Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie | 🗺 Aktuell bereisbare Länder
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Sulawesi & Flores – zwischen Vulkanen und Komodowaranen

22 Tage Wander- und Naturerlebnisse mit Ausklang auf Bali

  • Zu Fuß besuchen Sie auf Flores das noch sehr archaisch lebende Bergvolk der Manggarai – eines von 3 Bergvölkern, denen Sie bei dieser Reise ganz nah kommen.

    Zu Fuß besuchen Sie auf Flores das noch sehr archaisch lebende Bergvolk der Manggarai – eines von 3 Bergvölkern, denen Sie bei dieser Reise ganz nah kommen. 

  • In solchen, den typischen „Hütten“ der Toraja nachempfundenen, Unterkünften übernachten Sie in Zentralsulawesi

    In solchen, den typischen „Hütten“ der Toraja nachempfundenen, Unterkünften übernachten Sie in Zentralsulawesi 

  • Tierische Begegnungen während des Trekkings im Nationalpark in Nordsulawesi

    Tierische Begegnungen während des Trekkings im Nationalpark in Nordsulawesi 

  • Die Inselwelt Nordsulawesis

    Die Inselwelt Nordsulawesis 

  • Felsengräber der Toraja – den Besonderheiten dieses Bergvolkes begegnen Sie des Öfteren

    Felsengräber der Toraja – den Besonderheiten dieses Bergvolkes begegnen Sie des Öfteren 

  • Die Toraja pflegen einen äußerst speziellen Ahnenkult

    Die Toraja pflegen einen äußerst speziellen Ahnenkult 

  • Farbenfrohe Begegnungen auf Flores

    Farbenfrohe Begegnungen auf Flores 

  • Die Inselwelt der Komodos

    Die Inselwelt der Komodos 

  • Der Komodowaran – der letzte Drache dieser Erde

    Der Komodowaran – der letzte Drache dieser Erde 

  • Ganz nah, aber mit respektvollem Abstand, können Sie diese faszinierenden Tiere beobachten

    Ganz nah, aber mit respektvollem Abstand, können Sie diese faszinierenden Tiere beobachten 

  • Faszinierend – die Unterwasserwelt von Flores

    Faszinierend – die Unterwasserwelt von Flores 

  • Auf Wanderschaft im ursprünglichen Westflores

    Auf Wanderschaft im ursprünglichen Westflores 

  • Mit etwas Glück erleben Sie eine der zahlreichen Zeremonien auf Ihren Wanderungen

    Mit etwas Glück erleben Sie eine der zahlreichen Zeremonien auf Ihren Wanderungen 

  • Unberührtes Nordsulawesi: Wandern in Urwäldern und zu Vulkanen
  • Begegnungen zu Fuß und tiefe Einblicke in die einzigartigen Kulturen Sulawesis
  • Beobachtung der Komodowarane auf Flores
  • Kulturreicher und relaxter Reiseausklang an den Stränden Balis
  • Falko Flämig – Reiseleiter mit 16 Jahren Südostasien-Erfahrung

Aktuelle Einreisebestimmungen für Indonesien (Infostand: 07.08.2020)

Seit dem 2. April 2020 besteht eine Einreisesperre für ausländische Staatsangehörige. Die visafreie Einreise für Deutsche ist demnach vorerst ausgesetzt. Aktuell befindet sich das Land in der zweiten Phase der schrittweisen Öffnung. Einheimische Touristen dürfen somit wieder im Land reisen. In der dritten Phase werden internationale Reisende wieder willkommen sein. Die Insel Bali wird voraussichtlich ab 11. September wieder Touristen einreisen lassen.

Indonesien - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Derzeit ist im Gespräch, dass Bali ab dem 11. September wieder Touristen die Einreise ermöglichen könnte
  • Details und mögliche Voraussetzungen hierzu gibt es noch nicht
  • Der Inlandstourimus soll bereits Ab August wieder anlaufen und die touristische Infrastruktur auf die internationale Grenzöffnung vorbereitet werden

Vulkane prägen die Wildheit der beiden Inseln des ostindonesischen Archipels, einzigartig gestaltet sich die Flora und Fauna in den Nationalparks. Mit Reiseleiter Falko Flämig, der unsere Gäste seit nunmehr 16 Jahren durch Indonesien führt, erwandern Sie nicht nur die dichten Urwälder des Volkes der Minahasa, sondern wandeln auch auf den Spuren der letzten Drachen unserer Erde. Die besonders schönen und komfortablen Unterkünfte während dieser Reise runden Ihr exotisches Reiseerlebnis ab.

Sulawesi: von einem Abenteuer zum Nächsten

Mit der sagenhaften Unterwasserwelt der Bunaken beginnt Ihrer Reise im unberührten Norden Sulawesis, wo Ihnen einige Abenteuer bevorstehen! Der Gipfel des erloschenen Vulkans Lokon erwartet Sie, bevor Sie im Tangkoko Nationalpark die endemischen Schwarzen Schopfmakaken aufspüren. Deutlich actionreicher wird es bei einer Mountainbike-Tour rund um den zweitgrößten Kratersee Indonesiens und in den tosenden Fluten des Nimanga Flusses beim Rafting, ehe Sie über den Äquator ins Land der Toraja fliegen. Der besondere Ahnenkult der Toraja wird Sie faszinieren und mit etwas Glück nehmen Sie an einer der außergewöhnlichen Begräbnis-Zeremonien teil.

Flores: Was ein Name für eine Insel!

Die vulkanisch geprägte Insel begeistert durch ihre Ursprünglichkeit, Flora und Fauna. Sie besuchen spektakuläre Wasserfälle und prähistorische Höhlen, bevor Sie einen 3-tägigen Ausflug zum Volk der Manggarai unternehmen. Nach einer mehrstündigen Dschungelwanderung erreichen Sie das Dorf Wae Rebo. Sie werden in die Dorfgemeinschaft integriert, lernen viel über die Stammeskultur und übernachten in den traditionellen Kegelhütten der Manggarai. Den letzten Drachen unserer Erde, den Komodowaran, werden Sie auf der Insel Rinca erspähen. Während einer Wanderung haben Sie beste Chancen die Exoten in freier Wildbahn zu erleben. Dann heißt es Kopf unter Wasser! Denn auch hier ist Flores paradiesisch.

Reiseausklang auf Bali

Zum krönenden Abschluss Ihrer Reise haben Sie sich Entspannung verdient und wo könnte man diese besser erleben, als auf der traumhaften Urlaubsinsel Bali. Am schönen Sandstrand von Sanur werden Sie für zwei Tage Ihre Unterkunft beziehen. Nutzen Sie die Zeit zum Schnorcheln, Tauchen oder einfach zum Relaxen. Für Unternehmungslustige gibt es auch auf Bali viel zu entdecken! Die weltberühmten Reisterassen bei Ubud, der Wasserpalast von Amlapura oder der "Meerestempel" Tanah Lot sind nur einige erstklassige Ziele, für einen erlebnisreichen Halbtagesausflug, in der näheren Umgebung. 

Vorgesehene Reiseleiter

1.–2. Tag So–Mo Anreise nach Manado/Sulawesi und Fahrt zur Insel Bunaken
3. Tag Di Die Unterwasserwelt von Bunaken und Fahrt ins Hochland nach Tomohan
4. Tag Mi Im Zeichen des aktiven Vulkanismus
5. Tag Do Mountainbike-Tour in der Heimat der „Wassermenschen”
6. Tag Fr Mit „wilden Wassern gewaschen“ – Wildwasserrafting
7. Tag Sa Wildlife-Safari im Tangkoko Nationalpark
8. Tag So Flug nach Makassar und Fahrt nach Rantepao
9.–10. Tag Mo–Di Wanderungen und Kultur der Toraja – ein Volk im Hochland von Zentralsulawesi
11. Tag Mi Fahrradtour durch die Dörfer und Hügel der Toraja
12. Tag Do Flug von Makassar/Sulawesi nach Bajo/Flores
13. Tag Fr Ausflug zu prähistorischen Höhlen und Wasserfällen
14. Tag Sa Fahrt nach Dintor zum Trekkingeinstieg
15.–16. Tag So–Mo Trekking nach Wae Rebo mit Übernachtung in einem typischen Dorf
17. Tag Di Bootstour und Wanderung zu den Komodowaranen
18. Tag Mi Zur freien Verfügung am Strand von Flores
19.–20. Tag Do–Fr Nordbali: Zeit zur freien Verfügung – optionale Aktivitäten
21. Tag Sa Abreise von Denpasar/Bali
22. Tag So Ankunft in Deutschlad
Reiseverlauf korrigiert ggü. Katalogausschreibung
» zum Detailverlauf

1.–2. Tag: Anreise nach Manado/Sulawesi und Fahrt zur Insel Bunaken
Gegen Mittag erreichen Sie den Flughafen von Manado auf Sulawesi, wo Sie Ihren Reiseleiter Falko Flämig treffen. Nach dem Transfer zum Hafen begeben Sie sich auf die Überfahrt zur Insel Bunaken und landen direkt an Ihrem herrlichen Resort an, vor dem sich ein artenreiches Korallenriff mit beeindruckenden Abbruchkanten erstreckt. Die Insel Bunaken liegt im Bunaken Marine Nationalpark, der 1991 zum Schutz der einzigartigen Unterwasserwelt gegründet wurde. Meeresbiologen zählten über 300 verschiedene Korallen- und über 3000 unterschiedliche Fischarten. Hier ist auch die Heimat des Quastenflossers, eines lebenden Fossils. Nutzen Sie den Nachmittag, um sich zu akklimatisieren und sich von Ihrer Anreise zu erholen. Am Abend erwartet Sie ein gemeinsames Willkommensessen. (-/-/A)

3. Tag: Die Unterwasserwelt von Bunaken und Fahrt ins Hochland nach Tomohon
Am Vormittag können Sie die atemberaubende Unterwasserwelt erkunden. Nach dem Mittagessen im Resort geht es zurück aufs Festland, und gleich nach Ihrer Ankunft treten Sie die ca. 1-stündige Fahrt nach Tomohon im 750 m ü. d. M. gelegenen Hochland Nord-Sulawesis an. Sie erreichen die zentrale Region der Minahasa, dem bedeutendsten Volk hier in Nord-Sulawesi. In Ihrer Unkterkunft angekommen, lassen Sie sich Ihren Empfangscocktail schmecken und genießen den Tagesausklang in idyllischer Umgebung. (F/M/A)

 4. Tag: Im Zeichen des aktiven Vulkanismus
Nach einem zeitigen Frühstück und einem kurzem Transfer zum Startpunkt Ihrer Wanderung geht es zum aktiven Krater des Vulkans Lokon auf 1150 m Höhe. Zunächst folgen Sie einem erkalteten Lavastrom und erreichen schon bald über ein Geröllfeld den Krater Tampaluan. Hier brodelt es, Wasserdampf steigt auf, und es riecht nach Schwefel. Optional, je nach Wetterlage und vulkanischer Aktivität, gehen Sie weiter bis zum Gipfel des Lokon. Der steile Anstieg (ca. 350 Hm) erfordert Konzentration. Nach dem Abstieg und dem Mittagessen in einem einheimischen Restaurant besuchen Sie die vulkanologische Überwachungsstation, in der die letzten Ausbrüche dokumentiert sind. Am Nachmittag erkunden Sie das Solfatarenfeld mit seinen heißen Quellen und Schlammvulkanen sowie mit den angrenzenden Reisfeldern am Ufer des Schwefelsees Linow, einem fast kreisrunden, 34 ha großen Kratersee. Sein Wasser schimmert in verschiedensten Grüntönen. (F/M/-)

 5. Tag: Mountainbike-Tour in der Heimat der „Wassermenschen”
Start der Tour ist Tondano, was soviel heißt wie „Wassermenschen“. Heute umrunden Sie den zweitgrößten Kratersee Indonesiens. Dabei eröffnen sich herrliche Ausblicke auf die Tondano-Caldera. Längere Geradeaus-Strecken werden von kurvenreichen Etappen abgelöst. Immer wieder winken Ihnen die freundlichen Seebewohner zu. Auf Bambuspfählen – direkt auf dem See – errichteten die Fischer ihre Hütten. Sie züchten verschiedene Fischarten und harpunieren Barsche im See. Nach dem Mittagessen in einem Fischrestaurant geht es vorbei an weitläufigen Reisfeldern, wo der hochpreisige Membramo-Reis angebaut wird. Von Baumhäusern aus erleben Sie den See aus einer ganz besonderen Perspektive. (F/M/-)
Radstrecke: ca. 40 km, ca. 80 Hm

6. Tag: Mit „wilden Wassern gewaschen“ – Wildwasser-Rafting
70 bzw. 90 Meter stürzen die Wasserfälle Tincep und Timbukur in die Tiefe. Ihr Zusammenfluss lässt den Nimanga Strom entstehen, welcher für seine hervorragenden Wildwassereigenschaften bekannt ist. Nach einer gründlichen Sicherheitseinweisung geht das Abenteuer los: Bei Ihrem ultimativen Wildwasser-Rafting-Erlebnis bezwingen Sie hohe Wellen, meistern steile Abfahrten, begegnen Walzen, Wogen, Hindernissen! Aber keine Sorge – mit erfahrenen Guides an Bord meistern Sie heikle Passagen gemeinsam als Team. Mit etwas Glück kann man vom Boot auch Warane, Eisvögel oder Schwarze Schopfmakaken erspähen. (ca. 9 km in 2 h inkl. Pause)
Nach dieser sportlichen Aktivität und einem Mittagessen mit lokalen Köstlichkeiten genießen Sie ein Bad in einer natürlichen Warmwasser-Quelle mit Blick auf den Vulkan Soputan. Am Abend bietet sich die Möglichkeit, fakultativ an einem Kochkurs für die Speisen der Minahasa teilnzunehmen, wobei es äußerst gesund und vielseitig zugeht.(ca. € 12–15,–). (F/M/-)

7. Tag: Wildlife-Safari im Tangkoko Nationalpark
Die letzten ihrer Art – gemeint sind die Schwarzen Schopfmakaken oder Yaki, wie sie von den Einheimischen genannt werden – kommen nur in Nord-Sulawesi vor. Mit dem Tangkoko Naturreservat wurde 1980 ein 87 qkm großer geschützter Lebensraum für sie geschaffen. Am frühen Morgen erfolgt der Transfer zum Nationalpark. Nach Madagaskar weist Sulawesi die höchste Dichte an endemischen Tierarten weltweit auf. Gemeinsam mit Rangern begeben Sie sich auf gut begehbaren Pfaden auf Wildlife-Safari (3–4h).  Dieses küstennahe Reservat, geprägt von Regenwäldern und den Vulkanen Tangkoko und Dua Saudara, beheimatet viele Tierarten, die sich gut beobachten lassen. Hoch oben in den Baumwipfeln klettern behäbig Bärenkuskuse, eine Beuteltierart, auf der Suche nach Nahrung umher. Flugagamen steigen an Bäumen empor, und das Zirpen der Singzikaden ist allgegenwärtig. (F/M/A)

8. Tag: Weiterflug nach Makassar und Fahrt nach Rantepao
Heute geht es in den Süden Sulawesis. Ca. 1,5 h dauert der Flug nach Makassar. Hier steigen Sie gleich im Anschluss in einen klimatisierten Überlandbus, und die Fahrt geht wieder ein Stück in Richtung Norden. Unterwegs nach Rantepao, dem kulturellen Zentrum des Volkes der Toraja, essen Sie während einer Pause zu Abend. Der Tag endet sehr spät, und Sie nächtigen im Hochland in einem einheimisch geführten Hotel. (F/M/A)

9.–10. Tag: Wanderungen und Kultur der Toraja – ein Volk im Hochland von Zentralsulawesi
Zwei Tage im Hochland von Tana Toraja geben Ihnen einen tiefen Einblick in die Lebensweise eines ganz besonderen Volkes. Die Riten und Traditionen hier im Norden von Südsulawesi sind wohl weltweit einzigartig. Die Geschichte – kriegerisch, voller Mythen und spannender Erzählungen – ist geprägt durch Freiheitskampf und die Suche nach Identität. In heutiger Zeit offiziell protestantisch, sind der Glaube an Geister und Dämonen sowie der Einfluss der Ahnen auf das tägliche Leben präsenter denn je. Begräbniskult im Speziellen, aber auch Hochzeiten und Erntedank, sind gigantische Feste mit oft Hunderten von Gästen. Reichtum wird zuvorderst über den Besitz von Schweinen und vor allem Büffeln definiert. Beerdigungen sind nicht üblich. Die Verstorbenen werden nach aufwendigen Zeremonien eine gewisse Zeit zu Hause in den typischen Pfahlbauten der Toraja und später in Särgen in Felsenhöhlen zur letzten Ruhe gebettet. Hölzerne Figuren, die sogenannten Tau Tau-Figuren bewachen die Eingänge der Felsenkammern. Diese Riten werden bis heute intensiv gelebt. Und Sie dürfen hautnah dabei sein und an Festen und Zeremonien der Toraja teilnehmen. (2xF/2xM/1xA)

11. Tag: Fahrradtour durch die Dörfer und Hügel der Toraja
Abseits der Hauptstraßen fahren Sie durch die Dörfer der Toraja, besuchen Einheimische in Ihren typischen Wohnhäusern und lassen die bezaubernde Landschaft der Berge und Täler auf sich wirken. Die Tour verläuft überwiegend geradeaus oder bergab, gespickt mit nur seltenen kurzen Anstiegen. Nach dem Mittagessen passieren Sie Kaffeeplantagen, und Sie können auch direkt beim Kaffeebauern verkosten. „Kopi Toraja“ ist weit über Indonesien hinaus bekannt und wird unter Kennern hochgeschätzt.  Am Nachmittag geht es zurück ins Hotel, von wo aus Sie am späten Abend per Nachtbus in Richtung Makassar zum Flughafen aufbrechen. (F/M/-)
Radstrecke: ca. 35 km

12. Tag:  Flug von Makassar/Sulawesi nach Labuan Bajo/Flores
Der Inlandsflug am Vormittag führt Sie mit einer Zwischenlandung auf Ost-Flores nach Labuan Bajo an der Westküste von Flores in unmittelbarer Nähe zu den Inseln der Komodos. Ihr Hotel liegt direkt am Strand und lädt zum Schwimmen und Erholen ein. (F/M/-)

13. Tag: Ausflug zu prähistorischen Höhlen und Wasserfällen
Der heutige Ausflug in die nähere Umgebung von Labuan Bajo bringt Sie, verbunden mit kurzen Wanderungen, zu prähistorischen Höhlen und über verwunschene Urwaldpfade zu spektakulären Wasserfällen. Die vulkanische Prägung der gesamten Insel präsentiert sich unglaublich vielfältig, und Flora und Fauna zeigen sich gar verschwenderisch. Die Höhlen von Batu Cermin sind teilweise mit Führer begehbar. Fossile Überreste belegen auch hier die spannende Entstehungsgeschichte des Inselbogens. (F/LP/-)

14. Tag: Fahrt nach Dintor zum Trekkingeinstieg
Am Morgen verlassen Sie Labuan Bajo, wobei Ihr Hauptgepäck im Hotel bleibt, und Sie starten zu einem 3-Tages-Ausflug zu den Manggarai. Diesem archaischen, in den Riten seiner Vorfahren lebenden Volk werden wir einen kurzen, aber intensiven Besuch abstatten. Am Vorabend des Trekkings nächtigen Sie in einer Lodge in Dintor mit Blick auf den Indischen Ozean, unweit der Südküste. (F/LP/A)

15. Tag: Trekking nach Wae Rebo mit Übernachtung in einem typischen Dorf
Bereits früh am Morgen brechen Sie auf. Sie durchstreifen den Regenwald gen Norden, hinein in die Berge der Manggarai. Nach ca. 4 h erreichen Sie Wae Rebo. Den Besonderheiten der hiesigen Tier- und Pflanzenwelt werden Sie auf Schritt und Tritt gewahr. Viele der hier lebenden Vogelarten sind endemisch, und der Gesang des Urwaldes ist folglich einzigartig. Bevor Sie das Dorf betreten dürfen, empfängt Sie der Häuptling. Er bewohnt mit seiner Familie die zentrale und größte Hütte. Nach einem Empfangsritual sind Sie nun offiziell Teil der Dorfgemeinschaft und können sich frei bewegen. Schnell sitzt man am Feuer einer der riesigen Kegelhütten und lobt den Kaffee des Hausherrn. Kaffee ist der einzige Exportschlager des Dorfes, und Kontakte zur Außenwelt erfolgen zumeist ausschließlich darüber. Eine der sieben Wohnhütten ist Gästen vorbehalten. Dort stehen zur Nacht weiche geflochtene Bastmatten für Sie bereit. Die direkt am Guesthouse befindliche Küche wird von einheimischen Frauen bewirtschaftet, die sich um das leibliche Wohl kümmern. Es bedarf keiner extra Einladung, um hier selbst mit Hand anzulegen.  (F/M/A)

16. Tag: Rückkehr nach Labuan Bajo
Nach einem zeitigen Frühstück, zubereitet von den Frauen Wae Rebos, verabschieden Sie sich von den Bewohnern, und es geht wieder bergab in Richtung Meer (ca. 3 h). In Dintor besteigen Sie nach dem Mittagessen in der Lodge den Bus, um wieder nach Labuan Bajo zurück zu fahren. Dort erreichen Sie am Abend Ihr Hotel und lassen den Tag am Pool ausklingen.  (F/M/-)

17. Tag: Bootstour und Wanderung zu den Komodowaranen
Ein weiteres Highlight der Reise erwartet Sie: eine Streifzug durch Urzeiten der Evolution. Vom Hafen in Labuan Bajo geht es nach Rinca. Auf dieser Insel zwischen Flores und Sumbawa leben – wie auch auf Komodo – die letzten Drachen der Erde. Diese nur hier vorkommenden Echsen sind die größten ihrer Art (bis zu 3 m lang). Auf einer ca. 1,5-stündigen Wanderung (ca. 5 km) können Sie diese beeindruckenden Exoten mit etwas Glück auch in freier Wildbahn beobachten. Anschließend geht es per Boot auf eine der zahllosen kleineren Inseln der Komodos. Für den Nachmittag empfiehlt es sich, der Unterwasserwelt einen Besuch abzustatten. Die Schnorchelausrüstung wird gestellt – lassen Sie sich die Gelegenheit, zu den besten und vielfältigsten geltenden Riffen der Erde zu schnorcheln,  nicht entgehen! (F/LP/-)

18. Tag: Zur freien Verfügung am Strand von Flores
Der letzte Tag auf Flores ist je nach Laune und persönlichem Interesse selbst gestaltbar. Ihr Reiseleiter hat selbstverständlich Vorschläge parat und organisiert gern Ausflüge für Sie. Oder Sie genießen nach den Aktivitäten der vorangegangenen Tage einen erholsamen Tag am Strand. Und wer noch nicht genug von den marinen Landschaften der Inseln hat, kann z. B. optional – einen Tauchschein vorausgesetzt – einen Tauchausflug unternehmen, um die berühmte Flora und Fauna der Komodos unter Wasser zu entdecken. Die Möglichkeit, mit Mantarochen, Riffhaien und Meeresschildkröten zu tauchen, bietet sich schließlich nicht sehr oft. (F/-/-)

19. Tag: Inlandsflug nach Bali
Zum Ende der Reise geht es per Flugzeug in einer Flugzeit von ca. 1,5 h auf die Insel der Götter – nach Bali. Im Ort Sanur im Süden der Insel lassen Sie den Tag am Strand ausklingen. (F/-/-)

20. Tag: Zeit zur freien Verfügung – optionale Aktivitäten
In unmittelbarer Nähe des Hotels befindet sich der Strand, an dem Sie nach Herzenslust relaxen können. Alternativ bietet es sich an, durch die Stadt zu streifen oder die Umgebung mit Fahrrädern zu erkunden. Bali hat vor allem kulturell sehr viel zu bieten. So kann der Tag auch für einen Ausflug zu einem der zahlreichen Tempel der Insel genutzt werden. Der berühmteste ist wohl der Pura Besakhi am Fuße des Gunung Agung (3124m). Die auch Muttertempel genannte Anlage ist zugleich der wichtigste Tempel in der Glaubenswelt der Balinesen. Gern organisiert Ihr Reiseleiter einen geführten Besuch für Sie. Am Abend lassen Sie in einem Restaurant beim Abschiedsessen mit köstlicher balinesischer Küche die Erlebnisse der Reise noch einmal Revue passieren. (F/-/A)

21. Tag: Abreise von Denpasar/Bali
Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen nach Denpasar. Rückflug nach Deutschland. (F/-/-)

22. Tag: Ankunft in Deutschland

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt/ M. nach Manado und von Denpasar inkl. Tax (auf Anfrage Zubringerflüge ab anderen dt. Flughäfen gegen Aufpreis buchbar)
    Ab 2021: ab Manado/ an Denpasar
  • 3 Inlandsflüge (1 bis 2,5 h) inkl. Tax
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Kleinbus
  • 19 Überanchtungen in gehobenen, ausgesuchten Mittelklassehotels/ Bungalows im DZ mit DU/WC
  • 19x Frühstück, 15x Mittagessen (davon 3 als Lunchpaket), 8x Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder und Aktivitäten lt. Programm
  • 2 Fahrradtouren in Sulawesi (ca. 35 und 45 km)
  • Wildwasser-Raftingtour auf dem Nimanga-Strom
  • 3 Wanderungen auf Sulawesi (Urwald-, Vulkan-, Hochlandwanderung)
  • Bootstour nach Rinca und Wanderung zu den Waranen
  • 2-tägiges Trekking zu den Bergvölkern in Westflores
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung ab Flughafen Manado/an Flughafen Denpasar

 

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2020
  04.10.20 — 25.10.20 € 3950,- Buchen
  Nur noch zwei Plätze frei. Wir sind sehr optimistisch und planen weiterhin mit der Durchführung der Reise.
  Termine 2021
  30.05.21 — 20.06.21 € 2950,- Buchen
  Erste Anfragen
  03.10.21 — 24.10.21 € 2950,- Buchen
  3 Gäste haben sich bereits für Oktober 2021 einen Platz gesichert.
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Armin Burck

Indonesien

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking Erlebnisreise Radreisen Tierbeobachtung Wasseraktivitäten

Anforderung

  • Für die Wanderungen (4–5 h, max. 450 Hm) ist gute Kondition erforderlich. Leichte Bergschuhe und Stöcke sind empfehlenswert.
  • Die Ausrüstung für die Radtouren (max. 40 km) wird gestellt. Es sind keine Vorkenntnisse für Radtouren und Rafting nötig. Eine entsprechende Einweisung erfolgt vor Ort.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt/ M. nach Manado und von Denpasar inkl. Tax (auf Anfrage Zubringerflüge ab anderen dt. Flughäfen gegen Aufpreis buchbar)
    Ab 2021: ab Manado/ an Denpasar
  • 3 Inlandsflüge (1 bis 2,5 h) inkl. Tax
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Kleinbus
  • 19 Überanchtungen in gehobenen, ausgesuchten Mittelklassehotels/ Bungalows im DZ mit DU/WC
  • 19x Frühstück, 15x Mittagessen (davon 3 als Lunchpaket), 8x Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder und Aktivitäten lt. Programm
  • 2 Fahrradtouren in Sulawesi (ca. 35 und 45 km)
  • Wildwasser-Raftingtour auf dem Nimanga-Strom
  • 3 Wanderungen auf Sulawesi (Urwald-, Vulkan-, Hochlandwanderung)
  • Bootstour nach Rinca und Wanderung zu den Waranen
  • 2-tägiges Trekking zu den Bergvölkern in Westflores
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung ab Flughafen Manado/an Flughafen Denpasar

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Ab 2021: Internationaler Hin- und Rückflug
    an Manado/ ab Denpasar ab € 900,- inkl. Tax bei uns buchbar
  • Einzelzimmer: EZ-Zuschlag € 230,–
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen: ab € 75,–
  • Abflug ab/an anderen dt. Flughäfen sowie ab Wien, Zürich: ab € 80,–

Zusatzausgaben

  • Ab 2021: Internationaler Hin- und Rückflug
    an Manado/ ab Denpasar ab € 900,- inkl. Tax
  • Individuelle Ausflüge und optionale Aktivitäten, wie Schnorcheln und Tauchen
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder (ca. € 60,–) für Guides, Fahrer und Träger (in Indonesien üblich, und dies wird auch ein Stück weit erwartet)

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Indonesien benötigen deutsche, österreichische und Schweizer Staatsangehörige einen Reisepass, der noch mind. 6 Monate nach Einreise gültig sein muss. Die Einreise am Flughafen ist visafrei (für einen Aufenthalt von max. 30 Tagen).

Hinweise

Generelle Hinweise

  • Was eine Malaria-Prophylaxe betrifft, so empfehlen wir Ihnen, vor der Reise Ihren Arzt zu fragen bzw. aktuelle Informationen im Tropeninstitut einzuholen. Informationen erhalten Sie auch unter www.auswaertiges-amt.de oder direkt beim Tropenmedizinischen Institut unter www.dtg.org. Ein Schutz mittels Repellents und das Tragen von langer Bekleidung sind angeraten.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/IDO04

Reiseletier: XYZ

Reise- und unternehmungslustig, gesellig und sehr erfahren im Begleiten von Reisegruppen führt Falko Sie auf den Inseln Bali und Lombok zu seinen Lieblingsplätzen. Bereits seit seiner Studienzeit bereiste er viele Kontinente, u. a. Südamerika sowie Süd- und Mitteleuropa. Im Jahr 2003 überquerte er sogar mit Thomas Kropff, unserem Reiseleiter für Vietnam und zwei weiteren Freunden den zugefrorenen Baikalsee zu Fuß! An Südostasien hat er schließlich sein Herz verloren und so unternahm er längere Reisen in Indonesien und Vietnam. Doch nicht nur das Reisen liegt ihm im Blut, auch die Reisefotografie ist eines seiner Steckenpferde. Diese Kenntnisse gibt er gern an Sie weiter, damit Sie von Ihrer Reise auf die Trauminseln auch traumhafte Fotos mit nach Hause bringen. Seit 2012 leitet er unsere Aktivreise nach Bali und Lombok, die sich seitdem zu einer unserer beliebtesten Asienreisen entwickelt hat.

×
Karte: Sulawesi & Flores – zwischen Vulkanen und Komodowaranen ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum