schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Zu den Kleinoden der Ostsee-Insel Usedom

8 Tage Per Rad, mit Kanu und Muße durch das Inselsinnere bis an die Ostsee

  • Kleine, teilweise versteckt liegende Kleinode - das sind die Ziele dieser Reise. (Am Peenestrom)

    Kleine, teilweise versteckt liegende Kleinode - das sind die Ziele dieser Reise. (Am Peenestrom) 

  • Das Wasserschloss Mellenthin, seit 11 Jahren wieder zum Leben erweckt, beherbergt neben dem Hotel die erste Kaffeerösterei Usedoms und eine eigene Brauerei.

    Das Wasserschloss Mellenthin, seit 11 Jahren wieder zum Leben erweckt, beherbergt neben dem Hotel die erste Kaffeerösterei Usedoms und eine eigene Brauerei. 

  • Die Usedomer "Schweiz" - genannt auch wegen der Berge. Eigentlich eher Hügel. Der Höchste ist gerade mal 56 m hoch. Aber die Hügelchen können aber auch mal 12% Steigung bedeuten...

    Die Usedomer "Schweiz" - genannt auch wegen der Berge. Eigentlich eher Hügel. Der Höchste ist gerade mal 56 m hoch. Aber die Hügelchen können aber auch mal 12% Steigung bedeuten... 

  • Zwischendurch immal wieder Stopps in netten Gartenkaffés.

    Zwischendurch immal wieder Stopps in netten Gartenkaffés. 

  • Kulinarisch hat die Insel Bestes zu bieten...

    Kulinarisch hat die Insel Bestes zu bieten... 

  • Die Holländermühle bei Benz

    Die Holländermühle bei Benz 

  • Auf der Insel haben sich einige Künstler nieder gelassen. Galeriebesuche sind durchaus möglich.

    Auf der Insel haben sich einige Künstler nieder gelassen. Galeriebesuche sind durchaus möglich. 

  • Usedom, kleiner Grenzübergang nach Polen

    Usedom, kleiner Grenzübergang nach Polen 

  • Im Lieper Winkel...

    Im Lieper Winkel... 

  • Nebenstraßen und befestigte Feld- und Waldwege sind die bevorzugten Wege.

    Nebenstraßen und befestigte Feld- und Waldwege sind die bevorzugten Wege. 

  • Neben Kiefer- auch Buchenwälder.

    Neben Kiefer- auch Buchenwälder.  

  • Die Ostseeküste ist wenige km vom Hotel entfernt... und natürlich wird sie auf dieser Tour genossen!

    Die Ostseeküste ist wenige km vom Hotel entfernt... und natürlich wird sie auf dieser Tour genossen! 

  • ... und immer wieder reetgedeckte Häuser.

    ... und immer wieder reetgedeckte Häuser. 

  • Im Juni einfach überall...

    Im Juni einfach überall... 

  • Nicht ganz typisch für Usedom, aber eine Kombination aus traditionell und Farbe bringt Frische auf die Insel.

    Nicht ganz typisch für Usedom, aber eine Kombination aus traditionell und Farbe bringt Frische auf die Insel. 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Vom Wasserschloss Mellenthin zu bekannten und versteckt liegenden Kleinoden
  • Mellenthin - Mittelpunkt von Usedom, umgeben von Feldern, Dörfern, Wasser und Wäldern
  • 7 Radtouren auf Rad-, Feld- und Waldwegen durch und zu außergewöhnlichen Orten
  • Kajaktour auf dem Achterwasser. Schwimmen, Baden und Relaxen in/ an der Ostsee
  • Anreise per Bahn bis Anklam mit Abholservice oder mit eigenem Pkw bis Mellenthin

Deutschland - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Die Einreise ist teilweise möglich. Einwohner Chinas benötigen, mit Ausnahme von deutschen Staatsangehörigen, weiterhin einen triftigen Reisegrund zur Einreise nach Deutschland.

Reisen innerhalb des Landes

Reisen innerhalb des Landes sind erlaubt. Reisende sollten die Verordnungen der jeweiligen Bundesländer oder Regionen beachten.

Quarantäne

Es kommt zu keinen Quarantänemaßnahmen.

Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende

Nur Reisende mit anerkanntem Impf- oder Genesungsnachweis können sich von Restriktionen befreien. Im Folgenden wird definiert, wer als geimpft / genesen gilt:

Es muss kein Nachweis erbracht werden, da keine Erleichterungen bestehen.
Es muss kein Nachweis erbracht werden, da keine Erleichterungen bestehen.

Wichtig bei der Einreise

COVID-19-Test

Es wird kein COVID-19-Test benötigt.

Test vor Ort

Es wird kein Test vor Ort durchgeführt.

Einreiseformular

Es muss kein Einreiseformular ausgefüllt werden.

App

Es ist keine App erforderlich.

Versicherung

Es wird keine Versicherung benötigt.

Transit

Der Transit ist möglich.

Wichtig am Zielort

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen.

Ausgangssperre

nein

Hotels/Ferienunterkünfte

geöffnet

Restaurants/Cafés

geöffnet

Bars

geöffnet

Clubs

geöffnet

Geschäfte

geöffnet

Museen/Sehenswürdigkeiten

geöffnet

Kinos/Theater

geöffnet

Strände

geöffnet

Gotteshäuser

geöffnet

Öffentliche Verkehrsmittel

verfügbar

Taxis

verfügbar

Maskenpflicht

teilweise

  • im öffentlichen Nahverkehr

Mindestabstand

1.50 Meter

Versammlungsverbot

Nein




Datenstand vom: 07.10.2022 13:42 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Ausgehend vom Wasserschloss Mellenthin starten Sie täglich zu Radtouren und einer geführten Kajaktour im ruhigen Achterwasser. Diese Tour konzentriert sich auf die abseits liegenden Highlights. Auch wenn Usedom die meisten Sonnenstunden Deutschlands verzeichnet und jährlich immer mehr Gäste zur Insel strömen, gibt es dennoch die weniger besuchten Orte und Küstenabschnitte. Wir bringen Sie zu diesen ruhigeren Winkeln, binden aber auch durch die bekannten Kaiser- und Bernsteinbäder von Swinnemünde bis Trassenheide ein. Aktiv, anders, kulinarisch und genießerisch!

Radtouren vom Inselinnerem bis hin zu den ruhigeren Stränden

Nicht umsonst trägt das Inselinnere den Namen "Usedomer Schweiz" - eine traumhaft-schöne, durch die letzte Eiszeit geformte Landschaft mit kleinen Hügeln. Tagestouren führen Sie auf speziell ausgewählten Wegen durch diese besondere Landschaft bis hin zu den ruhigeren Stränden an der Ostsee. Die Strecken sind so ausgewählt, dass Sie auf Nebenstraßen, Land- oder Waldwegen unterwegs sind, oftmals unter Umgehung der straßenbegleitenden Radwege an den vielbefahrenen Bundesstraßen.

Genussvoll im Wasserschloss Mellenthin - mitten auf Usedom

Ihre Unterkunft ist das Wasserschloß Mellenthin mit dem neu angeschlossenem Gutshof. Das Wasserschloss ist ein seit 11 Jahren wieder zum Leben erwecktes Juwel mit bestem Service, ausgezeichneter Küche, Wellnesbereich und angenehmer Atmosphäre. Das Wasserschloß liegt im Mittelpunkt der Insel umgeben von Wald, Feldern und kleinen Dörfern. Ein Ort der Ruhe in herrlicher Umgebung, zentral gelegen und nicht weit von der Ostsee entfernt. Ideal, um die Insel Usedom "anders" zu erleben und dennoch nicht auf die Ostsee verzichten zu müssen.

Zu den Kleinoden der Insel Usedom

Die bekannten großen Seebäder sind in den Sommermonaten von zahlreichen Gästen besucht, daher durchstreifen Sie diese Orte nur kurz und gelangen mit uns zu kleineren, teils recht versteckten, abseits liegenden Orten und Küstenabschnitten. Dazu haben wir speziell ausgewählte Radetappen gewählt, die die überlaufene Strecken zu den größeren Orten umgehen und hinführen zu Kleinoden wie Kamminke am Stettiner Haff, nach Benz mit einer geschichtlich und gestalterisch besonderen Kirche, zum Hafendörfchen Krummin am Achterwasser und zu den Halbinseln Lieper Winkel und Gnitz.

|

Zwei Anreisemöglichkeiten zum Wasserschloß Mellenthin: mit eigenem PkW bis Mellenthin oder per Zug bis Anklam mit unmittelbaren Abholservice nach Ankunft des ICE1710 15:44 Uhr (ICE1710 ab München über Nürnberg, Erfurt, Leipzig und 13:44 Uhr ab Berlin Hbf) nach Mellenthin. Zimmerbezug im "Gutshof Insel Usedom" - einem Teilgebäude des Wasserschlosses. Gegen 17 Uhr, nachdem Sie Ihre Räder in Empfang genommen, eine Bremskontrolle gemacht und die Sattelhöhe abgestimmt haben, Start zur kleinen Radrunde rund um Mellenthin. Kleine Dörfer, Felder, Achterwasser, Wald - Sie sind mitten in der überwältigend schönen Usedomer Schweiz! Am Abend Begrüßungs-Schlemmer-Buffet mit Reisebesprechung.

Kleine Radrunde auf Dorfstrasse (aspaltiert) und Waldweg zum Eingewöhnen, ca. 1 bis 1,5 h.

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom Schloss fahren Sie auf speziell ausgewählten Radwegen und abseits liegenden Straßen durch kleine Orte und Wälder der "Usedomer Schweiz", dem "Hinterland" der Insel - u.a. über Kamminke, Benz mit seiner Holländermühle, Pudagla mit einer Bockwindmühle und dem Schloß Pudagla. Exklusiv für die Gruppe führt der neue Schlossherr durch das Kellergewölbe des Schlosses Pudagla - schmunzelnd werden Sie seine Ausführungen beginnend mit dem 13. Jhd. folgen. Am Achterwasser entlang radeln Sie weiter bis zu einem ruhigeren Strandabschnitt (Ückeritz). Rückfahrt bis Mellenthin (ca. 14 km). Abendessen am Strand Ückeritz, unterwegs oder im Schloß Mellenthin möglich.

Radtour auf den ganzen Tag verteilt auf Radwegen, abgelegenen Straßen und ca. 12 km Feldwegen. Insgesamt ca. 47 km.

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Lieper Winkel. Eine Landzunge, die wahrlich abseits liegt und keine Durchgangsstraßen hat. Fischerdorfidylle in den abseits liegende verträumten kleinen Dörfern.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Halbinsel Gnitz liegt zwischen Achterwasser und Peenestrom. Ein interessantes Großsteingrab bringt Sie 4000 Jahren zurück. In Netzelkow steht die Kirche St. Marien mit einem Gartencafé - ein Ort zum Verweilen. Hierher verirren sich nur wenige. Auf dem Rückweg kommen Sie am ehemaligen Atelier des Malers O.-Niemeyer-Holstein vorbei, der schmalsten Stelle zwischen Achterwasser und Ostsee. Ein Stück weiter machen Sie Halt an den früheren Salzhütten, heute kleine Fischbistros und Restaurants. Stärkungsmöglichkeit für den Streckelsberg, mit stolzen 56 m Höhe der höchste Punkt an Usedoms Steilküste. Badeausklang bei Ückeritz.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom östlichsten Zipfel der Usedom-Küste von Swinnemünde (Polen) mit dem breitesten Sandstrand Usedoms über die grenzüberschreitende und längste Strandpromenade Europas entlang der drei Kaiserbäder. Über Landstraße nach Neppermin zu einem sensationell gelegenen Fischrestaurant. Nur 3 km weiter bis zu "Ihrem" Schloß Mellenthin...

Geführte Ganztagestour mit gemütlichen Pausen und Möglichkeit(en) zur individuellen Gestaltung.

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen per Rad ins 4 km entfernte Neppermin, Umstieg in Kajaks und geführte 3-Stunden Paddeltour auf dem ruhigen Achterwasser (für jedermann/frau machbar) mit vielen Infos zur Vogelwelt im schilfreichen Ufer. Nachmittagsgestaltung individuell - die nahe Ostsee lohnt, um erholt rechtzeitig zum besonderen Abendessen im Wasserschloss zurück zu sein. Dieses beherbergt nicht nur die erste Kaffeerösterei auf Usedom, sondern auch eine eigene Bier-Brauerei. Wie die verschiedenen Biersorten gebraut werden und wie sie munden, erfahren Sie heute abend.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Durch einen einsamen, herrlichen Waldabschnitt bis zum Städtchen Usedom und Karnin - ein sensationeller Blick auf den Peenestrom mit einer mitten im Wasser stehenden Hubbrücke der ehemaligen Eisenbahnanbindung Berlin - Swinnemünde. Pause in einem idyllisch gelegenen Garten-Kleinhafen-Café. Auf der weiteren Fahrt zu dem wieder zum Leben erweckten Schloß Stolpe Stopp in der Nationalpark-Infoausstellung. Traumhafte Feld- und Waldlandschaften! Zurück im Schloß Mellenthin können Sie sich im Wellnesbereich des Schlosses verwöhnen lassen - oder doch noch einmal zur Ostseeküste?

Aspahltierte Dorfstraßen sowie feste und kurze, leicht versandete Waldwege. ca. 45 km.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Noch ein weiteres gemütliches Frühstück (wie immer in der Woche: je nach Wetter, entweder auf der Terrasse oder in den Innengewölben). Manche Termine sind so gelegt, dass sich eine Anschlußreise (Rad/Küstenwandern) bis nach Gdansk, ebenso ausgehend von Mellethin, anbietet.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Zwei Anreisemöglichkeiten zum Wasserschloß Mellenthin: mit eigenem PkW bis Mellenthin oder per Zug bis Anklam mit unmittelbaren Abholservice nach Ankunft des ICE1710 15:44 Uhr (ICE1710 ab München über Nürnberg, Erfurt, Leipzig und 13:44 Uhr ab Berlin Hbf) nach Mellenthin. Zimmerbezug im "Gutshof Insel Usedom" - einem Teilgebäude des Wasserschlosses. Gegen 17 Uhr, nachdem Sie Ihre Räder in Empfang genommen, eine Bremskontrolle gemacht und die Sattelhöhe abgestimmt haben, Start zur kleinen Radrunde rund um Mellenthin. Kleine Dörfer, Felder, Achterwasser, Wald - Sie sind mitten in der überwältigend schönen Usedomer Schweiz! Am Abend Begrüßungs-Schlemmer-Buffet mit Reisebesprechung.

Kleine Radrunde auf Dorfstrasse (aspaltiert) und Waldweg zum Eingewöhnen, ca. 1 bis 1,5 h.

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Juli-Wochenende verwandelt sich das Dorf Morgenitz mit einer uralten Kopfsteinstraße in ein Olderado der Töpferkunst und allerhand angenehmen Menschen. Die Kirche und manche Gärten öffnen sich für jedermann: Hausgemachter Kuchen wird Sie verführen, ebenso manche Töpferarbeit, die von üblichen Tassen, Kannen bis hin zu außergewöhnlichen Lampenschirmen reicht. Weiter geht es in den sogenannten Lieper Winkel - eine Landzunge frei von Durchgangsstraßen. Fischerdorfidylle in den abseits liegende verträumten kleinen Dörfern. Lassen Sie diesen Tag gut ausklingen - am Abend wartet ein Schlemmer-Buffet im Wasserschloß auf Sie, das Tour-Abschlussessen.

Asphaltierte Dorfstraßen, Kopfsteingepflasterte kurze Abschnitte durch 2 Dörfer, Radwege und großer Anteil Feld- und Deichwege. Insgesamt ca. 45 km.

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom Schloss fahren Sie auf speziell ausgewählten Radwegen und abseits liegenden Straßen durch kleine Orte und Wälder der "Usedomer Schweiz", dem "Hinterland" der Insel - u.a. über Kamminke, Benz mit seiner Holländermühle, Pudagla mit einer Bockwindmühle und dem Schloß Pudagla. Exklusiv für die Gruppe führt der neue Schlossherr durch das Kellergewölbe des Schlosses Pudagla - schmunzelnd werden Sie seine Ausführungen beginnend mit dem 13. Jhd. folgen. Am Achterwasser entlang radeln Sie weiter bis zu einem ruhigeren Strandabschnitt (Ückeritz). Rückfahrt bis Mellenthin (ca. 14 km). Abendessen am Strand Ückeritz, unterwegs oder im Schloß Mellenthin möglich.

Radtour auf den ganzen Tag verteilt auf Radwegen, abgelegenen Straßen und ca. 12 km Feldwegen. Insgesamt ca. 47 km.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Halbinsel Gnitz liegt zwischen Achterwasser und Peenestrom. Ein interessantes Großsteingrab bringt Sie 4000 Jahren zurück. In Netzelkow steht die Kirche St. Marien mit einem Gartencafé - ein Ort zum Verweilen. Hierher verirren sich nur wenige. Auf dem Rückweg kommen Sie am ehemaligen Atelier des Malers O.-Niemeyer-Holstein vorbei, der schmalsten Stelle zwischen Achterwasser und Ostsee. Ein Stück weiter machen Sie Halt an den früheren Salzhütten, heute kleine Fischbistros und Restaurants. Stärkungsmöglichkeit für den Streckelsberg, mit stolzen 56 m Höhe der höchste Punkt an Usedoms Steilküste. Badeausklang bei Ückeritz.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Durch einen einsamen, herrlichen Waldabschnitt bis zum Städtchen Usedom und Karnin - ein sensationeller Blick auf den Peenestrom mit einer mitten im Wasser stehenden Hubbrücke der ehemaligen Eisenbahnanbindung Berlin - Swinnemünde. Pause in einem idyllisch gelegenen Garten-Kleinhafen-Café. Auf der weiteren Fahrt zu dem wieder zum Leben erweckten Schloß Stolpe Stopp in der Nationalpark-Infoausstellung. Traumhafte Feld- und Waldlandschaften! Zurück im Schloß Mellenthin können Sie sich im Wellnesbereich des Schlosses verwöhnen lassen - oder doch noch einmal zur Ostseeküste?

Aspahltierte Dorfstraßen sowie feste und kurze, leicht versandete Waldwege. ca. 45 km.

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen per Rad ins 4 km entfernte Neppermin, Umstieg in Kajaks und geführte 3-Stunden Paddeltour auf dem ruhigen Achterwasser (für jedermann/frau machbar) mit vielen Infos zur Vogelwelt im schilfreichen Ufer. Nachmittagsgestaltung individuell - die nahe Ostsee lohnt, um erholt rechtzeitig zum besonderen Abendessen im Wasserschloss zurück zu sein. Dieses beherbergt nicht nur die erste Kaffeerösterei auf Usedom, sondern auch eine eigene Bier-Brauerei. Wie die verschiedenen Biersorten gebraut werden und wie sie munden, erfahren Sie heute abend.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom östlichsten Zipfel der Usedom-Küste von Swinnemünde (Polen) mit dem breitesten Sandstrand Usedoms über die grenzüberschreitende und längste Strandpromenade Europas entlang der drei Kaiserbäder. Über Landstraße nach Neppermin zu einem sensationell gelegenen Fischrestaurant. Nur 3 km weiter bis zu "Ihrem" Schloß Mellenthin...

Geführte Ganztagestour mit gemütlichen Pausen und Möglichkeit(en) zur individuellen Gestaltung.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Noch ein weiteres gemütliches Frühstück (wie immer in der Woche: je nach Wetter, entweder auf der Terrasse oder in den Innengewölben). Manche Termine sind so gelegt, dass sich eine Anschlußreise (Rad/Küstenwandern) bis nach Gdansk, ebenso ausgehend von Mellethin, anbietet.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Zwei Anreisemöglichkeiten zum Wasserschloß Mellenthin: mit eigenem PkW bis Mellenthin oder per Zug bis Anklam mit unmittelbaren Abholservice nach Ankunft des ICE1710 15:44 Uhr (ICE1710 ab München über Nürnberg, Erfurt, Leipzig und 13:44 Uhr ab Berlin Hbf) nach Mellenthin. Zimmerbezug im "Gutshof Insel Usedom" - einem Teilgebäude des Wasserschlosses. Gegen 17 Uhr, nachdem Sie Ihre Räder in Empfang genommen, eine Bremskontrolle gemacht und die Sattelhöhe abgestimmt haben, Start zur kleinen Radrunde rund um Mellenthin. Kleine Dörfer, Felder, Achterwasser, Wald - Sie sind mitten in der überwältigend schönen Usedomer Schweiz! Am Abend Begrüßungs-Schlemmer-Buffet mit Reisebesprechung.

Kleine Radrunde auf Dorfstrasse (aspaltiert) und Waldweg zum Eingewöhnen, ca. 1 bis 1,5 h.

10.06.2023. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom Schloss fahren Sie auf speziell ausgewählten Radwegen und abseits liegenden Straßen durch kleine Orte und Wälder der "Usedomer Schweiz", dem "Hinterland" der Insel - u.a. über Kamminke, Benz mit seiner Holländermühle, Pudagla mit einer Bockwindmühle und dem Schloß Pudagla. Exklusiv für die Gruppe führt der neue Schlossherr durch das Kellergewölbe des Schlosses Pudagla - schmunzelnd werden Sie seine Ausführungen beginnend mit dem 13. Jhd. folgen. Am Achterwasser entlang radeln Sie weiter bis zu einem ruhigeren Strandabschnitt (Ückeritz). Rückfahrt bis Mellenthin (ca. 14 km). Abendessen am Strand Ückeritz, unterwegs oder im Schloß Mellenthin möglich.

Radtour auf den ganzen Tag verteilt auf Radwegen, abgelegenen Straßen und ca. 12 km Feldwegen. Insgesamt ca. 47 km.

11.06.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Lieper Winkel. Eine Landzunge, die wahrlich abseits liegt und keine Durchgangsstraßen hat. Fischerdorfidylle in den abseits liegende verträumten kleinen Dörfern.

12.06.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Halbinsel Gnitz liegt zwischen Achterwasser und Peenestrom. Ein interessantes Großsteingrab bringt Sie 4000 Jahren zurück. In Netzelkow steht die Kirche St. Marien mit einem Gartencafé - ein Ort zum Verweilen. Hierher verirren sich nur wenige. Auf dem Rückweg kommen Sie am ehemaligen Atelier des Malers O.-Niemeyer-Holstein vorbei, der schmalsten Stelle zwischen Achterwasser und Ostsee. Ein Stück weiter machen Sie Halt an den früheren Salzhütten, heute kleine Fischbistros und Restaurants. Stärkungsmöglichkeit für den Streckelsberg, mit stolzen 56 m Höhe der höchste Punkt an Usedoms Steilküste. Badeausklang bei Ückeritz.

13.06.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom östlichsten Zipfel der Usedom-Küste von Swinnemünde (Polen) mit dem breitesten Sandstrand Usedoms über die grenzüberschreitende und längste Strandpromenade Europas entlang der drei Kaiserbäder. Über Landstraße nach Neppermin zu einem sensationell gelegenen Fischrestaurant. Nur 3 km weiter bis zu "Ihrem" Schloß Mellenthin...

Geführte Ganztagestour mit gemütlichen Pausen und Möglichkeit(en) zur individuellen Gestaltung.

14.06.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen per Rad ins 4 km entfernte Neppermin, Umstieg in Kajaks und geführte 3-Stunden Paddeltour auf dem ruhigen Achterwasser (für jedermann/frau machbar) mit vielen Infos zur Vogelwelt im schilfreichen Ufer. Nachmittagsgestaltung individuell - die nahe Ostsee lohnt, um erholt rechtzeitig zum besonderen Abendessen im Wasserschloss zurück zu sein. Dieses beherbergt nicht nur die erste Kaffeerösterei auf Usedom, sondern auch eine eigene Bier-Brauerei. Wie die verschiedenen Biersorten gebraut werden und wie sie munden, erfahren Sie heute abend.

15.06.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Durch einen einsamen, herrlichen Waldabschnitt bis zum Städtchen Usedom und Karnin - ein sensationeller Blick auf den Peenestrom mit einer mitten im Wasser stehenden Hubbrücke der ehemaligen Eisenbahnanbindung Berlin - Swinnemünde. Pause in einem idyllisch gelegenen Garten-Kleinhafen-Café. Auf der weiteren Fahrt zu dem wieder zum Leben erweckten Schloß Stolpe Stopp in der Nationalpark-Infoausstellung. Traumhafte Feld- und Waldlandschaften! Zurück im Schloß Mellenthin können Sie sich im Wellnesbereich des Schlosses verwöhnen lassen - oder doch noch einmal zur Ostseeküste?

Aspahltierte Dorfstraßen sowie feste und kurze, leicht versandete Waldwege. ca. 45 km.

16.06.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Noch ein weiteres gemütliches Frühstück (wie immer in der Woche: je nach Wetter, entweder auf der Terrasse oder in den Innengewölben). Manche Termine sind so gelegt, dass sich eine Anschlußreise (Rad/Küstenwandern) bis nach Gdansk, ebenso ausgehend von Mellethin, anbietet.

17.06.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Zwei Anreisemöglichkeiten zum Wasserschloß Mellenthin: mit eigenem PkW bis Mellenthin oder per Zug bis Anklam mit unmittelbaren Abholservice nach Ankunft des ICE1710 15:44 Uhr (ICE1710 ab München über Nürnberg, Erfurt, Leipzig und 13:44 Uhr ab Berlin Hbf) nach Mellenthin. Zimmerbezug im "Gutshof Insel Usedom" - einem Teilgebäude des Wasserschlosses. Gegen 17 Uhr, nachdem Sie Ihre Räder in Empfang genommen, eine Bremskontrolle gemacht und die Sattelhöhe abgestimmt haben, Start zur kleinen Radrunde rund um Mellenthin. Kleine Dörfer, Felder, Achterwasser, Wald - Sie sind mitten in der überwältigend schönen Usedomer Schweiz! Am Abend Begrüßungs-Schlemmer-Buffet mit Reisebesprechung.

Kleine Radrunde auf Dorfstrasse (aspaltiert) und Waldweg zum Eingewöhnen, ca. 1 bis 1,5 h.

01.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom Schloss fahren Sie auf speziell ausgewählten Radwegen und abseits liegenden Straßen durch kleine Orte und Wälder der "Usedomer Schweiz", dem "Hinterland" der Insel - u.a. über Kamminke, Benz mit seiner Holländermühle, Pudagla mit einer Bockwindmühle und dem Schloß Pudagla. Exklusiv für die Gruppe führt der neue Schlossherr durch das Kellergewölbe des Schlosses Pudagla - schmunzelnd werden Sie seine Ausführungen beginnend mit dem 13. Jhd. folgen. Am Achterwasser entlang radeln Sie weiter bis zu einem ruhigeren Strandabschnitt (Ückeritz). Rückfahrt bis Mellenthin (ca. 14 km). Abendessen am Strand Ückeritz, unterwegs oder im Schloß Mellenthin möglich.

Radtour auf den ganzen Tag verteilt auf Radwegen, abgelegenen Straßen und ca. 12 km Feldwegen. Insgesamt ca. 47 km.

02.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Lieper Winkel. Eine Landzunge, die wahrlich abseits liegt und keine Durchgangsstraßen hat. Fischerdorfidylle in den abseits liegende verträumten kleinen Dörfern.

03.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Halbinsel Gnitz liegt zwischen Achterwasser und Peenestrom. Ein interessantes Großsteingrab bringt Sie 4000 Jahren zurück. In Netzelkow steht die Kirche St. Marien mit einem Gartencafé - ein Ort zum Verweilen. Hierher verirren sich nur wenige. Auf dem Rückweg kommen Sie am ehemaligen Atelier des Malers O.-Niemeyer-Holstein vorbei, der schmalsten Stelle zwischen Achterwasser und Ostsee. Ein Stück weiter machen Sie Halt an den früheren Salzhütten, heute kleine Fischbistros und Restaurants. Stärkungsmöglichkeit für den Streckelsberg, mit stolzen 56 m Höhe der höchste Punkt an Usedoms Steilküste. Badeausklang bei Ückeritz.

04.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom östlichsten Zipfel der Usedom-Küste von Swinnemünde (Polen) mit dem breitesten Sandstrand Usedoms über die grenzüberschreitende und längste Strandpromenade Europas entlang der drei Kaiserbäder. Über Landstraße nach Neppermin zu einem sensationell gelegenen Fischrestaurant. Nur 3 km weiter bis zu "Ihrem" Schloß Mellenthin...

Geführte Ganztagestour mit gemütlichen Pausen und Möglichkeit(en) zur individuellen Gestaltung.

05.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen per Rad ins 4 km entfernte Neppermin, Umstieg in Kajaks und geführte 3-Stunden Paddeltour auf dem ruhigen Achterwasser (für jedermann/frau machbar) mit vielen Infos zur Vogelwelt im schilfreichen Ufer. Nachmittagsgestaltung individuell - die nahe Ostsee lohnt, um erholt rechtzeitig zum besonderen Abendessen im Wasserschloss zurück zu sein. Dieses beherbergt nicht nur die erste Kaffeerösterei auf Usedom, sondern auch eine eigene Bier-Brauerei. Wie die verschiedenen Biersorten gebraut werden und wie sie munden, erfahren Sie heute abend.

06.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Durch einen einsamen, herrlichen Waldabschnitt bis zum Städtchen Usedom und Karnin - ein sensationeller Blick auf den Peenestrom mit einer mitten im Wasser stehenden Hubbrücke der ehemaligen Eisenbahnanbindung Berlin - Swinnemünde. Pause in einem idyllisch gelegenen Garten-Kleinhafen-Café. Auf der weiteren Fahrt zu dem wieder zum Leben erweckten Schloß Stolpe Stopp in der Nationalpark-Infoausstellung. Traumhafte Feld- und Waldlandschaften! Zurück im Schloß Mellenthin können Sie sich im Wellnesbereich des Schlosses verwöhnen lassen - oder doch noch einmal zur Ostseeküste?

Aspahltierte Dorfstraßen sowie feste und kurze, leicht versandete Waldwege. ca. 45 km.

07.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Noch ein weiteres gemütliches Frühstück (wie immer in der Woche: je nach Wetter, entweder auf der Terrasse oder in den Innengewölben). Manche Termine sind so gelegt, dass sich eine Anschlußreise (Rad/Küstenwandern) bis nach Gdansk, ebenso ausgehend von Mellethin, anbietet.

08.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Zwei Anreisemöglichkeiten zum Wasserschloß Mellenthin: mit eigenem PkW bis Mellenthin oder per Zug bis Anklam mit unmittelbaren Abholservice nach Ankunft des ICE1710 15:44 Uhr (ICE1710 ab München über Nürnberg, Erfurt, Leipzig und 13:44 Uhr ab Berlin Hbf) nach Mellenthin. Zimmerbezug im "Gutshof Insel Usedom" - einem Teilgebäude des Wasserschlosses. Gegen 17 Uhr, nachdem Sie Ihre Räder in Empfang genommen, eine Bremskontrolle gemacht und die Sattelhöhe abgestimmt haben, Start zur kleinen Radrunde rund um Mellenthin. Kleine Dörfer, Felder, Achterwasser, Wald - Sie sind mitten in der überwältigend schönen Usedomer Schweiz! Am Abend Begrüßungs-Schlemmer-Buffet mit Reisebesprechung.

Kleine Radrunde auf Dorfstrasse (aspaltiert) und Waldweg zum Eingewöhnen, ca. 1 bis 1,5 h.

29.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am letzten Juli-Wochenende verwandelt sich das Dorf Morgenitz mit einer uralten Kopfsteinstraße in ein Olderado der Töpferkunst und allerhand angenehmen Menschen. Die Kirche und manche Gärten öffnen sich für jedermann: Hausgemachter Kuchen wird Sie verführen, ebenso manche Töpferarbeit, die von üblichen Tassen, Kannen bis hin zu außergewöhnlichen Lampenschirmen reicht. Weiter geht es in den sogenannten Lieper Winkel - eine Landzunge frei von Durchgangsstraßen. Fischerdorfidylle in den abseits liegende verträumten kleinen Dörfern. Lassen Sie diesen Tag gut ausklingen - am Abend wartet ein Schlemmer-Buffet im Wasserschloß auf Sie, das Tour-Abschlussessen.

Asphaltierte Dorfstraßen, Kopfsteingepflasterte kurze Abschnitte durch 2 Dörfer, Radwege und großer Anteil Feld- und Deichwege. Insgesamt ca. 45 km.

30.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom Schloss fahren Sie auf speziell ausgewählten Radwegen und abseits liegenden Straßen durch kleine Orte und Wälder der "Usedomer Schweiz", dem "Hinterland" der Insel - u.a. über Kamminke, Benz mit seiner Holländermühle, Pudagla mit einer Bockwindmühle und dem Schloß Pudagla. Exklusiv für die Gruppe führt der neue Schlossherr durch das Kellergewölbe des Schlosses Pudagla - schmunzelnd werden Sie seine Ausführungen beginnend mit dem 13. Jhd. folgen. Am Achterwasser entlang radeln Sie weiter bis zu einem ruhigeren Strandabschnitt (Ückeritz). Rückfahrt bis Mellenthin (ca. 14 km). Abendessen am Strand Ückeritz, unterwegs oder im Schloß Mellenthin möglich.

Radtour auf den ganzen Tag verteilt auf Radwegen, abgelegenen Straßen und ca. 12 km Feldwegen. Insgesamt ca. 47 km.

31.07.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Halbinsel Gnitz liegt zwischen Achterwasser und Peenestrom. Ein interessantes Großsteingrab bringt Sie 4000 Jahren zurück. In Netzelkow steht die Kirche St. Marien mit einem Gartencafé - ein Ort zum Verweilen. Hierher verirren sich nur wenige. Auf dem Rückweg kommen Sie am ehemaligen Atelier des Malers O.-Niemeyer-Holstein vorbei, der schmalsten Stelle zwischen Achterwasser und Ostsee. Ein Stück weiter machen Sie Halt an den früheren Salzhütten, heute kleine Fischbistros und Restaurants. Stärkungsmöglichkeit für den Streckelsberg, mit stolzen 56 m Höhe der höchste Punkt an Usedoms Steilküste. Badeausklang bei Ückeritz.

01.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Durch einen einsamen, herrlichen Waldabschnitt bis zum Städtchen Usedom und Karnin - ein sensationeller Blick auf den Peenestrom mit einer mitten im Wasser stehenden Hubbrücke der ehemaligen Eisenbahnanbindung Berlin - Swinnemünde. Pause in einem idyllisch gelegenen Garten-Kleinhafen-Café. Auf der weiteren Fahrt zu dem wieder zum Leben erweckten Schloß Stolpe Stopp in der Nationalpark-Infoausstellung. Traumhafte Feld- und Waldlandschaften! Zurück im Schloß Mellenthin können Sie sich im Wellnesbereich des Schlosses verwöhnen lassen - oder doch noch einmal zur Ostseeküste?

Aspahltierte Dorfstraßen sowie feste und kurze, leicht versandete Waldwege. ca. 45 km.

02.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen per Rad ins 4 km entfernte Neppermin, Umstieg in Kajaks und geführte 3-Stunden Paddeltour auf dem ruhigen Achterwasser (für jedermann/frau machbar) mit vielen Infos zur Vogelwelt im schilfreichen Ufer. Nachmittagsgestaltung individuell - die nahe Ostsee lohnt, um erholt rechtzeitig zum besonderen Abendessen im Wasserschloss zurück zu sein. Dieses beherbergt nicht nur die erste Kaffeerösterei auf Usedom, sondern auch eine eigene Bier-Brauerei. Wie die verschiedenen Biersorten gebraut werden und wie sie munden, erfahren Sie heute abend.

03.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom östlichsten Zipfel der Usedom-Küste von Swinnemünde (Polen) mit dem breitesten Sandstrand Usedoms über die grenzüberschreitende und längste Strandpromenade Europas entlang der drei Kaiserbäder. Über Landstraße nach Neppermin zu einem sensationell gelegenen Fischrestaurant. Nur 3 km weiter bis zu "Ihrem" Schloß Mellenthin...

Geführte Ganztagestour mit gemütlichen Pausen und Möglichkeit(en) zur individuellen Gestaltung.

04.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Noch ein weiteres gemütliches Frühstück (wie immer in der Woche: je nach Wetter, entweder auf der Terrasse oder in den Innengewölben). Manche Termine sind so gelegt, dass sich eine Anschlußreise (Rad/Küstenwandern) bis nach Gdansk, ebenso ausgehend von Mellethin, anbietet.

05.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Zwei Anreisemöglichkeiten zum Wasserschloß Mellenthin: mit eigenem PkW bis Mellenthin oder per Zug bis Anklam mit unmittelbaren Abholservice nach Ankunft des ICE1710 15:44 Uhr (ICE1710 ab München über Nürnberg, Erfurt, Leipzig und 13:44 Uhr ab Berlin Hbf) nach Mellenthin. Zimmerbezug im "Gutshof Insel Usedom" - einem Teilgebäude des Wasserschlosses. Gegen 17 Uhr, nachdem Sie Ihre Räder in Empfang genommen, eine Bremskontrolle gemacht und die Sattelhöhe abgestimmt haben, Start zur kleinen Radrunde rund um Mellenthin. Kleine Dörfer, Felder, Achterwasser, Wald - Sie sind mitten in der überwältigend schönen Usedomer Schweiz! Am Abend Begrüßungs-Schlemmer-Buffet mit Reisebesprechung.

Kleine Radrunde auf Dorfstrasse (aspaltiert) und Waldweg zum Eingewöhnen, ca. 1 bis 1,5 h.

12.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom Schloss fahren Sie auf speziell ausgewählten Radwegen und abseits liegenden Straßen durch kleine Orte und Wälder der "Usedomer Schweiz", dem "Hinterland" der Insel - u.a. über Kamminke, Benz mit seiner Holländermühle, Pudagla mit einer Bockwindmühle und dem Schloß Pudagla. Exklusiv für die Gruppe führt der neue Schlossherr durch das Kellergewölbe des Schlosses Pudagla - schmunzelnd werden Sie seine Ausführungen beginnend mit dem 13. Jhd. folgen. Am Achterwasser entlang radeln Sie weiter bis zu einem ruhigeren Strandabschnitt (Ückeritz). Rückfahrt bis Mellenthin (ca. 14 km). Abendessen am Strand Ückeritz, unterwegs oder im Schloß Mellenthin möglich.

Radtour auf den ganzen Tag verteilt auf Radwegen, abgelegenen Straßen und ca. 12 km Feldwegen. Insgesamt ca. 47 km.

13.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Lieper Winkel. Eine Landzunge, die wahrlich abseits liegt und keine Durchgangsstraßen hat. Fischerdorfidylle in den abseits liegende verträumten kleinen Dörfern.

14.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Halbinsel Gnitz liegt zwischen Achterwasser und Peenestrom. Ein interessantes Großsteingrab bringt Sie 4000 Jahren zurück. In Netzelkow steht die Kirche St. Marien mit einem Gartencafé - ein Ort zum Verweilen. Hierher verirren sich nur wenige. Auf dem Rückweg kommen Sie am ehemaligen Atelier des Malers O.-Niemeyer-Holstein vorbei, der schmalsten Stelle zwischen Achterwasser und Ostsee. Ein Stück weiter machen Sie Halt an den früheren Salzhütten, heute kleine Fischbistros und Restaurants. Stärkungsmöglichkeit für den Streckelsberg, mit stolzen 56 m Höhe der höchste Punkt an Usedoms Steilküste. Badeausklang bei Ückeritz.

15.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom östlichsten Zipfel der Usedom-Küste von Swinnemünde (Polen) mit dem breitesten Sandstrand Usedoms über die grenzüberschreitende und längste Strandpromenade Europas entlang der drei Kaiserbäder. Über Landstraße nach Neppermin zu einem sensationell gelegenen Fischrestaurant. Nur 3 km weiter bis zu "Ihrem" Schloß Mellenthin...

Geführte Ganztagestour mit gemütlichen Pausen und Möglichkeit(en) zur individuellen Gestaltung.

16.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen per Rad ins 4 km entfernte Neppermin, Umstieg in Kajaks und geführte 3-Stunden Paddeltour auf dem ruhigen Achterwasser (für jedermann/frau machbar) mit vielen Infos zur Vogelwelt im schilfreichen Ufer. Nachmittagsgestaltung individuell - die nahe Ostsee lohnt, um erholt rechtzeitig zum besonderen Abendessen im Wasserschloss zurück zu sein. Dieses beherbergt nicht nur die erste Kaffeerösterei auf Usedom, sondern auch eine eigene Bier-Brauerei. Wie die verschiedenen Biersorten gebraut werden und wie sie munden, erfahren Sie heute abend.

17.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Durch einen einsamen, herrlichen Waldabschnitt bis zum Städtchen Usedom und Karnin - ein sensationeller Blick auf den Peenestrom mit einer mitten im Wasser stehenden Hubbrücke der ehemaligen Eisenbahnanbindung Berlin - Swinnemünde. Pause in einem idyllisch gelegenen Garten-Kleinhafen-Café. Auf der weiteren Fahrt zu dem wieder zum Leben erweckten Schloß Stolpe Stopp in der Nationalpark-Infoausstellung. Traumhafte Feld- und Waldlandschaften! Zurück im Schloß Mellenthin können Sie sich im Wellnesbereich des Schlosses verwöhnen lassen - oder doch noch einmal zur Ostseeküste?

Aspahltierte Dorfstraßen sowie feste und kurze, leicht versandete Waldwege. ca. 45 km.

18.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Noch ein weiteres gemütliches Frühstück (wie immer in der Woche: je nach Wetter, entweder auf der Terrasse oder in den Innengewölben). Manche Termine sind so gelegt, dass sich eine Anschlußreise (Rad/Küstenwandern) bis nach Gdansk, ebenso ausgehend von Mellethin, anbietet.

19.08.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Zwei Anreisemöglichkeiten zum Wasserschloß Mellenthin: mit eigenem PkW bis Mellenthin oder per Zug bis Anklam mit unmittelbaren Abholservice nach Ankunft des ICE1710 15:44 Uhr (ICE1710 ab München über Nürnberg, Erfurt, Leipzig und 13:44 Uhr ab Berlin Hbf) nach Mellenthin. Zimmerbezug im "Gutshof Insel Usedom" - einem Teilgebäude des Wasserschlosses. Gegen 17 Uhr, nachdem Sie Ihre Räder in Empfang genommen, eine Bremskontrolle gemacht und die Sattelhöhe abgestimmt haben, Start zur kleinen Radrunde rund um Mellenthin. Kleine Dörfer, Felder, Achterwasser, Wald - Sie sind mitten in der überwältigend schönen Usedomer Schweiz! Am Abend Begrüßungs-Schlemmer-Buffet mit Reisebesprechung.

Kleine Radrunde auf Dorfstrasse (aspaltiert) und Waldweg zum Eingewöhnen, ca. 1 bis 1,5 h.

16.09.2023. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom Schloss fahren Sie auf speziell ausgewählten Radwegen und abseits liegenden Straßen durch kleine Orte und Wälder der "Usedomer Schweiz", dem "Hinterland" der Insel - u.a. über Kamminke, Benz mit seiner Holländermühle, Pudagla mit einer Bockwindmühle und dem Schloß Pudagla. Exklusiv für die Gruppe führt der neue Schlossherr durch das Kellergewölbe des Schlosses Pudagla - schmunzelnd werden Sie seine Ausführungen beginnend mit dem 13. Jhd. folgen. Am Achterwasser entlang radeln Sie weiter bis zu einem ruhigeren Strandabschnitt (Ückeritz). Rückfahrt bis Mellenthin (ca. 14 km). Abendessen am Strand Ückeritz, unterwegs oder im Schloß Mellenthin möglich.

Radtour auf den ganzen Tag verteilt auf Radwegen, abgelegenen Straßen und ca. 12 km Feldwegen. Insgesamt ca. 47 km.

17.09.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Lieper Winkel. Eine Landzunge, die wahrlich abseits liegt und keine Durchgangsstraßen hat. Fischerdorfidylle in den abseits liegende verträumten kleinen Dörfern.

18.09.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Die Halbinsel Gnitz liegt zwischen Achterwasser und Peenestrom. Ein interessantes Großsteingrab bringt Sie 4000 Jahren zurück. In Netzelkow steht die Kirche St. Marien mit einem Gartencafé - ein Ort zum Verweilen. Hierher verirren sich nur wenige. Auf dem Rückweg kommen Sie am ehemaligen Atelier des Malers O.-Niemeyer-Holstein vorbei, der schmalsten Stelle zwischen Achterwasser und Ostsee. Ein Stück weiter machen Sie Halt an den früheren Salzhütten, heute kleine Fischbistros und Restaurants. Stärkungsmöglichkeit für den Streckelsberg, mit stolzen 56 m Höhe der höchste Punkt an Usedoms Steilküste. Badeausklang bei Ückeritz.

19.09.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom östlichsten Zipfel der Usedom-Küste von Swinnemünde (Polen) mit dem breitesten Sandstrand Usedoms über die grenzüberschreitende und längste Strandpromenade Europas entlang der drei Kaiserbäder. Über Landstraße nach Neppermin zu einem sensationell gelegenen Fischrestaurant. Nur 3 km weiter bis zu "Ihrem" Schloß Mellenthin...

Geführte Ganztagestour mit gemütlichen Pausen und Möglichkeit(en) zur individuellen Gestaltung.

20.09.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen per Rad ins 4 km entfernte Neppermin, Umstieg in Kajaks und geführte 3-Stunden Paddeltour auf dem ruhigen Achterwasser (für jedermann/frau machbar) mit vielen Infos zur Vogelwelt im schilfreichen Ufer. Nachmittagsgestaltung individuell - die nahe Ostsee lohnt, um erholt rechtzeitig zum besonderen Abendessen im Wasserschloss zurück zu sein. Dieses beherbergt nicht nur die erste Kaffeerösterei auf Usedom, sondern auch eine eigene Bier-Brauerei. Wie die verschiedenen Biersorten gebraut werden und wie sie munden, erfahren Sie heute abend.

21.09.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Durch einen einsamen, herrlichen Waldabschnitt bis zum Städtchen Usedom und Karnin - ein sensationeller Blick auf den Peenestrom mit einer mitten im Wasser stehenden Hubbrücke der ehemaligen Eisenbahnanbindung Berlin - Swinnemünde. Pause in einem idyllisch gelegenen Garten-Kleinhafen-Café. Auf der weiteren Fahrt zu dem wieder zum Leben erweckten Schloß Stolpe Stopp in der Nationalpark-Infoausstellung. Traumhafte Feld- und Waldlandschaften! Zurück im Schloß Mellenthin können Sie sich im Wellnesbereich des Schlosses verwöhnen lassen - oder doch noch einmal zur Ostseeküste?

Aspahltierte Dorfstraßen sowie feste und kurze, leicht versandete Waldwege. ca. 45 km.

22.09.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Noch ein weiteres gemütliches Frühstück (wie immer in der Woche: je nach Wetter, entweder auf der Terrasse oder in den Innengewölben). Manche Termine sind so gelegt, dass sich eine Anschlußreise (Rad/Küstenwandern) bis nach Gdansk, ebenso ausgehend von Mellethin, anbietet.

23.09.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 10
  Termine 2023
  10.06.23 — 17.06.23 € 1280,- Buchen
  PS: Anschluss-Rad- und Wanderreise von Usedom bis Gdansk möglich (17. - 25.06.23).
  01.07.23 — 08.07.23 € 1370,- Buchen
  29.07.23 — 05.08.23 € 1370,- Buchen
  Reisetermin mit Töpfermarkt Morgenitz.
  12.08.23 — 19.08.23 € 1370,- Buchen
  16.09.23 — 23.09.23 € 1280,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Frank Schulz

Deutschland

Hotels und Pensionen Erlebnisreise Kanu/Kajak Radreisen Relax / Slow
Erdgebundene Anreise

Anforderung

  • Radetappen zwischen 25 bis max. 55 km, verteilt auf den ganzen Tag, also inkl. Mittagsrast, Kaffee- und Badepausen. Auf Rad- und befestigten Waldwegen, ebenso auf wenig befahrenen Nebenstraßen und machbaren Plattenwege. Kurze Abschnitte können auch mal eingesandet sein. Größtes Augenmerk gilt auf das Ausweichen der Radwege an den großen Straßen. Auf die Einbindung von E-Bikes verzichten wir, um eine möglichst homogene Gruppe zu haben. Ausnahme gilt natürlich für jene, die sich der Geschwindigkeit der Normal-Radfahrer anpassen.

Leistungen (Ab/an Wasserschloss Mellenthin)

  • Bei Zuganreise Gruppentransfer vom/ zum Bahnhof Anklam
  • 7 Übernachtungen in DZ mit DU/WC im Wasserschloss Mellenthin oder im angeschlossenen Gutshof Insel Usedom
  • Nutzung des Wellnes-Bereich des Hotels
  • 8x Frühstück (davon 1x Sonntags-Frühstücks-Brunch), 1x Begrüßungsabendessen à la carte, 1x Abendessen mit Thema Bierbrauen; 1x feierliches Tourabschlussessen (7. Tag, reichhaltiges Schlemmer-Buffet)
  • Fahrrad-Transport zu Ausgangsorten oder von den Endpunkten der Radtouren
  • Besichtigung und Führung durch das Schloß Mellenthin
  • Dreistündige, geführte Kanutour auf dem Achterwasser
  • 7 Tage Mietrad (Mountain-Bike/Trekkingrad oder 7-Gang-Tourenrad, von Sonntag bis Samstag)
  • schulz aktiv-Reiseleitung ab Schloss Mellenthin

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: € 170,-

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • An-/Abreise nach/von Anklam (per Zug, Bus) bzw. nach/von Mellenthin (bei direkter Anreise mit Pkw)

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 10
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 21 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

FAQ

Anreise mit eigenem Pkw?
Die Pilotreise 2022 startet an einem Sonntag, somit ist die Anreise über Anklam zur Insel Usedom ohne Stau möglich. Gegen 16 Uhr ist Treff mit der Reiseleitung und den per Zug anreisenden Gästen. ...» mehr

Anreise mit eigenem Pkw?

Die Pilotreise 2022 startet an einem Sonntag, somit ist die Anreise über Anklam zur Insel Usedom ohne Stau möglich. Gegen 16 Uhr ist Treff mit der Reiseleitung und den per Zug anreisenden Gästen. Gegen 17 Uhr startet die erste kleine Radrunde um Mellenthin. Ihr Fahrzeug kann kostenlos am Wasserschloß abgestellt werden. Die Mitnahme eines eigenen Rades ist möglich.

Anreise mit dem Zug?

Anklam ist nur eine kleine Stadt und hat dennoch eine sehr gute Zuganbindung. Aus Berlin erreichen fast stündlich Anklam. Wir orientieren uns an die in München beginnende Zugverbindung ICE1710 über Nürnberg, Erfurt, Berlin mit Ankunft 15:44 Uhr. Das 9-Euro-Ticket ist mit dem Zug nicht anwendbar, könnte aber mit vorangehenden Regionalzügen genutzt werden. Unmittelbar am Bahnhof befindet sich das Otto Lilienthal-Museum (Eintritt € 4,-), ein Besuch bis zum Gruppentransfer 16 Uhr lohnt auf alle Fälle. Bei vorangehender Information können wir Sie auch dann direkt vom Museum abholen.

Hinweise

Anreise: Wir empfehlen die Zug-Anreise mit dem ICE 1710 (ab München über Erfurt, Leipzig, Berlin Hbf) bis Anklam. Abfahrt ab Berlin Hbf 13:46 Uhr; Ankunft in Anklam 15:44 Uhr und abgestimmt auf diese Zugverbindung weiter mit unserem Gruppen-Abholservice wenige Minuten später, spätestens 16 Uhr.  (ca. 30 min zur Unterkunft)

Anreise ab Dresden Hbf: Unser Empfehlung: Sonntags ab 09:12 ICE 1045 ohne Umsteigen direkt bis Anklam (Ankunft 13:45 Uhr). Sollte diese Verbindung von mehreren Personen genutzt werden (ab Berlin Hbf 11:46/ ab Gesundbrunnen 11:53) wird auch für diese Verbindung ein Abholservice eingerichtet. Ansonsten empfiehlt sich die Zwischenzeit mit einem Besuch des sehr sehenswerten, nur 3-4 min vom Bahnhof entfernten Otto Lilienthal-Museums (Abholung von dort 15:30 Uhr, vom Bahnhof gg. 15:45 Uhr)

Rückreise an einem Sonntag: Sonntag ist Sonntag und außerdem kann und sollte das außergewöhnlich große Brunch-Frühstücksbuffet mit Ruhe und Genuß ausgefüllt werden. Gruppentransfer vom Schloss Mellenthin nach Anklam 11 Uhr, so dass der RE3 (3311) ab 13:08 Uhr als auch der ICE ab 14:10 Uhr nach Berlin-Gesundbrunn (Ankunft 16:02 Uhr) erreicht werden können. Weiterfahrt u.a. nach Dresden mit IC2271 ab Gesundbrunn 16:19 Uhr.

Auch Anreise per Pkw möglich. Treffpunkt mit dem Reiseleiter und Übergabe der Zimmer 16:30 Uhr im Schloss Mellenthin. Mitnahme der eigenen, für Waldwege geeignete Fahrräder (unbedingt breite Reifen!) möglich. E-Bikes nur dann zugelassen, wenn Geschwindigkeit und Fahrweise den "normalen" RadfahrerInnen angepasst werden. Parken am Hotel kostenlos.

  • An- und Abreise aus dem süddeutschen Raum, Schweiz und Luxemburg: Es gibt sehr gute Fluganbindungen aus den genannten Gebieten, die sich förmlich empfehlen, um auf die Insel Usedom ohne Stau und einer ganzen Tagestour zu Insel zu kommen. Ca. 13 km vom Flughafen Heringsdorf entfernt liegt das Wasserschloss Usedom, praktisch ein Katzensprung (Zubringer per Taxi). Auch wenn die Flugtagen meist Samstags sind - wir arrangieren Ihnen in diesem Fall eine Zusatznacht.

 

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/DEU70

Reiseletier: XYZ

Frank Schulz ist seit der Kindheit Jahr für Jahr an der Ostsee, kennt bestens die Insel Usedom, aber auch die Ostsseeküste von Polen, dem Baltikum und Finnland. Als Inhaber von schulz aktiv reisen ist er in den letzten Jahren immer öfter in seiner alten Heimat Usedom unterwegs. Und so wundert es nicht, dass Sie mit ihm manch verstecktes Highlight werden er-"fahren".

×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Zu den Kleinoden der Ostsee-Insel Usedom ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum