Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie | 🗺 Aktuell mit uns bereisbare Länder
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Reisebaustein: Mt. Kenya individuell

5/6 Tage Trekking über die Sirimon-Naromoru-Route auf 4985 m

  • Blick auf die Gipfelregionen des Mt. Kenya (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0)

    Blick auf die Gipfelregionen des Mt. Kenya (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0) 

  • Die Besteigung beginnt in sattgrüner Landschaft (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0)

    Die Besteigung beginnt in sattgrüner Landschaft (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0) 

  • Riesenlobelien prägen die mitleren Höhenlagen (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0)

    Riesenlobelien prägen die mitleren Höhenlagen (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0) 

  • Je höher man steigt, desto mystischer wird die Landschaft (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0)

    Je höher man steigt, desto mystischer wird die Landschaft (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0) 

  • Blick vom Shipton's Camp zu den schroffen Gipfeln (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0)

    Blick vom Shipton's Camp zu den schroffen Gipfeln (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0) 

  • Unterwegs kann das Wetter schnell umschlagen (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0)

    Unterwegs kann das Wetter schnell umschlagen (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0) 

  • Ein lohnender Moment – Sonnenaufgang am Gipfel (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0)

    Ein lohnender Moment – Sonnenaufgang am Gipfel (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0) 

  • Ein Blick zurück... (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0)

    Ein Blick zurück... (Chris Murphy, via Flickr - CC BY-ND 2.0) 

  • Besteigung des höchsten Bergs Kenias - dem zweithöchsten Berg Afrikas
  • Übernachtung in urigen Berghütten
  • Unberührte Landschaften, geprägt von 5 Vegetationszonen
  • Sonnenaufgang auf 4985 Metern Höhe
  • UNESCO Weltnaturerbe und heiliger Berg der Kikuyu

Kenia - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Alle Reisenden benötigen einen negativen COVID-Test, nicht älter als 4 Tage, sowie eine ärztliche Bescheinigung darüber, dass sie nicht mit dem Virus infiziert sind
  • Es finden Gesundheitskontrollen bei der Einreise statt
  • Reisende mit COVID-Symptomen müssen mit Quarantänemaßnahmen rechnen
  • Zudem unterliegen Reisende aus Ländern, die NICHT in der folgenden Aufstellung aufgelistet sind, bis zu 14-tägigen Quarantänemaßnahmen: https://www.kcaa.or.ke/quarantine-exempted-states
  • Alle Einreisenden nach Kenia müssen online vor der Einreise ein Einreiseformular ("Travelers Health Surveillance Form") ausfüllen und den empfangenen QR-Code bei Ankunft am Flughafen vorzeigen. Dieses finden Sie unter folgendem Link: https://ears.health.go.ke/airline_registration/

Vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet
  • Bars/Clubs: geschlossen
  • Unterhaltungs- und Erholungseinrichtungen: geöffnet
  • Attraktionen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet
  • Strände: geöffnet
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Straßenverkehr: Fahrzeuge dürfen nur zu 50% besetzt werden
  • Nächtliche Ausgangssperre: ja
  • Maskenpflicht: in der Öffentlichkeit
  • Abstandsregeln: mindestens 1,5 Meter
  • Versammlungsverbot: ja

Batian, Nelion und Lenana – schon von Weitem sind die schneebedeckten Gipfel des Mt. Kenya sichtbar. Dieser Vulkan ist nach dem Kilimanjaro der zweithöchste Berg des Kontinents und zwei der drei Gipfel des Massivs sind erfahrenen Bergsteigern vorbehalten. Doch genau dies sind die Vorteile gegenüber seinem „großen Bruder”: Deutlich entspannter geht es hier zu und die sehr schroffe Form des Berges bietet landschaftlich häufige Facettenwechsel. Uralte Regenwälder, mal karge, mal dicht bewachsene Hochtäler und von Gletschern gespeiste Bergseen wechseln sich hier ab. Der Mt. Kenya ist die ideale Herausforderung im Anschluss an unsere Safari-Reise "Aktive Safaris zwischen Mt. Kenya und Kili".

Der höchste Punkt Kenias

Mit seinen stattlichen 5199 Metern bildet der höchste Gipfel des Mount Kenya einen der höchsten Punkte des afrikanischen Kontinents. Während der Wanderung erleben Sie diverse Landschafts- und Vegetationsformen hautnah - von saftgrüner Savanne über Gebirgswälder bis zum kargen Gipfel haben Sie stetige Abwechslung an Aussichten. Die Belohnung für den Aufstieg erhalten Sie in sehr frühen Morgenstunden bei einem unvergleichlichen Ausblick bei Sonnenaufgang auf dem Gipfel.

Die Unterkünfte

Während der Wanderung übernachten Sie in einfachen Hüttencamps, welche den verschiedenen und teils schnell wechselnden Wettergegebenheiten am Berg gut trotzen.
Ausgangs- und Endpunkt für die Tour zum Mt. Kenya bildet die Rhino Watch Safari Lodge am Fuße des Bergmassivs. Wer im Anschluss an die Bergbesteigung noch einige Tage Erholung sucht, ist hier bestens aufgehoben. Neben einem kleinen Spa-Bereich mit Sauna gehört auch ein Swimming Pool zu den Annehmlichkeiten.

Ideale Verlängerungsmöglichkeit zu unserer aktiven Reise durch Kenias Nationalparks (

|

Fahrt am Morgen von der Rhino Watch Safari Lodge über die Solio-Ebene und die Sirimon-Route zum Parkeingang des Mount-Kenya-Nationalpark. Dort erfolgt die Verteilung der Gepäckstücke auf die Träger. Gegen 11:00 Uhr beginnt der Aufstieg in Richtung Old Moses Hut (3200 m). Der Weg führt durch den Wald hinauf bis auf 3000 m und verwandelt sich auf ca. 4000 m in Heidelandschaft. Dort hält die Mannschaft bereits eine stärkende Mahlzeit und viel Tee für Sie bereit. Am Nachmittag unternehmen Sie eine kleine Akklimatisationsrunde zur Met-Station und zurück (300 m). Hüttenübernachtung im Old Moses Camp.

Gehzeit ca. 3,5 h

1. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte.

Aufbruch um 7:00 Uhr zum Mackinder's Valley über den Ontolli und den Liki North. Die lange Wanderung geht aufwärts durch Kreuzkräuter, Lobelien und Moorgebiete. Sie erreichen die Shipton Caves, von wo aus der Aufstieg zum Shipton‘s Camp (4200 m) erfolgt. Ihr heutiges Camp, das Sie ca. 13:00 Uhr erreichen, liegt in einem imposanten Kessel eingerahmt von den 5000ern des Bergmassivs. Am Nachmittag besuchen Sie die Quellen des Liki. Hüttenübernachtung im Shipton‘s Camp.

Gehzeit ca. 6 h

2. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte.

Sehr früher Start um ca. 2:30 Uhr in der Nacht. In der Dunkelheit erklimmen Sie über felsiges Terrain den Gipfel (Ankunft ca. 6:00 Uhr). Der Sonnenaufgang auf dem Mount Lenana (4985 m) ist überwältigend. Sie verbringen ca. 1,5 h auf dem Gipfel und betrachten die Kulisse, blicken zurück auf das Mackinder‘s Valley und lassen den Blick bis zum Lake Michaelson und Lewis-Gletscher schweifen. Anschließend Abstieg über den höchsten Klettersteig der Welt zur Austrian Hut und über ein Geröllfeld ins Telekital. Sie erreichen das Mackinder’s Camp (4300 m) um ca. 10:00 Uhr morgens. Zeit zum Ausruhen. Nachmittags Auslaufen der Beine zum schönen Bergsee Teleki Tarn. Hüttenübernachtung im Mackinder’s Camp.

Gehzeit ca. 6 h

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte.

Am Morgen beginnt der Aufstieg über Castle Hill (4500 m) zum Lake Hohnel. Vom See aus wandern Sie aufwärts zum Höhenrücken, bevor es an den Abstieg geht, der über herrliche Senecienwälder führt. Diesem Weg folgen Sie über Moorflächen und Heidelandschaft bis zum Gebirgswald, in dem das Met Station Camp (3000 m) liegt. Imposant sind die verschiedenen Vegetationszonen mit ihren endemischen Pflanzen und Vögeln. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Bambuswalddurchquerung durch dichtes Gestrüpp. Hüttenübernachtung im Met Station Campsite.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte.

Aufbruch zur letzten Wanderung um 7:00 Uhr morgens. Die Vegetation besteht aus dichten Bambuswäldern und hohen Bäumen, die mit langen Flechten bedeckt sind. Am Weg finden sich überall Spuren von Büffeln und Elefanten. Mit etwas Glück begleiten Sie Meerkatzen. Nach ca. zweieinhalb Stunden erreichen Sie das Parkgate des Mount-Kenya-Nationalparks (2400 m). Dort wartet bereits das Fahrzeug der Rhino Watch Safari Lodge, um Sie zurück zur Lodge zu fahren.

Gehzeit ca. 2,5 h

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

Ideale Verlängerungsmöglichkeit zu unserer aktiven Reise durch Kenias Nationalparks (

|

Fahrt am Morgen von der Rhino Watch Safari Lodge über die Solio-Ebene und die Sirimon-Route zum Parkeingang des Mount-Kenya-Nationalpark. Dort erfolgt die Verteilung der Gepäckstücke auf die Träger. Gegen 11:00 Uhr beginnt der Aufstieg in Richtung Old Moses Hut (3200 m). Der Weg führt durch den Wald hinauf bis auf 3000 m und verwandelt sich auf ca. 4000 m in Heidelandschaft. Dort hält die Mannschaft bereits eine stärkende Mahlzeit und viel Tee für Sie bereit. Am Nachmittag unternehmen Sie eine kleine Akklimatisationsrunde zur Met-Station und zurück (300 m). Hüttenübernachtung im Old Moses Camp.

Gehzeit ca. 3,5 h

1. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte.

Aufbruch um 7:00 Uhr zum Mackinder's Valley über den Ontolli und den Liki North. Die lange Wanderung geht aufwärts durch Kreuzkräuter, Lobelien und Moorgebiete. Sie erreichen die Shipton Caves, von wo aus der Aufstieg zum Shipton‘s Camp (4200 m) erfolgt. Ihr heutiges Camp, das Sie ca. 13:00 Uhr erreichen, liegt in einem imposanten Kessel eingerahmt von den 5000ern des Bergmassivs. Am Nachmittag besuchen Sie die Quellen des Liki. Hüttenübernachtung im Shipton‘s Camp.

Gehzeit ca. 6 h

2. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte.

Sehr früher Start um ca. 2:30 Uhr in der Nacht. In der Dunkelheit erklimmen Sie über felsiges Terrain den Gipfel (Ankunft ca. 6:00 Uhr). Der Sonnenaufgang auf dem Mount Lenana (4985 m) ist überwältigend. Sie verbringen ca. 1,5 h auf dem Gipfel und betrachten die Kulisse, blicken zurück auf das Mackinder‘s Valley und lassen den Blick bis zum Lake Michaelson und Lewis-Gletscher schweifen. Anschließend Abstieg über den höchsten Klettersteig der Welt zur Austrian Hut und über ein Geröllfeld ins Telekital. Sie erreichen das Mackinder’s Camp (4300 m) um ca. 10:00 Uhr morgens. Zeit zum Ausruhen. Nachmittags Auslaufen der Beine zum schönen Bergsee Teleki Tarn. Hüttenübernachtung im Mackinder’s Camp.

Gehzeit ca. 6 h

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte.

Am Morgen beginnt der Aufstieg über Castle Hill (4500 m) zum Lake Hohnel. Vom See aus wandern Sie aufwärts zum Höhenrücken, bevor es an den Abstieg geht, der über herrliche Senecienwälder führt. Diesem Weg folgen Sie über Moorflächen und Heidelandschaft bis zum Gebirgswald, in dem das Met Station Camp (3000 m) liegt. Imposant sind die verschiedenen Vegetationszonen mit ihren endemischen Pflanzen und Vögeln. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Bambuswalddurchquerung durch dichtes Gestrüpp. Hüttenübernachtung im Met Station Campsite.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte.

Aufbruch zur letzten Wanderung um 7:00 Uhr morgens. Die Vegetation besteht aus dichten Bambuswäldern und hohen Bäumen, die mit langen Flechten bedeckt sind. Am Weg finden sich überall Spuren von Büffeln und Elefanten. Mit etwas Glück begleiten Sie Meerkatzen. Nach ca. zweieinhalb Stunden erreichen Sie das Parkgate des Mount-Kenya-Nationalparks (2400 m). Dort wartet bereits das Fahrzeug der Rhino Watch Safari Lodge, um Sie zurück zur Lodge zu fahren.

Gehzeit ca. 2,5 h

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 1
  täglich verfügbar* ab € 1270,- Buchen

* Bitte beachten Sie die gestaffelten Grundpreise je nach Gruppengröße. (siehe rechte Spalte unter Hinweise)


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Yvonne Geisler

Kenia

Übernachtung in Hütte Wandern oder Trekking Gipfeltouren

Anforderung

  • Intensives Bergtrekking ohne klettertechnische Schwierigkeiten und ohne technische Hilfsmittel.
  • Sehr gute Kondition und Trittsicherheit sind Voraussetzung. Rechnen Sie mit Gehzeiten von 3–8 h.

Leistungen (ab/an Rhino Watch Safari Lodge)

  • Transfer zum/vom Mt. Kenya
  • 4 Übernachtungen in Berghütten im Mehrbettzimmer mit einfachen, gemeinschaftlichen sanitären Einrichtungen (mit WC, ohne Dusche)
  • 4x Frühstück, 4x Mittagessen/Picknick, 4x Abendessen; Alkoholfreie Getränke während der Mahlzeiten
  • alle notwendigen Nationalparkgebühren
  • Gepäckträger
  • Professioneller englischsprachiger Bergführer

Zusatzausgaben

  • An-/Abreise zur Rhino Watch Safari Lodge
  • Nicht genannte Verpflegung und Getränke
  • Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 1
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige benötigen für die Einreise einen Reisepass (Kinder einen Kinderreisepass), der über den Reisetermin hinaus noch 6 Monate gültig ist und noch mindestens eine freie Doppelseite enthält.

Sie erhalten Ihr Visum entweder über die Botschaft, über die Webseite www.ecitizen.go.ke oder bei Einreise am Flughafen von Nairobi. Die Kosten betragen jeweils USD 51,– (ca. € 45,–). Wir empfehlen Ihnen, das Visum im Vorfeld Ihrer Reise über die Website zu beantragen.

Für die direkte Einreise nach Kenia ist eine Gelbfieberimpfung nicht zwingend notwendig, aber sehr empfohlen.

Hinweise

Es gelten folgende gestaffelte Gruppenpreise (pro Person):
1 Person: € 1850,-
2 Personen: € 1390,-
3 Personen: € 1440,-
ab 4 Personen: € 1270,-

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/KEN02

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum