schulz aktiv reisen Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Regenwald, Vulkane und tropische Strände

16 Tage Erlebnisreise im Norden Costa Ricas mit Badeaufenthalt am Pazifik

  • Der Wasserfall im Tenorio-Nationalpark beeindruckt mit seiner hellblauen Farbe

    Der Wasserfall im Tenorio-Nationalpark beeindruckt mit seiner hellblauen Farbe 

  • ...und lädt ein zum Sprung ins kühle Nass!

    ...und lädt ein zum Sprung ins kühle Nass! 

  • Der Rio Celste im Tenorio NP

    Der Rio Celste im Tenorio NP 

  • Der Vulkan Poas

    Der Vulkan Poas 

  • Probier´s mal mit Gemütlichkeit...Dreizehen-Faultier

    Probier´s mal mit Gemütlichkeit...Dreizehen-Faultier 

  • Dreizehen-Faultier

    Dreizehen-Faultier 

  • Costa Rica bietet viele Möglichkeiten für interessante Tierbeobachtungen...Blauer Morphofalter

    Costa Rica bietet viele Möglichkeiten für interessante Tierbeobachtungen...Blauer Morphofalter 

  • Häufig kann man auch Agutis beobachten.

    Häufig kann man auch Agutis beobachten. 

  • Der Tucan als Beispiel für eine exotische Tierwelt.

    Der Tucan als Beispiel für eine exotische Tierwelt. 

  • Die Gelbwangen-Schmuckschildkröte

    Die Gelbwangen-Schmuckschildkröte 

  • Leguane

    Leguane 

  • Der bis vor wenigen Jahren noch aktive Vulkan Arenal versteckt sich gern unter einer Haube.

    Der bis vor wenigen Jahren noch aktive Vulkan Arenal versteckt sich gern unter einer Haube. 

  • La Tigra – die Lodge im Regenwald.

    La Tigra – die Lodge im Regenwald.  

  • Ökologische Bauweise und nachhaltige Energiegewinnung sind das Markenzeichen der La Tigra Lodge

    Ökologische Bauweise und nachhaltige Energiegewinnung sind das Markenzeichen der La Tigra Lodge 

  •  

  • Der Nationalbaum Costa Ricas. Der Guanacaste

    Der Nationalbaum Costa Ricas. Der Guanacaste 

  • Aufrechter Blütenstand der Bananenpflanze

    Aufrechter Blütenstand der Bananenpflanze 

  • Kolibris können in Costa Rica ganz aus der Nähe beobachet werden.

    Kolibris können in Costa Rica ganz aus der Nähe beobachet werden. 

  • Farbenfroh! Pflanze und Kolibri.

    Farbenfroh! Pflanze und Kolibri. 

  •  

  • Endloser Sandstrand

    Endloser Sandstrand 

  • Beste Kulisse um am  Ende der Reise Ihre Erlebnisse Revue passieren zu lassen.

    Beste Kulisse um am Ende der Reise Ihre Erlebnisse Revue passieren zu lassen.  

  • Leichte Wanderungen und Spaziergänge inmitten des tropischen Regenwalds
  • Erdgeschichte an den Vulkanen Arenal und Poas erleben
  • Begegnungen: Besuch einer costaricanischen Schule
  • Exotische Tiere und Pflanzen in unberührter Natur entdecken
  • Bootstour auf der Lagune Jalapa
  • Baden und Relaxen am Traumstrand der Pazifikküste

Eine ideale Reise um die Highlights im Norden Costa Ricas auf leichten Wanderungen kennenzulernen: Vom Regenwald über aktive Vulkane bis zu bezaubernden Stränden werden Sie die Vielfalt des kleinen Landes erleben. Die Beherbergung in familiär geführten Unterkünften ermöglicht intensive Begegnungen mit Einheimischen. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche, interessante und spannende Reise, die Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Vulkane, Bootstour, Regenwälder

Beim Besuch verschiedener Naturschutzprojekte, wie zum Beispiel des La-Tigra-Ökoprojekts, wo ehemaliges Weideland wieder zu einem funktionierenden Ökosystem zusammenwächst, vermitteln Ihnen die naturkundigen Reiseleiter vielfältiges Wissen über die exotische Flora und Fauna Costa Ricas. Erdgeschichte hautnah erleben Sie an den Vulkanen Arenal und Poas, die zu den spektakulärsten des Landes gehören.
Am Vulkan Poas wandern Sie entlang des Kraters und blicken bei schönem Wetter in den blaugrünen, dampfenden Kratersee. Costa Ricas Regenwälder erkunden Sie nicht nur zu Fuß, sondern auch bei einer Bootstour auf der unberührten und tief im Regenwald verstecken Lagune Jalapa. Mit etwas Glück entdecken Sie Tukane, Schildkröten, bunte Schmetterlinge und Brüllaffen.

Der Pazifik ruft – vamos a la playa!

An einem der schönsten Pazifikstrände im Norden des Landes klingt die Reise aus. Das herrlich warme Wasser bietet paradiesische Badefreuden und Entspannung pur!

1. Tag Anreise nach San José
2.-3. Tag Puerto Viejeo de Sarapiqui (Bootstour) und Vulkan Poás
4.-6. Tag La Fortuna de Arenal (Vulkan Arenal)
7.-8. Tag Rio Celeste (blauer Wasserfall) NP Tenorio
9. Tag Guanacaste (NP Rincón de la Vieja)
10. Tag Wandern in Guanacaste und Baden in heißen Quellen
11.-13. Tag Badeaufenthalt am Pazifik
14. Tag Rückfahrt nach San José
15.-16. Tag Rückflug und Ankunft in Deutschland

1.Tag Anreise nach Costa Rica (San José)
Heute geht es los zu einer tollen Reise in das schöne, grüne Paradies Costa Rica. Sie fliegen morgens ab Frankfurt (weitere Abflughäfen bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an) und kommen am Nachmittag/Abend des gleichen Tages in Costa Rica an. In dem Moment, in dem sich die Flugzeugtüren öffen, fühlen Sie bereits das tropische Klima - der Urlaub ruft! Am Flughafenausgang erwartet Sie Ihr costa-ricanischer Reiseleiter und gemeinsam fahren Sie im Tourbus in die ca. 20 Minuten entfernte Hauptstadt San José. Hier können Sie erstmal vom Flug entspannen. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen am Abend den Ablauf der Rundreise. Wer Lust hat, kann in einem schönen einheimischen Restaurant essen gehen. (-/-/-)

2. Tag Vulkane und Regenwälder (Puerto Viejo de Sarapiqui)
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Vulkan Poás, der zu den spektakulärsten Vulkanen Costa Ricas gehört. Markant sind seine landschaftliche Schönheit und seine unterschiedlichen Vegetationsformen. Mit regelmäßigen Eruptionen, Ausströmungen von Gas und Wasserdampf und zwei beachtlichen Kraterseen erscheint der Poás wie eine Mondlandschaft. Eine Wanderung führt Sie unterwegs entlang des Vulkans. Bei gutem Wetter können Sie direkt auf den blaugrünen, dampfenden Kratersee schauen. Anschließend tauchen Sie ein in den dichten Nebelwald und wandern zu einer versteckten Lagune. Zurück von der Wanderung geht es mit dem Bus weiter in den tropischen Tieflandregenwald nach Puerto Viejo de Sarapiquí (ca. 2,5 Stunden Anfahrt). Saftige Weideflächen und einige Ananasplantagen säumen den Weg. Angekommen in der Regenwald-Lodge steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Über die Lodge können einige Aktivitäten wie Rafting, Boots-Touren oder Reit-Touren gebucht werden. Ihre heutige Unterkunft liegt mitten im Dschungel, umgeben von üppiger Natur. Die Lodge ist bewusst ausgewählt, da sie einen sehr hohen ökologischen Anspruch verfolgt und den nachhaltigen Tourismus unterstützt. (F/-/-)

3. Tag Bootstour auf der Lagune Jalapa (Puerto Viejo de Sarapiqui)
Heute geht es Anfangs durch dichten Sekundärwald. Begleitet werden Sie von einem einheimischen Reiseführer. Nach ca. zwei bis drei Stunden Wanderung erstreckt sich vor Ihnen die versteckte Lagune Jalapa . Angekommen am Ufer liegt das Boot bereits startklar im Wasser für einen Ausflug in die ruhige Umgebung. Sie lauschen den Geräuschen des Regenwaldes, in denen hauptsächlich die Vogelstimmen dominieren. Am Ufer entdeckt man häufig Faultiere, Leguane, Tukane und auf den Ästen schlafende Affen, die sich durch uns nicht stören lassen. Schildkröten und Reiher sonnen sich auf den ins Wasser ragenden Baumstämmen. Daneben beobachten Sie bunte Eisvögel, die auf der Suche nach Beute ins Wasser stechen. Nach der ungefähr einstündigen Bootstour machen Sie sich auf den Rückweg. Am Nachmittag erreichen Sie wieder die Lodge und haben die Möglichkeit zwischen zahlreichen optionalen Freizeitaktivitäten zu wählen. Dazu gehören u.a. Rafting, Bootstouren oder Reiten. Nach Einbruch der Dunkelheit starten Sie zu einer kleinen Nachtwanderung rund um die Lagune der Lodge. Sie ekrleben die ungewöhnlichen Geräusche des Regenwaldes bei Nacht, wie dem Froschquarken und dem Ruf der Nachtschwalben. (F/-/-)

4. Tag Naschen aus der Natur - Schokoladentour-Abenteuer im Regenwald
Am Vormittag besuchen Sie das Reservat La Tirimbina. Höhepunkt hier ist wohl das Naschen der köstlichen costa-ricanischen Schokolade. Sie lernen auf der Tour viel über die Geschichte, Entstehung und Herstellung der Schokolade. Im Anschluss geht es weiter nach La Tigra, wo sie den restlichen Tag ganz getreu unter dem Motto  „Regenwald“ verbringen. Es wurde Land dazugekauft, um den Reisenden zu ermöglichen, bei diesem Regenwaldprojekt mitzuwirken. Vor Ort erfahren Sie viel Wissenswertes über die vielseitige Nutzung des Regenwalds und können als Gruppe sogar einen eigenen Baum pflanzen. Dieser wird per GPS vermessen und Sie können sich so auch nach der Reise noch über dessen Wachstum informieren, wenn Sie das wünschen. Neben dem Reiseleiter begleitet Sie ein lokaler spanisch-sprachiger Bauer, der einiges über die Nutzung des Regenwaldes berichten kann. Erfahren Sie z.B. hautnah, wie ein Campesino in Costa Rica lebt. Nach der Kaffeepause haben Sie bis zum Abendessen Zeit sich zu entspannen oder auf eigene Faust das Gelände zu erkunden. Nach dem Abendessen haben die Abenteurer unter Ihnen noch die Möglichkeit mit dem Reiseleiter nach Tieren und deren Spuren zu suchen, um diese anschließend zu bestimmen. Das Abendessen nehmen Sie in der La Tigra Rainforest Lodge ein, dort wo Sie auch die Nacht verbringen werden. Die La Tigra Rainforest Lodge, ist eine Mischung aus Abenteuer und ein klein wenig Luxus. Die feststehenden Zelte mit Betten, eigenem Bad und Terrasse befinden sich mitten im Regenwald. Von der Hängematte aus hat man so den besten Blick in den umliegenden Wald und dessen Tierwelt. Zum Essen treffen Sie sich generell in einem Gemeinschaftsraum – so haben Sie Zeit sich in der Gruppe auszutauschen und sich besser kennenzulernen. (F/-/A)

5. Tag Ein Tag im Tropenwald und Schulbesuch
Sofern keine Schulferien sind oder der Besuchstag nicht auf ein Wochenende fällt, lernen Sie die costa-ricanische Kultur in einer kleinen Partnerschule von einer ganz anderen Seite kennen. Kinder unterschiedlicher Klassenstufen werden hier gemeinsam unterrichtet. Sie erfahren einiges über die Lernmethoden vor Ort und haben Gelegenheit den Schülern ausgiebig Fragen zu stellen. Im Anschluss begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in den Urwald. Dort suchen Sie nach außergewöhnlichen Vögeln oder auch nach Pfeilgiftfröschen, Affen oder sonstigen Tieren. Gekrönt wird der heutige Tag durch den Besuch auf einer aktiven Finca ganz in der Nähe unseres Projekts. Lernen Sie, wie man den Regenwald richtig nutzt ohne ihm zu schaden und was man in der Region so alles anpflanzen kann. Am Nachmittag fahren Sie dann ca. eine halbe Stunde nach La Fortuna, wo Sie Ihre nächste Unterkunft beziehen. Weiter geht es ins nahe gelegene Ecocentro Danaus, wo Sie gemeinsam mit dem Reiseleiter auf die Suche nach Kaimanen, Agutis, Faultieren und den bekannten Rotaugenlaubfröschen gehen. Am Abend erwartet Sie ein leckeres Abendessen. (F/M/A)

6. Tag La Fortuna und Vulkan Arenal
Heute unternehmen Sie eine Wanderung am Fuße des Vulkan Arenal. Bei dieser 1,5 stündigen Wanderung bestaunen Sie das Wahrzeichen Costa Ricas aus mehreren Perspektiven. Erst wandern Sie  sehr nah am Vulkan entlang durch eine Mischung aus Primär- und Sekundär-Nebelwald, später erreichen Sie dann getrocknete Lavafelder, die aus den aktiven Zeiten des Vulkans stammen. Von dieser Stelle haben Sie dann einen fantastischen Blick auf den Arenalsee und die Wälder, die den See umgeben. Man fühlt sich fast wie auf einer Zeitreise durch die Frühzeit der Erde. (F/-/-)

7. Tag Der Baumriese Árbol de la Paz (Rio Celeste)
Am Morgen besuchen Sie mit Ihrem Reiseleiter das Ecocentro Danaus, wo Sie sich auf die Suche nach Kaimanen, Agutis, Faultieren und den legendären Rotaufenlaubfröschen begeben. Im Anschluss brechen Sie zur nächsten Etappe auf, die Sie in den Nationalpark Tenorio, genauer gesagt zu einem hellblauen Fluss, dem Río Celeste führt. Die Route verläuft im Osten Costa Ricas Richtung Bijagua, eine stark durch Landwirtschaft geprägte Region. Unterwegs treffen Sie kaum Reisende, denn die Gegend ist noch ein absoluter Geheimtipp. Einen Stopp legen Sie beim Árbol de la Paz, dem Baum des Friedens ein. Dieser Urwaldriese steht schon einige Zeit, da ist es nur logisch, dass bei diesem enormen Stammdurchmesser das Umrunden schon mal etwas länger dauert. Am Nachmittag erreichen Sie dann die kleine, einfache Lodge in der Nähe des Río Celeste. Hier können Sie entweder in der Hängematte entspannen oder Sie unternehmen kleine Wanderungen auf dem Gelände. (F/-/-)

8. Tag Zauberhafter blauer Wasserfall im NP Tenorio  
In der Logde genießen Sie ein landestypisches Frühstück und wandern anschließend in den Nationalpark Tenorio zum Río Celeste. Auf dem Weg dorthin genießen Sie die faszinierende Vegetation und erblicken nach einer letzten Felsecke den imposanten Wasserfall. Mit einem tiefen Blau stechen der Wasserfall und der darunter natürlich geformte Pool aus dem uns umringenden Grün heraus. Ein Stück flussaufwärts stoßen Sie auf heiße, vulkanische Quellen. An manchen Stellen sieht man, wie sich das heiße Wasser mit dem kalten vermischt. Danach ist es nicht mehr weit bis zu der Stelle, an der der Fluss seine blaue Farbe erhält. Ein faszinierendes Phänomen, das durch die Reaktion des Flusses mit ausgewaschenen Mineralien des Vulkans entsteht. (F/-/-)

9.Tag Trockenwald in Guanacaste (NP Rincón de la Vieja)
Heute geht es vom Tenorio bis an die Nordseite des Vulkans Rincon de la Vjeja. Hier liegt unsere nächste Lodge mit einem tollen Blick auf den aktiven Vulkan sowie die gesamte Küstenregion des Nordpazifiks. Nach dem Check-In erkunden Sie mit Ihrem Reiseleiter die Hängebrücken der Lodge. In schwindelnden Höhen geht es von Urwaldriese zu Urwaldriese. Hier können Sie einen einmaligen Ausblick auf den umliegenden Wald aus der Vogelperspektive erleben. (F/-/-) 

10. Tag Wandern in Guanacaste und Baden in heißen Quellen

Schon früh hört man die Brüllaffen im Wald den Tagesanbruch ankündigen. Wer von dem Frühstück Lust hat, kann nochmals allein über die Hängebrücken laufen, um die morgendlich aktiven Tiere und Vögel zu beobachten. Am Vormittag geht es dann wahlweise auf dem Rücken eines Pferdes oder per Traktor durch den Wald bis zu den Thermalquellen des Hotels. In der Sauna können Sie (wenn Sie möchten) etwas vorschwitzen, damit sich die Hautporen öffnen, bevor Sie sich mit Vulkanschlamm einreiben - eine echte Wohltat für die Haut! Bevor es in die verschiedenen Thermalquellen zum Relaxen geht, wird der Schlamm wieder abgespült. Manchmal kann man direkt von den Thermalquellen aus Nasenbären, Brüllaffen oder auch Vogelarten wie Tukane und Sonnenralle beobachten. Kurz vor der Mittagszeit geht es wieder zurück zur Lodge. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung für optionale Aktivitäten (Canopy, Wasserrutsche oder Wanderungen) oder zur Entspannung.  (F/-/-)

11.Tag Der Pazifik ruft! Vamos a la Playa!
Der heutige Tag der Costa Rica Gruppenreise startet recht früh. Am Vormittag erkunden Sie die einzigartige Vegetation des Trockenwaldes im Sektor Las Pailas, der sich im Nationalpark Rincon de la Vjeja befindet, auf. Hier lernen Sie den Trockenwald als Ökosystem kennen und wandern vorbei an Fumarolen und kleinen Geysiren. Sie erfahren warum die Ameisenakazie die Symbiose mit den kleinen schwarzen Ameisen nutzt und weshalb viele Bäume im Trockenwald Stacheln haben.

Gegen Mittag geht es weiter zum Strandhotel. Unser Reiseleiter verabschiedet sich von Ihnen nach einer spannenden Tour mit vielen Entdeckungen und Erklärungen.

Der Bus steht der Gruppe praktischerweie für kleine Fahrten (80 km pro Tag für die gesamte Gruppe) zur Verfügung. So können Sie zum Beispiel bequem in benachbarte Ortschaften zum Essen fahren.  (F/-/-)

12. und 13.Tag Sonne und Meer... einfach Urlaub!
Diese Tage nutzen Sie, um die gesammelten Eindrücke zu verarbeiten und in entspannter Atmosphäre auf sich wirken zu lassen. Sie baden, sonnen und leben in den Tag hinein. Wer gerne noch etwas unternehmen möchte, kann im Hotel auch optionale Ausflüge wie Delfinbeobachtungstouren, Tauchgänge oder Tagestouren in den NP Rincón de la Vieja oder NP Santa Rosa buchen. Das Hotel hilft Ihnen gerne bei der Organisation. Mit dem privaten Gruppenbus sind Ausflüge in naheliegende Strandorte sehr empfehlenswert. (F/-/-)

14.Tag Rückfahrt nach San José oder Verlängerung.
Gegen 11 Uhr verlassen Sie unser Strandhotel und machen uns auf den Weg in Richtung San José. Die Fahrtzeit beträgt etwa vier bis fünf Stunden. Gegen Nachmittag erreichen Sie die Kleinstadt Ciudad Colón, in der Sie einen Zwischenstopp einlegen. Ein deutschsprachiger Reiseleiter zeigt Ihnen die historischen Gebäude der Stadt und führt Sie durch das lebendige Stadtzentrum. Danach statten Sie Toni Aguilar, ein Maskenbildner in seiner kleinen Werkstatt einen Besuch ab. Er fertigt die in Costa Rica typischen „Payasos“ an – riesige Figuren, die die Costa-Ricaner gern zu Festen tragen und damit durch die Straßen ziehen. Toni erklärt Ihnen etwas über die Figuren und deren Tradition. Im Anschluss essen Sie gemeinsam im Haus von Toni zu Abend. (F/-/A)

15.Tag Rückflug.
Wer erst am Nachmittag nach Deutschland zurück fliegt, kann vormittags noch die Innenstadt von San José auf eigene Faust erkunden. Die Avenida Central ist die Haupteinkaufstraße. Einen Besuch wert sind zum Beispiel das Nationaltheater, das Postgebäude im Kolonialstil oder auch der kleine Kunsthandwerksmarkt vor dem Nationalmuseum. Die Airlines verlangen einen Check in 3 Stunden vor Abflug, deshalb empfehlen wir Ihnen schon ungefähr 3,5 Stunden vor Abflug mit einem Taxi (nicht enthalten, das Hotel ruft sehr gerne ein Taxi für Sie – Kosten circa 30 USD pro Taxi) zum Flughafen zu fahren. Bitte halten Sie am Flughafen die Ausreisesteuer von derzeit 29 USD pro Person in US Dollar oder Colones bereit. Danach verlassen Sie Costa Rica mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck. Hasta pronto! Ankunft in Deutschland am Folgetag. Wer die Reise verlängert beginnt heute mit seinem Anschlussprogramm. Natürlich erstellen wir Ihnen auch gerne ein individuelles Verlängerungsprogramm nach Ihren Wünschen. (F/-/-)

16.Tag Ankunft in Deutschland oder Verlängerungsprogramm.
 

  • Flug ab/an Frankfurt/M.(ab anderen deutschen Flughäfen gegen Aufpreis auf Anfrage) nach San José
  • Alle Transferslaut Programm im klimatisierten Privatbus
  • 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Lodges und Bungalows, 1 Ü im feststehenden Zelt; je im DZ mit DU/WC
  • 14x Frühstück, 1x Mittagssnack, 1x Lunchpaket, 3x Abendessen
  • Eintritte der Besichtigungsprogramme
  • Bootsausflug auf der Lagune Jalapa
  • Schokoladentour inkl. Verkostung im Reservat La Tirimba
  • Transfer vom letzten Strandhotel nach San José im Privattransfer
  • Flughafentransfer am Abreisetag
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung vom 1. bis zum 11. Tag

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 15
  Termine 2017
  02.03.17 — 17.03.17* € 3250,- Buchen
EZ-Zuschlag € 665,-
  11.03.17 — 26.03.17 € 2999,- Buchen
EZ-Zuschlag € 665,-
  06.04.17 — 21.04.17* € 3499,- Buchen
EZ-Zuschlag € 665,-
  08.04.17 — 23.04.17 € 3475,- Buchen
EZ-Zuschlag € 665,-
  13.04.17 — 28.04.17* € 3199,- Buchen
EZ-Zuschlag € 620,-, Termin mit Deutsch und Englisch sprechender Reiseleitung!
  18.05.17 — 02.06.17* € 3150,- Buchen
EZ-Zuschlag € 610,-
  06.07.17 — 21.07.17* € 3349,- Buchen
EZ-Zuschlag € 640,-
  22.07.17 — 06.08.17 € 3199,- Buchen
EZ-Zuschlag € 640,-
  10.08.17 — 25.08.17* € 3349,- Buchen
EZ-Zuschlag € 640,-
  28.09.17 — 13.10.17* € 3199,- Buchen
EZ-Zuschlag € 610,-
  05.10.17 — 20.10.17* € 3250,- Buchen
EZ-Zuschlag € 640,-
  14.10.17 — 29.10.17 € 3839,- Buchen
EZ-Zuschlag € 640,-
  14.10.17 — 29.10.17 € 3199,- Buchen
EZ-Zuschlag € 640,-
  26.10.17 — 10.11.17* € 3279,- Buchen
EZ-Zuschlag € 640,-
  11.11.17 — 26.11.17 € 3199,- Buchen
EZ-Zuschlag € 640,-

* Wichtige Zusatzinformationen: Für diese Termine sind Flüge mit Condor via Santo Domingo vorgesehen und im Reisepreis einkalkuliert. Der Hinflug startet jeweils am Vorabend in Frankfurt Bitte beachten Sie die von unseren AGB abweichenden Bestimmungen: Die Condor Flugtickets müssen 70 Tage vor Abflug ausgestellt werden. Das bedeutet, dass Änderungen dann nur noch unter Vorbehalt und gegen Gebühr möglich sind. Die Kosten im Fall einer Stornierung betragen 100% des Flugpreises. Desweiteren sind die Flüge dann sofort in voller Höhe zu bezahlen. Eine Reiserücktrittsversicherung kann das Risiko hoher Stornokosten absichern, weswegen wir den Abschluss einer solchen Versicherung empfehlen. Informationen erhalten Sie natürlich von uns auf Wunsch auch schon vorab mit dem unverbindlichen Reiseangebot. Selbstverständlich ist die Buchung der Reise auch nach Ablauf dieser 70 Tage noch möglich. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot mit einer alternativen Flugverbindung.


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Carolin Sachs
Karte: Regenwald, Vulkane und tropische Strände ×

Costa Rica

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Schiffsreisen Tierbeobachtung Wasser Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte

Anforderung

  • Normale Kondition für leichte Wanderungen ohne größere Höhenunterschiede auf gut begehbaren Wegen. Nach längeren Regenfällen teilweise Trittsicherheit notwendig. Gehzeiten zwischen 2 und 3 Stunden. Aufgrund der ganzjährig hohen Luftfeuchtigkeit und teilweise hohen Temperaturen ist gute Hitzeverträglichkeit von Vorteil.

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 15

Leistungen

  • Flug ab/an Frankfurt/M.(ab anderen deutschen Flughäfen gegen Aufpreis auf Anfrage) nach San José
  • Alle Transferslaut Programm im klimatisierten Privatbus
  • 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Lodges und Bungalows, 1 Ü im feststehenden Zelt; je im DZ mit DU/WC
  • 14x Frühstück, 1x Mittagssnack, 1x Lunchpaket, 3x Abendessen
  • Eintritte der Besichtigungsprogramme
  • Bootsausflug auf der Lagune Jalapa
  • Schokoladentour inkl. Verkostung im Reservat La Tirimba
  • Transfer vom letzten Strandhotel nach San José im Privattransfer
  • Flughafentransfer am Abreisetag
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung vom 1. bis zum 11. Tag

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag: siehe Reisetermine

Zusatzausgaben

  • Ausreisesteuer (ca. US$ 29,-)
  • fakultative/optionale Ausflüge und Eintritte
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

Einreisebestimmungen

Für die Einreise wird ein sechs Monate über die Reise hinaus gültiger Reisepass benötigt. Deutsche Staatsangehörige können nach Costa Rica zu touristischen Zwecken für bis zu 90 Tage mit einem Reisepass visafrei einreisen.

Hinweise

Halbes Doppelzimmer: Bei dieser Reise wird Ihnen bei Buchung eines "halben DZ" zunächst der komplette EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Wenn sich ein Partner für das DZ findet, erhalten Sie den Zuschlag zurück

Zusatzausgaben
Für Ihre laufenden Kosten (Essen, Getränke) benötigen Sie erfahrungsgemäß zwischen 15 und 35 US$ pro Tag pro Person, eher weniger als mehr. Souvenirs und zusätzliche Ausflüge natürlich nicht inbegriffen.

Die Reise kann exklusiv ab zwei Personen durchgeführt werden. Den Preis erhalten Sie auf Anfrage.

Allgemeine Programmänderungen
Wetterbedingte sowie notwendige organisatorische Programmänderungen bleiben der Reiseleitung vorbehalten.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/COS01

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 20.02.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen