Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie | 🗺 Aktuell mit uns bereisbare Länder
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Liparische Inseln - Wandern auf den Vulkaninseln des Mittelmeers

10 Tage Erlebniswandern mit Inselhüpfen

  • Blick von Lipari auf die Schwesterinsel Salina

    Blick von Lipari auf die Schwesterinsel Salina 

  • Alicudi ist die Insel der vielen Treppen. Sie wandern in idyllischer Ruhe mit Meerblick

    Alicudi ist die Insel der vielen Treppen. Sie wandern in idyllischer Ruhe mit Meerblick 

  • Wanderung auf der "Schwefelinsel" Vulcano mit Blick nach Lipari und Salina

    Wanderung auf der "Schwefelinsel" Vulcano mit Blick nach Lipari und Salina 

  • Dampfende Fumarolen auf Vulcano

    Dampfende Fumarolen auf Vulcano 

  • Der mystische und daueraktive Stromboli beim Sonnenaufgang

    Der mystische und daueraktive Stromboli beim Sonnenaufgang 

  • Besondere Atmosphäre verspricht dessen Nachtbesteigung (optional)

    Besondere Atmosphäre verspricht dessen Nachtbesteigung (optional) 

  • Lavafontänen des Stromboli - der einzige daueraktive Vulkan Europas

    Lavafontänen des Stromboli - der einzige daueraktive Vulkan Europas 

  • Ihre Reiseleitung zeigt Ihnen auch die unbekannten Plätze der Inseln

    Ihre Reiseleitung zeigt Ihnen auch die unbekannten Plätze der Inseln 

  • Blick von Alicudi zur Nachbarinsel Filicudi

    Blick von Alicudi zur Nachbarinsel Filicudi 

  • Da es auf Alicudi kein Hotel gibt, übernachten Sie in privaten Unterkünften bzw. kleinen Apartments in einheimischen Besitz

    Da es auf Alicudi kein Hotel gibt, übernachten Sie in privaten Unterkünften bzw. kleinen Apartments in einheimischen Besitz 

  • Kirche auf Alicudi

    Kirche auf Alicudi 

  • Üppige Vegetation erwartet Sie auf Salina

    Üppige Vegetation erwartet Sie auf Salina 

  • Salina: Blick vom Monte Fossa delle Felci (962 m) auf den Zwillingsvulkan Monte dei Porri (860 m)

    Salina: Blick vom Monte Fossa delle Felci (962 m) auf den Zwillingsvulkan Monte dei Porri (860 m) 

  • Wandern mit Weitblick auf Lipari

    Wandern mit Weitblick auf Lipari 

  • Der Gran Cratere auf Vulcano

    Der Gran Cratere auf Vulcano 

  • Liparische Inselwelt: auf leichten bis mittelschweren Wanderungen
  • Abseits der Massen auf der idyllischen Insel Alicudi übernachten
  • Lipari: Quirliges Stadtleben und traumhafte Buchten
  • Optionale Programmpunkte: entscheiden Sie, ob Sie mehr wandern oder entspannen möchten

Italien - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Staatsbürger aus den meisten EU- und Schengenländern sowie einigen weiteren europäischen Staaten dürfen wieder einreisen. Zudem wird Einwohnern aus einigen Drittstaaten die Einreise wieder erlaubt. Eine Übersicht zu den erlaubten Ländern finden Sie unter folgendem Link: https://www.esteri.it/mae/en/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/focus-cittadini-italiani-in-rientro-dall-estero-e-cittadini-stranieri-in-italia.html. Alle anderen Reisenden unterliegen weiterhin Einreisebeschränkungen
  • Allen Reisenden, die sich innerhalb der letzten zwei Wochen außerhalb der genannten Staaten aufgehalten haben oder von einem anderen Staat aus einreisen möchten, wird die Einreise verweigert oder es kommt zu 14-tägigen Quarantänemaßnahmen
  • Bei Einreisen aus Rumänien besteht die Pflicht zu einer 14-tägigen Selbstisolation. Reisende, die aus Spanien, Griechenland, Kroatien, Malta oder Teilen Frankreichs (Paris, Île-de-France, Provence-Alpes-Côte d’Azur, Occitanie, Nouvelle-Aquitaine, Auvergne-Rhône-Alpes, Korsika, Hauts-de-France) einreisen, benötigen einen negativen COVID-Test, nicht älter als 72 Stunden, oder werden vor Ort getestet. Außerdem müssen sich Reisende nach der Ankunft beim örtlichen italienischen Gesundheitsamt anmelden. Dies gilt auch bei Voraufenthalten in den genannten Ländern innerhalb von 14 Tagen vor Einreise nach Italien
  • Es werden bei der Einreise Gesundheitschecks durchgeführt. Vorab muss in jedem Fall das folgende Formular ausgefüllt werden: https://www.esteri.it/mae/it/ministero/normativaonline/decreto-iorestoacasa-domande-frequenti/italienische-staatsbuerger-die-aus-dem-ausland-zurueckkehren-und-auslaendische-staatsbuerger-in-italien.html
  • Erste Kreuzfahrtschiffe unter italienischer Flagge dürfen den Betrieb für Passagiere, die in Schengen-Ländern wohnhaft sind, wieder aufnehmen. Andere Kreuzfahrtschiffe unterliegen weiterhin Beschränkungen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Reederei oder Kreuzfahrtgesellschaft
  • Für Flugreisende herrschen veränderte Handgepäck-Bestimmungen, bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre Fluggesellschaft
  • Sardinien: 48 Stunden vor der Einreise müssen sich Reisende über das folgende Formular registrieren: https://sus.regione.sardegna.it/sus/covid19/regimbarco/init;jsessionid=D8BD7F6BB7A7590FEA00014AD1599E08.sus1?lang=de. Jeder Reisende wird bei Ankunft dazu angehalten, eine Kopie der Registrierungsbestätigung sowie der Reiseunterlagen vorzuweisen. Zudem sollten alle Reisenden ein negatives Testergebnis (PCR- oder Antikörper-Test) vorweisen, das nicht älter als 48 Stunden ist. Reisende, die kein Testergebnis vorweisen, müssen sich innerhalb von 48 Stunden nach Einreise vor Ort testen lassen und das Ergebnis in Selbstisolation abwarten. Reisende, die zwar den Test vor der Einreise gemacht und das negative Ergebnis, aber noch keine schriftliche Bestätigung erhalten haben, müssen online in einer Eigenerklärung angeben, wann und wo der Test durchgeführt wurde. Die Testpflicht ist nach einem Gerichtsurteil vom 17.09.2020 vorübergehend ausgesetzt, kann jedoch zukünftig wieder in Kraft treten. Bei der Einreise kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Ab einer Körpertemperatur von 37,5 Grad kann die Einreise verweigert werden. Ebenfalls wird allen Reisenden empfohlen, die App "SardegnaSicura" herunterzuladen
  • Sizilien: Vor der Einreise müssen sich Reisende unter folgendem Link registrieren: https://siciliasicura.costruiresalute.it/welcome. Alternativ kann die App "SiciliaSiCura" heruntergeladen werden
  • Kalabrien: Vor der Einreise müssen sich Reisende unter folgendem Link registrieren: https://home.rcovid19.it/
  • Apulien: Vor der Einreise müssen sich Reisende unter folgendem Link registrieren: https://www.viaggiareinpuglia.it/

Vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés/Bars: geöffnet
  • Strände: geöffnet
  • Museen/Theater/Kinos: geöffnet
  • Geschäfte: geöffnet
  • Straßenverkehr: Maximal 3 Personen aus unterschiedlichen Haushalten inklusive Fahrer in einem Auto, Maskenpflicht
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar, Maskenpflicht
  • Maskenpflicht: in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Situationen, in denen der Mindestabstand nicht gehalten werden kann
  • Generelle Maskenpflicht zwischen 18:00 Uhr abends und 06:00 Uhr morgens, sowie ganztägig auf Sardinien und in Kampanien
  • Abstandspflicht: mindestens 1 - 2 Meter
  • App: Folgende App wird empfohlen herunterzuladen: https://www.immuni.italia.it
  • Regionale Abweichungen möglich

Die Liparischen Inseln - ein einzigartiges Inselparadies im Thyrrhenischen Meer. Die Inselgruppe gehört zu Italien und liegt vor der Küste Siziliens. Sie sind eine Welt für sich und noch ein echter Geheimtipp. Alle Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Ihre Gipfel recken sich tief aus dem Meer. Neben den aktiven Vulkaninseln Vulcano und Stromboli entdecken Sie auch das quirlige Lipari und die Insel Alicudi. 

Lipari – die Lebhafte / Alicudi - die Abegeschiedene

Lipari ist die größte der Inseln und auch die Lebhafteste. In den verwinkelten Gassen der Altstadt beziehen Sie Ihr Hotel für vier Nächte. Speziell in den Abendstunden, wenn die Tagestouristen die Insel wieder verlassen haben, genießen Sie die besondere Atmosphäre am besten im Hafen Marina Corta. Doch die Hauptinsel bietet neben der städtischen Lebhaftigkeit auch wunderschöne Natur, die Sie auf einigen Wanderungen erkunden.

Nach Lipari wird Sie die unbekannteste der sieben Inseln mit Ruhe und Einsamkeit überraschen. Genießen Sie hier in einer einheimischen Fischerfamilie traditionelles Frühstück und Abendessen. Auf aussichtsreichen Treppenwegen erschließen Sie sich die Insel wandernd.

Salina – die Fruchtbare / Stromboli – die Feuerspeiende

Salina mit den drei eigenständigen Gemeinden Santa Marina Salina, Malfa und Leni ist die fruchtbarste Insel im Archipel. Neben den Trauben für den berühmten goldgelben und süßen Dessertwein "Malvasia delle Lipari" werden auf Salina auch Kapern angebaut. Außerdem befindet sich hier der höchste Berg der Liparischen Inseln, der Monte Fossa dei Felci (962m), den Sie bei einer optionalen Wanderung besteigen können.


Der Abschluss der Reise führt Sie auf die Insel Stromboli – und damit zum aktivsten Vulkan Europas. Mit seiner kontinuierlichen Aktivität bietet er ein unvergessliches Feuerschauspiel, dass Sie bei einer Nachtbesteigung ganz aus der Nähe erleben können.

Vorgesehene Reiseleiter

1. Tag Fr Frankfurt – Catania – Lipari
2. Tag Sa Lipari
3. Tag So Ausflug Vulcano
4. Tag Mo Freizeit auf Lipari oder fakultativ Salina
5. Tag Di Überfahrt nach Alicudi
6. Tag Mi Wanderung auf Alicudi
7. Tag Do Alicudi – Lipari – Stromboli
8. Tag Fr Stromboli
9. Tag Sa Stromboli – Catania
10. Tag So Catania – Frankfurt
» zum Detailverlauf

1. Tag Frankfurt – Catania – Lipari
Flug von Frankfurt nach Catania auf Sizilien. Bustransfer zum Fährhafen von Milazzo, Fährüberfahrt nach Lipari, Bezug Ihres Altstadthotels für die kommenden 4 Nächte. (-/-/-)

2. Tag Lipari
Morgens Rundgang durch Lipari-Stadt, am Nachmittag Fahrt in den Inselnorden und Wanderung entlang der Westküste über die Thermen von San Calogero zum Aussichtspunkt von Quattrocchi. Von hier genießen Sie eine atemberaubende Sicht über die bizarren Feldnadeln der Faraglioni, nach Vulcano auf den Gran Cratere und mit etwas Glück bis zum Ätna. Anschließend geht es weiter zur Badebucht von Valle Muria oder per Bus zum Strand von Canneto. (Gehzeit ca. 4 Stunden, mittlerer Anspruch). (F/-/-)

3. Tag Ausflug Vulcano
Tagesausflug mit der Fähre auf die Insel Vulcano, wo der Gran Cratere mit seinen charakteristischen Solfataren auf Ihre Besteigung wartet. Sie umrunden den Krater und steigen anschließend wieder hinab. Wer mag, kann ein heilsames Schwefelbad einnehmen oder in Richtung Valle die Mostri wandern, dem „Monstertal“, wo sich mit ein wenig Phantasie skurrile Lavaformationen zu mystischen Gestalten verwandeln. Rückfahrt nach Lipari. (Gehzeit ca. 2 Stunden). (F/-/-)

4. Tag Freizeit auf Lipari oder fakultativ Salina
Lipari lässt sich auch auf eigene Faust beim Wandern, mit dem Motorroller oder per Bus wunderbar erkunden. All jene, die lieber entspannen wollen, können die zahlreichen Badebuchten genießen und die Seele baumeln lassen. Wer die Insel Salina besuchen möchte, hat heute die Möglichkeit, sich dem Vorschlag der Reiseleitung anzuschließen und die Fähre nach Salina zu nehmen (optional). Dort können Sie den "Monte Fossa dei Felci" mit seinen 962 Metern erklimmen (Gehzeit ca. 5 Std.) und dabei die überraschend üppige Höhenvegetation bestaunen. Aber auch dieses Inselchen lässt sich gut per Taxi, Bus oder zu Fuß entdecken, so lernen Sie das ländliche Salina mit seinen versteckten Kleinoden kennen. (F/-/-)

5. Tag Überfahrt nach Alicudi
Die unbekannteste, im äußersten Westen des Archipels gelegene, „siebte Schwester“ erfährt meist nur Tagesbesuche von wenigen Touristen. Kaum einer bleibt über Nacht. Grund genug, sich für zwei Tage auf dieser fast schon meditativ wirkenden Insel einzumieten. Sie wohnen in einfachen lokalen Appartements und lassen sich faszinieren von der Atmosphäre fernab von Hektik, Stress und allem, was unsere scheinbare „Zivilisation“ so mit sich bringt. (F/-/A)

6. Tag Wanderung auf Alicudi
Heute wandern Sie am Inselberg Timone della Montagnola und steigen auf bis auf 450 Hm (Gehzeit ca. 5 Std.). Dabei erkunden Sie auf Treppen- und Eselpfaden die am Hang verstreuten Bauernhäuser und das Kirchlein San Bartolo. Vom Hochplateau unterhalb des Gipfels genießen Sie die herrliche Aussicht auf die anderen Inseln, die wie Perlen aufgereiht vor Ihnen liegen. Wer mag, kann noch hoch zum Gipfel bis auf 675 Hm aufsteigen. (F/-/A)

7. Tag Alicudi – Lipari – Stromboli
Sie verlassen die Einsamkeit Alicudis und verlegen Ihren Standort per Fähre via Lipari auf den aktivsten Vulkan der Welt, den Stromboli. Dieser empfängt Sie mit seiner typischen Rauchwolke am Gipfel. Sie tauchen ein in die magische Atmosphäre des „lebenden Berges“, der Ihnen die Kraft der Erde alle paar Minuten in Form von berauschenden Lavafontänen vor Augen hält. Je nach Ankunftszeit haben Sie heute oder morgen die Gelegenheit, diesen majestätischen Berg per Nachtbesteigung unter der Anleitung eines lokalen Bergführers zu erklimmen (fakultativ, ca. € 50,-, Gehzeit ca. 5 Std.). Es erwartet Sie ein Naturschauspiel der atemberaubenden Art: Bis zu 80 Meter speit der Vulkan seine Lava in den nächtlichen Himmel. Eine einmalige Kulisse! (F/-/A)

8. Tag Stromboli
Falls Sie gestern bereits den Stromboli bestiegen haben, werden Sie sich heute beim Bummel über die Insel oder an seinem bezaubernden schwarzen Lavastrand erholen. Ansonsten Aufstieg heute am Tag oder in der Nacht, je nach Wetter und Aktivität. (Der Aufstieg unterliegt dem Diktat der Natur und kann nicht garantiert werden. Es bieten sich jedoch einige andere Wanderungen an, bei denen man die vulkanische Aktivität auch von geringeren Höhen aus bestaunen kann.) (F/-/A)

9. Tag Stromboli – Catania
Am Morgen heißt es Abschied nehmen von den Liparischen Inseln. Rückfahrt per Fähre nach Milazzo und Weiterfahrt mit dem Bus nach Catania. Nach Ankunft und Hotelbezug genießen Sie in der zweitgrößten Stadt Siziliens noch einmal die bezaubernde Atmosphäre Süditaliens. Nutzen Sie doch die Gelegenheit und schlendern durch die barocke Altstadt (optional). Den letzten Abend verbringen Sie bestimmt in einer romantischen Taverne. (F/-/-)

10. Tag Catania – Frankfurt
Der Abschied naht, Sie fahren mit dem Bus zum Flughafen und verlassen „Bella Italia“. Ankunft in Frankfurt. (F/-/-)

1. Tag: Frankfurt – Catania – Lipari: Flug von Frankfurt nach Catania auf Sizilien. Bustransfer zum Fährhafen von Milazzo, Fährüberfahrt nach Lipari, Bezug unseres Altstadthotels für 2 Nächte. (-/-/-)

2. Tag: Lipari: Morgens wandern wir entlang der schroffen Westküste Liparis über die Thermen von San Calogero zum Aussichtspunkt von Quattrocchi. (Gehzeit ca. 4 Stunden, mittlerer Anspruch). Je nach Wetterlage können wir uns dann nachmittags am Strand erholen.(F/-/-)

3. Tag: Überfahrt nach Alicudi: Die unbekannteste, im äußersten Westen des Archipels gelegene, „siebte Schwester“ erfährt meist nur Tagesbesuche von wenigen Touristen. Kaum einer bleibt über Nacht. Grund genug, uns für 2 Tage auf dieser fast schon meditativ wirkenden Insel einzumieten. Wir wohnen in einfachen lokalen Appartements und lassen uns faszinieren von der Atmosphäre fernab von Hektik, Stress und allem, was unsere scheinbare „Zivilisation“ so mit sich bringt.(F/-/A)

4. Tag: Alicudi, Wanderung: Heute steht eine Wanderung zur Hochebene (bis ca. 450 Hm) auf dem Programm (Gehzeit ca. 5 Std.). Dabei erkunden wir auf Eselpfaden die am Hang verstreuten Bauernhäuser und das Kirchlein San Bartolo, schließlich genießen wir vom Hochplateau unterhalb des Gipfels die herrliche Aussicht auf die anderen Inseln, die wie Perlen aufgereiht vor uns liegen. Wer mag, kann noch weiter bis zum Gipfel wandern (675 Meter).(F/-/A)

5. Tag: Alicudi – Lipari – Stromboli: Wir verlassen unsere Einsamkeit und verlegen unseren Standort per Fähre via Lipari auf den aktivsten Vulkan der Welt, den Stromboli. Dieser empfängt uns mit seiner typischen Rauchwolke am Gipfel. Wir tauchen ein in die magische Atmosphäre des „lebenden Berges“, der uns die Kraft der Erde alle paar Minuten in Form von berauschenden Lavafontänen vor Augen hält. Je nach Ankunftszeit haben wir heute oder morgen die Gelegenheit, diesen majestätischen Berg per Nachtbesteigung unter der Anleitung eines lokalen Bergführers zu erklimmen (fakultativ, ca. € 50,-, Gehzeit ca. 5 Std.). Es erwartet uns ein Naturschauspiel der atemberaubenden Art: Bis zu 80 Meter speit der Vulkan seine Lava in den nächtlichen Himmel, wir werden Zeuge der Geburt neuer Steine und Erden!(F/M oder/A)

6. Tag: Stromboli: Falls wir gestern bereits den Stromboli bestiegen haben, werden wir uns heute beim Bummel über die Insel oder an seinem bezaubernden schwarzen Lavastrand erholen. Ansonsten Aufstieg heute am Tag oder in der Nacht, je nach Wetter und Aktivität. (Hinweis: Der Aufstieg unterliegt dem Diktat der Natur und kann nicht garantiert werden. Es bieten sich jedoch einige andere Möglichkeiten an, bei denen man die vulkanische Aktivität auch von geringeren Höhen aus bestaunen kann).(F/M oder/A)

7. Tag: Stromboli – Lipari: Nach der Überfahrt erreichenwir mittags Lipari. Lipari lässt sich auch auf eigene Faust beim Wandern, mit dem Motorroller oder per Bus erkunden. Oder Sie genießen die zahlreichen Badebuchten und lassen die Seele baumeln.(-/-/-)

8. Tag: Lipari: Ausflug Vulcano: Tagesausflug mit der Fähre auf die Insel Vulcano, wo der Gran Cratere mit seinen charakteristischen Solfataren auf unsere Besteigung wartet. Wir umrunden den Krater und steigen anschließend wieder hinab. Wer mag, kann ein heilsames Schwefelbad einnehmen oder in Richtung Valle die Mostri wandern, dem „Monstertal“, wo sich mit ein wenig Phantasie skurrile Lavaformationen zu mystischen Gestalten verwandeln. Rückfahrt nach Lipari (Gehzeit ca. 2 Stunden).(F/-/-)

9. Tag: Lipari – Catania: Per Fähre geht´s nach Milazzo. Dort wartet der Bus auf uns, der uns nach Catania bringt. Nach Ankunft und Hotelbezug in Catania genießen wir noch einmal die bezaubernde Atmosphäre der sizilianischen Stadt, gerne bei einem leckeren Drink.(-/-/-)

10. Tag: Catania – Frankfurt: Der Abschied naht, wir fahren mit dem Bus zum Flughafen und verlassen „Bella Italia“. Ankunft in Frankfurt.(F/-/-)

Leistungen

  • Flug ab / an Frankfurt nach Catania und zurück
  • Flughafentransfers im privaten Kleinbus bzw. mit organisierten Taxis
  • 7 Ü im DZ in Mittelklassehotels, 2 Ü in einfachen Appartments auf Alicudi
  • 9x F, 4x A
  • Reiseprogramm lt. Ausschreibung
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Fährüberfahrten mit öffentlichen Fähren, in Ausnahmefällen auch mit privat gechartertem Boot

 

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2020
  02.10.20 — 11.10.20 € 1740,- Buchen
  Noch drei Reiseplätze frei
  09.10.20 — 18.10.20 € 1740,- Buchen
  Nur noch 2 freie Plätze... (letzte Buchungen am 19.9.)
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Diana Houf

Italien

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Wandern oder Trekking Erlebnisreise

Anforderung

  • Es genügt eine durchschnittliche Grundkondition, etwas Wandererfahrung und Freude an Bewegung in der Natur. Wanderungen von 3-5 h Dauer, leicht bis anspruchsvoll- es wird jedoch oft in unwegsamem, unebenem Gelände gewandert, teilweise mit Anstiegen bis zu einigen hundert Höhenmetern. Alle Wanderungen erfolgen mit Tagesrucksack, das Hauptgepäck verbleibt in der Unterkunft. Bei dieser Reise nehmen Sie sich viel Zeit für die kleinen Wunder in Natur und Kultur und machen genügend Pausen, damit Zeit für Innehalten und auch Fotografieren bleibt. Die optionalen Ausflüge geben Ihnen Gelegenheit die Wanderintensität dieser Reise zu erhöhen. Beim optionalen abendlichen Aufstieg auf den Stromboli ist eine gewisse Trittsicherheit vorausgesetzt, auch ist zu beachten, dass der Abstieg im Dunkeln erfolgt. Knöchelhohe Wanderschuhe mit guten Profil werden vorausgesetzt.

Leistungen

  • Flug ab / an Frankfurt nach Catania und zurück
  • Flughafentransfers im privaten Kleinbus bzw. mit organisierten Taxis
  • 7 Ü im DZ in Mittelklassehotels, 2 Ü in einfachen Appartments auf Alicudi
  • 9x F, 4x A
  • Reiseprogramm lt. Ausschreibung
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Fährüberfahrten mit öffentlichen Fähren, in Ausnahmefällen auch mit privat gechartertem Boot

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: €290,-
  • Andere Abflughäfen auf Anfrage, ggf. gegen Aufpreis
  • Rail&Fly Ticket: € 90,-
  • Wir empfehlen: Verlängerung Ostsizilien mit Übernachtung in einem idyllisch gelegenen Landhotel nahe Taormina oder einem Hotel direkt am Meer. Von Taormina lässt sich die Region wunderbar erkunden, es bietet sich z. B. ein Ausflug zum Ätna oder in die schöne Alcantara-Schlucht an. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Zusatzausgaben

  • Optionale Ausflüge, vor Ort in bar zahlbar, z. B. Stromboli-Nachtbesteigung (ca. €50,-) und Ausflug Salina (ca. € 30,-)
  • Ebenfalls vor Ort in bar zahlbar: Kurtaxe, Vulkansteuer (ca. €20,-)
  • nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke sowie Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 28 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Als EU-Bürger oder Schweizer Staatsbürger benötigen Sie für die Einreise nach Italien einen gültigen Personalausweis bzw. eine gültige Identitätskarte oder auch einen gültigen Reisepass; es ist kein Visum erforderlich.

Hinweise

  • Hinweis zur Unterbringung auf Alicudi: Die Hotelzimmer verfügen über DU/WC; bei den Appartments auf Alicudi hängt es von der Verfügbarkeit ab, ob diese auch über eigene DU/WC verfügen (sonst Gemeinschaftsnutzung).
  • Hinweis zum veränderten Reiseverlauf bei Zusatzterminen: Die meisten Zusatztermine haben einen veränderten Reiseverlauf. Es erfolgt hier ein zusätzlicher Inselwechsel, so dass die Reisegruppe des Zusatztermins zeitversetzt zum Originaltermin reist. Die Gruppe des Zusatztermins verbringt zu Beginn 2 Nächte auf Lipari, dann 2 Nächte auf Alicudi, gefolgt von 2 Nächten auf Stromboli, weiteren 2 Nächten auf Lipari und der letzten Nacht in Catania. So werden Alicudi, Stromboli und teils auch Lipari zeitlich getrennt besucht.
  • Hinweis zu Terminen für Alleinreisende: Vier Termine pro Saison werden ausschließlich für Alleinreisende angeboten (siehe "Termine und Preise"). Natürlich sind Alleinreisende auch auf allen anderen Terminen herzlich willkommen.
  • Hinweis zur Stromboli-Vulkanbesteigung: Der Aufstieg ist für folgende Personen verboten: Herzkranke, Diabetiker, Personen mit Bronchialasthma, schwangere Frauen und für diejenigen, die gerade erst Gerätetauchen waren. Außerdem sollten Sie keine Kontaktlinsen tragen.
  • Hinweis zu den Stränden: Teilweise Steinbuchten, für die es sich empfiehlt fest Strandschuhe mitzubringen.

Weiterführende Links

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/ITA05

Reiseletier: XYZ

Elena Braiato ist gebürtige Italienierin. Aufgewachsen in Bozen, spricht Elena perfekt Italienisch und Deutsch. Nach Ihrem Studium der Philosophie in Berlin, lebte sie mehrere Jahre in Südamerika und ist heute auf der Liparischen Insel Alicudi zu Hause. Als Reiseleiterin freut sie sich mit Ihnen die ursprüngliche Natur und Kultur Siziliens zu entdecken.

×
Reiseletier: XYZ

Susanne ist von jeher fasziniert von Italien mit seinen wunderschönen Landschaften, seiner Geschichte und Kultur, seinen Bergen und Meeresküsten. Der besondere Reiz des Wanderns auf Vulkaninseln liegt für sie in der unmittelbaren Nähe zu den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde. Was liegt also näher, als diese Faszination mit der mehrjährigen Erfahrung als DAV-Wanderleiterin zu verbinden? Als Reiseleiterin für unsere Wanderreise auf den Liparischen Inseln teilt Susanne ihre Begeisterung mit ihren Gästen, um diesen unvergessliche Urlaubsfreude zu bereiten.

×
Karte: Liparische Inseln - Wandern auf den Vulkaninseln des Mittelmeers ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum