schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Inseldurchquerung Madeira und Anschluss auf Porto Santo

12/15 Tage Komplette Durchquerung der Blumeninsel Madeira mit optionaler Wander- und Badeverlängerung auf Porto Santo

  • Porto Moniz mit seinen Naturschwimmbecken, welche an einem freien Tag genutzt werden können.

    Porto Moniz mit seinen Naturschwimmbecken, welche an einem freien Tag genutzt werden können. 

  • Hortensienbüsche säumen vielerorts die Wege.

    Hortensienbüsche säumen vielerorts die Wege. 

  • Bald ist der höchste Gipfel Madeiras erreicht.

    Bald ist der höchste Gipfel Madeiras erreicht. 

  • Atemberaubende Talblicke ergeben sich während der Inseldurchquerung.

    Atemberaubende Talblicke ergeben sich während der Inseldurchquerung. 

  • Wilde Orchideen in allen Formen und Farben, wie wir sie sonst nur als Zimmerpflanze erleben können.

    Wilde Orchideen in allen Formen und Farben, wie wir sie sonst nur als Zimmerpflanze erleben können. 

  • Immer wieder der Blick ins Tal.

    Immer wieder der Blick ins Tal. 

  • Blaue Schmucklilie (Blütezeit: Sommermonate).

    Blaue Schmucklilie (Blütezeit: Sommermonate). 

  • Hochgebirge auf Madeira.

    Hochgebirge auf Madeira. 

  • Der Weg ist das Ziel und so gibt es immer wieder die Möglichkeit zum Innehalten und Genießen.

    Der Weg ist das Ziel und so gibt es immer wieder die Möglichkeit zum Innehalten und Genießen. 

  • Fotomotive wohin das Auge reicht.

    Fotomotive wohin das Auge reicht. 

  • Während der geführten Verlängerung auf Porto Santo am 14. Tag..

    Während der geführten Verlängerung auf Porto Santo am 14. Tag.. 

  • Die Wanderungen auf Porto Santo stellen nach der Inseldurchquerung Madeiras keine Hürde mehr dar.

    Die Wanderungen auf Porto Santo stellen nach der Inseldurchquerung Madeiras keine Hürde mehr dar. 

  • Auf Porto Santo befinden sich die größten Basaltsäulen Portugals (Wanderung am 13. Tag).

    Auf Porto Santo befinden sich die größten Basaltsäulen Portugals (Wanderung am 13. Tag). 

  • Vollständige Durchquerung der Gebirgskette Madeiras von Ost nach West
  • Mittelschwere bis anspruchsvolle Wanderungen auf zum Teil wenig begangenen Wegen
  • Tagestouren zwischen 5 und 7 Stunden durch alle Landschaftsformen Madeiras
  • Übernachtung in Hotels und Pensionen
  • Zwei Genießertage in Funchal mit Stadtrundgang, Botanischer Garten und Freizeit
  • Ideale Kombinationsmöglichkeit der beiden Inseln des Madeira-Archipels für Madeira-Kenner und -Neulinge
  • Optionale 3-tägige Verlängerung auf der Nachbarinsel Porto Santo mit Wandern und Erholungstag zum Baden im Atlantik

Obwohl nur eine kurze Fährüberfahrt voneinander entfernt, sind die Blumeninsel Madeira und ihre kleinere Nachbarinsel Porto Santo faszinierend gegensätzlich: ideal also für unsere intensivste Wanderreise auf den Inseln.

Auf zum Teil wenig begangenen Wegen durchqueren Sie zunächst Madeira von Ost nach West. Wir führen Sie entlang der typischen Levadas, durch Lorbeerwald und über das Hochgebirge im Herzen der Insel. Die üppige Vegetation wird Ihnen in Erinnerung bleiben!

Die kleine Schwesterinsel Porto Santo ist von einem deutlich trockeneren Klima geprägt. Bizarre Basaltformationen und Vulkane mit grandiosem Panorama sind unsere Wanderziele. Vor allem aber punktet Porto Santo mit einem kilometerlangen Sandstrand, der nach den Wanderungen zum Baden und Entspannen einlädt.

Komplette Inseldurchquerung Madeiras

Nach einem Genießertag in Funchal mit Stadtrundgang und Weinverkostung durchqueren Sie auf dieser Aktivreise in 8 Tagen (inkl. einem Ruhetag) die Gebirgskette Madeiras. Als Unterkünfte dienen immer wieder wechselnde kleinere Hotels und Pensionen.

Verlängerungsmöglichkeit auf Porto Santo

Die leichten Wanderungen führen auf vulkanische Berge mit bizarren Basaltformationen, von wo sich herrliche Ausblicke auf die umliegenden Fels-Eilande bieten. Sie übernachten in einem kleinen Hotel im Hauptort Vila Baleira.

Stopover Lissabon

Informationen zu Hotels für einen flugplanbedingten Stop in der portugiesischen Hauptstadt finden Sie hier: www.schulz-aktiv-reisen.de/POR03

Aktuelle Info zu unseren Reisetagen in Dresden

Vom 26.-28.01.2018 wird unser Reiseleiter Ray Hartung bei unseren schulz aktiv-Reisetagen zu Gast sein!
An diesem Wochenende wird er am Madeira-Stand allen Neugierigen Rede und Antwort stehen und zudem einen Vortrag über unsere Madeira-Reisen halten. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich aus erster Hand zu informieren.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Interesse!

Weitere Infos unter: http://www.reisetage-dresden.de/

1. Tag So Flug via Lissabon nach Funchal
2. Tag Mo Stadtrundgang in Funchal, Nachmittags Freizeit; Begrüßungsessen
3.-4. Tag Di-Mi Wanderung über die zentralen Berge mit dem Pico Ruivo (1862 m)
5.-6. Tag Do-Fr Zum Encumeada-Pass und über die Hochebene Paúl da Serra
7. Tag Sa Levada- und Tunnelwanderung durch das längste Tal der Insel
8. Tag So Erholungstag in Porto Moniz
9. Tag Mo Steilküstenwanderung
10. Tag Di Levadawanderung durch Laurazeen- Wald (UNESCO-Weltnaturerbe)
11. Tag Mi Botanischer Garten Funchal, Nachmittags Freizeit; Abschlussessen; ab 2018: Freizeit in Funchal bzw. bei gebuchter Verlängerung: Fähre nach Porto Santo
12. Tag Do Rückflug bzw. bei gebuchter Verlängerung: Fähre nach Porto Santo (Vormittags); Erholung am Sandstrand von Porto Santo; ab 2018: siehe 13. Tag
13. Tag Fr Wandern und Erholen auf Porto Santo; ab 2018: siehe 14. Tag
14. Tag Sa Wandern und Erholen auf Porto Santo; Fähre nach Funchal (Abends); ab 2018: Freizeit in Funchal
15. Tag So Transfer zum Flughafen und Rückflug via Lissabon

Detailprogramm 2017:

1. Tag Anreise.
Flug über Lissabon nach Funchal. Begrüßung am Flughafen zu Ihrem Wanderurlaub und Transfer zum Hotel in der Inselhauptstadt, nur 15 min zu Fuß vom Zentrum entfernt. (-/-/-)

2. Tag Die Inselhauptstadt Funchal.
Ein geführter Rundgang mit Obst- und Fischmarkt und Weinverkostung macht Sie mit der Inselmetropole bekannt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt.
Abends findet das schulz aktiv-Begrüßungsessen statt. Die traditionelle Küche ist eine Freude für die Sinne: Hier wird z. B. saftiges Rindfleisch auf Spießen gegrillt und verwöhnt damit jeden Gaumen. Nach dem geselligen Abend, Rückkehr ins Hotel. Übernachtung wie Vortag. (F/-/A)

3. Tag Vom Parque Ecológico do Funchal zum Pico do Arieiro.
Erste Wanderung auf dieser Aktivreise: Aufstieg zum Pico do Arieiro, den mit 1818 m dritthöchsten Berg Madeiras. Transfer zum Hotel im Osten der Insel, welches auf einem üppig grünen Waldplateau gelegen ist. Übernachtung im Hotel. Ca. 15 km, 5 h, +950 m. (F/-/A)

4. Tag Grandiose Kamm-Wanderung
... mit phantastischen Aussichten über die zentralen Berge der Insel. Nach einem Abstieg geht es über zahllose, in den Fels gehauene Treppen, Tunnels und Steigen zum Sattel des „Pico das Torres“ und weiter auf den Gipfel des „Pico Ruivo“ (1862 m), den höchsten Berg Madeiras. Abstieg zur Berghütte und Fahrt nach Santana an der Nordküste. Übernachtung im Hotel. Ca. 12 km, 5 h, -1000 m, +700 m. (F/-/A)

5. Tag Die Königswanderung über den Hauptkamm zum Encumeada-Pass.
Vom Pico Ruivo in ständigem Auf und Ab, immer wieder von der Süd- auf die Nordseite wechselnd, entlang des Hauptkammes zum Encumeada-Pass. Verdiente Rast in einer kleinen Bar und kurzer Abstieg zum Encumeada-Hotel. Ca. 20 km, 7,5 h, +1000 m, -1500 m. Übernachtung im Berghotel. (F/-/A)

6. Tag Über die Hochebene.
Vom Encumeada-Hotel Aufstieg zur Hochebene Paúl da Serra und über diese hinweg zum Tagesziel (1100 m). Übernachtung wie Vortag. Ca. 18 km, 7 h, +600 m, -100 m. (F/-/A)

7. Tag Das längste Tal der Insel.
Abstieg von der Paúl-Ebene in das grüne Janela-Tal, dem Sie, immer wieder durch mehrere Tunnel führend, folgen. Das Ende der Levada ist an einer kleinen Siedlung. In einem Krämerladen können Sie mit etwas Glück vom selbst angebauten Wein des Besitzers kosten! Weiter über Serpentinen hinab bis Porto Moniz. Übernachtung in Pension in der Nähe der Meerwasserschwimmbecken. Ca. 24 km, 6-7 h, -1200 m. (F/-/-)

8. Tag Baden und Ausruhen in Porto Moniz.
Dieser kleine Ort hat sein ganz besonderes Flair. Ganz in der Nähe der Unterkunft gibt es die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad in den Naturschwimmbecken. Bei klarer Sicht erleben Sie hier einen traumhaften Sonnenuntergang. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

9. Tag Entlang einer der schönsten Steilküsten.
Abstieg direkt bis ans Ufer des Meeres hinab, über einen alten Versorgungsweg hinauf ins Nachbardorf Santa. Fahrt nach Funchal. Übernachtung im Hotel. Ca. 10 km, 4 h, +450 m, -450 m. (F/-/-)

10. Tag Entlang der Levada do Furado,
der sogenannte Forellen-Levada geht es aktiv durch dichten ursprünglichen Laurazeenwald (UNESCO-Weltnaturerbe). Immer wieder spektakuläre Aussichten auf den Küstensaum des Nordostens. Übernachtung wie Vortag. Ca. 11 km, 5 h, -520 m. (F/-/-)

11. Tag Besuch des Botanischen Gartens von Funchal.
Der Rest des Tages steht für eigene Unternehmungen zur weiteren Erkundung der Inselhauptstadt zur Verfügung.
In Abhängigkeit der Buchungssituation Tourabschlussessen (sonst am 13. Tag auf Porto Santo). Übernachtung wie Vortag. (F/-/(A))

12. Tag Rückflug oder Verlängerung Porto Santo
Rückflug über Lissabon (individuelle Stopovermöglichkeit) bzw. bei Verlängerung Fährüberfahrt nach Porto Santo. Kurze Fahrt nach Vila Baleira dem Hauptort der kleinen Insel. Geniessen Sie den Sandstrand, das klare Wasser und die Sonne auf Porto Santo. Übernachtung in Pension. (F/-/-)

13. Tag Zu den Picos im Nordosten.
Start der Wanderung an der Pension zum Pico de Castelo mit den größten Basaltsäulen Portugals (Orgelpfeifen). Der Name Pico de Facho heißt übersetzt soviel wie Fackelberg. Von hier wurde mit großen Feuern die Bewohner Madeiras vor nahenden Piraten gewarnt. Abends Tourabschlussessen (wenn nicht schon am 11. Tag erfolgt). Übernachtung wie Vortag. Ca. 13 km, 6 h, -600 m, +600 m. (F/-/(A))

14. Tag Zu den schönsten Basaltsäulen Portugals.
Wanderung zum Pico de Ana Ferreira (283 m). Herrliche Rundumsicht auf die vielen kleinen Felsinselchen um Porto Santo und natürlich nach Madeira, welches steil aus dem Meer aufragt. Am Berg sind neben Basaltsäulen, auch Koralleneinschlüsse im Fels zu entdecken. Am Sandstrand entlang geht es zurück zum Hotel. Am Abend Fährüberfahrt zurück nach Funchal. Übernachtung im Hotel. Ca. 12 km, 5 h, -250 m, +250 m. (F/-/-)

15. Tag Heimreise.
Transfer zum Flughafen, Heimflug über Lissabon. Hinweis: Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. Fragen Sie uns oder sichten Sie die Hotelangebote unter Portugal/Lissabon auf unserer website. (F/-/-)

Detailprogramm 2018:

1. Tag Anreise.
Flug über Lissabon nach Funchal. Begrüßung am Flughafen zu Ihrem Wanderurlaub und Transfer zum Hotel in der Inselhauptstadt, nur 15 min zu Fuß vom Zentrum entfernt. (-/-/-)

2. Tag Die Inselhauptstadt Funchal.
Ein geführter Rundgang mit Obst- und Fischmarkt und Weinverkostung macht Sie mit der Inselmetropole bekannt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt.
Abends findet das schulz aktiv-Begrüßungsessen statt. Die traditionelle Küche ist eine Freude für die Sinne: Hier wird z. B. saftiges Rindfleisch auf Spießen gegrillt und verwöhnt damit jeden Gaumen. Nach dem geselligen Abend, Rückkehr ins Hotel. Übernachtung wie Vortag. (F/-/A)

3. Tag Vom Parque Ecológico do Funchal zum Pico do Arieiro.
Erste Wanderung auf dieser Aktivreise: Aufstieg zum Pico do Arieiro, den mit 1818 m dritthöchsten Berg Madeiras. Transfer zum Hotel im Osten der Insel, welches auf einem üppig grünen Waldplateau gelegen ist. Übernachtung im Hotel. Ca. 15 km, 5 h, +950 m. (F/-/A)

4. Tag Grandiose Kamm-Wanderung
... mit phantastischen Aussichten über die zentralen Berge der Insel. Nach einem Abstieg geht es über zahllose, in den Fels gehauene Treppen, Tunnels und Steigen zum Sattel des „Pico das Torres“ und weiter auf den Gipfel des „Pico Ruivo“ (1862 m), den höchsten Berg Madeiras. Abstieg zur Berghütte und Fahrt nach Santana an der Nordküste. Übernachtung im Hotel. Ca. 12 km, 5 h, -1000 m, +700 m. (F/-/A)

5. Tag Die Königswanderung über den Hauptkamm zum Encumeada-Pass.
Vom Pico Ruivo in ständigem Auf und Ab, immer wieder von der Süd- auf die Nordseite wechselnd, entlang des Hauptkammes zum Encumeada-Pass. Verdiente Rast in einer kleinen Bar und kurzer Abstieg zum Encumeada-Hotel. Ca. 20 km, 7,5 h, +1000 m, -1500 m. Übernachtung im Berghotel. (F/-/A)

6. Tag Über die Hochebene.
Vom Encumeada-Hotel Aufstieg zur Hochebene Paúl da Serra und über diese hinweg zum Tagesziel (1100 m). Übernachtung wie Vortag. Ca. 18 km, 7 h, +600 m, -100 m. (F/-/A)

7. Tag Das längste Tal der Insel.
Abstieg von der Paúl-Ebene in das grüne Janela-Tal, dem Sie, immer wieder durch mehrere Tunnel führend, folgen. Das Ende der Levada ist an einer kleinen Siedlung. In einem Krämerladen können Sie mit etwas Glück vom selbst angebauten Wein des Besitzers kosten! Weiter über Serpentinen hinab bis Porto Moniz. Übernachtung in Pension in der Nähe der Meerwasserschwimmbecken. Ca. 24 km, 6-7 h, -1200 m. (F/-/-)

8. Tag Baden und Ausruhen in Porto Moniz.
Dieser kleine Ort hat sein ganz besonderes Flair. Ganz in der Nähe der Unterkunft gibt es die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad in den Naturschwimmbecken. Bei klarer Sicht erleben Sie hier einen traumhaften Sonnenuntergang. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

9. Tag Entlang einer der schönsten Steilküsten.
Abstieg direkt bis ans Ufer des Meeres hinab, über einen alten Versorgungsweg hinauf ins Nachbardorf Santa. Fahrt nach Funchal. Übernachtung im Hotel. Ca. 10 km, 4 h, +450 m, -450 m. (F/-/-)

10. Tag Entlang der Levada do Furado,
der sogenannte Forellen-Levada geht es aktiv durch dichten ursprünglichen Laurazeenwald (UNESCO-Weltnaturerbe). Immer wieder spektakuläre Aussichten auf den Küstensaum des Nordostens. In Abhängigkeit der Buchungssituation Tourabschlussessen in einem Restaurant in Funchal (sonst am 12. Tag auf Porto Santo). Übernachtung wie Vortag. Ca. 11 km, 5 h, -520 m. (F/-/(A))

11. Tag Freizeit in Funchal (für Gäste der 12 Tage-Reise)
Heute haben Sie Gelegenheit die Reise ausklingen zu lassen und die Inselhauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

12. Tag Rückflug
Transfer zum Flughafen, Heimflug über Lissabon. Hinweis: Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. Fragen Sie uns oder sichten Sie die Hotelangebote unter Portugal/Lissabon auf unserer website. (F/-/-)

Bzw. mit Verlängerung Porto Santo (für Gäste der 15 Tage-Reise)

11. Tag Fährüberfahrt von Funchal nach Porto Santo am Morgen.
Kurze Fahrt nach Vila Baleira dem Hauptort der kleinen Insel. Genießen Sie den Sandstrand, das klare Wasser und die Sonne auf Porto Santo. Übernachtung in Pension. (F/-/-)

12. Zu den Picos im Nordosten.
Start der Wanderung an der Pension zum Pico de Castelo mit den größten Basaltsäulen Portugals (Orgelpfeifen). Der Name Pico de Facho heißt übersetzt soviel wie Fackelberg. Von hier wurde mit großen Feuern die Bewohner Madeiras vor nahenden Piraten gewarnt. Am Abend Tourabschlussessen in Porto Moniz (sofern nicht schon am 10. Tag erfolgt). Übernachtung wie Vortag. Ca. 13 km, 6 h, -600 m, +600 m. (F/-/-)

13. Tag Zu den schönsten Basaltsäulen Portugals.
Wanderung zum Pico de Ana Ferreira (283 m). Herrliche Rundumsicht auf die vielen kleinen Felsinselchen um Porto Santo und natürlich nach Madeira, welches steil aus dem Meer aufragt. Am Berg sind neben Basaltsäulen, auch Koralleneinschlüsse im Fels zu entdecken. Am Sandstrand entlang geht es zurück zum Hotel. Am Abend Fährüberfahrt zurück nach Funchal. Übernachtung im Hotel in Funchal. Ca. 12 km, 5 h, -250 m, +250 m. (F/-/-)

14. Tag Freizeit in Funchal
Heute haben Sie Gelegenheit die Reise ausklingen zu lassen und die Inselhauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

15. Tag Heimreise.
Transfer zum Flughafen, Heimflug über Lissabon. Hinweis: Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. Fragen Sie uns oder sichten Sie die Hotelangebote unter Portugal/Lissabon auf unserer website. (F/-/-)

  • Linienflug mit TAP ab/an Frankfurt/M., München, Hamburg, Düsseldorf, Berlin-Tegel, Stuttgart und Köln (via Lissabon) nach Funchal inkl. Tax (Flüge ab/an Wien und Zürich gegen Aufpreis zubuchbar)
  • Fährüberfahrt Funchal - Porto Santo und zurück (bei Buchung der optionalen Verlängerung auf Porto Santo)
  • Alle Transfers lt. Programm im Kleinbus oder Taxi
  • Gepäcktransport
  • 11/14 Ü in kleinen Hotels/Pensionen im DZ mit DU/WC
  • 4x Halbpension, 7/10x Frühstück, 1x Begrüßungsessen inkl. Tischgetränk, 1x Tourabschlussessen inkl. Tischgetränk
  • Geführter Rundgang in Funchal, Besuch des Obst- und Fischmarktes sowie der Weinkellerei
  • 7 bzw. 9 geführte Wanderungen
  • Am An- und Abreisetag sowie am freien Tag Betreuung durch Agentur vor Ort
  • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Funchal vom 2.-10. bzw. 13. Tag

Berthold König - schulz aktiv-Reiseleiter seit 2006,
hat als Kosmopolit seine Europabasis auf Madeira eingerichtet.
Dort verbringt er die meiste Zeit im Jahr und führt als ausgebildeter Bergführer (Guia de Montanha) mit viel Freude und seiner sehr persönlichen Art unsere Gruppen.
Die Madeirenser haben Berthold herzlich aufgenommen, und wir wissen Sie mit ihm unterwegs bestens betreut.

Ray, Jahrgang 1962, leitete bereits 1998 unsere ersten Reisen auf Madeira und lebte mit seiner Familie als Reiseleiter und Bergführer zwischen 2004 und 2010 auf der Insel. In dieser Zeit führte er den Großteil unserer Gruppen über das Eiland. Ray ist als Bergsteiger seit mehr als 30 Jahren in den verschiedensten Gebirgen der Welt unterwegs. Nun ist er als Reiseleiter wieder zurück bei uns und wird Ihnen mit seiner Erfahrung und seinen mannigfaltigen Kenntnissen über Madeira erlebnisreiche Tage bescheren. Er kennt sich aus: den alten Dorfladen, die versteckt blühende Orchidee, die leckersten Fische oder den einsamen Weg. Er hat außerdem immer eine Idee, wenn das Wetter einmal nicht zum Tagesprogramm passt. Nicht nur als Vizepräsident der Deutsch-Portugiesischen Gesellschaft e.V., sondern auch durch viele persönliche Kontakte auf der Insel, hat er eine ganz besondere Beziehung zu Portugal und Madeira.

Vorgesehene Reiseleiter

Berthold König
Berthold König

Berthold König - schulz aktiv-Reiseleiter seit 2006,
hat als Kosmopolit seine Europabasis auf Madeira eingerichtet.
Dort verbringt er die meiste Zeit im Jahr und führt als ausgebildeter Bergführer (Guia de Montanha) mit viel Freude und seiner sehr persönlichen Art unsere ... mehr

Ray Hartung
Ray Hartung

Ray, Jahrgang 1962, leitete bereits 1998 unsere ersten Reisen auf Madeira und lebte mit seiner Familie als Reiseleiter und Bergführer zwischen 2004 und 2010 auf der Insel. In dieser Zeit führte er den Großteil unserer Gruppen über das Eiland. Ray ist als Bergsteiger seit mehr als 30 Jahren in ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 8 bis max. 14
  Termine 2018
  13.05.18 — 24.05.18 € 1560,- Buchen
12 Tage Inseldurchquerung
  13.05.18 — 27.05.18* € 1870,- Buchen
15 Tage mit Verlängerung Porto Santo
  01.07.18 — 12.07.18 € 1560,- Buchen
12 Tage Inseldurchquerung
  01.07.18 — 15.07.18* € 1870,- Buchen
15 Tage mit Verlängerung Porto Santo
  29.07.18 — 09.08.18 € 1560,- Buchen
12 Tage Inseldurchquerung
  29.07.18 — 12.08.18* € 1870,- Buchen
15 Tage mit Verlängerung Porto Santo
  07.10.18 — 18.10.18 € 1560,- Buchen
12 Tage Inseldurchquerung
  07.10.18 — 21.10.18* € 1870,- Buchen
15 Tage mit Verlängerung Porto Santo
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

* inkl. Aufpreis: € 310,-
Mindestteilnehmerzahl bei geführter (mit Reiseleitung) Verlängerung: 6 Pers.


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Silke Teutsch
Karte: Inseldurchquerung Madeira und Anschluss auf Porto Santo ×

Madeira

Wandern oder Trekking Wasser Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Nötig für diesen Wanderurlaub sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für 7 bzw. 9 mittelschwere, z. T. anspruchsvolle Wanderungen (5 – 7 h) mit teilweise großen Höhenunterschieden (lange Auf- und Abstiege, höchster Punkt: 1862 m), jeweils nur mit Tagesgepäck. Das Hauptgepäck verbleibt im Fahrzeug oder in der Unterkunft. Richten Sie sich für diese Aktivreise auf z. T. längere Tunnelwanderungen ein (aufrecht gehend, mit Taschenlampe).

Teilnehmerzahl

  • mind. 8 bis max. 14

Leistungen

  • Linienflug mit TAP ab/an Frankfurt/M., München, Hamburg, Düsseldorf, Berlin-Tegel, Stuttgart und Köln (via Lissabon) nach Funchal inkl. Tax (Flüge ab/an Wien und Zürich gegen Aufpreis zubuchbar)
  • Fährüberfahrt Funchal - Porto Santo und zurück (bei Buchung der optionalen Verlängerung auf Porto Santo)
  • Alle Transfers lt. Programm im Kleinbus oder Taxi
  • Gepäcktransport
  • 11/14 Ü in kleinen Hotels/Pensionen im DZ mit DU/WC
  • 4x Halbpension, 7/10x Frühstück, 1x Begrüßungsessen inkl. Tischgetränk, 1x Tourabschlussessen inkl. Tischgetränk
  • Geführter Rundgang in Funchal, Besuch des Obst- und Fischmarktes sowie der Weinkellerei
  • 7 bzw. 9 geführte Wanderungen
  • Am An- und Abreisetag sowie am freien Tag Betreuung durch Agentur vor Ort
  • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Funchal vom 2.-10. bzw. 13. Tag

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag für 12 Tage: € 180,-
  • Einzelzimmer-Zuschlag für 15 Tage: € 230,-
  • Rail & Fly 2. Klasse ab allen dt. Bahnhöfen: € 75,-
  • Abflug ab/an Wien und Zürich (ab € 50,-)

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (tägl. Einkauf für Wegzehrung; insgesamt ca. € 100,- bis € 150,-)

Hinweise

Die An- und Abreise nach Madeira erfolgt mit TAP Portugal via Lissabon.
Somit können wir Ihnen ein umfassendes Flugangebot mit mehrmals täglichen Abflügen von verschiedenen deutschen (und einigen europäischen) Flughäfen sowie eine große Flexibilität bei der Buchung von Verlängerungsnächten anbieten.

Da die Flüge mit der TAP Portugal jeweils über das Drehkreuz Lissabon erfolgen, bietet sich zusätzlich vor oder nach der Wanderreise ein Stopover (Stopover-Gebühr € 25,-) in der portugiesischen Hauptstadt an (Preis p. P. /Nacht ab ca. € 30,50 im DZ).
Die portugiesische Hauptstadt am Tejo zählt zu den schönsten Metropolen Europas und ist vom Flughafen schnell erreichbar. (Eine Stippvisite der Stadt lohnt sich bereits ab einer Umsteigezeit von ca. 4 Stunden.)

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/MAD05

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen