schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Auf Spurensuche im Tropenparadies

15 Tage aktiv unterwegs zu Königsstädten, Naturschauplätzen und eintauchen in alte Weisheiten

  • Vom Little Adam’s Peak blicken Sie auf auf den Ella Rock, eines der bekanntesten Wanderziele der Insel

    Vom Little Adam’s Peak blicken Sie auf auf den Ella Rock, eines der bekanntesten Wanderziele der Insel 

  • Wandern Sie im ursprünglichen, dichten Dschungel...

    Wandern Sie im ursprünglichen, dichten Dschungel... 

  • ...und im fruchtbaren Hochland, durch saftig grüne Natur

    ...und im fruchtbaren Hochland, durch saftig grüne Natur 

  • Eines der vielen Sinnbilder Sri Lankas: eine Teepflückerin bei ihrer täglichen Arbeit auf der Plantage

    Eines der vielen Sinnbilder Sri Lankas: eine Teepflückerin bei ihrer täglichen Arbeit auf der Plantage 

  • Aktiv auf den Spuren der Kultur: Die Königstadt Polonnaruwa erkunden Sie mit dem Fahrrad

    Aktiv auf den Spuren der Kultur: Die Königstadt Polonnaruwa erkunden Sie mit dem Fahrrad 

  • Auf einer malerischen Zugfahrt geht es durch das Hochland Sri Lankas

    Auf einer malerischen Zugfahrt geht es durch das Hochland Sri Lankas  

  • Ein einzigartiger Blick auf den Sigiriya-Felsen erwartet Sie vom Pidurangala-Felsen aus

    Ein einzigartiger Blick auf den Sigiriya-Felsen erwartet Sie vom Pidurangala-Felsen aus 

  • Bei einer Safari im Mineriya Nationalpark können Sie Elefanten aus unmittelbarer Nähe beaobachten

    Bei einer Safari im Mineriya Nationalpark können Sie Elefanten aus unmittelbarer Nähe beaobachten 

  • Die Insel ist für ihre vielfältige Vogelwelt bekannt. Der Roller ist einer von 430 Vogelarten Sri Lankas, wobei 33 endemisch sind

    Die Insel ist für ihre vielfältige Vogelwelt bekannt. Der Roller ist einer von 430 Vogelarten Sri Lankas, wobei 33 endemisch sind 

  • Ein Marktbesuch darf selbstverständlich auch nicht fehlen

    Ein Marktbesuch darf selbstverständlich auch nicht fehlen 

  • Auf Ihrer Reise werden Sie auch spektakuläre Wasserfälle zu Gesicht bekommen

    Auf Ihrer Reise werden Sie auch spektakuläre Wasserfälle zu Gesicht bekommen 

  • An den herrlichen Stränden von Sri Lanka können Sie entspannen oder optionalen Aktivitäten nachgehen

    An den herrlichen Stränden von Sri Lanka können Sie entspannen oder optionalen Aktivitäten nachgehen 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Wandern im wenig besuchten Sinharaja-Regenwald (Weltnaturerbe)
  • Zum spektakulären Steilabhang "World's Ends" im Hortons Plains-Nationalpark
  • Zeitreise mit dem Rad im schönsten archäologischen Park: Polonnaruwa
  • Yoga zum Schnuppern und Einblicke in die Geheimnisse der Heilkunst Ayurveda

Aktiv unterwegs im facettenreichen Tropenparadies

Sri Lanka – auch Perle des Indischen Ozeans genannt – liegt an der Südspitze Indiens und kann trotz, oder genau wegen seiner Größe Reisende begeistern. Das Tropenparadies ist kleiner als Bayern und glänzt mit faszinierendem Reichtum aus Weltkulturerbe, Flora und Fauna. Mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter gehen Sie auf einzigartige Spurensuche in dem Inselstaat. Neben den klassischen Stopps werden Sie auf dieser Reise auch die weniger bekannten Orte aufsuchen. Sie lernen die immensen Kulturschätze des Landes kennen, durchstreifen saftig grüne Teeplantagen, dichten, ursprünglichen Dschungel, fahren im wunderschönen Hochland mit einem Panoramzug und unternehmen eine Safari im Minneriya Nationalpark.

Kulturelles Dreieck

Auf Ihrer Entdeckungsreise erwartet Sie eine hautnahe Begegnung der gegenwärtigen und vergangenen Kultur Sri Lankas. Sie erkunden unter anderem einstige Königsstädte wie Kandy, wo der berühmte Zahntempel liegt, die Höhlentempel von Dambulla, die Wolkenmädchen von Sigiriya und wechseln in Polonnaruwa aufs Fahrrad. Sie werden in Berührung der immensen Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Inselbewohner kommen. Es erwarten Sie ein quirliger Marktbesuch mit anschließendem gemeinsamem Kochen, Batiken bei einer Frauenkooperative, lehrreiche Einblicke in die Heilkunst Ayurveda, sowie wohltuendes Yoga.

Faszinierende Flora und Fauna

Neben einer jahrhundertalten Kultur hat Sri Lanka eine reichhaltige Flora und Fauna zu bieten. Schnüren Sie die Wanderschuhe, durchstreifen Sie den Sinharaja Regenwald, genießen die Aussicht des Horton Plains Nationalparkes und wandern durch Dörfer, entlang der Reisfelder. Mit dem Zug geht es von Ella durch das grüne Hochland nach Nanu Oya, wo Sie in die Geheimnisse des Ceylon-Tees eingeführt werden. Halten Sie die Augen auf bei Ihrer Jeep-Safari und entdecken Sie die Bewohner des Minneriya Nationalparks. Freie Zeit am palmengesäumten Sandstrand an der Ostküste in Arugambay runden Ihr Inselabenteuer ab. Eine spannende Diversität erwartet Sie auf dieser Reise.

Vielfältig nächtigen

Wir halten für Sie eine breite Palette an behutsamen ausgewählten Unterkünften bereit, welche Ihnen einen optimalen Einblick in die Kultur, das Land und das Leben vor Ort geben. So übernachten Sie in komfortablen, landestypischen Mittelklassehotels sowie in Eco-Resorts, in komfortablen Zelten einer Eco-Lodge und in einem familiär geführten Gasthaus.

Unsere Reisegruppe unterwegs im vielfältigen Sri Lanka im November 2019

|

Anreise nach Sri Lanka. Gerne sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Fluganreise behilflich. Es empfiehlt sich eine Landung in Colombo morgens (8 bis 9 Uhr). Jetzt geht es ab in den aktiven Urlaub!

1. Tag: Mahlzeiten: keine.

Am Flughafen Colombo werden Sie von Ihrem Reiseleiter herzlich empfangen. Am Nachmittag statten Sie Negombo einen Besuch ab. Als einer der beliebtesten Küstenorte, ist er vor allem vom Fischerleben geprägt. Negombo wird auch „Klein Rom“ genannt, da es eine der Hochburgen des katholischen Glaubens auf Sri Lanka ist. Einige der Kirchen im Ort gehen bis auf die frühen Kolonialzeiten zurück. Sie besichtigen unter anderem die Überreste des niederländischen Forts aus 1678, die St.-Marien-Kirche und den Zimtkanal. Ein Besuch des Negombo-Fischmarktes darf selbstverständlich nicht fehlen. Am späteren Nachmittag genießen Sie eine ausgiebige Bootstour in der Lagune von Negombo, entlang von Mangroven und mit einer Obstpause auf einer Sandbank – die perfekte Einstimmung auf Ihren Urlaub im Tropenparadies! Am Abend speisen Sie in Ihrem Strandhotel gemeinsam zu Abend.

Fahrdistanz/-zeit: Flughafen–Negombo 15 km, ca. 1 h

2. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück fahren Sie ins Hochland nach Kandy. Sie spazieren im wunderschön angelegten Botanischen Garten Peradeniya. Ihre Gastgeberfamilie erwartet Sie bereits und heißt Sie herzlich willkommen. Wie es auf Sri Lanka üblich ist, begeben Sie sich per Tuktuk ins Stadtzentrum, lernen dieses zu Fuß kennen und kaufen gemeinsam auf dem lokalen Markt die Zutaten für Ihr heutiges Abendessen ein. Ein absolutes Muss in der einstiger Inselhauptstadt ist der Besuch des Zahntempels, dem heiligsten Ort der Buddhisten Sri Lankas. Im Anschluss kehren Sie "nach Hause“ zurück und bereiten gemeinsam das Abendessen zu.

Fahrdistanz/-zeit: 115 km, ca. 4 h; Übernachtung im Guesthouse

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen.

Weiterfahrt in Richtung Dambulla. Auf dem Weg dorthin tauchen Sie ein in die Vielfalt der Gewürze, die einst die Händler aus Arabien nach Sri Lanka gelockt hat. In einer Frauenkooperative werden Sie in die kunterbunte Batikkunst eingeführt. Seit 1961 werden hier wunderschöne Stoffe mit bezaubernden Mustern und Motiven hergestellt. Den arbeitenden Frauen aus der Umgebung verhilft dies zu mehr Eigenständigkeit. Im Anschluss versetzen die Statuen und Wandmalereien der Höhlenklöster von Dambulla Sie ins Staunen, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Heute nächtigen Sie in einem Eco-Resort mit Pool und angeschlossenem Gemüsegarten, den Sie erkunden können.

Fahrdistanz/-zeit: 75 km, ca. 2,5 h

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit Ihrem Frühstück im Gepäck brechen Sie heute zeitig auf. In den angenehmen Morgenstunden wandern Sie hinauf zum Pidurangala-Felsen und genießen von oben die spektakuläre Aussicht auf die benachbarte Sigiriya-Festung! Den „großen Bruder“ erklimmen Sie im Anschluss. Es ist der Ort an dem König Kassapa im 5. Jahrhundert seinen Palast bauen ließ. Der Ort steht unter dem Schutz der UNESCO. Staunen Sie beim Aufstieg über die „Wolkenmädchen“ und genießen Sie die fantastische Aussicht von oben in das saftige Grün, unter anderem des Minneriya Nationalparks. In selbigem begeben Sie sich nachmittags auf Jeep-Safari. Angekommen in Ihrer Unterkunft in Giritale erhalten Interessierte einen lehrreichen Einblick in die aus Indien stammende Heilkunst Ayurveda.

Fahrdistanz/-zeit: 65 km, ca. 2 h; Wanderung: 4km, +/- 200 Hm, 2 und 2,5 h

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Morgens, noch vor dem Frühstück, widmen Sie sich bei einer aktivierenden und wohltuenden Yoga-Stunde erneut indischen Traditionen. Polonnaruwa ist Ihr letzter Stopp im sogenannten kulturellen Dreieck und heißt Sie mit wahrhaftigen Perlen aus Sri Lankas Vergangenheit willkommen. Hier wechseln Sie aufs Fahrrad, um die weitläufige Anlage der einstigen buddhistischen Hauptstadt zu erkunden. Ihre Reise führt Sie entlang der Ostküste. Angekommen am Meer in Arugambay beziehen Sie für zwei Nächte Ihre Unterkunft in Strandnähe wo Sie den Wellen lauschen können.

Fahrdistanz/-zeit: 230km, 6h; Fahrradtour: 6km, 2 h

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frühstücken, Entspannen am Strand, Abendessen und dazwischen den Tag beliebig gestalten. Optionale Aktivitäten: Kanutour in Mangroven / Lagune, Kumana National Park, Strand- und Dorfspaziergänge, Wellenreiten und vieles mehr. Ihre Reiseleitung ist Ihnen bei der Planung und Organisation gerne behilflich.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Je nach Interesse, Lust und Wetter entscheiden Sie als Gruppe wann es heute weiter geht. Von Sri Lankas Ostküste führt die Fahrt westwärts hinauf nach Ella (ca. 4 Stunden). Im Zentrum dieses kleinen und unter Rucksackreisenden beliebten Ortes können Sie nach dem Check-In individuell schlendern. Unsere Empfehlung zum Dinner: das Restaurant Chill.

Fahrdistanz/-zeit: 140 km, ca. 4 h

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In dem kleinen Bergstädtchen Ella herrscht ein angenehm kühles Klima - perfekt für einen weiteren Wandertag! Ein leichter und sehr schöner Pfad führt Sie zunächst zum Little Adam‘s Peak wo Sie ein 360-Grad-Panorama genießen können und laufen anschließend durch eine Teeplantage zu einem netten Café, bei dem Sie mit einem Drink (optional) die wunderschöne Stimmung aufnehmen können. Weiter zu Fuß begeben Sie sich hinab zur berühmten 9-Bogen-Brücke, einem der Fotomotive schlechthin in Sri Lanka! Entlang der Bahngleise geht es weiter und Sie beenden diese wunderschöne Wanderung am Bahnhof von Ella. Kurze Rückfahrt zum Hotel.

Wanderung: 9 km, +150 Hm / -300 Hm, ca. 4-5 h

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zurück am Bahnhof von Ella steigen Sie heute in den Zug. Vorbei an Teeplantagen, Dörfern und mit zahlreichen Stopps an weiteren Bahnhöfen schlängeln sich der Zug durch das Hochland. Ohne Zweifel zählt dies für viele Besucher Sri Lankas zu einem der schönsten Höhepunkte. Ihr Ziel nach 3,5 Stunden Zugfahrt ist Nanu Oya, wo Sie bereits erwartet werden und ins unweite Nuwara Eliya fahren. Ein lehrreicher Besuch in einer Teefabrik erläutert Ihnen die einzelnen Schritte zur Herstellung des berühmten Ceylon-Tees. Je nach Zeit und Muße können wir einen kleinen Rundgang in der Stadt unternehmen, z.B. zum Markt oder durch den Queen Victoria Park. Hinweis Zugfahrt: Mit Zugstreichungen/-ausfällen muss gelegentlich gerechnet werden. In solch einem Fall erfolgt der Transfer im Kleinbus.

Fahrdistanz/-zeit: 9 km, ca. 0,5 h

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Zeitig, mit einem Picknick-Frühstück ausgestattet, fahren Sie in den Horton Plains Nationalpark. Eine leichte und wunderschöne Wanderung führt Sie zum sogenannten World’s End. Um den Blick von hier etwa 1.000 Meter in die Tiefe zu genießen, bedarf es natürlich etwas Glück. Üblicherweise ziehen am Vormittag die Wolken nach oben und Ihr zeitiger Start sollte belohnt werden. Es geht weiter über das Hochplateau zum Baker’s Wasserfall, von wo der heilige Sri Pada (2.243m), bekannt als Adam’s Peak, sichtbar ist. Mit diesen Eindrücken im Gepäck fahren weiter, essen später als sonst, Mittag bei Einheimischen und wandern zum Bambarakanda-Wasserfall, einem der höchsten der Insel. Übernachtung in komfortablen Zelten eines Eco Glamping Camps.

Fahrdistanz/-zeit: 59 km, ca 4 h; Wanderung: 10 km, 3,5 h

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute wandern Sie durch die umliegenden Dörfer und erhalten einen Eindruck vom alltäglichen Leben der Bewohner. Vorbei geht es an Reisfeldern bis Sie schließlich an den Pahantuduwa-Wasserfällen ankommen. Im Dorf besuchen Sie einen Tempel, der gleichzeitig als „Schule“ fungiert und kleine Mönche ab 7 Jahren in den Lehren Buddhas unterrichtet. Im Anschluss geht es weiter gen Süden in die flache Ebene in Ihre wunderschöne Unterkunft. Genießen Sie freie Zeit am Nachmittag und Abend.

Fahrdistanz/-zeit: 105 km, ca. 3,5 h; Wanderung: ca. 6 km, +100 Hm, ca. 2 h

12. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück und einem Bad im Pool fahren Sie weiter westwärts. Ein lohnenswerter Stopp am Rande des Udawalawe Nationalparks führt ins Elephant Transit Home. Junge Elefantenwaisen bis maximal 5 Jahren werden hier aufgenommen und für die Wiedereingliederung in ihren natürlichen Lebensraum vorbereitet. Hier gibt es kein Elefantenreiten oder ähnliche Aktivitäten. Sie sind stille Beobachter und Ihr Eintritt unterstützt dieses wirklich sinnvolle Projekt. Weiterfahrt nach Weddagala, wo Sie am Rande des Sinharaja Rainforest in Ihrer Lodge ankommen. Der Regenwald ist der letzte Primärregenwald des Landes und beherbergt unzählige endemische Pflanzen- und Tierarten. Der restliche Tag ist Freizeit.

Fahrdistanz/-zeit: 98 km, ca. 3,5 h

13. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Regenwald zeigt sich in den Morgenstunden von seiner besonderen Seite. So startet nach einem zeitigen Frühstück eine geführte Dschungelwanderung, wobei Sie die einzigartige Vogelwelt mit allen Sinnen bestaunen können. Entlang kleiner Flussläufe, vorbei an Wasserfällen tauchen Sie ein in das satte Grün des Regenwaldes. Ein lokales Mittagessen in Ihrer Lodge rundet dieses Abenteuer wundervoll ab. Anschließend fahren Sie in das historische Küstenstädtchen Galle, wo die Wurzeln der kolonialen Vergangenheit bei einem Rundgang sehr imposant erkennbar sind. Es bleibt ausreichend Zeit zum individuellen Schlendern. Genießen Sie den letzten Abend in Sri Lanka und reflektieren Sie über die vergangenen erlebnisreichen zwei Wochen.

Fahrdistanz/-zeit: 125 km, ca. 3,5 h, Wandeurng: 5-8 km, ca. 3-4 h

14. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Augen schließen und genießen! Nutzen Sie gern den kleinen Strand nahe des Leuchtturms für ein weiteres Bad im Indischen Ozean bevor es dann je nach individuellem Flugplan zum Flughafen geht. Die tropische Atmosphäre, das Meeresrauschen, exotische Gerüche und die tierischen Geräusche können Sie zwar leider nicht mit nach Hause nehmen, dafür haben Sie aber fantastische Bilder auf der Kamera und im Herzen sowie das beschwingte Gefühl, Unglaubliches erlebt zu haben. Sofern gewünscht, organisieren wir gerne noch ein paar Extranächte auf der Tropeninsel. Es empfiehlt sich ein Abflug von Colombo am Abend (20 bis 22 Uhr).

15. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Anreise nach Sri Lanka. Gerne sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Fluganreise behilflich. Es empfiehlt sich eine Landung in Colombo morgens (8 bis 9 Uhr). Jetzt geht es ab in den aktiven Urlaub!

03.08.2024. Tag: Mahlzeiten: keine.

Am Flughafen Colombo werden Sie von Ihrem Reiseleiter herzlich empfangen. Am Nachmittag statten Sie Negombo einen Besuch ab. Als einer der beliebtesten Küstenorte, ist er vor allem vom Fischerleben geprägt. Negombo wird auch „Klein Rom“ genannt, da es eine der Hochburgen des katholischen Glaubens auf Sri Lanka ist. Einige der Kirchen im Ort gehen bis auf die frühen Kolonialzeiten zurück. Sie besichtigen unter anderem die Überreste des niederländischen Forts aus 1678, die St.-Marien-Kirche und den Zimtkanal. Ein Besuch des Negombo-Fischmarktes darf selbstverständlich nicht fehlen. Am späteren Nachmittag genießen Sie eine ausgiebige Bootstour in der Lagune von Negombo, entlang von Mangroven und mit einer Obstpause auf einer Sandbank – die perfekte Einstimmung auf Ihren Urlaub im Tropenparadies! Am Abend speisen Sie in Ihrem Strandhotel gemeinsam zu Abend.

Fahrdistanz/-zeit: Flughafen–Negombo 15 km, ca. 1 h

04.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück fahren Sie ins Hochland nach Kandy. Sie spazieren im wunderschön angelegten Botanischen Garten Peradeniya. Ihre Gastgeberfamilie erwartet Sie bereits und heißt Sie herzlich willkommen. Wie es auf Sri Lanka üblich ist, begeben Sie sich per Tuktuk ins Stadtzentrum, lernen dieses zu Fuß kennen und kaufen gemeinsam auf dem lokalen Markt die Zutaten für Ihr heutiges Abendessen ein. Ein absolutes Muss in der einstiger Inselhauptstadt ist der Besuch des Zahntempels, dem heiligsten Ort der Buddhisten Sri Lankas. Im Anschluss kehren Sie "nach Hause“ zurück und bereiten gemeinsam das Abendessen zu.

Fahrdistanz/-zeit: 115 km, ca. 4 h; Übernachtung im Guesthouse

05.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen.

Weiterfahrt in Richtung Dambulla. Auf dem Weg dorthin tauchen Sie ein in die Vielfalt der Gewürze, die einst die Händler aus Arabien nach Sri Lanka gelockt hat. In einer Frauenkooperative werden Sie in die kunterbunte Batikkunst eingeführt. Seit 1961 werden hier wunderschöne Stoffe mit bezaubernden Mustern und Motiven hergestellt. Den arbeitenden Frauen aus der Umgebung verhilft dies zu mehr Eigenständigkeit. Im Anschluss versetzen die Statuen und Wandmalereien der Höhlenklöster von Dambulla Sie ins Staunen, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Heute nächtigen Sie in einem Eco-Resort mit Pool und angeschlossenem Gemüsegarten, den Sie erkunden können.

Fahrdistanz/-zeit: 75 km, ca. 2,5 h

06.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit Ihrem Frühstück im Gepäck brechen Sie heute zeitig auf. In den angenehmen Morgenstunden wandern Sie hinauf zum Pidurangala-Felsen und genießen von oben die spektakuläre Aussicht auf die benachbarte Sigiriya-Festung! Den „großen Bruder“ erklimmen Sie im Anschluss. Es ist der Ort an dem König Kassapa im 5. Jahrhundert seinen Palast bauen ließ. Der Ort steht unter dem Schutz der UNESCO. Staunen Sie beim Aufstieg über die „Wolkenmädchen“ und genießen Sie die fantastische Aussicht von oben in das saftige Grün, unter anderem des Minneriya Nationalparks. In selbigem begeben Sie sich nachmittags auf Jeep-Safari. Angekommen in Ihrer Unterkunft in Giritale erhalten Interessierte einen lehrreichen Einblick in die aus Indien stammende Heilkunst Ayurveda.

Fahrdistanz/-zeit: 65 km, ca. 2 h; Wanderung: 4km, +/- 200 Hm, 2 und 2,5 h

07.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Morgens, noch vor dem Frühstück, widmen Sie sich bei einer aktivierenden und wohltuenden Yoga-Stunde erneut indischen Traditionen. Polonnaruwa ist Ihr letzter Stopp im sogenannten kulturellen Dreieck und heißt Sie mit wahrhaftigen Perlen aus Sri Lankas Vergangenheit willkommen. Hier wechseln Sie aufs Fahrrad, um die weitläufige Anlage der einstigen buddhistischen Hauptstadt zu erkunden. Ihre Reise führt Sie entlang der Ostküste. Angekommen am Meer in Arugambay beziehen Sie für zwei Nächte Ihre Unterkunft in Strandnähe wo Sie den Wellen lauschen können.

Fahrdistanz/-zeit: 230km, 6h; Fahrradtour: 6km, 2 h

08.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frühstücken, Entspannen am Strand, Abendessen und dazwischen den Tag beliebig gestalten. Optionale Aktivitäten: Kanutour in Mangroven / Lagune, Kumana National Park, Strand- und Dorfspaziergänge, Wellenreiten und vieles mehr. Ihre Reiseleitung ist Ihnen bei der Planung und Organisation gerne behilflich.

09.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Je nach Interesse, Lust und Wetter entscheiden Sie als Gruppe wann es heute weiter geht. Von Sri Lankas Ostküste führt die Fahrt westwärts hinauf nach Ella (ca. 4 Stunden). Im Zentrum dieses kleinen und unter Rucksackreisenden beliebten Ortes können Sie nach dem Check-In individuell schlendern. Unsere Empfehlung zum Dinner: das Restaurant Chill.

Fahrdistanz/-zeit: 140 km, ca. 4 h

10.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In dem kleinen Bergstädtchen Ella herrscht ein angenehm kühles Klima - perfekt für einen weiteren Wandertag! Ein leichter und sehr schöner Pfad führt Sie zunächst zum Little Adam‘s Peak wo Sie ein 360-Grad-Panorama genießen können und laufen anschließend durch eine Teeplantage zu einem netten Café, bei dem Sie mit einem Drink (optional) die wunderschöne Stimmung aufnehmen können. Weiter zu Fuß begeben Sie sich hinab zur berühmten 9-Bogen-Brücke, einem der Fotomotive schlechthin in Sri Lanka! Entlang der Bahngleise geht es weiter und Sie beenden diese wunderschöne Wanderung am Bahnhof von Ella. Kurze Rückfahrt zum Hotel.

Wanderung: 9 km, +150 Hm / -300 Hm, ca. 4-5 h

11.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zurück am Bahnhof von Ella steigen Sie heute in den Zug. Vorbei an Teeplantagen, Dörfern und mit zahlreichen Stopps an weiteren Bahnhöfen schlängeln sich der Zug durch das Hochland. Ohne Zweifel zählt dies für viele Besucher Sri Lankas zu einem der schönsten Höhepunkte. Ihr Ziel nach 3,5 Stunden Zugfahrt ist Nanu Oya, wo Sie bereits erwartet werden und ins unweite Nuwara Eliya fahren. Ein lehrreicher Besuch in einer Teefabrik erläutert Ihnen die einzelnen Schritte zur Herstellung des berühmten Ceylon-Tees. Je nach Zeit und Muße können wir einen kleinen Rundgang in der Stadt unternehmen, z.B. zum Markt oder durch den Queen Victoria Park. Hinweis Zugfahrt: Mit Zugstreichungen/-ausfällen muss gelegentlich gerechnet werden. In solch einem Fall erfolgt der Transfer im Kleinbus.

Fahrdistanz/-zeit: 9 km, ca. 0,5 h

12.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Zeitig, mit einem Picknick-Frühstück ausgestattet, fahren Sie in den Horton Plains Nationalpark. Eine leichte und wunderschöne Wanderung führt Sie zum sogenannten World’s End. Um den Blick von hier etwa 1.000 Meter in die Tiefe zu genießen, bedarf es natürlich etwas Glück. Üblicherweise ziehen am Vormittag die Wolken nach oben und Ihr zeitiger Start sollte belohnt werden. Es geht weiter über das Hochplateau zum Baker’s Wasserfall, von wo der heilige Sri Pada (2.243m), bekannt als Adam’s Peak, sichtbar ist. Mit diesen Eindrücken im Gepäck fahren weiter, essen später als sonst, Mittag bei Einheimischen und wandern zum Bambarakanda-Wasserfall, einem der höchsten der Insel. Übernachtung in komfortablen Zelten eines Eco Glamping Camps.

Fahrdistanz/-zeit: 59 km, ca 4 h; Wanderung: 10 km, 3,5 h

13.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute wandern Sie durch die umliegenden Dörfer und erhalten einen Eindruck vom alltäglichen Leben der Bewohner. Vorbei geht es an Reisfeldern bis Sie schließlich an den Pahantuduwa-Wasserfällen ankommen. Im Dorf besuchen Sie einen Tempel, der gleichzeitig als „Schule“ fungiert und kleine Mönche ab 7 Jahren in den Lehren Buddhas unterrichtet. Im Anschluss geht es weiter gen Süden in die flache Ebene in Ihre wunderschöne Unterkunft. Genießen Sie freie Zeit am Nachmittag und Abend.

Fahrdistanz/-zeit: 105 km, ca. 3,5 h; Wanderung: ca. 6 km, +100 Hm, ca. 2 h

14.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück und einem Bad im Pool fahren Sie weiter westwärts. Ein lohnenswerter Stopp am Rande des Udawalawe Nationalparks führt ins Elephant Transit Home. Junge Elefantenwaisen bis maximal 5 Jahren werden hier aufgenommen und für die Wiedereingliederung in ihren natürlichen Lebensraum vorbereitet. Hier gibt es kein Elefantenreiten oder ähnliche Aktivitäten. Sie sind stille Beobachter und Ihr Eintritt unterstützt dieses wirklich sinnvolle Projekt. Weiterfahrt nach Weddagala, wo Sie am Rande des Sinharaja Rainforest in Ihrer Lodge ankommen. Der Regenwald ist der letzte Primärregenwald des Landes und beherbergt unzählige endemische Pflanzen- und Tierarten. Der restliche Tag ist Freizeit.

Fahrdistanz/-zeit: 98 km, ca. 3,5 h

15.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Regenwald zeigt sich in den Morgenstunden von seiner besonderen Seite. So startet nach einem zeitigen Frühstück eine geführte Dschungelwanderung, wobei Sie die einzigartige Vogelwelt mit allen Sinnen bestaunen können. Entlang kleiner Flussläufe, vorbei an Wasserfällen tauchen Sie ein in das satte Grün des Regenwaldes. Ein lokales Mittagessen in Ihrer Lodge rundet dieses Abenteuer wundervoll ab. Anschließend fahren Sie in das historische Küstenstädtchen Galle, wo die Wurzeln der kolonialen Vergangenheit bei einem Rundgang sehr imposant erkennbar sind. Es bleibt ausreichend Zeit zum individuellen Schlendern. Genießen Sie den letzten Abend in Sri Lanka und reflektieren Sie über die vergangenen erlebnisreichen zwei Wochen.

Fahrdistanz/-zeit: 125 km, ca. 3,5 h, Wandeurng: 5-8 km, ca. 3-4 h

16.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Augen schließen und genießen! Nutzen Sie gern den kleinen Strand nahe des Leuchtturms für ein weiteres Bad im Indischen Ozean bevor es dann je nach individuellem Flugplan zum Flughafen geht. Die tropische Atmosphäre, das Meeresrauschen, exotische Gerüche und die tierischen Geräusche können Sie zwar leider nicht mit nach Hause nehmen, dafür haben Sie aber fantastische Bilder auf der Kamera und im Herzen sowie das beschwingte Gefühl, Unglaubliches erlebt zu haben. Sofern gewünscht, organisieren wir gerne noch ein paar Extranächte auf der Tropeninsel. Es empfiehlt sich ein Abflug von Colombo am Abend (20 bis 22 Uhr).

17.08.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Anreise nach Sri Lanka. Gerne sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Fluganreise behilflich. Es empfiehlt sich eine Landung in Colombo morgens (8 bis 9 Uhr). Jetzt geht es ab in den aktiven Urlaub!

07.09.2024. Tag: Mahlzeiten: keine.

Am Flughafen Colombo werden Sie von Ihrem Reiseleiter herzlich empfangen. Am Nachmittag statten Sie Negombo einen Besuch ab. Als einer der beliebtesten Küstenorte, ist er vor allem vom Fischerleben geprägt. Negombo wird auch „Klein Rom“ genannt, da es eine der Hochburgen des katholischen Glaubens auf Sri Lanka ist. Einige der Kirchen im Ort gehen bis auf die frühen Kolonialzeiten zurück. Sie besichtigen unter anderem die Überreste des niederländischen Forts aus 1678, die St.-Marien-Kirche und den Zimtkanal. Ein Besuch des Negombo-Fischmarktes darf selbstverständlich nicht fehlen. Am späteren Nachmittag genießen Sie eine ausgiebige Bootstour in der Lagune von Negombo, entlang von Mangroven und mit einer Obstpause auf einer Sandbank – die perfekte Einstimmung auf Ihren Urlaub im Tropenparadies! Am Abend speisen Sie in Ihrem Strandhotel gemeinsam zu Abend.

Fahrdistanz/-zeit: Flughafen–Negombo 15 km, ca. 1 h

08.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück fahren Sie ins Hochland nach Kandy. Sie spazieren im wunderschön angelegten Botanischen Garten Peradeniya. Ihre Gastgeberfamilie erwartet Sie bereits und heißt Sie herzlich willkommen. Wie es auf Sri Lanka üblich ist, begeben Sie sich per Tuktuk ins Stadtzentrum, lernen dieses zu Fuß kennen und kaufen gemeinsam auf dem lokalen Markt die Zutaten für Ihr heutiges Abendessen ein. Ein absolutes Muss in der einstiger Inselhauptstadt ist der Besuch des Zahntempels, dem heiligsten Ort der Buddhisten Sri Lankas. Im Anschluss kehren Sie "nach Hause“ zurück und bereiten gemeinsam das Abendessen zu.

Fahrdistanz/-zeit: 115 km, ca. 4 h; Übernachtung im Guesthouse

09.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen.

Weiterfahrt in Richtung Dambulla. Auf dem Weg dorthin tauchen Sie ein in die Vielfalt der Gewürze, die einst die Händler aus Arabien nach Sri Lanka gelockt hat. In einer Frauenkooperative werden Sie in die kunterbunte Batikkunst eingeführt. Seit 1961 werden hier wunderschöne Stoffe mit bezaubernden Mustern und Motiven hergestellt. Den arbeitenden Frauen aus der Umgebung verhilft dies zu mehr Eigenständigkeit. Im Anschluss versetzen die Statuen und Wandmalereien der Höhlenklöster von Dambulla Sie ins Staunen, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Heute nächtigen Sie in einem Eco-Resort mit Pool und angeschlossenem Gemüsegarten, den Sie erkunden können.

Fahrdistanz/-zeit: 75 km, ca. 2,5 h

10.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit Ihrem Frühstück im Gepäck brechen Sie heute zeitig auf. In den angenehmen Morgenstunden wandern Sie hinauf zum Pidurangala-Felsen und genießen von oben die spektakuläre Aussicht auf die benachbarte Sigiriya-Festung! Den „großen Bruder“ erklimmen Sie im Anschluss. Es ist der Ort an dem König Kassapa im 5. Jahrhundert seinen Palast bauen ließ. Der Ort steht unter dem Schutz der UNESCO. Staunen Sie beim Aufstieg über die „Wolkenmädchen“ und genießen Sie die fantastische Aussicht von oben in das saftige Grün, unter anderem des Minneriya Nationalparks. In selbigem begeben Sie sich nachmittags auf Jeep-Safari. Angekommen in Ihrer Unterkunft in Giritale erhalten Interessierte einen lehrreichen Einblick in die aus Indien stammende Heilkunst Ayurveda.

Fahrdistanz/-zeit: 65 km, ca. 2 h; Wanderung: 4km, +/- 200 Hm, 2 und 2,5 h

11.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Morgens, noch vor dem Frühstück, widmen Sie sich bei einer aktivierenden und wohltuenden Yoga-Stunde erneut indischen Traditionen. Polonnaruwa ist Ihr letzter Stopp im sogenannten kulturellen Dreieck und heißt Sie mit wahrhaftigen Perlen aus Sri Lankas Vergangenheit willkommen. Hier wechseln Sie aufs Fahrrad, um die weitläufige Anlage der einstigen buddhistischen Hauptstadt zu erkunden. Ihre Reise führt Sie entlang der Ostküste. Angekommen am Meer in Arugambay beziehen Sie für zwei Nächte Ihre Unterkunft in Strandnähe wo Sie den Wellen lauschen können.

Fahrdistanz/-zeit: 230km, 6h; Fahrradtour: 6km, 2 h

12.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frühstücken, Entspannen am Strand, Abendessen und dazwischen den Tag beliebig gestalten. Optionale Aktivitäten: Kanutour in Mangroven / Lagune, Kumana National Park, Strand- und Dorfspaziergänge, Wellenreiten und vieles mehr. Ihre Reiseleitung ist Ihnen bei der Planung und Organisation gerne behilflich.

13.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Je nach Interesse, Lust und Wetter entscheiden Sie als Gruppe wann es heute weiter geht. Von Sri Lankas Ostküste führt die Fahrt westwärts hinauf nach Ella (ca. 4 Stunden). Im Zentrum dieses kleinen und unter Rucksackreisenden beliebten Ortes können Sie nach dem Check-In individuell schlendern. Unsere Empfehlung zum Dinner: das Restaurant Chill.

Fahrdistanz/-zeit: 140 km, ca. 4 h

14.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In dem kleinen Bergstädtchen Ella herrscht ein angenehm kühles Klima - perfekt für einen weiteren Wandertag! Ein leichter und sehr schöner Pfad führt Sie zunächst zum Little Adam‘s Peak wo Sie ein 360-Grad-Panorama genießen können und laufen anschließend durch eine Teeplantage zu einem netten Café, bei dem Sie mit einem Drink (optional) die wunderschöne Stimmung aufnehmen können. Weiter zu Fuß begeben Sie sich hinab zur berühmten 9-Bogen-Brücke, einem der Fotomotive schlechthin in Sri Lanka! Entlang der Bahngleise geht es weiter und Sie beenden diese wunderschöne Wanderung am Bahnhof von Ella. Kurze Rückfahrt zum Hotel.

Wanderung: 9 km, +150 Hm / -300 Hm, ca. 4-5 h

15.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zurück am Bahnhof von Ella steigen Sie heute in den Zug. Vorbei an Teeplantagen, Dörfern und mit zahlreichen Stopps an weiteren Bahnhöfen schlängeln sich der Zug durch das Hochland. Ohne Zweifel zählt dies für viele Besucher Sri Lankas zu einem der schönsten Höhepunkte. Ihr Ziel nach 3,5 Stunden Zugfahrt ist Nanu Oya, wo Sie bereits erwartet werden und ins unweite Nuwara Eliya fahren. Ein lehrreicher Besuch in einer Teefabrik erläutert Ihnen die einzelnen Schritte zur Herstellung des berühmten Ceylon-Tees. Je nach Zeit und Muße können wir einen kleinen Rundgang in der Stadt unternehmen, z.B. zum Markt oder durch den Queen Victoria Park. Hinweis Zugfahrt: Mit Zugstreichungen/-ausfällen muss gelegentlich gerechnet werden. In solch einem Fall erfolgt der Transfer im Kleinbus.

Fahrdistanz/-zeit: 9 km, ca. 0,5 h

16.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Zeitig, mit einem Picknick-Frühstück ausgestattet, fahren Sie in den Horton Plains Nationalpark. Eine leichte und wunderschöne Wanderung führt Sie zum sogenannten World’s End. Um den Blick von hier etwa 1.000 Meter in die Tiefe zu genießen, bedarf es natürlich etwas Glück. Üblicherweise ziehen am Vormittag die Wolken nach oben und Ihr zeitiger Start sollte belohnt werden. Es geht weiter über das Hochplateau zum Baker’s Wasserfall, von wo der heilige Sri Pada (2.243m), bekannt als Adam’s Peak, sichtbar ist. Mit diesen Eindrücken im Gepäck fahren weiter, essen später als sonst, Mittag bei Einheimischen und wandern zum Bambarakanda-Wasserfall, einem der höchsten der Insel. Übernachtung in komfortablen Zelten eines Eco Glamping Camps.

Fahrdistanz/-zeit: 59 km, ca 4 h; Wanderung: 10 km, 3,5 h

17.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute wandern Sie durch die umliegenden Dörfer und erhalten einen Eindruck vom alltäglichen Leben der Bewohner. Vorbei geht es an Reisfeldern bis Sie schließlich an den Pahantuduwa-Wasserfällen ankommen. Im Dorf besuchen Sie einen Tempel, der gleichzeitig als „Schule“ fungiert und kleine Mönche ab 7 Jahren in den Lehren Buddhas unterrichtet. Im Anschluss geht es weiter gen Süden in die flache Ebene in Ihre wunderschöne Unterkunft. Genießen Sie freie Zeit am Nachmittag und Abend.

Fahrdistanz/-zeit: 105 km, ca. 3,5 h; Wanderung: ca. 6 km, +100 Hm, ca. 2 h

18.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück und einem Bad im Pool fahren Sie weiter westwärts. Ein lohnenswerter Stopp am Rande des Udawalawe Nationalparks führt ins Elephant Transit Home. Junge Elefantenwaisen bis maximal 5 Jahren werden hier aufgenommen und für die Wiedereingliederung in ihren natürlichen Lebensraum vorbereitet. Hier gibt es kein Elefantenreiten oder ähnliche Aktivitäten. Sie sind stille Beobachter und Ihr Eintritt unterstützt dieses wirklich sinnvolle Projekt. Weiterfahrt nach Weddagala, wo Sie am Rande des Sinharaja Rainforest in Ihrer Lodge ankommen. Der Regenwald ist der letzte Primärregenwald des Landes und beherbergt unzählige endemische Pflanzen- und Tierarten. Der restliche Tag ist Freizeit.

Fahrdistanz/-zeit: 98 km, ca. 3,5 h

19.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Regenwald zeigt sich in den Morgenstunden von seiner besonderen Seite. So startet nach einem zeitigen Frühstück eine geführte Dschungelwanderung, wobei Sie die einzigartige Vogelwelt mit allen Sinnen bestaunen können. Entlang kleiner Flussläufe, vorbei an Wasserfällen tauchen Sie ein in das satte Grün des Regenwaldes. Ein lokales Mittagessen in Ihrer Lodge rundet dieses Abenteuer wundervoll ab. Anschließend fahren Sie in das historische Küstenstädtchen Galle, wo die Wurzeln der kolonialen Vergangenheit bei einem Rundgang sehr imposant erkennbar sind. Es bleibt ausreichend Zeit zum individuellen Schlendern. Genießen Sie den letzten Abend in Sri Lanka und reflektieren Sie über die vergangenen erlebnisreichen zwei Wochen.

Fahrdistanz/-zeit: 125 km, ca. 3,5 h, Wandeurng: 5-8 km, ca. 3-4 h

20.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Augen schließen und genießen! Nutzen Sie gern den kleinen Strand nahe des Leuchtturms für ein weiteres Bad im Indischen Ozean bevor es dann je nach individuellem Flugplan zum Flughafen geht. Die tropische Atmosphäre, das Meeresrauschen, exotische Gerüche und die tierischen Geräusche können Sie zwar leider nicht mit nach Hause nehmen, dafür haben Sie aber fantastische Bilder auf der Kamera und im Herzen sowie das beschwingte Gefühl, Unglaubliches erlebt zu haben. Sofern gewünscht, organisieren wir gerne noch ein paar Extranächte auf der Tropeninsel. Es empfiehlt sich ein Abflug von Colombo am Abend (20 bis 22 Uhr).

21.09.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Anreise nach Sri Lanka. Gerne sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Fluganreise behilflich. Es empfiehlt sich eine Landung in Colombo morgens (8 bis 9 Uhr). Jetzt geht es ab in den aktiven Urlaub!

19.10.2024. Tag: Mahlzeiten: keine.

Am Flughafen Colombo werden Sie von Ihrem Reiseleiter herzlich empfangen. Am Nachmittag statten Sie Negombo einen Besuch ab. Als einer der beliebtesten Küstenorte, ist er vor allem vom Fischerleben geprägt. Negombo wird auch „Klein Rom“ genannt, da es eine der Hochburgen des katholischen Glaubens auf Sri Lanka ist. Einige der Kirchen im Ort gehen bis auf die frühen Kolonialzeiten zurück. Sie besichtigen unter anderem die Überreste des niederländischen Forts aus 1678, die St.-Marien-Kirche und den Zimtkanal. Ein Besuch des Negombo-Fischmarktes darf selbstverständlich nicht fehlen. Am späteren Nachmittag genießen Sie eine ausgiebige Bootstour in der Lagune von Negombo, entlang von Mangroven und mit einer Obstpause auf einer Sandbank – die perfekte Einstimmung auf Ihren Urlaub im Tropenparadies! Am Abend speisen Sie in Ihrem Strandhotel gemeinsam zu Abend.

Fahrdistanz/-zeit: Flughafen–Negombo 15 km, ca. 1 h

20.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück fahren Sie ins Hochland nach Kandy. Sie spazieren im wunderschön angelegten Botanischen Garten Peradeniya. Ihre Gastgeberfamilie erwartet Sie bereits und heißt Sie herzlich willkommen. Wie es auf Sri Lanka üblich ist, begeben Sie sich per Tuktuk ins Stadtzentrum, lernen dieses zu Fuß kennen und kaufen gemeinsam auf dem lokalen Markt die Zutaten für Ihr heutiges Abendessen ein. Ein absolutes Muss in der einstiger Inselhauptstadt ist der Besuch des Zahntempels, dem heiligsten Ort der Buddhisten Sri Lankas. Im Anschluss kehren Sie "nach Hause“ zurück und bereiten gemeinsam das Abendessen zu.

Fahrdistanz/-zeit: 115 km, ca. 4 h; Übernachtung im Guesthouse

21.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen.

Weiterfahrt in Richtung Dambulla. Auf dem Weg dorthin tauchen Sie ein in die Vielfalt der Gewürze, die einst die Händler aus Arabien nach Sri Lanka gelockt hat. In einer Frauenkooperative werden Sie in die kunterbunte Batikkunst eingeführt. Seit 1961 werden hier wunderschöne Stoffe mit bezaubernden Mustern und Motiven hergestellt. Den arbeitenden Frauen aus der Umgebung verhilft dies zu mehr Eigenständigkeit. Im Anschluss versetzen die Statuen und Wandmalereien der Höhlenklöster von Dambulla Sie ins Staunen, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Heute nächtigen Sie in einem Eco-Resort mit Pool und angeschlossenem Gemüsegarten, den Sie erkunden können.

Fahrdistanz/-zeit: 75 km, ca. 2,5 h

22.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit Ihrem Frühstück im Gepäck brechen Sie heute zeitig auf. In den angenehmen Morgenstunden wandern Sie hinauf zum Pidurangala-Felsen und genießen von oben die spektakuläre Aussicht auf die benachbarte Sigiriya-Festung! Den „großen Bruder“ erklimmen Sie im Anschluss. Es ist der Ort an dem König Kassapa im 5. Jahrhundert seinen Palast bauen ließ. Der Ort steht unter dem Schutz der UNESCO. Staunen Sie beim Aufstieg über die „Wolkenmädchen“ und genießen Sie die fantastische Aussicht von oben in das saftige Grün, unter anderem des Minneriya Nationalparks. In selbigem begeben Sie sich nachmittags auf Jeep-Safari. Angekommen in Ihrer Unterkunft in Giritale erhalten Interessierte einen lehrreichen Einblick in die aus Indien stammende Heilkunst Ayurveda.

Fahrdistanz/-zeit: 65 km, ca. 2 h; Wanderung: 4km, +/- 200 Hm, 2 und 2,5 h

23.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Morgens, noch vor dem Frühstück, widmen Sie sich bei einer aktivierenden und wohltuenden Yoga-Stunde erneut indischen Traditionen. Polonnaruwa ist Ihr letzter Stopp im sogenannten kulturellen Dreieck und heißt Sie mit wahrhaftigen Perlen aus Sri Lankas Vergangenheit willkommen. Hier wechseln Sie aufs Fahrrad, um die weitläufige Anlage der einstigen buddhistischen Hauptstadt zu erkunden. Ihre Reise führt Sie entlang der Ostküste. Angekommen am Meer in Arugambay beziehen Sie für zwei Nächte Ihre Unterkunft in Strandnähe wo Sie den Wellen lauschen können.

Fahrdistanz/-zeit: 230km, 6h; Fahrradtour: 6km, 2 h

24.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frühstücken, Entspannen am Strand, Abendessen und dazwischen den Tag beliebig gestalten. Optionale Aktivitäten: Kanutour in Mangroven / Lagune, Kumana National Park, Strand- und Dorfspaziergänge, Wellenreiten und vieles mehr. Ihre Reiseleitung ist Ihnen bei der Planung und Organisation gerne behilflich.

25.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Je nach Interesse, Lust und Wetter entscheiden Sie als Gruppe wann es heute weiter geht. Von Sri Lankas Ostküste führt die Fahrt westwärts hinauf nach Ella (ca. 4 Stunden). Im Zentrum dieses kleinen und unter Rucksackreisenden beliebten Ortes können Sie nach dem Check-In individuell schlendern. Unsere Empfehlung zum Dinner: das Restaurant Chill.

Fahrdistanz/-zeit: 140 km, ca. 4 h

26.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In dem kleinen Bergstädtchen Ella herrscht ein angenehm kühles Klima - perfekt für einen weiteren Wandertag! Ein leichter und sehr schöner Pfad führt Sie zunächst zum Little Adam‘s Peak wo Sie ein 360-Grad-Panorama genießen können und laufen anschließend durch eine Teeplantage zu einem netten Café, bei dem Sie mit einem Drink (optional) die wunderschöne Stimmung aufnehmen können. Weiter zu Fuß begeben Sie sich hinab zur berühmten 9-Bogen-Brücke, einem der Fotomotive schlechthin in Sri Lanka! Entlang der Bahngleise geht es weiter und Sie beenden diese wunderschöne Wanderung am Bahnhof von Ella. Kurze Rückfahrt zum Hotel.

Wanderung: 9 km, +150 Hm / -300 Hm, ca. 4-5 h

27.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zurück am Bahnhof von Ella steigen Sie heute in den Zug. Vorbei an Teeplantagen, Dörfern und mit zahlreichen Stopps an weiteren Bahnhöfen schlängeln sich der Zug durch das Hochland. Ohne Zweifel zählt dies für viele Besucher Sri Lankas zu einem der schönsten Höhepunkte. Ihr Ziel nach 3,5 Stunden Zugfahrt ist Nanu Oya, wo Sie bereits erwartet werden und ins unweite Nuwara Eliya fahren. Ein lehrreicher Besuch in einer Teefabrik erläutert Ihnen die einzelnen Schritte zur Herstellung des berühmten Ceylon-Tees. Je nach Zeit und Muße können wir einen kleinen Rundgang in der Stadt unternehmen, z.B. zum Markt oder durch den Queen Victoria Park. Hinweis Zugfahrt: Mit Zugstreichungen/-ausfällen muss gelegentlich gerechnet werden. In solch einem Fall erfolgt der Transfer im Kleinbus.

Fahrdistanz/-zeit: 9 km, ca. 0,5 h

28.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Zeitig, mit einem Picknick-Frühstück ausgestattet, fahren Sie in den Horton Plains Nationalpark. Eine leichte und wunderschöne Wanderung führt Sie zum sogenannten World’s End. Um den Blick von hier etwa 1.000 Meter in die Tiefe zu genießen, bedarf es natürlich etwas Glück. Üblicherweise ziehen am Vormittag die Wolken nach oben und Ihr zeitiger Start sollte belohnt werden. Es geht weiter über das Hochplateau zum Baker’s Wasserfall, von wo der heilige Sri Pada (2.243m), bekannt als Adam’s Peak, sichtbar ist. Mit diesen Eindrücken im Gepäck fahren weiter, essen später als sonst, Mittag bei Einheimischen und wandern zum Bambarakanda-Wasserfall, einem der höchsten der Insel. Übernachtung in komfortablen Zelten eines Eco Glamping Camps.

Fahrdistanz/-zeit: 59 km, ca 4 h; Wanderung: 10 km, 3,5 h

29.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute wandern Sie durch die umliegenden Dörfer und erhalten einen Eindruck vom alltäglichen Leben der Bewohner. Vorbei geht es an Reisfeldern bis Sie schließlich an den Pahantuduwa-Wasserfällen ankommen. Im Dorf besuchen Sie einen Tempel, der gleichzeitig als „Schule“ fungiert und kleine Mönche ab 7 Jahren in den Lehren Buddhas unterrichtet. Im Anschluss geht es weiter gen Süden in die flache Ebene in Ihre wunderschöne Unterkunft. Genießen Sie freie Zeit am Nachmittag und Abend.

Fahrdistanz/-zeit: 105 km, ca. 3,5 h; Wanderung: ca. 6 km, +100 Hm, ca. 2 h

30.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück und einem Bad im Pool fahren Sie weiter westwärts. Ein lohnenswerter Stopp am Rande des Udawalawe Nationalparks führt ins Elephant Transit Home. Junge Elefantenwaisen bis maximal 5 Jahren werden hier aufgenommen und für die Wiedereingliederung in ihren natürlichen Lebensraum vorbereitet. Hier gibt es kein Elefantenreiten oder ähnliche Aktivitäten. Sie sind stille Beobachter und Ihr Eintritt unterstützt dieses wirklich sinnvolle Projekt. Weiterfahrt nach Weddagala, wo Sie am Rande des Sinharaja Rainforest in Ihrer Lodge ankommen. Der Regenwald ist der letzte Primärregenwald des Landes und beherbergt unzählige endemische Pflanzen- und Tierarten. Der restliche Tag ist Freizeit.

Fahrdistanz/-zeit: 98 km, ca. 3,5 h

31.10.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Der Regenwald zeigt sich in den Morgenstunden von seiner besonderen Seite. So startet nach einem zeitigen Frühstück eine geführte Dschungelwanderung, wobei Sie die einzigartige Vogelwelt mit allen Sinnen bestaunen können. Entlang kleiner Flussläufe, vorbei an Wasserfällen tauchen Sie ein in das satte Grün des Regenwaldes. Ein lokales Mittagessen in Ihrer Lodge rundet dieses Abenteuer wundervoll ab. Anschließend fahren Sie in das historische Küstenstädtchen Galle, wo die Wurzeln der kolonialen Vergangenheit bei einem Rundgang sehr imposant erkennbar sind. Es bleibt ausreichend Zeit zum individuellen Schlendern. Genießen Sie den letzten Abend in Sri Lanka und reflektieren Sie über die vergangenen erlebnisreichen zwei Wochen.

Fahrdistanz/-zeit: 125 km, ca. 3,5 h, Wandeurng: 5-8 km, ca. 3-4 h

01.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Augen schließen und genießen! Nutzen Sie gern den kleinen Strand nahe des Leuchtturms für ein weiteres Bad im Indischen Ozean bevor es dann je nach individuellem Flugplan zum Flughafen geht. Die tropische Atmosphäre, das Meeresrauschen, exotische Gerüche und die tierischen Geräusche können Sie zwar leider nicht mit nach Hause nehmen, dafür haben Sie aber fantastische Bilder auf der Kamera und im Herzen sowie das beschwingte Gefühl, Unglaubliches erlebt zu haben. Sofern gewünscht, organisieren wir gerne noch ein paar Extranächte auf der Tropeninsel. Es empfiehlt sich ein Abflug von Colombo am Abend (20 bis 22 Uhr).

02.11.2024. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2024
  03.08.24 — 17.08.24* € 2130,-
  Dies Gruppe ist komplett und erwartungsfroh.
  07.09.24 — 21.09.24* € 1980,- Buchen
  Durchführung bereits garantiert
Reiseleitung Celine Neumann
  19.10.24 — 02.11.24* € 1980,- Buchen
  Buchungen und Anfragen erhalten

* Ab 4 Personen auch als Kleingruppe (mit einem Zuschlag von € 190,- p.P.) durchführbar.


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Persönliche Beratung durch ...

Alexandra Fahl


Feedback unserer Reisegäste

"Die Route war sehr abwechslungsreich, es gab einen "freien" Tag am Strand, die Wanderungen waren gut eingestuft. Fahrer Jude und Guide L.H. haben auch alles getan, dass wir uns rundum wohlfühlen. Wir haben sehr viel gelacht und die Stimmung war immer sehr harmonisch. Spaziergänge über diverse Märkte wären ohne Jude lange nicht so aufschlussreich. Er hat uns mit seiner bewundernswerten Gelassenheit sicher durch Sri Lanka gefahren." Andrea C. (Mai 2023)
  "Eine gelungene Reise mit einer ausgewogenen Mischung aus Natur, Aktivitäten und Kultur." Thorben S. (November 2019)
"Wir zehren noch immer von dieser Reise und geraten beim Erzählen ins Schwärmen vom Paradies Sri Lanka mit seinen freundlichen Menschen und herrlichen Landschaften.
Als Reiseeindruck kann ich nur wiederholen, was ich schon in Sri Lanka gesagt habe: "Jede Wanderung in der ausufernden Natur war immer ein Gang durch einen Obst-, Gemüse-, Gewürz- und Kräutergarten. Wir würden diese Reise unbedingt weiter empfehlen." Joachim und Martina O. (November 2019)
"Die Reise hat meine Erwartungen übertroffen. Am Besten gefallen hat mir die tropische Fülle, die freundlichen Menschen und das leckere einheimische (mir fast zu milde) Essen." Sven F. (November 2019)

Sri Lanka

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Übernachtung in freier Natur Wandern oder Trekking Erlebnisreise Tierbeobachtung

Anforderung

  • Normale Kondition für 5 leichte bis mittelschwere Wanderungen sowie Trittsicherheit und gute Wärmeverträglichkeit sind notwendig auf dieser Sri-Lanka-Reise, bei der Sie aktiv wandern, radfahren u.a.; alle Wanderungen erfolgen mit Tagesrucksack.

Leistungen (ab/an Flughafen Colombo)

  • Alle Transfers lt. Programm im klimatisierten Van / Bus
  • 10 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC
  • 1 Übernachtung in komfortablen Eco-Glampingunterkünften
  • 1 Übernachtung in einem wunderschönen Eco-Resort
  • 1 Übernachtung in einem Guesthouse
  • 13 x Frühstück, 2 x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Panorama-Zugfahrt von Ella nach Nanu Oya durch das Hochland (ca. 3,5 h)
  • 6 geführte Wandertouren (2,5-6 h) teilweise mit zusätzlichen Naturführern in Nationalparks, Waldschutzgebieten und im Hochland
  • Bootstour in Negombo
  • Besuch des Udawalawe Elefantenwaisenhauses
  • Jeep-Safari im Mineriya Nationalpark
  • Besuch eines buddhistischen Tempels
  • Besichtigung der UNESCO-Weltkulturerbestätte Polonnaruwa per Fahrrad
  • Tuktuk-Fahrt zum Markt in Kandy
  • Aufstieg zur Felsenfestung Sigiriya
  • Besuch der Felsenhöhlentempel Dambulla
  • Besuch eines Gewürzplantage
  • Besichtigung des Zahntempels in Kandy
  • Besuch einer Teefabrik inkl. Führung und Verkostung
  • Yoga-Stunde und Einführung in die Heilkunst Ayurveda
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung (= zugleich Ihr Fahrer); einige Termine mit deutscher Reiseleitung, in jedem Fall zusätzlicher englisch sprechender Wanderguide

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen:
    € 90,- (2. Klasse)
    € 160,- (1. Klasse)
  • EZ-Zuschlag: € 415,-/ Juli, August und über Ostern €450,-

Zusatzausgaben

  • Flug an/ab Colombo ab € 1100,- inkl. Tax bei uns buchbar
  • Individueller Transfer: Flughafen-Negombo €35,- pro Auto, Galle-Flughafen €70,- pro Auto
  • Visum (z. Zt. USD 50,-; Online-Antrag, Empfehlung: bis ca. 3 Wochen vor Abreise)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Aktivitäten und persönliche Ausgaben
  • Check-Out nach 12 Uhr am 15. Tag für circa €80,- - 100,- pro Zimmer
  • Trinkgelder (ca. € 100,-) und persönliche Ausgaben
  • Verlängerung auf Anfrage

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher, österreicher und schweizer Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum.

Reisepass: Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein.

Visum: Das Visum muss vorab als E-Visum online auf der Internetseite https://www.srilankaevisa.lk/ beantragt werden. Die Visumsgebühr für eine einmalige Einreise und einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen beträgt USD 50,-, die online per Kreditkarte bezahlt werden. Achten Sie bitte darauf, den Reisezweck korrekt auszufüllen (Tourism) und bei der Eingabe Ihrer Passdaten keine Tippfehler oder die Verwechslung von 0 (Ziffer) und O (Buchstabe) zu vermeiden (merke: in der Passnummer gibt es keinen Buchstaben O, es ist immer die Ziffer 0).

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft als die oben genannten? Bitte informieren Sie uns im Vorfeld der Buchung, sodass wir Sie über die Visabestimmungen entsprechend informieren können.

FAQ

Klimabedingte Reisezeit in Sri Lanka
Beste Reisezeit
Sri Lanka ist ein Ganzjahresziel.
Januar – April gesamte Insel
Mitte Juli – September gesamte Insel
Februar – September Norden ...» mehr

Klimabedingte Reisezeit in Sri Lanka

Beste Reisezeit
Sri Lanka ist ein Ganzjahresziel.
Januar – April gesamte Insel
Mitte Juli – September gesamte Insel
Februar – September Norden und Osten
Januar – Dezember Landesinnere
Regenzeit
Es gibt zwei Monsunzeiten, die in verschiedenen Regionen auftreten. Der Monsun kennzeichnet sich durch vereinzelte und sehr heftige Regenschauer, die meist nur abends/nachts sowie am frühen Morgen auftreten und dann schnell vorüber sind. Tagelanger Regen ist so auch in der Regenzeit eher selten.
Mai – Juli Südwest-Monsun
Oktober – Januar Nordwest-Monsun
Temperatur
Auf der Insel herrscht ein aufgrund der Nähe zum Äquator ein tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit.
In den heißesten Monaten, März und April, kann es vor allem im Nordosten Sri Lankas bis zu 38°C heiß werden. In den kühlsten Monaten, November – Januar können aus auch mal „nur“ 25°C werden. In den Bergen können es nachts auch mal um die Null Grad werden und es ist mit kurzen und kräftigen Regenschauern zu rechnen.

Hinweise

Verlängerungsoptionen

Sri Yoga Shala in Unawatuna
Dieses Yoga-Resort befindet sich unweit von Galle im Hinterland von Unawatuna. Sri Yoga Shala ist ein natürlicher Zufluchtsort, der entwickelt wurde, um unseren Körper, Geist und unser Herz wieder in Einklang und Wohlbefinden zu bringen. Von Ihrem Zimmer mit Balkon blicken sie auf die Baumkronen des Dschungels.

Kima Surf Camp in Weligama
Das Kima Surf Camp unweit von Mirissa hat eine einzigartige, entspannende Atmosphäre. Gemütliche, stylische Doppelzimmer, Mehrbettzimmer, jeweils mit eigenen Badezimmern, Dorms in den verschiedensten einzigartigen Kombinationen (z.b. die Deluxe Pool Dorms!) befinden sich auf der von tropischen Gärten umgebenen Kolonialstil-Anlage.

Hiru Villa Ayurveda Resort in Maggona
Die Anlage ist eine wahre Oase der Ruhe und Entspannung. In dem kleinen Fischerdorf Maggona, nördlich von Beruwala, befindet sich das Resort eingebettet in einen exotisch blühenden Garten auf einem Felsplateau 25 Meter über dem Meeresspiegel. Von dort aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht. Sie wohnen in einem der 18 harmonisch und liebevoll eingerichteten Gästezimmer mit Balkon oder Terrasse und einem herrlichen Meerblick.

Gefällt Ihnen einer unserer Vorschläge? Geben Sie uns einfach Bescheid und wir beraten Sie gern!

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SRI13

Persönliche Beratung durch ...

Alexandra Fahl

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Reiseletier: XYZ

Thilak bringt Ihnen seine Heimat Sri Lanka mit viel Passion, Fröhlichkeit und ausführlichem Wissen näher. Er wandert am liebsten durch den Dschungel und freut sich, seine Gäste für die Natur zu begeistern. Aber auch an den UNESCO-Welterbestätten fühlt er sich wohl und lässt keine Fragen unbeantwortet.

×
Reiseletier: XYZ

Celine ist ausgebildete Intensivkrankenschwester und zieht es ständig in die Ferne. Ihre Freunde fragen standardmäßig: „Hast du heute Zeit, oder wo treibst du dich wieder auf der Welt herum?“ Insbesondere Sri Lanka hat ihr Herz berührt. Es ist das Land, welches sie allein per Tuktuk (motorisiertes Dreirad) bereist hat. Neben ihren eigenen oft längeren Aufenthalten in Asien oder Afrika, freut sich Celine diese Erlebnisse auch mit Ihnen zu teilen. Denn nicht nur im Zuge ihres Studiums, hat es der Tourismus ihr angetan. Wobei Sie sich mit ihr auch auf Pfade abseits des üblichen Touristenstroms begeben werden, insbesondere beim Kontakt zu den „Locals“. Erleben Sie mit Celine die unglaublich vielfältige und herzliche Kultur Sri Lankas!

×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Auf Spurensuche im Tropenparadies ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum