schulz aktiv reisen Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Albanien - Kurzreise zu den Schätzen des Südens

9 Tage Erlebnisreise mit Wanderungen und Stadtbesichtigungen

  • Wandern am malerischen Prespa-See

    Wandern am malerischen Prespa-See 

  •  

  • Zum Berg und Dorf Qeparo

    Zum Berg und Dorf Qeparo 

  • archäologische Ausgrabungen von Butrint

    archäologische Ausgrabungen von Butrint 

  • Auf der Burg von Girokastra

    Auf der Burg von Girokastra 

  • In der besterhaltenen historischen Stadt Albaniens Berat - UNESCO-Welterbe

    In der besterhaltenen historischen Stadt Albaniens Berat - UNESCO-Welterbe 

  • Abwechslungsreiche Wanderungen: am Prespasee, im Gebirge und im wunderschönen Naturschutzgebiet Hotova
  • Dörfer der Albanischen Riviera
  • Südalbaniens kulturelle Schätze: Gjirokaster, UNESCO-Weltkulturerbe Berat und berühmte Ausgrabungsstätte Butrint

Auf dieser 9-Tages-Reise durch Südalbanien entdecken Sie die malerische Landschaft des Ohrid– und Prespa-Sees, die geschützten Wälder des Hotova und die Albanische Riviera. Die Tour endet im 2.400 Jahre alten Berat, der „Stadt der 1.000 Fenster“. Beeindruckend vielfältig.

Albanien - das geheimnisvolle Land auf der Balkanhalbinsel - zählt zu unseren klassischen Reisezielen. Seit mehr als 8 Jahren führen wir mit unseren erfahrenen Reiseleitern Wander- und Erlebnisreisen in ganz Albanien durch. Nun bieten wir eine 9-tägige Wanderreise in den Süden Albaniens an, die besonders für diejenigen interessant ist, die im Rahmen einer Kurzreise Albanien kennenlernen möchten.

Gleich nach dem ersten Tag im quirligen Tirana geht’s Richtung Osten: Im Dreiländereck zwischen Albanien, Griechenland und Mazedonien erwartet Sie das Prespa-Ohrid-Seenland. An und in den Seen leben zahlreiche endemische Arten, also solche, die nur hier vorkommen, wie die Prespa-Forelle und die Prespa-Nase. An manchen Tagen kann man sogar den seltenen Griechischen Landschildkröten dabei zuschauen, wie sie sich sonnen. Beste Aussichten auf den Prespa-See, die Hügel und höhlenreichen Kalkfelsen rundherum genießen Sie bei der Wanderung in Mali i Thate, dem „Trockenen Berg“. Hinterher stärken Sie sich in einem traditionellen Fisch-Restaurant, wo Sie ofengebackenen Fisch probieren können.

Entlang der albanischen Riviera fahren Sie durch malerische Dörfer in Richtung Nationalpark Llogora, zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung auf den Çika-Berg. Der Weg führt bergauf durch Wälder, auf 1.550 m erreichen Sie den Dhjopur-Sattel. Hier rasten Sie und bewundern eines der dramatischsten Berg-Meer-Panoramen des Mittelmeers, wenn die 2.000 m hohen Hänge auf die weißen, zum Teil noch völlig unverbauten Strände der Ionischen Küste treffen.

Zwei historische Städte entführen Sie in die Geschichte und die Lebensweise der Albaner: die Altstadt von Gjirokaster mit ihren steinernen Häusern und der imposanten Festung und das 2.400 Jahre alte Berat -- die besterhaltene historische Stadt Albaniens mit seiner wunderschönen Zitadelle.

"Trotz vieler Vorurteile über Albanien, war dies einer meiner schönsten Auslandsreisen und konnte somit für mich das 62. Land kennen lernen.
8 verschiedene Hotels, 5 davon hatten einen sehr hohen Standart. Innenarchitektur, Sauberkeit und sehr gutes Essen!! Anspruchsvolle Wanderungen, man braucht schon eine gewisse Kondition! Ein sicherer Mercedes-Fahrer und vor allem ein sehr guter Reise- und Wanderführer Dorian!!!
Nette, freundliche, deutschsprechende albanische Bürger und schöne hübsche Frauen...
 
Reise vom 21.05. bis 29.05.2016, sehr gutes Wetter  ca. 24 bis 27° C

Reiner Wand"

1. Tag Sa Tirana, Stadtbesichtigung
2. Tag So Ohrid- und Prespa-See
3. Tag Mo Wandern am Prespa-See, Korça
4. Tag Di Die großartige Natur des Ostens
5. Tag Mi Die Wälder des Hotova und die historische Stadt Gjirokastra
6. Tag Do Die Albanische Riviera, Butrint
7. Tag Fr Zum Çika-Berg
8. Tag Sa Grat St. Thanas und Berat, die Stadt der 1000 Fenster
9. Tag So Abreise

1. Tag Linienflug nach Tirana. Transfer zum Hotel ca. 0,5 h. Auf einem Stadtrundgang besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten - Skanderbeg-Platz, Regierungsgebäude in italienischer Architektur, Et'hem Bey Moschee, etc. Traditionelles Abendessen und Übernachtung im Hotel in Tirana. (-/-/A)

2. Tag Ohrid-See und Prespa. Sie fahren in Richtung Süden (Fahrtzeit ca. 4 h) durch das Shkumbin-Tal zum Ohrid-See. Nach einer ersten Besichtigung und dem Mittagessen lädt der Galicica Park zum Spaziergang ein. Am Nachmittag fahren Sie weiter zum Prespa-See im Dreiländereck Mazedonien, Griechenland und Albanien. Abendessen und Übernachtung im Dorf in Diellas. (F/M/A)

3. Tag Wanderung am Prespa-See (4h). Heute wandern Sie im Gebirge Mali i Thatë und genießen die Aussicht auf den Prespa-See. In einem lokalen Fisch-Restaurant haben Sie Gelegenheit traditionell zubereiteten, ofengebackenen Fisch zu probieren. Am Nachmittag fahren Sie nach Korça, das als die Wiege der albanischen Kultur gilt und von osmanischen und französischen Einflüssen geprägt ist. Sie besichtigen verschiedene Sehenswürdigkeiten, wie die Kathedrale und das Museum für mittelalterliche Kunst und Bildung. Abendessen in einem Restaurant in der Stadt. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

4. Tag Die großartige Natur des Ostens. Transfer in Richtung Permet über die Panoramastraße, die durch den Germenji Nationalpark an der Grenze zu Griechenland führt. Unterwegs halten Sie für eine kurze Wanderung auf einem Waldweg (2 h). Sie fahren entlang des Vjosa-Flusses mit einer herrlichen Aussicht auf die Nordwand des Nemerçka Berges bis zum südalbanischens Dorf Benja. Am Stadtrand von Permet halten Sie bei den Benja Thermalquellen, in der Nähe einer sehr alten osmanischen Brücke. Von hieraus können Sie einen Spaziergang in das nahe gelegene Dorf machen. Am Abend speisen Sie in einem Gasthaus in der Nähe von Benja. (F/LP/A)

5. Tag Wanderung durch die Wälder des Hotova-Nationalpark (ca. 4-5 h) und die historische Stadt Gjirokaster. Nach einer kurzen Fahrt (ca. 1 h) erreichen Sie den Bredhat e Hotovës - den Fir of Hotova Nationalpark von 1200 Hektar Größe. Hier unternehmen Sie eine abwechslungsreiche Wanderung zu einem schönen Panoramaplatz auf 1650 Metern Höhe. Am Nachmittag Transfer nach Gjirokaster, der Geburtsstadt des ehemaligen kommunistischen Parteichefs Enver Hoxha und des Schriftstellers Ismail Kadare. Am Abend besuchen Sie die Altstadt mit seinen alten, aus Stein gebauten Häusern und den Burgberg mit seiner imposanten Festung. Sie übernachten in einem Hotel im historischen Zentrum. (F/LP/A)

6. Tag Die Albanische Riviera (Gehzeit ca. 2-3 h.).
Heute fahren Sie weiter über den Pass Muzina in die Region von Saranda. Nach einem Stopp an der Quelle "Blaues Auge" erreichen Sie die Lagune Butrint mit seinem bekannten archäologischen Park. An dem herrlichen Strand der Ksamili Inseln können Sie beim Mittagessen bis nach Korfu schauen. Am Nachmittag Transfer zum Dorf Qeparo an der Ionischen Küste, auch bekannt als die Albanische Riviera. Am Abend wandern Sie zu einem alten, auf einem Hügel liegenden Dorf und genießen den Ausblick über die gesamte Bucht bei Sonnenuntergang.
Abendessen und Übernachtung in einer Pension am Meer. (F/LP/A)

7. Tag Aufstieg zum Çika-Berg (1600 m, 4 h). Entlang der Küste fahren Sie durch malerische Dörfer in Richtung Nationalpark Llogora zum Ausgangspunkt der Wanderung. Der Çika-Berg ist Teil des höchsten Massivs des südwestlichen Albanien. Der Weg führt durch Kiefernwälder, über Fels und Kiespfade entlang schöner Aussichtspunkte. Auf 1550m Höhe erreichen Sie den Dhjopur-Sattel, einen Platz mit umwerfender Aussicht auf die 2000m hohen Hänge der Berge und die Strände der Ionischen Küste. Hier rasten Sie und genießen den Blick auf die Naturlandschaft. (F/LP/A)

8. Tag Wanderung zum Grat St. Thanas und Berat. (Gehzeit ca. 4 h.).
Nach dem Frühstück wandern Sie in Richtung Qafa e Thelle Pass. Auf einem gut ausgeprägten Pfad führt der Weg hinauf durch einen Mischwald zum Grat St. Thanas. Von hier aus haben Sie eine herrliche Aussicht auf die Karaburuni Halbinsel und die Ionische Küste.

Nach dem Mittagessen fahren Sie durch die Vlora Bucht nach Berat (UNESCO-Weltkulturerbe). Auch bekannt als "Die Stadt der 1000 Fenster" gilt Berat mit seiner mehr als 2000-jährigen Geschichte als die am besten erhaltene historische Stadt Albaniens. Auf einem Stadt-Spaziergang besuchen Sie neben einer wunderschönen Zitadelle auch das Museum von Onufri - einem der größten mittelalterlichen Ikonenmaler in Südosteuropa. In dem historischen Viertel von Mangalemi und Gorica lassen Sie den Tag ausklingen. Übernachtung im Hotel. (F/LP/A)

9. Tag Abreise. Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von Berat und fahren ca. 2 h zum internationalen Flughafen von Tirana. (F/-/-)

  • Linienflüge ab Wien und Frankfurt (Zubringerflüge nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis ab € 70,-) nach Tirana inkl. Tax-Gebühren
  • Transfers lt. Programm im Minibus oder PKW
  • 8 Übernachtungen im DZ in einfachen Hotels, Pensionen und Gästehäusern mit DU/WC
  • 8x Vollpension (Mittagessen während der Wanderungen als Lunchpaket), 1x Frühstück und 1x Abendessen
  • Besichtigungsprogramm lt. Tourverlauf
  • Geführte Wanderungen lt. Tourverlauf
  • Eintritte in die Museen und Nationalparks
  • Örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 8 bis max. 14
  Termine 2017
  29.04.17 — 07.05.17 € 1430,- Buchen
  20.05.17 — 28.05.17 € 1430,- Buchen
  03.06.17 — 11.06.17 € 1430,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Tanja Simrod
Karte: Albanien - Kurzreise zu den Schätzen des Südens ×

Albanien

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Leichte bis mittelschwere Wanderungen bis max. 5 Stunden und mit Höhenunterschieden bis max. +/-600 m; normalle Fitness. Trittsicherheit. Sie müssen sich bewusst sein, dass Sie in ein Land fahren, wo die touristische Infrastruktur unter dem mitteleuropäischen Niveau steht; das betrifft z.B. die Hotels oder die Beschaffenheit der Straßen. Wasser- und Stromausfälle gehören immer noch zum Alltag. Sie sollten sich auf Kompromisse einstellen, dafür werden Sie durch die Gastfreundschaft der Bewohner und einzigartige Eindrücke dieses schönen Landes entschädigt.

Teilnehmerzahl

  • mind. 8 bis max. 14

Leistungen

  • Linienflüge ab Wien und Frankfurt (Zubringerflüge nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis ab € 70,-) nach Tirana inkl. Tax-Gebühren
  • Transfers lt. Programm im Minibus oder PKW
  • 8 Übernachtungen im DZ in einfachen Hotels, Pensionen und Gästehäusern mit DU/WC
  • 8x Vollpension (Mittagessen während der Wanderungen als Lunchpaket), 1x Frühstück und 1x Abendessen
  • Besichtigungsprogramm lt. Tourverlauf
  • Geführte Wanderungen lt. Tourverlauf
  • Eintritte in die Museen und Nationalparks
  • Örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag (Anzahl der EZ ist begrenzt) 2017: € 120,-

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke
  • Kleingruppen-Zuschlag bei 6-7 Personen: € 90,-
  • Trinkgelder
  • Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Änderung der Route durch höhere Gewalt bzw. Flugzeitverschiebungen

Einreisebestimmungen

  • Für einen Aufenthalt bis zu einem Monat benötigen EU-Bürger einen noch 3 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass oder Personalausweis
  • Ein Visum ist nicht erforderlich.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/ALB07

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 23.02.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen