Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Bali und Lombok aktiv erleben

22 Tage Wandern, Vulkantrekking, Radfahren und Erholung an einsamen Stränden

  • Eines der Highlights der Reise: der Aufstieg zum Rinjani auf Lombok – hier unsere Reisegruppe 2017

    Eines der Highlights der Reise: der Aufstieg zum Rinjani auf Lombok – hier unsere Reisegruppe 2017 

  • Die ersten Tage verbringen Sie in Ubud und Umgebung (Foto: Christian Herrmann)

    Die ersten Tage verbringen Sie in Ubud und Umgebung (Foto: Christian Herrmann) 

  • Besuch der schönsten hinduistischen Tempel, z. B. dem Pura Tirta Empul

    Besuch der schönsten hinduistischen Tempel, z. B. dem Pura Tirta Empul 

  • Die Umgebung Ubuds erleben Sie u. a. auf einer Fahrradtour (Foto: Christian Herrmann)

    Die Umgebung Ubuds erleben Sie u. a. auf einer Fahrradtour (Foto: Christian Herrmann) 

  • Sie durchradeln saftig-grüne Reisfelder ...

    Sie durchradeln saftig-grüne Reisfelder ... 

  • ... und erfrischen sich mit einer leckeren Kokusnuss unterwegs

    ... und erfrischen sich mit einer leckeren Kokusnuss unterwegs 

  • Die Umrundung des Gunung Batur auf Bali vollenden Sie – nach Wanderung und Bootstour – mit dem Rad

    Die Umrundung des Gunung Batur auf Bali vollenden Sie – nach Wanderung und Bootstour – mit dem Rad 

  • Der Aufstieg zum Batur dient der Akklimatisierung und ist natürlich auch landschaftlich überaus lohnenswert (Foto: U. Richtsteiger)

    Der Aufstieg zum Batur dient der Akklimatisierung und ist natürlich auch landschaftlich überaus lohnenswert (Foto: U. Richtsteiger) 

  • Erster spektakulärer Ausblick vom Camp auf den Gipfel des Rinjani und den Kratersee

    Erster spektakulärer Ausblick vom Camp auf den Gipfel des Rinjani und den Kratersee 

  • Gipfel-Basislager auf 2700 m am östlichen Kraterrand

    Gipfel-Basislager auf 2700 m am östlichen Kraterrand 

  • Der Aufstieg  Gipfel des Rinjani erfolgt noch vor Sonnenaufgang

    Der Aufstieg Gipfel des Rinjani erfolgt noch vor Sonnenaufgang 

  • Traumwetter am Vulkan Rinjani auf 3726 m Höhe (unsere Gruppe mit Reiseleiter Falko im Oktober 2014)

    Traumwetter am Vulkan Rinjani auf 3726 m Höhe (unsere Gruppe mit Reiseleiter Falko im Oktober 2014) 

  • Auf Gili Gede verbringen Sie die letzten drei Tage Ihrer Reise

    Auf Gili Gede verbringen Sie die letzten drei Tage Ihrer Reise 

  • Sie residieren direkt am Strand in wunderschönen reetgedeckten Holzbungalows

    Sie residieren direkt am Strand in wunderschönen reetgedeckten Holzbungalows 

  • Oft sieht man balinesische hinduistische Feiern oder ganze geschmückte Dörfer

    Oft sieht man balinesische hinduistische Feiern oder ganze geschmückte Dörfer 

  • Wandern an und auf den schönsten Vulkanen Indonesiens, u. a. Gunung Batur (Bali) und Rinjani (Lombok)
  • Tempel, Götter und Dämonen – ferne Kulturen erleben
  • Per Fahrrad zwischen Reisfeldern und entlang des Batur-Kratersees
  • Baden, Schnorcheln und Paddeln auf der Trauminsel Gili Gede
  • Falko Flämig – Reiseleiter mit 16 Jahren Südostasien-Erfahrung

Diese abwechslungsreiche Aktivreise in Indonesien verbindet die Schönheit und kulturelle Anziehungskraft des hinduistisch geprägten Balis mit der natürlichen Abgeschiedenheit und Ruhe Lomboks. Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist die Besteigung des 3726 m hohen Vulkans Gunung Rinjani, der „Heimstatt der Götter“.

Bali: Tempel, Rad- und Wandertouren

In Ubud, dem kulturellen Zentrum Balis, besuchen Sie die schönsten Tempel Zentralbalis: den Pura Tirta Empul und den Pura Gunung Kawi . Bei einer Radtour, vorbei an Reisfeldern, lernen Sie das alltägliche Leben der Balinesen, ihre Kultur und Religion näher kennen. Das Tanztheater am Wassertempel rundet die ersten Eindrücke auf der Insel der Götter ab. Die Region um den Vulkan Batur im weniger dicht besiedelten Nordbali gehört zu den spektakulärsten Landschaften der Insel. Nach der Umrundung des Vulkans per Rad und Boot steigen Sie auf den 1717 m hohen Gipfel. Zum Sonnenaufgang werden Sie mit einem großartigen Panoramablick belohnt!

Lombok: Rinjani-Trekking, Paddeln, Strände

Per Schnellboot erreichen Sie das völlig andere Lombok: Die Insel ist weniger touristisch entwickelt als Bali und die Religion vom Islam und Animismus geprägt. In Senaru beginnt Ihr 3-tägiges Rinjani-Trekking auf den mit 3726 m zweithöchsten Vulkan Indonesiens. Vom ersten Camp, auf 2600 m gelegen, genießen Sie einen spektakulären Ausblick auf den Gipfel und den Kratersee. Der zweite Tag führt hinunter zum See, wo Sie beim Bad in heißen Quellen Kraft für den Aufstieg zum Gipfel-Basislager auf 2700 m tanken. Am frühen Morgen beginnt dann der „Gipfelsturm“. Angesichts des einzigartigen Sonnenaufgangs und der grandiosen Aussicht sind die Mühen des Aufstiegs schlagartig vergessen!

Ausklang auf Gili Gede

Drei ganze Tage verbringen Sie hier am weißen Sandstrand: beim Tauchen oder Schnorcheln, bei Bootsausflügen zu den Korallenriffen, bei Paddeltouren oder einfach nur am Strand liegend und die Ruhe und Abgeschiedenheit der Inseln genießend.

1.–2. Tag Sa–So Anreise nach Bali und Gruppentransfer nach Ubud
3.–4. Tag Mo–Di Besuch der schönsten Tempel um Ubud und balinesischer Kochkurs
5. Tag Mi Mountainbiketour zwischen Reisfeldern bei Ubud
6. Tag Do Fahrt nach Nordbali und Besuch des Tempels Danu Bratan und Wasserfallwanderung
7. Tag Fr Fahrt nach Penelokan sowie Besuch des Tempels Besakhi
8. Tag Sa Wandern, Bootstour und Radeln am Vulkan Gunung Agung
9. Tag So Besteigung des Vulkans Gunung Batur (1717 m)
10. Tag Mo Per Schnellboot auf die Insel Lombok
11.–13. Tag Di–Do Vulkantrekking am Mt. Rinjani (3726 m)
14. Tag Fr Zur freien Verfügung
15.–18. Tag Sa–Di Gili Gede – eine einsame Insel
19. Tag Mi Fährüberfahrt nach Bali
20. Tag Do Quirliges Kuta und Kecak-Tanz am Tempel Uluwatu
21.–22. Tag Fr–Sa Abreise von Bali
» zum Detailverlauf

1.–2. Tag: Anreise nach Bali
Abflug am späten Nachmittag des 1. Tages und Ankunft am 2. Tag in Denpasar, wo Sie am Flughafen durch Ihren Reiseleiter begrüßt werden. Gemeinsam fahren Sie nach Ubud (ca. 1 h) ins kulturelle Zentrum Balis. Bei einem Empfangsgetränk in Ihrem Hotel können Sie sich von der Anreise erholen. (-/-/-)

3.–4. Tag: Besuch der schönsten Tempfel um Ubud und balinesischer Kochkurs
Die nächsten drei Tage stehen ganz im Zeichen der Akklimatisierung und der Erkundung von Ubud sowie dessen Umgebung. Sie besuchen mit dem Pura Tirta Empul und dem Pura Gunung Kawi die schönsten Tempel und Sehenswürdigkeiten Zentralbalis und finden dabei auch genügend Zeit für eigene Entdeckungen. Zudem besteht die Option, am Abend an einem Kochkurs (indonesisch-/balinesischen Küche) teilzunehmen – ein besonders nachhaltiges Erlebnis, das einen guten Einstieg in die vielfältige asiatische Kulinarik ermöglicht. (F/M/-)

5. Tag: Mountainbike Tour zwischen Reisfeldern bei Ubud
Ein halbtägiger Ausflug führt Sie mit Mountainbikes fahren Sie entlang von Reisfeldern. Sie besuchen Einheimische und lernen viel über deren Gewohnheiten und die hinduistische Religion sowie Lebensanschauung. Am Abend verabschieden Sie sich von Ubud mit dem Besuch eines Tanztheaters, einem knapp einstündigen farbenfrohen Spektakel vor der Kulisse eines versunkenen hinduistischen Tempels. (F/-/A)
Radstrecke: ca. 35 km, ca. 300 Hm (für Anfänger geeignet)

6. Tag: Fahrt nach Nordbali und Besuch des Tempels Danu Bratan und Wasserfallwanderung
Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie mit dem Kleinbus durch die Gebirgszüge Zentralbalis bis nach Nordbali in die Nähe von Singaraja. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie den landschaftlich wohl am schönsten gelegenen Tempel Balis am Bergsee Danu Bratan. Der gleichnamige berühmte Tempel ist der Wassergöttin Dewi Danu gewidmet. Er ist malerisch, zum Teil auf zwei kleinen Inseln in Ufernähe, gelegen. Bevor Sie am Abend an der Küste von Tajakula entspannen können, begeben Sie sich auf eine ca. 2-stündige Wanderung zum Sekumpul-Wasserfall. Dieses touristisch nahezu unerschlossene Gebiet mit seinen Flüssen, Tälern und Wasserfällen bietet Ihnen auch die Möglichkeit eines erfrischenden Bades in kristallklaren Gebirgsflüssen. (F/-/A)

7. Tag: Fahrt nach Penelokan sowie Besuch des Tempels Besakhi
Heute erfolgt der etwa 1-stündige Transfer nach Penelokan (1350 m), wo sich Ihr Hotel, direkt am Kraterrand der Caldera des Gunung Batur gelegen, befindet. Am Nachmittag besteht optional die Möglichkeit, den Muttertempel in Besakhi zu besuchen. Er liegt am Fuße des Gunung Agung, des höchsten Vulkans auf Bali, und ist der größte und am meisten besuchte Tempel der Insel. Lassen Sie den Tag gemeinsam auf der Hotelterrasse ausklingen und genießen Sie die Abendstimmung über dem Kratersee des Batur! (F/M/-)

8. Tag: Wandern, Bootstour und Radeln am Vulkan Gunung Agung
Die nächsten beiden Tage stehen ganz im Zeichen von aktiver Erholung am Kratersee des Gunung Batur. Am Hotel starten Sie morgens zu einer kurzen Wanderung (ca. 1 h) vom Rand der Caldera bis zum See hinunter. Nach einer kurzen Pause geht es mit dem Rad weiter. Bei Ihrer Umrundung des Kratersees und des Vulkankegels tauschen Sie für ca. 1,5 h die Sättel der Räder gegen die Bänke von Ruderbooten. Per Boot besuchen Sie auch ein direkt am See gelegenes Dorf der Bali Aga, der Ureinwohner Balis. Das Mittagessen am gegenübergelegenen Ufer gibt Kraft für die weitere Umrundung des Vulkankegels. Auf Wegen durch die Mondlandschaften der erkalteten Lavaströme erreichen Sie am späten Nachmittag wieder Ihr Hotel in luftiger Höhe. (F/M/-)
Radtour: ca. 32 km, leicht bis mittelschwer)

9. Tag: Vulkanbesteigung des Vulkans Gunung Batur (1717 m)
Die Nacht ist kurz: Bereits gegen 4 Uhr beginnen Sie mit dem Aufstieg zum Gipfel des Batur. Nach ca. 2 h werden Sie mit einem tollen Sonnenaufgang auf 1717 m belohnt. Die anschließende etwa 3-stündige Wanderung entlang des Kraterrandes ist ein besonderes Highlight. Diese beenden Sie mit einem Bad in den heißen Quellen direkt am Ufer des Kratersees. Zurück im Hotel, genießen Sie Ihr Mittagessen mit Blick auf die Vulkancaldera und den See. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (F/M/-)
Gehzeit: ca. 5 h; Höhenunterschied: +/-450 m

10. Tag: Per Schnellboot auf die Insel Lombok
Gegen 7 Uhr fahren Sie mit dem Bus nach Padang Bai (ca. 1,5 h). Per Schnellboot gelangen Sie von Padang Bai an die Westküste Lomboks (weitere 1,5 h). Weiter geht es mit dem Bus nach Senaru (ca. 1 h), einem kleinen Dorf auf ca. 600 m Höhe. Dies ist Ihr Ausgangspunkt für den 3-tägigen Rinjani-Trek. In Senaru steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Bei einer kleinen Wanderung ist es möglich, von den Bungalows in ein wunderschönes Tal mit traumhaften Wasserfällen zu gelangen. (F/-/-)

11.Tag Vulkantrekking zum Mt. Rinjani (3726 m) – Tag 1
Am Morgen beginnt der 3-tägige Rinjani-Trek. Bis zum Kraterrand (ca. 1900 Hm) geht es, begleitet von Affen, durch den dichten Urwald. Später genießen Sie einen ersten spektakulären Ausblick auf den Gipfel und den Kratersee. (F/M/A)

12. Tag Trekking zum Rinjani (3726 m) – Tag 2
Nach der 1. Nacht im Zelt auf ca. 2600 m geht es hinunter zum See bis auf ca. 2000 m. Hier tanken Sie beim Bad in den heißen Quellen Kraft für den Aufstieg zum Gipfel-Basislager am Nachmittag. Dieses befindet sich direkt am östlichen Kraterrand auf ca. 2700 m Höhe. (F/-/-)

13. Tag: Trekking zum Rinjani – Tag 3 (Gipfeltag)
Wer sich für die Besteigung des Rinjani entscheidet, startet am frühen Morgen zum Gipfelsturm (ca. 3 h, ca. 1000 Hm). Die Mühen sind, angesichts des einzigartigen Sonnenaufgangs und der grandiosen Aussicht, schlagartig vergessen. Im Westen hat man einen großartigen Blick auf die Vulkankette Balis, und im Osten sieht man bei klarem Wetter sehr schön den Gipfel des Vulkans Tambora auf der Nachbarinsel Sumbawa. Zurück im Basislager, frühstücken Sie gemeinsam mit den Trägern und den hier gebliebenen Teilnehmern. Nach dem ca. 5-stündigen Abstieg über die Ostflanke des Rinjani (ca. 1500 Hm) fahren Sie von Senaru aus an die Westküste Lomboks nach Batu Bolong und übernachten dort in Strandbungalows. (F/M/-)

14. Tag: Zur freien Verfügung
In Batu Bolong in der Nähe von Senggigi haben Sie einen Tag zur freien Verfügung, wobei Sie auf den Märkten der Stadt nach Herzenslust stöbern, shoppen und den Kunsthandwerkern bei Ihrer Arbeit zusehen können. Des weiteren lohnen sich ein ausgedehnter Strandspaziergang und der Besuch eines kleinen hinduistischen Tempels, der nur einen Steinwurf vom Hotel entfernt auf einer Klippe direkt über dem Meer thront. (F/-/-)

15.–18. Tag: Insel Gili Gede – die einsame Insel
Von der Westküste Lomboks geht es weiter in den äußersten Südwesten und von dort auf die Insel Gili Gede. Nach einem ca. 3-stündigen Transfer im Minibus und einer kurzen Bootsfahrt erreichen Sie Ihre Unterkunft für die nächsten Tage, während derer Sie die Gelegenheit zur Erholung an einsamen Stränden oder zu optionalen Ausflügen haben. Sie wohnen in kleinen, aber feinen Bungalows, von denen es nur wenige Meter zum Strand sind.
Tauchen oder schnorcheln Sie bei Bootsausflügen zu den Korallenriffen der unmittelbaren Umgebung oder genießen Sie einfach nur am Strand liegend die Ruhe und Abgeschiedenheit einer der Lombok vorgelagerten Inseln. Oder wie wäre es mit einem Paddel-Ausflug durch die Inselwelt der südlichen Gilis? Und für Tauchprofis bietet sich die einmalige Möglichkeit, mit Hammerhaien zu tauchen. In der Bucht von Blongas ist die Wahrscheinlichkeit, auf diese imposante Meeresbewohner zu treffen, recht hoch. Alternativ empfiehlt sich auch eine Mopedtour auf eigene Faust entlang der Küstenstraße. Egal, für welche „Beschäftigung“ Sie sich entscheiden – Entspannung pur ist garantiert. (F/M/A)

19. Tag: Fährüberfahrt nach Bali
Zum Ende der Reise geht es wieder mit der Fähre in ca. 3–4 h von Lembar (Lombok) zurück nach Padang Bai (Bali). Von da fahren Sie mit dem Minibus weiter nach Kuta in ein ruhiges Hotel.
(F/-/-)

20. Tag: Quirliges Kuta und Kecak-Tanz am Tempel Uluwatu
In Kuta haben Sie einen ganzen Tag zur Verfügung, um durch die quirlige Stadt zu streifen. Hier lassen sich ideal Mitbringsel kaufen oder auch in einem der zahlreichen Restaurants die letzten Postkarten nach Hause schreiben. Am Abend verabschieden Sie sich von der Insel am Tempel Uluwatu und verfolgen beim Sonnenuntergang den Kecak-Tanz auf einem spektakulären Bühnenplatz 100 m oberhalb der tosenden Brandung des Pazifiks. Mit diesen Eindrücken klingt Ihre erlebnisreiche Reise aus, und Sie genießen gemeinsam beim Abschiedsessen in einem Restaurant ein letztes Mal die köstliche balinesische Küche. (F/-/A)

21.–22. Tag Abreise von Bali
Transfer zum Flughafen Denpasar, Rückflug und Ankunft in Deutschland am Folgetag. (F/-/-)

  • Linienflug ab/an Frankfurt/M. oder Berlin Tegel nach Denpasar inkl. Tax (je nach Verfügbarkeit Abflug von München oder Wien und Zubringerflüge ab anderen dt. Flughäfen gegen Aufpreis möglich)
  • Alle Transfers und Aktivitäten laut Programm im privaten Kleinbus
  • 17 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels/ Bungalows im DZ mit DU/WC, 2 Übernachtungen im gestellten 2-Personen-Kuppelzelt
  • 19x Frühstück, 11x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder und Aktivitäten lt. Programm
  • 3 Tempelbesuche, 6 Wanderungen, 2 Bootsfahrten, 2 Fahrradtouren
  • Besuch des Tanztheaters in Ubud und des Kecak-Tanzes in Kuta
  • Stellung der Zelt- und Campingausrüstung
  • Guide und Träger beim Rinjani-Trekking
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Denpasar Flughafen und z. T. Deutsch sprechende lokale Reiseleitung auf Lombok

Vorgesehene Reiseleiter

 

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2020
  27.06.20 — 18.07.20 € 3080,- Buchen
Mit der nächsten Buchung ist die Durchführung gesichert.
  14.11.20 — 05.12.20 € 3140,- Buchen
Nur noch ein freier Platz! Halbes Doppelzimmer (weibl.) verfügbar.
  Termine 2021
  19.06.21 — 10.07.21 € 3080,- Buchen
  13.11.21 — 04.12.21 € 3140,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Armin Burck

Feedback unserer Reisegäste

Sehr geehrte Damen und Herren,
auch ihm Namen meiner Frau möchten wir uns bei ihnen für diese tolle Reise von ganzem Herzen bedanken! Danke nochmals, dass sie es uns ermöglicht haben, nur zu zweit zu reisen!! Wirklich hervorheben möchte ich die Kompetenz und die menschlichen Eigenschaften von Falko - unserem Guide!! Um solche Mitarbeiter beneiden sie sicher viele Firmen!! Erste Reihe! - Roland und Andrea, Graz (Juni 2019)
"Diese Reise war meine erste Gruppen- und Aktivreise und gleich ein absoluter Volltreffer. Dermaßen abwechslungsreiche drei Wochen hatte ich beim besten Willen nicht erwartet. Wunderschöne Radtouren, Spaziergänge, Markt-, Tempel- und Theaterbesuche, die Umrundung und Besteigung des Batur, drei Tage Trekking inklusive anspruchsvoller Gipfelbesteigung des Rinjani, Entspannung pur auf Gili Gede inklusive anschließendem Kulturschock in Kuta, und noch so vieles mehr! Falko hat uns liebevoll und fundiert Land und Leute näher gebracht und seinem guten Ruf als Reiseleiter mehr als alle Ehre gemacht. Aus jeder Pore sprüht er vor Begeisterung, wird nie müde auf Fragen zu antworten und versteht es blendend, die Gruppe zu motivieren, zusammenzuhalten und zu unterhalten.
Auch der Reise-Ablauf ist hervorragend geplant: Sachtes Kennenlernen in Ubud, sich in ihrer Intensität langsam steigernde Aktivitäten, die immer zum richtigen Zeitpunkt durch Kultur und Ruhepausen unterbrochen sind, bis hin zum sportlichen Höhepunkt des Rinjani-Trekkings. Anschließend absolute Ruhe auf Gili Gede und ein Kulturschock, der einem irgendwie auch den schweren Abschied ein klein wenig erleichtern konnte." Bernd (Oktober 2017)
"Ich und eine Gruppenreise? Jederzeit wieder! Diese Reise? Jederzeit wieder! Genial war der Mix aus Aktivität und Gemütlichkeit. Ob Bergfex oder Wasserratte - für jeden ist was dabei. Perfekt organisiert und mit sehr viel Herz & Hirn, brachte uns Falko Land & Leute (und auch Affen ;)) näher. Jeder Tag war ein Erlebnis. Sehr viele eindrucksvolle Momente schmücken meine Erinnerungen und mein Fotobuch." Sonja (Mai 2016)

Indonesien · Bali

Hotels und Pensionen Übernachtung in freier Natur Wandern oder Trekking Erlebnisreise Gipfeltouren Kanu/Kajak Radreisen Wasseraktivitäten

Anforderung

  • Gute Kondition für das Rinjani-Trekking (11.–13. Tag) und sehr gute Kondition für den Aufstieg vom Kraterrand (2700 m) zum Gipfel (3726 m) am 13. Tag sind erforderlich (es ist möglich, am 13. Tag im Camp auf die Gipfelstürmer zu warten).
  • Zelte, Schlafsäcke, Isomatten und Verpflegung werden gestellt und durch Träger transportiert; die persönlichen Sachen für die drei Tage des Trekkings müssen selbst getragen werden. Bergschuhe und Stöcke sind empfehlenswert.
  • Paddel- und Radtouren sind auch ohne Vorkenntnisse möglich, die Einweisung erfolgt vor Ort.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt/M. oder Berlin Tegel nach Denpasar inkl. Tax (je nach Verfügbarkeit Abflug von München oder Wien und Zubringerflüge ab anderen dt. Flughäfen gegen Aufpreis möglich)
  • Alle Transfers und Aktivitäten laut Programm im privaten Kleinbus
  • 17 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels/ Bungalows im DZ mit DU/WC, 2 Übernachtungen im gestellten 2-Personen-Kuppelzelt
  • 19x Frühstück, 11x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder und Aktivitäten lt. Programm
  • 3 Tempelbesuche, 6 Wanderungen, 2 Bootsfahrten, 2 Fahrradtouren
  • Besuch des Tanztheaters in Ubud und des Kecak-Tanzes in Kuta
  • Stellung der Zelt- und Campingausrüstung
  • Guide und Träger beim Rinjani-Trekking
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung ab/an Denpasar Flughafen und z. T. Deutsch sprechende lokale Reiseleitung auf Lombok

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer: EZ-Zuschlag € 250,–
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen: € 75,–
  • Abflug ab/bis München oder Wien: ab € 80,–
  • Zubringerflüge ab anderen dt. Flughäfen: ab € 200,–

Zusatzausgaben

  • Individuelle Ausflüge und optionale Aktivitäten, wie Schnorcheln und Tauchen
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder (ca. € 60,–) für Guides, Fahrer und Träger (in Indonesien üblich, und dies wird auch ein Stück weit erwartet)

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Bali und Lombok benötigen deutsche, österreichische und Schweizer Staatsangehörige einen Reisepass, der noch
mind. 6 Monate nach Einreise gültig sein muss. Die Einreise am Flughafen Denpasar ist visafrei (für einen Aufenthalt von max. 30 Tagen).

Coronavirus: aktueller Hinweis zu Einreisebestimmungen

Aktuell ändern Länder/Regionen ihre Einreisebestimmungen für Personen, die sich in der zurückliegenden Zeit in vom Corona-Virus betroffenen und von der WHO bestätigten Ländern aufgehalten bzw. dort ihren Wohnsitz haben. Wir empfehlen Ihnen daher, sich regelmäßig über die Einreisebestimmungen Ihres Reiselandes/Ihrer Zielregion zu informieren (Auswärtiges Amt, Internet, etc.). Auch wir setzen alles daran, die sich teils schnell ändernden Bedingungen für unsere mehr als 120 Reiseländer zeitnah zu veröffentlichen. Die aktuellen Änderungen geben wir auf den Länderseiten unserer Website bekannt.

FAQ

Besteht die Möglichkeit in den Unterkünften zu waschen?
In den meisten Unterkünften wird ein bezahlbarer Waschservice angeboten. Ansonsten können Sie Tuben-Waschmittel verwenden und kleine bzw. schnell trocknende Kleidungsstücke auf dem Zimmer waschen. ...» mehr

Besteht die Möglichkeit in den Unterkünften zu waschen?

In den meisten Unterkünften wird ein bezahlbarer Waschservice angeboten. Ansonsten können Sie Tuben-Waschmittel verwenden und kleine bzw. schnell trocknende Kleidungsstücke auf dem Zimmer waschen.

Hinweise

Generelle Hinweise

  • Was eine Malaria-Prophylaxe betrifft, so empfehlen wir Ihnen, vor der Reise Ihren Arzt zu fragen bzw. aktuelle Informationen im Tropeninstitut einzuholen. Informationen erhalten Sie auch unter www.auswaertiges-amt.de oder direkt beim Tropenmedizinischen Institut unter www.dtg.org. Ein Schutz mittels Repellents und das Tragen von langer Bekleidung sind angeraten.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/IDO02

Reiseletier: XYZ

Reise- und unternehmungslustig, gesellig und sehr erfahren im Begleiten von Reisegruppen führt Falko Sie auf den Inseln Bali und Lombok zu seinen Lieblingsplätzen. Bereits seit seiner Studienzeit bereiste er viele Kontinente, u. a. Südamerika sowie Süd- und Mitteleuropa. Im Jahr 2003 überquerte er sogar mit Thomas Kropff, unserem Reiseleiter für Vietnam und zwei weiteren Freunden den zugefrorenen Baikalsee zu Fuß! An Südostasien hat er schließlich sein Herz verloren und so unternahm er längere Reisen in Indonesien und Vietnam. Doch nicht nur das Reisen liegt ihm im Blut, auch die Reisefotografie ist eines seiner Steckenpferde. Diese Kenntnisse gibt er gern an Sie weiter, damit Sie von Ihrer Reise auf die Trauminseln auch traumhafte Fotos mit nach Hause bringen. Seit 2012 leitet er unsere Aktivreise nach Bali und Lombok, die sich seitdem zu einer unserer beliebtesten Asienreisen entwickelt hat.

×
Karte: Bali und Lombok aktiv erleben ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum