sich die winzige Kirche des Heiligen Nikolaus befindet. Sie wurde bereits 1495 erstmals erwähnt. Nachdem Sie die Aussicht genossen haben, steigen Sie zum Dorf Dol ab und fahren in das hübsche Städtchen Hvar. Hier befinden sich noch zahlreiche Bauwerke aus dem 13. Jahrhundert, so z. B. wunderschöne gotische Palais wie auch verkehrsberuhigte Marmorstraßen. Sie haben genügend Zeit, die Stadt in Ruhe zu erkunden oder zur Festung hinaufzusteigen, von wo Sie mit einem herrlichen Blick auf den Hafen belohnt werden. Im Anschluss fahren Sie mit der Fähre zur Insel Korcula. Im Ort Lumbarda, bekannt für seine Sandstrände, die atemberaubende Aussicht auf die Küste und die Weinberge, werden Sie die nächsten vier Nächte in einem kleinen Hotel verbringen.

Wanderung: ca. 5 h, +420/–500 Hm

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute können Sie auf der Insel Korcula entspannen oder die gleichnamige Inselhauptstadt erkunden, die oft auch als Mini-Dubrovnik bezeichnet wird. Die Altstadt wurde zum Schutz vor den Seewinden in Fischgrätenbauweise errichtet. Das Landtor, das Seetor und die Markus-Kathedrale mit dem weltberühmten Altarblatt von Tintoretto sind die Highlights der Stadt. Wer es aktiver mag, kann sich Fahrräder ausleihen. Alternativ besteht die Möglichkeit zu einem optionalen Ausflug nach Dubrovnik. Ihr Reiseleiter kann Ihnen mit Fähr- und Busoptionen behilflich sein. Die alte Hafen- und Handelsstadt wird auch als die "Perle der Adria" bezeichnet. Bis heute hat sie ihren einzigartigen Charme bewahrt. Bei einem Spaziergang auf der fast 2 km langen Stadtmauer Dubrovniks haben Sie einen einzigartigen Blick über die Dächer und Gassen der mittelalterliche Altstadt sowie auf das ruhige Wasser der Adria. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Freuen Sie sich auf Natur pur und einen spektakulären Wandertag im Nationalpark der Insel Mljet, zu der Sie mit mit der Fähre übersetzen. Die duftenden Wälder der Insel bestehen überwiegend aus Aleppo-Kiefern und gehören zu den am besten erhaltenen der Mittelmeerregion. Auf Ihrer Wanderung über die Insel können Sie mit etwas Glück auch Mufflons, Wildschweine, Wanderfalken oder Honigbussarde beobachten. Bekannt ist die Insel auch für ihre beiden Salzwasserseen Malo und Veliko Jezero (Kleiner und Großer See). Auf letzterem befindet sich die Insel Sveta Marija mit dem 900 Jahre alten Benediktinerkloster.

Wanderung: ca. 3 h, +/–50 Hm

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in die Stadt Korcula, von wo Sie über die schmale Meerenge zur Stadt Orebic auf der Halbinsel Peljesac übersetzen. Von Orebic wandern Sie durch mediterrane Karstlandschaft zum Gipfel des Berges Sveti Ilija (961 m), von dem sich erneut ein phantastischer Rundblick auf die Adriaküste und die umliegenden Inseln eröffnet. Auf Wunsch kann die heutige Wanderung auch individuell verkürzt werden. Übernachtung wie am Vortag.

Wanderung: ca. 6 h, +/–960 Hm

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute erkunden Sie Korcula mit einer Wanderung direkt ab Ihrer Unterkunft. Der Weg führt Sie durch Olivenhaine und die typisch mediterrane Vegetation zum kleinen Dorf Zrnovo im Inneren der Insel. Zurück in Lumbarda besteht die Möglichkeit zu einer Weinprobe in einem örtlichen Weingut, das für Grk, eine in Korcula beheimatete weiße Rebsorte, bekannt ist.

Wanderung: ca. 6 h, +/–300 Hm

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Die Küstenwanderung von Lumbarda in die Stadt Korcula ist ein hervorragender Wanderausklang. Kleine Boote schaukeln im türkisblauen Wasser der Adria. Der Weg bietet einen Panoramablick auf die 22 kleinen Inseln des umliegenden Archipels. Während einer Pause können Sie ein letztes Bad in der glasklaren Adria genießen. In der Stadt Korcula haben Sie noch etwas Zeit, die engen Gassen der Altstadt zu erkunden und zu Mittag zu essen. Im Anschluss fahren Sie mit dem Katamaran zurück nach Split, wo Sie die Gelegenheit haben, die Altstadt zu besichtigen. Das historische Herz der Hafenstadt ist der römischen Diokletianspalast (UNESCO-Weltkulturerbe) aus dem frühen 4. Jahrhundert. Im Anschluss fahren Sie in das charmante Städtchen Trogir, in dem Sie die letzte Nacht verbringen werden – der Abend in dem quirligen alten Hafenstädtchen rundet die Reise mit einem Abschlussessen perfekt ab.

Wanderung: ca. 2 h

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Transfer zum Flughafen von Split und individuelle Rückreise

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Individuelle Anreise nach Split und Transfer in das nahe gelegene Kastel Kambelovac zum Hotel.

19.09.2024. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Transfer von Kastel Kambelovac nach Split und Fährüberfahrt auf die Insel Brac. Ihre erste Wanderung auf führt Sie auf traditionellen Wegen zum spektakulär in den Felsen gebauten Kloster Blaca. Einst haben hier Priester auf der Flucht vor osmanischen Türken Unterschlupf gesucht. Das Kloster wurde bis 1962 von Mönchen bewohnt und von dem letzten ansässigen Priester, Dichter und Astronom Pater Nikola Milicevic geleitet. Nach einer geführten Besichtigung wandern Sie hinunter zur Küste, wo Sie sich auf ein erfrischendes Bad im Meer freuen können. Anschließend führt Sie die Küstenwanderung zum Dorf Murvica. Dabei werden Sie bereits mit einem Blick auf die benachbarte sonnenverwöhnte Insel Hvar belohnt, die Sie in zwei Tagen besuchen. Im Dorf Murvica angekommen, fahren Sie zu Ihrer Pension im Dorf Nerezisca.

Wanderung: ca. 5,5 h, +150/ –500 Hm

20.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer.

Der Berg Vidova Gora (778 m) gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte der Adria. Er befindet sich am Ende eines an der Südküste von Brac gelegenen Karstkammes. Ihr Weg führt hinauf durch malerische Pinienwälder. Auf Brac gibt es eine Vielzahl verschiedener Pinienarten, wobei entlang dieses Küstenabschnitts die Aleppo-Kiefer dominiert. Ihr Harz wird als Gewürz für den berühmten griechischen Retsinawein verwendet. Am Gipfel angekommen, eröffnet sich ein traumhafter Weitblick auf die Südküste der Insel, auf den beliebten Strand von Zlatni Rat (Goldenes Horn) und das unter dem Berg Vidova Gora gelegene Dorf Bol. Einst ein verschlafenes Fischerdorf, ist es heute ein beliebtes Touristenziel. Nach dem Abstieg zur Küste haben Sie die Gelegenheit zu einem Bad im Mittelmeer. Transfer zur Unterkunft und Übernachtung wie am Vortag.

Wanderung: ca. 5 h, +400/–780 Hm

21.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer.

Der Morgen beginnt mit einem Transfer zum Hafen von Bol. Von dort bringt Sie die Fähre auf die Insel Hvar, die sonnigste Insel Kroatiens. Oft wird Hvar auch als Königin der dalmatinischen Inseln bezeichnet. Mit einem kurzen Transfer gelangen Sie zum pittoresken Dorf Vrisnik. Von dort wandern Sie durch Weinberge und Lavendelfelder auf den Berg Sveti Nikola, auf dessen Gipfel sich die winzige Kirche des Heiligen Nikolaus befindet. Sie wurde bereits 1495 erstmals erwähnt. Nachdem Sie die Aussicht genossen haben, steigen Sie zum Dorf Dol ab und fahren in das hübsche Städtchen Hvar. Hier befinden sich noch zahlreiche Bauwerke aus dem 13. Jahrhundert, so z. B. wunderschöne gotische Palais wie auch verkehrsberuhigte Marmorstraßen. Sie haben genügend Zeit, die Stadt in Ruhe zu erkunden oder zur Festung hinaufzusteigen, von wo Sie mit einem herrlichen Blick auf den Hafen belohnt werden. Im Anschluss fahren Sie mit der Fähre zur Insel Korcula. Im Ort Lumbarda, bekannt für seine Sandstrände, die atemberaubende Aussicht auf die Küste und die Weinberge, werden Sie die nächsten vier Nächte in einem kleinen Hotel verbringen.

Wanderung: ca. 5 h, +420/–500 Hm

22.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute können Sie auf der Insel Korcula entspannen oder die gleichnamige Inselhauptstadt erkunden, die oft auch als Mini-Dubrovnik bezeichnet wird. Die Altstadt wurde zum Schutz vor den Seewinden in Fischgrätenbauweise errichtet. Das Landtor, das Seetor und die Markus-Kathedrale mit dem weltberühmten Altarblatt von Tintoretto sind die Highlights der Stadt. Wer es aktiver mag, kann sich Fahrräder ausleihen. Alternativ besteht die Möglichkeit zu einem optionalen Ausflug nach Dubrovnik. Ihr Reiseleiter kann Ihnen mit Fähr- und Busoptionen behilflich sein. Die alte Hafen- und Handelsstadt wird auch als die "Perle der Adria" bezeichnet. Bis heute hat sie ihren einzigartigen Charme bewahrt. Bei einem Spaziergang auf der fast 2 km langen Stadtmauer Dubrovniks haben Sie einen einzigartigen Blick über die Dächer und Gassen der mittelalterliche Altstadt sowie auf das ruhige Wasser der Adria. Übernachtung wie am Vortag.

23.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Freuen Sie sich auf Natur pur und einen spektakulären Wandertag im Nationalpark der Insel Mljet, zu der Sie mit mit der Fähre übersetzen. Die duftenden Wälder der Insel bestehen überwiegend aus Aleppo-Kiefern und gehören zu den am besten erhaltenen der Mittelmeerregion. Auf Ihrer Wanderung über die Insel können Sie mit etwas Glück auch Mufflons, Wildschweine, Wanderfalken oder Honigbussarde beobachten. Bekannt ist die Insel auch für ihre beiden Salzwasserseen Malo und Veliko Jezero (Kleiner und Großer See). Auf letzterem befindet sich die Insel Sveta Marija mit dem 900 Jahre alten Benediktinerkloster.

Wanderung: ca. 3 h, +/–50 Hm

24.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in die Stadt Korcula, von wo Sie über die schmale Meerenge zur Stadt Orebic auf der Halbinsel Peljesac übersetzen. Von Orebic wandern Sie durch mediterrane Karstlandschaft zum Gipfel des Berges Sveti Ilija (961 m), von dem sich erneut ein phantastischer Rundblick auf die Adriaküste und die umliegenden Inseln eröffnet. Auf Wunsch kann die heutige Wanderung auch individuell verkürzt werden. Übernachtung wie am Vortag.

Wanderung: ca. 6 h, +/–960 Hm

25.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute erkunden Sie Korcula mit einer Wanderung direkt ab Ihrer Unterkunft. Der Weg führt Sie durch Olivenhaine und die typisch mediterrane Vegetation zum kleinen Dorf Zrnovo im Inneren der Insel. Zurück in Lumbarda besteht die Möglichkeit zu einer Weinprobe in einem örtlichen Weingut, das für Grk, eine in Korcula beheimatete weiße Rebsorte, bekannt ist.

Wanderung: ca. 6 h, +/–300 Hm

26.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Die Küstenwanderung von Lumbarda in die Stadt Korcula ist ein hervorragender Wanderausklang. Kleine Boote schaukeln im türkisblauen Wasser der Adria. Der Weg bietet einen Panoramablick auf die 22 kleinen Inseln des umliegenden Archipels. Während einer Pause können Sie ein letztes Bad in der glasklaren Adria genießen. In der Stadt Korcula haben Sie noch etwas Zeit, die engen Gassen der Altstadt zu erkunden und zu Mittag zu essen. Im Anschluss fahren Sie mit dem Katamaran zurück nach Split, wo Sie die Gelegenheit haben, die Altstadt zu besichtigen. Das historische Herz der Hafenstadt ist der römischen Diokletianspalast (UNESCO-Weltkulturerbe) aus dem frühen 4. Jahrhundert. Im Anschluss fahren Sie in das charmante Städtchen Trogir, in dem Sie die letzte Nacht verbringen werden – der Abend in dem quirligen alten Hafenstädtchen rundet die Reise mit einem Abschlussessen perfekt ab.

Wanderung: ca. 2 h

27.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Transfer zum Flughafen von Split und individuelle Rückreise

28.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Individuelle Anreise nach Split und Transfer in das nahe gelegene Kastel Kambelovac zum Hotel.

03.10.2024. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Transfer von Kastel Kambelovac nach Split und Fährüberfahrt auf die Insel Brac. Ihre erste Wanderung auf führt Sie auf traditionellen Wegen zum spektakulär in den Felsen gebauten Kloster Blaca. Einst haben hier Priester auf der Flucht vor osmanischen Türken Unterschlupf gesucht. Das Kloster wurde bis 1962 von Mönchen bewohnt und von dem letzten ansässigen Priester, Dichter und Astronom Pater Nikola Milicevic geleitet. Nach einer geführten Besichtigung wandern Sie hinunter zur Küste, wo Sie sich auf ein erfrischendes Bad im Meer freuen können. Anschließend führt Sie die Küstenwanderung zum Dorf Murvica. Dabei werden Sie bereits mit einem Blick auf die benachbarte sonnenverwöhnte Insel Hvar belohnt, die Sie in zwei Tagen besuchen. Im Dorf Murvica angekommen, fahren Sie zu Ihrer Pension im Dorf Nerezisca.

Wanderung: ca. 5,5 h, +150/ –500 Hm

04.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer.

Der Berg Vidova Gora (778 m) gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte der Adria. Er befindet sich am Ende eines an der Südküste von Brac gelegenen Karstkammes. Ihr Weg führt hinauf durch malerische Pinienwälder. Auf Brac gibt es eine Vielzahl verschiedener Pinienarten, wobei entlang dieses Küstenabschnitts die Aleppo-Kiefer dominiert. Ihr Harz wird als Gewürz für den berühmten griechischen Retsinawein verwendet. Am Gipfel angekommen, eröffnet sich ein traumhafter Weitblick auf die Südküste der Insel, auf den beliebten Strand von Zlatni Rat (Goldenes Horn) und das unter dem Berg Vidova Gora gelegene Dorf Bol. Einst ein verschlafenes Fischerdorf, ist es heute ein beliebtes Touristenziel. Nach dem Abstieg zur Küste haben Sie die Gelegenheit zu einem Bad im Mittelmeer. Transfer zur Unterkunft und Übernachtung wie am Vortag.

Wanderung: ca. 5 h, +400/–780 Hm

05.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer.

Der Morgen beginnt mit einem Transfer zum Hafen von Bol. Von dort bringt Sie die Fähre auf die Insel Hvar, die sonnigste Insel Kroatiens. Oft wird Hvar auch als Königin der dalmatinischen Inseln bezeichnet. Mit einem kurzen Transfer gelangen Sie zum pittoresken Dorf Vrisnik. Von dort wandern Sie durch Weinberge und Lavendelfelder auf den Berg Sveti Nikola, auf dessen Gipfel sich die winzige Kirche des Heiligen Nikolaus befindet. Sie wurde bereits 1495 erstmals erwähnt. Nachdem Sie die Aussicht genossen haben, steigen Sie zum Dorf Dol ab und fahren in das hübsche Städtchen Hvar. Hier befinden sich noch zahlreiche Bauwerke aus dem 13. Jahrhundert, so z. B. wunderschöne gotische Palais wie auch verkehrsberuhigte Marmorstraßen. Sie haben genügend Zeit, die Stadt in Ruhe zu erkunden oder zur Festung hinaufzusteigen, von wo Sie mit einem herrlichen Blick auf den Hafen belohnt werden. Im Anschluss fahren Sie mit der Fähre zur Insel Korcula. Im Ort Lumbarda, bekannt für seine Sandstrände, die atemberaubende Aussicht auf die Küste und die Weinberge, werden Sie die nächsten vier Nächte in einem kleinen Hotel verbringen.

Wanderung: ca. 5 h, +420/–500 Hm

06.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute können Sie auf der Insel Korcula entspannen oder die gleichnamige Inselhauptstadt erkunden, die oft auch als Mini-Dubrovnik bezeichnet wird. Die Altstadt wurde zum Schutz vor den Seewinden in Fischgrätenbauweise errichtet. Das Landtor, das Seetor und die Markus-Kathedrale mit dem weltberühmten Altarblatt von Tintoretto sind die Highlights der Stadt. Wer es aktiver mag, kann sich Fahrräder ausleihen. Alternativ besteht die Möglichkeit zu einem optionalen Ausflug nach Dubrovnik. Ihr Reiseleiter kann Ihnen mit Fähr- und Busoptionen behilflich sein. Die alte Hafen- und Handelsstadt wird auch als die "Perle der Adria" bezeichnet. Bis heute hat sie ihren einzigartigen Charme bewahrt. Bei einem Spaziergang auf der fast 2 km langen Stadtmauer Dubrovniks haben Sie einen einzigartigen Blick über die Dächer und Gassen der mittelalterliche Altstadt sowie auf das ruhige Wasser der Adria. Übernachtung wie am Vortag.

07.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Freuen Sie sich auf Natur pur und einen spektakulären Wandertag im Nationalpark der Insel Mljet, zu der Sie mit mit der Fähre übersetzen. Die duftenden Wälder der Insel bestehen überwiegend aus Aleppo-Kiefern und gehören zu den am besten erhaltenen der Mittelmeerregion. Auf Ihrer Wanderung über die Insel können Sie mit etwas Glück auch Mufflons, Wildschweine, Wanderfalken oder Honigbussarde beobachten. Bekannt ist die Insel auch für ihre beiden Salzwasserseen Malo und Veliko Jezero (Kleiner und Großer See). Auf letzterem befindet sich die Insel Sveta Marija mit dem 900 Jahre alten Benediktinerkloster.

Wanderung: ca. 3 h, +/–50 Hm

08.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in die Stadt Korcula, von wo Sie über die schmale Meerenge zur Stadt Orebic auf der Halbinsel Peljesac übersetzen. Von Orebic wandern Sie durch mediterrane Karstlandschaft zum Gipfel des Berges Sveti Ilija (961 m), von dem sich erneut ein phantastischer Rundblick auf die Adriaküste und die umliegenden Inseln eröffnet. Auf Wunsch kann die heutige Wanderung auch individuell verkürzt werden. Übernachtung wie am Vortag.

Wanderung: ca. 6 h, +/–960 Hm

09.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute erkunden Sie Korcula mit einer Wanderung direkt ab Ihrer Unterkunft. Der Weg führt Sie durch Olivenhaine und die typisch mediterrane Vegetation zum kleinen Dorf Zrnovo im Inneren der Insel. Zurück in Lumbarda besteht die Möglichkeit zu einer Weinprobe in einem örtlichen Weingut, das für Grk, eine in Korcula beheimatete weiße Rebsorte, bekannt ist.

Wanderung: ca. 6 h, +/–300 Hm

10.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Die Küstenwanderung von Lumbarda in die Stadt Korcula ist ein hervorragender Wanderausklang. Kleine Boote schaukeln im türkisblauen Wasser der Adria. Der Weg bietet einen Panoramablick auf die 22 kleinen Inseln des umliegenden Archipels. Während einer Pause können Sie ein letztes Bad in der glasklaren Adria genießen. In der Stadt Korcula haben Sie noch etwas Zeit, die engen Gassen der Altstadt zu erkunden und zu Mittag zu essen. Im Anschluss fahren Sie mit dem Katamaran zurück nach Split, wo Sie die Gelegenheit haben, die Altstadt zu besichtigen. Das historische Herz der Hafenstadt ist der römischen Diokletianspalast (UNESCO-Weltkulturerbe) aus dem frühen 4. Jahrhundert. Im Anschluss fahren Sie in das charmante Städtchen Trogir, in dem Sie die letzte Nacht verbringen werden – der Abend in dem quirligen alten Hafenstädtchen rundet die Reise mit einem Abschlussessen perfekt ab.

Wanderung: ca. 2 h

11.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Transfer zum Flughafen von Split und individuelle Rückreise

12.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2024
  19.09.24 — 28.09.24* € 1990,- Buchen
  Reise ist in der Durchführung garantiert!
  03.10.24 — 12.10.24* € 1990,- Buchen
  Teilnehmer freuen sich über weitere Mitreisende! Spätsommer auf den Dalmatischen Inseln genießen. Unser Reisetipp für Sie!

* Neue Termine 2025 und Preise für unsere Reise nach Koratien erscheinen im September.


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Persönliche Beratung durch ...

Tina Henker

Kroatien

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking

Anforderung

  • Kondition und Ausdauer für sieben leichte bis mittelschwere Wanderungen (mit Tagesrucksack) mit einer Gehzeit zwischen 2 und 6 h und täglichen Höhenunterschieden zwischen 300 Hm und 500 Hm (1 x bis 960 Hm) erforderlich

Leistungen (ab/an Split)

  • Alle Transfers sowie alle Fährpassagen lt. Programm
  • 7 Übernachtungen im Hotel und 2 Übernachtungen in einer Pension im DZ mit Dusche/WC
  • 9x Frühstück, 1xAbendessen
  • 7 geführte Wanderungen
  • Eintrittsgelder Nationalpark Mljet
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach/von Split
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen: € 90,- (2. Klasse), € 160,- (1. Klasse)
  • Einzelzimmer-Zuschlag: € 390,–

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke zu den Mahlzeiten in den Restaurants (ca. € 300,– pro Person)
  • Eventuelle weitere Eintrittsgelder und Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger:

  • Aktueller Personalausweis/Identitätskarte oder Reisepass

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft als die oben genannten? Bei Ihrer Reisebuchung werden Sie über abweichende Bedingungen informiert.

Hinweise

Termine für 2025 geben wir im September 2024 bekannt.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/KRO03

Persönliche Beratung durch ...

Tina Henker

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Reiseletier: XYZ

Milos stammt aus der Stadt Nis im Süden Serbiens. Die deutsche Sprache lernte er schon auf der Schule und während des Wirtschaftsstudiums im damaligen Jugoslawien. Auf vielen Geschäfts- und Urlaubsreisen nach Deutschland konnte er seine Sprachkenntnisse weiter entwickeln. Der begeisterte "Outdoorer" arbeitete viele Jahre als Betriebswirt und Verkaufsleiter bevor er sich mit Mitte vierzig dazu entschloss, sein Hobby zum Beruf zu machen. Seitdem begleitet er ausländische Rad- und Wandergruppen nicht nur in Serbien, sondern auch in den Nachbarländern Kroatien oder Bosnien-Herzegowina und Montenegro. Milos begeistert unsere Reisenden mit seinen umfangreichen Geschichtskenntnissen, aber auch mit seinem Gesang und seinem Gitarrenspiel. Am meisten beeindruckte ihn bei seiner Reiseleitertätigket anfänglich, dass es in Mitteleuropa - anders als in Serbien - offenbar viele Menschen gibt, die auch im Alter von über 60 Jahren noch einen Fahrrad- oder Wanderurlaub bevorzugen.

×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Wandern, Baden und Genuss auf den Dalmatinischen Inseln ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum