schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Baikal – Sommertrekking am Baikalsee

15 Tage Trekking an der einsam wilden Südwestküste und Insel Olchon

  • Zeltübernachtungen in ausgesuchten und abgelegenen Buchten.

    Zeltübernachtungen in ausgesuchten und abgelegenen Buchten.  

  • Ein Höhepunkt der Reise: das 5-tagige Trekking in der Wildnis mit Gepäck.

    Ein Höhepunkt der Reise: das 5-tagige Trekking in der Wildnis mit Gepäck. 

  • Beliebtestes Fotomotiv: Schamanenfelsen auf der Insel Olchon

    Beliebtestes Fotomotiv: Schamanenfelsen auf der Insel Olchon 

  • Wandern in der Tascheransteppe mit herrlichen Aussichten

    Wandern in der Tascheransteppe mit herrlichen Aussichten 

  • Reiseleiter Andrej beim Essen zubereiten

    Reiseleiter Andrej beim Essen zubereiten 

  • Mit etwas Glück sehen Sie die Baikalrobben - eine endemische Tierart

    Mit etwas Glück sehen Sie die Baikalrobben - eine endemische Tierart 

  • Der Baikal erwacht

    Der Baikal erwacht 

  •  

  • Die Wanderabschnitte sind relativ kurz, jedoch oftmals rauf und runter...

    Die Wanderabschnitte sind relativ kurz, jedoch oftmals rauf und runter...  

  • Erfrischend und enspannend ist das Baden im Baikalsee nach einem Wandertag

    Erfrischend und enspannend ist das Baden im Baikalsee nach einem Wandertag  

  • Einzigartiges Wildnisabenteuer am Baikalsee für naturverbundene Trekkingfreunde!
  • 5-tägiges rustikales Zelttrekking mit Gepäck – querfeldein und mit einem Ruhetag
  • Trekking in der Tascheran-Steppe und auf der Insel Olchon (nur mit Tagesruckack)
  • Tourenleitung durch wildniserfahrene Deutsch sprechende Reiseleiter

Reiseinformationen Russland (Stand: 13. September 2022)

Der anhaltende Krieg in der Ukraine: Putins Krieg in der Ukraine ist und bleibt für uns  ein Akt der Unmenschlichkeit mit darüber hinausgehenden weltumspannenden Folgen, wie wir sie unmittelbar realisieren.

Von Beginn an wiegt dieser Krieg schwer mit Blick auf Russland und das Reisen dorthin. Wir hatten uns im Februar gegen einen Boykott in Form der sofortigen Absage unserer Russland-Reisen ausgesprochen. Denn damit hätten wir wir ein hohes Gut seit Bestehen von schulz aktiv reisen aufs Spiel gesetzt, das uns außerordentlich viel bedeutet: unsere teils langjährigen und überaus freundschaftlichen Beziehungen zu unseren Agenturpartnern, Reiseleitern und Gastfamilien im gesamten Land. Sie sind es, die für uns und unsere Reisegäste Russland verkörpern und die uns dieses Land bisher auf besondere Weise  nahegebracht haben.

Russland-Reisen 2022: In Anbetracht des nicht absehbaren Endes dieses Krieges und der damit verbundenen anhaltenden Sanktionen (u.a. Sperrung der Flugkorridore, Sanktionen im Zahlungsverkehr, Visa-Bedingungen, etc.) ist an Reisen nach Russland in diesem Jahr nicht mehr zu denken. Es blieb uns leider nichts anderes übrig, als alle diesjährigen Reisetermine abzusagen. In diesem Zusammenhang haben wir unseren gebuchten Gästen Reisealternativen angeboten. Wir sagen ganz herzlichen Dank für die zahlreichen Umbuchungen!

Russland-Reisen 2023: Reiseplanungen für 2023 lassen sich aktuell noch nicht absehen. Bereits bestehende Reisetermine halten wir vorerst noch aufrecht, wenn auch die Chancen sehr deutlich schwinden. Neue Reisetermine offerieren wir erst mit Bestehen einer rundum guten Gewissheit über eine unbedenkliche Durchführbarkeit. Dies scheint nicht absehbar.

In erster Linie wünschen wir uns nichts mehr, als die Beendigung diesen sinnlosen Krieges.

 

 

 

Russland - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Die Einreise ist nicht möglich. Für Heimkehrer sowie Reisende mit der Staatsbürgerschaft des Ziellandes oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis kann es zu Abweichungen kommen.
Der direkte Flugverkehr zwischen der Russischen Föderation und der EU sowie weiterer europäischer Staaten ist aufgrund der gegenseitigen Sperrungen der Lufträume unterbrochen.

Da es zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, informieren Sie sich bitte vorab bei Ihrer zuständigen Auslandsvertretung, ob eine Einreise aus Ihrem Abreiseland möglich ist.




Datenstand vom: 30.11.2022 14:22 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Tief in die Natur eintauchen. Wieder die Balance zwischen körperlicher Anstrengung und Erholungsphasen finden – den Kopf frei bekommen. Diese Reise an den tiefsten und ältesten See der Erde richtet sich an all jene, die sich gern querfeldein und auf unbefestigten Wegen durch die Landschaft bewegen und Freude am intensiven Outdoor-Erlebnis haben. Unsere langjährigen, wildniserfahrenen schulz aktiv-Reiseleiter werden die Tour zu einer rundum gelungenen Reise machen.

Trekking durch die Wildnis

Ihre 5-tägige Trekkingtour führt Sie durch die Wildnis am südwestlichen Ufer des Baikalsees. Sie tragen selbst, was Sie für diese Tage benötigen. Trotz einer gewissen Anstrengung bleibt genügend Zeit zum Baden und Entspannen. Auch ein Ruhetag zum Kräftetanken ist eingeplant. Sie bewegen sich abseits der Zivilisation und genießen in Ruhe ein überwältigendes Naturschauspiel: Das azurblaue Wasser des Baikal, die tiefen Wälder der Taiga und die von malerischen Bergkulissen gesäumten Ufer.
Manche Mahlzeit wird mit dem bereichert, was See und Taiga zu bieten haben. Ihre einheimischen Tourbegleiter werden Ihnen den besonderen Reichtum „ihres" Baikals auf herzliche, russische Art nahe bringen.

Insel Olchon, Tascheran-Steppe, Listwjanka und Irkutsk

Bevor Ihr Wildnisabenteuer beginnt, werden Sie sich in der Tascheran-Steppe und auf der Insel Olchon warmlaufen. In der Tascheran-Steppe besteigen Sie Berge mit genialen Ausblicken auf den See, hören Schamanenlegenden im Tal der Steingeister und bewundern das Farbspiel in den Morgen- und Abendstunden. Auf der sonnenverwöhnten Insel Olchon besuchen Sie den berühmten Schamanenfelsen, wandern zu einer Sandbucht und zu einem Binnensee und entspannen sich in der Banja, der russischen Sauna.
Die Hafensiedlung Listwjanka, das Freilichtmuseum der russischen Holzbaukunst Talzy sowie Reisebeginn und -abschluss in Irkutsk runden diese Trekkingreise kulturell ab.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 7 bis max. 12

Keine Termine gefunden
Derzeit sind keine Termine für diese Reise verfügbar. Sollten auch nach einigen Tagen keine Termine erscheinen und Sie Interesse an dieser Reise haben, bitten wir Sie uns direkt zu kontaktieren - vielen Dank!

Bearbeiter dieser Reise: Yvonne Geisler

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Yvonne Geisler


Feedback unserer Reisegäste

"Dies war unsere erste Reise mit schulz aktiv reisen und auch unsere erste Reise nach Russland. Wir waren begeistert von der Ursprünglichkeit der Landschaft und der Natürlichkeit der Menschen. Am liebsten hätten wir noch länger an den Ufern des Baikalsees und in der Steppe verweilt."
Claudia und Frank aus Dresden, Juli 2018
„Ich lausche den Wellen, gehe spazieren, finde die Ruhe, die ich mir gewünscht habe. Der Baikal hat eine magische Anziehungskraft, es ist "anders" und schwer zu beschreiben. Der Horizont ist so weit weg, diese Farben habe ich noch nie gesehen…“ (Bernd Spring: Teilnehmer dieser Tour)

Russland

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Übernachtung in freier Natur Wandern oder Trekking

Anforderung

  • Die mittelschwere 5-tägige Trekkingtour in der Taiga mit Mehrtagesrucksack setzt eine gute Kondition voraus. Das gestellte Zelt, Verpflegung sowie persönliche Sachen für 5 Tage werden von jedem Teilnehmer selbst getragen. Für den Trekkingteil nicht benötigte Sachen können zwischengelagert werden. Sie sind ca. 4–6 h täglich unterwegs und es ist ein Ruhetag vorgesehen. Sie wandern teils auf unbefestigten Wegen und querfeldein. An einigen Stellen geht es ohne einen ausgetretenen Pfad über Steine und entlang des Strandes.
  • Im weiteren Reiseverlauf erwarten Sie leichte bis mittelschwere Wanderungen mit Tagesrucksack (2–5 h täglich). Es sind jeweils Höhenunterschiede bis 150 m zu bewältigen nebst einem etwas längeren Aufstieg auf den Berg Tan-Chan mit ca. 400 m.
  • Komfortverzicht und Mithilfe beim Zeltaufbau sowie bei Küchenarbeiten sind unabdingbar.
  • Auf der Trekking-Tour ist es aus logistischen Gründen nicht möglich, extra vegetarisches Essen zuzubereiten.

Leistungen

  • Flug ab/an mehreren deutschen Flughäfen nach Irkutsk inkl. Tax (ab/an Österreich und der Schweiz auf Anfrage möglich)
  • Transfers lt. Programm ab/an Irkutsk mit privatem Kleinbus; Fähr- und Schifffahrten lt. Programm
  • 2 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel im DZ mit DU/WC, 1 Übernachtung in Hütten im Mehrbettzimmer (Sanitäranlagen außerhalb), 2 Übernachtungen im Ferienhaus im DZ mit DU/WC, 8 Übernachtungen im gestellten Zelt
  • 13x Frühstück, 11x Mittagessen, 12x Abendessen
  • 5 Tage geführtes Trekking (inkl. einem Ruhetag), 5 geführte Tageswanderungen
  • Gebühr für den Nationalpark Pribaikalskij; Eintritte für Museen
  • Stellung 2-Pers.-Zelt und Kochgeschirr
  • Visabefürwortung (für die Visabeantragung erforderliches Einladungsschreiben)
  • 1 Koch/Begleiter (2. Begleiter ab 10 Teilnehmern)
  • Örtlicher, Deutsch sprechender, wildniserfahrener schulz-aktiv-Reiseleiter

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag (4 Nächte im Hotel bzw. Ferienhaus und 8 Nächte im Zelt): € 190,-
  • Rail&Fly ab/an allen deutschen Bahnhöfen:
    € 75,-

Zusatzausgaben

  • Visumgebühren Russland
    (einmalige Einreise, bis zu 30 Tage Aufenthalt)
    Deutsche & Österreicher: ab € 73,–
    Schweizer Staatsangehörige: ab CHF 78,–
    Die Gebühren gelten bei selbständiger Beantragung. Die Visa-Befürwortung stellen wir Ihnen zur Verfügung. Beantragung über Visadienstleister ab € 115,-
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 7 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Russland benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige:

  • Reisepass: gültig bis 6 Monate über Reiseende hinaus
  • Visum: Das Visum muss vor der Einreise bei einer der russischen Auslandsvertretungen beantragt und eingeholt werden (Bearbeitungsdauer der vollständigen Anträge ca. 10-15 Tage).
    Für die Beantragung des Visums sind Sie selbst verantwortlich.
    Eine Visa-Befürwortung (Visa-Einladung) aus Russland, die Sie für Ihren Visum-Antrag benötigen, erhalten Sie von uns spätestens 2 Monate vor Abreise.
    Umfassende Hinweise zum Visumverfahren erhalten Sie nach der Buchung.
    E-Visum: Zum 1. Januar 2021 war eine Einführung des e-Visums für die gesamte Russische Föderation geplant (für einen Aufenthalt bis zu 16 Tagen). Jedoch werden aufgrund der Einreisebeschränkungen infolge der COVID-19-Pandemie derzeit keine e-Visa erteilt.
  • Sonstiges: Sie benötigen eine für Russland gültige Auslandskrankenversicherung

FAQ

Klima am Baikalsee
Der Baikalsee liegt im Gebirge eingebettet. Winterzeit herrscht hier von November bis März. Die Monate November und Dezember sind die niederschlagsreichsten. Nur in den 3 Sommermonaten klettert das ...» mehr

Klima am Baikalsee

Der Baikalsee liegt im Gebirge eingebettet. Winterzeit herrscht hier von November bis März. Die Monate November und Dezember sind die niederschlagsreichsten. Nur in den 3 Sommermonaten klettert das Quecksilber über 20° C, tagsüber kann es sehr warm werden. Das ist auch die beste Reisezeit, es sei denn, man mag es kalt.
Für das Wintertrekking ist März der beste Monat: es ist relativ nierderschlagsarm, die Tage werden länger und etwas wärmer und es herrschen gute Schnee- und Eisverhältnisse.
Die Baikal-Region, besonders die Insel Olchon, kann man als sehr sonnige Gegend bezeichnen. Die jährliche Sonnenscheindauer beträgt über 2.500 Stunden.
Der See hat zwar glasklares Wasser, erwärmt sich aber durch seine große Tiefe selbst im Sommer nicht auf badetaugliche Temperaturen: an der Oberfläche beträgt die Temperatur im Jahresdurchschnitt nur etwa 7 °C, im Sommer erreicht sie meist ca. 10° C und nur in flachen Buchten kann sie bis auf 18° C steigen. Besonders bekannt dafür ist das Maloje More am Westufer des Sees zwischen der Insel Olchon und dem Festland.

Was muss ich einpacken?

Sie benötigen einen geräumigen Wanderrucksack von 70-90 L für die 5-tägige Trekkingtour in der Wildnis, einen Schlafsack im Komfortbereich bis +7° C, eine Schaumstoff- oder Thermarest-Matte, gute wasserdichte Wanderschuhe und übliche Wanderbekleidung für alle Wetterverhältnisse (Sonne und Regen, warme und frische Temperaturen). Ausführliche Ausrüstungsliste erhalten Sie bei der Buchung.

Muss ich das Gepäck selbst tragen?

Da es in Russland keine „professionellen“ Träger wie z.B. in Nepal oder einigen anderen Ländern gibt, haben die Reisegäste ihre persönlichen Sachen sowie ein Teil des Proviants auf der 5-tägigen Trekkingtour von Buguldejka zur Bucht Sennaja (7.-11. Reisetag) selbst zu tragen.
Hier eine Auflistung für Sie, was in Ihrem Trekkingrucksack Platz finden sollte:
1. Ihr persönliches Gepäck (Schlafsack, Kleidung, Privatgeschirr, etc. - etwa 5 kg); Dabei natürlich aufpassen, dass keine unnötigen Sachen auf die Tour mitgenommen werden, wie z.B. Riesenflaschen Shampoo oder unnötig viel Kleidung
2. Ein Zelt (ca. 3,8 kg), das abwechselnd von zwei Personen getragen wird
3. Proviant 0.8 kg/Person/Tag (ca. 4 kg pro Person gesamt).
Die ganze Gruppenausrüstung (Kochgeschirr, Säge, Beil, etc.) wird von den Reiseleitern getragen.

Essen/Trinken

Es gibt 3 warme Mahlzeiten am Tag. Während des Trekks - zwei Mahlzeiten warm (morgens und abends) und ein Mittagessen kalt. Die Mahlzeiten sind lecker, reichhaltig und abwechslungsreich.
Das Wasser im Baikalsee hat Trinkqualität und Sie können es unbedenklich trinken.

Werde ich die Tour schaffen?

Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, allerdings müssen Sie körperlich fit sein und über Trekking-Erfahrung verfügen. Sie müssen in der Lage sein, einen Trekkingrucksack von ca. 14 kg tragen zu können (an 4 Tagen), an anderen Tagen sind es Tagestouren mit Tagesrucksack.
Bei der 5-tägigen Trekking-Tour Buguldejka - Bucht Sennaja gehen Sie am Kiesstrand entlang oder in der Taiga querfeldein, klettern ab und zu über große Steine. Es sind nur leichte Höhenunterschiede zu erwarten.
Angaben zu einzelnen Tagesabschnitten finden Sie im Detailprogramm.
Wenn Sie gesund sind, Ihren Körper etwas beanspruchen möchten und geistlich auf die Tour vorbereitet sind - werden Sie die Tour mit Sicherheit schaffen und viel Freude daran haben!

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS06

Reiseletier: XYZ

Seit 2002 sind Andrej Sagusin und Tamara Diatlova unsere Partner am Baikalsee. Sie sind diplomierte Sprachwissenschaftler (Deutsch, Englisch) und ausgebildete Spezialisten für Sporttourismus und Trekking. Beide sind am Baikal aufgewachsen und kennen dort jede Ecke. Langjährige Erfahrung und gute Beziehungen vor Ort sorgen für einen optimalen Reiseverlauf. Mit Spaß und umfangreichem Wissen bringen sie - oder von ihnen eingesetzte Reiseleiter - Ihnen ihre im wahrsten Sinne des Wortes „Wunder-volle“ Heimat nahe.

×
Reiseletier: XYZ

Seit 2002 sind Andrej Sagusin und Tamara Diatlova unsere Partner am Baikalsee. Sie sind diplomierte Sprachwissenschaftler (Deutsch, Englisch) und ausgebildete Spezialisten für Sporttourismus und Trekking. Beide sind am Baikal aufgewachsen und kennen dort jede Ecke. Langjährige Erfahrung und gute Beziehungen vor Ort sorgen für einen optimalen Reiseverlauf. Mit Spaß und umfangreichem Wissen bringen sie - oder von ihnen eingesetzte Reiseleiter - Ihnen ihre im wahrsten Sinne des Wortes „Wunder-volle“ Heimat nahe.

×
Karte: Baikal – Sommertrekking am Baikalsee ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum