schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Aostatal - Wandereise in die kleinste, urtypisch alpine Region Italiens

8 Tage unterwegs zwischen den höchsten Gipfeln Europas

  • Das Alpenmassiv mit den höchsten Gipfeln Europas erstreckt sich über die Region.

    Das Alpenmassiv mit den höchsten Gipfeln Europas erstreckt sich über die Region. 

  • Frisches Quellwasser für die Wanderungen, im Hintergrund liegt das Bergidyll mit Blick auf den Monte Rosa.

    Frisches Quellwasser für die Wanderungen, im Hintergrund liegt das Bergidyll mit Blick auf den Monte Rosa.  

  • Auf den geführten Wanderungen sind Sie mit Tagesrucksack unterwegs.

    Auf den geführten Wanderungen sind Sie mit Tagesrucksack unterwegs. 

  • Die umliegenden Weinberge liegen auf bis zu 1200 Meter Seehöhe und zählen damit zu den höchstgelegenen Weinbergen der Welt.

    Die umliegenden Weinberge liegen auf bis zu 1200 Meter Seehöhe und zählen damit zu den höchstgelegenen Weinbergen der Welt. 

  • Ihr erster Standort: VALLE D'AOSTA-Pont-Saint-Martin (Foto Enrico Romanzi)

    Ihr erster Standort: VALLE D'AOSTA-Pont-Saint-Martin (Foto Enrico Romanzi) 

  • VALLE D'AOSTA-Lillianes - Ihr Wanderziel an Tag 2.(Foto Enrico Romanzi)

    VALLE D'AOSTA-Lillianes - Ihr Wanderziel an Tag 2.(Foto Enrico Romanzi) 

  • Im Lystal - Sie wandern an Tag 2 entlang des Flusses.

    Im Lystal - Sie wandern an Tag 2 entlang des Flusses. 

  • Das Künstlerdorf Chemp - ein Zwischenziel Ihrer Wanderung an Tag 2.(Foto Lorenzo Belfrond)

    Das Künstlerdorf Chemp - ein Zwischenziel Ihrer Wanderung an Tag 2.(Foto Lorenzo Belfrond) 

  • Die Festung von Bard thront mitten im Aostatal. Sie besichtigen die Anlage an Tag 3.

    Die Festung von Bard thront mitten im Aostatal. Sie besichtigen die Anlage an Tag 3.  

  • An Tag 4 wechseln Sie in eine Unterkunft unweit der Stadt Aosta.

    An Tag 4 wechseln Sie in eine Unterkunft unweit der Stadt Aosta. 

  • Sie erkunden bei einer Führung die Hauptstadt Aosta mit ihren Schlössern und Burgen.

    Sie erkunden bei einer Führung die Hauptstadt Aosta mit ihren Schlössern und Burgen. 

  • Die Region ist bekannt für ihre typischen Käsespezialitäten (©Vallée d'Aoste Tourisme)

    Die Region ist bekannt für ihre typischen Käsespezialitäten (©Vallée d'Aoste Tourisme) 

  • VALLE D'AOSTA -Fernwanderweg Cammino Balteo (Foto Enrico Romanzi)

    VALLE D'AOSTA -Fernwanderweg Cammino Balteo (Foto Enrico Romanzi) 

  • Der Dom In Mailand - eine Verlängerung in Mailand ist im Anschluss der Reise zu empfehlen.

    Der Dom In Mailand - eine Verlängerung in Mailand ist im Anschluss der Reise zu empfehlen. 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Vielfältige Naturerlebnisse zwischen Lärchen, Kastanien und farbenprächtigen Almwiesen
  • Regionaler Genuss: Seltene Weinreben, Kräutervielfalt & feine Köstlichkeiten
  • Sie erwandern einen Abschnitt des Weitwanderweges „Cammino Balteo“
  • Optional: individuelle Verlängerung in Mailand

Von Mailand ins Valle d´Aoste - die gebirgigste Region Italiens

Entdecken Sie eine verborgene Perle zwischen den höchsten Gipfeln Europas – das Aostatal, eine der unbekanntesten Regionen Italiens. Malerisch eingebettet zwischen der Schweiz und Frankreich, erzählt diese Region eine faszinierende Geschichte. Einst von den Kelten besiedelt, wurde das Aostatal später von den Römern erobert. Die Spuren dieser wechselvollen Geschichte sind heute in zahlreichen Burgen und Schlössern, die sich über das Tal erstrecken, lebendig. Für Natur- und Wanderliebhaber ist das Aostatal ein wahres Paradies. Die majestätischen Berge sind gesäumt von Lärchen, Zirben, Kastanien und farbenprächtige Almwiesen.

Cammino Balteo - auf historischen Pfaden

Der 350 Kilometer lange Rundwanderweg "Cammino Balteo" ist eine faszinierende Reise durch das Aostatal in Nordwestitalien. Sie sind auf einer der insgesamt 23 Etappen unterwegs und tauchen ein in die lebendigen Traditionen der lokalen Bevölkerung, erleben den Charme der Weinberge und Gemüsegärten und erhalten authentische Einblicke in das tägliche Leben entlang des Weges.

Eine Reise mit zwei Standorten

Die ersten vier Tage verweilen Sie in Pont-Saint-Martin, eine charmante Stadt, die oft als das Tor zum Aostatal bezeichnet wird. Von hier aus sind es größtenteils kurze Anfahrtswege zum Ausgangsort Ihrer Wanderungen. So bleibt mehr Zeit zum Wandern und Genießen. Den zweiten Teil Ihrer Reise verbringen Sie im Zentrum des Aostatals unweit der gleichnamigen Stadt. Sie nähern sich der imposanten Gebirgskulisse. Im Westen des bergigen Aostatals liegt der Mont Blanc, mit 4810 Metern der höchste Berg Europas, und im Norden ragt das 4634 Meter hohe Monte Rosa Gebirgsmassiv in den Himmel. Eingerahmt von einer fast surrealen Kulisse, lässt es sich hier wirklich gut aushalten. Die Altstadt besteht aus vielen kleinen Geschäften und Restaurants, die vorwiegend lokale und regionale Lebensmittel und Kunsthandwerk anbieten.

|

Die Reise beginnt am Hauptbahnhof Mailand. Alle Gäste, die mit dem Zug oder Flugzeug anreisen, werden hier um 17:00 in Empfang genommen und in unser erstes Hotel in Pont Saint-Martin gefahren (ca. 2 h Fahrzeit). Wer mit dem Auto anreist, hat die Möglichkeit das Auto an den Unterkünften vor Ort zu parken. Pont Saint-Martin ist ein beschaulicher Ort am Eingang des Aostatals. Das Wahrzeichen ist die über 2000 Jahre alte Brücke. Der Ort ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen im östlichen Teil der autonomen Region Aosta.

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Für Ihre erste Wanderung fahren Sie mit dem Bus von Pont Saint-Martin nach Lillianes, ins Gressoney Tal (Lystal). Von hier geht es erst am Fluss Lys entlang, später bergan zum „Künstlerort“ Chemp. Dann geht es weiter ins geschichtsträchtige Städtchen Perloz. Sie laufen durch die engen Gassen bis zum Ortsausgang und weiter nach Pont Saint-Martin zurück.

Wanderung: ca. 4,5h, +400 Hm/-700 Hm

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit dem Bus fahren Sie nach Pontboset, einem kleinen Ort am Flüsschen Ayasse. Von hier geht es zunächst im Tal, dann steil bergan bis zu einem kleinen Wasserfall - eine idealer Platz für eine wohlverdiente Pause. Anschließend geht es durch herrlichen Mischwald und verlassene Weiler zurück ins Tal bis zur Festung von Bard. Wir werden die für die Geschichte des Aostatals bedeutende Anlage und den kleinen dazugehörigen Ort Bard besichtigen.

Wanderung: ca. 3,5h, +250 Hm/-650 Hm

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute geht es etwas weiter ins Gressoney Tal, bis Sie die sogenannten Walser Dörfer erreichen. Die „deutschsprachigen“ Walser waren einst aus der heutigen Schweiz eingewandert und pflegen ihre Traditionen bis heute. Sie wandern oberhalb des Flusses Lys und genießen dabei herrliche Blicke auf das Tal und das schneebedeckte Monte Rosa Massiv. Am Abend fahren wir von Pont Saint Martin zu unserer neuen Unterkunft unweit der Hauptstadt Aosta.

Wanderung: ca. 3,5h, +600 Hm/-600 Hm

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute wandern Sie oberhalb von Aosta Stadt ein Stück der Etappe 11 des Weitwanderweges „Cammino Balteo“. Die Tour führt Sie unter anderem entlang der Bewässerungskanäle, die Wasser aus den Bergen in die Gemüse- und Obstgärten der Region bringen.

Wanderung: ca. 4 h, +450 Hm/-600 Hm

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Vormittag erkunden Sie bei einer Führung die Hauptstadt Aosta. Dabei erfahren Sie viel über die wechselvolle Geschichte der Region. Am Nachmittag ist Zeit für eigene Erkundungen. Die Cafés und Geschäfte der Stadt laden zum Bummeln ein.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zum Abschluss folgt die „Königsetappe “. Sie fahren nach Vetan, wo die Wanderung beginnt. Weiter in Richtung Westen sehen Sie bald den „König der Alpen“, den Mont Blanc oder italienisch Monte Bianco. Der Blick ist fantastisch und begleitet Sie weiter bis nach Vedun. Dort steigen Sie hinab zum schönen Örtchen Avise von wo Sie zurück nach Aosta fahren.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute heißt es Abschied nehmen oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt im schönen Aostatal noch etwas. Wenn Sie nicht mit dem Auto angereist sind, können Sie unseren Transfer nach Mailand Hauptbahnhof nutzen. Die Ankunft am Hauptbahnhof Mailand ist für 10:00 geplant.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Die Reise beginnt am Hauptbahnhof Mailand. Alle Gäste, die mit dem Zug oder Flugzeug anreisen, werden hier um 17:00 in Empfang genommen und in unser erstes Hotel in Pont Saint-Martin gefahren (ca. 2 h Fahrzeit). Wer mit dem Auto anreist, hat die Möglichkeit das Auto an den Unterkünften vor Ort zu parken. Pont Saint-Martin ist ein beschaulicher Ort am Eingang des Aostatals. Das Wahrzeichen ist die über 2000 Jahre alte Brücke. Der Ort ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen im östlichen Teil der autonomen Region Aosta.

09.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Für Ihre erste Wanderung fahren Sie mit dem Bus von Pont Saint-Martin nach Lillianes, ins Gressoney Tal (Lystal). Von hier geht es erst am Fluss Lys entlang, später bergan zum „Künstlerort“ Chemp. Dann geht es weiter ins geschichtsträchtige Städtchen Perloz. Sie laufen durch die engen Gassen bis zum Ortsausgang und weiter nach Pont Saint-Martin zurück.

Wanderung: ca. 4,5h, +400 Hm/-700 Hm

10.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit dem Bus fahren Sie nach Pontboset, einem kleinen Ort am Flüsschen Ayasse. Von hier geht es zunächst im Tal, dann steil bergan bis zu einem kleinen Wasserfall - eine idealer Platz für eine wohlverdiente Pause. Anschließend geht es durch herrlichen Mischwald und verlassene Weiler zurück ins Tal bis zur Festung von Bard. Wir werden die für die Geschichte des Aostatals bedeutende Anlage und den kleinen dazugehörigen Ort Bard besichtigen.

Wanderung: ca. 3,5h, +250 Hm/-650 Hm

11.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute geht es etwas weiter ins Gressoney Tal, bis Sie die sogenannten Walser Dörfer erreichen. Die „deutschsprachigen“ Walser waren einst aus der heutigen Schweiz eingewandert und pflegen ihre Traditionen bis heute. Sie wandern oberhalb des Flusses Lys und genießen dabei herrliche Blicke auf das Tal und das schneebedeckte Monte Rosa Massiv. Am Abend fahren wir von Pont Saint Martin zu unserer neuen Unterkunft unweit der Hauptstadt Aosta.

Wanderung: ca. 3,5h, +600 Hm/-600 Hm

12.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute wandern Sie oberhalb von Aosta Stadt ein Stück der Etappe 11 des Weitwanderweges „Cammino Balteo“. Die Tour führt Sie unter anderem entlang der Bewässerungskanäle, die Wasser aus den Bergen in die Gemüse- und Obstgärten der Region bringen.

Wanderung: ca. 4 h, +450 Hm/-600 Hm

13.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Vormittag erkunden Sie bei einer Führung die Hauptstadt Aosta. Dabei erfahren Sie viel über die wechselvolle Geschichte der Region. Am Nachmittag ist Zeit für eigene Erkundungen. Die Cafés und Geschäfte der Stadt laden zum Bummeln ein.

14.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zum Abschluss folgt die „Königsetappe “. Sie fahren nach Vetan, wo die Wanderung beginnt. Weiter in Richtung Westen sehen Sie bald den „König der Alpen“, den Mont Blanc oder italienisch Monte Bianco. Der Blick ist fantastisch und begleitet Sie weiter bis nach Vedun. Dort steigen Sie hinab zum schönen Örtchen Avise von wo Sie zurück nach Aosta fahren.

15.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute heißt es Abschied nehmen oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt im schönen Aostatal noch etwas. Wenn Sie nicht mit dem Auto angereist sind, können Sie unseren Transfer nach Mailand Hauptbahnhof nutzen. Die Ankunft am Hauptbahnhof Mailand ist für 10:00 geplant.

16.06.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Die Reise beginnt am Hauptbahnhof Mailand. Alle Gäste, die mit dem Zug oder Flugzeug anreisen, werden hier um 17:00 in Empfang genommen und in unser erstes Hotel in Pont Saint-Martin gefahren (ca. 2 h Fahrzeit). Wer mit dem Auto anreist, hat die Möglichkeit das Auto an den Unterkünften vor Ort zu parken. Pont Saint-Martin ist ein beschaulicher Ort am Eingang des Aostatals. Das Wahrzeichen ist die über 2000 Jahre alte Brücke. Der Ort ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen im östlichen Teil der autonomen Region Aosta.

29.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Für Ihre erste Wanderung fahren Sie mit dem Bus von Pont Saint-Martin nach Lillianes, ins Gressoney Tal (Lystal). Von hier geht es erst am Fluss Lys entlang, später bergan zum „Künstlerort“ Chemp. Dann geht es weiter ins geschichtsträchtige Städtchen Perloz. Sie laufen durch die engen Gassen bis zum Ortsausgang und weiter nach Pont Saint-Martin zurück.

Wanderung: ca. 4,5h, +400 Hm/-700 Hm

30.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit dem Bus fahren Sie nach Pontboset, einem kleinen Ort am Flüsschen Ayasse. Von hier geht es zunächst im Tal, dann steil bergan bis zu einem kleinen Wasserfall - eine idealer Platz für eine wohlverdiente Pause. Anschließend geht es durch herrlichen Mischwald und verlassene Weiler zurück ins Tal bis zur Festung von Bard. Wir werden die für die Geschichte des Aostatals bedeutende Anlage und den kleinen dazugehörigen Ort Bard besichtigen.

Wanderung: ca. 3,5h, +250 Hm/-650 Hm

01.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute geht es etwas weiter ins Gressoney Tal, bis Sie die sogenannten Walser Dörfer erreichen. Die „deutschsprachigen“ Walser waren einst aus der heutigen Schweiz eingewandert und pflegen ihre Traditionen bis heute. Sie wandern oberhalb des Flusses Lys und genießen dabei herrliche Blicke auf das Tal und das schneebedeckte Monte Rosa Massiv. Am Abend fahren wir von Pont Saint Martin zu unserer neuen Unterkunft unweit der Hauptstadt Aosta.

Wanderung: ca. 3,5h, +600 Hm/-600 Hm

02.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute wandern Sie oberhalb von Aosta Stadt ein Stück der Etappe 11 des Weitwanderweges „Cammino Balteo“. Die Tour führt Sie unter anderem entlang der Bewässerungskanäle, die Wasser aus den Bergen in die Gemüse- und Obstgärten der Region bringen.

Wanderung: ca. 4 h, +450 Hm/-600 Hm

03.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Vormittag erkunden Sie bei einer Führung die Hauptstadt Aosta. Dabei erfahren Sie viel über die wechselvolle Geschichte der Region. Am Nachmittag ist Zeit für eigene Erkundungen. Die Cafés und Geschäfte der Stadt laden zum Bummeln ein.

04.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zum Abschluss folgt die „Königsetappe “. Sie fahren nach Vetan, wo die Wanderung beginnt. Weiter in Richtung Westen sehen Sie bald den „König der Alpen“, den Mont Blanc oder italienisch Monte Bianco. Der Blick ist fantastisch und begleitet Sie weiter bis nach Vedun. Dort steigen Sie hinab zum schönen Örtchen Avise von wo Sie zurück nach Aosta fahren.

05.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute heißt es Abschied nehmen oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt im schönen Aostatal noch etwas. Wenn Sie nicht mit dem Auto angereist sind, können Sie unseren Transfer nach Mailand Hauptbahnhof nutzen. Die Ankunft am Hauptbahnhof Mailand ist für 10:00 geplant.

06.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Die Reise beginnt am Hauptbahnhof Mailand. Alle Gäste, die mit dem Zug oder Flugzeug anreisen, werden hier um 17:00 in Empfang genommen und in unser erstes Hotel in Pont Saint-Martin gefahren (ca. 2 h Fahrzeit). Wer mit dem Auto anreist, hat die Möglichkeit das Auto an den Unterkünften vor Ort zu parken. Pont Saint-Martin ist ein beschaulicher Ort am Eingang des Aostatals. Das Wahrzeichen ist die über 2000 Jahre alte Brücke. Der Ort ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen im östlichen Teil der autonomen Region Aosta.

13.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Für Ihre erste Wanderung fahren Sie mit dem Bus von Pont Saint-Martin nach Lillianes, ins Gressoney Tal (Lystal). Von hier geht es erst am Fluss Lys entlang, später bergan zum „Künstlerort“ Chemp. Dann geht es weiter ins geschichtsträchtige Städtchen Perloz. Sie laufen durch die engen Gassen bis zum Ortsausgang und weiter nach Pont Saint-Martin zurück.

Wanderung: ca. 4,5h, +400 Hm/-700 Hm

14.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit dem Bus fahren Sie nach Pontboset, einem kleinen Ort am Flüsschen Ayasse. Von hier geht es zunächst im Tal, dann steil bergan bis zu einem kleinen Wasserfall - eine idealer Platz für eine wohlverdiente Pause. Anschließend geht es durch herrlichen Mischwald und verlassene Weiler zurück ins Tal bis zur Festung von Bard. Wir werden die für die Geschichte des Aostatals bedeutende Anlage und den kleinen dazugehörigen Ort Bard besichtigen.

Wanderung: ca. 3,5h, +250 Hm/-650 Hm

15.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute geht es etwas weiter ins Gressoney Tal, bis Sie die sogenannten Walser Dörfer erreichen. Die „deutschsprachigen“ Walser waren einst aus der heutigen Schweiz eingewandert und pflegen ihre Traditionen bis heute. Sie wandern oberhalb des Flusses Lys und genießen dabei herrliche Blicke auf das Tal und das schneebedeckte Monte Rosa Massiv. Am Abend fahren wir von Pont Saint Martin zu unserer neuen Unterkunft unweit der Hauptstadt Aosta.

Wanderung: ca. 3,5h, +600 Hm/-600 Hm

16.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute wandern Sie oberhalb von Aosta Stadt ein Stück der Etappe 11 des Weitwanderweges „Cammino Balteo“. Die Tour führt Sie unter anderem entlang der Bewässerungskanäle, die Wasser aus den Bergen in die Gemüse- und Obstgärten der Region bringen.

Wanderung: ca. 4 h, +450 Hm/-600 Hm

17.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Vormittag erkunden Sie bei einer Führung die Hauptstadt Aosta. Dabei erfahren Sie viel über die wechselvolle Geschichte der Region. Am Nachmittag ist Zeit für eigene Erkundungen. Die Cafés und Geschäfte der Stadt laden zum Bummeln ein.

18.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zum Abschluss folgt die „Königsetappe “. Sie fahren nach Vetan, wo die Wanderung beginnt. Weiter in Richtung Westen sehen Sie bald den „König der Alpen“, den Mont Blanc oder italienisch Monte Bianco. Der Blick ist fantastisch und begleitet Sie weiter bis nach Vedun. Dort steigen Sie hinab zum schönen Örtchen Avise von wo Sie zurück nach Aosta fahren.

19.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute heißt es Abschied nehmen oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt im schönen Aostatal noch etwas. Wenn Sie nicht mit dem Auto angereist sind, können Sie unseren Transfer nach Mailand Hauptbahnhof nutzen. Die Ankunft am Hauptbahnhof Mailand ist für 10:00 geplant.

20.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2024
  09.06.24 — 16.06.24 € 1295,-
  Der Termin ist leider nicht mehr buchbar!
  29.09.24 — 06.10.24 € 1295,- Buchen
  Vielen Dank für die ersten vier Anmeldungen.
Mit der nächsten Doppelbuchung können wir den Termin in der Durchführung sichern!
  13.10.24 — 20.10.24 € 1295,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Persönliche Beratung durch ...

Diana Houf

Italien

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking
Erdgebundene Anreise

Anforderung

  • Gute Kondition für Wandertouren mit 3-5h reiner Gehzeit, max. 600 Hm im Aufstieg und 800 Hm im Abstieg, die max Gehhöhe liegt bei 1800 Hm, einige Strecken führen über wegloses Gelände und sind deshalb technisch anspruchsvoll; knöchelhohe Wanderschuhe sind zwingend erforderlich, Wanderstöcke empfehlenswert. Sie sind ausschließlich mit Tagesrucksack unterwegs, das Hauptgepäck steht Ihnen täglich zur Verfügung.

Leistungen (ab/an Hauptbahnhof Mailand)

  • Sammeltransfer am ersten bzw. letzten Tag vom Mailänder Hauptbahnhof zum Hotel im Aostatal und zurück
  • alle Transfers lt. Programm (privaten Busse und öffentliche Verkehrsmittel)
  • 7x Frühstück und 6 x Abendessen (nicht am freien Tag)
  • 7 Übernachtungen im DZ mit Dusche/WC
  • 1x Picknickpause mit Verkostung lokaler Spezialitäten
  • 5 geführten Wanderungen
  • Stadtführung Aosta
  • Eintritt Festung Bard
  • Deutsch sprechender Reiseleiter

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer: EZ-Zuschlag € 245,–

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger:

  • Aktueller Personalausweis/Identitätskarte oder Reisepass 

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Bei Ihrer Reisebuchung werden Sie über abweichende Bedingungen informiert.

Hinweise

Anreise

Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn nach Mailand. Die Stadt gehört zu den kulturellen Höhepunkten Italiens (Dom, Scala u. v. m.). Ein oder zwei Übernachtungen bieten sich an.

Die Reise beginnt um 17:00 (passend zur Ankunft Zug EC 57 aus Bern um ca. 16:40) am Hauptbahnhof Mailand (Milano Centrale). Alle Gäste, die mit dem Zug oder dem Flugzeug angereist sind, werden hier in Empfang genommen und in unser erstes Hotel im Aostatal gefahren (ca. 2 h Fahrzeit).

Am Abreisetag findet der Transfer zum Mailänder Hauptbahnhof um 8.00 Uhr statt (Ankunft ca. 10:00 Uhr).

Ankommende mit dem Flugzeug, können bequem mit Bus, Bahn oder Taxi zum Hauptbahnhof fahren. Es gibt hier auch eine Gepäckaufbewahrung. Sie können also eventuelle Wartezeiten mit einem Bummel durch Mailand verkürzen.

Eine Anreise mit dem Privat-PKW ist ebenfalls möglich. Parkplätze sind an den Unterkünften vorhanden.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/ITA06

Persönliche Beratung durch ...

Diana Houf

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Aostatal - Wandereise in die kleinste, urtypisch alpine Region Italiens ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum