schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Dominica – Naturjuwel der Karibik

17 Tage Wander- und Naturabenteuer gepaart mit karibischer Lebensfreude

  • Der Weg zum Boiling Lake entführt Sie in eine mystische Welt. (Foto: Lukasz Larsson Warzecha)

    Der Weg zum Boiling Lake entführt Sie in eine mystische Welt. (Foto: Lukasz Larsson Warzecha) 

  • Auf den Wanderungen gibt es immer wieder Gelegenheiten sich zu erfrischen  (Foto: DDA)

    Auf den Wanderungen gibt es immer wieder Gelegenheiten sich zu erfrischen (Foto: DDA) 

  • Schnorcheln am  Champagne Reef  -  Die geothermischen Aktivitäten sind auch unter Wasser spürbar, das macht seinem Namen alle Ehre

    Schnorcheln am Champagne Reef - Die geothermischen Aktivitäten sind auch unter Wasser spürbar, das macht seinem Namen alle Ehre 

  • Der Boiling Lake von Dominica - zweitgrößter kochender See der Welt  (Foto: DDA)

    Der Boiling Lake von Dominica - zweitgrößter kochender See der Welt (Foto: DDA) 

  • Indian River (Foto: DDA)

    Indian River (Foto: DDA) 

  • Pottwale leben ganzjährig vor Dominica und lassen sich bei einem Bootsausflug bestens beobachten

    Pottwale leben ganzjährig vor Dominica und lassen sich bei einem Bootsausflug bestens beobachten 

  • Erfahren Sie mehr über die Traditionen der Ureinwohner bei den Kalinago (Foto: DDA)

    Erfahren Sie mehr über die Traditionen der Ureinwohner bei den Kalinago (Foto: DDA) 

  • Beim Canyoning steigt das Adrenalin. Nach einer ausführlichen Einweisung ist die Tour auch ohne Vorkenntnisse für jeden geeignet (Foto: Eric Hanson)

    Beim Canyoning steigt das Adrenalin. Nach einer ausführlichen Einweisung ist die Tour auch ohne Vorkenntnisse für jeden geeignet (Foto: Eric Hanson) 

  • Genießen Sie einen freien Tag am Strand oder gehen Sie mit Ihrem Guide auf eine kleine Klettertour zu einem verborgenen Wasserfall (Foto: Sarah Lee)

    Genießen Sie einen freien Tag am Strand oder gehen Sie mit Ihrem Guide auf eine kleine Klettertour zu einem verborgenen Wasserfall (Foto: Sarah Lee) 

  • Ob am Traumstrand, in heißen Schwefelquellen oder unterm Wasserfall: es bleibt immer Zeit zum Baden und Abkühlen (Foto: Lukasz Larsson Warzecha)

    Ob am Traumstrand, in heißen Schwefelquellen oder unterm Wasserfall: es bleibt immer Zeit zum Baden und Abkühlen (Foto: Lukasz Larsson Warzecha) 

  • Dominica wird auch die Insel der Wasserfälle genannt

    Dominica wird auch die Insel der Wasserfälle genannt 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Vulkanische Aktivitäten: Wanderung zum Boiling Lake und Schnorcheln am Champagne Reef
  • Exklusive Naturabenteuer: Adrenalinschub beim Canyoning und auf Tuchfühlung mit Pottwalen
  • Rastafari-Kultur: Tradition der Kalinago-Indianer und zu Gast bei Ihrem Reiseleiter
  • Verlängerung auf Martinique und Guadeloupe möglich

Reiseleiter Sebastian führt Sie durch seine Wahlheimat

Unser erfahrener Tourguide Sebastian lebt seit vielen Jahren auf der Karibikinsel Dominica und zeigt Ihnen alle Facetten seiner Wahlheimat. Durch seine brillante Ortskundschaft führt er Sie auf unbekannten Wanderwegen zu den Highlights der Insel und zeigt Ihnen dabei auch seine versteckten Lieblingsorte. Durch seine guten Kontakte vor Ort bekommen Sie einen authentischen Einblick in die Kultur und Lebensweise der Inselbewohner und treffen auf interessante Persönlichkeiten. Freuen Sie sich auf eine Einladung zu ihm nach Hause und erfahren Sie mehr über sein Leben als Selbstversorger. Mit ihm erleben Sie eine unglaublich vielfältige Entdeckungstour über diese saftig grüne Naturinsel!

Waitukubuli – „Hoch ist ihr Körper”

So nannten die Ureinwohner der Karibik, die Kalinago-Indianer, ihre Insel, bevor Christopher Kolumbus sie 1493 in Dominica umtaufte. Bestehend aus neun schlafenden Vulkanen zieht sich der Inselkörper von Nord nach Süd und macht Dominica zum Gebiet mit der höchsten Vulkandichte der Welt. Während Ihrer eindrucksvollen Wanderung zum Boiling Lake werden Sie die geothermischen Aktivitäten bei jedem Schritt spüren und die Ursprünge dieser fruchtbaren, grünen Karibikinsel erwandern. Abkühlen werden Sie sich unter den schönsten Wasserfällen der kleinen Antillen, bevor Sie in einer der zahlreichen heißen Thermalquellen die nötige Entspannung finden.

Aktivurlaub auf Dominica: Action pur beim Canyoning, Tubing und Whale Watching

Genießen Sie eines von Dominicas „Must-Do“-Abenteuern: River Tubing! Dabei treiben Sie auf Wasserreifen den Pagua River hinab und erleben die Naturwunder der Karibikinsel hautnah. Jede Menge Adrenalin wartet dann beim Canyoning auf Sie: Ausgerüstet mit Neoprenanzügen, Helmen und Seilen klettern Sie an Felswänden entlang, seilen sich an Wasserfällen hinab und wagen Sprünge in tiefe Felsgumpen. Bei einem Bootsausflug haben Sie die Möglichkeit, Pottwale in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Und auch unter Wasser erfahren Sie die vulkanische Aktivität hautnah. Denn beim Schnorcheln am Champagne Reef sprudelt es förmlich aus dem Meeresgrund!

Leckereien der Karibik: Ein Mix aus Barbecue, Schoko, Heilkräutern und Bush Rum

Freuen Sie sich auf die kulinarische Vielfalt während Ihrer Dominica-Reise. Schon beim gemeinsamen Kochen in Ihrer ersten Unterkunft lernen Sie die Küche der Karibik besser kennen. Köstliches Ital, ein traditionell vegetarisches Essen der Rastafaris, wird Ihnen von Rasta-Priester Moses zubereitet, der dazu nur Obst und Gemüse aus seinem eigenen Garten verwendet. In einem alten Plantagenhaus werden Sie in die Geheimnisse der Schokoladenherstellung eingeweiht und erfahren, wie sich hausgemachte Süßigkeiten aus Heilkräutern auf Ihre Gesundheit auswirken. Bei einem abendlichen Barbecue am Strand genießen Sie gegrillten Fisch und dazu ein Gläschen des einheimischen Bush Rums. Karibik pur!

Reisehistorie

Da die Gäste der Reise "Zu Fuß durch Guadeloupe, Dominica und Martinique" immer so begeistert von Dominica waren, haben wir uns 2019 mit Reiseleiter Sebastian - der auf Dominica lebt - dazu entschieden eine eigene Reise auf dieser wunderschönen Insel aufzulegen. Kleine, idyllische Unterkünfte, ein tiefes Eintauchen in die lokale Kultur und die fantastische Natur, die man auf zahlreichen Wanderungen erkundet, lassen ein dem Besonderen von Dominica auf der Spur sein. Auf Grund der geringen Mindestteilnehmerzahl konnte die Reise bisher immer durchgeführt werden.

|

Ihre Anreise erfolgt mit einer Übernachtung auf Guadeloupe (2023) oder Martinique (2024) (inkl. englischsprachigem Transfer Flughafen-Hotel-Fährhafen) und einer Fährüberfahrt nach Dominica am nächsten Tag. Bei Ihrer Ankunft am Hafen der Hauptstadt Roseau begrüßt Sie Ihr Reiseleiter. Er zeigt Ihnen auf einem kleinen Spaziergang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Auf dem anschließenden Weg in Ihre Unterkunft im Roseau Valley, besuchen Sie die Zwillingswasserfälle Trafalger Falls. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung, bevor es am Abend ein Begrüßungsessen gibt.

Fahrt: ca. 1 h

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am frühen Vormittag erreichen sie Scott's Head, das südlichste Dorf der Insel. Die vorgelagerte Halbinsel lädt zu einem kleinen Spaziergang ein, mit Blick auf die Nachbarinsel Martinique. Das Meeresschutzgebiet bietet ausgezeichnete Schnorchelmöglichkeiten. Danach haben Sie die Gelegenheit, sich in den heißen Schwefelquellen von Soufrière aufzuwärmen. Der Tag klingt mit Schnorcheln am Champagne Beach aus. Der Name ist Programm: vom Meeresgrund steigen hier überall kleine Bläschen auf, die Ihnen das Gefühl vermitteln, in Champagner zu schwimmen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 2 h, eigenes Schnorchelequipment von Vorteil.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vormittags besichtigen Sie zwei Seen im Hochland. Zunächst fahren Sie an den Stausee Freshwater Lake und unternehmen von dort eine etwa dreistündige aussichtsreiche Wanderung durch die Bergwelt des Nationalparks Morne Trois Pitons. Sie lernen dabei den höchstgelegenen See Dominicas, den Boeri Lake, kennen. Auf dem Weg zu den warmen Schwefelpools, halten sie noch bei der Schlucht Ti Tou Gorge, einem Drehort von "Fluch der Karibik". Der Wasserfall am Ende kann nur schwimmend erreicht werden. Ein Drink in der benachbarten urigen Rasta-Bar rundet den Tag ab. Dort wird Ihnen auch ein regionales Abendessen serviert. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h, Wanderung: ca. 3 h, 6 km, +/-300 Hm, Bild: Copyright DDA

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Wanderung unterhalb der Ti Tou Schlucht ist ein ganz besonderes Naturerlebnis. Sie führt durch eine Reihe von natürlichen Räumen und Teichen, gebildet von hohen Felswänden, die von verflochtenen Bäumen überragt sind. Ausgerüstet mit Neoprenanzügen, Helmen, Seilen und anderem Zubehör folgen Sie der Ti Tou Gorge. Nach fachkundiger Einweisung klettern Sie an Felswänden entlang, seilen sich durch Wasserfälle hinab und wagen Sprünge (bis max. 8 m) in tiefe Wasserbecken. Schaffen Sie sich eine ganz besondere Erinnerung! Wem einzelne Sprünge zu hoch sind, kann sich auch abseilen. Bitte nehmen Sie Badesachen und Schuhe mit, die nass werden können. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 30 min, Wanderung inkl. Canyoning: ca. 4 h

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Wanderung zum zweitgrößten kochenden See der Welt ist eines der faszinierendsten Erlebnisse in Dominica. Vom Bergdorf Laudat aus entdecken Sie den typischen Bergregenwald, besteigen den Berg Morne Nicholls, durchqueren das Valley of Desolation mit seinen qualmenden, brodelnden Schwefelquellen, bis Sie dann unvermittelt vor dem riesigen, mit kochendem Wasser gefüllten Krater stehen. Unterwegs besteht die Möglichkeit, sich ein Bad in einem heißen Fluss zu gönnen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 7 h, 13 km, +/-900 Hm, Bild: Copyright DDA

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Dominica ist das einzige Land der Karibik, in dem der Pottwal das ganze Jahr über lebt. Nach den Anstrengungen des Vortages können Sie sich heute entspannen, denn es erwartet Sie ein besonderes Erlebnis. Eine Bootsfahrt bringt Sie in Kontakt mit dem größten Zahnwal im ruhigen türkisfarbenen Karibischen Meer. Dominica's geschützte Westküste ist der perfekte Zufluchtsort für den Pottwal, um sich zu paaren und zu kalben. Sichtungen sind am häufigsten zwischen November und März. Am späten Nachmittag genießen Sie einen Sundowner am Strand sowie Ihr Abendessen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h, Bootsfahrt: ca. 4 h

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute können Sie den kleinen Ort Wotten Waven in Eigenregie bei einem freien Tag erkunden. Genießen Sie ein wenig Wellness in den heißen Bädern oder den natürlichen heißen Quellen in der Umgebung. Zudem haben Sie die Gelegenheit, die Fumerole im Flusstal zu besichtigen. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps und zeigt Ihnen den ein oder anderen versteckten Spot in der Nähe. Eine weitere Möglichkeit, den Tag zu gestalten, bietet die Hauptstadt Roseau. Dies ist die perfekte Gelegenheit für Souvenirkäufe. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Mahlzeiten: keine.

Es erwartet Sie am Vormittag eine Tour durch den Urwald. Diese führt Sie zunächst zum höchsten Wasserfall Dominicas, dem Middleham Fall. Nachdem Sie den Aufstieg aus diesem schroffen Tal bewältigt haben, führt Sie ein ebener Weg über mehrere Bachläufe und vorbei an beeindruckenden Regenwaldbäumen in das Dorf Sylvania. Dort können Sie sich einen Drink genehmigen, bevor Sie von Ihrem Transfer abgeholt und in Ihre neue Unterkunft gebracht werden.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 4 h, 8 km, +300 Hm, Bild: Copyright DDA

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute fahren Sie entlang der Südost-Küste Dominicas zum abgelegenen Ort Delices. Zunächst wandern Sie den White River entlang, bevor es auch immer wieder durch das Flussbett und über Felsen geht. Nach ca. 1 Stunde stehen Sie vor dem schönsten Wasserfall Dominicas, dem Victoria Fall. Nach Ihrer Rückkehr erwartet Sie die Bekanntschaft von Moses, einem inselweit bekannten Rasta-Priester, der Ihnen ein traditionelles Ital Food (vegetarisches Essen nach Rasta-Art) serviert. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich) zum Glassy Point, einem tollen Aussichtspunkt mit Salzwasserpools auf einer kleinen Halbinsel. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 4 h, Wanderung: ca. 4 h, 6km, +/- 200 Hm

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein gemütlicher Spaziergang bringt Sie vormittags zu einem der bekanntesten Fotomotive Dominicas: dem Emerald-Pool. Mitten im Dschungel fällt hier ein kleiner Wasserfall in ein türkisblau leuchtendes Becken, das zu einem erfrischenden Bad einlädt. Anschließend fahren Sie ins Kalinago Territory, wo Sie zunächst eine heilige Felsformation am Meer besuchen, die sogenannte Escalier-Tête-Chien (etwa: Treppe der Hundskopfschlange). Von dort wandern Sie durch das Siedlungsgebiet der Kalinago, mal durch Wald und Felder, mal die Dörfer durchquerend. Unterwegs können Sie traditionell gebackenes Maniok-Brot testen und Kanubauern bei Ihrer Arbeit zusehen. Schließlich erreichen Sie das Modelldorf Barana Aute, in dem Ihnen die fast verloren gegangene Kultur und Bauweise der Ureinwohner Dominicas nähergebracht wird. Sie erhalten dort ein späteres, schmackhaftes Mittagessen und haben die Möglichkeit, an einem kleinen Wasserfall eine erfrischende Dusche zu nehmen.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 4,5 h, 8 km, +/- 200 Hm, Bild: Copyright DDA

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie werfen heute einen Blick ins Landesinnere. Sie unternehmen zunächst eine kleine Wanderung zu den Jacko Steps, benannt nach einem Anführer der Maroons. Es handelte sich dabei um eine Gruppe entlaufener, aufständischer Sklaven, deren verstecktes Camp nur über diese beeindruckenden, per Hand in den Felsen gemeißelten Stufen erreichbar war. Anschließend zeigt Ihnen Ihr Tourguide Sebastian wo und wie er selbst lebt. Sie lernen den Umgang mit der Machete kennen, erfahren einiges über tropische Hölzer und darüber, wie man aus ihnen ein neues Haus baut. Sie dürfen sich anschließend im großen Pool eines Wasserfalls erfrischen, bevor Sie im Ort Belles hausgemachte Süßigkeiten aus Kräutern testen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h

12. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Auf ungewöhnliche Art verlassen Sie morgens Ihre Unterkunft: Auf aufblasbaren Reifen treiben Sie den Pagua River hinunter! Im Anschluss fahren Sie an die Nordost-Küste, wo Sie ein altes Plantagenhaus besuchen und in die Geheimnisse der Schokoladenproduktion eingeführt werden. Sie erkunden die Red Rocks, eine imposante rote Felsformation an der Küste. An einem abgelegenen Sandstrand bietet sich die Gelegenheit einer Abkühlung im Meer und einem Essen in einem kleinen schönen Restaurant mit Meerblick in Calibishie. Gestärkt führen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen schließlich Portsmouth, die zweitgrößte Stadt Dominicas, wo Sie Ihre neue Unterkunft beziehen.

Fahrt: ca. 1,5 h

13. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute können Sie Portsmouth auf eigene Faust erkunden, an verschiedenen Stränden entspannen und baden oder auch den Cabrits-Nationalpark besuchen, der eine der größten historischen Verteidigungsanlagen der Karibik beherbergt. Übernachtung wie Vortag.

14. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vormittags erleben Sie den „Fluch der Karibik” auf einer Bootsfahrt entlang des Indian Rivers und fahren danach über eine abgelegene Bergstraße mit toller Aussicht zu einer kalten Schwefelquelle. Es folgt ein weiteres Wanderhighlight: Sie laufen auf abwechslungsreichem Weg über die Nordspitze Dominicas, mit Aussichten auf die nördliche Nachbarinsel Guadeloupe. Am Ende erreichen Sie den Ort Capuchin mit seinen markanten Felsspitzen. Zum Abschluss genießen Sie Ihr Abschiedsessen an einem der schönsten Buchten Dominicas. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1 h, Bootsfahrt: ca. 40 min, Wanderung: ca. 4 h, 7 km, +/- 250 Hm

15. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Hafen, wo Sie Ihr Reiseleiter verabschiedet, und Sie verlassen Dominica mit der Fähre Richtung Guadeloupe oder Martinique. Ihr englischsprachiger Fahrer verwahrt Ihr Gepäck, während Sie die beschaulichen Städtchen Point-a-Pitre bzw. Fort-de-France noch für ein paar Stunden auf eigene Faust erkunden können. Am Abend geht Ihr Flug nach Deutschland. Ankunft am Folgetag.

16. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

17. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre Anreise erfolgt mit einer Übernachtung auf Guadeloupe (2023) oder Martinique (2024) (inkl. englischsprachigem Transfer Flughafen-Hotel-Fährhafen) und einer Fährüberfahrt nach Dominica am nächsten Tag. Bei Ihrer Ankunft am Hafen der Hauptstadt Roseau begrüßt Sie Ihr Reiseleiter. Er zeigt Ihnen auf einem kleinen Spaziergang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Auf dem anschließenden Weg in Ihre Unterkunft im Roseau Valley, besuchen Sie die Zwillingswasserfälle Trafalger Falls. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung, bevor es am Abend ein Begrüßungsessen gibt.

Fahrt: ca. 1 h

25.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

26.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am frühen Vormittag erreichen sie Scott's Head, das südlichste Dorf der Insel. Die vorgelagerte Halbinsel lädt zu einem kleinen Spaziergang ein, mit Blick auf die Nachbarinsel Martinique. Das Meeresschutzgebiet bietet ausgezeichnete Schnorchelmöglichkeiten. Danach haben Sie die Gelegenheit, sich in den heißen Schwefelquellen von Soufrière aufzuwärmen. Der Tag klingt mit Schnorcheln am Champagne Beach aus. Der Name ist Programm: vom Meeresgrund steigen hier überall kleine Bläschen auf, die Ihnen das Gefühl vermitteln, in Champagner zu schwimmen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 2 h, eigenes Schnorchelequipment von Vorteil.

27.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vormittags besichtigen Sie zwei Seen im Hochland. Zunächst fahren Sie an den Stausee Freshwater Lake und unternehmen von dort eine etwa dreistündige aussichtsreiche Wanderung durch die Bergwelt des Nationalparks Morne Trois Pitons. Sie lernen dabei den höchstgelegenen See Dominicas, den Boeri Lake, kennen. Auf dem Weg zu den warmen Schwefelpools, halten sie noch bei der Schlucht Ti Tou Gorge, einem Drehort von "Fluch der Karibik". Der Wasserfall am Ende kann nur schwimmend erreicht werden. Ein Drink in der benachbarten urigen Rasta-Bar rundet den Tag ab. Dort wird Ihnen auch ein regionales Abendessen serviert. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h, Wanderung: ca. 3 h, 6 km, +/-300 Hm, Bild: Copyright DDA

28.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Wanderung unterhalb der Ti Tou Schlucht ist ein ganz besonderes Naturerlebnis. Sie führt durch eine Reihe von natürlichen Räumen und Teichen, gebildet von hohen Felswänden, die von verflochtenen Bäumen überragt sind. Ausgerüstet mit Neoprenanzügen, Helmen, Seilen und anderem Zubehör folgen Sie der Ti Tou Gorge. Nach fachkundiger Einweisung klettern Sie an Felswänden entlang, seilen sich durch Wasserfälle hinab und wagen Sprünge (bis max. 8 m) in tiefe Wasserbecken. Schaffen Sie sich eine ganz besondere Erinnerung! Wem einzelne Sprünge zu hoch sind, kann sich auch abseilen. Bitte nehmen Sie Badesachen und Schuhe mit, die nass werden können. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 30 min, Wanderung inkl. Canyoning: ca. 4 h

29.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Wanderung zum zweitgrößten kochenden See der Welt ist eines der faszinierendsten Erlebnisse in Dominica. Vom Bergdorf Laudat aus entdecken Sie den typischen Bergregenwald, besteigen den Berg Morne Nicholls, durchqueren das Valley of Desolation mit seinen qualmenden, brodelnden Schwefelquellen, bis Sie dann unvermittelt vor dem riesigen, mit kochendem Wasser gefüllten Krater stehen. Unterwegs besteht die Möglichkeit, sich ein Bad in einem heißen Fluss zu gönnen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 7 h, 13 km, +/-900 Hm, Bild: Copyright DDA

30.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Dominica ist das einzige Land der Karibik, in dem der Pottwal das ganze Jahr über lebt. Nach den Anstrengungen des Vortages können Sie sich heute entspannen, denn es erwartet Sie ein besonderes Erlebnis. Eine Bootsfahrt bringt Sie in Kontakt mit dem größten Zahnwal im ruhigen türkisfarbenen Karibischen Meer. Dominica's geschützte Westküste ist der perfekte Zufluchtsort für den Pottwal, um sich zu paaren und zu kalben. Sichtungen sind am häufigsten zwischen November und März. Am späten Nachmittag genießen Sie einen Sundowner am Strand sowie Ihr Abendessen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h, Bootsfahrt: ca. 4 h

31.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute können Sie den kleinen Ort Wotten Waven in Eigenregie bei einem freien Tag erkunden. Genießen Sie ein wenig Wellness in den heißen Bädern oder den natürlichen heißen Quellen in der Umgebung. Zudem haben Sie die Gelegenheit, die Fumerole im Flusstal zu besichtigen. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps und zeigt Ihnen den ein oder anderen versteckten Spot in der Nähe. Eine weitere Möglichkeit, den Tag zu gestalten, bietet die Hauptstadt Roseau. Dies ist die perfekte Gelegenheit für Souvenirkäufe. Übernachtung wie am Vortag.

01.11.2024. Tag: Mahlzeiten: keine.

Es erwartet Sie am Vormittag eine Tour durch den Urwald. Diese führt Sie zunächst zum höchsten Wasserfall Dominicas, dem Middleham Fall. Nachdem Sie den Aufstieg aus diesem schroffen Tal bewältigt haben, führt Sie ein ebener Weg über mehrere Bachläufe und vorbei an beeindruckenden Regenwaldbäumen in das Dorf Sylvania. Dort können Sie sich einen Drink genehmigen, bevor Sie von Ihrem Transfer abgeholt und in Ihre neue Unterkunft gebracht werden.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 4 h, 8 km, +300 Hm, Bild: Copyright DDA

02.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute fahren Sie entlang der Südost-Küste Dominicas zum abgelegenen Ort Delices. Zunächst wandern Sie den White River entlang, bevor es auch immer wieder durch das Flussbett und über Felsen geht. Nach ca. 1 Stunde stehen Sie vor dem schönsten Wasserfall Dominicas, dem Victoria Fall. Nach Ihrer Rückkehr erwartet Sie die Bekanntschaft von Moses, einem inselweit bekannten Rasta-Priester, der Ihnen ein traditionelles Ital Food (vegetarisches Essen nach Rasta-Art) serviert. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich) zum Glassy Point, einem tollen Aussichtspunkt mit Salzwasserpools auf einer kleinen Halbinsel. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 4 h, Wanderung: ca. 4 h, 6km, +/- 200 Hm

03.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein gemütlicher Spaziergang bringt Sie vormittags zu einem der bekanntesten Fotomotive Dominicas: dem Emerald-Pool. Mitten im Dschungel fällt hier ein kleiner Wasserfall in ein türkisblau leuchtendes Becken, das zu einem erfrischenden Bad einlädt. Anschließend fahren Sie ins Kalinago Territory, wo Sie zunächst eine heilige Felsformation am Meer besuchen, die sogenannte Escalier-Tête-Chien (etwa: Treppe der Hundskopfschlange). Von dort wandern Sie durch das Siedlungsgebiet der Kalinago, mal durch Wald und Felder, mal die Dörfer durchquerend. Unterwegs können Sie traditionell gebackenes Maniok-Brot testen und Kanubauern bei Ihrer Arbeit zusehen. Schließlich erreichen Sie das Modelldorf Barana Aute, in dem Ihnen die fast verloren gegangene Kultur und Bauweise der Ureinwohner Dominicas nähergebracht wird. Sie erhalten dort ein späteres, schmackhaftes Mittagessen und haben die Möglichkeit, an einem kleinen Wasserfall eine erfrischende Dusche zu nehmen.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 4,5 h, 8 km, +/- 200 Hm, Bild: Copyright DDA

04.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie werfen heute einen Blick ins Landesinnere. Sie unternehmen zunächst eine kleine Wanderung zu den Jacko Steps, benannt nach einem Anführer der Maroons. Es handelte sich dabei um eine Gruppe entlaufener, aufständischer Sklaven, deren verstecktes Camp nur über diese beeindruckenden, per Hand in den Felsen gemeißelten Stufen erreichbar war. Anschließend zeigt Ihnen Ihr Tourguide Sebastian wo und wie er selbst lebt. Sie lernen den Umgang mit der Machete kennen, erfahren einiges über tropische Hölzer und darüber, wie man aus ihnen ein neues Haus baut. Sie dürfen sich anschließend im großen Pool eines Wasserfalls erfrischen, bevor Sie im Ort Belles hausgemachte Süßigkeiten aus Kräutern testen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h

05.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Auf ungewöhnliche Art verlassen Sie morgens Ihre Unterkunft: Auf aufblasbaren Reifen treiben Sie den Pagua River hinunter! Im Anschluss fahren Sie an die Nordost-Küste, wo Sie ein altes Plantagenhaus besuchen und in die Geheimnisse der Schokoladenproduktion eingeführt werden. Sie erkunden die Red Rocks, eine imposante rote Felsformation an der Küste. An einem abgelegenen Sandstrand bietet sich die Gelegenheit einer Abkühlung im Meer und einem Essen in einem kleinen schönen Restaurant mit Meerblick in Calibishie. Gestärkt führen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen schließlich Portsmouth, die zweitgrößte Stadt Dominicas, wo Sie Ihre neue Unterkunft beziehen.

Fahrt: ca. 1,5 h

06.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute können Sie Portsmouth auf eigene Faust erkunden, an verschiedenen Stränden entspannen und baden oder auch den Cabrits-Nationalpark besuchen, der eine der größten historischen Verteidigungsanlagen der Karibik beherbergt. Übernachtung wie Vortag.

07.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vormittags erleben Sie den „Fluch der Karibik” auf einer Bootsfahrt entlang des Indian Rivers und fahren danach über eine abgelegene Bergstraße mit toller Aussicht zu einer kalten Schwefelquelle. Es folgt ein weiteres Wanderhighlight: Sie laufen auf abwechslungsreichem Weg über die Nordspitze Dominicas, mit Aussichten auf die nördliche Nachbarinsel Guadeloupe. Am Ende erreichen Sie den Ort Capuchin mit seinen markanten Felsspitzen. Zum Abschluss genießen Sie Ihr Abschiedsessen an einem der schönsten Buchten Dominicas. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1 h, Bootsfahrt: ca. 40 min, Wanderung: ca. 4 h, 7 km, +/- 250 Hm

08.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Hafen, wo Sie Ihr Reiseleiter verabschiedet, und Sie verlassen Dominica mit der Fähre Richtung Guadeloupe oder Martinique. Ihr englischsprachiger Fahrer verwahrt Ihr Gepäck, während Sie die beschaulichen Städtchen Point-a-Pitre bzw. Fort-de-France noch für ein paar Stunden auf eigene Faust erkunden können. Am Abend geht Ihr Flug nach Deutschland. Ankunft am Folgetag.

09.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

10.11.2024. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre Anreise erfolgt mit einer Übernachtung auf Guadeloupe (2023) oder Martinique (2024) (inkl. englischsprachigem Transfer Flughafen-Hotel-Fährhafen) und einer Fährüberfahrt nach Dominica am nächsten Tag. Bei Ihrer Ankunft am Hafen der Hauptstadt Roseau begrüßt Sie Ihr Reiseleiter. Er zeigt Ihnen auf einem kleinen Spaziergang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Auf dem anschließenden Weg in Ihre Unterkunft im Roseau Valley, besuchen Sie die Zwillingswasserfälle Trafalger Falls. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung, bevor es am Abend ein Begrüßungsessen gibt.

Fahrt: ca. 1 h

25.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

26.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am frühen Vormittag erreichen sie Scott's Head, das südlichste Dorf der Insel. Die vorgelagerte Halbinsel lädt zu einem kleinen Spaziergang ein, mit Blick auf die Nachbarinsel Martinique. Das Meeresschutzgebiet bietet ausgezeichnete Schnorchelmöglichkeiten. Danach haben Sie die Gelegenheit, sich in den heißen Schwefelquellen von Soufrière aufzuwärmen. Der Tag klingt mit Schnorcheln am Champagne Beach aus. Der Name ist Programm: vom Meeresgrund steigen hier überall kleine Bläschen auf, die Ihnen das Gefühl vermitteln, in Champagner zu schwimmen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 2 h, eigenes Schnorchelequipment von Vorteil.

27.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vormittags besichtigen Sie zwei Seen im Hochland. Zunächst fahren Sie an den Stausee Freshwater Lake und unternehmen von dort eine etwa dreistündige aussichtsreiche Wanderung durch die Bergwelt des Nationalparks Morne Trois Pitons. Sie lernen dabei den höchstgelegenen See Dominicas, den Boeri Lake, kennen. Auf dem Weg zu den warmen Schwefelpools, halten sie noch bei der Schlucht Ti Tou Gorge, einem Drehort von "Fluch der Karibik". Der Wasserfall am Ende kann nur schwimmend erreicht werden. Ein Drink in der benachbarten urigen Rasta-Bar rundet den Tag ab. Dort wird Ihnen auch ein regionales Abendessen serviert. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h, Wanderung: ca. 3 h, 6 km, +/-300 Hm, Bild: Copyright DDA

28.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Wanderung unterhalb der Ti Tou Schlucht ist ein ganz besonderes Naturerlebnis. Sie führt durch eine Reihe von natürlichen Räumen und Teichen, gebildet von hohen Felswänden, die von verflochtenen Bäumen überragt sind. Ausgerüstet mit Neoprenanzügen, Helmen, Seilen und anderem Zubehör folgen Sie der Ti Tou Gorge. Nach fachkundiger Einweisung klettern Sie an Felswänden entlang, seilen sich durch Wasserfälle hinab und wagen Sprünge (bis max. 8 m) in tiefe Wasserbecken. Schaffen Sie sich eine ganz besondere Erinnerung! Wem einzelne Sprünge zu hoch sind, kann sich auch abseilen. Bitte nehmen Sie Badesachen und Schuhe mit, die nass werden können. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 30 min, Wanderung inkl. Canyoning: ca. 4 h

29.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Wanderung zum zweitgrößten kochenden See der Welt ist eines der faszinierendsten Erlebnisse in Dominica. Vom Bergdorf Laudat aus entdecken Sie den typischen Bergregenwald, besteigen den Berg Morne Nicholls, durchqueren das Valley of Desolation mit seinen qualmenden, brodelnden Schwefelquellen, bis Sie dann unvermittelt vor dem riesigen, mit kochendem Wasser gefüllten Krater stehen. Unterwegs besteht die Möglichkeit, sich ein Bad in einem heißen Fluss zu gönnen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 7 h, 13 km, +/-900 Hm, Bild: Copyright DDA

30.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Dominica ist das einzige Land der Karibik, in dem der Pottwal das ganze Jahr über lebt. Nach den Anstrengungen des Vortages können Sie sich heute entspannen, denn es erwartet Sie ein besonderes Erlebnis. Eine Bootsfahrt bringt Sie in Kontakt mit dem größten Zahnwal im ruhigen türkisfarbenen Karibischen Meer. Dominica's geschützte Westküste ist der perfekte Zufluchtsort für den Pottwal, um sich zu paaren und zu kalben. Sichtungen sind am häufigsten zwischen November und März. Am späten Nachmittag genießen Sie einen Sundowner am Strand sowie Ihr Abendessen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h, Bootsfahrt: ca. 4 h

31.01.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute können Sie den kleinen Ort Wotten Waven in Eigenregie bei einem freien Tag erkunden. Genießen Sie ein wenig Wellness in den heißen Bädern oder den natürlichen heißen Quellen in der Umgebung. Zudem haben Sie die Gelegenheit, die Fumerole im Flusstal zu besichtigen. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps und zeigt Ihnen den ein oder anderen versteckten Spot in der Nähe. Eine weitere Möglichkeit, den Tag zu gestalten, bietet die Hauptstadt Roseau. Dies ist die perfekte Gelegenheit für Souvenirkäufe. Übernachtung wie am Vortag.

01.02.2025. Tag: Mahlzeiten: keine.

Es erwartet Sie am Vormittag eine Tour durch den Urwald. Diese führt Sie zunächst zum höchsten Wasserfall Dominicas, dem Middleham Fall. Nachdem Sie den Aufstieg aus diesem schroffen Tal bewältigt haben, führt Sie ein ebener Weg über mehrere Bachläufe und vorbei an beeindruckenden Regenwaldbäumen in das Dorf Sylvania. Dort können Sie sich einen Drink genehmigen, bevor Sie von Ihrem Transfer abgeholt und in Ihre neue Unterkunft gebracht werden.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 4 h, 8 km, +300 Hm, Bild: Copyright DDA

02.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute fahren Sie entlang der Südost-Küste Dominicas zum abgelegenen Ort Delices. Zunächst wandern Sie den White River entlang, bevor es auch immer wieder durch das Flussbett und über Felsen geht. Nach ca. 1 Stunde stehen Sie vor dem schönsten Wasserfall Dominicas, dem Victoria Fall. Nach Ihrer Rückkehr erwartet Sie die Bekanntschaft von Moses, einem inselweit bekannten Rasta-Priester, der Ihnen ein traditionelles Ital Food (vegetarisches Essen nach Rasta-Art) serviert. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich) zum Glassy Point, einem tollen Aussichtspunkt mit Salzwasserpools auf einer kleinen Halbinsel. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 4 h, Wanderung: ca. 4 h, 6km, +/- 200 Hm

03.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein gemütlicher Spaziergang bringt Sie vormittags zu einem der bekanntesten Fotomotive Dominicas: dem Emerald-Pool. Mitten im Dschungel fällt hier ein kleiner Wasserfall in ein türkisblau leuchtendes Becken, das zu einem erfrischenden Bad einlädt. Anschließend fahren Sie ins Kalinago Territory, wo Sie zunächst eine heilige Felsformation am Meer besuchen, die sogenannte Escalier-Tête-Chien (etwa: Treppe der Hundskopfschlange). Von dort wandern Sie durch das Siedlungsgebiet der Kalinago, mal durch Wald und Felder, mal die Dörfer durchquerend. Unterwegs können Sie traditionell gebackenes Maniok-Brot testen und Kanubauern bei Ihrer Arbeit zusehen. Schließlich erreichen Sie das Modelldorf Barana Aute, in dem Ihnen die fast verloren gegangene Kultur und Bauweise der Ureinwohner Dominicas nähergebracht wird. Sie erhalten dort ein späteres, schmackhaftes Mittagessen und haben die Möglichkeit, an einem kleinen Wasserfall eine erfrischende Dusche zu nehmen.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 4,5 h, 8 km, +/- 200 Hm, Bild: Copyright DDA

04.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie werfen heute einen Blick ins Landesinnere. Sie unternehmen zunächst eine kleine Wanderung zu den Jacko Steps, benannt nach einem Anführer der Maroons. Es handelte sich dabei um eine Gruppe entlaufener, aufständischer Sklaven, deren verstecktes Camp nur über diese beeindruckenden, per Hand in den Felsen gemeißelten Stufen erreichbar war. Anschließend zeigt Ihnen Ihr Tourguide Sebastian wo und wie er selbst lebt. Sie lernen den Umgang mit der Machete kennen, erfahren einiges über tropische Hölzer und darüber, wie man aus ihnen ein neues Haus baut. Sie dürfen sich anschließend im großen Pool eines Wasserfalls erfrischen, bevor Sie im Ort Belles hausgemachte Süßigkeiten aus Kräutern testen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h

05.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Auf ungewöhnliche Art verlassen Sie morgens Ihre Unterkunft: Auf aufblasbaren Reifen treiben Sie den Pagua River hinunter! Im Anschluss fahren Sie an die Nordost-Küste, wo Sie ein altes Plantagenhaus besuchen und in die Geheimnisse der Schokoladenproduktion eingeführt werden. Sie erkunden die Red Rocks, eine imposante rote Felsformation an der Küste. An einem abgelegenen Sandstrand bietet sich die Gelegenheit einer Abkühlung im Meer und einem Essen in einem kleinen schönen Restaurant mit Meerblick in Calibishie. Gestärkt führen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen schließlich Portsmouth, die zweitgrößte Stadt Dominicas, wo Sie Ihre neue Unterkunft beziehen.

Fahrt: ca. 1,5 h

06.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute können Sie Portsmouth auf eigene Faust erkunden, an verschiedenen Stränden entspannen und baden oder auch den Cabrits-Nationalpark besuchen, der eine der größten historischen Verteidigungsanlagen der Karibik beherbergt. Übernachtung wie Vortag.

07.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vormittags erleben Sie den „Fluch der Karibik” auf einer Bootsfahrt entlang des Indian Rivers und fahren danach über eine abgelegene Bergstraße mit toller Aussicht zu einer kalten Schwefelquelle. Es folgt ein weiteres Wanderhighlight: Sie laufen auf abwechslungsreichem Weg über die Nordspitze Dominicas, mit Aussichten auf die nördliche Nachbarinsel Guadeloupe. Am Ende erreichen Sie den Ort Capuchin mit seinen markanten Felsspitzen. Zum Abschluss genießen Sie Ihr Abschiedsessen an einem der schönsten Buchten Dominicas. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1 h, Bootsfahrt: ca. 40 min, Wanderung: ca. 4 h, 7 km, +/- 250 Hm

08.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Hafen, wo Sie Ihr Reiseleiter verabschiedet, und Sie verlassen Dominica mit der Fähre Richtung Guadeloupe oder Martinique. Ihr englischsprachiger Fahrer verwahrt Ihr Gepäck, während Sie die beschaulichen Städtchen Point-a-Pitre bzw. Fort-de-France noch für ein paar Stunden auf eigene Faust erkunden können. Am Abend geht Ihr Flug nach Deutschland. Ankunft am Folgetag.

09.02.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

10.02.2025. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre Anreise erfolgt mit einer Übernachtung auf Guadeloupe (2023) oder Martinique (2024) (inkl. englischsprachigem Transfer Flughafen-Hotel-Fährhafen) und einer Fährüberfahrt nach Dominica am nächsten Tag. Bei Ihrer Ankunft am Hafen der Hauptstadt Roseau begrüßt Sie Ihr Reiseleiter. Er zeigt Ihnen auf einem kleinen Spaziergang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Auf dem anschließenden Weg in Ihre Unterkunft im Roseau Valley, besuchen Sie die Zwillingswasserfälle Trafalger Falls. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung, bevor es am Abend ein Begrüßungsessen gibt.

Fahrt: ca. 1 h

15.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

16.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am frühen Vormittag erreichen sie Scott's Head, das südlichste Dorf der Insel. Die vorgelagerte Halbinsel lädt zu einem kleinen Spaziergang ein, mit Blick auf die Nachbarinsel Martinique. Das Meeresschutzgebiet bietet ausgezeichnete Schnorchelmöglichkeiten. Danach haben Sie die Gelegenheit, sich in den heißen Schwefelquellen von Soufrière aufzuwärmen. Der Tag klingt mit Schnorcheln am Champagne Beach aus. Der Name ist Programm: vom Meeresgrund steigen hier überall kleine Bläschen auf, die Ihnen das Gefühl vermitteln, in Champagner zu schwimmen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 2 h, eigenes Schnorchelequipment von Vorteil.

17.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vormittags besichtigen Sie zwei Seen im Hochland. Zunächst fahren Sie an den Stausee Freshwater Lake und unternehmen von dort eine etwa dreistündige aussichtsreiche Wanderung durch die Bergwelt des Nationalparks Morne Trois Pitons. Sie lernen dabei den höchstgelegenen See Dominicas, den Boeri Lake, kennen. Auf dem Weg zu den warmen Schwefelpools, halten sie noch bei der Schlucht Ti Tou Gorge, einem Drehort von "Fluch der Karibik". Der Wasserfall am Ende kann nur schwimmend erreicht werden. Ein Drink in der benachbarten urigen Rasta-Bar rundet den Tag ab. Dort wird Ihnen auch ein regionales Abendessen serviert. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h, Wanderung: ca. 3 h, 6 km, +/-300 Hm, Bild: Copyright DDA

18.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Wanderung unterhalb der Ti Tou Schlucht ist ein ganz besonderes Naturerlebnis. Sie führt durch eine Reihe von natürlichen Räumen und Teichen, gebildet von hohen Felswänden, die von verflochtenen Bäumen überragt sind. Ausgerüstet mit Neoprenanzügen, Helmen, Seilen und anderem Zubehör folgen Sie der Ti Tou Gorge. Nach fachkundiger Einweisung klettern Sie an Felswänden entlang, seilen sich durch Wasserfälle hinab und wagen Sprünge (bis max. 8 m) in tiefe Wasserbecken. Schaffen Sie sich eine ganz besondere Erinnerung! Wem einzelne Sprünge zu hoch sind, kann sich auch abseilen. Bitte nehmen Sie Badesachen und Schuhe mit, die nass werden können. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 30 min, Wanderung inkl. Canyoning: ca. 4 h

19.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Wanderung zum zweitgrößten kochenden See der Welt ist eines der faszinierendsten Erlebnisse in Dominica. Vom Bergdorf Laudat aus entdecken Sie den typischen Bergregenwald, besteigen den Berg Morne Nicholls, durchqueren das Valley of Desolation mit seinen qualmenden, brodelnden Schwefelquellen, bis Sie dann unvermittelt vor dem riesigen, mit kochendem Wasser gefüllten Krater stehen. Unterwegs besteht die Möglichkeit, sich ein Bad in einem heißen Fluss zu gönnen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 7 h, 13 km, +/-900 Hm, Bild: Copyright DDA

20.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Dominica ist das einzige Land der Karibik, in dem der Pottwal das ganze Jahr über lebt. Nach den Anstrengungen des Vortages können Sie sich heute entspannen, denn es erwartet Sie ein besonderes Erlebnis. Eine Bootsfahrt bringt Sie in Kontakt mit dem größten Zahnwal im ruhigen türkisfarbenen Karibischen Meer. Dominica's geschützte Westküste ist der perfekte Zufluchtsort für den Pottwal, um sich zu paaren und zu kalben. Sichtungen sind am häufigsten zwischen November und März. Am späten Nachmittag genießen Sie einen Sundowner am Strand sowie Ihr Abendessen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h, Bootsfahrt: ca. 4 h

21.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute können Sie den kleinen Ort Wotten Waven in Eigenregie bei einem freien Tag erkunden. Genießen Sie ein wenig Wellness in den heißen Bädern oder den natürlichen heißen Quellen in der Umgebung. Zudem haben Sie die Gelegenheit, die Fumerole im Flusstal zu besichtigen. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps und zeigt Ihnen den ein oder anderen versteckten Spot in der Nähe. Eine weitere Möglichkeit, den Tag zu gestalten, bietet die Hauptstadt Roseau. Dies ist die perfekte Gelegenheit für Souvenirkäufe. Übernachtung wie am Vortag.

22.03.2025. Tag: Mahlzeiten: keine.

Es erwartet Sie am Vormittag eine Tour durch den Urwald. Diese führt Sie zunächst zum höchsten Wasserfall Dominicas, dem Middleham Fall. Nachdem Sie den Aufstieg aus diesem schroffen Tal bewältigt haben, führt Sie ein ebener Weg über mehrere Bachläufe und vorbei an beeindruckenden Regenwaldbäumen in das Dorf Sylvania. Dort können Sie sich einen Drink genehmigen, bevor Sie von Ihrem Transfer abgeholt und in Ihre neue Unterkunft gebracht werden.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 4 h, 8 km, +300 Hm, Bild: Copyright DDA

23.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute fahren Sie entlang der Südost-Küste Dominicas zum abgelegenen Ort Delices. Zunächst wandern Sie den White River entlang, bevor es auch immer wieder durch das Flussbett und über Felsen geht. Nach ca. 1 Stunde stehen Sie vor dem schönsten Wasserfall Dominicas, dem Victoria Fall. Nach Ihrer Rückkehr erwartet Sie die Bekanntschaft von Moses, einem inselweit bekannten Rasta-Priester, der Ihnen ein traditionelles Ital Food (vegetarisches Essen nach Rasta-Art) serviert. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich) zum Glassy Point, einem tollen Aussichtspunkt mit Salzwasserpools auf einer kleinen Halbinsel. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 4 h, Wanderung: ca. 4 h, 6km, +/- 200 Hm

24.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein gemütlicher Spaziergang bringt Sie vormittags zu einem der bekanntesten Fotomotive Dominicas: dem Emerald-Pool. Mitten im Dschungel fällt hier ein kleiner Wasserfall in ein türkisblau leuchtendes Becken, das zu einem erfrischenden Bad einlädt. Anschließend fahren Sie ins Kalinago Territory, wo Sie zunächst eine heilige Felsformation am Meer besuchen, die sogenannte Escalier-Tête-Chien (etwa: Treppe der Hundskopfschlange). Von dort wandern Sie durch das Siedlungsgebiet der Kalinago, mal durch Wald und Felder, mal die Dörfer durchquerend. Unterwegs können Sie traditionell gebackenes Maniok-Brot testen und Kanubauern bei Ihrer Arbeit zusehen. Schließlich erreichen Sie das Modelldorf Barana Aute, in dem Ihnen die fast verloren gegangene Kultur und Bauweise der Ureinwohner Dominicas nähergebracht wird. Sie erhalten dort ein späteres, schmackhaftes Mittagessen und haben die Möglichkeit, an einem kleinen Wasserfall eine erfrischende Dusche zu nehmen.

Fahrt: ca. 1 h, Wanderung: ca. 4,5 h, 8 km, +/- 200 Hm, Bild: Copyright DDA

25.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie werfen heute einen Blick ins Landesinnere. Sie unternehmen zunächst eine kleine Wanderung zu den Jacko Steps, benannt nach einem Anführer der Maroons. Es handelte sich dabei um eine Gruppe entlaufener, aufständischer Sklaven, deren verstecktes Camp nur über diese beeindruckenden, per Hand in den Felsen gemeißelten Stufen erreichbar war. Anschließend zeigt Ihnen Ihr Tourguide Sebastian wo und wie er selbst lebt. Sie lernen den Umgang mit der Machete kennen, erfahren einiges über tropische Hölzer und darüber, wie man aus ihnen ein neues Haus baut. Sie dürfen sich anschließend im großen Pool eines Wasserfalls erfrischen, bevor Sie im Ort Belles hausgemachte Süßigkeiten aus Kräutern testen. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1,5 h

26.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Auf ungewöhnliche Art verlassen Sie morgens Ihre Unterkunft: Auf aufblasbaren Reifen treiben Sie den Pagua River hinunter! Im Anschluss fahren Sie an die Nordost-Küste, wo Sie ein altes Plantagenhaus besuchen und in die Geheimnisse der Schokoladenproduktion eingeführt werden. Sie erkunden die Red Rocks, eine imposante rote Felsformation an der Küste. An einem abgelegenen Sandstrand bietet sich die Gelegenheit einer Abkühlung im Meer und einem Essen in einem kleinen schönen Restaurant mit Meerblick in Calibishie. Gestärkt führen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen schließlich Portsmouth, die zweitgrößte Stadt Dominicas, wo Sie Ihre neue Unterkunft beziehen.

Fahrt: ca. 1,5 h

27.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute können Sie Portsmouth auf eigene Faust erkunden, an verschiedenen Stränden entspannen und baden oder auch den Cabrits-Nationalpark besuchen, der eine der größten historischen Verteidigungsanlagen der Karibik beherbergt. Übernachtung wie Vortag.

28.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vormittags erleben Sie den „Fluch der Karibik” auf einer Bootsfahrt entlang des Indian Rivers und fahren danach über eine abgelegene Bergstraße mit toller Aussicht zu einer kalten Schwefelquelle. Es folgt ein weiteres Wanderhighlight: Sie laufen auf abwechslungsreichem Weg über die Nordspitze Dominicas, mit Aussichten auf die nördliche Nachbarinsel Guadeloupe. Am Ende erreichen Sie den Ort Capuchin mit seinen markanten Felsspitzen. Zum Abschluss genießen Sie Ihr Abschiedsessen an einem der schönsten Buchten Dominicas. Übernachtung wie Vortag.

Fahrt: ca. 1 h, Bootsfahrt: ca. 40 min, Wanderung: ca. 4 h, 7 km, +/- 250 Hm

29.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Hafen, wo Sie Ihr Reiseleiter verabschiedet, und Sie verlassen Dominica mit der Fähre Richtung Guadeloupe oder Martinique. Ihr englischsprachiger Fahrer verwahrt Ihr Gepäck, während Sie die beschaulichen Städtchen Point-a-Pitre bzw. Fort-de-France noch für ein paar Stunden auf eigene Faust erkunden können. Am Abend geht Ihr Flug nach Deutschland. Ankunft am Folgetag.

30.03.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

31.03.2025. Tag: Mahlzeiten: keine.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 3 bis max. 12
  Termine 2024
  25.10.24 — 10.11.24 € 3990,- Buchen
  Termin gesichert. Die Karibik lockt wieder mit traumhaftem Wanderwetter.
  Termine 2025
  25.01.25 — 10.02.25 € 3990,- Buchen
  Die Reise ist bereits angebucht. Mit den nächsten 2 Teilnehmern sichern wir den Termin. Dem Januar in das Tropenparadies entfliehen.
  15.03.25 — 31.03.25 € 3990,- Buchen
  Es gibt bereits 2 Interessenten. Schönes Wetter, bevor die Regensaison Ende Mai beginnt.

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Persönliche Beratung durch ...

Franziska Bort


Feedback unserer Reisegäste

„Da unsere Reisegruppe nur aus drei Personen bestand, war genügend "Platz" und Zeit mit Sebastian individuelle Wünsche zu besprechen - diese wurden auch erfüllt. Generell, aber insbesondere für den Boiling Lake, sind sehr gute Trekking-Stiefel (über die Knöchel, rutschfest) und dazu sehr gute Kondition wichtig - die klimatischen Bedingungen und die Beschaffenheit der Wanderwege erfordern dies. Diese Reise war ein ERLEBNIS der besonderen Art!“Annette Conradi, Mai 2022

Dominica · Karibik

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking Erlebnisreise Tierbeobachtung

Anforderung

  • Gute Kondition und Trittsicherheit für einfache bis mittelschwere Wanderungen auf teils schmalen, unebenen Wegen bei gemäßigtem tropischem Klima sind notwendig. Die Gehzeiten betragen 3 bis max. 9 h (5 bis 13 km). Die Höhenunterschiede liegen im Durchschnitt zwischen +/-200 und +/-450 Hm pro Tag, einmalig +/-900 Hm. Bei Wind oder Regen erhöht sich der Schwierigkeitsgrad der Wanderungen (z. B. durch aufgeweichte Wege). Wir empfehlen die Mitnahme von Wanderstöcken und knöchelhohen Wanderschuhen. Auf der Wanderung zum Glassy Point ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit von Nöten.

Leistungen (Leistungen ab/an Point-a-Pitre bzw. Fort-de-France)

  • Fährüberfahrten zwischen Guadeloupe bzw. Martinique und Dominica bei An- und Abreise
  • Alle Transfers und Ausflüge lt. Programm in Taxis oder privaten Kleinbussen
  • 15 Übernachtungen in landestypischen Hotels der Mittelklasse im Doppelzimmer mit DU/WC
  • 15x Frühstück, 5x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Bootsfahrt auf dem Indian River zu Schauplätzen des Films „Fluch der Karibik”
  • Bootsausflug zu den Pottwalen (leben ganzjährig vor der Küste Dominicas)
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Programm
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Internationaler Flug über Guadeloupe/Martinique: ab € 1100,–
  • Einzelzimmerzuschlag: € 450,-

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Schnorchelausrüstung am Champagne Reef (ca. € 10,-)

Teilnehmerzahl

  • mind. 3 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger:

Visum: Sie können unter Nachweis eines Rück- bzw. Weiterreisetickets bis zu 90 Tage als Touristen visafrei nach Dominica einreisen.

Reisepass: Sie benötigen einen gültigen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Dauer des geplanten Aufenthaltes hinaus gültig sein muss.

Impfung: Für die Einreise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender werden empfohlen.

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft als die oben genannten? Bei Ihrer Reisebuchung werden Sie über abweichende Bedingungen informiert.

Hinweise

Programmänderungen
Der Reiseverlauf kann aus klimatischen oder wichtigen organisatorischen Gründen (z. B. kurzfristige Änderung Fährplan) abgeändert werden.

Der Fährplan zwischen Dominica und Martinique wird erst wenige Monate vor Reisebeginn veröffentlicht und die Verbindung gibt es nicht täglich. Sollte die Fähre nicht am gewünschten Tag fahren, verschiebt sich ein freier Tag auf Dominica entsprechend und Sie verbringen eine Nacht mehr auf Martinique, statt auf Dominica.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/DOM01

Persönliche Beratung durch ...

Franziska Bort

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Reiseletier: XYZ

Sebastian lebt seit vielen Jahren auf Dominica, zuvor auf Martinique. Als erfahrener Wanderführer besitzt er die offizielle Zulassung des nationalen Tourguide-Trainingsprogramms. Dies stellt sicher, dass er Kenntnisse in erster Hilfe besitzt und sich bestens in der örtlichen Geografie, Flora und Fauna auskennt. Neben Deutsch spricht er außerdem fließend Englisch und Französisch und freut sich, Sie auf "seiner" Insel begrüßen zu dürfen.

×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Dominica – Naturjuwel der Karibik ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum