schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Mit Huskys auf der Finnmarksvidda

7 Tage auf Norwegens größter Hochebene mit Berghüttenübernachtung

  • Unterwegs im Schlittenhundeparadies Nordnorwegens...

    Unterwegs im Schlittenhundeparadies Nordnorwegens... 

  • Die Finnmarksvidda erwartet Sie mit endlosen Trails, weitem Himmel und eindrucksvoller Winterlandschaft.

    Die Finnmarksvidda erwartet Sie mit endlosen Trails, weitem Himmel und eindrucksvoller Winterlandschaft. 

  • Sie erleben eine durchs Schräglicht in zauberhafte Farben getauchte Landschaft.

    Sie erleben eine durchs Schräglicht in zauberhafte Farben getauchte Landschaft. 

  • Mit Ihrem eigenen Huskygespann erobern Sie die größte Hochebene Norwegens - in diese Huskys muss man sich einfach verlieben.

    Mit Ihrem eigenen Huskygespann erobern Sie die größte Hochebene Norwegens - in diese Huskys muss man sich einfach verlieben. 

  • Sie erhalten eine Einführung ins Hundeschlittenfahren in malerischer Kulisse.

    Sie erhalten eine Einführung ins Hundeschlittenfahren in malerischer Kulisse. 

  • Danach sind Sie gewappnet für Ihre Mehrtagestour auf dem Hochplateau.

    Danach sind Sie gewappnet für Ihre Mehrtagestour auf dem Hochplateau. 

  • Sie genießen Schneelandschaften soweit das Auge reicht.

    Sie genießen Schneelandschaften soweit das Auge reicht. 

  • Am Abend erwarten Sie die gemütlichen Berghütten auf der Finnmarksvidda.

    Am Abend erwarten Sie die gemütlichen Berghütten auf der Finnmarksvidda. 

  • Von Ende März bis Mitte April erwarten Sie in der Region Alta bereits 13-16 Stunden lange Tage...

    Von Ende März bis Mitte April erwarten Sie in der Region Alta bereits 13-16 Stunden lange Tage... 

  • ...bei noch perfektem Schnee sind das ideale Bedingungen für eine außergewöhnliche Huskytour wie diese.

    ...bei noch perfektem Schnee sind das ideale Bedingungen für eine außergewöhnliche Huskytour wie diese. 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Per Hundeschlitten über Norwegens größtes Hochplateau
  • Einmaliges Panorama arktischer Landschaft: Wälder, karge Hochebene, Fjord, Polarmeer
  • Für Einsteiger geeignet: mit Einführungstag ins Hundeschlittenfahren
  • Übernachtung in gemütlichen Berghütten auf der Finnmarksvidda

Auf der Finnmarksvidda mit Huskys

Unsere erste und einzige Huskytour in Norwegen führt Sie weit über den Polarkreis in die Region Alta. Hier, nur gut 200 km vom Nordkap entfernt, erwartet Sie eine abwechslungsreiche arktische Landschaft, geprägt von Fjorden im Westen, wilden Wäldern im Osten und mittendrin der Finnmarksvidda, dem größten Hochplateau Norwegens. Mit ihrem eigenen Huskygespann erleben Sie diese weite Hochebene. Sie fahren durch wilde Wälder, setzen Sie Ihren Weg fort über die grenzenlos weiten Schneegründe der Ebene, von der Sonne und Dämmerung in wunderschöne Rottöne getaucht, bis schließlich am letzten Fahrtag wieder das Nordpolarmeer vor Ihren Augen auftaucht. Ein Traum von einer Huskytour.

Sportliche Tour für Anfänger geeignet und deutschsprachig geführt

Ihre Tour wird deutschsprachig geführt von Ben, der Sie auf seiner gemütlichen Huskyfarm direkt am Fjord mit Frau, zwei Kindern und seinen 35 Hunden willkommen heißt. Die halbtägige Husky-Einführungstour führt malerisch am Fjord entlang, so dass Sie vor atemberaubender Kulisse üben können. Auf der Finnmarksvidda legen Sie täglich Etappen von etwa 35km zurück, queren unter anderem Nordnorwegens größten See, der unter dicker Eisschicht schlummert.

Von Hütte zu Hütte

Auf vier Huskyetappen zwischen Mollisjok und Alta erleben Sie die magischste Zeit des Jahres, mit etwas Glück bei kristallklarem Himmel und flimmerndem Nordlicht. Sie treffen auf wilde Rentierherden und die Samen, die schon vor über 5000 Jahren durch diese Regionen zogen. Am Abend erreichen Sie eine bewirtschaftete Hütte, jede mit eigenem Charme und eine wohltuende Oase nach einem Tag draußen in Schnee und Eis. Auf der Jotka Hütte lebt eine Familie, auf Molisjok eine ältere Dame. Das Essen ist einfach, aber sehr schmackhaft - in jedem Fall lokale Küche. Für gemütliche Abende ist gesorgt. Ein fantastisches arktisches Winterabenteuer, aber auch eine Genusstour.

|

Am Flughafen Alta nimmt Sie Ihr Reiseleiter Ben in Empfang und nach einstündiger Fahrt erreichen Sie die Huskyfarm in Langfjordbotn. Sie beziehen Quartier im gemütlichen Gästehaus und begrüßen, bei nicht zu später Ankunft, Ihre vierbeinigen Kameraden, welche der wichtigste Teil Ihres kommenden arktischen Abenteuers sind. Begrüßungsabendessen und Kennenlernen.

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Pension im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Bevor Sie mit Ihrem eigenen Huskygespann die Finnmarksvidda erobern, bekommen Sie heute von Ben eine gründliche Einführung in die Technik des Hundeschlittenfahrens. Beim kurzen Rundgang über die Huskyfarm lernen Sie Räumlichkeiten und Hunde kennen, können schon einmal mit den Vierbeinern auf Tuchfühlung gehen und auch viel Interessantes zu Leben und Abläufen auf einer Huskyfarm lernen. Dann geht es los und Sie starten Ihre Probefahrt in malerischer Kulisse. Bereits diese erste Tour ist gespickt mit traumhaften Ausblicken, auf den Fjord mit seinen aufragenden Felswänden, die umliegenden Fjells und eine herrliche Schnee- und Eislandschaft. Zurück auf der Farm haben Sie Gelegenheit, die Sauna mit großem Panoramafenster ausgiebig zu genießen.

Etappe ca. 5-10km

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück starten Sie Ihr Abenteuer. Sie verlassen die Huskyfarm in Langfjordbotn. Ein Transfer bringt Sie zum Startpunkt der Tour. Sie verladen alle Ausrüstung in die Schlitten, die Hunde werden eingeschirrt und… los geht’s! An den nun folgenden vier Fahrtagen führt der Trail Sie durch verschneite Wälder, quer über die Hochebene, bis am letzten Fahrtag, wieder von der Ebene absteigend, durch lichte Wälder erneut das Nordpolarmeer in Sicht kommt – ein magischer Moment. Und eine eindrucksvolle Reise durch die wechselnden arktischen Landschaften unweit des Nordkaps. Täglich legen Sie an den vier Fahrtagen zwischen 30-35km mit Ihrem lauffreudigen Huskyteam zurück. Je länger Sie auf dem Schlitten stehen und je tiefer Sie in diese reizvolle Welt aus Eis und Schnee eintauchen, desto mehr werden Sie das Gefühl für Zeit und Raum verlieren. Die Kufen gleiten nahezu lautlos über die Trails und außer der Stille hört man nur das Hecheln der Hunde. Sie erleben einmalige Ausblicke und unvergessliche Eindrücke einer arktischen, rauen Natur in die die Huskies Sie bringen. Am Abend kehren Sie in gemütliche Hütten ein und lassen sich von den Gastgebern mit regionalen Köstlichkeiten bewirten. Nach einem erfüllenden, spannenden Tag auf dem Hundeschlitten schmecken hausgemachtes Rentier oder Forelle besonders gut. Zum Entspannen lädt täglich ebenfalls eine rustikale Sauna ein, um den aktiven Tag an der frischen Luft ausklingen zu lassen. Zum Abschluss des letzten Fahrtages bringt Sie ein Transfer von Alta, Ziel der Hundeschlitten-Tour, zurück zur Huskyfarm in Longfjordbotn, wo Abschiedabendessen und abermals eine wohlig heiße Sauna auf Sie warten.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Pension im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute Morgen steht Ihnen das Schwerste bevor: Sie müssen sich von Ihren treuen Begleitern, den Hunden, verabschieden. Nach dem Frühstück bringt Sie der Transfer zum Flughafen Alta. Heimreise.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Flughafen Alta nimmt Sie Ihr Reiseleiter Ben in Empfang und nach einstündiger Fahrt erreichen Sie die Huskyfarm in Langfjordbotn. Sie beziehen Quartier im gemütlichen Gästehaus und begrüßen, bei nicht zu später Ankunft, Ihre vierbeinigen Kameraden, welche der wichtigste Teil Ihres kommenden arktischen Abenteuers sind. Begrüßungsabendessen und Kennenlernen.

31.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Pension im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Bevor Sie mit Ihrem eigenen Huskygespann die Finnmarksvidda erobern, bekommen Sie heute von Ben eine gründliche Einführung in die Technik des Hundeschlittenfahrens. Beim kurzen Rundgang über die Huskyfarm lernen Sie Räumlichkeiten und Hunde kennen, können schon einmal mit den Vierbeinern auf Tuchfühlung gehen und auch viel Interessantes zu Leben und Abläufen auf einer Huskyfarm lernen. Dann geht es los und Sie starten Ihre Probefahrt in malerischer Kulisse. Bereits diese erste Tour ist gespickt mit traumhaften Ausblicken, auf den Fjord mit seinen aufragenden Felswänden, die umliegenden Fjells und eine herrliche Schnee- und Eislandschaft. Zurück auf der Farm haben Sie Gelegenheit, die Sauna mit großem Panoramafenster ausgiebig zu genießen.

Etappe ca. 5-10km

01.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück starten Sie Ihr Abenteuer. Sie verlassen die Huskyfarm in Langfjordbotn. Ein Transfer bringt Sie zum Startpunkt der Tour. Sie verladen alle Ausrüstung in die Schlitten, die Hunde werden eingeschirrt und… los geht’s! An den nun folgenden vier Fahrtagen führt der Trail Sie durch verschneite Wälder, quer über die Hochebene, bis am letzten Fahrtag, wieder von der Ebene absteigend, durch lichte Wälder erneut das Nordpolarmeer in Sicht kommt – ein magischer Moment. Und eine eindrucksvolle Reise durch die wechselnden arktischen Landschaften unweit des Nordkaps. Täglich legen Sie an den vier Fahrtagen zwischen 30-35km mit Ihrem lauffreudigen Huskyteam zurück. Je länger Sie auf dem Schlitten stehen und je tiefer Sie in diese reizvolle Welt aus Eis und Schnee eintauchen, desto mehr werden Sie das Gefühl für Zeit und Raum verlieren. Die Kufen gleiten nahezu lautlos über die Trails und außer der Stille hört man nur das Hecheln der Hunde. Sie erleben einmalige Ausblicke und unvergessliche Eindrücke einer arktischen, rauen Natur in die die Huskies Sie bringen. Am Abend kehren Sie in gemütliche Hütten ein und lassen sich von den Gastgebern mit regionalen Köstlichkeiten bewirten. Nach einem erfüllenden, spannenden Tag auf dem Hundeschlitten schmecken hausgemachtes Rentier oder Forelle besonders gut. Zum Entspannen lädt täglich ebenfalls eine rustikale Sauna ein, um den aktiven Tag an der frischen Luft ausklingen zu lassen. Zum Abschluss des letzten Fahrtages bringt Sie ein Transfer von Alta, Ziel der Hundeschlitten-Tour, zurück zur Huskyfarm in Longfjordbotn, wo Abschiedabendessen und abermals eine wohlig heiße Sauna auf Sie warten.

02.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

03.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

04.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

05.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Pension im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute Morgen steht Ihnen das Schwerste bevor: Sie müssen sich von Ihren treuen Begleitern, den Hunden, verabschieden. Nach dem Frühstück bringt Sie der Transfer zum Flughafen Alta. Heimreise.

06.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Flughafen Alta nimmt Sie Ihr Reiseleiter Ben in Empfang und nach einstündiger Fahrt erreichen Sie die Huskyfarm in Langfjordbotn. Sie beziehen Quartier im gemütlichen Gästehaus und begrüßen, bei nicht zu später Ankunft, Ihre vierbeinigen Kameraden, welche der wichtigste Teil Ihres kommenden arktischen Abenteuers sind. Begrüßungsabendessen und Kennenlernen.

07.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Pension im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Bevor Sie mit Ihrem eigenen Huskygespann die Finnmarksvidda erobern, bekommen Sie heute von Ben eine gründliche Einführung in die Technik des Hundeschlittenfahrens. Beim kurzen Rundgang über die Huskyfarm lernen Sie Räumlichkeiten und Hunde kennen, können schon einmal mit den Vierbeinern auf Tuchfühlung gehen und auch viel Interessantes zu Leben und Abläufen auf einer Huskyfarm lernen. Dann geht es los und Sie starten Ihre Probefahrt in malerischer Kulisse. Bereits diese erste Tour ist gespickt mit traumhaften Ausblicken, auf den Fjord mit seinen aufragenden Felswänden, die umliegenden Fjells und eine herrliche Schnee- und Eislandschaft. Zurück auf der Farm haben Sie Gelegenheit, die Sauna mit großem Panoramafenster ausgiebig zu genießen.

Etappe ca. 5-10km

08.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück starten Sie Ihr Abenteuer. Sie verlassen die Huskyfarm in Langfjordbotn. Ein Transfer bringt Sie zum Startpunkt der Tour. Sie verladen alle Ausrüstung in die Schlitten, die Hunde werden eingeschirrt und… los geht’s! An den nun folgenden vier Fahrtagen führt der Trail Sie durch verschneite Wälder, quer über die Hochebene, bis am letzten Fahrtag, wieder von der Ebene absteigend, durch lichte Wälder erneut das Nordpolarmeer in Sicht kommt – ein magischer Moment. Und eine eindrucksvolle Reise durch die wechselnden arktischen Landschaften unweit des Nordkaps. Täglich legen Sie an den vier Fahrtagen zwischen 30-35km mit Ihrem lauffreudigen Huskyteam zurück. Je länger Sie auf dem Schlitten stehen und je tiefer Sie in diese reizvolle Welt aus Eis und Schnee eintauchen, desto mehr werden Sie das Gefühl für Zeit und Raum verlieren. Die Kufen gleiten nahezu lautlos über die Trails und außer der Stille hört man nur das Hecheln der Hunde. Sie erleben einmalige Ausblicke und unvergessliche Eindrücke einer arktischen, rauen Natur in die die Huskies Sie bringen. Am Abend kehren Sie in gemütliche Hütten ein und lassen sich von den Gastgebern mit regionalen Köstlichkeiten bewirten. Nach einem erfüllenden, spannenden Tag auf dem Hundeschlitten schmecken hausgemachtes Rentier oder Forelle besonders gut. Zum Entspannen lädt täglich ebenfalls eine rustikale Sauna ein, um den aktiven Tag an der frischen Luft ausklingen zu lassen. Zum Abschluss des letzten Fahrtages bringt Sie ein Transfer von Alta, Ziel der Hundeschlitten-Tour, zurück zur Huskyfarm in Longfjordbotn, wo Abschiedabendessen und abermals eine wohlig heiße Sauna auf Sie warten.

09.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

10.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

11.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

12.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Pension im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute Morgen steht Ihnen das Schwerste bevor: Sie müssen sich von Ihren treuen Begleitern, den Hunden, verabschieden. Nach dem Frühstück bringt Sie der Transfer zum Flughafen Alta. Heimreise.

13.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 2 bis max. 6
  Termine 2025
  31.03.25 — 06.04.25 € 2600,- Buchen
  07.04.25 — 13.04.25 € 2600,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Persönliche Beratung durch ...

Franziska Wachsmuth

Norwegen

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Husky
Nördlich des Polarkreises

Anforderung

  • Es sind keine Vorkenntnisse im Hundeschlittenfahren notwendig. Eine gute bis sehr gute Kondition und Koordinationsfähigkeit ist jedoch erforderlich für die teils schwierige Beschaffenheit der Spur. Es gibt Anstiege, Kurven, Abfahrten - an einigen Stellen ist es notwendig, dem Gespann zu helfen (mitlaufen und Schlitten schieben). Jeder ist für sein Gespann verantwortlich (Einschirren, Füttern etc.). Die Tagesetappen betragen 30-35 km mit Fahrzeiten von 5-6 Stunden. Gelegentliches Wandern, Fahrradfahren, Joggen oder sich sonst ganzkörperlich fit halten ist notwendige Voraussetzung für eine gelungene Teilnahme an dieser Woche. Mentale Stärke und Durchhaltewillen ist wichtig, wenn auf der Wind und Wetter ausgesetzten Hochebene harsche klimatische Bedingungen herrschen.
  • Teamgeist sowie Freude am Umgang und an der Arbeit mit Tieren werden erwartet.
  • Jeder Teilnehmer muss sich bei der Berghüttenübernachtung auf etwas Komfortverzicht einrichten (Mehrbettzimmer; Sauna und Toilette außerhalb).
  • Für den gesamten Aufenthalt wird die Winterausrüstung (Overall, Boots etc.) bereitgestellt.

Leistungen (Flughafen Alta)

  • Flughafentransfers ab/bis Alta lt. Programm
  • 3 Ü im Blockholzhaus im DZ mit Gemeinschaftsbad, 3 Ü im Mehrbettzimmer in Berghütten ohne fließend Wasser (Toilette und Sauna mit Waschmöglichkeit außerhalb); 6x Frühstück, 4x Mittagessen, 6x Abendessen; Einführung ins Hundeschlittenfahren und kurze Übungstour; 4 Tage Hundeschlittenfahren mit eigenem Huskygespann (Mehrtagestour mit Berghüttenübernachtung); deutschsprachige Reiseleitung
  • Stellung qualitativ hochwertiger Winterausrüstung (Overall, Winterstiefel, Fahrhandschuhe)
  • Täglich Sauna
  • Bettzeug (auch in den Berghütten) wird gestellt

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach Alta mit SAS oder Norwegian, gern machen wir Ihnen ein Angebot.
  • Flughafentransfers außerhalb der Sammeltransferzeiten.
  • Zusatznacht/-nächte auf der Huskyfarm, in Alta oder in Oslo bei gewünschter individueller Verlängerung.

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 2 bis max. 6
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger:

  • Aktueller Personalausweis/Identitätskarte oder Reisepass

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft als die oben genannten? Bei Ihrer Reisebuchung werden Sie über abweichende Bedingungen informiert.

Hinweise

Anreisehinweis

Es sind mehrere Transfers am An- und Abreisetag möglich, bevorzugt landen jedoch alle Reiseteilnehmer mit dem selben Flug und ein Sammeltransfer bringt dann alle gemeinsam zur Huskyfarm nach Langfjordbotn. Bitte setzen Sie sich mit unserem Reiseexperten in Verbindung, um die Transferzeiten für Ihren gewünschten Termin zu besprechen.

Übernachtungshinweise

Für Alleinreisende erfolgt die Übernachtung außerhalb der Berghütten standardmäßig im halben Doppelzimmer bzw. Zwei-Bett-Zimmer mit einer anderen gleichgeschlechtlichen Person. Für die Buchung einer ersten Doppelzimmerhälfte (Gegenbelegung noch nicht gesichert) wird Alleinreisenden kein Zuschlag in Rechnung gestellt, auch nachträglich nicht, sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass sich keine Gegenbelegung findet. Nur dann gibt es im Übrigen für diese 3 Nächte ein Einzelzimmer - dann aber auch ohne Aufpreis. 

Sowohl auf der Huskyfarm als auch in den Berghütten wird Bettzeug gestellt. Es muss also kein Schlafsack mitgeführt werden.

Generelle Hinweise

Da diese Reise sehr von der arktischen Witterung und den jeweiligen Schneeverhältnissen abhängig ist, kann es zu kurzfristigen Änderungen im Tourenverlauf kommen. Auch der Zug der Rentierherden der Sami auf der Hochebene kann kurzfristige Anpassungen erforderlich machen. Der hier genannte Reiseverlauf versteht sich daher als Beispiel; Änderungen beeinträchtigen nicht Art und Inhalt der Reise. Es können keine gefahrenen Distanzen garantiert werden, sondern die Route kann immer den Schneeverhältnissen, Temperaturen, Bewegungen der Rentierherden vor Ort, dem Können der Gäste und der Tageslänge angepasst werden! Die Gesundheit von Hunden und Gästen geht vor Distanz!

Bei eingeschränkter Verfügbarkeit der Berghütten, wird eine Änderung des Routenverlaufs erforderlich, z. B. eine umgekehrte Standortreihenfolge. Auch hier gilt: Der genannte Reiseverlauf versteht sich als Beispiel; Änderungen beeinträchtigen nicht Art und Inhalt der Reise.

Bei beiden Tourvarianten beträgt das Mindestalter 18 Jahre.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR15

Persönliche Beratung durch ...

Franziska Wachsmuth

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Reiseletier: XYZ

Von Kindesbeinen an war Ben viel draußen unterwegs. Seit seiner Jugend ist er Skandinavienliebhaber. Kein Wunder also, dass es ihn während seiner Studienzeit für einen Auslandsaufenthalt nach Alta in die nordnorwegische Finnmark verschlug, wo er zusammen mit seiner Frau Katarina auf einer Huskyfarm in Langfjordbotn als Doghandler arbeitete. Schon bald verliebten sie sich in die Hunde, das Leben auf dem Lande und die wilde, raue nordnorwegische Natur. An eine Rückkehr zum altem Wohnsitz bei Berlin war nicht mehr zu denken. Der Traum vom eigenem Huskyrudel war geboren und ein Leben ohne Schlittenhunde schwer vorstellbar. Mit Glück kauften die beiden 2010 in Langfjordbotn einen alten Hof, den sie mit viel Zeitaufwand, Energie und Hilfe von Familie und Freunden zur Huskyfarm mit ihrem heutigen Aussehen machten. Aus damals 10 Huskys sind mittlerweile 35 geworden, Ben und Katarina haben Verstärkung durch Familiennachwuchs Ronja und Anved bekommen und freuen sich, für eine Woche Ihr Leben mit den Hunden mit Ihnen zu teilen. Sicher werden auch Sie vom Huskyfieber gepackt.

×
×
Karte: Mit Huskys auf der Finnmarksvidda ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum