schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Ein orientalisches Märchen

13/22 Tage Kultur- und Erlebnisreise entlang der Seidenstraße

  • Besuch bei der Scheich-Lotfollah-Moschee in Isfahan (Iran)

    Besuch bei der Scheich-Lotfollah-Moschee in Isfahan (Iran) 

  • Mausoleum Gur Emir in Samarkand (Usbekistan)

    Mausoleum Gur Emir in Samarkand (Usbekistan) 

  • Die Ruinen von Persepolis in Iran sind UNESCO-Weltkulturerbe

    Die Ruinen von Persepolis in Iran sind UNESCO-Weltkulturerbe 

  • Sandmeer im Iran

    Sandmeer im Iran 

  • Erlebnisreise mit Expeditions-Charakter durch Usbekistan und Turkmenistan
  • Besuch bedeutender UNESCO-Welterbestätten, u.a. Samarkand, Buchara, Merv und Persepolis
  • 4 Tage Durchquerung der Wüste Karakum in Turkmenistan
  • Bei 22-Tage-Variante: 9 Tage Iran mit Besuch von Maschhad, Yazd, Isfahan

Diese Reise führt Sie zu Märchenstädten an der antiken Seidenstraße, bekannt für prächtige Architektur mit türkisfarbenen Kuppeln, Mosaiken und Portalen. Im Kontrast dazu steht die Wüste, Lebensraum der Nomaden, welche sich jenseits der Oasenstädte erstreckt.

Von Usbekistan …

Die Oasenstädte des heutigen Usbekistan entwickelten sich in der Vergangenheit zu wichtigen Zentren des Handels und der Wissenschaft. Samarkand war politisches Zentrum und bedeutender Standort der Forschung, Buchara eine Handelsmetropole. Städte und Dörfer entwickelten sich so in einem bemerkenswerten Kontrast, den Sie z. B. bei Begegnungen mit Einheimischen in einem Bergdorf erleben.

… nach Turkmenistan

Mit Überquerung des Flusses Amudarja geht es nach Turkmenistan, wo die sogenannte „Schwarze Wüste“ Karakum beginnt. Die Oasenstadt Merv (UNESCO-Welterbe) besichtigen Sie auf Ihrem Weg in den Süden, auch die archäologische Ausgrabungsstätte Gonur Depe. Sie begeben sich auf die Spuren von Nomaden, die hier den Sommer in ihren Jurten verbringen.

Verlängerung im Iran

Sie haben etwas mehr Zeit und möchten sich noch weiter umsehen? Verlängern Sie doch einfach die Reise und entdecken Sie den Iran!
9 Tage lang besuchen Sie wichtige Highlights des Landes wie Maschhad, Yazd, die Ruinenstätte Persepolis und Shiraz, die Stadt der Gärten. Genießen Sie die märchenhafte Atmosphäre in Isfahan mit dem großartigen Basar, bevor Sie die Reise an den Palästen Teherans beenden.

1. Tag Sa Flug Frankfurt/M. – Taschkent
2.– 3. Tag So-Mo Taschkent - Hauptstadt Usbekistans; Märchenstadt Samarkand (UNESCO-Weltkulturerbe)
4.– 5. Tag Di-Mi Bergdorf Sentyab; Wanderung
6. Tag Do Alte Handelsstadt Buchara (UNESCO-Weltkulturerbe)
7. Tag Fr Über die Grenze nach Turkmenistan; UNESCO-Weltkulturerbe Merv
8.–10.Tag Sa-Mo Durch die „Schwarze Wüste“ Karakum; Ausgrabungsstätte Gonur Depe
11.–12. Tag Di-Mi Hauptstadt Turkmenistans: Ashgabat
13. Tag Do Rückflug nach Deutschland oder Weiterfahrt in den Iran
Verlängerung Iran
13.–14. Tag Do-Fr Pilgerstätte Maschhad; Flug über Teheran nach Shiraz
15. Tag Sa Ruinenstätte Persepolis (UNESCO-Welterbe); Shiraz
16.–17. Tag So–Mo Pasargadae (UNESCO-Welterbe); Oasenstadt Yazd
18.–21. Tag Di–Fr Prachtvolles Isfahan; Fahrt nach Teheran und Besichtigung der Hauptstadt des Iran
22. Tag Sa Rückflug nach Deutschland

1. Tag  Flug Frankfurt -Taschkent mit Ankunft am Abend. Ü im Hotel. (-/-/-)

2. Tag  Die Hauptstadt Usbekistans entdecken. Taschkent ist kultureller und wirtschaftlicher Mittelpunkt des Landes. Sie besichtigen islamische Stätten in der Altstadt und den quirligen Basar. Weiterfahrt nach Samarkand (ca. 5 h). Ü im Hotel. (F/-/-)

3. Tag  Samarkand - jahrtausende altes Zentrum an der Seidenstraße. Die Märchenstadt fasziniert mit orientalischen Prachtbauten, wie sie schöner nicht sein könnten. Sie besichtigen das Ensemble des Registan-Platzes, die Totenstadt Schah-e-Sinde, das Observatorium des Gelehrten Ulugbek und Moscheen und Mausoleen verschiedener Zeiten. Ü im Hotel. (F/-/-)

4. Tag  Ausflug in die Berge. Ziel ist das Nurata Naturreservat und das Dorf Sentyab in den Bergen, welches sie nach ca. 3 h erreichen. Zu Mittag kehren Sie bei einer einheimischen Familie ein. Lernen Sie das Leben der hier lebenden Menschen kennen! Übernachtung im Gästehaus. (F/M/A)

5. Tag  Auf nach Buchara! Am Vormittag erkunden Sie noch ein wenig das Dorf und laufen ein kleines Stück. Nach dem Mittag geht die Fahrt weiter nach Buchara (ca. 5 h). Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

6. Tag  Buchara - uralte Handelsmetropole. Der Tag ist ausgefüllt mit der Besichtigungen in der Stadt mit ihren Moscheen und Minaretten. Die Kuppelbasare lassen den Handel lebendig werden. Imposant ist auch der Anblick der Zitadelle Ark, einst Residenz der Emire. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

7. Tag  Über die Grenze nach Turkmenistan. Sie passieren die Grenze zu Turkmenistan. Beim Grenzübergang von Usbekistan nach Turkmenistan muss eine Strecke von ca. 1 km zu Fuß zurück gelegt werden. Das Gepäck muss dabei selbst getragen werden. Eine andere Möglichkeit gibt es leider nicht, bitte haben Sie Verständnis!
Weiter geht die Fahrt immer südwärts (ca. 6-7 h) bis nach Mery. Von hier sind es nur noch 40 km bis zur Ausgrabungsstätte Merv (UNESCO-Welterbe). Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

8. Tag  Mit Allradfahrzeugen in die Wüste Karakorum. Heute beginnt das Abenteuer in der Karakorum-Wüste. Die Fahrt geht in westliche Richtung. Unterwegs besuchen Sie noch die bedeutende Ausgrabungsstätte Gonur Depe. Am Abend schlagen Sie das Zelt auf. Übernachtung im Zelt. (F/M/A)

9.-10. Tag  Wüste, Oasen und Nomaden. Immer weiter kommen Sie in die Wüste hinein, schier endlos erscheinen die Dünengebiete. Am ersten Tag sehen Sie noch das Wüstendorf Murzachirla, dann nehmen die Wüstengebiete zu und nur ab und an treffen Sie auf eine Oase oder eine abgelegene Nomadensiedlung. 2 Übernachtungen im Zelt. 2x (F/M/A)

11. Tag  Letzter Wüstentag. Genießen Sie noch die Fahrt durch die Wüste. In Erbent treffen Sie wieder auf eine Straße, die bis nach Ashgabat führt (ca. 3-4 h). Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

12. Tag  Ashgabat - Hauptstadt Turkmenistans. In der interessanten Stadt und der Umgebung können Sie den Urlaub ausklingen lassen. Sie besichtigen wichtige Plätze, schlendern noch mal über einen Basar und besuchen Seidenmacher in einem nahe gelegenen Dorf. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

13. Tag  Rückflug nach Deutschland oder Verlängerung im Iran (siehe unten). (F/-/-)

Verlängerung Iran

13. Tag  Über die Grenze nach Iran. Bis zur Grenze ist es ein Fußweg von ca. 1 km. Ihr Gepäck müssen Sie dabei selbst tragen, dies ist leider nicht anders machbar. Der Reiseleiter aus dem Iran nimmt Sie in Empfang und gemeinsam fahren Sie nach Maschhad - die heilige Provinzhauptstadt (ca. 4 h). Die heute zweitgrößte Stadt des Landes ist die größte und wichtigste Pilgerstätte von Schiiten im Iran. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

14. Tag  Von Maschhad nach Shiraz. Den sakralen Bezirk Maschhads besichtigen Sie am Vormittag. Mittags fliegen Sie über Teheran nach Shiraz, was Sie gg. Abend erreichen. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

15. Tag  Persepolis und Shiraz. Kurze Fahrt (ca. 1 h) zur Weltkulturerbestätte Persepolis. Es ist eine großartige Ruinenstätte, die durch einen imposanten Palast mit riesigen Säulenhallen besticht. Am Nachmittag entdecken Sie Shiraz. Die Stadt ist bekannt für ihre herrlichen Gärten und Parks und wird daher auch der "Garten Irans" genannt. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

16.-17. Tag  Pasargadae und Yazd. Auf dem Weg nach Yazd besuchen Sie die UNESCO-Welterbestätte Pasargadae. Sie erfahren Interessantes über König Kyrus den Großen und das altpersische Großreich. Die Fahrt nach Yazd (insg. 440 km, ca. 6 h) führt über eindrucksvolle Gebirgspässe und durch herrliche Landschaften. Yazd gehört zu den ältesten und auch schönsten Städten des Irans. Zu Marco Polos Zeiten war diese Oasenstadt ein reicher Handelsplatz am Schnittpunkt wichtiger Handelsrouten. Sie besichtigen die Feuertempel, die Türme des Schweigens, Moscheen und schlendern über den Basar. 2 Übernachtungen im Hotel. 2x (F/-/-)

18.-19. Tag  Isfahan - die Stadt der Schehezarade. Eine abwechslungsreiche Fahrt (250 km, ca. 4-5 h) durch imposante Gebirgslandschaften bringt Sie nach Isfahan, die Stadt der Schehezarade. 2 Tage lang erkunden Sie die Stadt, die den Stoff bot für die Geschichten aus 1001 Nacht. Lassen Sie sich verzaubern von dieser faszinierenden Stadt! 2 Übernachtungen im Hotel. 2x (F/-/-)

20.-21. Tag  Teheran, Hauptstadt Irans. Bei der Fahrt nach Teheran machen Sie Stopp in Kashan, einer bedeutenden Stadt für Textilien und Keramik. In Kerman kann man die ältesten und berühmtesten Gärten Persiens finden. Die Stadt ist außerdem bekannt für die Herstellung von Perserteppichen und Rosenwasser. Angekommen in Teheran entdecken Sie die Stadt mit ihren Palästen, Moscheen und Gärten. Sie besuchen den alten Basar, der eine lange Tradition hat. 2 Übernachtungen im Hotel. 2x (F/-/-)

22. Tag  Rückflug nach Deutschland. Eine erlebnisreiche Reise geht zu Ende und Sie fliegen zurück nach Deutschland. (F/-/-)

  • Linienflug von Frankfurt/M. (evtl. von Berlin gg. Aufpreis) nach Taschkent und von Ashgabat (bei Verlängerung im Iran von Teheran) nach Frankfurt/M. (bzw. Berlin) inkl. Tax
  • Alle Transfers laut Programm
  • 8 Übernachtungen in ausgewählten, landestypischen Mittelklassehotels in DZ, 1 Übernachtung in Gästehaus in DZ, 3 Übernachtungen im Zelt (2er-Zelt) während der Überlandfahrten/Wüstendurchquerung
  • 12x Frühstück, 6x Mittag, 4x Abendessen
  • Stellung Campingausrüstung (2-Pers.-Zelt)
  • Alle Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern laut Programm
  • Informationsmaterial, Reiseführer
  • Örtlich wechselnde, Deutsch sprechende Reiseleitung (in Turkmenistan evtl. Englisch sprechend)
  • Zusätzliche Leistungen bei Verlängerung im Iran
  • Inlandsflug Mashhad–Shiraz über Teheran
  • 9 Übernachtungen in ausgewählten, landesüblichen Mittelklassehotels in DZ
  • 9x Frühstück

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 7 bis max. 12
  Termine 2017
  30.09.17 — 12.10.17 € 2770,- Buchen
Nur noch 2 Teilnehmer bis zur Durchführung!
  30.09.17 — 21.10.17* € 4245,- Buchen
Nur noch 2 Teilnehmer bis zur Durchführung!

* Mit Verlängerung Iran


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Bianca Sarge
Karte: Ein orientalisches Märchen ×

Usbekistan

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Touren mit Geländewagen Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Übernachtung in freier Natur

Anforderung

  • Kondition erforderlich für z. T. längere Autofahrten (auch auf Straßen die nicht den normalen mitteleuropäischen Standards genügen) sowie eine leichte Wanderung (ca. 2 – 4 h) in bergigem Gelände; bei Überquerung der Grenzen Usbekistan/Turkmenistan und Turkmenistan/Iran ist jeweils ein Fußweg (~ 1 km) zurückzulegen, das Gepäck ist dabei selbst zu tragen; Bereitschaft zum Komfortverzicht bei Übernachtung in Mehrbettzimmern und Zelten wird vorausgesetzt; eine eigene Isomatte muss mitgebracht werden.

Teilnehmerzahl

  • mind. 7 bis max. 12

Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt/M. (evtl. von Berlin gg. Aufpreis) nach Taschkent und von Ashgabat (bei Verlängerung im Iran von Teheran) nach Frankfurt/M. (bzw. Berlin) inkl. Tax
  • Alle Transfers laut Programm
  • 8 Übernachtungen in ausgewählten, landestypischen Mittelklassehotels in DZ, 1 Übernachtung in Gästehaus in DZ, 3 Übernachtungen im Zelt (2er-Zelt) während der Überlandfahrten/Wüstendurchquerung
  • 12x Frühstück, 6x Mittag, 4x Abendessen
  • Stellung Campingausrüstung (2-Pers.-Zelt)
  • Alle Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern laut Programm
  • Informationsmaterial, Reiseführer
  • Örtlich wechselnde, Deutsch sprechende Reiseleitung (in Turkmenistan evtl. Englisch sprechend)
  • Zusätzliche Leistungen bei Verlängerung im Iran
  • Inlandsflug Mashhad–Shiraz über Teheran
  • 9 Übernachtungen in ausgewählten, landesüblichen Mittelklassehotels in DZ
  • 9x Frühstück

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Rail- und Fly-Ticket: ab € 85,-
  • EZ-Zuschlag (begrenzt verfügbar und nur bei Ü im Hotel möglich): € 245,– / mit Verlängerung Iran: € 455,–

Zusatzausgaben

  • Visum Usbekistan (ca. € 70,–), Visum Turkmenistan (ca. € 35,–), bei Verlängerung Iran: Visum Iran (ca. € 50,–); Gebühren für Foto/Videoaufnahmen; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die 3 Länder, also nach Usbekistan, nach Turkmenistan sowie ggf. in den Iran benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatsbürger ein Visum.

Jedes Visum muss vor Einreise vorliegen und wird im Reisepass auf freien Seiten eingetragen.

Wichtiger Hinweis:
Für die Einreise nach Iran dürfen KEINE Einreisestempel Israels im Pass enthalten sein!

Der Reisepass muss bis 6 Monate nach dem Rückreisedatum gültig sein und folgende Anzahl an freien Seiten aufweisen:

Usbekistan: 1
Turkmenistan: 1
bei Verlängerung Iran: 2

Hinweise

An den Grenzübergängen ist mit Wartezeiten zu rechnen. Der Übergang von Usbekistan nach Turmenistan ist mit einem Fußmarsch verbunden (ca. 1 km), das Gepäck ist dabei selbst zu tragen.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/USB14

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 12.06.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen