schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Reisebaustein: Amboro Nationalpark und Saimapata

5 Tage Paradiesischer Reisestart in einer einzigartig gelegenen Dschungel-Lodge

  • Einzigartige Lage - Ihre Unterkunft liegt inmitten des Nationalparks (Foto: Jessika Parra)

    Einzigartige Lage - Ihre Unterkunft liegt inmitten des Nationalparks (Foto: Jessika Parra) 

  • Zeit zum Entspannen und Baden

    Zeit zum Entspannen und Baden 

  • Der Amboro Nationalpark ist ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde!

    Der Amboro Nationalpark ist ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! 

  • Üppige Vegetation und tropische Temperaturen erfreuen die Besucher.

    Üppige Vegetation und tropische Temperaturen erfreuen die Besucher. 

  • Schmackhafte Hausmannskost im Refugio los Vulcanes.

    Schmackhafte Hausmannskost im Refugio los Vulcanes. 

  • In Samaipata wartet die Pre-Inka-Festung El Fuerte (UNESCO).

    In Samaipata wartet die Pre-Inka-Festung El Fuerte (UNESCO). 

  • Die ländliche Atmosphäre auf eigene Faust erkunden

    Die ländliche Atmosphäre auf eigene Faust erkunden 

  • Stöbern auf Bauernmärkten

    Stöbern auf Bauernmärkten 

  • Ihre Unterkunft ist umgeben von gewaltigen Sandsteinfelsen (Foto: Jessika Parra).

    Ihre Unterkunft ist umgeben von gewaltigen Sandsteinfelsen (Foto: Jessika Parra).  

  • Liebevoll ausgewählte Unterkünfte ganz nach dem schulz-Geschmack.

    Liebevoll ausgewählte Unterkünfte ganz nach dem schulz-Geschmack. 

  • Zahlreiche Möglichkeiten auf kleine bis anspruchsvolle Wandertouren zu gehen.

    Zahlreiche Möglichkeiten auf kleine bis anspruchsvolle Wandertouren zu gehen. 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Natur Pur erleben im artenreichen Amboro-Nationalpark
  • Zeit für individuelle Wanderungen, Entspannung und Baden
  • Übernachtung mitten im Nationalpark in der Lodge Refugio los Volcanes
  • Besichtigung der Inkaruinen El Fuerte de Samaipata (UNESCO)

Warum dieser Reisebaustein?

Zahlreiche unserer Gäste wünschen sich, Ihre Bolivien Reise etwas ruhiger zu beginnen und die Dauer der Fernreise zu verlängern. Zudem haben viele das Bedürfnis, nach dem langen Flug erst einmal zu entspannen und Abstand vom stressigen Alltag zu nehmen. Auch wollen einige mehr Einblicke ins Tiefland gewinnen sowie das tropische Wetter der Region genießen. Folglich entwickelten wir dieses passende Vorprogramm, das genau alle Wünsche erfüllt und sich gleichzeitig ideal mit unseren geführten Gruppenreisen (BOL01: Höhepunkte Boliviens oder BOL06: Unterwegs in der Heimat der Gastkinder) kombinieren lässt.

Unterwegs auf eigene Faust im Amboro Nationalpark

Bei diesem Baustein sind Unterkünfte, Transfers und zahlreiche Mahlzeiten für Sie vorgebucht, die Tagesgestaltung hingegen liegt in Ihrer eigenen Hand. Im Amboro Nationalpark kann man sich wunderbar allein vertun – Baden unter kleinen Wasserfällen, Spaziergänge in der Umgebung der Lodge, Entspannen in der Hängematte, Beobachtung exotischer Vögel und vieles mehr. Falls Sie vor Ort entscheiden tiefer in den Nationalpark wandern zu wollen, dann können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die gerne die Hotelbesucher durch den Wald führen für ein entsprechendes Trinkgeld.

Mit fachkundiger Führung durch El Fuerte und Relaxen am Pool in Santa Cruz

In Saimapata können Sie erste Eindrücke zum ländlichen Bolivien sammeln und erkunden El Fuerte (eine der bekanntesten Inkastätten des Landes) mit einem englischsprachigen Reiseleiter. Am Abend sind Sie zurück in Santa Cruz und können am Hotelpool bei tropischen Temperaturen relaxen. Zudem befindet sich das Hotel in einem lebendigen Stadtteil, von wo aus zu Fuß gute Restaurants, Bars und Cafés erreichbar sind. Am nächsten Morgen erreicht die restliche Reisegruppe Bolivien, so dass Sie nahtlos in das geführte Reiseprogramm übergehen können.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

1. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

30.11.1999. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

01.12.1999. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

02.12.1999. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

03.12.1999. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

04.12.1999. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

25.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

26.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

27.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

28.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

29.07.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

10.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

11.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

12.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

13.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

14.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

03.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

04.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

05.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

06.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

07.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

31.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

01.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

02.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

03.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

04.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

10.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

11.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

12.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

13.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

14.04.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

14.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

15.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

16.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

17.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

18.07.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

09.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

10.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

11.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

12.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

13.09.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

02.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

03.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

04.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

05.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

06.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Am Abend zuvor starten Sie mit dem Flieger Richtung Bolivien und erreichen in den frühen Morgenstunden Santa Cruz. Von dort fahren Sie direkt mit ihrem spanischsprachigen Fahrer in den Amboro-Nationalpark zur Ihrer Unterkunft. Das Refugio de los Volcanes liegt paradiesisch inmitten des Urwalds auf einer kleinen Lichtung umgeben von mehreren hundert Meter hohen Sandsteinfelsen. Hier treffen vier verschiedene Ökosysteme aufeinander: Das Amazonastiefland, das brasilianische Schild, die nördlichen Ausläufer des Gran Chaco und die tropischen und subtropischen Bergnebelwälder der Anden. Ein Paradies für Ornithologen und Naturfreunde! Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen.

Fahrzeit: ca. 2,5 h

30.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Artenreichtum im Nationalpark Amboro ist so gewaltig, so dass die Region als natürlicher Hotspot Weltruhm erlangte. Seine knapp 4.500 km² bieten einen geschützten Lebensraum für eine schier unzählbare Anzahl von Pflanzen, Säugetieren, Reptilien und Vögel. Nach dem Frühstück können Sie je nach Interesse die Umgebung der Lodge genießen - Baden in kleinen Wasserfällen, Spaziergänge, Relaxen in der Hängematte und Vogelbeobachtungen bieten sich beispielsweise an. Alternativ können Sie im Hotel nach lokalen Führern fragen, die für ein entsprechendes Trinkgeld längere Wanderungen in den Nationalpark anbieten.

31.10.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen haben Sie Zeit für Wanderungen auf eigene Faust. Am Nachmittag holt Sie Ihr englischsprachiger Guide ab und Sie fahren zur Pre-Inka-Festung El Fuerte (1900 m). Ursprünglich diente sie als Kult- und Verwaltungszentrum prekolumbianischer Kulturen. Später von den Inkas ausgebaut, stellte die Anlage die östlichste Ausdehnung des Inkareiches dar. Ein Rundgang bietet interessante Ausblicke über den größten behauenen Sandsteinfelsen Südamerikas (UNESCO) und bis zum Amboro Nationalpark rüber. Anschließend Fahrt nach Samaipata. Hier beziehen Sie das idyllische Landhaus - Unterkunft eines deutschen Aussiedlers.

01.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt bis zum Mittag Zeit die gemütliche Ortschaft Samaipata auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Abend können Sie die tropischen Temperaturen am Hotelpool genießen oder sich ins quirlige Zentrum stürzen, um eins der nahegelegenen guten Restaurants, Bars oder Cafés aufzusuchen. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel.

Fahrzeit: ca. 3 h

02.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnt Ihr reguläres Gruppenreiseprogramm. Alternativ können Sie in Eigenregie individuell weiterreisen.

03.11.2025. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 2 bis max. 12
  täglich verfügbar € 650,- Buchen
  Termine 2024
  25.07.24 — 29.07.24 € 650,- Buchen
  Vorprogramm unserer Rundreise ab 28.07.24 (BOL01) // Kann auch als Einzelleistung gebucht werden
  10.09.24 — 14.09.24 € 650,- Buchen
  Vorprogramm unserer Rundreise ab 13.09.24 (BOL01) // Kann auch als Einzelleistung gebucht werden
  03.10.24 — 07.10.24 € 650,- Buchen
  Halbes Doppelzimmer (weiblich verfügbar) / Vorprogramm unserer Rundreise ab 06.10.24 (BOL01)
  31.10.24 — 04.11.24 € 650,-
  Zwei Buchungen liegen bereits vor. /Vorprogramm unserer Rundreise ab 03.11.24 (BOL01) // Kann auch als Einzelleistung gebucht werden
  Termine 2025
  10.04.25 — 14.04.25 ab € 650,- Buchen
  Vorprogramm unserer Rundreise ab 13.04.25 (BOL01) // Kann auch als Einzelleistung gebucht werden.
  14.07.25 — 18.07.25 ab € 650,- Buchen
  Vorprogramm unserer Rundreise ab 17.07.25 (BOL01) // Kann auch als Einzelleistung gebucht werden.
  09.09.25 — 13.09.25 ab € 650,- Buchen
  Vorprogramm unserer Rundreise ab 12.09.25 (BOL01) // Kann auch als Einzelleistung gebucht werden.
  02.10.25 — 06.10.25 ab € 650,- Buchen
  Vorprogramm unserer Rundreise ab 05.10.25 (BOL01) // Kann auch als Einzelleistung gebucht werden.
  30.10.25 — 03.11.25 ab € 650,- Buchen
  Vorprogramm unserer Rundreise ab 02.11.25 (BOL01) // Kann auch als Einzelleistung gebucht werden.

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Persönliche Beratung durch ...

Johannes Wirtz

Bolivien

Hotels und Pensionen Tierbeobachtung Wasseraktivitäten

Anforderung

  • Die Tagesgestaltung erfolgt in Eigenregie, so dass Sie selbst über den Anspruch der Aktivitäten entscheiden. So können Sie beispielsweise Entspannen, Baden und Spaziergänge auf eigene Faust unternehmen. Alternativ lassen sich Halbtages- oder anspruchsvolle Tageswanderungen direkt vor Ort mit dem Personal der Lodge organisieren.

Leistungen (ab/an Santa Cruz)

  • Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug mit spanischsprachigem Fahrer inklusive Flughafentransfer am Ankunftstag
  • 2 Übernachtungen im Refugio Volcanes
    1 Übernachtung im Bed & Breakfast Landhaus
    1 Übernachtung im Gruppenhotel Santa Cruz
    (Alle Übernachtungen im Doppelzimmer mit privatem DU/WC)
  • 4x Frühstück, 3x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Besuch der Ruinen von El Fuerte inkl. Eintritt mit englischsprachigem Guide (Halbtagesausflug)

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag: € 74,-

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 2 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger: 

  • Visum: Nicht erforderlich.

  • Reisepass: Muss min. sechs Monate bei Einreise gültig sein.

  • Versicherung: Verpflichtend ist ein Nachweis einer Reisekrankenversicherung. Bitte führen Sie dazu eine spanische (bzw. englische) Übersetzung der Auslandskrankenversicherung mit. Diese erhalten Sie auf Nachfrage von Ihrer Versicherung.

  • Impfung: Eine Auffrischung der Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender sowie eine Gelbfieberimpfung werden empfohlen, sind aber nicht verpflichtend.

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft als die oben genannten? Bei Ihrer Reisebuchung werden Sie über abweichende Bedingungen informiert.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/BOL07

Persönliche Beratung durch ...

Johannes Wirtz

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


×
×
×
×
×
Karte: Reisebaustein: Amboro Nationalpark und Saimapata ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum