schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Von der Kurischen Nehrung nach Masuren

13 Tage Radreise durch einzigartige Naturlandschaften

  • Die schier endlosen Sanddünen der Kurischen Nehrung...

    Die schier endlosen Sanddünen der Kurischen Nehrung... 

  • ... laden zum Erkunden und Verweilen ein

    ... laden zum Erkunden und Verweilen ein 

  • Bis zu 60 m hohe Sanddünen so weit das Auge reicht

    Bis zu 60 m hohe Sanddünen so weit das Auge reicht 

  • Typisch Litauen: farbenfrohe Häuser, umgeben von malerischen Gärten, wie hier in Nida

    Typisch Litauen: farbenfrohe Häuser, umgeben von malerischen Gärten, wie hier in Nida 

  • Traditionell: ein kurischer Windanzeiger

    Traditionell: ein kurischer Windanzeiger 

  • Der Fluss Krutynia fließt unbegradigt durch eine grenzenlose Feld- und Wiesenlandschaft

    Der Fluss Krutynia fließt unbegradigt durch eine grenzenlose Feld- und Wiesenlandschaft  

  • Mit guten Leihfahrrädern radeln Sie durchschnittlich 50 Kilometer pro Tag

    Mit guten Leihfahrrädern radeln Sie durchschnittlich 50 Kilometer pro Tag 

  • Am 7. Reisetag überfahren Sie die polnische Grenze und radeln am bekannten Kloster Wigry vorbei

    Am 7. Reisetag überfahren Sie die polnische Grenze und radeln am bekannten Kloster Wigry vorbei 

  • Willkommen in Masuren, dem "Land der 1000 Seen"

    Willkommen in Masuren, dem "Land der 1000 Seen" 

  • Wundervolle Abendstimmung in Masuren

    Wundervolle Abendstimmung in Masuren 

  • Nicht immer fahren Sie auf befestigten Radwegen - ab und zu geht es auch querfeldein

    Nicht immer fahren Sie auf befestigten Radwegen - ab und zu geht es auch querfeldein 

  • Ihre Unterkunft nahe Pisz ist direkt an einem See gelegen

    Ihre Unterkunft nahe Pisz ist direkt an einem See gelegen 

  • Kajaktour auf dem Fluss Pisa - es lohnt sich, Masuren auch aus dieser Perspektive zu erkunden

    Kajaktour auf dem Fluss Pisa - es lohnt sich, Masuren auch aus dieser Perspektive zu erkunden 

  • Besuch des Klosters der Philliponen in Wojnowo/Eckertsdorf

    Besuch des Klosters der Philliponen in Wojnowo/Eckertsdorf 

  • Eine Radreise - zwei unverwechselbare Naturregionen
  • Kurische Nehrung - Symphonie aus Sand, Wasser und Wind
  • Naturschutzgebiet Memeldelta - ornithologisches Paradies
  • Kajaktouren auf der Krutynia, der „Königin der Masuren“, und der Pisa
  • Begleitbus für Gepäcktransport und optionalen Umstieg

Der Sage nach soll die schöne Riesin Neringa den Sand der Kurischen Nehrung in ihrer Schürze herbeigeschleppt und aufgeschüttet haben, um die Kuren vor der Gewalt des Meeresgottes Bangputs zu schützen. Bis zu 60 m hohe Sanddünen sind das Ergebnis und das Markenzeichen der dieser gut 100 Kilometer langen Halbinsel, die sich Litauen und Russland teilen.

Scheinbar endlose Küste der Kurischen Nehrung

Auftakt dieser Reise ist die Fährfahrt von Kiel nach Klaipėda, von wo aus Sie nun täglich auf gut 45 herrlichen Kilometern den Blick entlang der Küste genießen. Die Landschaft wird bestimmt von riesigen, goldgelben Sanddünen und den schäumenden Ostseewellen. Nach einem freien Tag am Meer setzen Sie über in das ornithologisch interessante Memeldelta, passieren mittels Transfers die polnische Grenze und erreichen schließlich Masuren.

Glasklare Flüsse und Seen Masurens

Das „Land der 1000 Seen“, das Sie mit glasklarem Wasser, intakten Wäldern und artenreicher Tier- und Pflanzenwelt bezaubert. Rad- und Kajaktouren sowie eine Schifffahrt wechseln sich hier aufeinander abgestimmt ab. Den Abschluss dieser Reise bildet eine Kajakfahrt auf dem Fluss Krutynia, der „Königin Masurens“, ein Stadtspaziergang in der Altstadt von Warschau sowie die Bahnfahrt zurück nach Berlin. Ein rundum naturreiches Aktivvergnügen!

Herzliche Gastfreundschaft und vielfältige, schmackhafte Küche

Der Frühstücktisch auf hoher See ist für Sie bereits gedeckt und abends nach Ankunft in Klaipėda genießen Sie ein warmes Willkommensessen. Sie nächtigen in guten landestypischen Mittelklasse-Hotels mit Frühstück und leckerem Abendessen. Der Fahrer Ihres Begleitbusses verwöhnt Sie mittags mit einem abwechslungsreichen Picknick. In Nida, an Ihrem Ruhetag, gibt es eine große Auswahl an hervorragenden Restaurants und Imbissen. Lassen Sie sich von der vielfältigen, schmackhaften litauischen und polnischen Küche überraschen.

1. Tag Sa Anreise nach Kiel, Check-In Fähre Kiel - Klaipėda
2. Tag So Ankunft in Klaipėda am Nachmittag, Fahrt zum Hotel
3. Tag Mo Der Ostseeküsten-Radweg (41 km)
4. Tag Di Per Rad nach Nida, Besuch des Hexenberges (58 km)
5. Tag Mi Wind, Sand und Meer: Tag zur freien Verfügung in Nida
6. Tag Do Über das Kurische Haff zum Memel-Delta (38 km)
7. Tag Fr Bustransfer vom Memel-Delta ins "Land der tausend Seen" (45 km)
8. Tag Sa Im Herzen der masurischen Seenplatte (45 km)
9. Tag So Masuren per Rad und Raddampfer (47 km)
10. Tag Mo Kajaktour auf der Pisa (16 km)
11. Tag Di Radtour durch weite Wälder (48 km)
12. Tag Mi Kajakfahrt auf der Krutynia, der "Königin Masurens" (15 km)
13. Tag Do Stadtspaziergang in Warschau, Zugfahrt nach Berlin, Rückreise
» zum Detailverlauf

1.Tag: Anreise nach Kiel, Check-In  Fähre Kiel–Klaipėda
Individuelle Anreise nach Kiel. Zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr (Änderungen vorbehalten) checken Sie am Ostufer in Kiel auf der Fähre ein und beginnen 21:00 Uhr Ihre Reise gen Litauen.
1 Übernachtung auf der Fähre (-/-/-)

2. Tag: Ankunft in Klaipėda am Nachmittag und kurzer Gang zum Hotel
Das Frühstück wird an Bord der Fähre serviert. Ihr Reiseleiter empfängt Sie am Hafen in Klaipėda und begleitet Sie zum ersten Hotel. Nach dem Abendessen können Sie auf eigene Faust einen Spaziergang vom Hafen in die Altstadt unternehmen.
Übernachtung in einem Hotel in Klaipėda (F/-/A)

3. Tag: Der Ostseeküsten-Radweg
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Sventoji. Hier beginnt Ihre erste Radtour. Der schöne Radweg führt über Palanga fast immer entlang der Ostseeküste - bis Klaipėda. Unterwegs besuchen Sie einen Steilhang, genannt „Holländermütze“, der ein wunderbares Spektakel der Natur darstellt und der höchste Steilküstenabschnitt Litauens ist. Nach einer kurzen, erholsamen Pause erwartet Sie eine geführte Stadtbesichtigung in Klaipėda.
Verpflegung und Übernachtung in einem Hotel in Klaipèda (F/M/A)
Radstrecke ca. 41 km

4. Tag: Per Rad nach Nida, Besuch des sagenumwobenen Hexenberges
Mit einer kleinen Fähre setzen Sie auf die Kurische Nehrung über. Die Kurische Nehrung - eine fast 100 km lange Landzunge, begrenzt im Süden durch das Kurische Haff und im Norden durch die Ostsee - ist ein einzigartiges Kleinod. Per Rad geht es von Smiltyne zum Hexenberg in Juodkrante. Skulpturen aus Holz erzählen die Geschichten von Hexen, Teufeln und Helden aus litauischen Wundermärchen und Legenden. Nach einem Picknick am Strand folgen Sie dem wunderschönen Radweg nach Nida. Nida, die Perle der Kurische Nehrung, erwartet Sie schließlich mit farbenfrohen, kurischen Holzhäusern, bunten Blumengärten und endlosen Sandstränden.
Verpflegung und Übernachtung in einem Hotel in Nida (F/M/A)
Radstrecke ca. 58 km

5. Tag: Wind, Sand und Meer - Tag zur freien Verfügung in Nida
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können beispielsweise die Umgebung von Nida mit dem Fahrrad auskundschaften, dem Thomas-Mann-Haus einen Besuch abstatten oder sich am Strand entspannen. Eine Wanderung auf die hohen Dünen belohnt Sie mit einem eindrucksvollen Ausblick auf die Ostsee, das Kurische Haff und das Memel-Delta. Oder Sie genießen den Sonnenuntergang bei einer Bootsfahrt auf dem Kurischen Haff (fakultativ).
Verpflegung und Übernachtung in einem Hotel in Nida (F/-/A)

6. Tag: Über das Kurische Haff zum Memel-Delta
Morgens fahren Sie mit dem Schiff nach Minge und genießen nochmals Blicke auf die einmalige Dünenlandschaft der Kurischen Nehrung. Auf der heutigen Radtour besuchen Sie die ornithologische Station in Vente und durchqueren das Naturschutzgebiet „Memel-Delta“ - eine Heide- und Moorlandschaft bis Sie schließlich Silute erreichen. Auch hier bleibt genügend Zeit für einen Besuch der Altstadt und der beeindruckenden evangelischen Kirche.
Verpflegung und Übernachtung in einem Hotel in Silute (F/M/A)
Radstrecke ca. 38 km

7. Tag: Bustransfer vom Memeldelta ins "Land der tausend Seen"
Im Begleitbus fahren Sie an die polnische Grenze (ca. 200 km). Vor dem Grenzübergang steigen Sie auf die Fahrräder um und überschreiten die Grenze per Rad. Durch märchenhafte Landschaften - Plateaus, Hügel und Schluchten - vorbei an Flüssen, Seen und zahlreichen Findlingen radeln Sie in Richtung Wigry-Nationalpark. Unterwegs besuchen Sie die in einem alten Holzhaus untergebrachte Galerie des Künstlers Andrzej Strumillo.
Verpflegung und Übernachtung auf einem Gasthof im Wigry-Nationalpark (F/M/A)
Radstrecke ca. 45 km

8. Tag: Im Herzen der masurischen Seenplatte
Ihr Bus bringt Sie am Vormittag nach Olecko/Treuburg (ca. 40 km). Bei Olecko besteigen Sie die Fahrräder und radeln abseits der großen Straßen nach Lötzen/Gizycko ins Herz der masurischen Seenplatte. Im Sommer bestimmen vor allem Segler das Bild in Gizycko. Wie wäre es mit einem Besuch am lebendigen Hafen am Abend? Besonders bei Sonnenuntergang lohnt es sich, auf die weit in den See herausragenden Mole zu spazieren. 
Verpflegung und Übernachtung in einem Hotel in Lötzen (F/M/A)
Radstrecke ca. 45 km

9. Tag: Masuren per Rad und Raddampfer
Am Morgen bringt Sie zunächst eine Fähre über den Niegocin-See nach Rydzewo/Rotberg. Anschließend geht es per Rad an Rinnen-Seen vorbei bis zum größten See Masurens - dem Sniardwy/Spirding-See - auf schönen Uferwegen bis nach Jeglin. Dort erwartet Sie ein Raddampfer, der Sie schließlich nach Pisz/Johannisburg bringt.
Verpflegung und Übernachtung in einem Hotel am Ros-See unweit von Pisz (F/M/A)
Radstrecke ca. 47 km, Schifffahrten ca. 2 Stunden

10. Tag: Kajaktour auf der Pisa 
Morgens unternehmen Sie eine Tour mit dem Kajak auf dem Fluss Pisa bis Dziadowo durch das urwüchsige Kurpie-Waldgebiet. Der Fluss fließt in großen Mäandern durch Wald- und Wiesengebiete. Am Ufer können mit etwas Glückzum Beispiel Eisvögel beobachtet werden. In Dziadowo Umstieg in den Transferbus, der Sie zurück nach Pisz/Johannisburg bringt. Den Nachmittag können Sie individuell gestalten: Unternehmen Sie beispielsweise einen Spaziergang durch Pisz oder eine Radtour entlang des Ros-Sees.
Verpflegung und Übernachtung in einem Hotel am Ros-See unweit von Pisz (F/M/A)
Kajakstrecke ca. 16 km

11. Tag: Radtour durch weite Wälder
Heute unternehmen Sie eine Radtour durch die ausgedehnten Wälder der Johannisburger Heide nach Niedzwiedzi Róg. Dabei werden Ihnen herrliche Ausblicke auf den Sniardwy-See gewährt. Sie fahren auf einer kleinen asphaltierten Straße weiter nach Wejsuny mit seiner alten Backsteinkirche und zurück nach Pisz.
Verpflegung und Übernachtung in einem Hotel am Ros-See unweit von Pisz (F/M/A)
Radstrecke ca. 48 km

12. Tag: Kajakfahrt auf der Krutynia "Königin Masurens"
Morgens werden Sie nach Krutyń gebracht. Während einer Paddeltour nach Ukta entdecken Sie den schönsten Abschnitt des Flusses Krutynia. Nur an wenigen Stellen in der Johannisburger Heide kann man das Klima der ursprünglichen Natur so gut wie hier nachempfinden. Unterwegs besichtigen Sie das Kloster der Philliponen in Wojnowo /Eckertsdorf. Im Transferbus geht es von Ukta zurück nach Pisz/Johannisburg.
Verpflegung und Übernachtung in einem Hotel am Ros-See unweit von Pisz (F/M/A) Kajakstrecke ca. 15 km

13. Tag: Stadtspaziergang in Warschau, Zugfahrt nach Berlin, Heimreise
Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Bus nach Warschau. Dort unternehmen Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung einen gemütlichen Bummel durch die Altstadt. Scheinbar voller Widersprüche zeigt sich die Hauptstadt Polens, spannend sind die Kontraste, innerhalb derer die Metropole pendelt.
Am Mittag fahren Sie mit dem EuroCity von Warschau nach Berlin. Am frühen Abend Ankunft in Berlin (planmäßige Ankunft Berlin Hauptbahnhof 18.16 Uhr, Änderungen vorbehalten) und individuelle Heimreise (F/-/-)

  • Ab Fährhafen Kiel/an Bahnhof Berlin
  • Fährüberfahrt Kiel–Klaipėda
  • Bahnfahrt Warschau–Berlin mit dem Warschau-Express (Gruppenticket)
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Bus
  • 11 Übernachtung in 2- und 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im DZ mit DU/WC
    1 Übernachtung auf der Fähre in einer 4-Bett-Kabine (2-Bett-Kabine gegen Aufpreis buchbar)
  • 9x Vollpension (Mittagessen als Lunchpaket oder Picknick), 2x Halbpension, 1x Frühstück
  • Stellung der Fahrräder (8-Gang-Citybike mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21-Gang-Trekkingrad mit Kettenschaltung und Freilauf) inkl. einer Radtasche
    Ein Helm ist bei Bedarf selbst mitzubringen.
  • Kajaks, Paddel, Schwimmwesten
  • Alle Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug
  • Kartenmaterial (wird vor Ort ausgehändigt)
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab Klaipėda/an Warschau

 

Teilnehmerzahl: mind. 10 bis max. 16
  Termine 2020
  16.05.20 — 28.05.20 € 1460,- Buchen
  30.05.20 — 11.06.20 € 1460,- Buchen
Bereits 2 Buchungen
  13.06.20 — 28.06.20 € 1460,- Buchen
Die ersten Anfragen sind eingetroffen
  30.06.20 — 12.07.20 € 1460,- Buchen
  14.07.20 — 26.07.20 € 1460,- Buchen
  30.07.20 — 11.08.20 € 1460,- Buchen
Mit den nächsten zwei Reisegästen ist die Durchführung gesichert
  10.08.20 — 22.08.20 € 1460,- Buchen
  22.08.20 — 03.09.20 € 1460,- Buchen
  05.09.20 — 17.09.20 € 1360,- Buchen
Eine Anmeldung für diesen Abreisetermin
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Benjamin Bölke

Litauen · Polen · Baltikum

Hotels und Pensionen Schiff Erlebnisreise Kanu/Kajak Bahnreise Radreisen Tierbeobachtung

Anforderung

  • Normale Kondition für leichte bis mittelschwere Fahrradetappen bis max. 60 km in flachem oder leicht hügeligem Gelände, meist auf kleinen Straßen oder Waldwegen mit wenig Verkehr.
  • Leichte Kajaktouren (max. 16 km), auch für Anfänger geeignet. Wer nicht paddeln möchte, kann im Hotel bleiben oder individuelle Ausflüge unternehmen.

Leistungen

  • Ab Fährhafen Kiel/an Bahnhof Berlin
  • Fährüberfahrt Kiel–Klaipėda
  • Bahnfahrt Warschau–Berlin mit dem Warschau-Express (Gruppenticket)
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Bus
  • 11 Übernachtung in 2- und 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie) im DZ mit DU/WC
    1 Übernachtung auf der Fähre in einer 4-Bett-Kabine (2-Bett-Kabine gegen Aufpreis buchbar)
  • 9x Vollpension (Mittagessen als Lunchpaket oder Picknick), 2x Halbpension, 1x Frühstück
  • Stellung der Fahrräder (8-Gang-Citybike mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21-Gang-Trekkingrad mit Kettenschaltung und Freilauf) inkl. einer Radtasche
    Ein Helm ist bei Bedarf selbst mitzubringen.
  • Kajaks, Paddel, Schwimmwesten
  • Alle Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug
  • Kartenmaterial (wird vor Ort ausgehändigt)
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab Klaipėda/an Warschau

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer für 11 Ü in Hotels (begrenzt verfügbar): € 200,-
    EZ für 1 Ü auf der Fähre auf Anfrage und gegen Aufpreis buchbar
  • 2-Bett-Innenkabine für die Fährüberfahrt (auf Anfrage buchbar): ab € 25,-
  • Pedelec (begrenzt verfügbar): € 100,-
  • Individuelle Verlängerung in Warschau

Zusatzausgaben

  • Anreise nach Kiel, Rückreise ab Berlin (günstige, flexible Bahntickets über uns buchbar)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • ggf. Eintritte für optionale Ausflüge

Teilnehmerzahl

  • mind. 10 bis max. 16
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 21 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Zur Einreise benötigen EU-Bürger und Schweizer einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der bei der Einreise noch 3 Monate gültig sein muss. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument.

FAQ

Besteht in Litauen und Polen Radhelm-Pflicht?
In beiden Ländern herrscht grundsätzlich keine Helmpflicht. Dennoch raten wir Ihnen, stets einen Helm zu tragen. Ihr Kopf ist schließlich eine der empfindlichsten Körperstellen im Falle eines ...» mehr

Besteht in Litauen und Polen Radhelm-Pflicht?

In beiden Ländern herrscht grundsätzlich keine Helmpflicht. Dennoch raten wir Ihnen, stets einen Helm zu tragen. Ihr Kopf ist schließlich eine der empfindlichsten Körperstellen im Falle eines Sturzes.

Hinweise

Halbes Doppelzimmer
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Sollte sich bis zur Abreise keine zweite Person gleichen Geschlechts anmelden, wird kein EZ-Zuschlag nachberechnet, Sie erhalten dann während der Reise ein Einzelzimmer.

Allgemeine Programmänderungen
Wetterbedingte sowie notwendige organisatorische Programmänderungen bleiben der Reiseleitung vorbehalten.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/BLT92

Karte: Von der Kurischen Nehrung nach Masuren ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum