schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Zu Fuß durch Südafrikas bergigen Osten

17 Tage abwechslungsreiche Wanderungen und Safaris vom Krüger-Nationalpark bis in die Drakensberge

  • Auf dieser Südafrika-Reise wird gewandert. Nicht nur in den Drakensbergen sondern auch auf Safari.

    Auf dieser Südafrika-Reise wird gewandert. Nicht nur in den Drakensbergen sondern auch auf Safari. 

  • Tiererlebnisse auf Safari - halten Sie auch nach den "Big Five" Ausschau!

    Tiererlebnisse auf Safari - halten Sie auch nach den "Big Five" Ausschau! 

  • Unterwegs in den Drakensbergen.

    Unterwegs in den Drakensbergen. 

  • Sie übernachten Nahe an den Attraktionen.

    Sie übernachten Nahe an den Attraktionen. 

  • Ihr Guide berichtet über viel Wissenswertes.

    Ihr Guide berichtet über viel Wissenswertes. 

  • Eine hohe Population an Nashörnern ist im Hluhluwe-NP zu finden.

    Eine hohe Population an Nashörnern ist im Hluhluwe-NP zu finden. 

  • Grandiose Landschaften erwarten Sie!

    Grandiose Landschaften erwarten Sie! 

  • 3 Tage verbringen Sie in den Drakensbergen.

    3 Tage verbringen Sie in den Drakensbergen. 

  • Zahlreiche Tierbeobachtungen: Spießböcke...

    Zahlreiche Tierbeobachtungen: Spießböcke... 

  • ... Giraffen...

    ... Giraffen... 

  • ...Elefanten...

    ...Elefanten... 

  • ... und Flusspferde.

    ... und Flusspferde. 

  • Bis zu 3000m erhebt sich die Bergkette.

    Bis zu 3000m erhebt sich die Bergkette. 

  • Geschafft.

    Geschafft. 

  • Auf Wanderung durch die Drakensberge

    Auf Wanderung durch die Drakensberge 

  • Auf dieser Reise sind Sie in geräumigen, speziell für diese Art von Reise gebauten Trucks unterwegs

    Auf dieser Reise sind Sie in geräumigen, speziell für diese Art von Reise gebauten Trucks unterwegs 

  • Südafrikas Highlights wirklich aktiv erleben: Wanderungen durch schroffe Bergwelten und unberührte Küstenwälder
  • Highlight Drakensberge: 3 volle Tage u. a. mit „Amphitheater“
  • Fuß- und Geländewagen-Safaris u. a. im Krüger- u. Hluhluwe-NP
  • Ideales Reisekonzept: Kurze Fahrten und wenige Lodgewechsel

Viele Reisende verbinden den Osten Südafrikas mit dem berühmten Krüger-Nationalpark. Sicher zählt eine Safari hier zu den Highlights einer Afrika-Reise. Doch es lohnt sich, diese Region intensiver zu erkunden: besonders Wanderer werden aus dem Staunen nicht herauskommen!

Hochgebirge und subtropische Küsten

Roter Sandstein prägt die Schluchten des Blyde River Canyon, eines der größten Naturwunder Afrikas. Hier laufen Sie sich warm, bevor es in die grünen Hügel von Swaziland und an die noch unberührte Küste des Indischen Ozeans geht. Höhepunkt aber sind die bis zu 3000 m hohen Drakensberge. Wir führen Sie hinauf zum „Amphitheater“, einer spektakulären Steilwand mit dem zweithöchsten Wasserfall der Erde.

Vielseitige Safaris – auch zu Fuß

In insgesamt vier Reservaten kommen Sie der einmaligen Tierwelt des südlichen Afrika
nahe – nicht nur den „Big Five“ (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn), sondern auch der faszinierenden Vogelvielfalt. Aufregend sind die „Bushwalks“: Gemeinsam mit einem Ranger begeben Sie sich zu Fuß auf die Pirsch.

Südafrikas bewegte Geschichte und Kultur

„Nebenbei“ zeigen wir Ihnen die Kulturvielfalt: Sie wandern durch die Königreiche der Swazi und Zulu und folgen den Spuren britisch-burischer Vormachtskämpfe auf dem wunderschönen, noch recht unbekannten „Fugitives‘ Trail“.

Entspanntes Reisen

Uns ist wichtig, dass Sie viel Zeit aktiv und in der Natur verbringen. Kurze Fahrten und wenige Unterkunftswechsel zeichnen diese Reise aus.

1.-2. Tag Individuelle Anreise; Übernachtung gegen Gebühr
3.-4. Tag Fahrt gen Osten; Wanderung im Blyde River Canyon
5.-6. Tag Safaris zu Fuß und per Geländewagen im Krüger-NP und im Balule-Reservat
7.-8. Tag Swaziland: Tageswanderung und Kultur
9.-10. Tag Hhuhluwe-NP u. Isimangaliso: Nashörner und Wanderung in Küstenwäldern
11.-12. Tag Zululand zu Fuß: Fugitives‘ Trail
13.-15. Tag Drakensberge: u. a. anspruchsvolle Wanderung am „Amphitheater“
16.-17. Tag Freizeit; Rückreise per Nachtflug

1.-2. Tag Individuelle Anreise nach Johannesburg
I.d.R. Übernachtflug; Ankunft (am 2. Tag) am Flughafen. Transfer zum Hotel und Übernachtung (gegen Gebühr).

3. Tag Mpumalanga
Nach der Tour-Vorbesprechung verlassen Sie Johannesburg ca. 6.30 Uhr in Richtung Osten nach Mpumalaga. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest und erkunden den Aussichtspunkt am God’s Window. Sie unternehmen eine erste kleine Wanderung von den Mac Mac Pools und begeben sich danach zu den Blockhütten in der Nähe der Schlucht. (F/M/-)
Distanz/Zeit:  400km, ±6 Stunden

4.-5. Tag  Kruger Private Game Reserve
Sie beginnen den Tag mit einer langen Morgen Wanderung im Blyde River Canyon. So windet sich der Weg durch den Canyon mit Aussicht auf die Three Sisters und den Fluss.
Nach dem Mittagessen begeben Sie sich in ein privates Wildreservat im afrikanischen Busch und erkunden die Tierwelt auf einer nachmittags Pirschfahrt welche erst nach dem Sonnenuntergang endet. Das rustikale Zeltcamp gibt Ihnen die Möglichkeit die nächtliche afrikanische Tierwelt zu hören während Sie um das Lagerfeuer sitzen.
Ein Highlight ist gewiss die Pirschsafari am Morgen mit einem einheimischen Ranger.     (je F/M/A)
Distanz/Zeit:  140km, ± 2 Stunden

6. Tag  Safari im Krüger-Nationalpark
Sie verbringen den Tag in diesem Großwild Gebiet, und halten Ausschau nach dem unfassbaren Leopard, dem majestätischen Löwe und den mächtigen Elefanten. Auf einer Pirschfahrt in den Süden durch dieses Reservat teilt der Guide sein umfangreiches Wissen über die Ökologie, Flora und Fauna mit ihnen. (F/M/A)
Distanz/Zeit:  240km, ± 3,5 Stunden+ 3 mal 3-stündiger Pirschfahrten

7.–8. Tag  Königreich von Swasiland
Sie fahren hinauf in das Königreich von Swasiland und durchqueren dabei üppige Obstanbaugebiete. Sie verbringen zwei Nächte am Rande des Malalotja Nature Reserve, und haben dabei einen vollen Tag zur Verfügung, um diesen kaum besuchten Nationalpark zu Fuß zu entdecken. Die Swasis besitzen ein reiches kulturelles Erbe, das Sie am nächsten Tag auf den Märkten der Hauptstadt Mbabane kennen lernen und in Form einiger Andenken mit nach Hause nehmen können. (je F/M/A)
Distanz/Zeit:  200km, ± 3 Stunden , 2-3-stündige morgen Pirschfahrt aus Krüger

9.–10. Tag  iSimangaliso Wetland Park
Nun geht es wieder zurück nach Südafrika, hinein in das Herzstück des Zulu Landes. Sie werden den Vormittag im Hluhluwe Game Reserve verbringen, das sich speziell dem Nashornschutz verschrieben hat. Am späten Nachmittag werden Sie False Bay besuchen für einen herrlichen 2 – 3 Stunden Spaziergang durch den Wald und entlang der Küste. Sie beobachten Vögel und erfahren welche wichtige Bedeutung dieses Nassgebiet hat. Der iSimangaliso-Park ist ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die Kombination aus See, subtropischer Küste, Wäldern und Tierleben machen die Einzigartigkeit dieses Parks aus. (F/M/A, F/M/-)
Distanz/Zeit:   380km, ± 5,5 Stunden
Optionale Aktivitäten: Bootsfahrt

11.–12. Tag  Zululand
Sie verlassen die Küste und machen sich auf den Weg durch die malerische Hügel- und Tallandschaft des Zululandes hin zur geschichtsträchtigen Stadt Dundee. Hier wurden die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft in Südafrika ausgefochten. Man glaubt hier und dann tatsächlich noch die Schreie von Verwundeten und Gefallenen zu vernehmen. Bevor Sie die Lodge erreichen, besuchen Sie das informative Talana-Museum und während des Nachmittags steht etwas freie Zeit zur Verfügung.
Am nächsten Morgen werden Sie das Schlachtfeld von Islandlwana erkunden bevor Sie eine aufregende 4 bis 5 Stunden Wandertour machen auf der Sie die Spuren der britischen Flüchtlinge durch das hüglige Zulu Land bis zum Buffalo River sehen werden. Bevor Sie wieder zur Lodge zurückkehren, besuchen Sie Rourkes Drift. (F/M/-)
Distanz/Zeit:   310km, ± 4,5 Stunden

13.–14. Tag  Drakensberge
Werden sie Zeuge der Größe und Pracht der Drakensberge, die wie Ukhahlamba (Speerspitzen) in den Himmel ragen. Sie übernachten am Fuße des Gebirges (1.600 m Höhe), verbringen einen ganzen Tag wandernd auf den ausgebauten Wegen oder nehmen ein kühles Bad in den klaren Gebirgsbächen. Die gesunde Bergluft wirkt erfrischend und belebend, und Ihre Lodge ist genau der richtige Ort, um zu entspannen und den wundervollen Ausblick zu genießen. (je F/M/A)
Distanz/Zeit:  180km, ± 2½ Stunden

15. Tag  Drakensberge
Sie starten den Tag mit einem frühen Frühstück und machen sich auf nach Witsieshoek am Fuße des majestätischen Sentinel Peak. Sie beginnen die Wanderung am Ende der Schotterstraße, und werden auch ein kurzes Stück entlang der Kettenleiter passieren, um das Drakensberg Amphitheater und die wunderschönen Tugela-Wasserfälle zu erreichen, die auf 3000 Meter Höhe einen unvergleichlichen Blick hinunter nach KwaZulu Natal bieten. Nach der Wanderung geht es zur Lodge, die hoch in den Bergen (2300m) die Mont-Aux/ Sources Bergkette überblickt. (F/M/-)
Distanz/Zeit:  120km, ± 2 Stunden

16. Tag  Rückfahrt nach Johannesburg
Der Morgen steht zur freien Verfügung und kann noch einmal für einen Spaziergang durch die Berge genutzt werden, bevor Sie zurück nach Johannesburg fahren, wo die Tour gegen 17.00 Uhr endet. Rückflug am Abend (ab 20 Uhr) ist möglich. (F/M/-)
Distanz/Zeit:  360km, ± 5 Stunden

17. Tag  Ankunft in der Heimat


Abkürzungen:
F … Frühstück | M … Mittagessen/Lunchpaket | A … Abendessen

  • Ab/an Johannesburg
  • Alle Transfers im geländegängigen Safari-Truck oder Minibus
  • 10 Ü im DZ in teilweise einfachen Mittelklasse-Lodges mit DU/WC, 3 Ü im DZ in feststehenden Safari-Zelten mit DU/WC
  • 8x Vollpension, 5x Frühstück, 6x Mittagessen/Lunchpaket, 1x Abendessen (meist vom Reiseleiter zubereitet)
  • 6 geführte Wanderungen u. mehrere Spaziergänge, 2 Fußsafaris, 5 Safari-Fahrten
  • Besichtigungen, Eintritte u. Parkgebühren lt. Programm
  • 2 Englisch sprechende, örtliche Reiseleiter
  • Deutsch sprechende Reiseleitung an einigen Terminen

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 12
  Termine 2017
  15.12.17 — 31.12.17 € 1690,- Buchen
  Termine 2018
  11.01.18 — 27.01.18 € 1990,- Buchen
  25.01.18 — 10.02.18 € 1990,- Buchen
Mit Deutsch sprechender Reiseleitung
  08.02.18 — 24.02.18 € 1990,- Buchen
  15.02.18 — 03.03.18 € 1990,- Buchen
  08.03.18 — 24.03.18 € 1990,- Buchen
Mit der nächsten Doppelzimmer-Buchung garantiert.
  22.03.18 — 07.04.18 € 1990,- Buchen
  12.04.18 — 28.04.18 € 1990,- Buchen
Mit Deutsch sprechender Reiseleitung. Mit der nächsten Doppelzimmer-Buchung garantiert.
  10.05.18 — 26.05.18 € 1990,- Buchen
  07.06.18 — 23.06.18 € 1990,- Buchen
Mit Deutsch sprechender Reiseleitung
  14.06.18 — 30.06.18 € 1990,- Buchen
  28.06.18 — 14.07.18 € 1990,- Buchen
  12.07.18 — 28.07.18 € 1990,- Buchen
  19.07.18 — 04.08.18 € 1990,- Buchen
  02.08.18 — 18.08.18 € 1990,- Buchen
  09.08.18 — 25.08.18 € 1990,- Buchen
Mit Deutsch sprechender Reiseleitung. Mit der nächsten Doppelzimmer-Buchung garantiert.
  16.08.18 — 01.09.18 € 1990,- Buchen
  30.08.18 — 15.09.18 € 1990,- Buchen
  13.09.18 — 29.09.18 € 1990,- Buchen
  20.09.18 — 06.10.18 € 1990,- Buchen
  04.10.18 — 20.10.18 € 1990,- Buchen
  18.10.18 — 03.11.18 € 1990,- Buchen
Mit Deutsch sprechender Reiseleitung. Mit der nächsten Doppelzimmer-Buchung garantiert.
  01.11.18 — 17.11.18 € 1990,- Buchen
  22.11.18 — 08.12.18 € 1990,- Buchen
  13.12.18 — 29.12.18 € 1990,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Denise Haufe
Karte: Zu Fuß durch Südafrikas bergigen Osten ×

Südafrika

Wandern oder Trekking Tierbeobachtung Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Gute Kondition und Trittsicherheit für Wanderungen mit Tagesgepäck (Gehzeit ca. 3 – 6 h) sind notwendig. Kurze Abschnitte in den Drakensbergen sind mit Ketten abgesichert.
  • Teamgeist und Mithilfe (beim Be- und Entladen des Fahrzeugs, Zubereitung der Mahlzeiten, Campauf- und -abbau) sind erforderlich.

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 12

Leistungen

  • Ab/an Johannesburg
  • Alle Transfers im geländegängigen Safari-Truck oder Minibus
  • 10 Ü im DZ in teilweise einfachen Mittelklasse-Lodges mit DU/WC, 3 Ü im DZ in feststehenden Safari-Zelten mit DU/WC
  • 8x Vollpension, 5x Frühstück, 6x Mittagessen/Lunchpaket, 1x Abendessen (meist vom Reiseleiter zubereitet)
  • 6 geführte Wanderungen u. mehrere Spaziergänge, 2 Fußsafaris, 5 Safari-Fahrten
  • Besichtigungen, Eintritte u. Parkgebühren lt. Programm
  • 2 Englisch sprechende, örtliche Reiseleiter
  • Deutsch sprechende Reiseleitung an einigen Terminen

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag 2018: € 615,-
  • Flug an/ab Johannesburg ab € 800,– inkl. Tax bei uns buchbar
  • Optionale Aktivitäten (Bootstouren etc.)

Zusatzausgaben

  • Internationale Fluganreise
  • Visum für Südafrika (z.Zt. kostenfrei)
  • Transfer vom Flughafen Johannesburg zur Unterkunft am 2. Tag der Reise: € 30,- pro Person
  • 1 Zusatznacht vor Beginn der Gruppenreise: Rivonia Road Lodge (Doppelzimmer € 56,-; Einzelzimmer € 55,- ohne Frühstück - ab 2018 € 6,- pro Zimmer teuerer)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

Einreisebestimmungen

EU-Bürger und schweizer Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Südafrika und Swasiland einen Reisepass (Kinder einen Kinderreisepass), der über den Reisetermin hinaus noch 6 Monate gültig ist. Es besteht keine Visumpflicht, solange der Aufenthalt nicht länger als 90 Tage dauert.

Bitte beachten Sie auch die gesonderten Hinweise für die Einreise von Minderjährigen und sonstige aktuelle Hinweise vom Auswärtigen Amt: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SuedafrikaSicherheit.html

FAQ

Halbes Doppelzimmer
Für diese Reise gilt eine abweichende Regelung bei Buchungen eines halben Doppelzimmers: Alleinreisende Gäste die bereit sind, sich ein Doppelzimmer zu teilen, zahlen keinen Einzelzimmer-Zuschlag. ...» mehr

Halbes Doppelzimmer

Für diese Reise gilt eine abweichende Regelung bei Buchungen eines halben Doppelzimmers: Alleinreisende Gäste die bereit sind, sich ein Doppelzimmer zu teilen, zahlen keinen Einzelzimmer-Zuschlag. Auch wenn keine Gegenbuchung gefunden werden kann, wird kein Zuschlag erhoben.

Beste Reisezeit / Klima fürs Südafrika

Südafrika kann das ganze Jahr gut bereist werden. Abhängig von der jeweiligen Region ist die beste Reisezeit der südafrikanische Sommer, es kann aber auch der Winter sein, dort bieten sich z.B. Tierbeobachtungen in den Nationalparks aufgrund der weniger dichten Vegetation an. In den einzelnen Landesteilen bestehen jedoch erhebliche Unterschiede.

Gesundheit / Impfungen

Bei Einreise aus Mitteleuropa bestehen für alle bereisten Länder z. Zt. keine Pflichtimpfungen. Sie sollten jedoch auf jeden Fall rechtzeitig vor dem Reisebeginn Ihre Grundimmunisierung bezüglich Tetanus, Polio und Diphtherie überprüfen lassen, diese werden neben einer Hepatitis A- und Typhus-Impfung empfohlen. Für diese Tour ist Malariaprophylaxe erforderlich (wird für den Norden des Landes und während der Sommerzeit empfohlen). Lassen Sie sich in jedem Fall von Ihrem Hausarzt, einem Tropeninstitut oder Gesundheitsamt beraten.

Hinweise

Anreisehinweis
Die Tour startet am 3. Reisetag um 06:30 Uhr in Johannesburg. Da Sie am gleichen Tag nicht pünktlich in Johannesburg ankommen können, ist die Anreise einen Tag vorher notwendig. Zusatzübernachtung in Johannesburg und Flughafentransfer (siehe Zusatzausgaben) organisieren wir Ihnen gern.

Allgemeine Programmänderungen
Wetterbedingte sowie notwendige organisatorische Programmänderungen bleiben der Reiseleitung vorbehalten.

Gepäckbeschränkung
Auf dieser Reise besteht ein Gewichtslimit von 12 kg (Hauptgepäck, pro Person). Außerdem sollte das Gepäckstück flexibel sein, damit es sich gut im Fahrzeug verstauen lässt (kein Hartschalenkoffer). Denken Sie auch an eine kleine leichte Tasche für unsere Tagesexkursionen.

Auf einen Großteil der Reisetermine werden speziell umgebaute Safari-Trucks eingesetzt. Diese haben Schiebefenster an den Seiten und große Frontluken, so dass Sie auf den Safaris eine gute Sicht haben. Auf ca. 5% der Touren werden abweichend Mercedes Sprinter (oder vergleichbare moderne Minibusse) mit 12 Sitzen und eingesetzt.

Reiseteilnehmer ab 65 Jahre benötigen für die Teilnahme ein ärztl. Attest, in dem bestätigt wird, dass Sie gesund und fit genug sind, diese Reise anzutreten. Die Tour setzt ein gewisses Maß an körperlicher Fitness und Mobilität voraus, um Tätigkeiten während der Tour ausführen zu können (z.B. Tragen des Tagesgepäcks, halbtägige Pirsch- und Bergwanderungen).

Verlängerung
Wir empfehlen Ihnen noch einige Tage in Kapstadt zu verlängern – wir beraten Sie gern!

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SAF06

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen