ℹ  Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Tanz auf dem Vulkan

9 Tage Sonderreise Südisland mit Wanderungen zur aktuell aktiven Ausbruchsstelle

  • Erleben Sie mit uns das überwältigende Naturschauspiel im Geldingadalir

    Erleben Sie mit uns das überwältigende Naturschauspiel im Geldingadalir 

  • Großes Glückgefühl! Reiseleiter Rico besuchte die Ausbruchsstelle Mitte April

    Großes Glückgefühl! Reiseleiter Rico besuchte die Ausbruchsstelle Mitte April 

  • Das Lavafeld wächst unaufhörlich und gewährt spannende Einblicke.

    Das Lavafeld wächst unaufhörlich und gewährt spannende Einblicke. 

  • Für sechs Nächte unsere exklusive Unterkunft, mit Blick bis zum Vulkan Hekla.

    Für sechs Nächte unsere exklusive Unterkunft, mit Blick bis zum Vulkan Hekla. 

  • Fester Platz im Programm: Wanderung im Vorgarten der legendären Hekla

    Fester Platz im Programm: Wanderung im Vorgarten der legendären Hekla 

  • Besuch bei dem bekannten Strand Reynisfjara (in den Morgenstunden umgehen wir die Besuchermassen).

    Besuch bei dem bekannten Strand Reynisfjara (in den Morgenstunden umgehen wir die Besuchermassen). 

  • Versteckter Wasserfall im moosbedeckten Felsen - ein Stopp der unbedingtsein muss und nass wird.

    Versteckter Wasserfall im moosbedeckten Felsen - ein Stopp der unbedingtsein muss und nass wird. 

  • Wandern an der Südküste mit Blick über schwarzen Sandstrand und Gletscher

    Wandern an der Südküste mit Blick über schwarzen Sandstrand und Gletscher 

  • Kurzwanderung Sólheimajökull - auf Tuchfühlung mit eisigen Riesen

    Kurzwanderung Sólheimajökull - auf Tuchfühlung mit eisigen Riesen 

  • Besuch Þjóðveldisbær - wie Isländer im 11. Jahrhundert lebten

    Besuch Þjóðveldisbær - wie Isländer im 11. Jahrhundert lebten 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Zwei Besuche bei der Ausbruchstelle an den besten zwei Wettertagen
  • Flexibles Tourprogramm mit Raum für Improvisationen und Spontanes
  • Kein ständiges Kofferpacken - eine Unterkunft im Süden (6 Nächte)
  • Ausflüge und Wanderungen entlang der Südküste und im Hinterland

Wichtig zu wissen (auf die Schnelle):

Sie können sich für diese Tour anmelden und weitgehend barrierefrei nach Island reisen, wenn Sie...

1) entweder eine überstandene Covid-Erkrankung oder

2) eine abgeschlossene Impfung nachweisen können oder

3) 5 Tage Quarantäne einplanen (Grundreise in dem Fall nur 8 Tage und 1930,- Euro).

Bzgl. der Quarantäne helfen wir gern bei der Buchung einer passenden Unterkunft und bei den weiteren logistischen Details (Verpflegung und Transfers). Während der Quarantäne darf man spaziergen gehen, weswegen wir eine Unterkunft außerhalb Reykjavíks und am Meer durchaus empfehlen.
Es werden auch kostenlose Unterkünfte seitens Island gestellt. Diese befinden sich jedoch in Reykjavík.

Tipp: WLAN-Anbindungen sind in Island immer sehr gut und in all unseren angebotenen Unterkünften vorhanden. Daher könnte man die Quarantäne-Tage sogar als Home-Office-Zeit nutzen.

Die Einreiseregeln im Detail

Gegenwärtig ist bei Einreise ein negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden, auf Englisch) vorzulegen. Des Weiteren kommen noch zwei kostenfreie Tests hinzu sowie eine 5- bis 6-tägige Quarantäne zwischen diesen beiden Tests. Wer eine komplette Imfpung oder eine überstandene Erkrankung nachweisen kann (auf Englisch), braucht nicht in Quarantäne zu gehen und muss auch keinen zweiten kostenfreien Test machen lassen.

Diese Regelung gilt bis Ende Mai. Mit zunehmender Durchimpfung der erwachsenen isländischen Bevölkerung wird eine Lockerung ab 01. Juni in Aussicht gestellt. Sollte dies wider Erwarten nicht geschehen, möchten wir Sie dennoch ermutigen mit uns nach Island zu reisen.
Bei Buchung dieser Reise helfen wir Ihnen sehr gern bei der kompletten Organisation hinsichtlich passender Quarantäne-Unterkunft, Verpflegung und Taxitransfers.

Erfreulicher Fakt: mittlerweile gibt es die Option staatlicher Quarantäne-Hotels, welche für Touristen gänzlich kostenfrei sind. Wählen Sie diese Möglichkeit halten sich die Zusatzausgaben in überschaubaren Grenzen, so dass lediglich ein paar zusätzliche Urlaubstage als Hauptinvestition anfallen.

Aus eigener Erfahrung (unser Island-Bearbeiter und Reiseleiter Rico Bittner reiste jeweils Februar und April nach Island) können wir bestätigen, dass sich die 5- bis 6-tägige Quarantäne bei entsprechender Planung angenehm nach verordneter Entschleunigung anfühlt. Wir können daher versprechen, dass Sie in diesem Fall die jeweils gebuchte Gruppenreise ganz tiefenentspannt antreten werden.

Kontaktieren Sie uns bitte bei Fragen (Kontaktdaten siehe unten). Wir freuen uns Ihnen weiterhelfen zu können und auf Ihre Islandreiseteilnahme! :-)

Island - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.logreglan.is/english/regarding-travel-restrictions-to-iceland-as-a-result-of-covid-19/.
  • Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
  • Der Transit ist möglich. Reisende im Flughafentransit unterliegen nicht den oben genannten Einreiseregeln, sofern sie den Transitbereich nicht verlassen. Reisende aus Drittstaaten müssen jedoch erklären, dass sie zum Zweck des Flughafentransits von den generellen Einreisebeschränkungen ausgenommen sind. Ein entsprechendes Formular sowie weitere Informationen diesbezüglich erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.logreglan.is/english/regarding-travel-restrictions-to-iceland-as-a-result-of-covid-19/. Reisende, die auf ihrer Durchreise einen Aufenthalt in Island haben, müssen damit rechnen, bis zu ihrer Weiterreise in einer Quarantäneunterkunft untergebracht zu werden.
  • Quarantänemaßnahmen: Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen von bis zu 10 Tagen. Diese gelten bis auf Weiteres. Die Quarantänezeit dient dazu, die Ergebnisse von zwei vor Ort durchgeführten Tests abzuwarten. Reisende werden bei Ankunft sowie nach 5 bis 6 Tagen auf das Coronavirus getestet und müssen sich bis zum Erhalt des zweiten Testergebnisses selbst häuslich isolieren. Hierzu muss entweder eine geeignete Unterkunft nachgewiesen werden (siehe https://www.landlaeknir.is/um-embaettid/greinar/grein/item41241/appropriate-housing-while-in-quarantine) oder die Isolierung erfolgt in einer staatlich zugewiesenen Einrichtung. Reisende aus bestimmten Hochrisikoländern werden verpflichtend in einer staatlichen Einrichtung untergebracht, siehe dazu: https://www.landlaeknir.is/um-embaettid/greinar/grein/item44815/COVID-19-Countries-and-Quarantine-Facility.
  • Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Es muss sich um einen PCR-Test handeln, der bei Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Das Ergebnis muss in englischer, norwegischer, dänischer oder schwedischer Sprache vorgelegt werden. Die Testpflicht gilt nicht für Kinder, die im Jahr 2005 oder später geboren wurden.
  • Reisende werden vor Ort auf das Coronavirus getestet. Reisende werden bei der Ankunft einem kostenpflichtigen PCR-Test unterzogen. Wer den Test mindestens einen Tag vor der Einreise online bezahlt, zahlt 9.000 Isländische Kronen (circa 58 Euro). Der Bezahlvorgang wird über das untenstehend verlinkte Einreiseformular abgewickelt. Der Test kann auch nach Einreise mittels Kreditkarte bezahlt werden, kostet dann aber 11.000 Isländische Kronen (circa 70 Euro). Reisende müssen nach 5 bis 6 Tagen einen weiteren, kostenfreien PCR-Test vornehmen lassen. Die Ergebnisse müssen in Isolation abgewartet werden. Kinder unterliegen den gleichen Regeln wie Erwachsene.
  • Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://visit.covid.is/.
  • Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen.
  • Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.
  • An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.

Vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Bars: geschlossen
  • Clubs: geschlossen
  • Geschäfte: teilweise geöffnet
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
  • Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Maskenpflicht: ja - in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Situationen, in denen der Mindestabstand nicht gehalten werden kann
  • Mindestabstand: 2.00 Meter
  • Versammlungsverbot: ja, ab 10 Personen
  • Regionale Abweichungen möglich
  • App: https://www.covid.is/app/en

Diese neue Tour ist eine Sonderreise, welche bewusst einen improvisatorischen und spontanen Grundcharakter hat. Fokus dieser Reise ist die gegenwärtige Vulkaneruption im Geldingadalir auf der Halbinsel Reykjanes. Zwei ausführliche Tagesbesuche sind dort geplant. Aufgrund des flexiblen Reiserahmens können wir dafür die zwei bestmöglichen Wettertage auswählen und überlassen somit nichts dem Zufall.

Zusätzlich bleiben noch vier Tage um bekannte und weniger bekannte Ausflugs- und Wanderziele im Süden Islands kennenzulernen. Versteckte Wasserfälle, verlandete Felsinseln, überfällige Vulkanriesen, schwarze Sandstrände, mächtige Gletscherzungen - es wird abwechslungsreich und faszinierend.

Lava is in the air

Am 19. März 2021 öffnete sich auf der Halbinsel Reykjanes die Erde und seither fließt glühend heiße Lava aus einer Vulkanspalte, welche mehrere Auswurfkrater hat. Ein Naturspektakel sondergleichen, welches das menschliche Dasein in ein völlig anderes Licht rückt. Man fühlt sich angesichts des gewaltigen Ereignisses ergriffen und klein. Surreal, überwältigend und nicht von dieser Welt. Ein Phänomen, welches schlichtweg nur schwer allumfassend zu beschreiben ist. Die Geräusche der vorankriechenden Lava, das Ausspucken und Toben der Krater, die Wärme der orange-roten Flüssigkeit und der Geruch von geschmolzenem Stein... Das alles muss man selbst erleben!

Eine Unterkunft als zentraler Standort

Ein großes Landhaus unweit der südlichen Ortschaft Hella wird als dauerhafte Unterkunft für diese Tour dienen. Ganz exklusiv wohnen wir allein in diesem Haus und genießen von hier abseits der Tagesetappen den sagenhaften Weitblick über die Region, welcher bis hin zum sagenumwobenen, derzeit nicht aktiven Vulkan Hekla reicht. Ein zum Haus gehörender Hot Pot (isländische Version eines Whirlpools) rundet diesen Aufenthaltsort perfekt ab, so dass man gern wieder von den Ausflügen und Wanderungen zurückehrt.

Länger bleiben und mehr Island sehen

Acht Tage vergehen freilich viel zu schnell und dabei lohnt es sich doch etwas länger auf Island zu verweilen. So lässt sich diese Sonderreise zum Beispiel optimal mit unserer am 18. Juni startenden Reise "Die Weite des Nordens" kombinieren (Kombinationsrabatt 80,- €).
Wer weniger Zeit hat, aber wenigstens die angrenzenden Wochenendtage in Reykjavík nutzen will, dem helfen wir gern mit zwei zusätzlichen Übernachtungen in der Hauptstadt und einem entsprechenden Fughafentransfer weiter.

Wichtig!
Ein Vulkanausbruch ist ein Naturphänomen, welches freilich schwer kalkulierbar ist und theoretisch jederzeit stoppen kann. Aufgrund der Aussagen verschiedener isländischer Geologen, welche die Möglichkeit einer mehrere Monate langen Eruption als sehr wahrscheinlich bewerten, sind wir jedoch zuversichtlich, dass Sie bei dieser Sonderreise in den Genuss dieses einmaligen Erlebnisses kommen können. Sollte zum Reisezeitpunkt keine vulkanische Aktivität mehr vorliegen, besuchen wir die Ausbruchsstelle dennoch (sofern die örtlichen Behörden das Gebiet nicht unerwartet sperren) um mindestens einmal die frische Lava und die entstandenen Krater zu bewundern.

Webcam: https://www.ruv.is/frett/2021/03/18/eldgosid-i-geldingadolum-i-beinni-utsendingu

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.
Achtung! Wer im Vorfeld in die 5-tägige Quarantäne geht, benötigt diese Übernachtung nicht. Der Reisepreis ist in dem Fall 1930,- Euro

1. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Abholung durch den Reiseleiter am Vormittag und Fahrt zur Unterkunft im Süden Islands. Entspannte Stopps unterwegs und erster Einkauf für die Gruppenverpflegung. Übernachtung in einem idyllisch gelegenen Landhaus mit wohlig wärmenden Hot Pot.

Fahrt: 2 h

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück geht es zurück auf die Halbinsel Reykjanes, wo im unbewohnten Tal Geldingadalir die aktive Kraterreihe Lava spuckt. Je nach vorherschender Windrichtung wählen wir einen der beiden zum Tal führenden Wanderwege um den Giftgasen aus dem Weg zu gehen. Einmal vor Ort werden wir die Szenerie in vollen Zügen genießen und erst in den späten Nachmittagsstunden/frühen Abendstunden den Rückweg antreten. Übernachtung wie am Vortag.
Hinweis: Sollte an diesem Tag das Wetter nicht passen oder die örtlichen Behörden die Ausbruchsstelle aufgrund zu hoher Giftgasbelastung sperren, verschieben wir diesen Ausflug entsprechend auf den nächsten bestmöglichen Wettertag.

Fahrt: 3 h; Laufen: 2-3 h

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Einen weltrekordreif-weiten Steinwurf entfernt von unserer Unterkunft befindet sich der schlafene Vulkankoloss Hekla. Im Volksmund "Tor zur Hölle" genannt, brachte dieser Vulkan etliche verherrende Ausbrüche über das Land. Derzeit im Schlafmodus können wir uns diesem formschönen Berg annähern und in seinem Vorgarten wandern. Obendrein besuchen wir das Freilichtmuseum Þjóðveldisbær, welches eine Rekonstruktion eines Gehöftes ist, dass Anfang des 12. Jahrhunderts von der Hekla zerstört wurde. Hier lernen wir kennen wie die Isländer zur damaligen Zeit lebten.

Fahrt: 2,5 h; Laufen: 3-4 h

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der Süden hat viele Naturschönheiten zu bieten, von denen die meisten in den letzten Jahren aufgrund des Besucherbooms teils leider stark überlaufen waren. Ungeachtet der vermutlich diesjährigen entspannteren Situation werden wir derartige Punkte in den Morgenstunden und weniger bekannte später am Tag aufsuchen. Ideen/Vorschläge für diesen Tag: Seljalandsfoss - ein Wasserfall zum Hintergehen für die etwas andere Perspektive. Ein versteckter Wasserfall, dessen Umgebung mit moosbedeckten Felswänden eine großartige Fotokulisse bietet (wasserdichte Kleidung!). Eine verlandete Felseninsel mit schönem Ausblick über Meer, Strand und Hinterland. Ein Stopp bei der Gletscherzunge Sólheimajökull.

Fahrt: 3 h; Laufen: 3 h

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ein weiteres Mal gehen wir zur aktiven Kraterreihe um dem Wunder Vulkanausbruch aus nächstmöglicher Nähe beizuwohnen.
Hinweis: Sollte an diesem Tag das Wetter nicht passen oder die örtlichen Behörden die Ausbruchsstelle aufgrund zu hoher Giftgasbelastung sperren, verschieben wir diesen Ausflug entsprechend erneut auf den nächsten bestmöglichen Wettertag.

Fahrt: 3 h; Laufen: 2-3 h

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ideen und Vorschläge des Reiseleiters für diesen Tag: Stopp beim fotogenen Wasserfall Skógarfoss und anschließend Weiterfahrt zur Schlucht Þakgil, welche nur 30 Minuten entfernt von der Ortschaft Vík í Mýrdal mit einer sehenswerten Landschaftmixture aus schwarzen moosbedeckten Felsen, Flussdeltas und Gletscherzungen aufwartet und zur Erkundungswanderung einlädt. Alternativ wäre auch eine weitere Wanderung im Umfeld der Hekla oder eine längere Fahrt bis zur Gletscherlagune Jökulsárlón und dem pittoresken Diamond Beach möglich.

Fahrt: 4 h; Laufen: 4 h

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ideen und Vorschläge des Reiseleiters für diesen Tag: Ausgedehnte Aufenthalte beim schwarzen Sandstrand Reynisfjara mit seinen Basaltsäulen und Felsnadeln sowie beim Felskapp Dyrhólaey mit seinem fantastischen Weitblick und Steinbogen. Kurzwanderung in der Nähe von Hveragerði in einem kleinen Flusstal mit geothermalen Quellen. Alternativ wäre auch eine Wanderung im Hinterland des Þingvellir Nationalparks inkl. Besuch des Selbigen möglich. Im Anschluss begeben wir uns zur Unterkunft in der Nähe des Flughafens. Übernachtung in einem einfachen Hotel.

Fahrt: 4,5 h; Laufen: 3 h

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Die Flüge starten in der Regel am Morgen.
Hinweis: Gern können Sie uns bzgl. einer Verlängerung anfragen. Die Tour "Die Weite des Nordens" (siehe weiter unten "Ähnliche Reisen...") schließt z.B. unmittelbar an diese Reise an.

Fahrt: 15 min

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Fahrt nach Reykjavík mit dem Flybus (das Ticket dafür bekommen Sie von uns). Übernachtung in einem zentral gelegenen Gästehaus.
Achtung! Wer im Vorfeld in die 5-tägige Quarantäne geht, benötigt diese Übernachtung nicht. Der Reisepreis ist in dem Fall 1930,- Euro

10.06.2021. Tag: Mahlzeiten: keine. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Abholung durch den Reiseleiter am Vormittag und Fahrt zur Unterkunft im Süden Islands. Entspannte Stopps unterwegs und erster Einkauf für die Gruppenverpflegung. Übernachtung in einem idyllisch gelegenen Landhaus mit wohlig wärmenden Hot Pot.

Fahrt: 2 h

11.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Nach dem Frühstück geht es zurück auf die Halbinsel Reykjanes, wo im unbewohnten Tal Geldingadalir die aktive Kraterreihe Lava spuckt. Je nach vorherschender Windrichtung wählen wir einen der beiden zum Tal führenden Wanderwege um den Giftgasen aus dem Weg zu gehen. Einmal vor Ort werden wir die Szenerie in vollen Zügen genießen und erst in den späten Nachmittagsstunden/frühen Abendstunden den Rückweg antreten. Übernachtung wie am Vortag.
Hinweis: Sollte an diesem Tag das Wetter nicht passen oder die örtlichen Behörden die Ausbruchsstelle aufgrund zu hoher Giftgasbelastung sperren, verschieben wir diesen Ausflug entsprechend auf den nächsten bestmöglichen Wettertag.

Fahrt: 3 h; Laufen: 2-3 h

12.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Einen weltrekordreif-weiten Steinwurf entfernt von unserer Unterkunft befindet sich der schlafene Vulkankoloss Hekla. Im Volksmund "Tor zur Hölle" genannt, brachte dieser Vulkan etliche verherrende Ausbrüche über das Land. Derzeit im Schlafmodus können wir uns diesem formschönen Berg annähern und in seinem Vorgarten wandern. Obendrein besuchen wir das Freilichtmuseum Þjóðveldisbær, welches eine Rekonstruktion eines Gehöftes ist, dass Anfang des 12. Jahrhunderts von der Hekla zerstört wurde. Hier lernen wir kennen wie die Isländer zur damaligen Zeit lebten.

Fahrt: 2,5 h; Laufen: 3-4 h

13.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Der Süden hat viele Naturschönheiten zu bieten, von denen die meisten in den letzten Jahren aufgrund des Besucherbooms teils leider stark überlaufen waren. Ungeachtet der vermutlich diesjährigen entspannteren Situation werden wir derartige Punkte in den Morgenstunden und weniger bekannte später am Tag aufsuchen. Ideen/Vorschläge für diesen Tag: Seljalandsfoss - ein Wasserfall zum Hintergehen für die etwas andere Perspektive. Ein versteckter Wasserfall, dessen Umgebung mit moosbedeckten Felswänden eine großartige Fotokulisse bietet (wasserdichte Kleidung!). Eine verlandete Felseninsel mit schönem Ausblick über Meer, Strand und Hinterland. Ein Stopp bei der Gletscherzunge Sólheimajökull.

Fahrt: 3 h; Laufen: 3 h

14.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ein weiteres Mal gehen wir zur aktiven Kraterreihe um dem Wunder Vulkanausbruch aus nächstmöglicher Nähe beizuwohnen.
Hinweis: Sollte an diesem Tag das Wetter nicht passen oder die örtlichen Behörden die Ausbruchsstelle aufgrund zu hoher Giftgasbelastung sperren, verschieben wir diesen Ausflug entsprechend erneut auf den nächsten bestmöglichen Wettertag.

Fahrt: 3 h; Laufen: 2-3 h

15.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ideen und Vorschläge des Reiseleiters für diesen Tag: Stopp beim fotogenen Wasserfall Skógarfoss und anschließend Weiterfahrt zur Schlucht Þakgil, welche nur 30 Minuten entfernt von der Ortschaft Vík í Mýrdal mit einer sehenswerten Landschaftmixture aus schwarzen moosbedeckten Felsen, Flussdeltas und Gletscherzungen aufwartet und zur Erkundungswanderung einlädt. Alternativ wäre auch eine weitere Wanderung im Umfeld der Hekla oder eine längere Fahrt bis zur Gletscherlagune Jökulsárlón und dem pittoresken Diamond Beach möglich.

Fahrt: 4 h; Laufen: 4 h

16.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ideen und Vorschläge des Reiseleiters für diesen Tag: Ausgedehnte Aufenthalte beim schwarzen Sandstrand Reynisfjara mit seinen Basaltsäulen und Felsnadeln sowie beim Felskapp Dyrhólaey mit seinem fantastischen Weitblick und Steinbogen. Kurzwanderung in der Nähe von Hveragerði in einem kleinen Flusstal mit geothermalen Quellen. Alternativ wäre auch eine Wanderung im Hinterland des Þingvellir Nationalparks inkl. Besuch des Selbigen möglich. Im Anschluss begeben wir uns zur Unterkunft in der Nähe des Flughafens. Übernachtung in einem einfachen Hotel.

Fahrt: 4,5 h; Laufen: 3 h

17.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Die Flüge starten in der Regel am Morgen.
Hinweis: Gern können Sie uns bzgl. einer Verlängerung anfragen. Die Tour "Die Weite des Nordens" (siehe weiter unten "Ähnliche Reisen...") schließt z.B. unmittelbar an diese Reise an.

Fahrt: 15 min

18.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 8
  Termine 2021
  10.06.21 — 18.06.21 € 2060,- Buchen
Herzlichen Dank für 6 Anmeldungen (die letzten 27.04. und 6.5.)! Halbes DZ männlich verfügbar.
Ideal kombinierbar mit der Reise

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Rico Bittner
  • Rico Bittner
  • ... arbeitet wechselweise in Island und in unserem Dresdner Büro. Unabhängig der geographischen Entfernung ist er für Sie stets zu unseren üblichen Geschäftszeiten erreichbar.
  • Durchwahl: 0351 266 25-26
  • Zentrale: 0351 266 255
  • rico.bittner@schulz-aktiv-reisen.de

Island

Übernachtung in Hütte Wandern oder Trekking

Anforderung

  • Gute Kondition für Wanderungen von ca. 3 bis 5 h ist nötig. Durch den teils sehr unterschiedlichen Untergrund (Lava, Wiese, Steine etc.) und das mitunter weglose Gelände ist das Wandern durchaus anstrengender als in anderen europäischen Ländern. Gute, feste, knöchelhohe Wanderschuhe und Trittsicherheit sind daher unbedingt erforderlich.
  • Das komplette Frühstück und die meisten Abendessen finden gemeinschaftlich im Landhaus statt. Mithilfe bei der Vorbereitung der Mahlzeiten und beim Spülen des Geschirrs (Spülmaschine vorhanden) ist gern gesehen.

Leistungen (ab/an Flughafen Keflavík)

  • Tour im Minivan oder Kleinbus (ab Reykjavík/an Keflavík)
  • 1 Übernachtung in einem Hotel/Gästehaus in Reykjavík im DZ mit Privatbad (konform mit den akutellen Einreiseregeln für die erste Unterkunft nach Ankunft)
  • 6 Übernachtungen exklusiv in einem Landhaus im DZ mit Etagenbad und Hot Pot
  • 8x Frühstück, 7x Abendessen
  • 2 geführte Wanderungen zum Ausbruchsgebiet
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Bahnticket: € 75,-
  • Einzelzimmer nur begrenzt verfügbar (auf Anfrage): € 400,-

Zusatzausgaben

  • Flug ab/an Berlin und Frankfurt ab € 430,-

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 8
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Hinweise

Zusatznächte in Reykjavík
Preise pro Nacht (inkl. Frühstück) und pro Person:

ab € 145,- (im Einzelzimmer - Dusche und WC auf Gang)
ab € 100,- (im Doppelzimmer - Dusche und WC auf Gang)
ab € 80,- (im Dreibettzimmer - Dusche und WC auf Gang)

oder

ab € 185,- (im Einzelzimmer - Dusche und WC privat)
ab € 120,- (im Doppelzimmer - Dusche und WC privat)
ab € 95,- (im Dreibettzimmer - Dusche und WC privat)

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL42

Reiseletier: XYZ

Zum ersten Mal bereiste unser Mitarbeiter Rico Island im Jahr 2005, damals noch als Skandinavistik-Student, und war derart vom Land begeistert, dass seitdem weitere sechs Aufenthalte/Reisen auf die Insel folgten. So viele am Ende, dass nach dem 10-jährigen Islandjubiläum, welches selbstverständlich auf den Tag genau vor Ort gefeiert wurde, etwas „Neues“ passieren musste. Gesagt, getan... Im Oktober 2015 ging es mit zwei großen Gepäckstücken über den Nordatlantik, wo er insgesamt vier Jahre zuhause war. Seither lebt er im Spagat zwischen Dresden und der schönen Insel, wo er so viel Zeit wie möglich wandernd in der Natur oder sitzend/schwimmend in den schönsten „heiβen Pötten“ des Landes verbringt. Und weil man das so schön auch auf Reisen machen kann, führt er seit 2017 unsere eigenen Islandreisen ("Mein Island im Winter" und "Wildromantische Westfjorde") und als Sportsfreund begleitet er außerdem noch unsere Reykjavík-Marathonreise im August. Mit der neuen Reise „Die Weite des Nordens“ (im Programm seit 2020), welche unser Islandangebot um eine sehr attraktive und besondere Tour bereichert, wurde sein Traum war. Ganzjährig als Reiseleiter und Islandbearbeiter für schulz aktiv reisen tätig zu sein. Und das nach wie vor mit der gleichen Leidenschaft für den Nordinselstaat wie am ersten Tag.

×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Tanz auf dem Vulkan ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum