schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Mallorca – Berge, Meer, Kulinarik und besondere Wege

8 Tage Wandern zu Höhepunkten und abseits ausgetretener Wanderpfade im Tramuntana-Gebirge

  • Auf dem Küstenwanderweg zwischen Deià und Port de Sóller bieten sich zahlreiche prächtige Ausblicke

    Auf dem Küstenwanderweg zwischen Deià und Port de Sóller bieten sich zahlreiche prächtige Ausblicke 

  • Beindruckende Wege, wie dieser entlang der Küste, werden zum unvergesslichen Erlebnis Ihrer Reise

    Beindruckende Wege, wie dieser entlang der Küste, werden zum unvergesslichen Erlebnis Ihrer Reise 

  • Nichts geht über ein Wanderpicknick aus Salvadors Händen – so schmeckt es unterwegs einfach am besten!

    Nichts geht über ein Wanderpicknick aus Salvadors Händen – so schmeckt es unterwegs einfach am besten! 

  • Deià ist ein magischer Ort – nicht nur für Künstler. Das verträumt anmutende Bergdorf lernen während Ihrer Wanderwoche selbstverständlich kennen.

    Deià ist ein magischer Ort – nicht nur für Künstler. Das verträumt anmutende Bergdorf lernen während Ihrer Wanderwoche selbstverständlich kennen. 

  • Auch den kleinen Strand von Deiá passieren bei einer Ihrer Wanderungen.

    Auch den kleinen Strand von Deiá passieren bei einer Ihrer Wanderungen. 

  • Der Blick schweift über das Meer und dem zurückgelegten Weg ... beim Anblick all der Naturschönheiten werden die Füße ganz leicht

    Der Blick schweift über das Meer und dem zurückgelegten Weg ... beim Anblick all der Naturschönheiten werden die Füße ganz leicht 

  • Sóller, eine kleine, typisch mallorquinischen Stadt ist der Standort  für Ihre Wanderwoche. Ihr gemütliches Hotel ist sehr zentral und dennoch ruhig gelegen.

    Sóller, eine kleine, typisch mallorquinischen Stadt ist der Standort für Ihre Wanderwoche. Ihr gemütliches Hotel ist sehr zentral und dennoch ruhig gelegen. 

  • Das gediegene Wanderhotel in Sóller verbreitet Wohlfühlatmosphäre

    Das gediegene Wanderhotel in Sóller verbreitet Wohlfühlatmosphäre 

  • Port de Sóller – hier im ruhigen Wasser der Naturbucht tut ein erfrischendes Bad nach der Wanderung so richtig gut

    Port de Sóller – hier im ruhigen Wasser der Naturbucht tut ein erfrischendes Bad nach der Wanderung so richtig gut 

  • Eine der Wanderungen endet auf einer privaten Finca. Dieser Tisch wird ausschließlich für Sie gedeckt. Der Blick schweift über das gesamte Orangental – einfach überwältigend!

    Eine der Wanderungen endet auf einer privaten Finca. Dieser Tisch wird ausschließlich für Sie gedeckt. Der Blick schweift über das gesamte Orangental – einfach überwältigend! 

  • Ein besonderes Erlebnis im Frühjahr: blühende, heranwachsende und reife Orangen ... Davon dürfen Sie gern auch einige beim Mittagsbesuch auf der Finca pflücken.

    Ein besonderes Erlebnis im Frühjahr: blühende, heranwachsende und reife Orangen ... Davon dürfen Sie gern auch einige beim Mittagsbesuch auf der Finca pflücken. 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Das Tramuntana-Gebirge auf meist abseits liegenden Wegen entdecken
  • Standortwanderungen vom gediegenen Wanderhotel in Sóller
  • Einheimische Wanderführer mit Berechtigungen für die Nutzung von Privatwegen
  • Mallorquinisches Picknick inmitten eindrucksvoller Landschaft

Mallorca mal ganz anders

Das Angebot an Wanderreisen auf Mallorca ist über die Jahre gewachsen. Früher kaum denkbar, sind heutzutage auch viele Einheimische unterwegs. Eine Alternative, die die schönsten Wanderabschnitte mit abseits liegenden Gebieten verbindet, ist das Einbeziehen von Wanderwegen, die über private Grundstücke führen. Ermöglicht wird dies durch unsere in der Region aufgewachsenen und lizenzierten Wanderführer, die über die nötigen Wegerechte verfügen. Und so besuchen Sie bekannte Orte, erwandern diese jedoch auf eher ruhigen, versteckten Privatwegen. Ein ganz besonderes Highlight sind die mallorquinischen Picknicks während Ihrer Wanderungen.

Im Orangental von Sóller – kurze Fahrten zu eindrucksvollen Wanderungen

Ihr Standort für Ihre Wanderungen in das ganz wunderbar von Bergen und Orangenhainen eingebettete Tal von Sóller. Somit sind die Transfers zu den Ausgangspunkten Ihrer Wanderung nur kurz, und Ihnen verbleibt mehr Zeit, um die abwechslungsreichen Wanderungen zu genießen. Das Tal von Soller ist seit 2011 Weltnaturerbe.

Wanderungen auch auf Privatwegen dank Wegerechte unserer Guides

Noch vor 30 Jahren gab es so gut wie keine Wanderer auf der Insel. Heutzutage ist vor allem der Trockensteinmauerweg nicht nur bei Gästen aus aller Welt, sondern auch bei den Einheimischen sehr beliebt. Nur wenigen ist es vergönnt, die offiziellen Wege zu verlassen. Mit unseren Guides dürfen Sie auch Privatwege begehen. Im Tramuntana-Gebirge aufgewachsen, kennen sie von klein auf ihre Nachbarn und besitzen daher Wegerechte, die anderen verwehrt bleiben. Und so wandern Sie auf teils versteckt liegenden Privatwegen u. a. nach Fornalutx, der schönsten spanischen Gemeinde, und zu weiteren bekannten Orten, wie Biniaraix und Valldemossa.


|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

01.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

02.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

03.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

04.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

05.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

06.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

07.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

08.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

14.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

15.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

16.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

17.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

18.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

19.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

20.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

21.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

05.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

06.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

07.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

08.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

09.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

10.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

11.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

12.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

02.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

03.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

04.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

05.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

06.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

07.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

08.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

09.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

09.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

10.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

11.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

12.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

13.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

14.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

15.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

16.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

07.12.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

08.12.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

09.12.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

10.12.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

11.12.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

12.12.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

13.12.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

14.12.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

01.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

02.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

03.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

04.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

05.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

06.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

07.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

08.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

15.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

16.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

17.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

18.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

19.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

20.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

21.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

22.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

08.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

09.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

10.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

11.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

12.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

13.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

14.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

15.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

22.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

23.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

24.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

25.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

26.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

27.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

28.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

29.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

05.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

06.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

07.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

08.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

09.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

10.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

11.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

12.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

17.05.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

18.05.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

19.05.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

20.05.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

21.05.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

22.05.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

23.05.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

24.05.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

31.05.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

01.06.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

02.06.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

03.06.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

04.06.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

05.06.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

06.06.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

07.06.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

20.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

21.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

22.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

23.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

24.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

25.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

26.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

27.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

11.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

12.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

13.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

14.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

15.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

16.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

17.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

18.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

01.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

02.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

03.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

04.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

05.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

06.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

07.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

08.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

15.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

16.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

17.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

18.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

19.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

20.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

21.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

22.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach nur ca. 2,5 h Flug landen Sie in Palma de Mallorca. Schon beim Anflug sehen Sie Ihr Wandergebiet, die Sierra de Tramuntana. Ca. 60 min nach der Landung wird Sie ein Fahrer empfangen. Die genaue Zeit wird mit den Ankünften aller Gäste abgestimmt und mit den Reiseunterlagen zugesandt. Per Gruppentransfer gelangen Sie in ca. 45 min nach Sóller und beziehen Ihr ideal gelegenes Hotel – unweit der Pfarrkirche San Bartolomé und nur wenige Schritte von der Haltestation der Straßenbahn "Roter Blitz" entfernt. Am Abend erfolgt mit Salva, Ihrem Guide, im Hotelrestaurant beim schulz-Begrüßungsessen die gemeinsame Tourbesprechung.

06.12.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein ca. 30-minütiger Transfer bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer ersten Wanderung in der Nähe von Deia. Vorbei an der einzigen auf Mallorca noch bewohnten Einsiedelei wandern Sie bis zu einem erst vor kurzem wieder freigegebenen Küstenbewachungsweg. Danach queren Sie ein einzigartiges Stück Erde mit uralten Olivenbäumen: der beste Moment für ein Picknick mit Käse, Schinken, frischem Brot, Wein und verschiedenen einheimischen Produkten der Balearen. Diese von Ihrem Guide vorbereiteten Picknicks sind so reichhaltig, dass sie ein Mittagessen in einem Restaurant vollkommen ersetzen. An Ende Ihrer Wanderung lernen Sie das Bergdorf Valldemossa kennen, welches vor allem mit Chopin in Verbindung gebracht wird. Danach erfolgt ein ca. 40-minütiger Transfer zurück nach Soller.

Strecke: ca. 10 km; Gehzeit: 3 h; ca. +120 Hm/–100 Hm

07.12.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Per Transfer gelangen Sie zu dem etwas versteckt liegenden Wandereinstieg hinter Valldemossa. Anfangs führt der Weg an Fincas und deren Grundstücken vorbei ins morgendliche Valldemossa, wo Sie noch vor dem großen Besucheransturm eintreffen. Später wandern Sie auf Teilstücken des ehemaligen Reitweges und des GR221 bis auf den Kamm des Teix, wo Sie wieder ein mallorquinisches Picknick erwartet. Weiter geht es auf den Caragoli (944 m). Hier eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick über die Insel sowie auf das unter Ihnen liegende Tal von Deià. Nach einem anspruchsvollen und durch Geröll erschwerten Abstieg wandern Sie ins idyllisch gelegene Künstlerdörfchen Deià. Zum Teil sind bei dieser Tour steilere Wegabschnitte zu überwinden, die stärker Ihre Aufmerksamkeit erfordern, die aber immer wieder durch kleine Pausen unterbrochen werden. Per Transfer geht es zurück nach Soller.

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 4–5 h, mit Pausen ca. 6–7 h; +650 Hm/–700 Hm

08.12.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie in das malerische Bergdorf Deia. Sie spazieren durch die engen Gassen des Dorfes, vorbei an wunderschönen Gärten – immer leicht bergab bis zur ca. 40 min entfernten gelegenen Bucht Cala de Deià. Von da folgen Sie einem anspruchsvollen Küstenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke auf die spektakuläre Küstenlandschaft und auf kleine, versteckt liegende Buchten bietet. Später steigen Sie bergan und wandern am kleinen Weiler Llucalcari vorbei – bis zu einem herrlich gelegenen Aussichtspunkt, wo das Mittagspicknick ausgebreitet wird. Nach einer ausgiebigen Pause steigen Sie nach Sóller zum Hotel oder zum Küstenort Port de Sòller ab.

Strecke: ca.11 km; Gehzeit: ca. 3,5 h (inkl. Picknick und Pausen ca. 6 h); ca. +410 Hm/–540 Hm; Trittsicherheit ist insbesondere im Küstenbereich unbedingt nötig, da immer wieder Wegabschnitte weggespült sind. Daher erfordern diese Passagen Ihre volle Aufmerksamkeit.

09.12.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einer nur kurzen Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung führt Ihr Weg zunächst leicht bergab, vorbei an alten, knorrigen Olivenbäumen. Darauf folgt ein Aufstieg, und Sie erreichen den Sattel von Binamar (395 m), von wo es über einen wunderschönen Saumpfad oberhalb der Steilküste bis zu einem Restaurant mit Blick auf die idyllische Bucht von Tuent geht. Ein kurzer Transfer in die beeindruckende Nachbarbucht Sa Calobra mit ihren steil aufragenden Felswänden erspart Ihnen ein geteertes Wegstück – so erreichen Sie bequem die weitläufige Mündung des Torrent de Pareis. Bei einer kurzen Wanderung in dem Canyon werden Sie von der mächtigen Felskulisse überwältigt sein. In der Bucht von Sa Calobra haben Sie auch eine wunderbare Möglichkeit zum Baden. Danach fahren Sie über die berühmte Serpentinenstraße zurück nach Soller. (F/M/-)

Strecke: ca. 14 km; Gehzeit: 4 h; ca. +230 Hm/–630 Hm

10.12.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem zeitigen, reichhaltigen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung direkt am Hotel. Sie führt anfangs durch den Ort Soller und später über einen privaten Karrenweg in Serpentinen durch den alten Steineichenwald. Entlang uriger Terrassengärten steigen Sie über die Waldgrenze hinaus bis zur Bergspitze des Cornador (955 m). Dabei ergeben sich immer wieder spektakuläre Ausblicke in das wunderbar grüne Tal von Sóller. Weiter geht es bergab ins zunächst recht einsame Tal von l´Ofre, wo das Mittagspicknick hergerichtet wird. Auf einem uralten Kopfsteinpflasterweg, den schon die Pilger damals nutzten, durchwandern Sie die imposante Schlucht von Biniaraix, wo am Ende eine Einkehr bei Pere zu einer Kaffeepause einlädt. Vorbei an den einzigartigen Zitronengärten wandern Sie schließlich direkt bis zum Hotel zurück. (F/LP/-)

Strecke: ca. 18 km (autofreier Tag); Gehzeit ca. 5–6 h; inkl. Mittagspicknick, Rast- und Kaffeepause: 7–8 h; ca. +/–900 Hm

11.12.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein kurzer Transfer bringt Sie zum Einstieg Ihrer Wanderung unterhalb des höchsten Berges der Insel, des Puig Major (1445 m). Die Route führt durch privates Gelände, über teils zugewachsene und wieder neu bewirtschafte Wege hinab durch Steineichenwälder und Olivenhaine. Immer wieder eröffnen sich herrliche Ausblicken auf das vor Ihnen liegende Orangental und das Bergdorf Fornalutx, das mehrfach als schönstes Dorf Spaniens gekürt wurde. An einer privaten Finca betreten Sie einen großen Garten und nehmen Platz an der für Sie reichlich gedeckten Tafel. Ein extra für Sie engagierte Koch wird Sie mit einer einheimischen Mahlzeit vom Feinsten verwöhnen. Gut gestärkt wandern Sie von Fornalutx vorbei an wunderschönen Zitronen- und Obstgärten zurück zum Hotel in Soller. (F/M/A)

Strecke: ca. 11 km; Gehzeit: ca. 3–4 h (inkl. Mittagspause ca. 7 h); –220 Hm

12.12.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück (bitte zeitiges Frühstück ggf. direkt mit der Rezeption absprechen) erfolgen die Transfers zum Flughafen. Sollte Ihr Flug erst am Nachmittag starten, empfehlen wir Ihnen den Besuch des immer am Samstagvormittag stattfindenden Wochenmarktes in Sòller. Und auch sonst bietet die Insel noch sehr viel Sehenswertes – eine individuelle oder durch uns gebuchte Verlängerung im Gruppenhotel lohnt sich auf jeden Fall.

13.12.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 8
  Termine 2024
  01.06.24 — 08.06.24 € 1630,- Buchen
  Weitere Buchungen möglich vorbehaltlich Rückbestätigung vom Hotel.
  14.09.24 — 21.09.24 € 1630,- Buchen
  Vielen Dank für eine weitere Buchung vom 21.05.24 sowie eine Option. Nur noch 3 Zimmer frei.
  05.10.24 — 12.10.24 € 1630,- Buchen
  Vielen Dank für eine erste Buchung sowie eine weitere Option.
  02.11.24 — 09.11.24 € 1630,- Buchen
  Vielen Dank für die ersten Buchungen und eine weitere Option. Mit der nächsten Doppelzimmerbuchung können wir den Termin bereits sichern.
  09.11.24 — 16.11.24 € 1630,- Buchen
  Aktuell sind nur noch 2 Plätze frei.
  07.12.24 — 14.12.24 € 1560,- Buchen
  Zusatztermin im milden mallorquinischen Winter – angenehm ruhige Zeit auf Mallorca (Nebensaison) und perfekt zum wandern.
  Termine 2025
  01.01.25 — 08.01.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  15.02.25 — 22.02.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  08.03.25 — 15.03.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  22.03.25 — 29.03.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  05.04.25 — 12.04.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  17.05.25 — 24.05.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  31.05.25 — 07.06.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  20.09.25 — 27.09.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  11.10.25 — 18.10.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  01.11.25 — 08.11.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  15.11.25 — 22.11.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.
  06.12.25 — 13.12.25 auf Anfrage Buchen
  Der Preis folgt demnächst. Vormerkungen sind bereits möglich.

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Persönliche Beratung durch ...

Ramona Schönsee


Feedback unserer Reisegäste

"Perfekte Organisation im Ganzen.Salva ist einfach der geborene Wanderführer! Mit Sach- und Fachkenntnissen, Witz, Charme und leckeren Picknicks führte er uns durch die absolut sehenswerte Serra de Tramuntana. Zumindest ein kleines Stück! Sehr schönes und gepflegtes Hotel, bester Ausgangspunkt für die Wanderungen." Anonym (Februar 2024)
"Am besten gefallen hat mir die humorvolle und informative Führung von Salva – auch über Geschichte und Politik." Anonym (Dezember 2023)
"Am besten gefallen hat mir das Engagement des Reiseleiters und die ausgewogene Mischung zwischen Wandern und Freizeit." Anonym (Oktober 2022)
"Am besten gefallen haben mir die Wanderungen mit Andreu, die Picknicks, die kleine Gruppe, die Landeskenntnisse und das Wissen um Flora und Fauna." Anonym (Oktober 2022)
"Am besten gefallen haben mir die abwechslungsreichen Wanderungen, die vielen Informationen zur Insel durch Salvador, das Anpassen der Wanderrouten an die hohen Temparaturen." Ingrid Ehses (Juni 2022)
"Die Reise ist toll organisiert, von euch und dem spanischen Partner. Die Wanderungen sind spitzenmäßig, Reiseleiter Salvador ein richtiges Schätzchen! aufgeschlossen, umsichtig, witzig und immer mit tollem Picknick für uns ausgestattet. Ihm ist nichts zu viel. Mallorca um diese Zeit ist wunderschön. Ich war schon lange nicht mehr auf der Insel. Durch Euch entdecke ich völlig neue Ecken."Anonym (Oktober 2021)
"Salva war ein ausgesprochen netter und engagierter Reiseleiter, wir haben die Wanderungen sehr genossen, einschließlich der Picknicke und besonders das Essen in der Finca." Anonym (Mai 2021)
 "Ich war das erste mal auf Mallorca – die Reise war super: Endlich auch von Schulz-aktiv eine Wanderreise auf Mallorca und mit Salva ist der perfekte einheimische Wanderleiter gefunden worden! Er hat uns mit sehr viel persönlichem Engagement die Insel und das Leben auf der Insel nahe gebracht. Dass aus coronabedingten Grund (Corona-Test am Freitag) die Gipfeltour zum Cornador am Mittwoch stattfand und die entspanntere Tour durch das Orangental mit dem Mittagessen auf der Finca am Freitag - quasi als Ausklang der wunderschönen Reise- fanden wir perfekt. Nur zweimal an einem Tag soviel Essen war für mich etwas anstrengend ;-). Vielleicht gibt es s ja mal noch eine andere Wanderreise nach Mallorca- da bin ich gerne wieder dabei." Kerstin Nindel (Mai 2021)
"Ich habe die Reise sehr genossen. Ich habe auch die Anzahl von 12 Reisenden als sehr angenehm empfunden, und bin daher nicht der Ansicht, dass diese Reise auf 8 Teilnehmer begrenzt werden sollte! Eine rundum gelungene Wandereise: Die Hotels waren gut (das Hotel in Deia hat mir etwas besser gefallen), das tägliche Picknick war ein Genuss, einschließlich Wein und Schnaps, und die tolle Landschaft hat ihr Bestes gegeben! Die Reise hat meine Erwartungen übertroffen. Der Tourguide Salva hat uns auf beeindruckende Weise seine Heimat nahe gebracht!" anonym (Mai 2021)
"Die Reise war wirklich toll und Salva ist kaum zu überbieten! Er macht die Reise zu einem echten Erlebnis und das nicht nur durch seine grandiosen Picknicks. :-) Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich nach so vielen Jahren, die ich nun schon auf Mallorca war (fast ausschließlich zum Radfahren), nochmal so begeistern lassen kann. Vielen Dank!" Frank (Mai 2021)
"Wie für einige Mitreisende auch, stand für uns Mallorca nicht auf unserer unmittelbaren Reisewunschliste. Erst dank ihrer Mitarbeiter ist uns dieses Angebot als Alternative empfohlen worden. Als Kombination von Wanderungen und Kennenlernen der Landschaft dieser Bergregion hat uns diese Reise sehr gut gefallen und wir sind begeistert von der Berglandschaft der Serra de Tramuntana. Die Touren waren abwechslungsreich ausgewählt, sowohl von der Landschaft, als auch von der jeweiligen Länge und den Höhenunterschieden. Ganz besonders hat der Wanderführer Salva mit seiner Ortskenntnis und den schon privilegiert zu nennenden Zugängen zum Durchqueren von einzelnen Landgütern die Wanderungen zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen und geprägt. Dazu seine Erläuterungen zur Geschichte der Insel, zu Fauna und Flora, Geologie, zur Kultur und den Bewohnern waren, gepaart mit seinem Humor, ein großer Genuss. Nicht zu vergessen die kulinarischen Höhepunkte in Form der Picknicks und dem Essen auf der Finca seines Vaters, waren traumhaft schön.Es war eine besondere Begegnung mit Salva unterwegs zu sein. Auch die beiden Orte, Deia und Soller, mit ihren Besonderheiten waren sehr gut ausgewählt, sehr schönen waren die Bootsfahrt von der Wanderung zurück nach Soller oder die Fahrt mit der „Orangenbahn“. Die Organisation der Transfers war perfekt, angenehm auch, dass es immer nur kurze Fahrten waren. Ebenso die Lage und der Komfort der Hotels war bestens, es blieben auch Freiräume um Baden zu gehen oder die Orte zu entdecken. Das manches in den Abläufen in den Hotels noch nicht so gut geklappt hat, bzw. für alle Beteiligten eine neue Situation darstellte, ist völlig verständlich, sicher wird sich dies weiter normalisieren. Also insgesamt eine sehr schöne, ausgewogene und erholsame Reise, die wir gern weiter empfehlen werden. Schön, dass Sie diese in Ihrem Reiseprogramm haben." Anke und Frank (Mai 2021)
Die Reise hat meine Erwartungen übertroffen. Am besten gefallen hat mir Salvatore mit seiner Liebe zu seiner Heimat, er zeigt den Besuchern die andere Seite von Mallorca. Auch seine Möglichkeit Wege abseits des Mainstreams nutzen zu können ist eine tolle Erfahrung. Der Besuch auf der Finca mit dem einheimischen Koch in der Mitte der Woche war wunderbar gewählt. Die gute Mischung aus Wandern, Kulinarik und auch der Ortswechsel, Deia / Soller ...Mir hat die Reise sehr gut getan. Die Gruppe war sehr nett, auch überschaubar. Sehr schön fand ich auch den Ortswechsel vom „ Bergdorf“ an die Hafenstadt Soller. Auch den Ortswechsel zu Fuß machen zu können und in Soller zur Abkühlung ins Wasser zu springen war eine tolle Sache. Das Essen im Restaurant, die Schiffsfahrt, und, und …..! Es war eine sehr schöne und runde Reise!"
Helga Krenzlin (Mai 2021)

Mallorca · Spanien

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking

Anforderung

  • Wanderungen zwischen 11 km und 18 km und einer Gehzeit von 3 bis 6 h, wobei Sie zum Teil bis zu 8 h unterwegs sind (mit längeren Picknickpausen, verteilt über den Tag). Es sind Höhenunterschiede bis +/– 900 m zu bewältigen. Sie wandern teils auf Wald- und Steinwegen, teils auch auf Pfaden, die bedingt durch das Karstgestein auch mit vielen kleinen Steinchen (die Einheimischen nennen sie Rolling Stones) übersät sind. Hin und wieder wandern Sie auch auf historischen Pflastersteinwegen.
  • Gut eingelaufene Wanderschuhe (unbedingt mit stabiler Sohle, am besten knöchelhoch) sind sehr wichtig; Wanderstöcke sind empfehlenswert, wenn man sie gewöhnt ist.
  • Für Ihre Wanderungen benötigen Sie nur einen Tagesrucksack, der neben Ihrem eigenen Getränk und Ihren persönlichen Utensilien auch noch Platz für das Picknick haben sollte, welches unter den Gästen aufgeteilt wird.

Leistungen (ab/an Palma de Mallorca)

  • 7 Übernachtungen im DZ mit DU/WCim 4-Sterne-Wanderhotel in Soller
  • 7x Frühstück, 1x durch Privatkoch zubereitetes Mittagessen auf einer Finca, 1x Mittagessen und 2x Abendessen
  • 4x reichhaltiges Picknick (regionale Bio-Produkte) zur Mittagsrast während der Wanderungen
  • Gruppentransfer ab/an Flughafen Palma de Mallorca im Kleinbus oder Taxi
  • Alle Transfers zu bzw. von den Wanderungen im Kleinbus, Taxi oder im Boot
  • 6 geführte Wanderungen mit einheimischen, lizenzierten deutsch sprechenden Guides mit Wegesonderrechten

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach/von Palma de Mallorca
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung:
    Zuschlag 2024: € 315,–
  • Verlängerungsnacht (bitte beachten Sie, dass bei individuellen Verlängerungen KEIN Flughafentransfer inklusive ist; dieser kann jedoch individuell zugebucht werden)

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke zu den Restaurant-Mahlzeiten
  • Eventuelle nicht aufgeführte Eintrittsgelder und Trinkgelder
  • Touristiksteuer: ca. € 2,– p. P./Tag (in bar in den Hotels zu entrichten)

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 8
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 15 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger:

  • einen aktuellen Personalausweis/Identitätskarte oder Reisepass 

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Bei Ihrer Reisebuchung werden Sie über abweichende Bedingungen informiert.

Hinweise

Flughinweis:

  • Bitte wählen Sie möglichst eine Flugverbindung mit Ankunft bis 16:30 Uhr. Je nach Ankunftszeit der einzelnen Gäste werden ein oder zwei Gruppentransfers zwischen 10 und 18 Uhr avisiert, so dass Sie rechtzeitig zur Programmbesprechung am Abend ankommen.
  • Ihr Rückflugzeit sollte idealerweise nicht vor 11 Uhr sein, da die Fahrzeit von Sòller ca. 50 min beträgt und Sie eine Check-in-Zeit von ca. 2,5 bis 3 h einplanen sollten. Bei einem früheren Rückflug kann das letzte Frühstück im Hotel nicht garantiert werden.

Transfer: Wir versuchen, die Transfers zu bündeln, so dass möglichst mindestens drei Gäste einen gemeinsamen Transfer in Anspruch nehmen. Dieser Sammeltransfer ist im Reisepreis inklusive. Gewünschte Einzeltransfers hingegen werden mit € 65,– je Strecke berechnet.

Allgemeine Programmänderungen: Wetterbedingte sowie notwendige organisatorische Programmänderungen bleiben der Reiseleitung vorbehalten.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SPA33

Persönliche Beratung durch ...

Ramona Schönsee

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Reiseletier: XYZ

"Geboren wurde ich in Sóller. Der Ort mitten im Tramuntana Gebirge wurde so benannt nach den angebauten Zitrusfrüchten und Olivenbäumen. Hier im Gebirge bin ich aufgewachsen und hier sind meine Wurzeln. Und falls ich mal nicht in den Bergen unterwegs bin, dann bin ich im Meer zu finden. Seit 2012 darf ich meinem Traumberuf nachgehen, als zertifizierter Bergführer der AEGM (offizielle spanische Vereinigung der Bergführer). Meine Wandergäste sagen über mich, ich bin professionell, charmant, umsichtig, aufmerksam und sehr verantwortungsvoll. Aber mein Anspruch ist auch, dass jeder Gast sich unterwegs mit mir bestens aufgehoben fühlt. Die Natur und die Berge Mallorcas sollen einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen und Lust auf mehr machen." Andreu's Leitspruch: "Kein Berg ist mir zu hoch und kein Weg ist mir zu weit als energiegeladener Gipfelstürmer"

×
Reiseletier: XYZ

"Ich bin Andreu Borràs, und seit meiner Kindheit fasziniert mich die imposante Bergwelt und die atemberaubende Natur meiner Heimat Sóller. Meine Lebensträume von damals habe ich verwirklicht, und ich darf meine Arbeit in dieser wunderbaren Natur ausüben. Selbst in meiner Freizeit verbringe ich die Tage in den Bergen. Ich liebe die kulturhistorischen Wanderungen in der Serra Tramuntana sowie Wettkämpfe im Berg- und Traillauf. Außerhalb Mallorcas sind Wanderungen in den spanischen Pyrenäen und ganz besonders die Himalaya-Trekkings meine Leidenschaft. Als Bergführer und studierter Geograf freue ich mich, mein ganzes Bergwissen weiterzugeben. Die Bergwelt hat für mich so viele Facetten, und ich freue mich darauf, dir als Wandergast, die schönsten und versteckten Ecken Mallorcas zu zeigen. Vámonos!" Andreus Leitspruch: "In den Bergen gibt es diee magischen Momente, die dir ein Lebensgefühl schenken, das dich erfüllt und inspiriert."

×
Reiseletier: XYZ

"Die meisten kennen mich einfach als Salva. Ich bin ein waschechter Mallorquiner, geboren in Fornalutx und aufgewachsen im Tal von Sóller. Hier begann 1995 meine Wanderleidenschaft als Bergführer gemeinsam mit Paco Ponce, der seit Anfang der 70er Jahre überwiegend mit deutschen Urlaubern die Bergwelt rund um Sóller eroberte. Paco galt schon damals als der berühmte Pionier, der erstmals überhaupt Wandergruppen auf Mallorca führte. Er und seine Frau Dorothea waren meine kompetenten Mentoren und großen Vorbilder. Als Paco schließlich 2004 in Rente ging, gründete ich meine eigene Wanderagentur Mallorca Muntanya, in der meine beiden Vorgänger ihr Wissen und ihre Fußspuren hinterlassen haben. Ich verfolge weiterhin konsequent die Philosophie von Paco und Dorothea und stehe seitdem kontinuierlich für meine gesammelten Erfahrungen, Qualität, Sicherheit, Professionalität und meine tiefe Leidenschaft für die Natur." Salvas Leitspruch: "Das Wandern ist meine Leidenschaft und wer kann schon von sich behaupten, ein Büro draußen mit Berg- und Meerblick zu haben?" Anm.: Salva beherrscht bestens die deutsche Sprache und kann neben all seinem Wissen auch mit seinen vielen Wegerechten über private Territorien und die von Freunden und Verwandten punkten. Als Bergführer ist er im Sommer ebenso in den spanischen Pyrenäen als zertifizierter Bergführer der AEGM "zu Hause". Zu seinem Team zählen auch Daniela und die beiden Andreus, die ebenso zum Einsatz kommen können und so manch wichtiges im Hintergrund organisieren.

×
×
×
×
×
×
Karte: Mallorca – Berge, Meer, Kulinarik und besondere Wege ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum