schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Zu Fuß durch Guadeloupe, Dominica und Martinique

16 Tage Wandererlebnis, karibische Lebensfreude und Erholung

  • Die Kleinen Antillen sind ein Paradies für Wanderer – das Hinterland ist schroff und tropisch

    Die Kleinen Antillen sind ein Paradies für Wanderer – das Hinterland ist schroff und tropisch 

  • Auf einer Aktivreise im tropischen Teil des Atlantiks durchaus „Pflicht”: Zeit für Erholung am karibischen Traumstrand

    Auf einer Aktivreise im tropischen Teil des Atlantiks durchaus „Pflicht”: Zeit für Erholung am karibischen Traumstrand 

  • Bananen sind der optimale Wandersnack und besonders auf den Antillen sind sie sehr aromatisch

    Bananen sind der optimale Wandersnack und besonders auf den Antillen sind sie sehr aromatisch 

  • Karneval in der Karibik! Im Frühjahr haben wir einen besonderen Reisetermin für Sie.

    Karneval in der Karibik! Im Frühjahr haben wir einen besonderen Reisetermin für Sie. 

  • Erleben Sie hautnah einen solchen Karnevalsumzug auf Guadeloupe

    Erleben Sie hautnah einen solchen Karnevalsumzug auf Guadeloupe 

  • Tropische Weggefährten...

    Tropische Weggefährten... 

  • Panoramablick über Guadeloupe, die erste Insel auf Ihrer Wanderreise

    Panoramablick über Guadeloupe, die erste Insel auf Ihrer Wanderreise 

  • Auf Ihren Wanderungen treffen Sie auf beschauliche Dörfer ...

    Auf Ihren Wanderungen treffen Sie auf beschauliche Dörfer ... 

  • ... und besteigen gemeinsam den Vulkan La Soufrière, den mit 1456 m höchsten Berg Guadeloupes

    ... und besteigen gemeinsam den Vulkan La Soufrière, den mit 1456 m höchsten Berg Guadeloupes 

  • Wanderung im Dschungel von Guadeloupe

    Wanderung im Dschungel von Guadeloupe 

  • Zu Fuß geht es auf Dominica zu den „Boiling Lakes”. Hier ist die Kraft der Erde spürbar.

    Zu Fuß geht es auf Dominica zu den „Boiling Lakes”. Hier ist die Kraft der Erde spürbar. 

  • Die Wanderungen sind gemütlich. Regelmäßig werden Pausen gemacht, um die spektakuläre Natur genießen zu können.

    Die Wanderungen sind gemütlich. Regelmäßig werden Pausen gemacht, um die spektakuläre Natur genießen zu können. 

  • Regionale Köstlichkeiten, gekonnt in Szene gesetzt

    Regionale Köstlichkeiten, gekonnt in Szene gesetzt 

  • Genuß steht bei dieser Reise im Mittelpunkt – natürlich darf ein breites Angebot an Fisch nicht fehlen

    Genuß steht bei dieser Reise im Mittelpunkt – natürlich darf ein breites Angebot an Fisch nicht fehlen 

  • Auch auf Martinique erwarten Sie neben idyllischen Wanderungen echte Traumstrände

    Auch auf Martinique erwarten Sie neben idyllischen Wanderungen echte Traumstrände 

  • Bei einem Marktbesuch auf Martinique können Sie Ihren Geruchs- und Geschmackssinn herausfordern

    Bei einem Marktbesuch auf Martinique können Sie Ihren Geruchs- und Geschmackssinn herausfordern 

  • Abwechslungsreiche Wanderungen auf alten Schmugglerpfaden, entlang schroffer Steilküsten und zu versteckten Buchten
  • Gipfelglück auf den eindrucksvollen Vulkanen La Soufrière und Pelée
  • Ab 2020: längerer Aufenthalt auf der ursprünglichen Insel Dominica
  • Viel Zeit für Karibikstrände und kreolische Küche - Genuss pur!
  • Spezial-Reisetermin: Karnevalszeit im Februar auf den französischen Antillen

Die Karibik – das riecht nach Abenteurern und Geschichten von wagemutigen Eroberern, stolzen Indianern und gesetzlosen Piraten! Man ahnt, dass es neben den typischen Palmenstränden noch viel mehr zu entdecken gibt. Wir zeigen Ihnen die drei faszinierendsten Karibikinseln Guadeloupe, Dominica und Martinique intensiv und vor allem aktiv.

Die Schmetterlingsinsel Guadeloupe

Die Schmetterlingsinsel Guadeloupe ist bekannt für ihre eindrucksvollen Gebirgszüge. Sie erwandern wellenumtoste Steilküsten und steigen auf den noch aktiven Vulkan La Soufrière (1467 m). Ihre charmante Unterkunft liegt am Grande Anse, dem schönsten Strand der Insel.

Dominica – unberührtes Eiland der Karibik

Steile Klippen und einsame Palmenstrände prägen die Nordküste der „Pirateninsel“ Dominica, wo auch Teile von „Fluch der Karibik“ gedreht wurden. Im Nationalpark Morne Trois Pitons wandern Sie hinauf zu einem wahrhaftig kochenden See und nehmen dann ein kühles Bad unter den tropischen Middleham Falls. Im Kontrast dazu steht der quirlige Markt von Roseau mit all seinen karibischen Gerüchen und Farben.

Blumeninsel Martinique

Tropische Exotik und französischer Lebensstil mischen sich auf der Blumeninsel Martinique. Die gemütlichen Wanderungen führen durch dichten Regenwald und tropische Trockenwälder, entlang alter Jesuitenpfade und hinauf zum Vulkan Pelée. Genießer kommen beim Besuch einer kleinen Destillerie auf ihre Kosten: Hier
entsteht der berühmte Martinique-Rum – einer der Schätze der Karibik!

1. Tag Anreise nach Pointe-à-Pitre
2.-6. Tag Guadeloupe: Küsten- und Regenwaldwanderung; Besteigung des La Soufrière; Kolonialstädtchen Basse-Terre; Strandtag mit optionaler Bootstour (ab 2020: 2.–5. Tag)
7.-10. Tag Dominica: Wanderungen zu den Middleham Falls und zum Boiling Lake (ab 2020: 6.–10. Tag)
11.-14. Tag Martinique: Wandern auf dem Jesuiten-Trail und durch Trockenwälder; Pelée-Vulkanbesteigung; Verkostung in einer Rumdestillerie; Erholung am Strand
15.-16. Tag Abreise von Fort-de-France
» zum Detailverlauf

1. Tag: Anreise nach Guadeloupe
Flug nach Guadeloupe (gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot). Ankunft am Abend und Transfer zu den Apartments an der Grande Anse, dem schönsten Strand der Insel. Mit dem Begrüßungsessen beginnt Ihre Gruppenreise. (-/-/A)
Fahrzeit: ca. 1 h

2. Tag: Weiße Strände, steile Klippen
Zuckerrohr, Kakao und Vanille gedeihen auf den Plantagen der Grande Terre. Vom Porte d' Enfer, dem „Tor zur Hölle”, wandern Sie entlang der wellenumtosten Steilküste von Guadeloupe zur Anse du Souffleur. Anschließend nehmen Sie am einsamen Strand ein erfrischendes Bad und speisen im Schatten einer Kokospalme fangfrischen Fisch. (F/M/-)
Gehzeit: 4 h, 12 km, +/-100 Hm
Fahrzeit: ca. 4 h

3. Tag: Der alte Schmugglerpfad
Eine Kette von urwaldbewachsenen Vulkanbergen bildet den Rücken der Basse Terre. Auf einem alten Schmugglerpfad wandern Sie zur Karibikküste. Spannend zu erleben, wie sich auf dem Weg hinab die Vegetation verändert. (F/-/-)
Gehzeit: 4,5 h, 8 km, +400/-600 Hm
Fahrzeit: ca. 3 h

4. Tag: Gipfelglück – Besteigung des Vulkans La Suffrière
Der Vulkan La Soufrière ist immer noch aktiv. Über die Höhensavanne besteigen Sie den mit 1456 m höchsten Berg von Guadeloupe. Oben erwartet Sie eine bizarre Mondlandschaft mit rauchenden Schloten und Erdspalten, aus denen Schwefeldämpfe hervordringen. Nach dem Aufstieg laden die warmen Quellen der Baines Jaunes zu einem entspannenden Bad ein. Auf dem Rückweg besuchen Sie das hübsche Städtchen Basse-Terre mit seinen bunten Häusern im Kolonialstil. (F/-/A)
Gehzeit: ca. 3,5 h, 6 km, +/-400 Hm
Fahrzeit: ca. 5 h

5. Tag: Ein freier Tag
Genießen Sie die Ruhe im Schatten einer Kokospalme oder erkunden Sie mit Taucherbrille und Schnorchel die aufregende Unterwasserwelt der Karibik. Auch haben Sie die Gelegenheit zu einem Bootsausflug zu den einsamen Inseln und Mangrovenküsten des Naturschutzgebietes Grand Cul du Sac (Buchung erfolgt vor Ort). (F/-/-)

6. Tag: Gros Morne und Grande Anse
Auf einer 3-stündigen Wanderung erkunden Sie heute die Küste von Deshaies im Norden Guadeloupes. Die lange Küste ist wegen ihrer Schönheit sehr beliebt. Hier gibt es einige Strände, darunter Grande Anse, der bekannteste auf Guadeloupe. (F/-/-)
Gehzeit: ca. 3 h, 8 km, +/- 250 Hm

7. Tag: Überfahrt nach Dominica
Mit dem Schiff geht es heute nach Dominica, die ursprünglichste Insel der kleinen Antillen. Allein schon der bunte Markt lohnt einen Besuch von Roseau, der Hauptstadt Dominicas. Sie tauchen ein in die Welt der karibischen Gerüche und Farben. (F/-/A)
Fahrzeit: ca. 3 h

8. Tag: Die Nordküste der Pirateninsel
Ganz oben im einsamen Norden Dominicas führt Sie eine abwechslungsreiche Wanderung oberhalb der Klippen an der malerischen Küste entlang zum Palmenstrand von Capucin. Am Nachmittag bietet sich Ihnen die Gelegenheit zu einer (fakultativen) Bootsfahrt auf dem Indian River zu den Schauplätzen des Films „Fluch der Karibik”. (F/M/-)
Gehzeit: 4 h, 6 km, +/-250 Hm
Fahrzeit: ca. 3 h

9. Tag: Gigantische Naturschauspiele am Boiling Lake
Vorbei an dampfenden Bodenspalten und Schwefelquellen führt der Aufstieg durch den Regenwald hinauf zum Boiling Lake, einem tatsächlich kochenden See. Es dampft, schäumt und brodelt – ein einzigartiges Schauspiel der Natur. Die Kräfte des Vulkanismus sind hier noch in voller Wirkung mitzuerleben. Es handelt sich hierbei um die anspruchsvollste Wanderung Ihrer Reise. (F/-/A)
Gehzeit: ca. 6 h, 13 km, +/-900 Hm
Fahrzeit: ca. 3 h

10. Tag: Wanderung durch den Morne Trois Piton-Nationalpark
Heute steht der Morne Trois Piton-Nationalpark auf dem Programm. Durch dichte Tropenwälder wandern Sie zu den Middelham Falls, wo aus gewaltiger Höhe das Wasser durch den Urwald rauscht. (F/-/-)
Gehzeit: 3 h, 6 km, +350/-300 Hm
Fahrzeit: ca. 4 h

11. Tag: Überfahrt nach Martinique
Heute setzen Sie mit der Fähre über nach Martinique, der letzten Station Ihrer Aktivreise. Sie wohnen hier in einer charmanten, landestypischen Unterkunft über der kleinen Bucht von Tartane. Auf einem ersten Spaziergang entlang der Atlantikküste können Sie die romantische Umgebung erkunden. (F/-/A)
Gehzeit: ca. 2 h, 7 km
Fahrzeit: ca. 3 h

12. Tag: Der Jesuitentrail
Die heutige Tour führt Sie auf dem Jesuitentrail, einem alten Verbindungsweg, durch die üppige Vegetation des tropischen Urwaldes. Wer Interesse hat, kann am Nachmittag zusammen mit dem Wanderführer noch eine kleine Wanderung entlang des „Canal des Esclaves” machen. Es handelt sich hierbei um einen von Sklaven angelegten Kanal, welcher ursprünglich zur Trinkwasserversorgung der ehemaligen Hauptstadt Saint Pierre errichtet wurde. (F/M/-)
Gehzeit: ca. 3 h, 8 km, +400/-300 Hm
Fahrzeit: ca. 3 h

13. Tag: Der Pelée – Martiniques Gipfel
Mächtig erhebt sich der grüne Kegel des Pelée über die Insel. Beim Aufstieg vom Bergdorf Morne Rouge eröffnen sich Ihnen immer neue, atemberaubende Ausblicke auf die grünen Hügel der Piton du Carbet und die Nordküste. Auf dem Rückweg besuchen Sie eine Rumdestillerie in St. Marie. Erfahren Sie alles über den wahren Schatz der Karibik. Die besten, heißt es, kommen von Martinique. (F/-/-)
Gehzeit: ca. 5 h, 5 km, +/- 800 Hm
Fahrzeit: ca. 4 h

14. Tag: Die Schatzbucht
Im Naturreservat der Halbinsel Caravelle wachsen tropische Trockenwälder und Mangroven. Auf der Wanderung lernen Sie diese überraschend andere Seite Martiniques kennen und besuchen die Schlossruine der Barone von Dubuc. (F/-/A)
Gehzeit: ca. 3 h, 9 km, +/- 100 Hm

15. Tag: Rückreise
Genießen Sie den Vormittag am Karibikstrand. Am Nachmittag endet Ihre Gruppenreise mit dem Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Paris und dann weiter zum Ausgangsort.
Oder verlängern Sie noch einige Tage. Wir empfehlen Ihnen einige Zusatznächte im Gruppenhotel (Preise auf Anfrage). (F/-/-)
Fahrzeit: ca. 1 h

16. Tag: Ankunft
Sie erreichen heute Ihren Ausgangsflughafen. (F/-/-)

 

1. Tag Anreise nach Guadeloupe – Willkommen in der Karibik

Flug nach Guadeloupe (gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot). Ankunft am Abend und Transfer zu den Apartments an der Grande Anse, dem schönsten Strand der Insel. Mit dem Begrüßungsessen beginnt Ihre Gruppenreise. (-/-/A)
Fahrzeit: ca. 1 h

2. Tag Weiße Strände, steile Klippen – Grand Terre

Zuckerrohr, Kakao und Vanille gedeihen auf den Plantagen der Grande Terre. Vom Porte d' Enfer, dem „Tor zur Hölle”, wandern Sie entlang der wellenumtosten Steilküste von Guadeloupe zur Anse du Souffleur. Anschließend nehmen Sie am einsamen Strand ein erfrischendes Bad und speisen im Schatten einer Kokospalme fangfrischen Fisch. (F/M/-)
Gehzeit: 4 h, 12 km, +/-100 Hm
Fahrzeit: ca. 4 h

3. Tag Der Alte Schmugglerpfad – Basse Terre

Eine Kette von urwaldbewachsenen Vulkanbergen bildet den Rücken der Basse Terre. Auf einem alten Schmugglerpfad wandern Sie zur Karibikküste. Spannend zu erleben, wie sich auf dem Weg hinab die Vegetation verändert. (F/-/-)
Gehzeit: 4,5 h, 8 km, +400/-600 Hm
Fahrzeit: ca. 3 h

4. Tag Ein freier Tag

Genießen Sie die Ruhe im Schatten einer Kokospalme oder erkunden Sie mit Taucherbrille und Schnorchel die aufregende Unterwasserwelt der Karibik. Auch haben Sie die Gelegenheit zu einem Bootsausflug zu den einsamen Inseln und Mangrovenküsten des Naturschutzgebietes Grand Cul du Sac (Buchung erfolgt vor Ort). Auch ein Besuch im hiesigen Botanischen Garten ist nicht nur für Pflanzenliebhaber sehr zu empfehlen. Wer lieber die Wanderschuhe schnüren will, der erkundet heute zum Beispiel auf eigene Faust die Küste von Deshaies im Norden Guadeloupes (Gehzeit: ca. 3 h, 8 km, +/- 250 Hm) (F/-/-)

5. Tag Gipfelglück: Besteigung des Vulkans La Soufrière und Bad in einer heißen Quelle

Am Morgen statten Sie dem Markt des hübschen Städtchens Basse-Terre, mit seinen bunten Häusern im Kolonialstil, einen Besuch ab. Der Vulkan La Soufrière ist immer noch aktiv. Über die Höhensavanne besteigen Sie den mit 1456 m höchsten Berg von Guadeloupe. Oben erwartet Sie eine bizarre Mondlandschaft mit rauchenden Schloten und Erdspalten, aus denen Schwefeldämpfe hervordringen. Nach dem Aufstieg laden die warmen Quellen der Baines Jaunes zu einem entspannenden Bad ein. Auf dem Rückweg legen Sie einen Stopp bei den rauschenden Ecrevisses-Wasserfällen ein. (F/-/A)
Gehzeit: ca. 3,5 h, 6 km, +/-400 Hm
Fahrzeit: ca. 5 h

6. Tag Überfahrt nach Dominica

Den Vormittag können Sie noch zur Entspannung nutzen, denn erst am Nachmittag geht es mit dem Schiff nach Dominica, die ursprünglichste Insel der kleinen Antillen. Allein schon der bunte Markt von Roseau, der Hauptstadt Dominicas ist einen Besuch wert. Sie tauchen ein in die Welt der karibischen Gerüche und Farben. Sie erreichen Ihr Hotel am Abend. (F/-/A)
Fahrzeit: ca. 3 h
Fähre: PTP 17.00h an DOM 19.15h

7. Tag Die Nordküste der Pirateninsel

Ganz oben im einsamen Norden Dominicas führt Sie eine abwechslungsreiche Wanderung oberhalb der Klippen an der malerischen Küste entlang zum Palmenstrand von Capucin. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Indian River zu den Schauplätzen des Films „Fluch der Karibik”. (F/M/-)
Gehzeit: 4 h, 6 km, +/-250 Hm
Fahrzeit: ca. 3 h/ Bootsfahrt ca. 40 Min

8. Tag Gigantische Naturschauspiele am Boiling Lake

Vorbei an dampfenden Bodenspalten und Schwefelquellen führt der Aufstieg durch den Regenwald hinauf zum Boiling Lake, einem tatsächlich kochenden See. Es dampft, schäumt und brodelt – ein einzigartiges Schauspiel der Natur. Die Kräfte des Vulkanismus sind hier noch in voller Wirkung mitzuerleben. Es handelt sich hierbei um die anspruchsvollste Wanderung Ihrer Reise. (F/-/A)
Gehzeit: ca. 6 h, 13 km, +/-900 Hm
Fahrzeit: ca. 3 h

9. Tag Auf den Spuren der Kalinago-Indianer und Bad im Emerald Pool

Heute wandeln Sie auf den Spuren der Einheimischen. Im Nordosten der Insel leben noch immer die Kalinago Indianer. Sie lernen die Lebensweise sowie deren Kultur der Kariben von damals und heute anschaulich kennen. Ein Teil des „Nationalwanderwegs“ führt Sie bis ins Museumsdorf Barana Autê. Hier erfahren Sie mehr zur Geschichte, dem Bootsbau und den typischen Flechtarbeiten aus Laruma Gras. Hier verbringen Sie auch Ihr Mittagessen bei grandioser Aussicht. Auf dem Rückweg besuchen Sie den eindrucksvollen Emerald Pool, der inmitten des unberührten Regenwaldes zu einem erfrischenden Bad einlädt. (F/M/-)
Gehzeit: ca. 2 h, 8 km, +/- 200 Hm
Fahrzeit: ca. 3 h

10. Tag Wanderung durch den Morne Trois Pitons-Nationalpark

Heute steht der Morne Trois Pitons-Nationalpark auf dem Programm. Durch dichte Tropenwälder wandern Sie zu den Middleham Falls, wo aus gewaltiger Höhe das Wasser durch den Urwald rauscht. Im Anschluss erkunden Sie außerdem die nicht minder beeindruckenden Trafalgar Falls. Die Zwillingswasserfälle stürzen aus 40 und 20 Metern in die Tiefe. Was könnte schließlich ein schönerer Abschluss sein, als ein Bad in den heißen, dampfenden Schwefelquellen namens „Ti Kwen Glo Cho“. Das gemeinsame Abendessen rundet Ihren erlebnisreichen Tag ab. (F/-/A)
Gehzeit: 3 h, 6 km, +350/-300 Hm
Fahrzeit: ca. 4 h

11. Tag Überfahrt nach Martinique

Heute setzen Sie mit der Fähre über nach Martinique, der letzten Station Ihrer Aktivreise. Sie wohnen hier in einer charmanten, landestypischen Unterkunft über der kleinen Bucht von Tartane, einem kleinen Fischerdorf mit Restaurants und Geschäften. Nur 200 Meter sind es bis zu einem sehr schönen palmengesäumten Strand. Auf einem ersten Spaziergang entlang der Atlantikküste können Sie die romantische Umgebung erkunden. (F/-/-)
Gehzeit: ca. 2 h, 7 km
Fahrzeit: ca. 3 h
Fähre: ab DOM 10.30h an FDF 13.15h

12. Tag Die Schatzbucht

Im Naturreservat der Halbinsel Caravelle wachsen tropische Trockenwälder und Mangroven. Auf der Wanderung lernen Sie diese überraschend andere Seite Martiniques kennen und besuchen die Schlossruine der Barone von Dubuc. (F/-/A)
Gehzeit: ca. 4 h+, 9 km, +/- 100 Hm

13. Tag Freizeittag zum Seele baumeln lassen

Genießen Sie heute einfach die karibische Lebensart und die weißen Sandstrände. Wer möchte, kann auch individuell einen Ausflug unternehmen und mit der Fähre von Fort-de-France zur Küstengemeinde Les Trois-Îlets fahren. Hier lässt es sich in der wunderschönen Bucht Mitan herrlich entspannen oder aber Sie bummeln gemütlich durch den beschaulichen Ortskern. (F/-/-)

14. Tag Der Pelée – Martiniques Gipfel

Mächtig erhebt sich der grüne Kegel des Pelée (1397 m) über die Insel. Beim Aufstieg vom Bergdorf Morne Rouge eröffnen sich Ihnen immer neue, atemberaubende Ausblicke auf die grünen Hügel der Piton du Carbet und die Nordküste. Auf dem Rückweg besuchen Sie eine Rumdestillerie in St. Marie. Erfahren Sie alles über den wahren Schatz der Karibik. Die besten, heißt es, kommen von Martinique. (F/-/A)
Gehzeit: ca. 5 h, 5 km, +/- 800 Hm
Fahrzeit: ca. 4 h

15./16. Tag Rückreise

Genießen Sie den Vormittag am Karibikstrand. Am Nachmittag endet Ihre Gruppenreise mit dem Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Paris und dann weiter zum Ausgangsort. Diesen erreichen Sie am Folgetag. Oder verlängern Sie noch einige Tage. Wir empfehlen Ihnen einige Zusatznächte im Gruppenhotel (Preise auf Anfrage). (F/-/-)
Fahrzeit: ca. 1 h

  • Flughafentransfers
  • Alle Transfers und Ausflüge lt. Programm in Taxis oder privaten Kleinbussen
  • Fährtransfer zwischen den Inseln
  • 14 Übernachtungen in kleinen, stilvollen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC
  • 14x Frühstück, 3x Mittagessen, 6x Abendessen (ab 2020: 7x Abendessen)
  • 9 geführte Wanderungen
  • Ab 2020: Bootsfahrt auf dem Indian River zu Drehplätzen des Films „Fluch der Karibik”
  • Ab 2020: Ausflug ins Museumsdorf der Kalinago-Indianer
  • Besuch einer Rumdestillerie inkl. Verkostung
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Programm
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung

Vorgesehene Reiseleiter

 

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2019
  23.11.19 — 08.12.19 € 2925,- Buchen
Wegen Stornierung wieder 1 Platz frei!! Halbes Dopelzimmer weiblich oder Einzelzimmer // Platz müsste angefragt werden; kontaktieren Sie uns germ!
  Termine 2020
  22.02.20 — 08.03.20* € 2990,- Buchen
Termin zur Karnevalszeit auf den französischen Antillen! Die letzten 2 Plätze sind derzeit reserviert
  24.10.20 — 08.11.20 € 2890,- Buchen
  21.11.20 — 06.12.20 € 2890,- Buchen
  Termine 2021
  20.02.21 — 07.03.21* € 3040,- Buchen
Termin zur Karnevalszeit auf den französischen Antillen!
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

* Hochsaisonzuschlag auf den französischen Antillen zum Karneval!


Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Elisa Seifert

Karibik · Frankreich · Guadeloupe · Dominica · Martinique

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking Erlebnisreise Wasseraktivitäten

Anforderung

  • Gute Kondition und Trittsicherheit für einfache bis mittelschwere Wanderungen auf teils schmalen, unebenen Wegen bei gemäßigtem tropischem Klima sind notwendig. Die Gehzeiten betragen 3 bis max. 6 h (5 bis 13 km); die Höhenunterschiede liegen im Durchschnitt zwischen +/–200 und +/–450 m pro Tag, einmalig +/–900 m. Bei Wind oder Regen erhöht sich der Schwierigkeitsgrad der Wanderungen (z. B. durch aufgeweichte Wege). Wanderstöcke und knöchelhohe Wanderschuhe sind empfehlenswert.

Leistungen (Ab Pointe-à-Pitre, Guadeloupe/an Fort-de-France, Martinique)

  • Flughafentransfers
  • Alle Transfers und Ausflüge lt. Programm in Taxis oder privaten Kleinbussen
  • Fährtransfer zwischen den Inseln
  • 14 Übernachtungen in kleinen, stilvollen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC
  • 14x Frühstück, 3x Mittagessen, 6x Abendessen (ab 2020: 7x Abendessen)
  • 9 geführte Wanderungen
  • Ab 2020: Bootsfahrt auf dem Indian River zu Drehplätzen des Films „Fluch der Karibik”
  • Ab 2020: Ausflug ins Museumsdorf der Kalinago-Indianer
  • Besuch einer Rumdestillerie inkl. Verkostung
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Programm
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 580,–
  • Flug an Pointe-à-Pitre/ab Fort-de-France ab € 800,– inkl. Tax bei uns buchbar
  • Rail&Fly-Ticket: € 75,–
  • Optionale Ausflüge (vor Ort zubuchbar):
    • Bootsfahrt Mangrovenküste Grand Cul du Sac (ca. € 40,–)
    • Bootsfahrt auf dem Indian River zu Drehplätzen des Films „Fluch der Karibik” (ca. € 20,–) (ab 2020 inklusive)

Zusatzausgaben

  • Internationale Fluganreise
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Dominica: EU-Bürger benötigen ein Reisepass, der bei der Ausreise noch 6 Monate gültig ist. Ein Visum ist aktuell nicht erforderlich.

Guadeloupe und Martinique gehören zu Frankreich. Ein Visum ist für diese Inseln nicht notwendig.

Hinweise

Programmänderungen
Der Reiseverlauf kann aus klimatischen oder wichtigen organisatorischen Gründen abgeändert werden.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/ANT01

Reiseletier: XYZ

Sebastian lebt seit vielen Jahren auf Dominica, der Insel, die wir auf unserem Inselhopping in der Karibik als zweites besuchen. Als erfahrener Wanderführer besitzt er die offizielle Zulassung vom nationalen Tourguide-Trainingsprogramm. Dies stellt sicher, dass er Kenntnisse in erster Hilfe besitzt und sich bestens in der örtlichen Geografie, Flora und Fauna auskennt. Neben Deutsch spricht er außerdem fließend Englisch und Französisch und freut sich, Sie auf seiner Insel begrüßen zu dürfen.

×
Karte: Zu Fuß durch Guadeloupe, Dominica und Martinique ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum