Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Skierlebnis im Sami-Land

8 Tage Pulkatour von Hütte zu Hütte im größten Nationalpark Finnlands

  • Mit Ski und Pulka unterwegs im Nationalpark Lemmenjoki

    Mit Ski und Pulka unterwegs im Nationalpark Lemmenjoki 

  • In der Abgeschiedenheit des Nationalparks finden Sie Ruhe – und Rentiere!

    In der Abgeschiedenheit des Nationalparks finden Sie Ruhe – und Rentiere!  

  • In Pulkas wird das Gemeinschaftsgepäck gezogen

    In Pulkas wird das Gemeinschaftsgepäck gezogen 

  • Oft führt die Tagesstrecke am Fluss Lemmenjoki entlang

    Oft führt die Tagesstrecke am Fluss Lemmenjoki entlang 

  • Die Pulkas ziehen Sie immer abwechselnd

    Die Pulkas ziehen Sie immer abwechselnd 

  • Wie baut man ein Schnee-Iglu? Das werden Sie auch lernen – und Spaß dabei haben!

    Wie baut man ein Schnee-Iglu? Das werden Sie auch lernen – und Spaß dabei haben!  

  • In den Wildnishütten gibt es zwar keinen Strom, jedoch eine schöne urige Stimmung

    In den Wildnishütten gibt es zwar keinen Strom, jedoch eine schöne urige Stimmung 

  • In Ihrer ersten Unterkunft gibt es noch Strom und natürlich auch eine Sauna!

    In Ihrer ersten Unterkunft gibt es noch Strom und natürlich auch eine Sauna!  

  • Trinkpause! Wasser ist hier so sauber, dass es direkt aus den Quellen getrunken werden kann – wenn Sie welche unter dem Schnee und Eis finden

    Trinkpause! Wasser ist hier so sauber, dass es direkt aus den Quellen getrunken werden kann – wenn Sie welche unter dem Schnee und Eis finden 

  • Ab und an kann auf Motorschlittentrails gewandert werden

    Ab und an kann auf Motorschlittentrails gewandert werden 

  • Mit den Schneeschuhen geht es am dritten Tag auf den höchsten Fjäll des Nationalparks

    Mit den Schneeschuhen geht es am dritten Tag auf den höchsten Fjäll des Nationalparks 

  • Die Polarlichter können wir leider nicht dazu buchen, aber mit etwas Glück werden Sie welche bewundern können

    Die Polarlichter können wir leider nicht dazu buchen, aber mit etwas Glück werden Sie welche bewundern können 

  • ... und hoffentlich auch einige „ablichten” können

    ... und hoffentlich auch einige „ablichten” können 

  • Die Landschaften im Nationalpark Lemmenjoki bieten wunderschöne Fotomotive

    Die Landschaften im Nationalpark Lemmenjoki bieten wunderschöne Fotomotive 

  • Ideale Tour für Ersterfahrung oder als Vorbereitung auf anspruchsvolle Expedition
  • Mit Backcountry-Ski und Pulka die Abgeschiedenheit der lappländischen Wildnis genießen
  • Übernachtungen in Wildnishütten
  • Survivaltipps für den Winter – wie baut man einen Schnee-Iglu?
  • Zu Gast bei einer samischen Familie

Diese Reise führt Sie nach Lappland, weit nördlich vom Polarkreis – in den größten Nationalpark Finnlands, den Lemmenjoki. Die Region liegt selbst nördlicher als Island!

Best of Lapland

Hier erleben Sie das Beste von Lappland: urige Wildnishütten, die nur per Holzofen geheizt werden, uralte majestätische Nadelbaumwälder, pure Stille, beeindruckende und endlos weiße Fjälllandschaften sowie samische Traditionen. Ihre Skiwanderung beginnt und endet bei einer samischen Familie. Sie wohnen die erste und letzte Nacht in wunderschönen Blockhütten mit eigener Sauna. Von Ihren Gastgebern erfahren Sie vieles über Kultur und Geschichte der Samen und können deren Haus-Rentiere direkt vor der Tür begrüßen.

Skiwandern im Winterwunderland

Sie packen Ihre Rucksäcke und Pulkas und legen los: Sechs Tage (ski-)wandern Sie querfeldein in unberührten Wäldern und erkunden Fjällgebiete. Ihr Gepäck ziehen Sie abwechselnd in Pulkas. Zudem erweitern Sie ganz nebenbei Ihre Survival-Fähigkeiten im Winter: Sie bauen u. a. ein Schnee-Iglu und können auch darin schlafen ... wenn Sie möchten.

Ihr Wintererlebnis im Sami-Land wird hoffentlich durch Polarlichter gekrönt.

1. Tag Sa Anreise nach Ivalo (Flughafen); Sammeltransfer um 18:30 Uhr in den Samenhof
2. Tag So Skitour zur 1. Wildnishütte
3. Tag Mo Ski- und Schneeschuhwanderung auf den höchsten Fjell des Nationalparks
4. Tag Di kurze Skitour zur 2. Wildnishütte
5. Tag Mi Skitour rund um Ihre Wildnishütte sowie Schnee-Iglu bauen
6. Tag Do Skitour zurück zur ersten Wildnishütte
7. Tag Fr Skitour zum Samenhof und Abschluss-Sauna
8. Tag Sa Abreise von Ivalo
» zum Detailverlauf

1. Tag: Anreise nach Ivalo
Willkommen in Lappland! Der Sammeltransfer vom Flughafen Ivalo geht um 18:30 Uhr. Wenn Sie mit dem Lufthansa Direktflug aus Frankfurt nach Ivalo fliegen, landen Sie bereits um 13:50 Uhr in Ivalo. Sie müssen dann bis zum Abend auf den Transfer warten. Ihr Guide wird Sie am Flughafen in Empfang nehmen; danach begeben Sie sich auf den Sammeltransfer (ca. 1,5 h) zur ersten Unterkunft. Ihr Gastgeber ist eine samische Familie, die schon seit vielen Generationen hier wohnt. Zur Einstimmung auf Ihr Lapplanderlebnis gehen Sie in die Sauna und genießen danach das Willkommensessen. Übernachtung in Blockhütten (bis 4 Personen im Zimmer), die auch jeweils eine eigene Sauna haben.  (-/-/A)
Skiwanderstrecke: 17 km

2. Tag: Skitour zur 1. Wildnishütte
Ab in die Wildnis! Nach dem Frühstück prüfen Sie Ihr Gepäck. Nicht benötigte Dinge können bis zum Reiseende in der Unterkunft gelassen werden. Dann werden die Pulkas und Rucksäcke gepackt, die Skier angeschnallt, und Sie beginnen Ihre Skiwanderung auf den Spuren des Guides.  Wenn dies Ihre erste Skiwanderung mit Pulka ist, haben Sie genügend Zeit, sich daran zu gewöhnen. Der Guide steht Ihnen immer bei Unsicherheiten zur Seite. Sie folgen dem Lauf des Flusses Lemmenjoki ohne nennenswerte Höhenunterschiede. Mittagspause wird an einer Feuerstelle gemacht, und am Nachmittag erreichen Sie das Tagesziel: eine Wildnishütte. Diese wird mit einem Holzofen geheizt, die Kerzen werden angezündet, und es wird Wasser entweder vom Bach geholt bzw. es wird Schnee geschmolzen. Gemeinsam richten Sie sich gemütlich in Ihrer Hütte ein und kochen das Abendessen. Wer möchte, kann auch im Zelt schlafen. (F/M/A)
Skiwanderstrecke: 17 km

3. Tag: Ski- und Schneeschuhwanderung auf den höchsten Fjell des Nationalparks
Nach dem Frühstück werden wieder Rucksäcke und Pulkas gepackt, und Sie setzen Ihre Skiwanderung fort. Das erste Tagesziel, der mit 600 m höchste Fjäll des Nationalparks, wird nach 5 km erreicht. Hier tauschen Sie die Skier in Schneeschuhe, und mit diesen erklimmen dann den Fjäll. Zurück am Fuß des Fjälls bereiten Sie Ihre Übernachtung in einer Kota (eine 6-eckige Holzhütte, bestehend aus nur einem Raum) vor und kochen gemeinsam das Abendessen. Die Feuerstelle in der Mitte der Hütte wird Sie die ganze Nacht über wärmen. (F/M/A)
Skiwanderstrecke: 12 km

4. Tag: Kurze Skitour zur 2. Wildnishütte
Heute skiwandern Sie nur 5 km, und diese weitestgehend bergab. In der nächsten Wildnishütte gibt es sogar eine Sauna in einem zusätzlichen Gebäude. Gleich nach Ihrer Ankunft werden Sie diese anheizen, um anschließend ausgiebig zu saunieren ... ohne natürlich das Schneebaden zu vergessen. An diesem Tag haben Sie auch Zeit, das Schnee-Iglubauen für die folgende Übernachtung vorzubereiten, und am Abend kochen Sie gemeinsam das Abendessen. (F/M/A)
Skiwanderstrecke: 5 km

5. Tag: Skitour rund um Ihre Wildnishütte sowie Schnee-Iglu bauen
Nach dem Frühstück bauen Sie gemeinsam mit Ihrem Guide ein Schnee-Iglu und lernen viele andere Survival-Tricks. Später wandern Sie ohne Pulkas auf die umgebenden Fjälls und holen sich Appetit für das Abendessen. Zurück an der Wildnishütte, wird natürlich die Sauna eingeheizt, es wird sauniert und zu Abend gegessen. Heute kann jeder, der möchte, in einem Schnee-Iglu schlafen; die Hütte steht jedoch ebenfalls zum Schlafen zur Verfügung. (F/M/A)
Skiwanderstrecke: 5 km

6. Tag: Skitour zurück zur ersten Wildnishütte
Diese Strecke wird die anspruchsvollste der gesamten Skiwanderung. Der Weg führt durch Tiefschnee auf Fjälls, und es wird keine anderen Spuren, Loipen oder Trails geben außer den Ihren. Unterwegs nehmen Sie sich dennoch auch Zeit, den Erzählungen des Guides zu lauschen und weitere Wildnisfähigkeiten zu erlernen. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Wildnishütte, in der Sie bereits zu Beginn der Reise übernachtet haben. (F/M/A)
Skiwanderstrecke: 13 km

7. Tag: Skitour zum Samenhof und Abschluss-Sauna
Wieder in der Zivilisation, skiwandern Sie heute auf den Motorschlittentrails zurück zu Ihrem ersten Gastgeber, der samischen Familie. Die Hausrentiere sind neugierig auf Ihre Geschichten von der Tour, und während die Sauna wohlig warm wird, können Sie die Rentiere füttern und streicheln. Freuen Sie sich auf die Abschlusssauna und das Abschiedsessen mit vielen lappischen Spezialitäten, bevor Sie in den Blockhütten übernachten. (F/M/A)  
Skiwanderstrecke: 17 km

8. Tag: Abreise von Ivalo
Nach dem Frühstück fährt der Sammeltransfer zum Flughafen Ivalo. Sie werden gegen 12 Uhr am Flughafen sein. Bitte beachten Sie, dass es eine entsprechende Wartezeit bis 15 Uhr am Flughafen gibt, wenn Sie den Lufthansa-Direktflug nach Frankfurt gebucht haben. (F/-/-)

Leistungen (Ab/an Flughafen Ivalo)

  • Bei Anreise Sammeltransfer im Kleinbus vom Flughafen Ivalo um ca. 18:30 Uhr bzw. bei Abreise geplante Ankunft am Flughafen Ivalo um ca. 12:00 Uhr
  • 2 Übernachtungen in einer Blockhütte im 4-Bett-Zimmer mit Sauna und DU/WC, 4 Übernachtungen im Mehrbettzimmer in Wildnishütten ohne Strom und fließend Wasser (Toilette außerhalb), 1 Übernachtung im Kota (Rundhütte) ohne Strom und fließend Wasser (Toilette außerhalb)
  • Es wird ein Zelt mit transportiert; es kann auch im Zelt geschlafen werden.
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen (die Mahlzeiten bestehen aus Camping-Trockenspeisen, welche mit heißem Wasser zubereitet werden)
  • 6 geführte Skiwanderungen lt. Programm
  • 1 geführte Schneeschuhwanderung lt. Programm
  • Kurs: Iglu-Bau, Survivaltipps für den Winter
  • Bereitstellung der Backcountry-Ski mit Riemenbindung (passen zu normalen Winterschuhen, spezielle Skischuhe werden daher nicht benötigt) und Stöcke; Rucksäcke und Pulka für das Gepäck und mitgeführte Ausrüstung; Schlafsack; Bettwäsche und Hüttenmatratzen
  • Örtlicher Englisch sprechender, erfahrener Wildnisguide (an einigen Terminen ist auch ein Deutsch sprechender Guide möglich)

Vorgesehene Reiseleiter

 

Teilnehmerzahl: mind. 1 bis max. 8
  Termine 2020
  26.12.20 — 02.01.21 € 1290,- Buchen
  Termine 2021
  02.01.21 — 09.01.21 € 1290,- Buchen
  13.02.21 — 20.02.21 € 1290,- Buchen
  20.02.21 — 27.02.21 € 1290,- Buchen
  13.03.21 — 20.03.21 € 1290,- Buchen
  20.03.21 — 27.03.21 € 1290,- Buchen
  27.03.21 — 03.04.21 € 1290,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Miia Kajander

Feedback unserer Reisegäste

Ein schönes Feedback von unseren Reisegästen, die im März 2019 auf dieser Reise waren:

Liebe Frau Kajander, wir sind nun wohlbehalten wieder von unserer Reise + Verlängerung zurück und wollten uns herzlich für die wundervollen Tage bedanken! Alles war super organisiert und wird uns unvergesslich bleiben!

Was wir von Kimmo (Reiseleiter) gelernt haben:
Zuallererst dass es für die meisten Dinge im Leben nie zu spät ist, z.B. bei -20 Grad im Zelt zu schlafen und nicht zu erfrieren, im Iglu zu schwitzen, Nordlichter zu sehen!
Dann auch ( Auswahl!):
wie aus einem Schneehaufen - dem größten überhaupt in deutscher Gründlichkeit aufgeschichtet!- überhaupt ein Iglu wird, Eisloch bohren, Feuer machen, man Tee mit reinem Schnee auf Trinktemperatur abkühlen kann, finnische Geschichte, deutsche Geschichte, finnisch/ deutsche Geschichte und vor allem wie wichtig es ist, einen guten und erfahrenen Guide mit perfekter Planung und Ausrüstung bei einer solchen Reise dabei zu haben!
Danke lieber Kimmo für die unvergesslichen Erlebnisse!
Elisabeth und Tilo aus Dresden

 

Unsere erste Gruppe hat umgeben von wunderschönen Landschaften das neue Jahr 2018 über 300 km nördlich des Polarkreises begrüßen können. Hier einige Eindrücke von unseren Kunden Christoph Oehlmann: 

Joose war ein ausgezeichneter Wildnis-Guide. Immer lustig unterwegs und hat uns einiges über die Wildnis erzählen und beibringen können. Bei der Reise hatten wir das Glück das ein zweiter Finne (Jani) als "Guide" mit dabei war. Fazit: Top Reiseleitung, wunderschöne Winterlandschaft, abgeschiedene Wildnis und wunderschöne Eindrücke durch die Polarnächte.  

 

Finnland

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Winterreisen Skilanglauf Schneeschuh
Nördlich des Polarkreises

Anforderung

  • Gute bis sehr gute Kondition ist für diese Tour unerlässlich, gute Skilanglauf- oder erste Skitourenerfahrung sind von Vorteil. Es wird querfeldein gelaufen, im besten Fall in den Spuren des Vordermannes.
  • Während der Skitour wird in einfachen Wildnishütten mit nur einem Schlafraum übernachtet, z. T. auch mit anderen Skilangläufern/-wanderern. Es wird ein Zelt mitgeführt, in dem ebenfalls geschlafen werden kann.
  • Teamgeist ist bei dieser Reise sehr wichtig, da alle Arbeiten wie Pulka ziehen, Ofen heizen, Wasser holen und Kochen von den Teilnehmern gemeinschaftlich erledigt werden.
  • Schlafsack, Pulka, Backcountry-Ski und Stöcke werden bereitgestellt. Für die Skier werden keine Skischuhe benötigt, da die Bindung universell für reguläre Winterschuhe ausgelegt ist. Achten Sie auf warme, robuste und eingelaufene Winterschuhe.
  • Die Reise ist gut geeignet als Übungstour für Skiexpeditionen.

Leistungen (Ab/an Flughafen Ivalo)

  • Bei Anreise Sammeltransfer im Kleinbus vom Flughafen Ivalo um ca. 18:30 Uhr bzw. bei Abreise geplante Ankunft am Flughafen Ivalo um ca. 12:00 Uhr
  • 2 Übernachtungen in einer Blockhütte im 4-Bett-Zimmer mit Sauna und DU/WC, 4 Übernachtungen im Mehrbettzimmer in Wildnishütten ohne Strom und fließend Wasser (Toilette außerhalb), 1 Übernachtung im Kota (Rundhütte) ohne Strom und fließend Wasser (Toilette außerhalb)
  • Es wird ein Zelt mit transportiert; es kann auch im Zelt geschlafen werden.
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen (die Mahlzeiten bestehen aus Camping-Trockenspeisen, welche mit heißem Wasser zubereitet werden)
  • 6 geführte Skiwanderungen lt. Programm
  • 1 geführte Schneeschuhwanderung lt. Programm
  • Kurs: Iglu-Bau, Survivaltipps für den Winter
  • Bereitstellung der Backcountry-Ski mit Riemenbindung (passen zu normalen Winterschuhen, spezielle Skischuhe werden daher nicht benötigt) und Stöcke; Rucksäcke und Pulka für das Gepäck und mitgeführte Ausrüstung; Schlafsack; Bettwäsche und Hüttenmatratzen
  • Örtlicher Englisch sprechender, erfahrener Wildnisguide (an einigen Terminen ist auch ein Deutsch sprechender Guide möglich)

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Anreise nach Ivalo mit Finnair-Flug:
    ab/an Berlin/Tegel, Frankfurt/Main, Hamburg, München, Düsseldorf, Hannover, Prag ab € 550,– inkl. Tax
  • Anreise nach Ivalo vom 21.12.19–28.03.20 Lufthansa-Direktflug:
    ab/an Frankfurt/Main möglich
  • Flughafentransfers außerhalb der Sammeltransfer-
    zeiten
  • Winterschuhe für die Backcountry-Ski € 40,–
    Bitte teilen Sie uns Ihre Schuhgröße bei Buchung mit.

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 1 bis max. 8
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Die Einreise nach Finnland ist für EU-Bürger mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass möglich. Die Gültigkeit des Reisedokumentes muss den Ausreisetag beinhalten.

Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Coronavirus: aktueller Hinweis zu den Einreisebestimmungen

Durch die gegenwärtigen Gesamtumstände rund um die Corona-Pandemie werden in diesem Jahr Länder/Regionen ihre Einreisebestimmungen für Personen, die sich in der zurückliegenden Zeit in vom Corona-Virus betroffenen Ländern aufgehalten bzw. dort ihren Wohnsitz haben, zu jedem Zeitpunkt anpassen. Dies macht es schwierig, Ihnen eine immer tagesaktuelle und verlässliche Übersicht über die Einreisebestimmungen bereitzustellen. Wir empfehlen Ihnen daher, Kontakt zum jeweils zuständigen Reiseexperten aufzunehmen oder sich regelmäßig über die Einreisebestimmungen Ihres Reiselandes/Ihrer Zielregion zu informieren (Auswärtiges Amt, Internet, etc.).

FAQ

Soll ich meine Ski mitbringen?
Nur wenn Sie Backcountry-Ski haben. Mit normalen Loipenski können Sie die Skiwanderung nicht bewältigen. ...» mehr

Soll ich meine Ski mitbringen?

Nur wenn Sie Backcountry-Ski haben. Mit normalen Loipenski können Sie die Skiwanderung nicht bewältigen.

Wie sind die Ski?

Es werden Backcountry-Ski verwendet mit einer Bindung, die unkompliziert, sehr stabil und höchst flexible ist und die sich mit fast jedem Stiefel kombinieren lässt! Daher werden keine Skischuhe benötigt! Durch das einfach zu bedienende Ratschenverschlussystem passt die Bindung für alle Stiefel mit einer Sohlenlänge zwischen 24–38 cm, egal ob Wander- oder Winterstiefel! Die solide Flexplatte lässt sich in der Länge anpassen, schafft einen guten Übergang zum Ski und ist besonders stabil.

Hinweise

Einzelzimmer:

Bei dieser Reise ist keine Einzelzimmer-Buchung möglich!

Anreisehinweis:

Bitte beachten Sie, dass der Sammeltransfer vom Flughafen Ivalo am Anreisetag passend zum Flug geht, der um 18:20 Uhr landet. Bei Buchung des Lufthansa-Fluges ist mit einer Wartezeit am Flughafen zu rechnen, denn der Lufthansa-Flug landet bereits um 14:30 Uhr.   

Bei der Rückreise geht der Sammeltransfer zum Flughafen Ivalo passend zum Flug, der um 13:55 Uhr abfliegt.  Der Finnair-Flug nach Helsinki startet um 13:55 Uhr, der Lufthansa-Flug nach Frankfurt um 15:35 Uhr.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN41

Reiseletier: XYZ

Joose ist der untypischste Finne überhaupt: er hat braune Augen und er redet ununterbrochen! Über schweigsame Finnen hat er noch nie was gehört. Auch gut so, denn mit seinem breitgefächerten Wissen kann er viel über seine Heimat erzählen: über die Natur, Phänomene, Land und Leute. Durch seine unzähligen privaten Reisen, sowohl im Winter als auch im Sommer, kennt er sich in den Nationalparks in Finnisch- und Schwedisch-Lappland bestens aus und damit stand für ihn schnell auch fest, dass er das auch anderen Menschen nahebringen möchte. Gesagt, getan, und so machte Joose vor einigen Jahren sein Hobby zum Beruf, kündigte seinen Job, absolvierte eine Ausbildung zum Wildnisguide und gründete seine eigene kleine Firma. Mit Joose sind Sie in besten Händen: über Tipps zur Ausrüstung bis zum Kochen kann er alles!

×
Reiseletier: XYZ

Sicherheitsbewusst aber abenteuerlustig macht Kimmo aus jeder Tour ein unvergessliches Wildniserlebnis. Mit einem halben Jahrhundert Lebenserfahrung, vielen Qualifikationen im Outdoor-Bereich und Hintergrund im Journalismus hat er mehr als genug Fähigkeiten und Wissen um seine Gäste in jeder Situation zuverlässig und umsichtig zu begleiten. Im Allgemeinen legt Kimmo trotz seiner witzigen Sprüche viel Wert auf die Zutaten einer guten Atmosphäre: Gute Umgangsformen und Aufmerksamkeit werden bei ihm auch im Wildnis groß geschrieben, damit jeder sich stets gut aufgehoben und sicher fühlen kann. Außer in Finnisch Lappland führt Kimmo lange Wandertouren auch auf Spitzbergen, in Grönland, in Russland und in Schottland. Relevante Zertifikate: Wildnisguide (Finnland), ACMG Assistant Hiking Guide (Kanada), Wilderness First Responder. Sprachen: Finnisch, Deutsch, Englisch

×
Karte: Skierlebnis im Sami-Land ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum