schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Backcountry Skitour in Nordnorwegen

8 Tage von Hütte zu Hütte im Svartisen-Saltfjellet-Nationalpark

  • Mit Backcountryski und Pulka durch das Schneeparadies Norwegens

    Mit Backcountryski und Pulka durch das Schneeparadies Norwegens  

  • Freier Blick bis zum Horizont

    Freier Blick bis zum Horizont 

  • Kurze Pause zum Kraft tanken

    Kurze Pause zum Kraft tanken 

  • Und in der Nacht die wunderbaren Polarlichter

    Und in der Nacht die wunderbaren Polarlichter 

  • Welche Route nehmen wir ?

    Welche Route nehmen wir ? 

  • In dieser Hütte übernachten Sie mit Ihrer Gruppe

    In dieser Hütte übernachten Sie mit Ihrer Gruppe 

  • So sehen die Hütten des norwegischen Wandervereins aus

    So sehen die Hütten des norwegischen Wandervereins aus 

  • Erst mal richtig einheizen

    Erst mal richtig einheizen 

  • Manchmal ist es stürmisch

    Manchmal ist es stürmisch 

  • Weiter geht's

    Weiter geht's 

  • Erst mal muss der Eingang frei gelegt werden

    Erst mal muss der Eingang frei gelegt werden 

  • Die Ruhe und Erholung ist greifbar...

    Die Ruhe und Erholung ist greifbar... 

  • Mittelschwere Skiwandertour zur Ersterfahrung oder Vorbereitung für anspruchsvollere Herausforderungen
  • Mit Backcountryski und Pulka durch einsame Fjellregion
  • Übernachtung in urigen Hütten des norwegischen Wandervereins

Nördlich des Polarkreises erstreckt sich von der Nordmeerküste bis zur schwedischen Grenze der viertgrößte Nationalpark Norwegens - der Svartisen-Saltfjellet. Im Winter ist das eine große, weiße, raue und einsame Landschaft, welche Sie sich im Rahmen dieser geführten Skitrekking-Tour erschließen werden. Mit Backcountryski und Pulkas für Ihr Gepäck wandern Sie auf sechs Etappen querfeldein und erleben so die abwechslungsreiche Bergwelt dieser Region.
Im 19. Jahrhundert wurde diese wilde und einsame Natur von der Moderne berührt: 1866/67 wurde die Errichtung einer Telegrafenlinie über das Saltfjell als nationales Bauvorhaben umgesetzt. Sie schloss Nordnorwegen kommunikationstechnisch an den Süden an und war bis 1945 in Betrieb. Auch heue finden sich noch Spuren, alte Telegrafenhütten wurden zu Berghütten umfunktioniert und haben Spuren der Geschichte hinterlassen. Heute verlaufen die Wanderwege entlang alter Pfade der Samen und der Telegrafenlinie. Auch unsere Trekkingtour verläuft entlang der historischen Route. So passieren Sie z.B. die Midtistua am Fluss Bjøllåga.
Auf der Tour übernachten Sie in zwei gemütlichen Berghütten des Norwegischen Wandervereins DNT, von hier unternehmen Sie die Touren mit leichtem Gepäck.
Da die Tage im März schon wieder deutlich länger sind, haben Sie auf den einzelnen Etappen ausreichend Zeit. Die Abende klingen beim gemeinsamen Abendessen gemütlich aus. 

Und dann hoffen wir natürlich, dass der Himmel am Abend und in der Nacht leuchtet, Sie haben auf jeden Fall gute Chancen die magischen Polarlichter zu sehen. Dieses hoffentlich eintretende Ereignis wird Ihre Reise in den hohen Norden abrunden.

Stellen Sie sich auf unvergessliche Tage ein, Natur pur, Schnee soweit das Auge reicht und eine Stille, die Sie genießen können.

 

1. Tag So Anreise nach Bodø, Tourenbesprechnung
2.Tag Mo Transfer zum Tollådalen, Skitour zur Bjellåvasstua
3.Tag Di Skitour Bjellåvasstua - Saltfjellstua
4. Tag Mi Skitour in der Umgebung von Saltfjellstua
5.Tag Do Skitour Saltfjellstua - Bjellåvasstua
6.Tag Fr Reservetag bzw. Skitag in der Umgebung von Bjellåvasstua
7.Tag Sa Skitour Bjellåvasstua - Tollådalen, Transfer nach Bodø
8.Tag So Abreise von Bodø
» zum Detailverlauf

1. Tag (So) Anreise nach Bodø

Bis 17 Uhr erfolgt die individuelle Anreise nach Bodø per Flugzeug, Zug oder Schiff.
Am Flughafen in Bodø werden Sie von Ihrem Tourguide begrüßt und zum Hotel begleitet.  
Nach dem gemeinsamen Abendessen im Restaurant lernen Sie sich kennen und besprechen den Ablauf der Tour. Sie erhalten die notwendigen Sicherheitseinweisungen und lernen die Ausrüstung kennen. Außerdem werden die gemeinsamen Mahlzeiten für die Tour geplant.
 
ÜN im Hotel in Bodø,  (-/-/A) 

2. Tag (Mo) Bodø - Tollådalen - Bjellåvasstua
Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie in ca. 3 Stunden bis an das Ende des Tollådalen, welche sich auf 380 m Höhe befindet. Unterwegs überqueren Sie den Saltstraumen, den stärksten Gezeitenstrom der Welt, der ein imposantes Naturschauspiel bietet. Auf der  Weiterfahrt ins Tollådalen werden Sie bereits erste Eindrücke  von der faszinierenden Bergwelt Nordnorwegens erhalten. Vom Tollådalen  aus geht es dann aus der bewaldeten Zone in die raue, karge und alpine Welt der Saltfjells. Nach dem  Passieren eines Sattels (ca. 750 m) weitet sich vor Ihnen das breite Tal mit dem See Nordre Bjellåvatnet, an dessen nordwestlichen Enden die beiden Hütten der Bjellåvasstua des norwegischen Wandervereins DNT liegen. Langsam fahren Sie mit Ihren Ski und der Pulka vom Sattel zur Berghütte Bjellåvasstua hinab.

(F/LP/A), Übernachtung in der DNT-Berghütte

3.Tag Bjellåvasstua - Saltfjellstua
Heute liegt die längere Etappe zur Berghütte Saltfjellstua (17 km) vor Ihnen.
Die ersten 6 km werden Sie in südlicher Richtung den zugefrorenen See Nordre Bjellåvatnet queren. Rechter Hand erstreckt sich Bjøllvassfjellet, linker Hand schweift der Blick über die weißen Höhen des Stabbursdalsfjellet.
Am westlichen Ufer des zugefrorenen Sees verlief bis in das Jahr 1945 die Telegrafenlinie. In einer der noch authentischen Unterkünfte aus jener Zeit, die Midtistua, werden Sie Rast machen.
Im Bjøllasdalen folgen Sie dem zugefrorenen Fluss Bjøllåga bis zum See Søre Bjellåvatnet. Oberhalb des Sees laufend kommen Sie schlussendlich nach insgesamt 17 km an der Berghütte Saltfjellstua an.

 

(F/LP/A), Übernachtung in der DNT-Berghütte

4.Tag Skitour in der Umgebung der Saltfjellstua
Den heutigen Tag werden Sie in der Bergwelt der Saltfjellstua verbringen. 
Je nach Wetter und Kondition entscheidet der Tourguide gemeinsam mit Ihnen über die verschiedenen Möglichkeiten einer Skitour - heute nur mit Tagesgepäck - in der näheren Umgebung zu unternehmen. In der Umgebung der Saltfjellstua gibt es ausreichende Möglichkeiten, Spuren im Schnee zu hinterlassen.
Die Berghütte selbst lädt im Anschluss zum gemütlichen Beisammensein ein. Am knisternden Ofen können Erlebnisse ausgetauscht werden, wer mag, kein ein Buch lesen und bei klarem Himmel und etwas Glück können Sie vielleicht die magischen Polarlichter beobachten.

(F/LP/A), Übernachtung in der DNT-Berghütte

5.Tag  Saltfellstua - Bjellåvasstua
Nach einem reichhaltigen Frühstück starten Sie heute gestärkt Ihre Etappe zurück zur Bjellåvasstua (17 km). Auch wenn Ihnen die Strecke nun bekannt ist, so offenbaren sich aus der entgegengesetzten Richtung ganz andere Eindrücke der Landschaft und alles erscheint in einem neuen Licht.
Zunächst laufen Sie zum See Søre Bjellåvatnet und weiter an ihm entlang. Am Ende der Tour überqueren Sie wieder den See Nordre Bjellåvatnet. Bereits aus weiter Entfernung können Sie Ihr Ziel, die Berghütte Bjellåvasstua, mit bloßem Auge wahrnehmen.

(F/LP/A), Übernachtung in der DNT-Berghütte

6.Tag Umgebung der Bjellåvasstua
Dieser Tag ist als Reservetagtag für eventuelle Ablaufänderungen aufgrund schlechter Wetterkonditionen eingeplant.

Wenn das Wetter mitgespielt hat, haben Sie heute die Möglichkeit einen Tagesausflug von der Bjellåvasstua aus zu unternehmen. Je nach Wetter und Kondition gibt es Möglichkeiten für Skiwanderungen in der Umgebung, zum Beispiel entlang der alten Telegrafenlinie bis zu einer Anhöhe von 830 m, von wo aus Sie einen phantastischen Blick über die Bergketten rundherum genießen können. Auch der heutige Abend klingt am warmen Ofen mit Unterhaltungen und Geschichten aus.

(F/LP/A)  Übernachtung in der DNT-Berghütte

7. Tag Bjellåvasstua -  Tollådalen
Am vorletzten Tag der Reise laufen Sie aus dem Nationalpark Svartisen-Saltfjellet wieder hinab in das Tollådalen. Mit dem Kleinbus erfolgt die Rückfahrt nach Bodø. Langsam kehren Sie zurück in die Zivilisation. Ein gemeinsames Abendessen rundet Ihre Reise ab. Hier können Sie das Erlebte noch einmal Revue passieren lassen, bevor Sie am nächsten Morgen die Rückreise in Ihren Alltag antreten.

(F/LP/A) Übernachtung im Hotel in Bodø

8.Tag Abreise von Bodø
Nach einem reichlichen Frühstück im Hotel treten Sie die individuelle Heimreise an, Ihr Tourguide wird Sie zum Flughafen begleiten. 

(F/-/-)

  • 2 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer mit Frühstück
  • 5 Übernachtungen in unbewirtschafteten Berghütten des norwegischen Wandervereins in Mehrbettzimmern
  • 7x Frühstück, 6x Lunchpaket, 7x Abendessen
  • Fjellski mit Stahlkanten und Steigfjell und Skistöcke
  • Pulka (Zugschlitten) für die Ausrüstung
  • Sicherheitsausrüstung: LVS Ausrüstung und Satellitennotrufsystem
  • Alle beschriebenen Transfers vor Ort

Vorgesehene Reiseleiter

 

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 8
  Termine 2020
  01.03.20 — 08.03.20 € 1490,- Buchen
  08.03.20 — 15.03.20 € 1490,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Kerstin Entzian

Norwegen

Übernachtung in Hütte Winterreisen Skilanglauf
Nördlich des Polarkreises

Anforderung

  • Diese Skitour ist für durchschnittlich konditionierte Skiläufer konzipiert, die Interesse an einer Backcountry Tour (Langlauftour durch das ungespurte Gelände) haben. Sie werden zwischen 8 und 17 km mit den Skiern unterwegs sein. Neben den Touren von Hütte zu Hütte gibt es immer einen Tag, an dem von der jeweiligen Hütte die Möglichkeiten eines Tagesausfluges in der Umgebung besteht. Jedem Teilnehmer werden Backcountry-Langlauf Ski (mit Stahlkanten und Steigfell) zur Verfügung gestellt. Ihre Skischuhe müssen Sie selbst mitbringen (Rottefella BC Bindung). Nach Rücksprache mit dem Reiseleiter können auch eigene Ski mitgebracht werden.
    Außerdem erhält jeder Teilnehmer eine Pulka (Zugschlitten) mit Packtaschen, in denen seine eigene Ausrüstung sowie die Essensvorräte und Ausrüstung für die gesamte Gruppe transportiert werden.
    Sie übernachten in einfachen, aber sehr bequemen Hütten des Norwegischen Wandervereins. Die Hütten haben etwa 20 Schlafplätze - verteilt auf mehrere Mehrbettzimmer (2 bis 4-Bettzimmer), die wir gegebenenfalls auch mit anderen Skiläufern teilen müssen. Zusätzlich steht ein Expeditionszelt. Isoliermatten und Expeditionsschlafsäcke zur Verfügung, wenn gern mal jemand "Winterzelten" ausprobieren möchte.

Leistungen (ab/an Bodø)

  • 2 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer mit Frühstück
  • 5 Übernachtungen in unbewirtschafteten Berghütten des norwegischen Wandervereins in Mehrbettzimmern
  • 7x Frühstück, 6x Lunchpaket, 7x Abendessen
  • Fjellski mit Stahlkanten und Steigfjell und Skistöcke
  • Pulka (Zugschlitten) für die Ausrüstung
  • Sicherheitsausrüstung: LVS Ausrüstung und Satellitennotrufsystem
  • Alle beschriebenen Transfers vor Ort

Zusatzausgaben

  • An- Abreise nach/ von Bodø - die Anreise ist mit Flugzeug, Bahn oder Fähre möglich
  • Eigene Skischuhe für BC Bindung von Rottefella
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 8
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 25 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise deutscher, schweizer oder österreichischer Staatsangehöriger nach Norwegen ist ein gültiger Personalausweis/ eine gültige Identitätskarte oder ein Reisepass ausreichend.

Hinweise

Sicherheitsausrüstung

Alle Teilnehmer erhalten ein LVS-SET (Lawinenverschüttetensuchgerät, Sonde und Schaufel)während der Tour ausgehändigt. Natürlich gibt es eine ausführliche Einweisung in den Gebrauch. Der Tourguide führt ein Satellitennotrufsystem mit sich.



Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR12

Reiseletier: XYZ

Nach einem Studium der Judaistik, zog es mich mit Frau und Kindern acht Jahre lang z´Alp in die Schweizer Berge. Wir kümmerten uns um das Vieh, melkten und kästen und kamen gut gesömmert nach Deutschland zurück. Die Liebe zu dieser Berufung zeige ich noch heute deutschlandweit in der Dia-Live-Reportage Unter Kühen. Nach dieser Zeit zog es uns magisch in den Norden Europas und seit sieben Jahren bin ich solo oder mit Familie, die mittlerweile auf sechs Personen angewachsen ist, viele Monate auf den Lofoten unterwegs. Das Wandern, führen von Reisegruppen und Fotografieren sind hier meine große Passion. In Zusammenarbeit mit der Walforscherin Heike Vester entstand die Dia-Live-Reportage Lofoten – Inseln des Lichts. 2015 habe ich einen Wanderführer zu den Lofoten und Vesterålen veröffentlicht.

×
Karte: Backcountry Skitour in Nordnorwegen ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum