schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Kreta slow ...

10 Tage Wandern, Begegnen und Genießen auf der Insel der Zeit

  • Kreta slow? Kreta, wie es keiner kennt.

    Kreta slow? Kreta, wie es keiner kennt. 

  • Auf dem Nida-Plateau kommen Sie Zeus näher

    Auf dem Nida-Plateau kommen Sie Zeus näher 

  • Eine Höhle, Schienen, Schneefelder im Frühjahr ... Was mag es damit auf sich haben?

    Eine Höhle, Schienen, Schneefelder im Frühjahr ... Was mag es damit auf sich haben?  

  • Auf den Schienen vergangener Zeiten

    Auf den Schienen vergangener Zeiten 

  • Hirtenunterkünfte in der Nida-Region, da wo die Natur noch den Takt angibt

    Hirtenunterkünfte in der Nida-Region, da wo die Natur noch den Takt angibt 

  • Altes Handwerk der Käseherstellung ist in der Nida-Region zu Hause

    Altes Handwerk der Käseherstellung ist in der Nida-Region zu Hause 

  • Auf der Messare-Ebene hat sich eine Initiative zur "Wiederbelebung" alten Saatgutes gegründet.

    Auf der Messare-Ebene hat sich eine Initiative zur "Wiederbelebung" alten Saatgutes gegründet. 

  • Frühstücken inmitten der Reben

    Frühstücken inmitten der Reben 

  • Und danach selbst Hand anlegen

    Und danach selbst Hand anlegen 

  • Über die Asterousia Berge kommen Sie der Südküste näher

    Über die Asterousia Berge kommen Sie der Südküste näher 

  • Blick auf den tief liegenden Küstenort  Tris Eklisies

    Blick auf den tief liegenden Küstenort Tris Eklisies 

  • Mirtos an der Südküste ist Ihre dritte "Heimat" auf dieser Reise

    Mirtos an der Südküste ist Ihre dritte "Heimat" auf dieser Reise 

  • Unterwegs auf alten Pfaden hin zu noch älteren Olivenbäumen

    Unterwegs auf alten Pfaden hin zu noch älteren Olivenbäumen 

  • Eintauchen in alte Brotbackkunst in den Bergen von Selekano

    Eintauchen in alte Brotbackkunst in den Bergen von Selekano 

  • Auf dem Weg zu Stefanos Naturparadies in den Bergen von Anatoli ...

    Auf dem Weg zu Stefanos Naturparadies in den Bergen von Anatoli ... 

  • Drei Regionen, drei Welten: Vom Ida-Gebirge über die Messara-Ebene an die Südküste
  • Facettenreiche Wanderungen im griechischen Takt
  • Zeit für Begegnungen mit Menschen und ihre besonderen Geschichten
  • Kretas Küche: Slow food und warum weniger mehr ist …

Wandern im griechischen Takt

Drei Standorte vermitteln Ihnen die Vielfalt Ostkretas und laden zum Wandern ein – jede mit ihrem eigenen Reiz. Vom höchsten Bergmassiv „steigen“ Sie hinunter in die größte Tiefebene und ehemalige Kornkammer im Zentrum Kretas, um an der Südküste im kleinen gemütlichen Küstenort Mirtos zu landen. In allen drei Naturregionen machen Sie sich zu Fuß auf den Weg und erkunden mit Angela die Facetten kretischer Lebensart.

Besondere Begegnungen

Es sind die Begegnungen mit kreativen und andersdenkenden Menschen, die diese Reise ausmachen. Es sind jene, die es nicht eilig haben, leise, bescheiden und nachhaltig ihre ganz persönlichen „Projekte“ verwirklichen. Bei Pirgos auf der Messara-Ebene ist es der unkonventionelle Anbau alter Getreidearten, Hülsenfrüchte und die Wiederentdeckung von "lebendem" Saatgut. Stefanos im Bergdorf Anatoli hat Gehaltvolles zu seinen Bienen und Olivenbäumen zu erzählen. Sie werden Kreta als einen Quell gesunder und inspirierender Lebensideen entdecken.

Reiseleiterin Angela...

...lebt seit mehr als 30 Jahren auf Kreta. Neben den sorgfältig ausgesuchten Wanderungen wird sie Sie auch mit der natürlich einfachen Inselküche und kretischen Pflanzenwelt vertraut machen. Wildkräuter und -gemüse sind Angelas große Vorlieben. Jeder Tag wird zu einer neuen bereichernden Entdeckung natürlicher Kostbarkeiten.

1. Tag Fr Anreise nach Heraklion; Transfer nach Anogia; Begrüßungsessen
2. Tag Sa Berghirten und kretischer Käse; Wanderung auf dem Nida-Plateau
3.Tag So Fahrt nach Pirgos zu Gast bei Stella und Manolis
4.Tag Mo Kurzwanderung im Asterousia-Gebirge; aktiver Exkurs bei Manolis
5. Tag Di Bauernmarkt Pirgos; kretischer Wein; Fahrt nach Mirtos und indiv. Zeit im Dorf
6. Tag Mi Wanderung bei Kavousi; das Geheimnis kretischen Olivenöls
7. Tag Do Wanderung im Tal von Mirtos; gemeinsam kretisch kochen und genießen
8. Tag Fr Brot backen im Hochtal von Selekano; kleine Wanderung
9. Tag Sa Wanderung bei Anatoli; Stefanos Bienen & Kräuter
10. Tag So Rückreise von Heraklion oder Verlängerung
» zum Detailverlauf

1. Tag (Freitag): Anreise und Transfer nach Anogia
Angela empfängt Sie am Flughafen Heraklion. Mit dem letzten eintreffenden Gast geht es gemeinsam mit dem Bus ins Bergdorf Anogia. Wir koordinieren die Flüge so, dass lange Wartezeiten ausbleiben. Sollten diese doch entstehen, wird sich die Gelegenheit bieten, einen Abstecher nach Heraklion zu machen. Am Abend in Anogia erwartet Sie ein Begrüßungsessen und der Ausblick auf Ihre Slow-Reise mit Angela.  (-/-/A)

2. Tag (Samstag): Die Welt der Hirten im Ida-Gebirge
Sie fahren ein kleines Stück Richtung Nida Plateau. Unterwegs besuchen Sie einen Hirten; der Sie in die Kunst der Käserei einführt, so, wie sie seit Generationen gelebt wird. Sie fahren weiter bis zur Nida-Hochebene auf ca. 1400 m, ein Reich der Hirten, Ziegen und Schafe. Mit einem „Besuch bei Zeus“ und einer leichten Wanderung auf dem grandiosen Plateau bekommen Sie ein erstes Gefühl für den Zauber dieser geschützten Naturregion im Ida-Gebirge. Mit einer leichten Wanderung auf dem ganz flachen Plateau schließen Sie Ihren ersten Tag ab. (F/-/A)

3. Tag (Sonntag): Bewusste Ernährung beginnt bei der Saat
Sie ziehen weiter nach Pirgos in die Messara-Ebene. Dabei durchqueren Sie die größte und älteste Weinregion der Insel.  Bei einem Halt im traditionellen Dorf Archanes bekommen Sie einen Einblick in die jahrtausende alte Geschichte des Weinanbaus auf Kreta. In der Messara-Ebene angekommen, lernen Sie die Mitglieder der sozialen Kooperative "Melitakes" kennen, die sich zusammengetan haben, um ein Gegengewicht zu den konventionellen Anbaumethoden der vergangenen Jahrzehnte zu sein. Ihr Ziel ist es, traditionelles, natürliches Saatgut zu gewinnen. Stella und Manolis verwöhnen Sie mit einem Abendessen, das sie mit ihren eigenen Produkten gezaubert haben. (F/-/A)

4. Tag (Montag): Bei Stella und Manolis und in den Asterousia Bergen
Stella und Manolis kredenzen ein sehr besonderes Frühstück - lassen Sie sich überraschen. Abhängig von Jahreszeit und "Bedarf" binden Sie die beiden in ihren heutigen Tag auf dem Land ein. Sei es das Ernten von Trauben oder die Vorbereitung der Saat (je nach Jahreszeit) - es wird gewiss erhellend ... Am frühen Nachmittag geht es in die etwas höher gelegenen Bergdörfer des Asterousiagebirges, wo Sie eine Kurzwanderung unternehmen, um in die rauhe Schönheit dieses ganz eigenen Landstriches einzutauchen. (F/-/A)

5. Tag (Dienstag): Mirtos an der Südküste, ein Dorf mit Aussteigercharme
Bevor Sie gen Mirtos an die Südküste aufbrechen, lockt der Bauernmarkt in Pirgos. Aus der Umgebung versammeln sich die Bauern und preisen ihre Produkte zum Teil lauthals an. Die Fahrt zu ihrem dritten Standort wird durch einen Ziwschenstopp bei einem Weingut unterbrochen. Sie wandeln durch den Familienbetrieb und verkosten einige der aus vorwiegend lokalen Sorten erzeugten Weine. Jammas! In Mirtos erwartet sie eine ganz andere Welt. Geniessen Sie den restlichen Tag im beschaulichen Küstenort. Der Strand ist ganz nah, ein Bummel durch die schmalen Gassen vermittelt Charme vergangener Aussteigerzeiten. Am Abend sehen Sie sich wieder zum gemeinsamen Essen in einer der Dorftavernen mit köstlichen Leckereien. (F/-/A)

6. Tag (Mittwoch): Kretische Gold - Olivenöl
Es geht nach Kavousi an die Nordküste. Über einen alten Pfad wandern Sie hoch zu einem Olivenbaum, der schon zu minoischen Zeiten existierte, somit einige tausend Jahre alt ist. Dort treffen eine junge engagierte Frau, die sich der Kultivierung alter verlassener Olivenhaine widmet und Sie in die Geheimnisse des kretischen Goldes einführt. (F/-/A)

7. Tag (Donnerstag): Kretisch Kochen
Nach einer leichten Wanderung im Tal von Mirtos treffen Sie sich am frühen Nachmittag zum Kochen in der Küche von Popi, der Besitzerin eines Hotels. Sie führt Sie ein in die kretische Kochkunst vegetarischen Essens, denn gutes Essen braucht kein Fleisch. Kali Orexi - guten Appetit und viel Freude beim gemeinsamen Genießen. (F/-/A)

8. Tag (Freitag): Brot backen in den Bergen von Selakano
Es geht in das wunderschöne Hochtal von Selakano, einer Sommersiedlung im größten Waldgebiet von Kreta. Hier wird Brot traditionell noch selbst hergestellt. Seien Sie dabei und kneten kräftig mit. Zwischendurch bietet sich ein kleiner Spaziergang durch das Tal an, um die Wartezeit beim Backen bestens zu nutzen. Das ofenfrische Brot bereichert Ihren Mittagstisch. (F/M/-)

9. Tag (Samstag): Im Bergdorf Anatoli
Sie besuchen das Bergdorf Anatoli oberhalb von Mirtos. Auf einem alten Pfad wandern Sie hoch zum Gipfel des Hausberges Afendis Stavromenos und werden mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Anschließend erwartet Sie Stefanos. Er respektiert die Natur außerordentlich, weiß sehr viel über sie und stellt aus ihren Schätzen hochwertige Produkte her. Sein umfangreiches Wissen über Bienen und Pflanzen teilt er gerne mit Ihnen und freut sich über wissbegierig Fragen. Sie kehren rechtzeitig zurück, um noch einige Stunden in Mirtos genießen zu können. Am Abend wird noch einmal köstlich gegessen. (F/-/A)

10. Tag (Sonntag): Rückreise oder individuelle Verlängerung
Heute heißt es Abschied nehmen von Kreta oder Sie haben Ihre Reise verlängert und bleiben noch ein Weilchen. Wir hoffen, dass Ihnen Kreta guttat, Sie die Zeit genossen haben und vielleicht verspüren Sie schon den Wunsch, noch einmal zurückkommen zu wollen. Diese Erfahrung kennen wir gut :). Gern beraten wir Sie zu den Verlängerungsmöglichkeiten auf Kreta. (F/-/-)

____________________________________________________


Bitte berücksichtigen Sie, dass der Reiseverlauf aus klimatischen oder wichtigen organisatorischen Gründen geändert werden kann. Angela wird Sie in solch einem Fall zeitnah vor Ort informieren. Auch können Mahlzeiten je nach Verlauf der Wanderungen und Wunsch der Gruppe geändert werden (Tausch von Mittag- und Abendessen).

  • Gruppentransfer im privaten Minibus Flughafen Heraklion - Anogia
    Taxitransfer Mirtos - Flughafen Heraklion (siehe bitte Pkt. Zusatzausgaben bei abweichenden Airporttransfers)
  • Transfers im privaten Minibus zu den drei Regionen und Wanderorten
  • 2 Ü im 3-Sterne-Hotel in Anogia, 2 Ü im 2-Sterne-Hotel im DZ in Pirgos, 5 Ü in einer Pension in Mirtos jeweils im DZ mit DU/WC
    (Reisegruppe nächtigt in Mirtos je nach Gruppengröße verteilt in zwei Pensionen; unsere ausgewählten Pensionen sind sehr klein)
  • 9x F, 1x M, 8x A
  • 6 facettenreiche leichte Wanderungen
  • Besuch bei traditioneller Käseherstellung und in einem Kräutergarten
  • Olivenölverkostung und Besuch eines familiären Weingutes mit Verkostung
  • Vegetarischer Kochkurs in Mirtos
  • Brotbacken in Selakano
  • Örtliche, Deutsch und Griechisch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung

Vorgesehene Reiseleiter

 

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2020
  22.05.20 — 31.05.20 € 1360,- Buchen
Pfingstmontag 01.06.: gern organisieren wir Ihre Verlängerung
  04.09.20 — 13.09.20 € 1360,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Ines Schmitt

Feedback unserer Reisegäste

Am besten hat mir gefallen... Dass die in der Reisebeschreibung geschürten Erwartungen, „Land und Leute“ kennenzulernen, durch das Erlebte noch übertroffen wurden. Und dass Angela eine authentische, ausgeglichene, griechisch sprechende, sich super auskennende Reiseleiterin ist.
(Reise im Mai/Juni 2019, Petra Heyer)

Die Reise war in allen Bereichen absolut überzeugend (Organisation, Programmgestaltung, Kontakte mit Einheimischen, Essen, Transfers usw.). Ein ganz großes Lob an die Reiseleiterin Angela!
(Reise im Mai/Juni 2019, anonym)

Vom Samenkorn bis zum köstlich gefüllten Teller
in zehn Tagen - es ging nicht schneller!
Zeus, Kochkurs und Saaten
Olivenöl und Kräutergarten
all diese Aktivitäten
hatten effektvolle Qualitäten!
Wandern und Natur -
genossen wir pur!
(Das Dankeschön unserer herbstlichen Slow-Gruppe an Angela, September 2019)

Griechenland · Kreta

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Relax / Slow Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Für leichte Wanderungen mit Gehzeiten zwischen 1 und 3 Stunden braucht es normale Kondition. Aufgeschlossenheit und Neugier für unkonventionelle kretische Lebenskonzepte und Interesse für gesunde und ausgewogene Kost dürfen gern Ihre "Begleiter" bei dieser Reise sein.

Leistungen (ab/an Flughafen Heraklion)

  • Gruppentransfer im privaten Minibus Flughafen Heraklion - Anogia
    Taxitransfer Mirtos - Flughafen Heraklion (siehe bitte Pkt. Zusatzausgaben bei abweichenden Airporttransfers)
  • Transfers im privaten Minibus zu den drei Regionen und Wanderorten
  • 2 Ü im 3-Sterne-Hotel in Anogia, 2 Ü im 2-Sterne-Hotel im DZ in Pirgos, 5 Ü in einer Pension in Mirtos jeweils im DZ mit DU/WC
    (Reisegruppe nächtigt in Mirtos je nach Gruppengröße verteilt in zwei Pensionen; unsere ausgewählten Pensionen sind sehr klein)
  • 9x F, 1x M, 8x A
  • 6 facettenreiche leichte Wanderungen
  • Besuch bei traditioneller Käseherstellung und in einem Kräutergarten
  • Olivenölverkostung und Besuch eines familiären Weingutes mit Verkostung
  • Vegetarischer Kochkurs in Mirtos
  • Brotbacken in Selakano
  • Örtliche, Deutsch und Griechisch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 200,-
  • Verlängerungsaufenthalt in Mirtos

Zusatzausgaben

  • Flug nach Heraklion ab € 380,- inkl. Tax bei uns buchbar
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Individueller Airporttransfer bei Anreise wenn Flugzeiten nicht passend zum Gruppentransfer (bitte nehmen Sie bei individueller Flugbuchungen mit uns vorher Kontakt auf, danke!)

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise deutscher, schweizer oder österreichischer Staatsangehöriger nach Griechenland/Kreta ist ein gültiger Personalausweis/ eine gültige Identitätskarte oder ein Reisepass ausreichend.

Hinweise

Individuelle Verlängerung

Eine Verlängerung in Mirtos und Umgebung bzw. auf Kreta ist sehr zu empfehlen. Gern arrangieren wir Ihnen auf Wunsch alles Notwendige dafür.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/GRL07

Reiseletier: XYZ

Angela Sturmayr, gebürtige Österreicherin, lebt seit über 30 Jahren in ihrer zweiten Heimat Kreta. Besonders Ostkreta kennt die lizensierte Bergwanderführerin wie ihre Westentasche und führt unsere Gäste auf bekannten und unbekannten Pfaden zu den schönsten Plätzen der Insel. Angelas besonderes Steckenpferd ist die kretische Kräuterwelt, deren Verwendung und vor allem kulinarischer Einsatz. Darüber hinaus hat sie die griechische Gesellschaft und Kultur über die Jahre intensiv kennengelernt und kann sicher so manches Geheimnis über die verschiedenen Brauchtümer der Insel lüften.

×
Karte: Kreta slow ... ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum