schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Wandern und Genießen auf korsisch

8 Tage Standortwanderreise im Herzen der Bergwelt Korsikas

  • In einem kleinen charmanten Bergdörfern begegnet man der korsischen Lebensart

    In einem kleinen charmanten Bergdörfern begegnet man der korsischen Lebensart 

  • Auf leichten bis mittelschweren Wanderungen erkunden Sie die korsische Bergwelt

    Auf leichten bis mittelschweren Wanderungen erkunden Sie die korsische Bergwelt 

  • Während der Wanderungen ergeben sich oft traumhafte Aussichten über das korsische Gebirge

    Während der Wanderungen ergeben sich oft traumhafte Aussichten über das korsische Gebirge 

  • In Corte begeben Sie sich auf die Spur der korsischen Geschichte

    In Corte begeben Sie sich auf die Spur der korsischen Geschichte 

  • Der Ausflug nach Ajaccio, in Napoleons Geburtsstadt, lädt zum Stadtbummel und Sightseeing ein...

    Der Ausflug nach Ajaccio, in Napoleons Geburtsstadt, lädt zum Stadtbummel und Sightseeing ein... 

  • ...und bietet die Möglichkeit für einen Sprung ins Mittelmeer.

    ...und bietet die Möglichkeit für einen Sprung ins Mittelmeer. 

  • Mit der Eisenbahn gelangen Sie zu den Ausgangspunkten Ihrer Tageswanderungen

    Mit der Eisenbahn gelangen Sie zu den Ausgangspunkten Ihrer Tageswanderungen 

  • Unterwegs stärken Sie sich bei gemütlichen Picknicks mit leckeren lokalen Köstlichkeiten

    Unterwegs stärken Sie sich bei gemütlichen Picknicks mit leckeren lokalen Köstlichkeiten 

  • Lernen Sie auf der Reise die traditionelle, korsische Lebensart ein Stück näher kennen

    Lernen Sie auf der Reise die traditionelle, korsische Lebensart ein Stück näher kennen 

  • Im Anschluss empfiehlt sich eine individuelle Verlängerung in Calvi oder Bonifacio

    Im Anschluss empfiehlt sich eine individuelle Verlängerung in Calvi oder Bonifacio 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Ihre Unterkunft: ein kleines familiengeführtes Berghotel
  • Per Schmalspurbahn zu den Ausgangspunkten der Wanderungen
  • Besuch der geschichtsträchtigen Städte Corte und Ajaccio
  • Reichhaltige Picknicks mit leckeren korsischen Spezialitäten

Insel der Schönheit

Der Kontrast aus hochalpinem Gebirge und mediterranem Inselflair macht Korsika wohl zur charaktervollsten Wanderinsel im Mittelmeerraum. Charmante Bergdörfer, zerklüftete Gipfel, Blicke aufs Meer, lange Sandstrände und lebhafte Küstenstädte prägen die Insel. Ausgangspunkt Ihrer Reise ist der kleine Ort Bocognano inmitten der korsischen Berge, umgeben von Kastanienhainen. Das Bergdorf mit einigen wenigen Restaurants, einem Metzger, einer vorzüglichen Bäckerei und der „Bar des Amis“ lässt Sie in die korsische Lebensart eintauchen.

Das Besondere an dieser Reise

Ihre Reiseleiter leben bereits seit vielen Jahren auf Korsika und kenne bestens die Eigenheiten und Vorzüge der Korsen. So werden die beiden Sie mit mit leckeren regionalen Produkten versorgen, Sie in die einheimischen Lokale führen und lassen Sie teilhaben am täglichen Geschehen im Dorf und auf der Insel. Zu allen Wanderungen starten Sie entweder direkt vom Dorf aus, oder statt eines Busses erreichen Sie die Start- oder Endpunkte mit der Schmalspurbahn. Immer wieder sorgen spektakuläre Tunnel, Schluchten und Brücken für fantastische Ausblicke über die korsische Landschaft.

Wandern in Korsikas Bergwelt

Die abwechslungsreichen Wanderungen führen Sie hinauf in die Berge. Immer wieder werden Sie mit grandioser Aussicht über die Berge bis hin zur Küste belohnt. Beeindruckend ist die Wanderung in die Richiusa-Schlucht, gerade einmal 3 m breit und von über 50 m hohen Felswänden eingefasst. Ebenfalls spektakulär: der Cascade du Voilée de la Mariée (Brautschleierwasserfall), der höchste Wasserfall der Insel. Unterwegs laden natürlich angestaute Flussbecken zum Baden und Erfrischen ein.

Korsische Kultur und Geschichte in Corte und Ajaccio

Über die Jahrhunderte haben sich die Korsen ihre eigenständige Kultur bewahren können. In Corte begeben Sie sich auf die Spuren der kurzen Unabhängigkeit Korsikas. Die eindrucksvolle Stadt in den Bergen gilt als Herz Korsikas und historische Hauptstadt. Überragt wird die Altstadt, welche sich an einen steilen Felsen klammert, von der Zitadelle, von der Sie einen Ausblick über die engen Gassen und auf die umliegenden Berge genießen. Ganz gegensätzlich ist Ajaccio, direkt am Meer gelegen, Geburtsstadt Napoleons und heutige Hauptstadt Korsikas. Genießen Sie beim Bummel durch Altstadt und Hafen das fast schon südfranzösische Flair und entspannen Sie hier an einem der schönsten Strände der Insel.

|

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen/Fährterminal Bastia werden Sie in die Berge nach Bocognano gefahren (Fahrzeit ca. 2 h). Genießen Sie das Begrüßungsabendessen an diesem schönen Flecken Erde und nächtigen Sie in einem kleinen familiären Hotel. Die Menüs bestehen jeden Tag aus drei Gängen und geben Einblicke in die korsische und mediterrane Küche. Lassen Sie ihren Gaumen verwöhnen.

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Sie wandern direkt vom Hotel zum höchsten Wasserfall der Insel, dem „Cascade Voile de la Mariée“. Danach machen Sie einen Abstecher durch Kastanienwälder nach Tavera durch die urwüchsige Bergwelt und können die halbwilden korsische Schweine beobachten. Ihre Rückfahrt erfolgt bequem mit dem Zug. Spazieren Sie anschließend durch das lebhafte Bergdorf Bocognano.

Gehzeit: ca. 4-5 h, +/- 450 Hm

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Durch den Foret de Vizzavona geht es zunächst hinab in Richtung Canaglia. Genießen Sie die verdiente Mittagspause am Vecchio--Fluss mit erfrischender Bademöglichkeit. Danach wandern Sie über den Fernwanderweg Mare a Mare bis hinauf nach Vivario. Ein lebhafter Ort in den Bergen, in dem Sie vorzügliche korsische Spezialitäten in einem kleinen Geschäft erwerben können. Ihre Rückfahrt nach Bocognano übernimmt die Schmalspurbahn für Sie.

Gehzeit: ca. 4-5 h, + 200 Hm / - 600 Hm

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute werden Sie mit dem Zug nach Corte fahren (Fahrzeit ca. 1 h). Zum einen nutzen wir den Ausflug für eine Stadtbesichtigung, um im Anschluss in das Tavignano Tal zu wandern. Dort besteht für Sie die Möglichkeit im Fluss zu baden. Es bleibt ebenso Zeit die Stadt „auf eigene Faust“ zu entdecken. Gemeinsam besuchen wir die Vieux Cave Du Vin, wo Sie sich an diversen, edlen korsischen Weinen verköstigen können. Rückfahrt nach Bocognano.

Fahrzeit: ca. 1 h, Gehzeit: ca. 3 h, +/- 300 Hm

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute begeben Sie sich auf eine eindrucksvolle Rundwanderung. Durch den Foret de Vizzavona gelangen Sie über einen alten Weg - den „Sentier de la Femme Perdue“ (sinngemäß: Dem Weg der verlorenen Frau) - zum Gipfel des Rocher Madonuccia. Von dort aus bietet sich Ihnen ein wunderbarer Panoramablick über die korsische Bergwelt. Sie wandern bergab durch wunderschöne Buchenwälder zum Wasserfall Cascade Anglais. Hier bietet sich für Sie eine Bademöglichkeit, um die Anstrengungen der Wanderung vergessen zu lassen.

Gehzeit: ca. 4-5 h, +/- 700 Hm

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit dem Zug fahren Sie morgens nach Ajaccio, der Geburtsstadt Napoleons und Hauptstadt der Korsikas (Fahrzeit ca. 1 h). Die Zugfahrt eröffnet spektakuläre unvergeßliche Aussichten. Nach einer kurzen Einführung Ihres Reiseleiters können Sie am Vormittag Ajaccio selber entdecken, wie z.B. das Kunstmuseum Musée de Fesch oder das Geburtshaus Napoleons. Optional: In der Mittagspause gemeinsamer Ausflug zum Plage de Trottel ans Meer oder Sie nutzen die Zeit um die Stadt noch ein wenig mehr zu erkunden. Rückfahrt nach Bocognano.

Fahrzeit: ca. 1 h

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit dem Zug geht es nach Tattone, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Zunächst brechen Sie nach Canaglia auf, und wandern weiter in das schöne Manganello Tal. Auf dem Mare a Mare Nord im Flußtal geht es bis zur Brücke unterhalb der Bergerie de Tolla, wo sich die Möglichkeit für ein erfrischendes Bad bietet. Optional ist ein Anstieg zur Schäferei möglich. Im Anschluss laufen Sie zurück nach Tattone und lassen sich vom Zug wieder zurück nach Bocognano bringen.

Gehzeit: ca. 4h; -400Hm

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Nach Ihrem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Korsika. Transfer nach Bastia oder Beginn Ihrer individuellen Verlängerung.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen/Fährterminal Bastia werden Sie in die Berge nach Bocognano gefahren (Fahrzeit ca. 2 h). Genießen Sie das Begrüßungsabendessen an diesem schönen Flecken Erde und nächtigen Sie in einem kleinen familiären Hotel. Die Menüs bestehen jeden Tag aus drei Gängen und geben Einblicke in die korsische und mediterrane Küche. Lassen Sie ihren Gaumen verwöhnen.

20.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Sie wandern direkt vom Hotel zum höchsten Wasserfall der Insel, dem „Cascade Voile de la Mariée“. Danach machen Sie einen Abstecher durch Kastanienwälder nach Tavera durch die urwüchsige Bergwelt und können die halbwilden korsische Schweine beobachten. Ihre Rückfahrt erfolgt bequem mit dem Zug. Spazieren Sie anschließend durch das lebhafte Bergdorf Bocognano.

Gehzeit: ca. 4-5 h, +/- 450 Hm

21.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Durch den Foret de Vizzavona geht es zunächst hinab in Richtung Canaglia. Genießen Sie die verdiente Mittagspause am Vecchio--Fluss mit erfrischender Bademöglichkeit. Danach wandern Sie über den Fernwanderweg Mare a Mare bis hinauf nach Vivario. Ein lebhafter Ort in den Bergen, in dem Sie vorzügliche korsische Spezialitäten in einem kleinen Geschäft erwerben können. Ihre Rückfahrt nach Bocognano übernimmt die Schmalspurbahn für Sie.

Gehzeit: ca. 4-5 h, + 200 Hm / - 600 Hm

22.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute werden Sie mit dem Zug nach Corte fahren (Fahrzeit ca. 1 h). Zum einen nutzen wir den Ausflug für eine Stadtbesichtigung, um im Anschluss in das Tavignano Tal zu wandern. Dort besteht für Sie die Möglichkeit im Fluss zu baden. Es bleibt ebenso Zeit die Stadt „auf eigene Faust“ zu entdecken. Gemeinsam besuchen wir die Vieux Cave Du Vin, wo Sie sich an diversen, edlen korsischen Weinen verköstigen können. Rückfahrt nach Bocognano.

Fahrzeit: ca. 1 h, Gehzeit: ca. 3 h, +/- 300 Hm

23.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute begeben Sie sich auf eine eindrucksvolle Rundwanderung. Durch den Foret de Vizzavona gelangen Sie über einen alten Weg - den „Sentier de la Femme Perdue“ (sinngemäß: Dem Weg der verlorenen Frau) - zum Gipfel des Rocher Madonuccia. Von dort aus bietet sich Ihnen ein wunderbarer Panoramablick über die korsische Bergwelt. Sie wandern bergab durch wunderschöne Buchenwälder zum Wasserfall Cascade Anglais. Hier bietet sich für Sie eine Bademöglichkeit, um die Anstrengungen der Wanderung vergessen zu lassen.

Gehzeit: ca. 4-5 h, +/- 700 Hm

24.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit dem Zug fahren Sie morgens nach Ajaccio, der Geburtsstadt Napoleons und Hauptstadt der Korsikas (Fahrzeit ca. 1 h). Die Zugfahrt eröffnet spektakuläre unvergeßliche Aussichten. Nach einer kurzen Einführung Ihres Reiseleiters können Sie am Vormittag Ajaccio selber entdecken, wie z.B. das Kunstmuseum Musée de Fesch oder das Geburtshaus Napoleons. Optional: In der Mittagspause gemeinsamer Ausflug zum Plage de Trottel ans Meer oder Sie nutzen die Zeit um die Stadt noch ein wenig mehr zu erkunden. Rückfahrt nach Bocognano.

Fahrzeit: ca. 1 h

25.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit dem Zug geht es nach Tattone, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Zunächst brechen Sie nach Canaglia auf, und wandern weiter in das schöne Manganello Tal. Auf dem Mare a Mare Nord im Flußtal geht es bis zur Brücke unterhalb der Bergerie de Tolla, wo sich die Möglichkeit für ein erfrischendes Bad bietet. Optional ist ein Anstieg zur Schäferei möglich. Im Anschluss laufen Sie zurück nach Tattone und lassen sich vom Zug wieder zurück nach Bocognano bringen.

Gehzeit: ca. 4h; -400Hm

26.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Nach Ihrem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Korsika. Transfer nach Bastia oder Beginn Ihrer individuellen Verlängerung.

27.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen/Fährterminal Bastia werden Sie in die Berge nach Bocognano gefahren (Fahrzeit ca. 2 h). Genießen Sie das Begrüßungsabendessen an diesem schönen Flecken Erde und nächtigen Sie in einem kleinen familiären Hotel. Die Menüs bestehen jeden Tag aus drei Gängen und geben Einblicke in die korsische und mediterrane Küche. Lassen Sie ihren Gaumen verwöhnen.

17.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Sie wandern direkt vom Hotel zum höchsten Wasserfall der Insel, dem „Cascade Voile de la Mariée“. Danach machen Sie einen Abstecher durch Kastanienwälder nach Tavera durch die urwüchsige Bergwelt und können die halbwilden korsische Schweine beobachten. Ihre Rückfahrt erfolgt bequem mit dem Zug. Spazieren Sie anschließend durch das lebhafte Bergdorf Bocognano.

Gehzeit: ca. 4-5 h, +/- 450 Hm

18.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Durch den Foret de Vizzavona geht es zunächst hinab in Richtung Canaglia. Genießen Sie die verdiente Mittagspause am Vecchio--Fluss mit erfrischender Bademöglichkeit. Danach wandern Sie über den Fernwanderweg Mare a Mare bis hinauf nach Vivario. Ein lebhafter Ort in den Bergen, in dem Sie vorzügliche korsische Spezialitäten in einem kleinen Geschäft erwerben können. Ihre Rückfahrt nach Bocognano übernimmt die Schmalspurbahn für Sie.

Gehzeit: ca. 4-5 h, + 200 Hm / - 600 Hm

19.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute werden Sie mit dem Zug nach Corte fahren (Fahrzeit ca. 1 h). Zum einen nutzen wir den Ausflug für eine Stadtbesichtigung, um im Anschluss in das Tavignano Tal zu wandern. Dort besteht für Sie die Möglichkeit im Fluss zu baden. Es bleibt ebenso Zeit die Stadt „auf eigene Faust“ zu entdecken. Gemeinsam besuchen wir die Vieux Cave Du Vin, wo Sie sich an diversen, edlen korsischen Weinen verköstigen können. Rückfahrt nach Bocognano.

Fahrzeit: ca. 1 h, Gehzeit: ca. 3 h, +/- 300 Hm

20.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute begeben Sie sich auf eine eindrucksvolle Rundwanderung. Durch den Foret de Vizzavona gelangen Sie über einen alten Weg - den „Sentier de la Femme Perdue“ (sinngemäß: Dem Weg der verlorenen Frau) - zum Gipfel des Rocher Madonuccia. Von dort aus bietet sich Ihnen ein wunderbarer Panoramablick über die korsische Bergwelt. Sie wandern bergab durch wunderschöne Buchenwälder zum Wasserfall Cascade Anglais. Hier bietet sich für Sie eine Bademöglichkeit, um die Anstrengungen der Wanderung vergessen zu lassen.

Gehzeit: ca. 4-5 h, +/- 700 Hm

21.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit dem Zug fahren Sie morgens nach Ajaccio, der Geburtsstadt Napoleons und Hauptstadt der Korsikas (Fahrzeit ca. 1 h). Die Zugfahrt eröffnet spektakuläre unvergeßliche Aussichten. Nach einer kurzen Einführung Ihres Reiseleiters können Sie am Vormittag Ajaccio selber entdecken, wie z.B. das Kunstmuseum Musée de Fesch oder das Geburtshaus Napoleons. Optional: In der Mittagspause gemeinsamer Ausflug zum Plage de Trottel ans Meer oder Sie nutzen die Zeit um die Stadt noch ein wenig mehr zu erkunden. Rückfahrt nach Bocognano.

Fahrzeit: ca. 1 h

22.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit dem Zug geht es nach Tattone, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Zunächst brechen Sie nach Canaglia auf, und wandern weiter in das schöne Manganello Tal. Auf dem Mare a Mare Nord im Flußtal geht es bis zur Brücke unterhalb der Bergerie de Tolla, wo sich die Möglichkeit für ein erfrischendes Bad bietet. Optional ist ein Anstieg zur Schäferei möglich. Im Anschluss laufen Sie zurück nach Tattone und lassen sich vom Zug wieder zurück nach Bocognano bringen.

Gehzeit: ca. 4h; -400Hm

23.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Nach Ihrem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Korsika. Transfer nach Bastia oder Beginn Ihrer individuellen Verlängerung.

24.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen/Fährterminal Bastia werden Sie in die Berge nach Bocognano gefahren (Fahrzeit ca. 2 h). Genießen Sie das Begrüßungsabendessen an diesem schönen Flecken Erde und nächtigen Sie in einem kleinen familiären Hotel. Die Menüs bestehen jeden Tag aus drei Gängen und geben Einblicke in die korsische und mediterrane Küche. Lassen Sie ihren Gaumen verwöhnen.

28.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Sie wandern direkt vom Hotel zum höchsten Wasserfall der Insel, dem „Cascade Voile de la Mariée“. Danach machen Sie einen Abstecher durch Kastanienwälder nach Tavera durch die urwüchsige Bergwelt und können die halbwilden korsische Schweine beobachten. Ihre Rückfahrt erfolgt bequem mit dem Zug. Spazieren Sie anschließend durch das lebhafte Bergdorf Bocognano.

Gehzeit: ca. 4-5 h, +/- 450 Hm

29.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Durch den Foret de Vizzavona geht es zunächst hinab in Richtung Canaglia. Genießen Sie die verdiente Mittagspause am Vecchio--Fluss mit erfrischender Bademöglichkeit. Danach wandern Sie über den Fernwanderweg Mare a Mare bis hinauf nach Vivario. Ein lebhafter Ort in den Bergen, in dem Sie vorzügliche korsische Spezialitäten in einem kleinen Geschäft erwerben können. Ihre Rückfahrt nach Bocognano übernimmt die Schmalspurbahn für Sie.

Gehzeit: ca. 4-5 h, + 200 Hm / - 600 Hm

30.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute werden Sie mit dem Zug nach Corte fahren (Fahrzeit ca. 1 h). Zum einen nutzen wir den Ausflug für eine Stadtbesichtigung, um im Anschluss in das Tavignano Tal zu wandern. Dort besteht für Sie die Möglichkeit im Fluss zu baden. Es bleibt ebenso Zeit die Stadt „auf eigene Faust“ zu entdecken. Gemeinsam besuchen wir die Vieux Cave Du Vin, wo Sie sich an diversen, edlen korsischen Weinen verköstigen können. Rückfahrt nach Bocognano.

Fahrzeit: ca. 1 h, Gehzeit: ca. 3 h, +/- 300 Hm

01.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Heute begeben Sie sich auf eine eindrucksvolle Rundwanderung. Durch den Foret de Vizzavona gelangen Sie über einen alten Weg - den „Sentier de la Femme Perdue“ (sinngemäß: Dem Weg der verlorenen Frau) - zum Gipfel des Rocher Madonuccia. Von dort aus bietet sich Ihnen ein wunderbarer Panoramablick über die korsische Bergwelt. Sie wandern bergab durch wunderschöne Buchenwälder zum Wasserfall Cascade Anglais. Hier bietet sich für Sie eine Bademöglichkeit, um die Anstrengungen der Wanderung vergessen zu lassen.

Gehzeit: ca. 4-5 h, +/- 700 Hm

02.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit dem Zug fahren Sie morgens nach Ajaccio, der Geburtsstadt Napoleons und Hauptstadt der Korsikas (Fahrzeit ca. 1 h). Die Zugfahrt eröffnet spektakuläre unvergeßliche Aussichten. Nach einer kurzen Einführung Ihres Reiseleiters können Sie am Vormittag Ajaccio selber entdecken, wie z.B. das Kunstmuseum Musée de Fesch oder das Geburtshaus Napoleons. Optional: In der Mittagspause gemeinsamer Ausflug zum Plage de Trottel ans Meer oder Sie nutzen die Zeit um die Stadt noch ein wenig mehr zu erkunden. Rückfahrt nach Bocognano.

Fahrzeit: ca. 1 h

03.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit dem Zug geht es nach Tattone, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Zunächst brechen Sie nach Canaglia auf, und wandern weiter in das schöne Manganello Tal. Auf dem Mare a Mare Nord im Flußtal geht es bis zur Brücke unterhalb der Bergerie de Tolla, wo sich die Möglichkeit für ein erfrischendes Bad bietet. Optional ist ein Anstieg zur Schäferei möglich. Im Anschluss laufen Sie zurück nach Tattone und lassen sich vom Zug wieder zurück nach Bocognano bringen.

Gehzeit: ca. 4h; -400Hm

04.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer.

Nach Ihrem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Korsika. Transfer nach Bastia oder Beginn Ihrer individuellen Verlängerung.

05.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2024
  20.07.24 — 27.07.24 € 1350,- Buchen
  7 Teilnehmer gehen auf Reisen. Kurzfristige Buchungen auf Anfrage möglich - kontaktieren Sie uns gern.
  17.08.24 — 24.08.24 € 1350,- Buchen
  Nur noch 2 freie Plätze! Einzelzimmer auf Anfrage - kontaktieren Sie uns gern.
  28.09.24 — 05.10.24 € 1350,- Buchen
  Bereits 10 Buchungen. Noch ein Einzelzimmer oder Doppelzimmer (letzteres auf Anfrage) buchbar! Reisetermin inkl. Feiertag 03.10.24 - 1 Urlaubstag sparen.

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Persönliche Beratung durch ...

Sandra Kretzschmar


Feedback unserer Reisegäste

"Erik und Marie waren ein perfekt eingespieltes Team. Jeder hat auf seine Art sehr gut Kenntnisse von Insel und Landschaft vermitteln können. Beide ergänzen sich perfekt. Korsische Spezialitäten wurden hervorragend zelebriert. Auf das Wetter wurde exzellent reagiert und Varianten angeboten. Phantastisch war auch die Wein Verkostung." Gabriele und Peter Weiß (Mai 2024)

Korsika · Frankreich

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking
Erdgebundene Anreise

Anforderung

  • Trittsicherheit und gute Kondition für leichte bis mittelschwere Wanderungen (Gehzeit 3–5 h, +/–700 Hm) sind erforderlich, ebenso knöchelhohe Wanderschuhe aufgrund von z. T. felsigem Gelände. Alle Wanderungen erfolgen mit Tagesrucksack.

Leistungen (ab/an Flughafen Bastia)

  • Transfer Flughafen Bastia–Hotel und zurück im privaten Bus, alle weiteren Transfers lt. Programm mit der Eisenbahn
  • 7 Übernachtungen in kleinem familiengeführten Hotel im Doppelzimmer mit DU/WC
  • 7x Frühstück, 5x Mittag (als Picknick), 7x Abendessen
  • 5 geführte Wanderungen
  • Stadtrundgänge in Ajaccio und Corte
  • Weinverkostung
  • Deutsche Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach/von Bastia bei uns buchbar
  • Rail&Fly ab allen deutschen Bahnhöfen (ab € 80,–)
  • Einzelzimmer-Zuschlag: € 180,–

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger:

  • Aktueller Personalausweis/Identitätskarte oder Reisepass

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft als die oben genannten? Bei Ihrer Reisebuchung werden Sie über abweichende Bedingungen informiert.

FAQ

Wann ist die beste Reisezeit für Korsika?
Ab Mai beginnt auf Korsika die beste Reisezeit, die sich bis Ende Oktober erstreckt. Im Mai und Juni blüht viel, in den Sommermonaten kann man sich dann beim Bad in den Gebirgsbächen abkühlen. Im ...» mehr

Wann ist die beste Reisezeit für Korsika?

Ab Mai beginnt auf Korsika die beste Reisezeit, die sich bis Ende Oktober erstreckt. Im Mai und Juni blüht viel, in den Sommermonaten kann man sich dann beim Bad in den Gebirgsbächen abkühlen. Im September und Oktober sind die Temperaturen mild und es lässt sich immer noch gut wandern.

Hinweise

Zur An-/Abreise
Sollten Sie Ihre An-/Abreise nach Korsika selbständig organisieren, so beachten Sie bitte die Zeiten des Sammeltransfers:
Am Anreisetag erreichen alle Flüge bis Ankunft in Bastia 18:00 Uhr den Sammeltransfer. Bitte buchen Sie keine Flüge, die zu einem späteren Zeitpunkt in Bastia landen, sonst ist Ihre Anreise nach Bocognano in Eigenregie zu bewerkstelligen. Am Abreisetag werden Flüge mit Abflugzeit ab 14 Uhr erreicht.

Allgemeine Programmänderungen
Wetterbedingte sowie notwendige organisatorische Programmänderungen bleiben der Reiseleitung vorbehalten.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/FRA06

Persönliche Beratung durch ...

Sandra Kretzschmar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Reiseletier: XYZ

Korsika ist ein Ort einzigartiger Schönheit. Wer hier her kommt, läuft Gefahr der Insel zu verfallen. So erging es auch Thomas. Bereits in den 80er Jahren entdeckte er die französische Mittelmeerinsel für sich. Ausgedehnte Wander- und Klettertouren verschlugen ihn immer wieder zu zahlreichen Urlauben auf die Insel. Sein Lebensmittelpunkt lag zu der Zeit noch in Deutschland, wo er seine Begeisterung für die Natur zum Beruf gemacht hatte und mehrere Bergsportläden führte. Die korsische Seele, die besonders in den kleinen Bergdörfern spürbar wird, das Gemeinschaftsgefühl und die Art und Weise wie die Korsen ihr Leben führen, faszinierte ihn von Anfang an. So war es dann fast schon eine logische Konsequenz, dass Thomas vor 16 Jahren seinen Traum verwirklichte und in ein kleines Dorf in den korsischen Bergen zog, wo er mittlerweile fest verwurzelt und in die Dorfgemeinschaft eingebunden ist. Thomas freut sich darauf mit Ihnen die korsische Lebensart zu entdecken und die traumhaften Landschaften zu erwandern. Er spricht fließend Französisch, sodass sicher der ein oder anderen Begegnung mit den stolzen Korsen nichts im Wege steht.

×
Reiseletier: XYZ

Marie hat es zum ersten Mal 2018 nach Korsika verschlagen. Damals wollte sie eigentlich nur den Fernwanderweg GR20 wandern und blieb unerwartet und überwältig von der Insel mehrere Wochen. Sie ist in Potsdam aufgewachsen, liebte schon in jungen Jahren das Unterwegs sein – am besten allein und mit Rucksack – und hat ihr Hobby mittlerweile zum Beruf gemacht. Neben ihrem Studium der Kulturwissenschaft war sie als Reiseleiterin in Paris tätig, später als Tour Managerin für ein Theater. In ihrer Freizeit wanderte sie auf Fernwanderwegen und wurde Mitglied im DAV, wo sie eine Ausbildung zur Wanderleiterin machte. Als sie 2018 schließlich auf Korsika war, war alles anders. Nirgendwo sonst hat sie so viel Zuversicht, Geborgenheit und Heimat gefühlt wie hier. Sie gab ihr Berliner Theaterleben auf, zog nach Korsika in die Berge und absolvierte in Corte an der Universität einen Master in Geschichte zur zertifizierten Reiseleiterin. Seit 2019 arbeitet Marie von April bis Oktober als Tour- und Wanderguide auf Korsika.

×
×
×
×
×
×
×
Karte: Wandern und Genießen auf korsisch ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum