schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Von Kalahari bis Kunene: aktiv in Namibias Norden

17 Tage Geführte Selbstfahrerreise von Windhoek bis an die angolanische Grenze

  • Willkommen in Namibia - die Ferne ruft!

    Willkommen in Namibia - die Ferne ruft! 

  • In komfortablen Allrad-Autos erFahren Sie auf bekannten und verborgenen Wegen den Norden Namibias

    In komfortablen Allrad-Autos erFahren Sie auf bekannten und verborgenen Wegen den Norden Namibias 

  • Ein besonderes Lichtspektakel erwartet Sie bei der Wanderung zum Sonnenaufgang in den Dünen von Sossusvlei

    Ein besonderes Lichtspektakel erwartet Sie bei der Wanderung zum Sonnenaufgang in den Dünen von Sossusvlei 

  • Überraschend lebendig präsentiert sich eine der ältesten Wüsten der Welt

    Überraschend lebendig präsentiert sich eine der ältesten Wüsten der Welt 

  • Ab in die Boote! Vom Wasser aus bietet sich ein etwas anderer Blick von der Walvis Bay

    Ab in die Boote! Vom Wasser aus bietet sich ein etwas anderer Blick von der Walvis Bay 

  • Tierische Begleitung: bei Ihrer Kajaktour auf dem Atlantik werden Sie von Robben begrüßt

    Tierische Begleitung: bei Ihrer Kajaktour auf dem Atlantik werden Sie von Robben begrüßt 

  • Heiße Fahrt - Unter den besonders breiten Rädern der "Fat Bikes" stiebt der Wüstensand

    Heiße Fahrt - Unter den besonders breiten Rädern der "Fat Bikes" stiebt der Wüstensand 

  • Ein erfrischendes Sandbad genießen die grauen Riesen des Etosha Nationalpark

    Ein erfrischendes Sandbad genießen die grauen Riesen des Etosha Nationalpark 

  • Zu den kleineren Stars Namibias gehören die verspielten Erdmännchen

    Zu den kleineren Stars Namibias gehören die verspielten Erdmännchen 

  • Start- und Endpunkt der Reise ist Windhoek. Wer möchte, kann noch einige Tage im südlichen Afrika verweilen.

    Start- und Endpunkt der Reise ist Windhoek. Wer möchte, kann noch einige Tage im südlichen Afrika verweilen. 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Erfrischende Blickwinkel bei einer Kajaktour auf dem Atlantik und Raft-Abenteuer in Epupa
  • Ab auf's Rad: Fat Bike Tour über die Sanddünen bei Swakopmund inklusive
  • Buschwanderungen in der Kalahari und am Rande der Etosha
  • Kleine Stammeskunde: Wanderungen mit Bushmen der San und zu den Himba
  • Ausgiebige Tierbeobachtungen bei Pirschwanderungen und Fahrten im Etosha-Nationalpark

Aktuelle Bestimmungen für Reisen nach Namibia (Stand 15.06.2022)

Einreise nach Namibia:
- vollständig geimpfte Reisende benötigen aktuell keinen PCR-Test zur Einreise (Nachweis verpflichtend)
- nicht oder nicht vollständig geimpfte Reisende benötigen einen negativen PCR-Test nicht älter als 72 Std.
-> Das Testergebnis muss in englischer Sprache vorliegen
-> Das Testergebnis muss seit ein digitales Zertifikat gemäß der Trusted Travel Initiative oder durch die Global Haven Platform geprüft sein
- zwei Gesundheitsformulare, die Sie mit den Reiseunterlagen von uns erhalten und ausfüllen müssen
- ein fest gebuchtes Reiseprogramm, welches Sie mit den Reiseunterlagen von uns in Kurzform erhalten

Namibia - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Die Einreise ist möglich.

Reisen innerhalb des Landes

Reisen innerhalb des Landes sind erlaubt.

Hinweise für geimpfte oder genesene Reisende

Bitte beachten Sie, dass sich die folgenden Informationen auf Hinweise/Erleichterungen für Geimpfte oder Genesene Reisende beziehen. Da diese nicht zwingend alle Einreiserestriktionen beinhalten, müssen auch die nachfolgenden Hinweise vollständig berücksichtigt werden.

  • Reisende können sich von der Testpflicht vor der Einreise befreien, wenn sie vollständig geimpft wurden.
  • Welchen Anforderungen die Impfnachweise entsprechen müssen, erfragen Sie bitte bei Ihrer zuständigen Auslandsvertretung.

Wichtig bei der Einreise

COVID-19-Test

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

  • Dies muss ein PCR-Test aus einem anerkannten Labor sein, der bei Einreise nicht älter als 72 Stunden (bezugnehmend auf die Abstrichentnahme) ist.
  • Es werden nur Testergebnisse akzeptiert, die gemäß der “Trusted Travel Initiative” (https://africacdc.org/trusted-travel/) oder der “Global Haven”-Plattform (https://globalhaven.org/) zertifiziert wurden.
  • Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit.

Transit

Der Transit ist möglich. Auch Transitreisende benötigen dazu ein Testergebnis nach den oben stehenden Anforderungen.

Wichtig am Zielort

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen.

Hotels/Ferienunterkünfte

geöffnet mit Beschränkungen

Restaurants/Cafés

geöffnet mit Beschränkungen

Bars

geöffnet mit Beschränkungen

Clubs

geöffnet mit Beschränkungen

Geschäfte

geöffnet mit Beschränkungen

Museen/Sehenswürdigkeiten

geöffnet mit Beschränkungen

Kinos/Theater

geöffnet mit Beschränkungen

Gotteshäuser

geöffnet mit Beschränkungen

Öffentliche Verkehrsmittel

verfügbar

Maskenpflicht

nein

Mindestabstand

1.00 Meter




Datenstand vom: 30.06.2022 13:18 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Namibia ist das Land der weiten Abstraktheit mit kleinen und großen Wundern hinter jeder gewanderten oder gefahrenen Kurve. Das Land, in dem Wüste und Wasser sich finden und in dem Flüsse von Dünen verschluckt werden.
Insbesondere der Norden Namibias charakterisiert die pure Naturschönheit des Landes – er verbindet die Wildheit der großen Tiere im Etosha Nationalpark mit der kargen Steppe der Kalahari mit all seinen teils winzigen Bewohnern und die raue Küste des Atlantiks mit dem feinen Sand der hohen Dünen Sossusvleis.
Auf ausgewählten Wanderungen lernen Sie die bekannten Highlights des Landes wie auch einige weniger bekannte Orte bis an die Grenze zu Angola im äußersten Norden kennen.

Multiaktiv von Windhoek bis in den hohen Norden

Die wilde, teils abstrakte Schönheit Namibias wird Sie schnell in ihren Bann ziehen. Diese erlebt man am besten aktiv an der frischen Luft. Ob zu Fuß über Stock und Stein, mit erfrischendem Fahrtwind um die Nase bei einer Fahrradtour durch die Wüste oder der Kühle des Atlantiks auf der Haut bei einer Kajaktour - der Norden des Landes hält einige Überraschungen bereit. An einem der nördlichsten Punkte Namibias erwartet Sie ein kleines Raft-Abenteuer.

Begegnungen mit Mensch und Tier

Bei einer Reise durch das südliche Afrika dürfen die großen Tiere des Kontinents natürlich nicht fehlen. Sie verbringen mehrere Tage in einem der artenreichsten Wildschutzreservate Afrikas und haben viel Zeit für Beobachtungen der großen, aber auch der kleineren, teils versteckteren Bewohner des Etosha-Nationalparks.
Während der Tour lernen Sie jedoch nicht nur die tierischen Einheimischen Namibias kennen, sondern erleben auch die Überlebenskünste der Bushmen (San) in der Kalahari sowie die halbnomadische Lebensweise der Himba im Norden Namibias.

Im 4x4 von A nach B

Ob beim eigenen Fahrerlebnis am Steuer eines der komfortablen Allradwagen oder als Mitfahrer – in kleinen Gruppen bei max. 4 Personen pro Auto bekommen Sie schnell ein Gefühl für die beeindruckenden Weiten des Landes. Selbstverständlich haben Sie jederzeit einen Reiseleiter in der Nähe, der vorausfährt und über Funkverbindung informative Details zum Land übermittelt, sodass ein Gefühl von Individualität, nicht aber des Alleinseins aufkommt.

|

Ihre individuelle Anreise nach Namibia beginnt von Ihrem Heimatflughafen. Sie fliegen über Nacht und landen am kommenden Morgen in Namibia.

1. Tag: Mahlzeiten: keine.

Am Vormittag landen Sie in Windhoek und Ihr Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen. Wenn die Gruppe vollständig ist, übernehmen Sie in der Hauptstadt Ihre Fahrzeuge für die Reise. Mit allem ausgestattet fahren Sie nach der Einweisung direkt in die Kalahari, wo Sie die erste Nacht in einer gemütlichen Lodge verbringen werden.

2. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frisch gestärkt starten Sie heute nach dem Frühstück zu einem Spaziergang mit den Bewohnern der Kalahari. Sie gehen mit Bushmen der San zu ihrem Dorf und lernen die ursprüngliche Lebensweise des Stammes besser kennen. Bei einer Pirschfahrt durch das Reservat am Nachmittag begegnen Ihnen auch die tierischen Bewohner der Gegend wie Erdmännchen, Zebras und Antilopen. Den Abend lassen Sie nach einem entspannten Spaziergang bei einem kühlen Getränk in der Wüste mit grandiosem Blick auf den Sonnenuntergang ausklingen.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute packen Sie die Koffer für Ihre Weiterfahrt in die große Weite Namibias. Frisch gestärkt setzen Sie Ihren Weg nach einer kleinen Mittagspause fort, bis sich das Schloss Duwisib, eine aus rotem Sandstein gemauerte Burg, inmitten der kargen Landschaft wie eine Fata Morgana vor Ihren Augen erhebt. Eine der bizarrsten Liebesgeschichten Namibias nahm hier Ihren Lauf. Am Abend erreichen Sie mit prägenden Eindrücken im Gepäck Ihr Tagesziel Sossusvlei. Sie übernachten in komfortabel eingerichteten Hütten unweit des Eingangstores. Am Abend genießen Sie ein gemütliches Picknick im Camp.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In den frühen Morgenstunden beginnt dieser Tag noch vor Sonnenaufgang. Während über Ihnen noch die vielen Sterne leuchten, brechen Sie bereits auf, um das berühmte Licht- und Schattenschauspiel des Dünensandes während des Sonnenaufgangs zu erleben. Sie erwandern die Umgebung und werden einige der höchsten Dünen erklimmen. Unser Camp ist am gleichen Ort, wo vor Jahrhunderten Siedler auf der Suche nach Wasser im 1 km langen, 30 m tiefen Sesriem-Canyon fündig wurden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen die Zeit zur Erholung zu nutzen, da Sie am nächsten Tag eine etwas anstrengendere Fahrt durch die Namib-Wüste vor sich haben.

Wanderung: ca. 4-5 Stunden

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Bei der Fahrt durch die raue Felslandschaft über den Gaub-Pass und durch den Kuiseb-Canyon spüren Sie die Erosion des Gesteins in faszinierenden Formationen, bevor Sie die staubige Fahrt mitten durch die Namib-Wüste in Angriff nehmen. Unterwegs werden Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Strauße, eventuell auch Zebras und Antilopen begegnen. Sie passieren den südlichen Wendekreis und erreichen am Nachmittag Swakopmund. Es bietet sich die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder entspannt am Meer zu spazieren. Alternativ steigen Sie auf's Rad. Das Besondere: mit den breiten Reifen der sogenannten Fat Bikes fahren Sie durch den feinen Sand der Wüste.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Inzwischen sind Sie vertraut mit dem an ein deutsches Seebad erinnernden Ort am Atlantik. Auf dem Weg in die Walvis Bay passieren Sie die farbenprächtigen Salinen. Sie schnallen sich die Schwimmwesten um und schnappen sich die Paddel, es geht auf's Wasser! Neugierige Begleiter schauen Ihnen vom Wasser aus mit großen Kulleraugen zu. Wer nicht in’s Kajak steigen möchte, hat alternativ die Möglichkeit, an einer Katamaranfahrt teilzunehmen. Falls nicht bereits am Vortag, steigen Sie heute Nachmittag auf die Räder zur Fat Bike Tour durch die Wüste oder nutzen Ihre Freizeit zur Stadterkundung in Swakopmund. Am Abend kehren Sie in die Unterkunft vom Vortag zurück.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach erfrischenden Tagen an der Küste werden Sie vom heißen Atem des Landesinnern zurück empfangen. Links Ihres Weges begleitet Sie der Blick auf das eindrucksvolle Brandbergmassiv. Im Damaraland angekommen, bestaunen Sie die wohl ältesten Zeugnisse der Vergangenheit Namibias in Twyfelfontein die Felszeichnungen und Gravuren. Eines der bekanntesten Exemplare, die White Lady, befindet sich am Brandberg. Je nach zeitlichen Bedingungen bietet sich ein optionaler Besuch der weißen Dame an. Am Abend beziehen Sie eine gemütliche Lodge am UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontein.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Wieder lohnt sich ein frühes Aufstehen für Ihre Weiterreise. Erster Halt ist am Grootberg Mountain. Der schweißtreibende Aufstieg auf das Plateau belohnt Sie mit einem grandiosen Blick über den Canyon des Klip Riviers. Ihr Tagesziel am Nachmittag ist Ihre gemütliche Lodge in Palmwag. Hier ist Zeit sich vom Aufstieg am Vormittag zu erholen. Interessierten Gästen bietet die Lodge eine geführte Nashornwanderung an.

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

An die nördliche Grenze zu Angola führt Sie heute die bisher längste Strecke Ihrer Reise. Die anstrengende Fahrt lockern wir durch Pausen zum Beine-Verteten auf. Ein Stopp bietet sich in Opuwo an. Über den steilen Joubert-Pass gelangen Sie über das Kaokoveld bis zum Tagesziel an den Epupa-Wasserfällen. Sie unternehmen eine Wanderung mit den hier halbnomadisch lebenden Himba, die Ihnen ihr Dorf und Ihre besondere Lebensweise aufzeigen. Den Tag lassen Sie entspannt unter Palmen in der gemütlichen Lodge am Flussufer ausklingen.

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit etwas Glück hören Sie bis zur Lodge das Wasser der Epupa-Fälle den Abgrund herunterstürzen. „Epupa“ stammt vom Herero-Wort für „Gischt, die durch fallendes Wasser entsteht“. Sie werden zunächst noch ein Stück flussaufwärts gefahren, bevor Sie nach einer kurzen Einweisung Ihre Raft-Boote beziehen. Wer nicht selbst paddeln möchte, kann sich in 8er-Rafts der Guides verteilen. Sie unternehmen eine leichte Tour flussabwärts, bei der es ausreichend Möglichkeiten gibt, die zahlreichen Wasservögel und möglicherweise auch Krokodile am Ufer des Flusses vom Wasser aus zu beobachten. Ein Bad im Fluss ist daher nicht ratsam. Nach einem kleinen Spaziergang am Flussufer kehren Sie in die Lodge zurück.

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom nördlichsten Punkt Ihrer Reise bewegen Sie sich in südöstlicher Richtung zum berühmten Etosha-Nationalpark. Das fast 23.000 km² große Wildtierreservat ist sogar aus dem Weltall sichtbar. Die kommenden Tage stehen ganz unter dem Stern ausgiebiger Tierbeobachtungen, Pirschfahrten bzw. -Wanderungen und Begegnungen mit den Riesen unter den Wildtieren. Sie übernachten in der 2. und 3. Nacht am Wasserloch, sodass Sie das faszinierende Schauspiel der sich in der Abenddämmerung versammelnden Tiere entspannt verfolgen können.

12. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

13. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

14. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge mit privatem Bad.

Erlebnisreiche Tagen im wilden Herzen Namibias liegen nun hinter Ihnen. Weiter geht die Fahrt in Richtung Süden. Der erste Tagesstopp erfolgt am Hoba Meteoriten. Vor gut 80.000 Jahren schlug hier nahe Grootfontein der mit 50 Tonnen Gewicht bisher größte entdeckte Eisenmeteorit ein. Das markante Waterberg-Plateau ist Ihr heutiges Tagesziel, das Sie zu Fuß erklimmen. Hier lassen sich Wasserbüffel, Elen-Antilopen und mit etwas Glück auch Spitzmaulnashörner beobachten. Sie übernachten in einer Lodge direkt am Fuße des Plateaus.

15. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie verlassen Namibia nicht, ohne dem schnellsten Landlebewesen der Erde begegnet zu sein. Im Schutzgebiet lernen Sie Lebensweise und Verhaltensmerkmale der vom Aussterben bedrohten Geparden besser kennen und kommen ihnen hautnah. Am Nachmittag geben Sie das Auto in Windhoek wieder ab und verbringen einen entspannten Abend in Namibias Hauptstadt, bevor Sie am nächsten Tag die Rückreise in die Heimat antreten.

16. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck werden Sie heute, entsprechend Ihrer Flugzeiten, zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an. Wer möchte, kann noch einige Tage länger in Namibia verbringen.

17. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre individuelle Anreise nach Namibia beginnt von Ihrem Heimatflughafen. Sie fliegen über Nacht und landen am kommenden Morgen in Namibia.

17.09.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

Am Vormittag landen Sie in Windhoek und Ihr Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen. Wenn die Gruppe vollständig ist, übernehmen Sie in der Hauptstadt Ihre Fahrzeuge für die Reise. Mit allem ausgestattet fahren Sie nach der Einweisung direkt in die Kalahari, wo Sie die erste Nacht in einer gemütlichen Lodge verbringen werden.

18.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frisch gestärkt starten Sie heute nach dem Frühstück zu einem Spaziergang mit den Bewohnern der Kalahari. Sie gehen mit Bushmen der San zu ihrem Dorf und lernen die ursprüngliche Lebensweise des Stammes besser kennen. Bei einer Pirschfahrt durch das Reservat am Nachmittag begegnen Ihnen auch die tierischen Bewohner der Gegend wie Erdmännchen, Zebras und Antilopen. Den Abend lassen Sie nach einem entspannten Spaziergang bei einem kühlen Getränk in der Wüste mit grandiosem Blick auf den Sonnenuntergang ausklingen.

19.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute packen Sie die Koffer für Ihre Weiterfahrt in die große Weite Namibias. Frisch gestärkt setzen Sie Ihren Weg nach einer kleinen Mittagspause fort, bis sich das Schloss Duwisib, eine aus rotem Sandstein gemauerte Burg, inmitten der kargen Landschaft wie eine Fata Morgana vor Ihren Augen erhebt. Eine der bizarrsten Liebesgeschichten Namibias nahm hier Ihren Lauf. Am Abend erreichen Sie mit prägenden Eindrücken im Gepäck Ihr Tagesziel Sossusvlei. Sie übernachten in komfortabel eingerichteten Hütten unweit des Eingangstores. Am Abend genießen Sie ein gemütliches Picknick im Camp.

20.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In den frühen Morgenstunden beginnt dieser Tag noch vor Sonnenaufgang. Während über Ihnen noch die vielen Sterne leuchten, brechen Sie bereits auf, um das berühmte Licht- und Schattenschauspiel des Dünensandes während des Sonnenaufgangs zu erleben. Sie erwandern die Umgebung und werden einige der höchsten Dünen erklimmen. Unser Camp ist am gleichen Ort, wo vor Jahrhunderten Siedler auf der Suche nach Wasser im 1 km langen, 30 m tiefen Sesriem-Canyon fündig wurden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen die Zeit zur Erholung zu nutzen, da Sie am nächsten Tag eine etwas anstrengendere Fahrt durch die Namib-Wüste vor sich haben.

Wanderung: ca. 4-5 Stunden

21.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Bei der Fahrt durch die raue Felslandschaft über den Gaub-Pass und durch den Kuiseb-Canyon spüren Sie die Erosion des Gesteins in faszinierenden Formationen, bevor Sie die staubige Fahrt mitten durch die Namib-Wüste in Angriff nehmen. Unterwegs werden Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Strauße, eventuell auch Zebras und Antilopen begegnen. Sie passieren den südlichen Wendekreis und erreichen am Nachmittag Swakopmund. Es bietet sich die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder entspannt am Meer zu spazieren. Alternativ steigen Sie auf's Rad. Das Besondere: mit den breiten Reifen der sogenannten Fat Bikes fahren Sie durch den feinen Sand der Wüste.

22.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Inzwischen sind Sie vertraut mit dem an ein deutsches Seebad erinnernden Ort am Atlantik. Auf dem Weg in die Walvis Bay passieren Sie die farbenprächtigen Salinen. Sie schnallen sich die Schwimmwesten um und schnappen sich die Paddel, es geht auf's Wasser! Neugierige Begleiter schauen Ihnen vom Wasser aus mit großen Kulleraugen zu. Wer nicht in’s Kajak steigen möchte, hat alternativ die Möglichkeit, an einer Katamaranfahrt teilzunehmen. Falls nicht bereits am Vortag, steigen Sie heute Nachmittag auf die Räder zur Fat Bike Tour durch die Wüste oder nutzen Ihre Freizeit zur Stadterkundung in Swakopmund. Am Abend kehren Sie in die Unterkunft vom Vortag zurück.

23.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach erfrischenden Tagen an der Küste werden Sie vom heißen Atem des Landesinnern zurück empfangen. Links Ihres Weges begleitet Sie der Blick auf das eindrucksvolle Brandbergmassiv. Im Damaraland angekommen, bestaunen Sie die wohl ältesten Zeugnisse der Vergangenheit Namibias in Twyfelfontein die Felszeichnungen und Gravuren. Eines der bekanntesten Exemplare, die White Lady, befindet sich am Brandberg. Je nach zeitlichen Bedingungen bietet sich ein optionaler Besuch der weißen Dame an. Am Abend beziehen Sie eine gemütliche Lodge am UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontein.

24.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Wieder lohnt sich ein frühes Aufstehen für Ihre Weiterreise. Erster Halt ist am Grootberg Mountain. Der schweißtreibende Aufstieg auf das Plateau belohnt Sie mit einem grandiosen Blick über den Canyon des Klip Riviers. Ihr Tagesziel am Nachmittag ist Ihre gemütliche Lodge in Palmwag. Hier ist Zeit sich vom Aufstieg am Vormittag zu erholen. Interessierten Gästen bietet die Lodge eine geführte Nashornwanderung an.

25.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

An die nördliche Grenze zu Angola führt Sie heute die bisher längste Strecke Ihrer Reise. Die anstrengende Fahrt lockern wir durch Pausen zum Beine-Verteten auf. Ein Stopp bietet sich in Opuwo an. Über den steilen Joubert-Pass gelangen Sie über das Kaokoveld bis zum Tagesziel an den Epupa-Wasserfällen. Sie unternehmen eine Wanderung mit den hier halbnomadisch lebenden Himba, die Ihnen ihr Dorf und Ihre besondere Lebensweise aufzeigen. Den Tag lassen Sie entspannt unter Palmen in der gemütlichen Lodge am Flussufer ausklingen.

26.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit etwas Glück hören Sie bis zur Lodge das Wasser der Epupa-Fälle den Abgrund herunterstürzen. „Epupa“ stammt vom Herero-Wort für „Gischt, die durch fallendes Wasser entsteht“. Sie werden zunächst noch ein Stück flussaufwärts gefahren, bevor Sie nach einer kurzen Einweisung Ihre Raft-Boote beziehen. Wer nicht selbst paddeln möchte, kann sich in 8er-Rafts der Guides verteilen. Sie unternehmen eine leichte Tour flussabwärts, bei der es ausreichend Möglichkeiten gibt, die zahlreichen Wasservögel und möglicherweise auch Krokodile am Ufer des Flusses vom Wasser aus zu beobachten. Ein Bad im Fluss ist daher nicht ratsam. Nach einem kleinen Spaziergang am Flussufer kehren Sie in die Lodge zurück.

27.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom nördlichsten Punkt Ihrer Reise bewegen Sie sich in südöstlicher Richtung zum berühmten Etosha-Nationalpark. Das fast 23.000 km² große Wildtierreservat ist sogar aus dem Weltall sichtbar. Die kommenden Tage stehen ganz unter dem Stern ausgiebiger Tierbeobachtungen, Pirschfahrten bzw. -Wanderungen und Begegnungen mit den Riesen unter den Wildtieren. Sie übernachten in der 2. und 3. Nacht am Wasserloch, sodass Sie das faszinierende Schauspiel der sich in der Abenddämmerung versammelnden Tiere entspannt verfolgen können.

28.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

29.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

30.09.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge mit privatem Bad.

Erlebnisreiche Tagen im wilden Herzen Namibias liegen nun hinter Ihnen. Weiter geht die Fahrt in Richtung Süden. Der erste Tagesstopp erfolgt am Hoba Meteoriten. Vor gut 80.000 Jahren schlug hier nahe Grootfontein der mit 50 Tonnen Gewicht bisher größte entdeckte Eisenmeteorit ein. Das markante Waterberg-Plateau ist Ihr heutiges Tagesziel, das Sie zu Fuß erklimmen. Hier lassen sich Wasserbüffel, Elen-Antilopen und mit etwas Glück auch Spitzmaulnashörner beobachten. Sie übernachten in einer Lodge direkt am Fuße des Plateaus.

01.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie verlassen Namibia nicht, ohne dem schnellsten Landlebewesen der Erde begegnet zu sein. Im Schutzgebiet lernen Sie Lebensweise und Verhaltensmerkmale der vom Aussterben bedrohten Geparden besser kennen und kommen ihnen hautnah. Am Nachmittag geben Sie das Auto in Windhoek wieder ab und verbringen einen entspannten Abend in Namibias Hauptstadt, bevor Sie am nächsten Tag die Rückreise in die Heimat antreten.

02.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck werden Sie heute, entsprechend Ihrer Flugzeiten, zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an. Wer möchte, kann noch einige Tage länger in Namibia verbringen.

03.10.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre individuelle Anreise nach Namibia beginnt von Ihrem Heimatflughafen. Sie fliegen über Nacht und landen am kommenden Morgen in Namibia.

17.10.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

Am Vormittag landen Sie in Windhoek und Ihr Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen. Wenn die Gruppe vollständig ist, übernehmen Sie in der Hauptstadt Ihre Fahrzeuge für die Reise. Mit allem ausgestattet fahren Sie nach der Einweisung direkt in die Kalahari, wo Sie die erste Nacht in einer gemütlichen Lodge verbringen werden.

18.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frisch gestärkt starten Sie heute nach dem Frühstück zu einem Spaziergang mit den Bewohnern der Kalahari. Sie gehen mit Bushmen der San zu ihrem Dorf und lernen die ursprüngliche Lebensweise des Stammes besser kennen. Bei einer Pirschfahrt durch das Reservat am Nachmittag begegnen Ihnen auch die tierischen Bewohner der Gegend wie Erdmännchen, Zebras und Antilopen. Den Abend lassen Sie nach einem entspannten Spaziergang bei einem kühlen Getränk in der Wüste mit grandiosem Blick auf den Sonnenuntergang ausklingen.

19.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute packen Sie die Koffer für Ihre Weiterfahrt in die große Weite Namibias. Frisch gestärkt setzen Sie Ihren Weg nach einer kleinen Mittagspause fort, bis sich das Schloss Duwisib, eine aus rotem Sandstein gemauerte Burg, inmitten der kargen Landschaft wie eine Fata Morgana vor Ihren Augen erhebt. Eine der bizarrsten Liebesgeschichten Namibias nahm hier Ihren Lauf. Am Abend erreichen Sie mit prägenden Eindrücken im Gepäck Ihr Tagesziel Sossusvlei. Sie übernachten in komfortabel eingerichteten Hütten unweit des Eingangstores. Am Abend genießen Sie ein gemütliches Picknick im Camp.

20.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In den frühen Morgenstunden beginnt dieser Tag noch vor Sonnenaufgang. Während über Ihnen noch die vielen Sterne leuchten, brechen Sie bereits auf, um das berühmte Licht- und Schattenschauspiel des Dünensandes während des Sonnenaufgangs zu erleben. Sie erwandern die Umgebung und werden einige der höchsten Dünen erklimmen. Unser Camp ist am gleichen Ort, wo vor Jahrhunderten Siedler auf der Suche nach Wasser im 1 km langen, 30 m tiefen Sesriem-Canyon fündig wurden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen die Zeit zur Erholung zu nutzen, da Sie am nächsten Tag eine etwas anstrengendere Fahrt durch die Namib-Wüste vor sich haben.

Wanderung: ca. 4-5 Stunden

21.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Bei der Fahrt durch die raue Felslandschaft über den Gaub-Pass und durch den Kuiseb-Canyon spüren Sie die Erosion des Gesteins in faszinierenden Formationen, bevor Sie die staubige Fahrt mitten durch die Namib-Wüste in Angriff nehmen. Unterwegs werden Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Strauße, eventuell auch Zebras und Antilopen begegnen. Sie passieren den südlichen Wendekreis und erreichen am Nachmittag Swakopmund. Es bietet sich die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder entspannt am Meer zu spazieren. Alternativ steigen Sie auf's Rad. Das Besondere: mit den breiten Reifen der sogenannten Fat Bikes fahren Sie durch den feinen Sand der Wüste.

22.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Inzwischen sind Sie vertraut mit dem an ein deutsches Seebad erinnernden Ort am Atlantik. Auf dem Weg in die Walvis Bay passieren Sie die farbenprächtigen Salinen. Sie schnallen sich die Schwimmwesten um und schnappen sich die Paddel, es geht auf's Wasser! Neugierige Begleiter schauen Ihnen vom Wasser aus mit großen Kulleraugen zu. Wer nicht in’s Kajak steigen möchte, hat alternativ die Möglichkeit, an einer Katamaranfahrt teilzunehmen. Falls nicht bereits am Vortag, steigen Sie heute Nachmittag auf die Räder zur Fat Bike Tour durch die Wüste oder nutzen Ihre Freizeit zur Stadterkundung in Swakopmund. Am Abend kehren Sie in die Unterkunft vom Vortag zurück.

23.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach erfrischenden Tagen an der Küste werden Sie vom heißen Atem des Landesinnern zurück empfangen. Links Ihres Weges begleitet Sie der Blick auf das eindrucksvolle Brandbergmassiv. Im Damaraland angekommen, bestaunen Sie die wohl ältesten Zeugnisse der Vergangenheit Namibias in Twyfelfontein die Felszeichnungen und Gravuren. Eines der bekanntesten Exemplare, die White Lady, befindet sich am Brandberg. Je nach zeitlichen Bedingungen bietet sich ein optionaler Besuch der weißen Dame an. Am Abend beziehen Sie eine gemütliche Lodge am UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontein.

24.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Wieder lohnt sich ein frühes Aufstehen für Ihre Weiterreise. Erster Halt ist am Grootberg Mountain. Der schweißtreibende Aufstieg auf das Plateau belohnt Sie mit einem grandiosen Blick über den Canyon des Klip Riviers. Ihr Tagesziel am Nachmittag ist Ihre gemütliche Lodge in Palmwag. Hier ist Zeit sich vom Aufstieg am Vormittag zu erholen. Interessierten Gästen bietet die Lodge eine geführte Nashornwanderung an.

25.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

An die nördliche Grenze zu Angola führt Sie heute die bisher längste Strecke Ihrer Reise. Die anstrengende Fahrt lockern wir durch Pausen zum Beine-Verteten auf. Ein Stopp bietet sich in Opuwo an. Über den steilen Joubert-Pass gelangen Sie über das Kaokoveld bis zum Tagesziel an den Epupa-Wasserfällen. Sie unternehmen eine Wanderung mit den hier halbnomadisch lebenden Himba, die Ihnen ihr Dorf und Ihre besondere Lebensweise aufzeigen. Den Tag lassen Sie entspannt unter Palmen in der gemütlichen Lodge am Flussufer ausklingen.

26.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit etwas Glück hören Sie bis zur Lodge das Wasser der Epupa-Fälle den Abgrund herunterstürzen. „Epupa“ stammt vom Herero-Wort für „Gischt, die durch fallendes Wasser entsteht“. Sie werden zunächst noch ein Stück flussaufwärts gefahren, bevor Sie nach einer kurzen Einweisung Ihre Raft-Boote beziehen. Wer nicht selbst paddeln möchte, kann sich in 8er-Rafts der Guides verteilen. Sie unternehmen eine leichte Tour flussabwärts, bei der es ausreichend Möglichkeiten gibt, die zahlreichen Wasservögel und möglicherweise auch Krokodile am Ufer des Flusses vom Wasser aus zu beobachten. Ein Bad im Fluss ist daher nicht ratsam. Nach einem kleinen Spaziergang am Flussufer kehren Sie in die Lodge zurück.

27.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom nördlichsten Punkt Ihrer Reise bewegen Sie sich in südöstlicher Richtung zum berühmten Etosha-Nationalpark. Das fast 23.000 km² große Wildtierreservat ist sogar aus dem Weltall sichtbar. Die kommenden Tage stehen ganz unter dem Stern ausgiebiger Tierbeobachtungen, Pirschfahrten bzw. -Wanderungen und Begegnungen mit den Riesen unter den Wildtieren. Sie übernachten in der 2. und 3. Nacht am Wasserloch, sodass Sie das faszinierende Schauspiel der sich in der Abenddämmerung versammelnden Tiere entspannt verfolgen können.

28.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

29.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

30.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge mit privatem Bad.

Erlebnisreiche Tagen im wilden Herzen Namibias liegen nun hinter Ihnen. Weiter geht die Fahrt in Richtung Süden. Der erste Tagesstopp erfolgt am Hoba Meteoriten. Vor gut 80.000 Jahren schlug hier nahe Grootfontein der mit 50 Tonnen Gewicht bisher größte entdeckte Eisenmeteorit ein. Das markante Waterberg-Plateau ist Ihr heutiges Tagesziel, das Sie zu Fuß erklimmen. Hier lassen sich Wasserbüffel, Elen-Antilopen und mit etwas Glück auch Spitzmaulnashörner beobachten. Sie übernachten in einer Lodge direkt am Fuße des Plateaus.

31.10.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie verlassen Namibia nicht, ohne dem schnellsten Landlebewesen der Erde begegnet zu sein. Im Schutzgebiet lernen Sie Lebensweise und Verhaltensmerkmale der vom Aussterben bedrohten Geparden besser kennen und kommen ihnen hautnah. Am Nachmittag geben Sie das Auto in Windhoek wieder ab und verbringen einen entspannten Abend in Namibias Hauptstadt, bevor Sie am nächsten Tag die Rückreise in die Heimat antreten.

01.11.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck werden Sie heute, entsprechend Ihrer Flugzeiten, zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an. Wer möchte, kann noch einige Tage länger in Namibia verbringen.

02.11.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre individuelle Anreise nach Namibia beginnt von Ihrem Heimatflughafen. Sie fliegen über Nacht und landen am kommenden Morgen in Namibia.

26.11.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

Am Vormittag landen Sie in Windhoek und Ihr Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen. Wenn die Gruppe vollständig ist, übernehmen Sie in der Hauptstadt Ihre Fahrzeuge für die Reise. Mit allem ausgestattet fahren Sie nach der Einweisung direkt in die Kalahari, wo Sie die erste Nacht in einer gemütlichen Lodge verbringen werden.

27.11.2022. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frisch gestärkt starten Sie heute nach dem Frühstück zu einem Spaziergang mit den Bewohnern der Kalahari. Sie gehen mit Bushmen der San zu ihrem Dorf und lernen die ursprüngliche Lebensweise des Stammes besser kennen. Bei einer Pirschfahrt durch das Reservat am Nachmittag begegnen Ihnen auch die tierischen Bewohner der Gegend wie Erdmännchen, Zebras und Antilopen. Den Abend lassen Sie nach einem entspannten Spaziergang bei einem kühlen Getränk in der Wüste mit grandiosem Blick auf den Sonnenuntergang ausklingen.

28.11.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute packen Sie die Koffer für Ihre Weiterfahrt in die große Weite Namibias. Frisch gestärkt setzen Sie Ihren Weg nach einer kleinen Mittagspause fort, bis sich das Schloss Duwisib, eine aus rotem Sandstein gemauerte Burg, inmitten der kargen Landschaft wie eine Fata Morgana vor Ihren Augen erhebt. Eine der bizarrsten Liebesgeschichten Namibias nahm hier Ihren Lauf. Am Abend erreichen Sie mit prägenden Eindrücken im Gepäck Ihr Tagesziel Sossusvlei. Sie übernachten in komfortabel eingerichteten Hütten unweit des Eingangstores. Am Abend genießen Sie ein gemütliches Picknick im Camp.

29.11.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In den frühen Morgenstunden beginnt dieser Tag noch vor Sonnenaufgang. Während über Ihnen noch die vielen Sterne leuchten, brechen Sie bereits auf, um das berühmte Licht- und Schattenschauspiel des Dünensandes während des Sonnenaufgangs zu erleben. Sie erwandern die Umgebung und werden einige der höchsten Dünen erklimmen. Unser Camp ist am gleichen Ort, wo vor Jahrhunderten Siedler auf der Suche nach Wasser im 1 km langen, 30 m tiefen Sesriem-Canyon fündig wurden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen die Zeit zur Erholung zu nutzen, da Sie am nächsten Tag eine etwas anstrengendere Fahrt durch die Namib-Wüste vor sich haben.

Wanderung: ca. 4-5 Stunden

30.11.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Bei der Fahrt durch die raue Felslandschaft über den Gaub-Pass und durch den Kuiseb-Canyon spüren Sie die Erosion des Gesteins in faszinierenden Formationen, bevor Sie die staubige Fahrt mitten durch die Namib-Wüste in Angriff nehmen. Unterwegs werden Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Strauße, eventuell auch Zebras und Antilopen begegnen. Sie passieren den südlichen Wendekreis und erreichen am Nachmittag Swakopmund. Es bietet sich die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder entspannt am Meer zu spazieren. Alternativ steigen Sie auf's Rad. Das Besondere: mit den breiten Reifen der sogenannten Fat Bikes fahren Sie durch den feinen Sand der Wüste.

01.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Inzwischen sind Sie vertraut mit dem an ein deutsches Seebad erinnernden Ort am Atlantik. Auf dem Weg in die Walvis Bay passieren Sie die farbenprächtigen Salinen. Sie schnallen sich die Schwimmwesten um und schnappen sich die Paddel, es geht auf's Wasser! Neugierige Begleiter schauen Ihnen vom Wasser aus mit großen Kulleraugen zu. Wer nicht in’s Kajak steigen möchte, hat alternativ die Möglichkeit, an einer Katamaranfahrt teilzunehmen. Falls nicht bereits am Vortag, steigen Sie heute Nachmittag auf die Räder zur Fat Bike Tour durch die Wüste oder nutzen Ihre Freizeit zur Stadterkundung in Swakopmund. Am Abend kehren Sie in die Unterkunft vom Vortag zurück.

02.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach erfrischenden Tagen an der Küste werden Sie vom heißen Atem des Landesinnern zurück empfangen. Links Ihres Weges begleitet Sie der Blick auf das eindrucksvolle Brandbergmassiv. Im Damaraland angekommen, bestaunen Sie die wohl ältesten Zeugnisse der Vergangenheit Namibias in Twyfelfontein die Felszeichnungen und Gravuren. Eines der bekanntesten Exemplare, die White Lady, befindet sich am Brandberg. Je nach zeitlichen Bedingungen bietet sich ein optionaler Besuch der weißen Dame an. Am Abend beziehen Sie eine gemütliche Lodge am UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontein.

03.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Wieder lohnt sich ein frühes Aufstehen für Ihre Weiterreise. Erster Halt ist am Grootberg Mountain. Der schweißtreibende Aufstieg auf das Plateau belohnt Sie mit einem grandiosen Blick über den Canyon des Klip Riviers. Ihr Tagesziel am Nachmittag ist Ihre gemütliche Lodge in Palmwag. Hier ist Zeit sich vom Aufstieg am Vormittag zu erholen. Interessierten Gästen bietet die Lodge eine geführte Nashornwanderung an.

04.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

An die nördliche Grenze zu Angola führt Sie heute die bisher längste Strecke Ihrer Reise. Die anstrengende Fahrt lockern wir durch Pausen zum Beine-Verteten auf. Ein Stopp bietet sich in Opuwo an. Über den steilen Joubert-Pass gelangen Sie über das Kaokoveld bis zum Tagesziel an den Epupa-Wasserfällen. Sie unternehmen eine Wanderung mit den hier halbnomadisch lebenden Himba, die Ihnen ihr Dorf und Ihre besondere Lebensweise aufzeigen. Den Tag lassen Sie entspannt unter Palmen in der gemütlichen Lodge am Flussufer ausklingen.

05.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit etwas Glück hören Sie bis zur Lodge das Wasser der Epupa-Fälle den Abgrund herunterstürzen. „Epupa“ stammt vom Herero-Wort für „Gischt, die durch fallendes Wasser entsteht“. Sie werden zunächst noch ein Stück flussaufwärts gefahren, bevor Sie nach einer kurzen Einweisung Ihre Raft-Boote beziehen. Wer nicht selbst paddeln möchte, kann sich in 8er-Rafts der Guides verteilen. Sie unternehmen eine leichte Tour flussabwärts, bei der es ausreichend Möglichkeiten gibt, die zahlreichen Wasservögel und möglicherweise auch Krokodile am Ufer des Flusses vom Wasser aus zu beobachten. Ein Bad im Fluss ist daher nicht ratsam. Nach einem kleinen Spaziergang am Flussufer kehren Sie in die Lodge zurück.

06.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom nördlichsten Punkt Ihrer Reise bewegen Sie sich in südöstlicher Richtung zum berühmten Etosha-Nationalpark. Das fast 23.000 km² große Wildtierreservat ist sogar aus dem Weltall sichtbar. Die kommenden Tage stehen ganz unter dem Stern ausgiebiger Tierbeobachtungen, Pirschfahrten bzw. -Wanderungen und Begegnungen mit den Riesen unter den Wildtieren. Sie übernachten in der 2. und 3. Nacht am Wasserloch, sodass Sie das faszinierende Schauspiel der sich in der Abenddämmerung versammelnden Tiere entspannt verfolgen können.

07.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

08.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

09.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge mit privatem Bad.

Erlebnisreiche Tagen im wilden Herzen Namibias liegen nun hinter Ihnen. Weiter geht die Fahrt in Richtung Süden. Der erste Tagesstopp erfolgt am Hoba Meteoriten. Vor gut 80.000 Jahren schlug hier nahe Grootfontein der mit 50 Tonnen Gewicht bisher größte entdeckte Eisenmeteorit ein. Das markante Waterberg-Plateau ist Ihr heutiges Tagesziel, das Sie zu Fuß erklimmen. Hier lassen sich Wasserbüffel, Elen-Antilopen und mit etwas Glück auch Spitzmaulnashörner beobachten. Sie übernachten in einer Lodge direkt am Fuße des Plateaus.

10.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie verlassen Namibia nicht, ohne dem schnellsten Landlebewesen der Erde begegnet zu sein. Im Schutzgebiet lernen Sie Lebensweise und Verhaltensmerkmale der vom Aussterben bedrohten Geparden besser kennen und kommen ihnen hautnah. Am Nachmittag geben Sie das Auto in Windhoek wieder ab und verbringen einen entspannten Abend in Namibias Hauptstadt, bevor Sie am nächsten Tag die Rückreise in die Heimat antreten.

11.12.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck werden Sie heute, entsprechend Ihrer Flugzeiten, zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an. Wer möchte, kann noch einige Tage länger in Namibia verbringen.

12.12.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre individuelle Anreise nach Namibia beginnt von Ihrem Heimatflughafen. Sie fliegen über Nacht und landen am kommenden Morgen in Namibia.

14.01.2023. Tag: Mahlzeiten: keine.

Am Vormittag landen Sie in Windhoek und Ihr Reiseleiter begrüßt Sie am Flughafen. Wenn die Gruppe vollständig ist, übernehmen Sie in der Hauptstadt Ihre Fahrzeuge für die Reise. Mit allem ausgestattet fahren Sie nach der Einweisung direkt in die Kalahari, wo Sie die erste Nacht in einer gemütlichen Lodge verbringen werden.

15.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Frisch gestärkt starten Sie heute nach dem Frühstück zu einem Spaziergang mit den Bewohnern der Kalahari. Sie gehen mit Bushmen der San zu ihrem Dorf und lernen die ursprüngliche Lebensweise des Stammes besser kennen. Bei einer Pirschfahrt durch das Reservat am Nachmittag begegnen Ihnen auch die tierischen Bewohner der Gegend wie Erdmännchen, Zebras und Antilopen. Den Abend lassen Sie nach einem entspannten Spaziergang bei einem kühlen Getränk in der Wüste mit grandiosem Blick auf den Sonnenuntergang ausklingen.

16.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute packen Sie die Koffer für Ihre Weiterfahrt in die große Weite Namibias. Frisch gestärkt setzen Sie Ihren Weg nach einer kleinen Mittagspause fort, bis sich das Schloss Duwisib, eine aus rotem Sandstein gemauerte Burg, inmitten der kargen Landschaft wie eine Fata Morgana vor Ihren Augen erhebt. Eine der bizarrsten Liebesgeschichten Namibias nahm hier Ihren Lauf. Am Abend erreichen Sie mit prägenden Eindrücken im Gepäck Ihr Tagesziel Sossusvlei. Sie übernachten in komfortabel eingerichteten Hütten unweit des Eingangstores. Am Abend genießen Sie ein gemütliches Picknick im Camp.

17.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In den frühen Morgenstunden beginnt dieser Tag noch vor Sonnenaufgang. Während über Ihnen noch die vielen Sterne leuchten, brechen Sie bereits auf, um das berühmte Licht- und Schattenschauspiel des Dünensandes während des Sonnenaufgangs zu erleben. Sie erwandern die Umgebung und werden einige der höchsten Dünen erklimmen. Unser Camp ist am gleichen Ort, wo vor Jahrhunderten Siedler auf der Suche nach Wasser im 1 km langen, 30 m tiefen Sesriem-Canyon fündig wurden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen die Zeit zur Erholung zu nutzen, da Sie am nächsten Tag eine etwas anstrengendere Fahrt durch die Namib-Wüste vor sich haben.

Wanderung: ca. 4-5 Stunden

18.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Bei der Fahrt durch die raue Felslandschaft über den Gaub-Pass und durch den Kuiseb-Canyon spüren Sie die Erosion des Gesteins in faszinierenden Formationen, bevor Sie die staubige Fahrt mitten durch die Namib-Wüste in Angriff nehmen. Unterwegs werden Ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Strauße, eventuell auch Zebras und Antilopen begegnen. Sie passieren den südlichen Wendekreis und erreichen am Nachmittag Swakopmund. Es bietet sich die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder entspannt am Meer zu spazieren. Alternativ steigen Sie auf's Rad. Das Besondere: mit den breiten Reifen der sogenannten Fat Bikes fahren Sie durch den feinen Sand der Wüste.

19.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Inzwischen sind Sie vertraut mit dem an ein deutsches Seebad erinnernden Ort am Atlantik. Auf dem Weg in die Walvis Bay passieren Sie die farbenprächtigen Salinen. Sie schnallen sich die Schwimmwesten um und schnappen sich die Paddel, es geht auf's Wasser! Neugierige Begleiter schauen Ihnen vom Wasser aus mit großen Kulleraugen zu. Wer nicht in’s Kajak steigen möchte, hat alternativ die Möglichkeit, an einer Katamaranfahrt teilzunehmen. Falls nicht bereits am Vortag, steigen Sie heute Nachmittag auf die Räder zur Fat Bike Tour durch die Wüste oder nutzen Ihre Freizeit zur Stadterkundung in Swakopmund. Am Abend kehren Sie in die Unterkunft vom Vortag zurück.

20.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach erfrischenden Tagen an der Küste werden Sie vom heißen Atem des Landesinnern zurück empfangen. Links Ihres Weges begleitet Sie der Blick auf das eindrucksvolle Brandbergmassiv. Im Damaraland angekommen, bestaunen Sie die wohl ältesten Zeugnisse der Vergangenheit Namibias in Twyfelfontein die Felszeichnungen und Gravuren. Eines der bekanntesten Exemplare, die White Lady, befindet sich am Brandberg. Je nach zeitlichen Bedingungen bietet sich ein optionaler Besuch der weißen Dame an. Am Abend beziehen Sie eine gemütliche Lodge am UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontein.

21.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Wieder lohnt sich ein frühes Aufstehen für Ihre Weiterreise. Erster Halt ist am Grootberg Mountain. Der schweißtreibende Aufstieg auf das Plateau belohnt Sie mit einem grandiosen Blick über den Canyon des Klip Riviers. Ihr Tagesziel am Nachmittag ist Ihre gemütliche Lodge in Palmwag. Hier ist Zeit sich vom Aufstieg am Vormittag zu erholen. Interessierten Gästen bietet die Lodge eine geführte Nashornwanderung an.

22.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

An die nördliche Grenze zu Angola führt Sie heute die bisher längste Strecke Ihrer Reise. Die anstrengende Fahrt lockern wir durch Pausen zum Beine-Verteten auf. Ein Stopp bietet sich in Opuwo an. Über den steilen Joubert-Pass gelangen Sie über das Kaokoveld bis zum Tagesziel an den Epupa-Wasserfällen. Sie unternehmen eine Wanderung mit den hier halbnomadisch lebenden Himba, die Ihnen ihr Dorf und Ihre besondere Lebensweise aufzeigen. Den Tag lassen Sie entspannt unter Palmen in der gemütlichen Lodge am Flussufer ausklingen.

23.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit etwas Glück hören Sie bis zur Lodge das Wasser der Epupa-Fälle den Abgrund herunterstürzen. „Epupa“ stammt vom Herero-Wort für „Gischt, die durch fallendes Wasser entsteht“. Sie werden zunächst noch ein Stück flussaufwärts gefahren, bevor Sie nach einer kurzen Einweisung Ihre Raft-Boote beziehen. Wer nicht selbst paddeln möchte, kann sich in 8er-Rafts der Guides verteilen. Sie unternehmen eine leichte Tour flussabwärts, bei der es ausreichend Möglichkeiten gibt, die zahlreichen Wasservögel und möglicherweise auch Krokodile am Ufer des Flusses vom Wasser aus zu beobachten. Ein Bad im Fluss ist daher nicht ratsam. Nach einem kleinen Spaziergang am Flussufer kehren Sie in die Lodge zurück.

24.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Vom nördlichsten Punkt Ihrer Reise bewegen Sie sich in südöstlicher Richtung zum berühmten Etosha-Nationalpark. Das fast 23.000 km² große Wildtierreservat ist sogar aus dem Weltall sichtbar. Die kommenden Tage stehen ganz unter dem Stern ausgiebiger Tierbeobachtungen, Pirschfahrten bzw. -Wanderungen und Begegnungen mit den Riesen unter den Wildtieren. Sie übernachten in der 2. und 3. Nacht am Wasserloch, sodass Sie das faszinierende Schauspiel der sich in der Abenddämmerung versammelnden Tiere entspannt verfolgen können.

25.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

26.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

27.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge mit privatem Bad.

Erlebnisreiche Tagen im wilden Herzen Namibias liegen nun hinter Ihnen. Weiter geht die Fahrt in Richtung Süden. Der erste Tagesstopp erfolgt am Hoba Meteoriten. Vor gut 80.000 Jahren schlug hier nahe Grootfontein der mit 50 Tonnen Gewicht bisher größte entdeckte Eisenmeteorit ein. Das markante Waterberg-Plateau ist Ihr heutiges Tagesziel, das Sie zu Fuß erklimmen. Hier lassen sich Wasserbüffel, Elen-Antilopen und mit etwas Glück auch Spitzmaulnashörner beobachten. Sie übernachten in einer Lodge direkt am Fuße des Plateaus.

28.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Lodge im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Sie verlassen Namibia nicht, ohne dem schnellsten Landlebewesen der Erde begegnet zu sein. Im Schutzgebiet lernen Sie Lebensweise und Verhaltensmerkmale der vom Aussterben bedrohten Geparden besser kennen und kommen ihnen hautnah. Am Nachmittag geben Sie das Auto in Windhoek wieder ab und verbringen einen entspannten Abend in Namibias Hauptstadt, bevor Sie am nächsten Tag die Rückreise in die Heimat antreten.

29.01.2023. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck werden Sie heute, entsprechend Ihrer Flugzeiten, zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an. Wer möchte, kann noch einige Tage länger in Namibia verbringen.

30.01.2023. Tag: Mahlzeiten: keine.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2022
  17.09.22 — 03.10.22* ab € 4850,- Buchen
  Pilot-Reisetermin
  17.10.22 — 02.11.22* ab € 4850,- Buchen
  26.11.22 — 12.12.22* ab € 4850,- Buchen
  Termine 2023
  14.01.23 — 30.01.23* ab € 4850,- Buchen

* Es gelten folgende gestaffelte Gruppenpreise (pro Person): 6-7 Personen: € 5300,- ; 8-9 Personen: € 5050,- ; 10-12 Personen: € 4850,-


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Yvonne Geisler

Namibia

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking Erlebnisreise Wüste Tierbeobachtung

Anforderung

  • Wanderungen: Normale Kondition und Trittsicherheit sowie Hitzeverträglichkeit sind Voraussetzungen für die leichten bis mittelschweren Wanderungen dieser Reise. Festes Schuhwerk ist empfohlen.
  • Fahren: Die Reise ist geeignet für geübte Fahrer (25-75 Jahre), die seit mind. 3 Jahren im Besitz Ihres Führerscheins sind und regelmäßig Auto fahren. Für wen diese Voraussetzungen nicht zutreffen oder wer nicht fahren möchte, kann als Reisender dennoch teilnehmen.

Leistungen (ab/an Flughafen Windhoek)

  • Shuttle vom/zum Flughafen zur Übernahme und Abgabe der Fahrzeuge
  • Alle Fahrten im 4x4-Fahrzeug während der Reise (4er-Belegung)
  • 15 Übernachtungen in Hotels, Gästehäusern und Lodges im DZ mit DU/WC
  • 15x Frühstück, 6x Abendessen
  • Ausflüge und Aktivitäten lt. Programm
  • Gebühren und Eintritte lt. Programm
  • Örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach/von Windhoek über uns buchbar
  • EZ-Zuschlag: € 530,-
  • 2er-Belegung im 4x4-Auto: € 1500,- p.P.

Zusatzausgaben

  • Internationale Fluganreise
  • Rail&Fly-Ticket (2. Klasse) ab allen dt. Bahnhöfen: € 75,-
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
  • Tankkosten: € ca. 200,- p.P.

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise:

  • Visum: Aufenthalt bis 90 Tage visumfrei möglich
  • Reisepass: Gültigkeit von 6 Monaten über das Rückreisedatum hinaus, mindestens 2 freie Seiten
  • Impfungen: keine Pflichtimpfungen. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (auch bei einem Transit über 12 Stunden in einem Gelbfiebergebiet) ist eine Gelbfieberimpfung Pflicht.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Hinweise des Auswärtigen Amtes:

Reise- und Sicherheitshinweise Namibia

FAQ

Beste Reisezeit/Klima für Namibia
Namibia kann das ganze Jahr gut bereist werden. Das Klima ist subtropisch kontinental und kann ganz kurz als heiß und trocken charakterisiert werden. In den einzelnen Landesteilen bestehen jedoch ...» mehr

Beste Reisezeit/Klima für Namibia

Namibia kann das ganze Jahr gut bereist werden. Das Klima ist subtropisch kontinental und kann ganz kurz als heiß und trocken charakterisiert werden. In den einzelnen Landesteilen bestehen jedoch erhebliche Unterschiede: In der Namib-Wüste sind Niederschläge extrem selten. Zudem weht das ganze Jahr hindurch ein kräftiger Wind. In den heißesten Monaten Dezember und Januar steigen die Temperaturen auf über 30° C und in den dortigen Wintermonaten können die Temperaturen in der Nacht den Gefrierpunkt erreichen. Morgens und abends treten oft Temperaturunterschiede von mehr als 20° binnen weniger Stunden auf. Die Küste des Atlantiks wird duch den kalten Benguela-Strom beeinflusst, das Wasser des Meeres steigt selten auf Temperaturen über 15° C. In Bodennähe entsteht regelmäßig ein anhaltend dichter Nebel. Weite Teile des Landes werden vom Sommerregen geprägt, der von November bis etwa April unregelmäßige, aber teilweise sehr kräftige Regenschauer bringt. Im äußersten Süden des Landes regnet es dagegen – wenn überhaupt – in den Wintermonaten Juni/Juli. Zum Caprivi-Streifen hin nehmen die Niederschläge deutlich zu und können Werte von bis zu 600 mm im Jahr aufweisen. Durch die Zunahme an Feuchtigkeit erhöht sich auch das Malaria-Risiko.

Gesundheit/Impfungen

Bei Einreise aus Mitteleuropa bestehen für Namibia zum aktuellen Zeitpunkt keine Pflichtimpfungen. Sie sollten jedoch auf jeden Fall rechtzeitig vor dem Reisebeginn Ihre Grundimmunisierung bezüglich Tetanus, Polio und Diphtherie überprüfen lassen, diese werden neben einer Hepatitis A- und Typhus-Impfung empfohlen. Für diese Tour ist Malariaprophylaxe erforderlich (wird für den Norden des Landes und während der Sommerzeit empfohlen). Lassen Sie sich in jedem Fall von Ihrem Hausarzt, einem Tropeninstitut oder Gesundheitsamt beraten.

Hinweise

Es gelten folgende gestaffelte Gruppenpreise (pro Person):

6-7 Personen: € 5300,-
8-9 Personen: € 5050,-
10-12 Personen: € 4850,-

Hinweise zur Haftung:

Mit jeder Reise sind Risiken verbunden. Auch bei dieser Reise sind diese nicht auszuschließen, insbesondere beim selbstständigen Fahren bzw. Mitfahren bei selbst fahrenden Gästen. Schäden an den Fahrzeugen sind entsprechend abgesichert, Personenschäden unterliegen jedoch nur bedingt unserer Haftung.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/NAM09

×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Von Kalahari bis Kunene: aktiv in Namibias Norden ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum