ℹ  Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Verlängerung: Amazonas

4 Tage Erholung und Einblicke in Südamerikas grüne „Lunge des Lebens“

  • Am Lago Sandoval auf der Suche nach Riesenottern, Kaimanen, Piranhas und exotischen Vögeln

    Am Lago Sandoval auf der Suche nach Riesenottern, Kaimanen, Piranhas und exotischen Vögeln 

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  • Inmitten des Dschungels zur Ruhe kommen – in der gemütlichen Amazonaslodge
  • Mit dem Boot zur nächtlichen "Kaiman-Safari” und zu Fuß zur Papageien-Lecke
  • Flora und Fauna hautnah – die üppigste Vegetation des Planeten erleben
  • Zu Gast bei dem Naturvolk der Matsiguenka
  • Zeit zum Relaxen am Pool und in Hängematten bei angenehmen Temperaturen

CORONA-LAGE IN PERU (Infostand vom 06.04.2021)

Schrittweise, verantwortungsvoll und nachhaltig – so soll der Neustart im Tourismus in Peru erfolgen. Grundlage sind umfassende Hygieneprotokolle, die sicheres Reisen im Land ermöglichen sollen. Machu Picchu, bedeutende Museen und archäologische Stätte des Landes sind in reduzierter Kapazität geöffnet. Auch die nationalen und internationalen Flugverbindungen werden erweitert und erste Flieger aus Europa landen wieder in Peru.

Sicherheitsstandards und Hygieneprotokolle im Tourismus
Im Oktober 2020 wurde Peru mit dem "Safe Travel“-Siegel ausgezeichnet, dem weltweiten Gütesiegel für Sicherheit und Hygiene im Tourismus des World Travel & Tourism Council. Dieses Siegel bescheinigt, dass die internationalen Sicherheits- und Hygienestandards angesichts von COVID-19 eingehalten werden.

Zu den wichtigsten Regelungen gehört das Tragen einer Schutzmaske und die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Meter. Dies wird unter anderem durch verringerte Gruppengrößen und geringere Besucherkapazitäten sowie größere Abstände zwischen Betten, Tischen und Sitzen gewährleistet. Weiterhin wird auf das Bereitstellen von Desinfektionsmitteln, die regelmäßige Reinigung von Kontaktflächen sowie die Nutzung digitaler, kontaktloser Lösungen bei Check-In, Bezahlvorgängen etc. geachtet. Zudem wurden klare Standards und Protokolle festgelegt, um ein sicheres Reiseerlebnis zu garantieren. Diese gelten für Flüge, Züge, Hotels, Restaurants, Reiseführer, Museen, Naturschutzgebiete sowie für Outdooraktivitäten.

Derzeit soll der Inlandstourismus angekurbelt werden und im nächsten Schritt möchte Peru wieder Besucher aus aller Welt empfangen. Wir bleiben optimistisch, dass unsere Reisen ab Juli 2021 wieder möglich sind.

 

Peru - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Ländern dürfen jedoch nicht einreisen: Brasilien, Südafrika, Vereinigtes Königreich. Dies gilt auch für Reisende, die sich innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise in einem dieser Länder aufgehalten haben. Das Einreiseverbot für Reisende aus diesen Ländern besteht bis voraussichtlich zum 18 April 2021. Der Flugverkehr wird allmählich wieder aufgenommen. Die Dauer der Flugreise darf von bis zu 8 Stunden sein. Seit dem 01.11.2020 werden auch die Land- und Seegrenzen schrittweise wieder geöffnet. Die Regelungen zur Einreise über den Land- und Seeweg werden jedoch von jeder Region selbst festgelegt, sodass sich Reisende unbedingt bei den jeweiligen Behörden über die geltenden Maßnahmen informieren sollten.
  • Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Derzeit kann der Transit nur über den Luftweg erfolgen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Auslandsvertretung.
  • Quarantänemaßnahmen: Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 14 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres. Die Quarantäne gilt für diejenigen, die bei Einreise ein positives Antigentestergebnis erhalten.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Dies muss ein PCR-Test und darf nicht älter als 72 Stunden sein.
  • Reisende werden vor Ort auf das Coronavirus getestet. Vor Ort wird ein kostenpflichtiger Antigentest durchgeführt. Mit negativem Testergebnis kann die 14-tägige Quarantäne vermieden werden.
  • Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://e-notificacion.migraciones.gob.pe/dj-salud/. Das Formular muss 72 Stunden vor Reisebeginn ausgefüllt werden.
  • Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen.
  • Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
  • An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.

Vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.
  • Notstand: bis voraussichtlich zum 30 April 2021
  • Nächtliche Ausgangssperre: ja
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Geschäfte: teilweise geöffnet
  • Strände: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar - zusätzlich zur Maskenpflicht muss ein Gesichtsschutz/Visier getragen werden
  • Taxis: verfügbar
  • Private Fahrzeuge: begrenzte Personenanzahl - regional unterschiedlich eingeschränkt
  • Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit
  • Mindestabstand: 2.00 Meter
  • Versammlungsverbot: ja (bis auf Weiteres)
  • Regionale Abweichungen möglich
  • App: Folgende App wird empfohlen herunterzuladen: https://play.google.com/store/apps/details?id=peruentusmanos.gob.pe&hl=es_PE (Android) oder https://apps.apple.com/de/app/peru-en-tus-manos/id1506397362 (iOS)
  • Für Personen unter 12 Jahren und über 65 Jahren gelten Sonderregelungen

Der Amazonas gilt mit seiner erstaunlichen Tiervielfalt als einzigartiger Garten Eden und begeistert mit seinen Kostbarkeiten der Natur! Diese Verlängerung ist die perfekte Ergänzung zu unseren Gruppenreisen durch die Anden, da sie den idealen Mix aus Entspannung und Amazonaserfahrung bietet. Erleben Sie interessante Ausflüge mit fachkundigen Führern und am Abend den Komfort der gemütlichen Dschungellodge. Der Startpunkt ist Puerto Maldonado, gerade mal eine Flugstunde von Cusco oder Lima entfernt.

Regenwald pur mit zahlreichen Tierbeobachtungen und Dschungelwanderungen

Immer wieder schwärmen unsere Gäste von den ausgezeichneten Ausflügen und dem unerschöpflichen Wissen der lokalen Naturführer. Zumal die perfekte Lage der Lodge es ermöglicht, direkt die Exkursionen zu beginnen – und das ohne lange Anfahrtswege. So bleibt mehr Zeit für die üppige Vegetation und die zahlreichen Tiere. Halten Sie Ausschau nach Affen, Papageien und Kaimanen. Mit etwas Glück erspähen Sie zudem Riesenotter, Ozelots oder gar ein Faultier. Spektakulär ist der Ausflug zum malerischen See Lago Sandoval im Nationalreservat von Tambopata. Für Stärkung zwischendurch sorgen schmackhafte Mahlzeiten aus peruanischen Spezialitäten.

Eine Oase im Dschungel mit Komfort

Die einladende Anlage bietet einen charmanten Swimmingpool, der zum Relaxen nach einem Tag voller Regenwalderlebnisse einlädt. Untergebracht sind Sie in großzügigen Stelzenbungalows in einem parkähnlichen und gepflegten Garten. Die Holz-Bungalows, sind über das Gelände so geschickt verteilt, dass die Besucher ihre Privatsphäre behalten. Die Zimmer sind geräumig, haben große Betten mit Moskitonetzen und viele Fenster sind mit Fliegengittern ausgestattet. So können Sie auch nachts den Klängen des Amazonas lauschen und die Frischluft genießen. Einladend sind zudem die großen, privaten Holzterrassen mit ihren bequemen Hängematten und dem Blick in die üppige Natur.

|

Empfang am Flughafen und Transfer in die Stadt Puerto Maldonado. Bei unserer lokalen Agentur wird Ihr Gepäck, welches Sie für den Aufenthalt im Regenwald nicht benötigen, sicher verstaut, so dass Sie für die Tage im Regenwald nur mit Handgepäck (max. 8 kg) reisen. Vom Hafen Puerto de Capitanía geht es mit dem Boot auf dem Madre de Dios (ca. 40 min.) bis zur Lodge “Corto Maltes Amazonía”. Am Nachmittag wandern Sie durch den Regenwald (2 h). Ihr Guide, wird Ihnen die tropische Natur des 60 Hektar umfassenden Grundstücks von Corto Maltés Amazonía nahebringen. Von einem Aussichtsturm bestehen Sichtmöglichkeiten auf Tukane und andere Vogelarten. Auch besuchen Sie ein Shiringuero-Camp und lernen so eine der wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten der Region, die Gewinnung von Latex, kennen. Nach der Rückkehr zur Lodge können Sie sich am Pool oder in den Hängematten entspannen, einen exotischen Cocktail an der Bar genießen, sich eine erholsame Massage gönnen, oder vom Bootssteg aus den Sonnenuntergang genießen. Zum Einbruch der Dunkelheit geht es auf eine “Kaiman-Safari”. Bei der nächtlichen Bootsfahrt können Sie Kaimane und mit etwas Glück auch andere Tiere beobachten. Übernachtung in einer Regenwaldlodge.

1. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Noch vor Morgengrauen starten wir zum Sandoval-See (Frühstücksimbiss auf dem Weg). Nach einer ca. 20-minütigen Bootsfahrt über den Fluss Madre de Dios erreichen Sie einen Landesteg. Eine 3km lange Wanderung durch die üppige Vegetation des Regenwaldes führt in das Gebiet des Nationalreservats Tambopata (Reserva Nacional Tambopata). Hier können gewaltige Bäume, Schlangen, Affen (Totenkopfäffchen, Brüllaffen und Kapuzineraffen), Vögel (insbesondere die Hoatzin – auch Schopfhuhn oder Stinkvogel genannt, Eisvögel und Schlangenhalsvögel) bewundert werden. Am Sandoval-See angekommen suchen Sie in kleinen Ruderbooten nach Riesenottern, Kaimanen, Piranhas und einer großen Vielfalt an Vögeln. Je nach Saison Besuch der Affeninsel (nicht möglich bei z.B. Hochwasser oder Paarungszeit der Tiere). Zum Mittagessen Rückkehr in die Lodge. Am Nachmittag Besuch einer der beiden Aussichtstürme auf der Anlage von Corto Maltes Amazonía, die jeweils 20 und 42 m hoch sind. Hier können Vögel und andere Tiere sowie der Sonnenuntergang beobachtet werden. Ebenso besuchen Sie eine Paranuss-Camp, eines der wichtigsten Exportgüter der Region. Übernachtung wie am Vortag.

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer ca. 20-minütigen Fahrt über den Fluss gelangen wir zu einer Chacra. Hierbei handelt es sich um ein Stück Land, das von einer örtlichen Familie bewohnt und bestellt wird. Sie werden verschiedene tropische Früchte der Saison und andere lokale Produkte (Kakao, Banane, Cocona, Brotfrucht, Noni, Maniok, Limetten,…) kennenlernen und teilweise kosten. Dieser Bauernhof gehört einer für diese ländliche Gegend typischen Familie, welche mit viel Bedacht und ohne Hinzunahme chemischer Substanzen einheimische Pflanzen auf natürliche Weise kultiviert, um diese später auf dem Markt in Puerto Maldonado zu verkaufen. Im Anschluss besuchen Sie eine Familie der Machiguenga, welche uns einen Einblick in ihre Traditionen, Lebensweise und Tätigkeiten wie Fischfang, Jagd und Handwerk gewähren, die sie in althergebrachter Weise von ihren Vorfahren des Regenwaldes übernommen haben. In diesem Zusammenhang wird Ihnen die Verarbeitung einiger Naturerzeugnisse vorgestellt, die zur Herstellung von Werkzeugen, Wohnstätten, Kleidung und Schmuck benutzt werden und somit eine wichtige Rolle im Alltag spielen. Unter freiem Himmel und gemeinsam mit der Familie essen Sie zu Mittag. Der Nachmittag dient zum Entspannen. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Erneut starten Sie den Tag sehr früh, um eine Papageien- Salzlecke aufzusuchen (Wanderung ca. 20 Min.) Die Papageien begeben sich zur Salzlecke, um eine besondere Tonerde zu sich zu nehmen, die an gewissen Orten der Region vorkommt und die für die Regulierung des Stoffwechsels der Vögel unerlässlich ist. Bei diesem farbenfrohen und wirklich wunderbaren und aufregenden Spektakel können 3 bis 5 verschiedene Arten Papageien beobachtet werden. Fürs Frühstück kehren Sie zurück zur Lodge und im Anschluss erfolgt die Überfahrt nach Puerto Maldonado in unseren Booten. Eines unserer Fahrzeuge erwartet Sie am Hafen. Nach einem kurzen Zwischenstopp am Büro erfolgt je nach Flugplan der Rückflug. Falls der Flieger erst später abhebt, geht es noch zum örtlichen Markt. Während eines kurzen Besuches werden Sie einen Einblick in die verschiedenen lokalen Produkte gewinnen, mit denen sich die Bevölkerung hier versorgt.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

|

Empfang am Flughafen und Transfer in die Stadt Puerto Maldonado. Bei unserer lokalen Agentur wird Ihr Gepäck, welches Sie für den Aufenthalt im Regenwald nicht benötigen, sicher verstaut, so dass Sie für die Tage im Regenwald nur mit Handgepäck (max. 8 kg) reisen. Vom Hafen Puerto de Capitanía geht es mit dem Boot auf dem Madre de Dios (ca. 40 min.) bis zur Lodge “Corto Maltes Amazonía”. Am Nachmittag wandern Sie durch den Regenwald (2 h). Ihr Guide, wird Ihnen die tropische Natur des 60 Hektar umfassenden Grundstücks von Corto Maltés Amazonía nahebringen. Von einem Aussichtsturm bestehen Sichtmöglichkeiten auf Tukane und andere Vogelarten. Auch besuchen Sie ein Shiringuero-Camp und lernen so eine der wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten der Region, die Gewinnung von Latex, kennen. Nach der Rückkehr zur Lodge können Sie sich am Pool oder in den Hängematten entspannen, einen exotischen Cocktail an der Bar genießen, sich eine erholsame Massage gönnen, oder vom Bootssteg aus den Sonnenuntergang genießen. Zum Einbruch der Dunkelheit geht es auf eine “Kaiman-Safari”. Bei der nächtlichen Bootsfahrt können Sie Kaimane und mit etwas Glück auch andere Tiere beobachten. Übernachtung in einer Regenwaldlodge.

30.11.1999. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Noch vor Morgengrauen starten wir zum Sandoval-See (Frühstücksimbiss auf dem Weg). Nach einer ca. 20-minütigen Bootsfahrt über den Fluss Madre de Dios erreichen Sie einen Landesteg. Eine 3km lange Wanderung durch die üppige Vegetation des Regenwaldes führt in das Gebiet des Nationalreservats Tambopata (Reserva Nacional Tambopata). Hier können gewaltige Bäume, Schlangen, Affen (Totenkopfäffchen, Brüllaffen und Kapuzineraffen), Vögel (insbesondere die Hoatzin – auch Schopfhuhn oder Stinkvogel genannt, Eisvögel und Schlangenhalsvögel) bewundert werden. Am Sandoval-See angekommen suchen Sie in kleinen Ruderbooten nach Riesenottern, Kaimanen, Piranhas und einer großen Vielfalt an Vögeln. Je nach Saison Besuch der Affeninsel (nicht möglich bei z.B. Hochwasser oder Paarungszeit der Tiere). Zum Mittagessen Rückkehr in die Lodge. Am Nachmittag Besuch einer der beiden Aussichtstürme auf der Anlage von Corto Maltes Amazonía, die jeweils 20 und 42 m hoch sind. Hier können Vögel und andere Tiere sowie der Sonnenuntergang beobachtet werden. Ebenso besuchen Sie eine Paranuss-Camp, eines der wichtigsten Exportgüter der Region. Übernachtung wie am Vortag.

01.12.1999. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer ca. 20-minütigen Fahrt über den Fluss gelangen wir zu einer Chacra. Hierbei handelt es sich um ein Stück Land, das von einer örtlichen Familie bewohnt und bestellt wird. Sie werden verschiedene tropische Früchte der Saison und andere lokale Produkte (Kakao, Banane, Cocona, Brotfrucht, Noni, Maniok, Limetten,…) kennenlernen und teilweise kosten. Dieser Bauernhof gehört einer für diese ländliche Gegend typischen Familie, welche mit viel Bedacht und ohne Hinzunahme chemischer Substanzen einheimische Pflanzen auf natürliche Weise kultiviert, um diese später auf dem Markt in Puerto Maldonado zu verkaufen. Im Anschluss besuchen Sie eine Familie der Machiguenga, welche uns einen Einblick in ihre Traditionen, Lebensweise und Tätigkeiten wie Fischfang, Jagd und Handwerk gewähren, die sie in althergebrachter Weise von ihren Vorfahren des Regenwaldes übernommen haben. In diesem Zusammenhang wird Ihnen die Verarbeitung einiger Naturerzeugnisse vorgestellt, die zur Herstellung von Werkzeugen, Wohnstätten, Kleidung und Schmuck benutzt werden und somit eine wichtige Rolle im Alltag spielen. Unter freiem Himmel und gemeinsam mit der Familie essen Sie zu Mittag. Der Nachmittag dient zum Entspannen. Übernachtung wie am Vortag.

02.12.1999. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Erneut starten Sie den Tag sehr früh, um eine Papageien- Salzlecke aufzusuchen (Wanderung ca. 20 Min.) Die Papageien begeben sich zur Salzlecke, um eine besondere Tonerde zu sich zu nehmen, die an gewissen Orten der Region vorkommt und die für die Regulierung des Stoffwechsels der Vögel unerlässlich ist. Bei diesem farbenfrohen und wirklich wunderbaren und aufregenden Spektakel können 3 bis 5 verschiedene Arten Papageien beobachtet werden. Fürs Frühstück kehren Sie zurück zur Lodge und im Anschluss erfolgt die Überfahrt nach Puerto Maldonado in unseren Booten. Eines unserer Fahrzeuge erwartet Sie am Hafen. Nach einem kurzen Zwischenstopp am Büro erfolgt je nach Flugplan der Rückflug. Falls der Flieger erst später abhebt, geht es noch zum örtlichen Markt. Während eines kurzen Besuches werden Sie einen Einblick in die verschiedenen lokalen Produkte gewinnen, mit denen sich die Bevölkerung hier versorgt.

03.12.1999. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 2 bis max. 17
  täglich verfügbar € 490,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Sophie Kelly

Peru

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking Kanu/Kajak

Anforderung

  • Normale Kondition für Spaziergänge auf z. T. schlammigen Pfaden und bei tropischem Klima.

Leistungen (Puerto Maldonado)

  • 3 Übernachtungen in der Regenwaldlodge Corto Maltes oder einer vergleichbaren Regenwaldlodge (Explorers Inn Lodge) inkl. Vollpension
  • alle Eintrittsgebühren der im Programm erwähnten Besichtigungen
  • alle Fahrten in einem komfortablen Touristenfahrzeug
  • alle Ausflüge finden in internationalen Gruppen wie im Programm aufgeführt statt
  • Wechselnde deutsch/englisch sprechenden Guides

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 95,–
  • Aufschlag für Alleinreisende: € 50,–

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 2 bis max. 17
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Visum für Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige:

  • Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen zu Tourismus- oder Besuchszwecken ist kein Visum erforderlich.
  • Für die Einreise benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist.
  • Bei Einreise auf dem Landweg erhalten Sie eine Einreisekarte („Tarjeta Andina de Migración“), die bei der Ausreise wieder vorgelegt werden muss. Bei Einreise auf dem Luftweg werden lediglich die Einreise- und Aufenthaltsdaten in einem IT-System erfasst.
  • Gelegentlich müssen Weiterreise- oder Rückflugticket vorgelegt werden

  • Für die Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender werden empfohlen. Bitte lassen Sie sich von einem Reisemediziner beraten.
  • Zudem empfiehlt sich eine spanische (bzw. englische) Übersetzung der Auslandskrankenversicherung mitzuführen. Diese erhalten Sie auf Nachfrage  frei zur Verfügung gestellt von Ihrer Versicherung. Das Schriftstück (oder Kopie) verstauen Sie idealerweise in Ihrem Handgepäck.

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

Hinweise

Mitnahmeempfehlung
Bitte vergessen Sie nicht Ihre Badekleidung, um die Pool Landschaft in vollen Zügen genießen zu können. Zudem empfiehlt sich für den Aufenthalt im Dschungel die Mitnahme von Mückenschutzmittel und einer Taschenlampe. Ihre Reisekoffer werden bei den Agenturpartnern in Puerto Maldonada zwischengelagert, so dass Sie für die Tage im Regenwald nur mit Handgepäck (max. 8 kg) reisen.

Ausflüge
Alle Ausflüge finden in internationalen Gruppen von max. 17 Personen wie im Programm aufgeführt statt. Die Zeitabläufe und Ausflüge beschrieben im Detailverlauf können von Ihrem Guide oder dem Management je nach Situation und Wetterverhältnissen geändert werden.

Deutschsprachige Guides
Im direkten Anschluss an unser große Peru-Rundreise "Auf den Spuren der Inka" garantieren wir deutsch sprechende Guides bei der Amazonas-Verlängerung. Auch zu anderen Terminen ist dies in der Regel möglich, allerdings müssen wir zunächst die Verfügbarkeiten passend zu Ihrem Wunschtermin anfragen. Sollte der deutschsprachige Guide einmal nicht verfügbar sein, finden die Ausflüge mit englischsprachigen Guides statt.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/PER01

×
×
×
×
Karte: Verlängerung: Amazonas ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum