schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Wandertraum im Land der Canyons

16 Tage zu Fuß zwischen versteckten und berühmten Naturwundern in Nevada, Utah und Arizona

  • Der Grand Canyon: Eines der größten Naturwunder der Welt erkunden Sie zu Fuß

    Der Grand Canyon: Eines der größten Naturwunder der Welt erkunden Sie zu Fuß 

  • Der Zion-Nationalpark ist Ihr Einstieg in diese Wanderreise. Hier erwandern Sie den Angel's Landing Trail

    Der Zion-Nationalpark ist Ihr Einstieg in diese Wanderreise. Hier erwandern Sie den Angel's Landing Trail 

  • Bizarre Oberflächenformen begegnen Ihnen bereits hier

    Bizarre Oberflächenformen begegnen Ihnen bereits hier 

  • Gruppenfoto unserer Reisegruppe 2018 im Vermillion Cliffs National Monument

    Gruppenfoto unserer Reisegruppe 2018 im Vermillion Cliffs National Monument 

  • Bizarre Felsformationen, wie die "White Pocket", gilt es zu erwandern

    Bizarre Felsformationen, wie die "White Pocket", gilt es zu erwandern 

  • Ihr Reisefahrzeug: 4x4 Pick-Up Trucks - so bewegen Sie sich fern der Asphaltstraßen, sondern erfahren Wüsten- und Schotterpisten zu den verstecktesten Naturwundern!

    Ihr Reisefahrzeug: 4x4 Pick-Up Trucks - so bewegen Sie sich fern der Asphaltstraßen, sondern erfahren Wüsten- und Schotterpisten zu den verstecktesten Naturwundern!  

  • Camperleben - der Natur ganz nah!

    Camperleben - der Natur ganz nah! 

  • Gemeinsames Kochen und Essen unter freiem Himmel gehört zum Reisealltag

    Gemeinsames Kochen und Essen unter freiem Himmel gehört zum Reisealltag  

  • Spektakulär ist die Farbwelt im Bryce Canyon-Nationalpark

    Spektakulär ist die Farbwelt im Bryce Canyon-Nationalpark 

  • Märchenhafte, unwirklich anmutende Felstürme...

    Märchenhafte, unwirklich anmutende Felstürme... 

  • Surreal anmutende, orange-rote bis rost-braune Sandsteinformationen erwarten Sie in den versteckten Slot Canoyons: Peekaboo und Spooky

    Surreal anmutende, orange-rote bis rost-braune Sandsteinformationen erwarten Sie in den versteckten Slot Canoyons: Peekaboo und Spooky  

  • Halten Sie die Augen offen - tierische Begegnungen nicht ausgeschlossen

    Halten Sie die Augen offen - tierische Begegnungen nicht ausgeschlossen 

  • Im Monument Valley treffen Sie auf Navajo-Indianer, unternehmen eine Jeep-Tour durch die Monolithen-Landschaft

    Im Monument Valley treffen Sie auf Navajo-Indianer, unternehmen eine Jeep-Tour durch die Monolithen-Landschaft 

  • ...der Grand Canyon! Ein brilliantes Meisterwerk von Mutter Natur

    ...der Grand Canyon! Ein brilliantes Meisterwerk von Mutter Natur 

  •  

  • NEUER REISEVERLAUF AB 2019: wilder, abenteuerlicher, mit Allrad-Fahrzeugen auf Abwegen!
  • Erlebniswanderungen in 9 der schönsten National- und Stateparks der USA, durch engste und mächtigste Canyons
  • Übernachtungen unterm Sternenzelt in der Wildnis u.a. am Nordrand des Grand Canyon
  • 2-tägiges Trekking mit den Navajo-Indianern im Canyon de Chelly
  • Ikonen der USA: Grand Canyon, Bryce Canyon, Canyonlands und Zion-NP

Leben Sie Ihren nordamerikanischen Wandertraum! Zu Fuß geht es von einem Naturspektakel zum nächsten - und das mit echtem Abenteuercharakter! Surreal geformte Sandsteinbögen, bunt-wellige Felsen im Vermillion Cliffs National Monument und märchenhaft orangefarbene Steintürmchen im Bryce-Canyon-Nationalpark lassen jedes Wandererherz höherschlagen. Auf beeindruckenden Tagestouren erleben Sie die verstecktesten, jedoch ebenso grandiosen Canyons des wilden Südwestens, kombiniert mit den großen Naturhöhepunkten der USA wie dem Grand Canyon.

Off-Road auf Wüstenpisten zu entlegenen Schönheiten

Einige Regionen atemberaubender Wildnis im Südwesten der USA sind nur mit 4x4 Allrad-Fahrzeugen erreichbar. Entlegene, nicht geteerte Straßen führen Sie zu außergewöhnlichen Abenteuern und entlegenen Wandereinstiegen - abseits ausgetretener Pfade. So ist auch jede weitere Fahretappe ein Reiseerlebnis für sich!

Camping der besonderen Art

Die Nächte verbringen Sie zumeist in kleinen Wüstenstädten, teilweise auch an außergewöhnlichen Orten wie am Rande des Grand Canyon oder an den gewundenen Felsen der Vermillion-Klippen. Gemeinschaftlich wird Ihr Lager gerichtet, Essen gekocht und bei Lagerfeuer unterm Sternenzelt werten Sie Ihre Erlebnisse des Tages aus.

Indianer-Trekkking mit den Navajos im Canyon de Chelly

Im Indianerreservat Monument Valley gehen Sie mit Navajos auf Streifzug durch bizarre Felslandschaften. Bei Ihrer 2-tägigen Wanderung durch den magischen Canyon de Chelly, bei der Sie nur mit Ihrem Tagesgepäck unterwegs sind, erfahren Sie aus 1. Hand mehr über den für die Navajos heiligen Ort. Ruinen und Felsenkunst bieten Einblick in über 5000 Jahre Siedlungsgeschichte...Und wenn erst morgens die ersten Sonnenstrahlen die roten Klippen in eine Symphonie aus Farben tauchen…

1. Tag So Individuelle Anreise nach Las Vegas
2. Tag Mo Einstiegs-Wanderung im Zion-Nationalpark
3. Tag Di Angel's Landing Trail im Zion-Nationalpark; Fahrt zum Grand Canyon Nordrand
4. Tag Mi Wanderung entlang des Grand Canyon North Rim (Rainbow Rim Trail)
5. Tag Do Vermillion Cliffs National Monument – White Pocket Wanderung
6. Tag Fr Slot-Canyon-Tour: The Buckskin Gulch; Fahrt nach Bryce
7. Tag Sa Wanderung im Bryce Canyon-Nationalpark
8. Tag So Versteckte Slot-Canyons im Grand Staircase-Escalante National Monument
9. Tag Mo Wanderung im Natural Bridges National Monument am Lake Powell
10. Tag Di Wandern im Canyonlands-Nationalpark
11. Tag Mi Geländewagentour im Monument Valley
12.-13. Tag Do-Fr Navajo-Trek im Canyon de Chelly
14. Tag Sa Grand Canyon Südrand; Fahrt auf der Route 66 nach Las Vegas
15.–16. Tag So-Mo Individuelle Abreise von Las Vegas
» zum Detailverlauf

1. Tag Individuelle Abreise und Ankunft in Las Vegas
Individuelle Abreise aus Deutschland. Ankunft in Las Vegas am selben Tag. Ein Hotelshuttle bringt Sie zu Ihrem Hotel. Vielleicht unternehmen Sie einen ersten Spaziergang auf dem legendären Las Vegas Strip, bevor am Abend Ihr erstes Gruppentreffen mit Ihrer Reiseleitung stattfindet. Gemeinsam besprechen Sie die kommenden, erlebnisreichen Tage (je nach Ankunftszeit kann das Treffen ggf. erst am 2. Tag morgens stattfinden). Übernachtung im Hotel in Las Vegas. (-/-/-)

2. Tag Zion-Nationalpark und Emerald Pools
Auf geht es ins große Südwest-Abenteuer! Sie verlassen das bunte Treiben der Großstadt Las Vegas. Bereits nach einigen Kilometern Fahrt finden Sie sich in der Mojave-Wüste wieder, die Sie auf Ihrem heutigen Weg in den Zion-Nationalpark durchqueren. Sie gelangen auf das Colorado-Plateau, wo Sie auf bis zu 800 m tiefe Schluchten treffen, die der Virgin River während der letzten Eiszeit ins Gestein geschnitten hat. Die wunderschönen Emerald Pools erkunden Sie bei einer ersten Wanderung. Hier fließt das Wasser von einem hohen Felsen in ein tiefgrünes Bassin hinunter. (Alternativ: Watchman-Trail je nach Shuttle-Verfügbarkeit bzw. -Wartezeit) Sie übernachten in St. George im Hotel. Heute oder am Folgetag unternehmen Sie in St. George Ihren gemeinschaftlichen Lebensmitteleinkauf für die nächsten Tage. In einem nahegelegenen Restaurant genießen Sie heute Ihr Willkommens-Abendessen. (Fahrzeit: ca. 4,5 h, Gehzeit: Watchman Trail - ca. 2 h, 3,2 km, +/-150 Hm // Upper Emerald Pools - ca. 2-3 h, 100 Hm) (F/-/A)

3. Tag Angels Landing Trail – Zion-Nationalpark
Mit seinen roten Sandsteinfelsen und den malerischen Canyons ist der Zion-Nationalpark ein Muss für jeden Wanderer auf der Suche nach den schönsten Trails der USA! Über sich teils steil windende Serpentinen, „Walter's Wiggles“ genannt, führt Sie ihr Weg zum Scout Lookout. Eine erste Belohnung für den teilweise anstrengenden Aufstieg! Die letzten 700 m des Weges sind mit Ketten gesichert. Vom Sandsteingipfel „Angels Landing“ bietet sich Ihnen eine sagenhafte Aussicht über die umliegenden Sandsteinfelsen und tiefe Schluchten. Ihre Reiseleitung begleitet Sie bis zum Sattel; von dort aus legen Sie den Rest des Weges allein zurück. Die Nationalparkregeln verbieten es Reiseleitern, hier Wanderungen zu führen. Für diese Wanderung sollten Sie über eine gute Kondition und absolute Schwindelfreiheit verfügen (individuelle Alternativwanderungen möglich). Am Nachmittag Fahrt auf Wüstenpisten zum Grand Canyon Nordrand & Wildnis-Camp. (Fahrzeit: ca. 3 h, Gehzeit: ca. 4 h, 8 km, +/-450 Hm). (-/-/-)

4. Tag Rainbow Rim Trail entlang des Grand Canyon North Rim
Wenn sich der Blick in die Unermesslichkeit des Grand Canyons öffnet, empfindet wohl ein jeder pure Überwältigung – Sie treffen hier auf eines der schönsten Naturwunder der Welt! Sie wandern heute auf dem wenig bekannten Rainbow Rim Trail und genießen auf diesem immer wieder großartige, sich verändernde Perspektiven auf die Schlucht. Sie campen erneut in der Abgeschiedenheit und Stille nahe Timp Point und genießen ein fantastisches Sternenzelt. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit: ca. 3–4 h, 10 km, +/-150 Hm). (-/-/-)

5. Tag Exkursion Vermillion Cliffs NM - Wanderung White Pocket
Ihr Tag beginnt zunächst mit einem Sonnenaufgang über dem Grand Canyon. Auf dem lokalen Campingplatz besteht die Möglichkeit zu duschen (ca. USD 5,- p.P.). Auf Ihrem Weg zum Vermillion Cliffs National Monument verlassen Sie erneut die asphaltierten Straßen. Weltberühmt für ihre Sandsteinformationen ist die Region The Wave/White Pocket/Tepee. Über Schotter- und Sandpisten gelangen Sie zu den „White Pockets“. Die Besuche werden mit Permits abgestimmt, denn diese Region hat strenge Auflagen, um die Natur zu schützen. Sie haben genügend Zeit, die hiesigen Sandsteinformationen zu bewundern und natürlich fotografisch festzuhalten. Eine weitere Campingnacht in der großartigen Wildnis erwartet Sie heute. (Fahrzeit: ca. 2-3 h, Gehzeit: ca. 2-3 h). (-/-/-)

6. Tag Slot-Canyon-Tour: The Buckskin Gulch und Fahrt nach Bryce
Sie begegnen heute dem längsten Slot Canyon Nordamerikas: The Buckskin Gulch. Hier unternehmen Sie in Eigenregie (aufgrund der Parkregeln nötig) eine Wanderung durch die Schlucht (festes Schuhwerk unbedingt erforderlich). Auf abwechslungsreichen Nebenstraßen geht es am Nachmittag weiter nach Bryce. So sind selbst die Fahrten durch den „wilden Westen“ der USA ein Erlebnis. Bunte Steintürmchen, die in rot, rosa, lila, orange und pink vor dem meist blauen Himmel schimmern, erwarten Sie hier. Sie übernachten in der komfortablen Bryce View Lodge. (Fahrzeit: ca. 2-3 h, Gehzeit: ca. 2-4 h je nach klimatischen Verhältnissen) (-/-/-)

7. Tag Wandern im Bryce Canyon-Nationalpark
Hier im Bryce Canyon-Nationalpark sind die Sedimente eines uralten Sees den Witterungskräften ausgesetzt worden. Erosionskräfte haben ein sagenhaftes Wunderland aus Steintürmchen geschaffen. Wandernd tauchen Sie ein in diese Wunderwelt. Sie erkunden den Queens Garden, den Peek-a-Boo Loop und den Navajo-Trail. Am Nachmittag fahren auf entlegenen Wüstenpisten weiter in Richtung der unermesslichen Weiten des Grand Staircase-Escalante National Monuments. Sie übernachten heute auf einem Campingplatz. (Fahrzeit: ca. 1-2 h, Gehzeit: ca. 5 h, 11 km, +/-600 Hm) (-/-/-)

8. Tag Wanderung Peekaboo und Spooky Slot Canyon; Lake Powell
Mit der Erkundung dieser beiden Slot Canyons erwartet Sie ein echtes Abenteuer! Heute heißt es klettern, kriechen, springen und das alles in traumhaft schöner Kulisse. Alles jedoch für nahezu jedermann machbar. Sie passieren Felsbrücken, und -löcher, kommen stellenweise nur seitwärts voran und teils bringt der richtige Sonnenstand die Felswände zum „glühen“!
Auf dem entlegenen Burr Trail, einer staubigen Piste, die sich durch das Capitol Reef schneidet, geht Ihre Reise weiter zum Lake Powell. Hier wurde der Colorado River zu einem Stausee aufgestaut. Der See verfügt über eine Küstenlänge von über 3000 km! Ihr heutiges Ziel ist der Natural Bridges National Monument Campingplatz. (Fahrzeit: ca. 1+3 h, Gehzeit: ca. 3-4 h, 7,5 km, +/-100 Hm) (-/-/-)

9. Tag Steinbrücken-Wanderung im Natural Bridges National Monument
Das Natural Bridges National Monument ist Heimat von drei gewaltigen Steinbrücken, die es heute zu erkunden gilt. Auf Ihrer heutigen Wanderung folgen Sie dem steilen Slick Rock Trail zur Sipapzu Bridge. Auf dem weiteren Weg durch den Canyon erreichen Sie bald die gewaltige Kachina Bridge, die mit beeindruckenden Felsmalereien besticht.  Am Nachmittag führt Sie Ihre abwechslungsreiche Reise weiter in den Canyonlands-Nationalpark, genauer in den „Needles District“, den Sie besuchen wollen. Hier erwarten Sie zahlreiche Wandermöglichkeiten in abgeschiedener Natur. Sie übernachten auf einem Campingplatz. (Fahrzeit: ca. 1,5–2 h, Gehzeit: ca. 2-3 h, 8 km, +120 Hm/ -400 Hm). (-/-/-)

10. Tag Big Spring & Lost Canyon Canyon Loop – Wanderung Canyonlands-NP
Ein großartiger Wandertag im Canyonlands-Nationalpark steht Ihnen erneut bevor. Die Canyonlands, inmitten des Colorado Plateaus setzen sich zusammen aus zahlreichen farbigen Schluchten, Steinsäulen und -brücken sowie Tafelbergen. Im Distrikt „The Needles“ durchstreifen Sie eine erstaunlich vielfältige Landschaft aus Felssäulen, Canyons, Natursteinbögen und tiefe Gräben, die durch Erosion entstanden sind.  Beeindruckend auch die Needles selbst: Die weiß-rötlich gestreiften Felszinnen sind ebenfalls Ergebnis der hiesigen Erosion. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit: ca. 6+ h, 18 km, +/-100 Hm) (-/-/-)

11. Tag Geländewagentour durchs Monument Valley
Ihr heutiges Ziel, das Monument Valley, diente schon oft als Westernkulisse. Das Tal ist kein staatliches Schutzgebiet, sondern wird von den Navajo-Indianern selbst verwaltet. Mit Ihren eigenen Pick-Up-Trucks unternehmen Sie eine Tour durch das Tal, wo Sie gewaltige, tiefrote Felsgewalten erwarten sowie isolierte Tafelberge, umgeben von nichts als weiter, sandiger Wüste. Sie passieren Monolithen, deren Namen nicht von ungefähr kommen: „Sitzende Henne“ oder „3 Schwestern“. Die heutige Nacht verbringen Sie in der historischen Thunderbird-Lodge von Chinle, einer alten Poststation aus dem Jahre 1896. (Fahrzeit: ca. 4 h) (-/-/-)

12. Tag Navajo Trek in Canyon de Chelly – Teil 1
Heute beginnt Ihr 2-tägiges Trekkingabenteuer! Der Canyon ist ein heiliger Ort der Navajo-Indianer. Einige Indianerfamilien leben bis heute hier, umgeben von nichts als der Weite der Natur. In jeder Felshöhle und an nahezu jeder Felswand finden sich Künste aus 5000 Siedlungsgeschichte wieder. Um zunächst in den Canyon zu gelangen, führt Sie ein alter, gewundener Pfad den Canyon del Muerto hinab. Sie passieren Navajo-Farmen und Obstgärten, verstreut zwischen wunderschönen, 800 Jahre alten Anasazi-Ruinen und zahlreichen, bemalten Felswänden. Sie wandern nur mit Tagesrucksack. Ihre Ausrüstung für die kommende Übernachtung wird von der ortsansässigen Navajo-Crew zum Bestimmungsort transportiert. Bitte planen Sie hierfür ein kleineres Gepäckstück als Ihren Koffer ein. Das Hauptgepäck sollte für diese Übernachtung nicht mitgeführt werden) Sie übernachten auf einer Navajo-Farm. (Fahrzeit: ca. 30 Min/ 30 km, Gehzeit: ca. 5-6 h, 12 km, +180/ -300 Hm - Angaben ohne Gewähr, da abhängig von genauem Übernachtungsort. Welche Navajo-Farm es sein wird, entscheidet sich erst kurz vor Abreise). (-/-/-)

13. Tag Navajo Trek in Canyon de Chelly – Teil 2
Nach einem gemütlichen Frühstück im Camp setzen Sie Ihre Wanderung fort. Bald erreichen Sie die Mündung des Canyons de Chelly und steigen hinauf zu den berühmten White House Ruinen. Sie verabschieden Ihre lokalen Guides und machen Sie auf den Weg zum letzten großen Reise Ihrer Erlebnisreise: der Südkante des Grand Canyons. Sie übernachten in der Red Feather Lodge.  Am Abend haben Sie bei Ihrem gemeinsamen Buffet-Abschiedsabendessen Gelegenheit Ihre Reise noch einmal Revue passieren zu lassen. (Fahrzeit: ca. 3-4 h, Gehzeit: ca. 3-4 h, 8 km, +/-200 Hm). (-/-/A)

14. Tag Grand Canyon Südrand; Fahrt auf der Route 66 nach Las Vegas
Der Grand Canyon ist mit einer Länge von 450 km und einer Tiefe von bis zu 1600 m die größte Schlucht der Welt. Der Colorado River hat sich hier seinen Weg durch die Schichten roten Sandsteins gebahnt. Einige Gesteinsschichten hier sind über zwei Milliarden Jahre alt. Die Ausblicke vom Südrand sind spektakulär. Die Nationalparkregeln verbieten es Reiseleitern auch hier, Wanderungen zu führen. Ihre Reiseleitung wird Ihnen daher gern helfen, den Tag zu planen. Sie können Fahrräder mieten (optional) oder an der Kante entlangwandern. Optional ist es Ihnen auch möglich, einen Helikopterflug über die wohl berühmteste Schlucht der Welt zu unternehmen (optional, ab USD 220, – (ab ca. € 200, –)). Am Nachmittag fahren Sie auf der legendären Route 66 zurück nach Las Vegas. Sie erreichen die Glitzerstadt am Abend. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit: ca. 4 h, Gehzeit entlang der Kante: bis 4 h, bis zu 13 km, +/-50 Hm; Gehzeit Kaibab Ridge: ca. 3–4 h, 5 km, +/- 300 Hm). (-/-/-)

15. Tag Individuelle Abreise von Las Vegas oder Verlängerung
Je nach Abflugzeit bringt Sie das Hotelshuttle zurück zum Flughafen in Las Vegas, von dem Sie Ihre Heim- oder Weiterreise antreten. (F/-/-)

16. Tag Ankunft in der Heimat
Heute landen Sie wieder in Deutschland.

  • Hotelshuttle vom/zum Flughafen Las Vegas
  • Alle Transfers im privaten Pick Up Truck teilweise abseits asphaltierter Straßen lt. Programm (z.B. Ford F-250 oder Chevy 2500 oder ähnlich) 4 Gäste pro Fahrzeug
  • 6 Ü in guten Mittelklassehotels/ -lodges im DZ mit DU/WC
  • 4 Ü im 3-Pers.-Kuppelzelt (zu zweit) auf ausgewiesenen Campingplätzen, teilweise mit kostenpflichtiger DU/ teilweise ohne DU
  • 4 Ü im 3-Pers.-Kuppelzelt (zu zweit) in der Wildnis, ohne DU/ WC
  • 2x F, 2x A (Begrüßungs- und Abschiedsabendessen)
  • Stellung der Campingausrüstung und Isomatte
  • 9 geführte Wanderungen in US-National Parks und State Parks (Grand Canyon nicht geführt)
  • 2-tägiges Trekking im Canyon de Chelly mit Navajo-Guides inkl. Gepäcktransport
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung (ist zugleich Ihr Fahrer)
  • Englischsprechender Fahrer ab dem 2. Fahrzeug

 

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 12
  Termine 2019
  29.09.19 — 14.10.19 € 2640,- Buchen
Erste Buchungen liegen vor!
  Termine 2020
  03.05.20 — 18.05.20 € 2680,- Buchen
  17.05.20 — 01.06.20 € 2680,- Buchen
  27.09.20 — 12.10.20 € 2680,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Elisa Seifert

USA

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Touren mit Geländewagen Übernachtung in freier Natur Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Gute Kondition für mittelschwere Wanderungen (max. 5-6 h, 18 km (einmalig, i.d. R. max. 12 km), +/–600 m); Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Wärmeverträglichkeit sind nötig. Sie sollten kein Problem mit der räumlichen Enge (Slot Canyons) haben. Bereitschaft zum Komfortverzicht für Camp-Übernachtungen teilweise abseits der Zivilisation oder in der Wildnis mit einfachen hygienischen Bedingungen (keine Dusche vorhanden, fließend Wasser limitiert; kein WC) sowie Teamgeist werden vorausgesetzt. Die Mitarbeit bei täglichen Aufgaben, wie Zeltauf- und -abbau, Küchenarbeiten wie Spülen, Abtrocknen und Hilfe bei der gemeinsamen Essenszubereitung ist nötig. Eine gewisse Flexibilität bei eventuell wetterbedingten-Programmanpassungen wird außerdem vorausgesetzt. Festes Schuhwerk, Regenbekleidung sowie ein eigener (warmer) Schlafsack sind mitzubringen.

Leistungen (Ab/an Las Vegas)

  • Hotelshuttle vom/zum Flughafen Las Vegas
  • Alle Transfers im privaten Pick Up Truck teilweise abseits asphaltierter Straßen lt. Programm (z.B. Ford F-250 oder Chevy 2500 oder ähnlich) 4 Gäste pro Fahrzeug
  • 6 Ü in guten Mittelklassehotels/ -lodges im DZ mit DU/WC
  • 4 Ü im 3-Pers.-Kuppelzelt (zu zweit) auf ausgewiesenen Campingplätzen, teilweise mit kostenpflichtiger DU/ teilweise ohne DU
  • 4 Ü im 3-Pers.-Kuppelzelt (zu zweit) in der Wildnis, ohne DU/ WC
  • 2x F, 2x A (Begrüßungs- und Abschiedsabendessen)
  • Stellung der Campingausrüstung und Isomatte
  • 9 geführte Wanderungen in US-National Parks und State Parks (Grand Canyon nicht geführt)
  • 2-tägiges Trekking im Canyon de Chelly mit Navajo-Guides inkl. Gepäcktransport
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung (ist zugleich Ihr Fahrer)
  • Englischsprechender Fahrer ab dem 2. Fahrzeug

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 280,–
  • EZelt-Zuschlag: € 190,–
  • Individuelle Verlängerung, z.B. in Las Vegas oder San Francisco. Gern beraten wir Sie zu Verlängerungs-möglichkeiten in Nordamerika und erstellen Ihnen ein Angebot für Ihre Weiterreise!

Zusatzausgaben

  • Flug an/ab Las Vegas ab € 890,– inkl. Tax bei uns buchbar
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 75,–)
  • Einreisegebühr USA (ESTA): USD 14,– (ca. € 12,–)
  • Sonstige Verpflegung: Gemeinschaftskasse, ca. USD 200,– (ca. € 170,–)
  • Optionale Aktivitäten vor Ort buchbar, z.B. Helikopterflug über den Grand Canyon: ab USD 220,– (ab ca. € 200,–) Ihr Guide wird Ihnen je nach Zeit und Verfügbarkeiten weitere optionale Aktivitäten vor Ort anbieten.
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgeld (ca. € 90,- bis € 100,-) für Driver Guide

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

  • Electronic System for Travel Authorization (ESTA)
    Für die Einreise in die USA wird neben dem Reisepass eine Einreiseerlaubnis benötigt, die vor Reiseantritt eingeholt werden muss und in elektronischer Form erteilt wird. Diese ist online zu beantragen, kostet ca. USD 14,–, ist zahlbar mit Kreditkarte und nach Beantragung 2 Jahre gültig.
    Dies gilt sowohl für deutsche als auch für österreichische und schweizer Staatsbürger.

Hinweise

  • Schlafsack & Reisegepäck
    Ein eigener, warmer Schlafsack (ggf. mit zusätzlichem Fleece-Inlet) ist mitzubringen. Eine Isomatte wird vor Ort gestellt. Für die Trekking-Übernachtung im Canyon de Chelly nutzen Sie bitte eine kleinere Tasche/ Rucksack. Diese(r) wird dann von einem Truck zum Übernachtungsort transportiert.

  • Temperaturschwankungen und warme Kleidung
    Die Temperaturen in der Wüste können zwischen Tag und Nacht sowie aufgrund verschiedener Höhen, in denen Sie sich aufhalten, stark schwanken. Am höchsten Punkt Ihrer Reise (Bryce Canyon, knapp 3000 m) übernachten Sie in einem Hotel. Ein „Zwiebelsystem“ an Kleidung ist zu empfehlen, ebenso wasserdichte Kleidung

  • Geführte Wanderungen im Zion- und Grand-Canyon-Nationalpark
    In einigen US-Nationalparks ist es unseren Reiseleitern per Gesetz nicht erlaubt, Wanderungen zu führen, u.a. auf der letzten Etappe des Angels Landing Trails im Zion-Nationalpark und im Grand-Canyon-Nationalpark. Bis zum Ausgangspunkt der Wanderungen ist Ihre Reiseleitung an Ihrer Seite und gibt Ihnen vor Ort Tipps für Ihre individuelle Wanderung.

  • Ihr Reisefahrzeug – 4x4 Pick-Up Trucks mit Driver Guide
    Sie reisen in kleinen, komfortablen, geländegängigen Allradantrieb-Fahrzeugen. Diese ermöglichen Ihnen, sich abseits der asphaltierten, überlaufenen Touristenrouten zu bewegen. Sie sind maximal 4 Reisegäste plus Gepäck in einem Fahrzeug und fahren teils auf Wüsten- und Schotterstraßen, staubigen Wegen und interessanten, wenig frequentierten und nicht-asphaltierten Pisten. Die Fortbewegung ist auf dieser Tour Teil Ihres Reiseerlebnisses. Ihr Guide ist gleichzeitig Fahrer und muss sich an die gesetzlichen Lenkzeiten von max. 70 h in 8 Tagen halten. Da die Fortbewegung zum Großteil auf Schotterstraßen erfolgt, kann es ggf. zu Abweichungen der Fahrzeiten kommen.

  • Mögliche Touranpassungen aufgrund klimatischer Bedingungen
    Bei extremen Wetterbedingungen wie starker Regen und/ oder Sturm ist die Tour in ihrer Detailausschreibung so nicht durchführbar. Grund dafür ist die geplante Fortbewegung auf ungeteerten Straßen, die bei starken Regen nicht passierbar sind und somit ggf. Ziele/ Programmpunkte nicht bzw. nicht auf geplantem Wege erreicht werden können. Sie werden sich in diesem Fall auf geteerten Straßen fortbewegen und eventuell ist das eine oder andere geplante Ziel dann nicht erreichbar. Alternativen werden selbstverständlich geboten. Aus diesem Grund wird Flexibilität und Teamgeist für diese Reise vorausgesetzt.

  • Halbes Doppelzimmer/-zelt
    Bei Buchung eines halben Doppelzimmers wird zunächst der komplette EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Wenn sich ein Zimmer-/Zeltpartner für das Doppelzimmer/-zelt findet, wird Ihnen der EZ-Zuschlag zurückerstattet.

  • Unsere Agentur
    Bewusst haben wir uns für eine kleine, lokal im US-Südwesten verankerte Agentur mit deutschen Wurzeln entschieden, die sich stark im Natur- und Umweltschutz sowie für benachteiligte Gesellschaftsgruppen engagiert.

Weiterführende Links

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/USA02

Karte: Wandertraum im Land der Canyons ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum