schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Lofoten – Inseln im Licht der Mitternachtssonne

15 Tage Paddeln, Wandern und Radfahren nördlich des Polarkreises

  • Der Blick auf Austvagoya

    Der Blick auf Austvagoya 

  • Blick auf den Berg Matmora bei den Laukvik-Inseln

    Blick auf den Berg Matmora bei den Laukvik-Inseln 

  • Blick über die Lofoten

    Blick über die Lofoten 

  • Mit dem Seekajak zum Trollfjord

    Mit dem Seekajak zum Trollfjord 

  • Abstieg vom Hausberg Matmora (788 m) - Tour am 3. Tag

    Abstieg vom Hausberg Matmora (788 m) - Tour am 3. Tag 

  • Im Kajak zur Kirche von Skogsøya

    Im Kajak zur Kirche von Skogsøya 

  • Ruhepause für die Seekajaks in landschaftlich schönster Kulisse.

    Ruhepause für die Seekajaks in landschaftlich schönster Kulisse. 

  • Je nach Wetter, Lust und Laune gibt's auch mal eine spontane Zusatzwanderung.

    Je nach Wetter, Lust und Laune gibt's auch mal eine spontane Zusatzwanderung. 

  • Kvalvika (Walbucht) - Wanderung zur Außenseite der Insel

    Kvalvika (Walbucht) - Wanderung zur Außenseite der Insel 

  • Innerhalb der Walbucht (Wanderung am 9. Tag)

    Innerhalb der Walbucht (Wanderung am 9. Tag) 

  • Ruhepause in landschaftlich für die Seele

    Ruhepause in landschaftlich für die Seele 

  • Das Wikingermuseum in Borg

    Das Wikingermuseum in Borg 

  • Beinahe wie ein Freilichtmuseum - das pittoreske Fischerdorf Nusfjord

    Beinahe wie ein Freilichtmuseum - das pittoreske Fischerdorf Nusfjord 

  • Unterwegs im Sellfjord

    Unterwegs im Sellfjord 

  • Mitternachtssonne auf dem Reinebriggen

    Mitternachtssonne auf dem Reinebriggen 

  • Aussicht auf das Fischerdorf Reine

    Aussicht auf das Fischerdorf Reine 

  • Unterwegs auf dem Hausberg Matmora

    Unterwegs auf dem Hausberg Matmora 

  • Einfache Wanderungen und Kajaktouren auch für Anfänger
  • Wandern auf alten Küstenpfaden und durch bunte Fischerdörfer
  • Unterwegs zur Zeit der Mitternachtssonne
  • Seekajaktouren in geschützten Fjorden
  • Viel Zeit für individuelle Entdeckungen, zum Lesen und Angeln
  • Optimales Erkunden durch zwei feste Standorte
  • Kein starres Programm, viel Raum für Flexibilität
  • Zwei Reiseleiter für insgesamt 16 Teilnehmer

Urige Fischerdörfer vor weiß betupften Bergen, Stockfischgestelle, Sandstrände, einsame Schärengärten und nicht zuletzt helle Sommernächte machen die Lofoten zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ausgehend von drei Orten lernen Sie die Inseln im Nordmeer kennen.

Auf breiten 2er-Seekajaks paddeln Sie nach ausführlicher Einweisung in geschützten Gewässern, mal in Naturreservat, mal in eines der bekanntesten Fjords Norwegens, dem Trollfjord. Ebenso erkunden Sie die Inseln zu Fuß, eine Wanderung führt Sie zum Hausberg „Matmora“ (788 m), von deren Gipfel Sie einen fantastischen Rundumblick auf die Bergkette der Lofoten und die der benachbarten Vesterålen haben.

Nicht alles ist bis ins letzte Detail festgelegt, so dass auf Ihre Wünsche eingegangen werden kann – sei es eine Wanderung im Licht der Mitternachtssonne oder eine Radtour auf eigene Faust.

Und so liest sich die Reise aus Sicht eines bereits gereisten Gastes:

http://www.abenteuer-reiseberichte.de/reiseberichte/laendernp/norwegenlofotenuvesteralen2014.html

1. Tag Fr Individuelle Anreise nach Evenes
2. Tag Sa Kajakeinweisung und erste kurze Kajaktour
3. Tag So Wanderung zum Hausberg Matmora (788 m)
4. Tag Mo Henningsvær und Wanderung
5. Tag Di Kajaktour: in den Schären vor Kabelvåg
6. Tag Mi Standortwechsel nach Fredvang
7. Tag Do Im Kajak und zu Fuß nach Nusfjord
8. Tag Fr Paddeln und Wandern in Reine
9. Tag Sa Wanderung zur Walbucht
10. Tag So Kajaktour im Selfjord
11. Tag Mo Besuch des Wikingermuseums in Borg
12. Tag Di Wanderung und Standortwechsel
13. Tag Mi Wanderung auf die Matmora
14. Tag Do Kajaktour in den Trollfjord
15. Tag Fr Individuelle Abreise von Evenes

1. Tag Individuelle Anreise nach Evenes (bis spätestens 19:35 Uhr!)
Hier werden Sie vom Reiseleiter empfangen. Fahrt (2 bis 3 Stunden) nach Sandsletta auf die Lofoten. Ankommen in Sandsletta: ein idyllisch gelegener kleiner Ort am Vatnfjord, der ringsum von Bergen umgeben ist.

2. Tag Kajakeinweisung und erste kurze Kajaktour
In aller Ruhe machen Sie sich mit den Kajaks und der Ausrüstung vertraut und unternehmen eine erste kurze Kajaktour in den Buchten und Schären des Vatnfjords (2-3 Std.). Wer Lust hat, kann nachmittags oder abends noch eine Radtour machen. Bei gutem Wetter bietet sich ein Ausflug nach Delp an, wo die Mitternachtssonne von den Klippen am Meer schön zu sehen ist.

3. Tag Henningsvær und Wanderung
Ausflug nach Henningsvær. Eine Wanderung führt Sie auf den Hausberg von Henningsvær, um den Ort aus der Vogelperspektive sehen.Sie haben die Möglichkeit, das Lofotmuseum, das Aquarium oder die Gallerie Espolin zu besuchen.

4.Tag Kajaktour im Naturreservat Laukvikschären
Kajaktour im Naturreservat Laukvikschären. Hier nisten viele Seevögel, und mit etwas Glück können Sie auch Seeadler beobachten. Mittags machen wir Pause an einem idyllischen Sandstrand (3-4 Std., 12 km).

5. Tag Kajaktour: in den Schären vor Kabelvåg
Kajaktour entlang der wilden Küste zwischen Kabelvåg und Henningsvær(3h). In Kabelvåg haben Sie die Möglichkeit, das Lofotmuseum, das Aquarium oder die Gallerie Espolin zu besuchen.

6. Tag Standortwechsel nach Fredvang
Standortwechsel auf die Insel Moskenesøy nach Fredvang (Fahrtzeit ca. 2 Std.).

7. Tag Im Kajak und zu Fuß nach Nusfjord
Wanderung und Kajaktour entlang der Küste nach Nusfjord – ein wunderbar erhaltener alter Fischerort, der heute vollständig unter Denkmalschutz steht (Wanderung 2-3 Std., 5 km, ±200 Höhenmeter; Kajaktour 1-2 Std., 5-8 km).

8. Tag Paddeln und Wandern in Reine
Ausflug in den Süden der Insel mit den vielleicht typischsten Fischerdörfern der Lofoten: Hamnøy, Reine und Sakrisøy. Sie machen eine kurze Paddeltour (ca. 8 km, 2 Std.) und besteigen den Reinebringen (ca. 2-3 Std., 3km, ±420 Höhenmeter). Wer dazu keine Lust hat, kann auch statt dessen eine Fahrradtour nach Å machen.

9. Tag Wanderung zur Walbucht
Wanderung zur Walbucht. Nach einem kurzen Aufstieg tut sich vor Ihnen der Blick auf die Kvalvika auf – ein zwei Kilometer langer Sandstrand, der durch einen Felsriegel in zwei Teile geteilt wird. Nach einer Rast am Strand geht’s weiter steil hinauf zur Fredvanghütte (ca. 4 Std., 7 km, ±450 Höhenmeter).

10. Tag Kajaktour im Selfjord
Heute unternehmen Sie eine Kajaktour. Je nach Wind und Wetter wagen Sie sich entweder in die Schären vor Fredvang oder Sie paddeln im geschützten Selfjord (3h).

11. Tag Besuch des Wikingermuseums in Borg
Besuch des Wikingermuseums Lofotr in Borg. Vor über 1000 Jahren stand hier einer der größten Häuptlingshöfe der Wikingerzeit. Beim Betreten des originalgetreu rekonstruierten Langhauses fühlen Sie sich in die Welt der Wikinger zurückversetzt: In dem mit Tranlampen erleuchteten, fensterlosen Gebäude riecht es nach Holzteer und Feuer. Der Museumsbesuch dauert ca. 3 Stunden.

12. Tag Wanderung und Standortwechsel
Standortwechsel. (Fahrtzeit ca. 2 Stunden). Unterwegs unternehmen Sie eine Wanderung auf der Insel Vestvågøy und besuchen den Ziegenhof Aalan Gård mit seiner Hofkäserei, wo Sie bei Waffeln und Kaffee auch Knuts leckeren Ziegenkäse probieren können.

13. Tag Wanderung auf die Matmora
Wanderung auf die Matmora. Vom Gipfel haben Sie einen fantastischen Rundum-Blick auf die Bergkette der Lofoten und die Vesterålen (6 Std., 12 km, ±900 Höhenmeter). Wem das zu anstrengend ist, der/die kann eine kürzere Wanderung machen und mit dem Rad nach Sandsletta zurückfahren.

14. Tag Kajaktour in den Trollfjord
Heute überqueren Sie mit den Seekajaks den Raftsund und machen einen Abstecher in den Trollfjord. Der von hohen Felswänden umgebene Fjord ist nur knapp drei Kilometer lang und an seiner schmalsten Stelle nur hundert Meter breit. (ca. 3-4 Std., 12-16 km). Anschließend wandern Sie auf den Spuren von Kaiser Wilhelm II auf den Keiser varden. (ca. 1,5 Stunden, 5 km, ±370 Höhenmeter)

15. Tag Abschied von den Inseln
Sie fahren zurück nach Evenes (2 bis 3 h), von wo Sie die individuelle Rückreise antreten (früheste Rückflugmöglichkeit aufgrund der Fahrtdauer ist um 10.30 Uhr!).

Der Reiseverlauf, insbesondere die Reihenfolge, kann sich ändern. Die Reiseleitung wird jeweils der Wetterlage und den örtlichen Gegebenheiten angepasste Vorschläge machen. Aus organisatorischen Gründen findet jede zweite Reise in Gegenrichtung statt.

  • Ab/an Evenes (Flughafen Harstad/Narvik)
  • Alle Transfers vor Ort
  • 14 Ü im DZ mit Gemeinschaftsbad in Hütten und Rorbuern (umgebaute, ehemals saisonal genutzte Fischerhütten)
  • 6 geführte Wanderungen
  • 6 geführte Seekajaktouren
  • 2er-Seekajaks mit kompletter Ausrüstung (Neoprenanzug, Schwimmweste, Spritzverdeck, wasserdichter Packsack)
  • Fahrräder zur freien Verfügung (siehe Hinweis)
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Als ich als Schüler in den großen Ferien das erste Mal mit dem Rad nach Skandinavien fuhr, wusste ich, dass dies nicht meine letzte Reise in den Norden gewesen sein sollte. Neben Schule, Lehre und Studium leitete ich unter anderem Kinder- und Jugendfreizeiten und arbeitete als Guide für verschiedene Veranstalter. Ich machte eine Ausbildung zum Kanulehrer und Wildnisführer und seit 20 Jahren veranstalte ich eigene Reisen nach Lappland. Viele Jahre waren es vor allem Wildnistouren mit Kanu und Rucksack, auf Skiern und mit Hundeschlitten. Im Jahr 2000 entdeckte ich die Lofoten und Vesterålen, meinen heutigen Reiseschwerpunkt. Wenn ich nicht auf Reisen bin, ist eine selbstgebaute Hütte im Wald ohne Weg, Strom und fließend Wasser in Schwedisch Lappland mein Zuhause geworden.

Nach einem Studium der Judaistik, zog es mich mit Frau und Kindern acht Jahre lang z´Alp in die Schweizer Berge. Wir kümmerten uns um das Vieh, melkten und kästen und kamen gut gesömmert nach Deutschland zurück. Die Liebe zu dieser Berufung zeige ich noch heute deutschlandweit in der Dia-Live-Reportage Unter Kühen. Nach dieser Zeit zog es uns magisch in den Norden Europas und seit sieben Jahren bin ich solo oder mit Familie, die mittlerweile auf sechs Personen angewachsen ist, viele Monate auf den Lofoten unterwegs. Das Wandern, führen von Reisegruppen und Fotografieren sind hier meine große Passion. In Zusammenarbeit mit der Walforscherin Heike Vester startet 2012 unsere Dia-Live-Reportage Lofoten – Inseln des Lichts. 2015 habe ich einen Wanderführer zu den Lofoten und Vesterålen veröffentlicht.

Reiseleiter

Moritz Funke
Moritz Funke

Als ich als Schüler in den großen Ferien das erste Mal mit dem Rad nach Skandinavien fuhr, wusste ich, dass dies nicht meine letzte Reise in den Norden gewesen sein sollte. Neben Schule, Lehre und Studium leitete ich unter anderem Kinder- und Jugendfreizeiten und arbeitete als Guide ... mehr

Tobias Kostial
Tobias Kostial

Nach einem Studium der Judaistik, zog es mich mit Frau und Kindern acht Jahre lang z´Alp in die Schweizer Berge. Wir kümmerten uns um das Vieh, melkten und kästen und kamen gut gesömmert nach Deutschland zurück. Die Liebe zu dieser Berufung zeige ich noch heute deutschlandweit in der ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 5 bis max. 16
  Termine 2017
  23.06.17 — 07.07.17 € 1810,- Buchen
  07.07.17 — 21.07.17 € 1810,- Buchen
  21.07.17 — 04.08.17 € 1810,- Buchen
  Termine 2018
  15.06.18 — 29.06.18 € 1860,- Buchen
  29.06.18 — 13.07.18 € 1860,- Buchen
  13.07.18 — 27.07.18 € 1860,- Buchen
  27.07.18 — 10.08.18 € 1860,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Kerstin Entzian
Karte: Lofoten – Inseln im Licht der Mitternachtssonne ×

Norwegen

Wandern oder Trekking Wasserwandern Tierbeobachtung Übernachtung in Hütte
Nördlich des Polarkreises

Anforderung

  • Normale Konditionen für Touren zu Fuß oder im Kajak von 4-6 h mit Tagesgepäck. Die Matmora-Bergwanderung ist mit 7 Stunden und 900 Höhenmetern die längste und anstrengendste Tour. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind wichtig. Die Paddeltouren sind auch für Anfänger geeignet. Voraussetzung: Sie müssen schwimmen können! Komfortverzicht und Teamgeist werden vorausgesetzt, allen anfallenden Arbeiten werden von den Teilnehmern gemeinschaftlich erledigt. (Einkaufen, Kochen, Abwaschen…)

Teilnehmerzahl

  • mind. 5 bis max. 16

Leistungen

  • Ab/an Evenes (Flughafen Harstad/Narvik)
  • Alle Transfers vor Ort
  • 14 Ü im DZ mit Gemeinschaftsbad in Hütten und Rorbuern (umgebaute, ehemals saisonal genutzte Fischerhütten)
  • 6 geführte Wanderungen
  • 6 geführte Seekajaktouren
  • 2er-Seekajaks mit kompletter Ausrüstung (Neoprenanzug, Schwimmweste, Spritzverdeck, wasserdichter Packsack)
  • Fahrräder zur freien Verfügung (siehe Hinweis)
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • An-/Abreise nach Evenes (Flüge ab € 520,– inkl. Tax bei uns buchbar)
  • Rail&Fly - Ticket € 75,-
  • 1er-Seekajak: € 40,-

Zusatzausgaben

  • Kosten für Verpflegung ca. 90 NOK pro Person und Tag (ca. € 12,- vor Ort zu zahlen)
  • Individuelle Ausflüge, evtl. Eintritte
  • Trinkgeld, Persönliches

Hinweise

  • Anreise: Die Abholung vom Flughafen Evenes/Narvik erfolgt gegen 19:30 Uhr. Bitte berücksichtigen Sie das im Falle einer eigenen Flugbuchung. Ebenso sollten Sie berücksichtigen, dass der Rückflug erst frühestens ab 10:45 Uhr möglich ist.
  • Reiseverlauf: Je nach Witterungsbedingungen kann es zu Veränderungen im Verlauf kommen.
  • Radfahren: Für individuelle Radtouren stehen für die Reisegruppe Fahrräder zur freien Verfügung (für je 2 Personen ein Fahrrad). Für alle drei Standorte gibt es Landkarten und Tourenvorschläge für Ausflüge auf eigene Faust.
  • Unterkunft: Sie wohnen an drei verschiedenen Standorten in landestypischen Unterkünften in Doppelzimmern. Pro Hütte gibt es ein Bad, das sich meist vier, manchmal auch bis zu 8 Personen teilen. Einzelzimmer können für diese Reise leider nicht angeboten werden. Wenn aber in der Reisegruppe kein gleichgeschlechtlicher Partner vorhanden ist, stellen wir der betreffenden Person ein Einzelzimmer ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Bettwäsche kann an allen Standorten ausgeliehen werden (ca. € 10,- pro Standort).
  • Verpflegung: Die Verpflegung wird aus einer Gemeinschaftskasse eingekauft. Hierfür ist mit umgerechnet ca. € 12,- pro Tag in norwegischen Kronen zu rechnen. Einkauf, Kochen und Abwasch werden gemeinsam erledigt. Meistens steht wenig Fleisch aber öfter mal frischer Fisch auf dem Speisezettel. Vegetarisches Essen ist möglich.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR01

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 08.05.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen