Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie | 🗺 Aktuell mit uns bereisbare Länder
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Schneeschuhwandern in Ostfinnland

7 Tage Mit Schneeschuhen in wilder Taiga mit Blockhausübernachtung

  • Ostfinnland: ein perfekter Ort, um die friedliche Natur zu genießen

    Ostfinnland: ein perfekter Ort, um die friedliche Natur zu genießen 

  • Die Strecken gehen bergauf und bergab, wobei es keine langen Auf- bzw. Absteigen gibt

    Die Strecken gehen bergauf und bergab, wobei es keine langen Auf- bzw. Absteigen gibt 

  • Die täglichen Strecken von ca. 6 Stunden werden meist im tiefen Pulverschnee gewandert

    Die täglichen Strecken von ca. 6 Stunden werden meist im tiefen Pulverschnee gewandert 

  • Kaffeepause muss schon sein! Tee gibt es natürlich auch ...

    Kaffeepause muss schon sein! Tee gibt es natürlich auch ...  

  • Sie haben es nicht eilig und haben reichlich Zeit, Fotopausen einzulegen

    Sie haben es nicht eilig und haben reichlich Zeit, Fotopausen einzulegen 

  • In den wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwälder ist es wahrscheinlicher, auf  ein Rentier als auf Menschen zu treffen

    In den wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwälder ist es wahrscheinlicher, auf ein Rentier als auf Menschen zu treffen 

  •  

  • Krönung der Reise: Polarlichter!

    Krönung der Reise: Polarlichter!  

  • Schneeschuhwandern in der Abgeschiedenheit: Natur und Stille genießen!
  • Touren meist im tiefen Pulverschnee
  • Übernachtungen in einfachen, aber sehr gemütlichen Holzhütten mit Sauna
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Den jüngsten Nationalpark Finnlands, Hossa, kennenlernen

Stand: 24.09.20

Ab dem 19.09.2020 dürfen Touristen aus Ländern wieder einreisen, in denen maximal 25 neue Fallzahlen pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen gemeldet wurden.

Da die Fallzahlen in Deutschland aktuell über diesen Grenzwert liegen, werden ab 28.09.2020 die Einreisebeschränkungen für Deutsche wiederhergestellt.

Aus Ländern, in denen der Wert über 25 liegt (wie aktuell in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich), darf ab dem 23.11. eingereist werden, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt, der maximal 72 Stunden alt ist. Nach dem Infektionsschutzgesetz kann eine Quarantäne angeordnet werden. Diese Quarantäne kann durch einen zweiten Corona-Test vor Ort wieder aufgehoben werden, frühestens jedoch nach 72 Stunden.

Erst nach einer Übergangszeit vom 1.10.–22.11., in der notwendige Gesetzesänderungen vorgenommen und die Testkapazitäten ausgebaut werden, ist dieser zweite Corona-Test vor Ort möglich. 

Bei einem Aufenthalt von unter 72 Stunden wird ein zweiter Corona-Test nicht gefordert. Somit entfallen die zweiten Tests bei Charterflügen, bei denen Gäste maximal 3 Tage vor Ort sind. 

Die finnische Regierung bewertet die aktuelle Situation wöchentlich. 

Finnland - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Aus den EU- und Schengen-Staaten, dem Vatikan, Großbritannien sowie Australien, Kanada, Georgien, Japan, Neuseeland, Ruanda, Südkorea, Thailand, Tunesien und Uruguay darf teilweise wieder eingereist werden. Voraussetzung zur Einreise ist, dass in den erlaubten Ländern innerhalb der letzten 14 Tage nicht mehr als 25 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner vorlagen. Eine Übersicht hierzu finden Sie unter folgendem Link: https://www.raja.fi/current_issues/guidelines_for_border_traffic
  • Reisende, die sich innerhalb der letzten zwei Wochen vor Einreise nach Finnland außerhalb der erlaubten Staaten aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen bis hin zu Einreiseverweigerungen rechnen. Dies gilt ebenso für alle Reisenden aus den erlaubten Ländern mit mehr als 25 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Diesbezüglich wurden jedoch ab dem 23.11.2020 Lockerungsmaßnahmen angekündigt. Ab diesem Zeitpunkt sollen Personen aus diesen Ländern ebenfalls einreisen dürfen, wenn sie einen negativen COVID-Test, nicht älter als 72 Stunden, vorweisen können und sie sich auch nicht länger als 72 Stunden in Finnland aufhalten. Im Rahmen von Gruppenreisen soll die Testpflicht jedoch entfallen, sofern die Reise ebenfalls nicht mehr als 72 Stunden dauert. Bei längeren Reiseaufenthalten müssen Reisende aus Ländern mit mehr als 25 Fällen pro 100.000 Einwohner mit weiterführenden Test- oder Quarantänemaßnahmen rechnen. Bitte beachten Sie, dass Reisen aus anderen als den oben genannten Staaten weiterhin nicht zu touristischen Zwecken erlaubt sein werden, unabhängig von deren Infektionslage

Vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet
  • Bars: geöffnet
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Maskenpflicht: nein
  • Versammlungsverbot: ab 50 Personen
  • Abstandsregeln: 1 bis 2 Meter
  • App (empfohlen): https://koronavilkku.fi/en/

Die wilde Taiga Ostfinnlands in der Region Kainuu ist ein perfekter Ort, um eine mehrtägige Schneeschuhwanderung zu unternehmen. In diesem abgeschiedenen Gebiet wandern Sie auf Schneeschuhen durch weiße Wälder, über zugefrorene Seen und entlang der von der letzten Eiszeit geformten Osern. Die Route führt großteils durch den Nationalpark Hossa, wo Sie wahrscheinlicher auf Rentiere als auf andere Menschen treffen.

Durch Taigawälder stapfen

Die täglichen Strecken von ca. 6 Stunden werden meist im tiefen Pulverschnee gewandert. Nur bei einem Teil der Strecke gehen Sie auf festen Wegen. Das Gelände variiert mit vielen kurzen An- und Abstiegen. Erfahrung im Schneeschuhwandern ist nicht erforderlich, jedoch ist eine gute körperliche Verfassung erwünscht und sehr von Vorteil.
Die Taigawälder bieten Lebensraum für viele Tiere wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind und man sie deshalb nur selten zu Gesicht bekommt.

Einfaches Hüttenleben

Die Unterbringung erfolgt in einem einfachen Blockhaus entweder im Doppelzimmer oder im 4-Bett-Zimmer und in zwei einfachen Wildnishütten im Mehrbettzimmer. In den Wildnishütten gibt es keinen Strom und kein fließendes Wasser, dafür aber einen urgemütlichen Holzkamin und natürlich eine Sauna. Zwischen den Saunagängen kann man stets ein "Schneebad", an einigen Tagen sogar ein Bad im Eisloch zur Abkühlung wagen.
Genießen Sie Finnlands urige Abgeschiedenheit!

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

17.01.2021: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

18.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

19.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

20.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

21.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

22.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

23.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

24.01.2021: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

25.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

26.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

27.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

28.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

29.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

30.01.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

31.01.2021: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

01.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

02.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

03.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

04.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

05.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

06.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

07.02.2021: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

08.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

09.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

10.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

11.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

12.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

13.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

14.02.2021: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

15.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

16.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

17.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

18.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

19.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

20.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

21.02.2021: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

22.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

23.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

24.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

25.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

26.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

27.02.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

28.02.2021: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

01.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

02.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

03.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

04.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

05.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

06.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

07.03.2021: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

08.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

09.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

10.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

11.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

12.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

13.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der Ankunft am Flughafen Kuusamo werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen, und Sie fahren zu Ihrer ersten Unterkunft, ein Blockhaus mitten im Wald. Hier verbringen Sie die ersten drei Nächte. Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

Transferzeit: ca. 1 h

14.03.2021: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Schneeschuhwanderns ist es Zeit, zum ersten Tagesausflug aufzubrechen. Dieser führt Sie an Russischen Grenze. Sie wandern die ersten Kilometer durch eine schmale Schlucht und danach meist über Seen, bis Sie die Grenzzone erreichen. Danach folgen Sie dem Grenzbereich, dessen Betreten strengstens verboten ist, mit etwas Distanz noch einige Kilometer südwärts. Am Abend – nach dem Schneeschuhwandern in der Kälte – ist es sehr angenehm, sich in der Sauna am Seeufer aufzuwärmen und zu entspannen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

15.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Heute ist es Zeit für einen Blick in die Geschichte: Ziel ist der„bunte Felsen“. Die Felsenmalereien, die Sie dort bestaunen können, sind bis zu 4000 Jahre alt. Nach einem Transfer beginnt das Schneeschuhvergnügen. Das Mittagessen nehmen Sie in der Nähe der Felsmalereien ein; der Kaffee wird über offenem Feuer gekocht, und dazu gibt es belegte Butterbrote. Am Nachmittag kehren Sie zur Blockhütte zurück.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; da. 6 h

16.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Die heutige Route führt Sie durch schneeweiße Wälder und entlang eines Bergrückens zwischen zwei zugefrorenen See. In dem wunderschön verschneiten Kiefern-, Fichten- und Birkenwald ist es wahrscheinlicher, auf Rentiere als auf Menschen zu treffen. Nach etwa 6 h auf Schneeschuhen erreichen Sie die Hütten, in denen Sie die nächste Nacht verbringen.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 7 km; ca. 6 h

17.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Erneut werden Sie auf Schneeschuhen entlang der Bergrücken und Seen wandern. Der umliegende Wald bietet Lebensraum für viele Tiere, wie Elche, Wölfe, Luchse und Hasen, die oft scheu und wahre Meister der Tarnung sind. Deshalb bekommt man sie auch nur selten zu Gesicht bekommt. Auf halber Strecke gibt es Mittagessen am Lagerfeuer einer Schutzhütte, und am Nachmittag erreichen Sie dann einen See, an dessen Ufer sich die letzte Wildnishütte dieser Tour befindet.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 8 km; ca. 6,5 h

18.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer ohne Bad.

Die letzte Schneeschuhwanderung führt zurück zum Ausgangspunkt. Dem Bergrücken folgend, erreichen Sie zunächst das Hossa-Besucherzentrum, wo Sie sich eine sehenswerte Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart dieses Gebietes anschauen können. Die Tour endet an dem Blockhaus, wo Sie auch Ihre erste Nacht verbracht haben. Am Abend werden Sie noch die Hossa-Rentierfarm besuchen und dort diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennenlernen. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm gereicht.

Schneeschuhwanderstrecke: ca. 5 km, ca. 4 h

19.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kuusamo.

20.03.2021: Mahlzeiten: Frühstück.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 1 bis max. 13
  Termine 2021
  17.01.21 — 23.01.21 € 940,- Buchen
  24.01.21 — 30.01.21 € 940,- Buchen
  31.01.21 — 06.02.21 € 940,- Buchen
  07.02.21 — 13.02.21 € 940,- Buchen
  14.02.21 — 20.02.21 € 940,- Buchen
  21.02.21 — 27.02.21 € 940,- Buchen
  28.02.21 — 06.03.21 € 940,- Buchen
  07.03.21 — 13.03.21 € 940,- Buchen
  14.03.21 — 20.03.21 € 940,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Miia Kajander

Finnland

Übernachtung in Hütte Winterreisen Schneeschuh

Anforderung

  • Es ist gute Kondition erforderlich. Die Tagestouren dauern ca. 6 Stunden. Im tiefen Neuschnee zu laufen, ist anstrengend und dauert länger. Bei wenig Neuschnee und etwas befestigten Strecken läuft man schneller. Es können auf Wunsch der Teilnehmer auch längere Strecken gegangen werden. Die Routen führen bergauf und bergab, wobei es keine langen Auf- bzw. Absteigen gibt.
  • Das Hauptgepäck wird mit Motorschlitten transportiert, und jeder trägt nur seinen Tagesrucksack.
  • Es ist wichtig und eine Voraussetzung für die Tour, gute und warme Winterstiefel , die einen längeren Schaft haben, mitzubringen.
  • Bei rechtzeitiger Anmeldung ist das Ausleihen von Schneeschuhen und Stöcken gegen eine Gebühr von
    € 40,– möglich.

Leistungen (ab/an Flughafen Kuusamo)

  • Flughafentransfers im Kleinbus lt. Programm (Sammeltransfer vom Flughafen Kuusamo gegen
    22:00 Uhr bzw. bei Abreise geplante Ankunft am Flughafen Kuusamo gegen 12:30 Uhr)
  • 3 Übernachtungen im Blockhaus im 2- bzw. 4-Bett-Zimmer, Dusche/WC auf dem Gang;
    3 Übernachtungen in einfachen, beheizbaren Wildnishütten im Mehrbettzimmer (Toilette und Sauna mit Waschmöglichkeit außerhalb)
  • 6x Frühstück, 5x Mittagessen, 6x Abendessen
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • 5 x Sauna; 3 x Möglichkeit zum Eisschwimmen
  • Örtliche Englisch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • An- und Abreise Kuusamo mit Finnair-Flug
    ab/an Berlin/Tegel, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Frankfurt/Main, München ab € 480,– inkl. Tax
  • An- und Abreise Kuusamo mit Lufthansa-Direktflug
    ab Frankfurt/Main ab € 410,– inkl. Tax
    (nur in der Zeit vom 02.01.2021–27.03.21 möglich)
    Bitte beachten: Da der Lufthansa-Flug immer nur samstag geht, ist eine Zusatzübernachtung nach der Reise in Kuusamo notwendig. Gern vermitteln wir Ihnen diese. Bei einer Verlängerungsnacht im Hotel sind Flughafentransfers nicht inkludiert.
  • Verleih von Schneeschuhen/Wanderstöcken: € 40,–
    Verleih von Winterschuhen € 20,– (bitte teilen Sie uns bei Buchung Ihre Schuhgröße mit)

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 1 bis max. 13
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Die Einreise nach Finnland ist für EU-Bürger mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass möglich. Die Gültigkeit des Reisedokumentes muss den Ausreisetag beinhalten.

Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Hinweise

Anreisehinweis:

Ab/an Flughafen gibt es immer nur einen Sammeltransfer - achten Sie daher auf die nachfolgend aufgefühten Sammeltransferzeiten:

Ankunft am Flughafen Kuusamo um 20:50 Uhr
Abflug vom Flughafen Kuusamo um 14:05 Uhr

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/FIN51

×
×
×
×
×
Karte: Schneeschuhwandern in Ostfinnland ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum