schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Das "Festival sur le Niger" in Segou

8 Tage Westafrikas berühmtestes Musikfestival

  • Schwerpunkt der Reise: das "Festival sur le Niger" im Februar.

    Schwerpunkt der Reise: das "Festival sur le Niger" im Februar.  

  • Zweiter Schwerpunkt: Das Dogonland - in jeglicher Hinsicht einzigartig!

    Zweiter Schwerpunkt: Das Dogonland - in jeglicher Hinsicht einzigartig! 

  • Für 2016 ist wieder unser Reiseleiter Boureima vorgesehen. Er spricht hervorragend deutsch, hat schon viele unserer Touren, auch zum Festival, geleitet.

    Für 2016 ist wieder unser Reiseleiter Boureima vorgesehen. Er spricht hervorragend deutsch, hat schon viele unserer Touren, auch zum Festival, geleitet. 

  • Bassekou Kouyaté, Spezialist auf der "Ngoni" begeisterte schon auf mehreren Festivals. Bei der Festivalauflage 2008 überreichte ihm die BBC den begehrten World Music Award.

    Bassekou Kouyaté, Spezialist auf der "Ngoni" begeisterte schon auf mehreren Festivals. Bei der Festivalauflage 2008 überreichte ihm die BBC den begehrten World Music Award. 

  • Das Festival wird tagsüber von vielen Veranstaltungen begleitet.

    Das Festival wird tagsüber von vielen Veranstaltungen begleitet.  

  • Salif Keita auf dem Festival sur le Niger.

    Salif Keita auf dem Festival sur le Niger. 

  • Das war für mich schon etwas ganz Besonderes, mit Salif Keita in Ruhe und ausführlich über Musik sprechen zu können. Im Anschluß zeigte er mir noch sein Musikstudio. (Nov. 2012, Bamako)

    Das war für mich schon etwas ganz Besonderes, mit Salif Keita in Ruhe und ausführlich über Musik sprechen zu können. Im Anschluß zeigte er mir noch sein Musikstudio. (Nov. 2012, Bamako)  

  • Es braucht eigentlich keine weiteren Worte..., Musikbegeisterung, die überspringt!!

    Es braucht eigentlich keine weiteren Worte..., Musikbegeisterung, die überspringt!! 

  • Vieux Farka Touré auf der Hauptbühne.

    Vieux Farka Touré auf der Hauptbühne. 

  • Aus ganz Mali kommen sie und kennen die Texte ihrer Idole auswendig. Und da mitten drin zu stehen, ein irres Gefühl!!

    Aus ganz Mali kommen sie und kennen die Texte ihrer Idole auswendig. Und da mitten drin zu stehen, ein irres Gefühl!! 

  • Über 5000 Musikbegeisterte kommen Jahr für Jahr zum Festival sur le Niger in Segou.

    Über 5000 Musikbegeisterte kommen Jahr für Jahr zum Festival sur le Niger in Segou. 

  • Kar Kar - einer der Ersten, der die Mali-Musik in die Welt hinaus trug.

    Kar Kar - einer der Ersten, der die Mali-Musik in die Welt hinaus trug. 

  • Auf dem Weg zum Töpferdorf auf dem gegenüberliegenden Ufer des Festivalgeländes in Segou.

    Auf dem Weg zum Töpferdorf auf dem gegenüberliegenden Ufer des Festivalgeländes in Segou. 

  • Wenn es sich wie hier in Segou ergibt, sollte man den Kapitänsfisch, grüne Bohnen, Gemüse und gebratene (Koch)Banane sich nicht entgehen lassen...

    Wenn es sich wie hier in Segou ergibt, sollte man den Kapitänsfisch, grüne Bohnen, Gemüse und gebratene (Koch)Banane sich nicht entgehen lassen... 

  • Die Wanderungen im Dogonland führen auch in die auf dem Plateau liegenden Dörfer, hier ein noch sehr animistisch geprägtes Dorf, welches etwas abseits liegt und somit nicht von Jedermann aufgesucht wird - aber von uns!

    Die Wanderungen im Dogonland führen auch in die auf dem Plateau liegenden Dörfer, hier ein noch sehr animistisch geprägtes Dorf, welches etwas abseits liegt und somit nicht von Jedermann aufgesucht wird - aber von uns! 

  • Wanderung durch ein kleines Tal, welches durch die Dogon bewässert und zum Anbau von Zwiebel und Hirse genutzt wird.

    Wanderung durch ein kleines Tal, welches durch die Dogon bewässert und zum Anbau von Zwiebel und Hirse genutzt wird. 

  • Wanderabschnitt über Sanddünen wieder an die "Falaise" heran.

    Wanderabschnitt über Sanddünen wieder an die "Falaise" heran. 

  • Über 500 Jahre alte Siedlung der Tellem, die heute als Speicher von den Dogon genutzt werden.

    Über 500 Jahre alte Siedlung der Tellem, die heute als Speicher von den Dogon genutzt werden. 

  • Im Dogonland: Wanderung in der Gondo-Ebene zu den Dörfern an der Falaise.

    Im Dogonland: Wanderung in der Gondo-Ebene zu den Dörfern an der Falaise. 

  • Maskentanz bei den Dogon.

    Maskentanz bei den Dogon. 

  • Der Maskenkult ist in Mali noch sehr lebendig.

    Der Maskenkult ist in Mali noch sehr lebendig.  

  • ... ein abendlicher Treff mit dem Schulchef und Lehrerin. Fragen über Fragen...

    ... ein abendlicher Treff mit dem Schulchef und Lehrerin. Fragen über Fragen... 

  • Schulbesuch unterwegs.

    Schulbesuch unterwegs. 

  • Djenné: Vorbilder für diese Architektur waren die Gebäude in Timbuktu.

    Djenné: Vorbilder für diese Architektur waren die Gebäude in Timbuktu.  

  • Djenné: eines der mehrstöckigen Handelshäuser, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Auf seiner Reise nach Timbuktu nächtigte in diesem Haus René Caillé.

    Djenné: eines der mehrstöckigen Handelshäuser, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Auf seiner Reise nach Timbuktu nächtigte in diesem Haus René Caillé. 

  • Begegnungen unterwegs auf Augenhöhe.

    Begegnungen unterwegs auf Augenhöhe. 

  • Immer wieder freudige Gesichter beim Blick auf das Display.

    Immer wieder freudige Gesichter beim Blick auf das Display. 

  • Die letzten Stunden vor dem Abflug noch einmal Luftholen...

    Die letzten Stunden vor dem Abflug noch einmal Luftholen... 

  • Unsere Gruppe Feb. 2011 (8. Festival, Dogonland und Timbuktu) kurz vor dem Rückflug.

    Unsere Gruppe Feb. 2011 (8. Festival, Dogonland und Timbuktu) kurz vor dem Rückflug.  

  • Frank Schulz privat und in Vorbereitung der Reise privat zu Gast beim Reiseleiter Boureima (Mai 2013).

    Frank Schulz privat und in Vorbereitung der Reise privat zu Gast beim Reiseleiter Boureima (Mai 2013). 

  • Zum "Festival sur le Niger" - dem besten Musikfest Westafrikas!
  • Tourleitung 2018 wieder unser musikbegeisterte Reiseleiter Boureima Sissoko
  • Vormittags optionale Besichtigungen in und um Ségou, nachmittags und abends auf dem Festivalgelände

Ségou und das „Festival sur le Niger“

Vormittags besuchen Sie Ségou mit den imposanten Baumalleen inmitten alter Kolonialgebäude, durchstreifen die afrikanischen Viertel und probieren das von den Frauen frisch zubereitete Hirsebier. In dem nahgelegenen Lehmhütten-Dorf Segou-Koro betreten Sie den Boden, von wo aus die Geschichte des Bambara-Reiches begann. Auf dem gegenüberliegenden Ufer besuchen Sie ein beeindruckendes Dorf, in welchem vorrangig  Tontöpfe  gebrannt werden, die landesweit verkauft werden. Nachmittags besuchen Sie das Festivalgelände mit Auftritten der noch jungen Bands, abends folgen die neuen und bekannten Idole Afrikas. Die vorangehenden Erlebnisse im Dogonland und in/um Segou haben nun aus Ihnen einen weißen Afrikaner gemacht – Sie werden es beim Festival spüren, Sie werden sich „heimisch“ fühlen! Willkommen!

Ihr Reiseleiter ist Boureima

Boureima Sissoko, Kenner der malischen Musik und schon jahrelang auf unseren Touren zum Festival und als begeisterter Wanderführer quer durch das Dogonland unterwegs, ist für die Festivalreise wieder fest eingeplant.

Zusatzprogramm individuell planbar

Gern können wir Ihnen im Anschluss an das Festival ein individuelles Anschlussprogramm ausarbeiten. Das faszinierende Dogonland ist gleich um die Ecke und auch im wenigre erschlossenen Südwesten des Landes gibt es viel zu erkunden. Sprechen Sie uns an, damit wir Ihnen ein passgenaues Angebot unterbreiten können.

Ein Wort zur Durchführung

Das Musikfestival wurde trotz der Kriegswirren und Unruhen der letzten Jahre durchgeführt (2013 stark eingeschränkt). Eine Durchführungsgarantie können wir allerdings nicht geben und behalten uns eine kurzfristige Absage bzw. das Angebot eines Alternativprogramms vor.

Einzelne Gäste haben das Fstival auch in den vergangenen Jahren besucht. Trotz erhöhter Präsenz von Sicherheitskräften und teilw. Verlegung der Konzerte in kleinere Orte um Segou waren sie begeistert.

Bitte informieren Sie sich auch über die Aussagen vom Auswärtigen Amt zur aktuellen Sicherheitslage.

1. Tag Di Anreise nach Bamako
2. Tag Mi Bamako
3. Tag Do Fahrt nach Ségou und abends Besuch des Festivals
4.-6. Tag Fr-So optionale Aktivitäten in und um Ségou, nachmittags bis Abends Besuch des Festivals
7.-8. Tag Mo, Di Rückfahrt nach Bamako. Tourabschlussessen am Niger, Nachtflug mit Ankunft am Folgetag in Europa
ab 7. Tag individuelle Verlängerungen möglich

1. Tag: Anreise nach Bamako
Flug mit Air France/KLM ab verschiedenen Flughäfen (Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin-Tegel, Hamburg, Zürich...) über Paris CDG nach Bamako. Abholung vom Flughafen Bamako durch Reiseleiter Boureima Sissoko und Transfer zur Unterkunft in Bamako. Begrüßungstrunk, Reisebesprechung und wohlverdiente Übernachtung im Hotel. (-/-/-)

2. Tag: Bamako
Nach dem Frühstück Besuch des sehenswerten Nationalmuseums, des Marktes und der Innenstadt. Dieser Tag soll der Akklimatisierung dienen, findet also im gemütlichen Tempo statt. Am Abend sind Sie zu einem Begrüßungsessen eingeladen. Übernachtung im Hotel. (F/-/A)

3. Tag: Fahrt nach Ségou mit Festivaleröffnung
Nach dem Frühstück Fahrt nach Ségou. Unterwegs werden gelegentliche Stopps eingelegt. In Segou angekommen, wird das Festivalbüro aufgesucht. Kauf der Eintrittskarten und Erhalt der neuesten Informationen über das Festival. Bezug des angenehm ruhigen Hotels mit Pool und Gartenrestaurant. Nach der Mittagspause durchstreifen Sie die zweitgrößte Stadt Malis mit alten Kolonialbauten im neusudanesischen Stil mit Pfeilern, Zinnen und arabischen Spitzbögen und baumgesäumten Strassen. Wann Sie zum Festival aufbrechen, entscheiden Sie selbst. Übernachtung im nahgelegenen Hotel. (F/-/-)

4. - 6. Tag: Ausflüge und Musikfestival
Jeweils ab Nachmittag bis in den frühen Morgen finden Konzerte im Festivalgelände mit mehreren Bühnen, Kunstmarkt, Garküchen und Getränkeständen statt. Das Programm für die Vormittage entscheiden Sie mit Ihrem Reiseleiter selbst. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

7. Tag: Fahrt nach Bamako (250 km/ ca. 4 h) und Abreise
Nach ca. 4 Stunden Fahrt erreichen Sie gegen Mittag Bamako. Vorab-Check-In im Air France Büro, wo ein oder beide Hauptgepäckstücke schon abgegeben werden können. Die letzten Einkäufe lassen sich am besten im nationalen Kunsthandwerkszentrum, im „Centre d`Artisanat“ oder auf dem Markt erledigen. Am Spätnachmittag Rückkehr nach dem Stadtbesuch in am Niger liegendem Hotel mit Garten- und Poolanlage. Es steht ein  Tageszimmer bis zur Abreise zur Verfügung (ca. 19/20 Uhr), abgestimmt auf die Flugzeiten der Air France. (F/-/-)
Ankunft am frühen Morgen des 8. Tages (Di früh) in Paris (bei Flug mit Air France/KLM).

8. Tag:
Ankunft am frühen Morgen in Paris (bei Flug mit Air France/KLM) und Weiterflug in den Morgenstunden.

  • ab/an Bamako-Flughafen
  • in Bamako fahren in privaten Taxis, alle weiteren Transfers in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 6 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer/Einzelzimmer mit Dusche/WC; am Heimreisetag bis zum Abend 1 Tageszimmer mit DU/WC
  • 6x Frühstück, 1x Halbpension
  • Örtlicher, Deutsch sprechender schulz aktiv-Reiseleiter

Eigentlich ein Quereinsteiger und dennoch oder gerade deshalb überzeugte er die Mitreisenden auf unseren Reisen. Er erzählt im guten Deutsch viel über seine Tradition, seine Herkunft aus dem Dogonland und über das Zusammenleben der verschiedensten Völker Malis. Außerdem spricht er Bambara, Dogon, Fulfilde und etwas Englisch. Sein lebensfrohes Gemüt überträgt sich auf alle Mitreisenden, schon daher ist eine Reise mit ihm eine Lebensbereicherung. Boureima nahm auf unserem Dresdner Reiseleiter-Seminar 2009 erstmals teil und begeisterte seitdem fast jedes Jahr zu unseren Reisetagen im Januar in Dresden viele Gäste von seinem Land.

Vorgesehener Reiseleiter

Boureima Sissoko
Boureima Sissoko

Eigentlich ein Quereinsteiger und dennoch oder gerade deshalb überzeugte er die Mitreisenden auf unseren Reisen. Er erzählt im guten Deutsch viel über seine Tradition, seine Herkunft aus dem Dogonland und über das Zusammenleben der verschiedensten Völker Malis. Außerdem spricht er Bambara, ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 2 bis max. 7
  Termine 2018
  30.01.18 — 06.02.18 € 1390,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Peter Oehmichen
Karte: Das ×

Mali

Erlebnisreise Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Eine normale Kondition und eine gute Anpassungsfähigkeit an das warme Klima ist für die leichten Aktivitäten ausreichend.
  • Angesichts und instabilen politischen Lage im Land und der Präsenz der Sicherheitskräfte in Ségou ist Flexibilität und Bereitschaft zum Komfortverzicht unbedingt erforderlich.
  • Reiseerfahrung in weniger-entwickelten Ländern Afrikas ist hilfreich.

Teilnehmerzahl

  • mind. 2 bis max. 7

Leistungen

  • ab/an Bamako-Flughafen
  • in Bamako fahren in privaten Taxis, alle weiteren Transfers in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 6 Übernachtungen im Hotel im Doppelzimmer/Einzelzimmer mit Dusche/WC; am Heimreisetag bis zum Abend 1 Tageszimmer mit DU/WC
  • 6x Frühstück, 1x Halbpension
  • Örtlicher, Deutsch sprechender schulz aktiv-Reiseleiter

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug mit Air France/KLM ab € 880,- (inkl. Tax) - über uns buchbar mit tagesaktuellen Bestpreis.
  • Individuelles Verlängerungsprogramm (gern beraten wir Sie persönlich)

Zusatzausgaben

  • Internationale Fluganreise
  • Visum für Mali (z.Zt. € 50,-)
  • Eintrittskarten für das "Festival sur le Niger": (€ 50,-)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (die Gruppe übernimmt die Verpflegungskosten des Reiseleiters (außer Frühstück))
  • Eintrittsgelder für Ausflüge rund um Ségou
  • Fotoerlaubnis
  • Trinkgelder

Einreisebestimmungen

EU-Bürger und schweizer Staatsangehörige benötigen für die Einreise einen Reisepass (Kinder einen Kinderreisepass), der über den Reisetermin hinaus noch 6 Monate gültig ist. Für Mali ist ein Visum nötig, das vorab bei den jeweiligen Botschaften zu beantragen ist.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise vom Auswärtigen Amt: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MaliSicherheit.html

FAQ

Moskitonetze
...diese sind u.a. in Bamako und in ein / zwei Hotel unterwegs vorhanden. Die Mitführung eines eigenen Moskitonetzes ist zu empfehlen. Dies macht allerdings auch nur dann Sinn, wenn das Netz fixiert ...» mehr

Moskitonetze

...diese sind u.a. in Bamako und in ein / zwei Hotel unterwegs vorhanden. Die Mitführung eines eigenen Moskitonetzes ist zu empfehlen. Dies macht allerdings auch nur dann Sinn, wenn das Netz fixiert werden kann - was oftmals schwierig ist... Da der Februar zur Trockenzeit zählt, sind die Mücken auch nicht so zahlreich bzw. sind nicht vorhanden. In manchen Hotels werden die Zimmer ausgesprüht. Die Zelte sind natürlich mit Moskitonetzen (Innenzelt) ausgestattet.

Hinweise

Literaturhinweise für Mali

  • Ein wirklich in die Tiefe gehendes Buch zur Geschichte und zum Verständnis Malis: "Segu". Die Mauern aus Lehm. Von Maryse Condé (u.a. Fischer Taschenbuch Verlag)

  • Eigentlich auch ein "Muß" für eine Mali-/Westafrikareise: Michael Obert "Regenzauber" - Auf dem Fluß der Götter. Gemeint ist der Niger, wo er von der Quelle bis zur Mündung unterwegs war... Ein sehr nah gehender Reisebericht von einer Tour erst vor wenigen Jahren. PS: Michael Obert war zu einer Lesung bei uns in der Dresdner "Reisekneipe" zu Gast, liegt nun auch schon über wieder 4 Jahre zurück, aber so, als sei es erst gestern wäre...

  • "sahel-länder westafrikas" von Erika Därr (Hrsg.), Reise Know-How, komplett aktualisierte Auflage 2010 (ehemals "Westafrika Sahalländer"): Standardwerk für jeden Individualisten und organisiert Reisenden. Angegebene Preise hinken teilw. der Entwicklung hinter her, dafür andererseits viele Reise- und Landesinfos auf neustem Stand.

  • "Ich war in Timbuktu" von Werner Legère. Die Geschichte von René Cailliés, welcher als erster Europäer Timbuktu betrat und lebend nach Europa zurückkehrte. Einige Lebensstationen während seiner Reise erleben Sie auf  unseren Mali-Reisen, u.a. die beiden Wohnhäuser in Djenné und in Timbuktu. Das eher an die Jugend gerichtete Buch liest sich schnell und beinhaltet lange nicht so viel Hintergrundinfos wie "Segu", füllt dennoch die eine oder andere Wissenslücke.

  • Architektur der Dogon  Wolfgang Lauber, Verlag Prestel.  Sehr guter und vor allem informativer Bildband.

 Programmhinweise

  • Fluginfo: Diese Reise ist auf die Flugzeiten der Air France abgestimmt (täglich Direktflug D, CH oder A über Paris – Bamako). Die Flugpreise der Air France liegen ab € 880,- inkl. Tax und Kerosinzuschläge (Stand Juni 2015). Preiswertere Flüge mit anderen Airlines ziehen oftmals Zusatzkosten durch Übernachtung(en) und Extratransfers nach sich. Gern suchen wir Ihnen den passenden Flug mit der Air France oder einer anderen Airline für Ihre Reise heraus.
  • Gelbfieberimpfung bei der Einreise Pflicht!! Die Impfung ist i.d.R. nur 10 Jahre gültig – Eine Auffrischung ist übrigens erst nach 10 Tagen voll wirksam. Es empfiehlt sich darüber hinaus die Standard-Impfungen - Tetanus, Diphtherie und Polio - zu überprüfen und gegebenenfalls aufzufrischen.
  • Unbedingt empfehlenswert ist die so genannte Reise-Hepatitis-Impfung UND Malaria Prophylaxe. Ein Malariarisiko besteht ganzjährig in allen Landesteilen, auch wenn diese im Febraur relativ gering ausfällt.
  • Bitte lassen Sie alle Impfungen in den gelben, internationalen Impfpass eintragen - dieser ist unbedingt mit sich zu führen und an den Grenzen vorzulegen. Für eine individuelle Gesundheitsberatung kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt. Auskünfte geben auch Gesundheitsämter und Tropeninstitute.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/MAL10

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen