schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Vom Stillen Ozean in die Karibik

20 Tage Segeln über die San Blas Inseln bis Cartagena, Trekking vom Pazifik zur Karibik u. zur „Verlorenen Stadt“

  • Zwischen den Trekkingtouren entspannen Sie beim Segeln in der Karibik

    Zwischen den Trekkingtouren entspannen Sie beim Segeln in der Karibik 

  • Zu Fuß überqueren Sie den Isthmus von Panama, die Landenge zwischen Pazifik und Atlantik

    Zu Fuß überqueren Sie den Isthmus von Panama, die Landenge zwischen Pazifik und Atlantik 

  • Auf den San-Blas-Inseln entspannen Sie im paradiesischen Inselarchipel

    Auf den San-Blas-Inseln entspannen Sie im paradiesischen Inselarchipel 

  • und treffen auf die freundlichen Kunas

    und treffen auf die freundlichen Kunas 

  • Segeln, Schlemmen, Schnorcheln, Baden und Relaxen

    Segeln, Schlemmen, Schnorcheln, Baden und Relaxen 

  • Ankunft mit dem Segelboot in Cartagena, die "Perle der Karibik"

    Ankunft mit dem Segelboot in Cartagena, die "Perle der Karibik" 

  • Gastfreundschaft, Gelassenheit und Lebensfreude Pur

    Gastfreundschaft, Gelassenheit und Lebensfreude Pur 

  • 5-Tage-Trek zur geheimnisvollen „Verlorenen Stadt“, versteckt im dichten Bergregenwald

    5-Tage-Trek zur geheimnisvollen „Verlorenen Stadt“, versteckt im dichten Bergregenwald 

  • Abenteuer Pur mit Übernachtungen im Zelt, Stockbettencamp oder Hängematten

    Abenteuer Pur mit Übernachtungen im Zelt, Stockbettencamp oder Hängematten 

  • Bei Trekking in Panama sind Sie völlig abseits der Tourismusströme unterwegs

    Bei Trekking in Panama sind Sie völlig abseits der Tourismusströme unterwegs 

  • Artenvielfalt und Megadiversität überraschen hier die Wanderer

    Artenvielfalt und Megadiversität überraschen hier die Wanderer 

  • Das letzte Stück zur Karibik fahren Sie per Boot durch Mangroven

    Das letzte Stück zur Karibik fahren Sie per Boot durch Mangroven 

  • Robinson-Crusoe-Feeling bei Sonnenuntergang

    Robinson-Crusoe-Feeling bei Sonnenuntergang 

  • Das Volk der Kogi nennt sich selbst "Hüter der Erde"

    Das Volk der Kogi nennt sich selbst "Hüter der Erde" 

  • Karibik und Trekking? Passt das zusammen? Unsere Antwort: Ja!

    Karibik und Trekking? Passt das zusammen? Unsere Antwort: Ja! 

  • Einzigartige Reisekombination: Vom Pazifik in die Karibik – und das zu Fuß in 4 Tagen!
  • Karibik pur: mit dem Segelboot bis Cartagena (UNESCO) und Entspannen im Tayrona Nationalpark
  • Robinson-Crusoe-Feeling auf den einsamen San-Blas-Inseln
  • 5-Tage-Trek zur Ciudad Perdida in der Sierra Nevada de St. Marta, dem höchsten Küstengebirge der Welt

Diese Reise vereint Trekking und Segeln in der Karibik zu einer unvergleichlichen Kombination für den begeisterten Entdecker. Sie überqueren zu Fuß den Isthmus von Panama, die Landenge zwischen Pazifik und Atlantik, lernen dabei verschiedene indigene Völker und die überwältigende Natur aus subtropischem Regen- und Bergnebelwald kennen. Ist die Küste erreicht, entspannen Sie auf den San-Blas-Inseln, der wohl ursprünglichsten Region der Karibik, an palmengesäumten weißen Sandstränden oder schnorcheln an Korallenriffen.

Übernachtet wird im paradiesischen Inselarchipel auf dem Segelschiff, mit dem es im Anschluss zwei Tage lang (Start je nach Wetter am 8. bis 10. Tag) Richtung Kolumbien bis nach Cartagena geht, zur „Perle der Karibik“. Ein 5-Tage-Trek führt Sie in die geheimnisvolle „Verlorene Stadt“, die versteckt im dichten Bergregenwald der Sierra Nevada de Santa Marta liegt und neben Machu Picchu eine der größten wiederentdeckten präkolumbischen Städte der Welt ist – hier lebten einst bis zu 2000 Menschen.

 
1.-2. Tag Sa-So Flug nach Panama-City; Stadtführung und Kanal
3.-6. Tag Mo-Do Trekking über den Panama-Isthmus
7.-10. Tag Fr-Mo Segeltörn im Archipel San-Blas-Inseln und Karibikfeeling
11.-12. Tag Di-Mi Cartagena (UNESCO), Erkundung der Stadt und Freizeit
13.-16. Tag Do-So Trekking zur "Verlorenen Stadt", der Ciudad Perdida
17.-18. Tag Mo-Di Erholung im Tayrona-Nationalpark am Meer und Rückweg
19.-20. Tag Mi-Do Rückflug von St. Marta oder Cartagena nach Europa
» zum Detailverlauf

1.- 2. Tag Anreise nach Panama City und Stadtführung
Nach Tagflug und Ankunft am Abend in der Hauptstadt, die sehr schön an der Pazifikküste gelegen ist. Empfang durch Ihren Reiseleiter und Transfer zum Hotel in Panama City. Am 2. Tag Besichtigung der 1519 gegründeten Stadt mit der Kulisse aus Wolkenkratzern, noblen Villen und grünen Hügeln. Von Panama Viejo  in die Altstadt Casco Antiguo verfolgen wir die interessante Geschichte der Stadt mit Gebäuden des 17. und 18. Jahrhunderts und besichtigen die San José-Kirche mit prachtvollem Altar. Danach zu den Miraflores Schleusen des Panama-Kanals. Hier erhalten Sie einen Einblick in die Funktionsweise und Ausmaße des berühmten Panama-Kanals mit Blick auf die Schiffe, wenn sie die Schleusen auf ihrem Weg vom Pazifik zum Atlantik passieren. 2 Übernachtungen im Hotel in Panama City. (F/-/-)

3.-6. Tag Trekking über den Isthmus von Panama
Bei dieser Reise führt Sie der Weg zur Karibik “per Pedes” über den Isthmus von Panama, die Landenge zwischen Pazifik und Atlantik in einem 4-tägigen Trekking - über die Berge der Cordillera de Kuna Yala, bis zu den Inseln von San Blas - durch das Land verschiedener Indiovölker und überwältigender Natur.

Tag 3: Am frühen Morgen mit 3-stündiger Fahrt Richtung Osten auf der Panamericana und dann weiter auf einer Naturstraße an die Kordillere ins Tal des Rio Mamoní, dem Ausgangspunkt unseres Trekkings. Der Weg führt durch subtropischen Regenwald in die dicht bewachsene Nebelwaldzone. Schon nach etwa 4 Stunden Wanderung erreichen wir an der Wasserscheide von Pazifik und Atlantik unser erstes ZeltCamp an einem Bach. Wir errichten gemeinsam das Lager und stärken uns mit einem deftigen Abendessen. (F/LP/A)

Tag 4: Es geht mehr bergab als bergauf und Sie wandern in das Tal des Rio Cangandi. Spätestens hier treffen Sie auf die ersten einheimischen Indios vom Volk der “Kunas”. Ihr Stammesgebiet reicht von den Bergen hinab bis zur Küste und den vorgelagerten Inseln. Neben der reinen Wanderzeit von ca. 5-6 Std. erklären die einheimischen Bergführer natürlich sehr viel Interessantes und Wissenswertes über Nutzung und Heilwirkung vieler Pflanzen, die wir in den Waldgebieten antreffen. Das 2. Zelt-Camp wird in der Nähe des Rio Cangandi errichtet. (F/LP/A)

Tag 5: Mehr und mehr öffnet sich der Blick auf die Küste und die vorgelagerten San Blas Inseln. Wanderung am Fluss hinunter weiter durch den Regenwald bis zum Dorf Cangandi (ca. 3-4 Std.). Sie werden von den freundlichen Dorfbewohnern empfangen und dürfen hier übernachten (Zelt- oder Hängematten-Camp). (F/LP/A)

Tag 6: Es ist soweit - Sie erreichen die Karibikküste! Nach einer kurzen Wanderung geht es mit einem Boot auf dem Rio Cangandi durch die Mangroven zur Küste und zu einer der kleinen Inseln des San Blas Insel Archipels. Dem ersten Bad in der Karibik steht nun nichts mehr im Wege und Sie machen es sich auf einer abgelegenen Insel bei Igobdup (Isla Aguja) gemütlich und geniessen das “Ankommen” in vollen Zügen. Übernachtung in Zelt/Hängematte oder einfacher Unterkunft. (F/LP/A)

7.-9. Tag San Blas Inseln
Gemütliche Tage liegen vor Ihnen - im karibischen Paradies der über 350 Inseln innerhalb des Archipels von San Blas. Viele der Inseln verfügen über mit Palmen bestandene weiße Sandstrände und sind von Korallenriffen umgeben. Am 7. Tag haben Sie einen kompletten Tag zur freien Verfügung, um sich auf einer der kleinen Inseln zu erholen. Baden, Schnorcheln und Faulenzen stehen definitiv an der Tagesordnung. Sie geniessen das Gefühl von “Robinson Crusoe” und ernähren sich von frischen Meeresfrüchten wie Fisch oder Hummer, dazu viel Obst und dem typischen Kokosreis. Am Morgen des 8. Tag werden Sie von einem Segelboot direkt an der Insel abgeholt und verbringen die Tage inmitten der nahezu einsamen Inseln des Archipels. An Bord des Segelbootes übernachten Sie in einfachen Kajüten oder, wer möchte, auch auf dem Deck. (3x F/LP/A)

10.-12. Tag Segeltörn nach Kolumbien
Der Kapitän entscheidet, wann es Zeit ist, sich auf den Weg zu machen, um über die offene See der Karibik nach Cartagena (Kolumbien) zu segeln. Die durchschnittliche Segelzeit beträgt zwei Tage. Die östlichen San Blas Inseln ziehen vorbei, bis nach der Überfahrt über das offene Meer die Küste von Kolumbien auftaucht. Entlang der Küstenregion segeln Sie bis in den Hafen von Cartagena, an der traumhaften Karibikküste Kolumbiens gelegen. Hier erledigen Sie die Einreiseformalitäten und verabschieden sich von der Bootscrew. 2 Übernachtungen an Bord, 1 Übernachtung im Hotel. 2x (F/LP/A) und 1x (F/-/-)

13. Tag Cartagena  
Die Stadt Cartagena wurde bereits 1984 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt und gilt als eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas. Sie bietet den Besuchern eine einzigartiges Mischung aus bunten Farben, ausgelassener Stimmung und magischem Karibikfeeling. Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, die Stadt zu erkunden! Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

14.-17. Tag Trekking in die "Verlorene Stadt" (ciudad perdida)
Das nächste Trekking-Abenteuer wartet: das Trekking zur verborgenen “Ciudad Perdida” in der Bergwelt der bis zu 5775 m hohen Sierra Nevada de Santa Marta. Sie umfasst alle auf dieser Erde vorkommenden Klimastufen: Tropischen Nebelwald, feuchte und weniger feuchte Vorgebirgswälder, Bergwald, Regentundra und der ewige Schnee. Ein immenser Artenreichtum an Flora und Fauna erwartet uns. Vielleicht treffen wir unterwegs auf Mitglieder der dort ansässigen Indianervölker, wie die Arhuacos und Kogis. Eine der herausragensten archäologischen Stätten des südamerikanischen Kontinents ist das Ziel der 5-tägigen Trekkingtour. Die “Ciudad Perdida“, die verlorene Stadt, liegt auf einer Höhe von 900 m bis 1300 m mitten im dichten Urwald. Doch nicht nur dieser mystische Ort mit seinen Terrassenanlagen, Bewässerungskanälen und Brücken ist außergewöhnlich - auch der Weg dorthin ist von unbeschreiblicher landschaftlicher Schönheit. Man fühlt sich wie einst die Forscher und Entdecker, so, als würde man die “verlorene Stadt” selbst noch einmal entdecken! Vom Basiscamp zu einer mitten im Regenwald gelegenen Steintreppe, die in 1000 Stufen zu der verlorenen Stadt „Ciudad Perdida“ führt. Dort angekommen eröffnet sich die beeindruckende Anlage aus Grundmauern und Verbindungswegen. Ein Szenario von magischer, ursprünglicher Schönheit. Die Ausrüstung und die Lebensmittel werden von Packpferden und Trägern transportiert - Sie brauchen nur ihr Tagesgepäck zu tragen. 4 Übernachtungen in Zelt-/Hüttencamps. (4xF/LP/A)

18.-19. Tag Tayrona NP 
Auf dem letzten Wegstück steigen Sie an den steilen Berghängen hinunter bis Sie wieder die türkisblaue Karibik erblicken. Stolz und glücklich erholen Sie sich am Strand in der Nähe des Tayrona Nationalparks. Am 18. Tag ist Erholungstag und vielleicht können Sie auf Spaziergängen Brüllaffen, Leguane, Fledermäuse, Schlangen, Pfeilgiftfrösche oder verschiedene Vogelarten erspähen. 2 Übernachtungen in einer kleinen Bungalowanlage direkt am Meer. (2xF/-/-)

20.-21. Tag Santa Marta und Rückflug
Ein Transfer bringt Sie zurück nach Cartagena, von hier Rückflug und Ankunft in Europa am 21. Tag (F/-/-).

  • Flug ab Frankfurt/M. nach Panama City und zurück in der Regel via Bogotá inkl. Tax (andere Abflughäfen auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich)
  • Inlandsflug St. Marta/Cartagena–Bogotá inkl. Tax
  • Alle Transfers im Privatfahrzeug laut Programm
  • 4 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC, 4 Übernachtungen auf dem Segelboot (evtl. in Mehrbett -Schiffskabinen mit Gemeinschaftsbad), 4 Übernachtung im 2-Pers.-Zelt, 4 Übernachtungen im Stockbettencamp bzw. Hängematten/Moskitonetz mit sanitären Anlagen/DU im Camp, 2 Übernachtungen in Strandbungalows im DZ mit DU/WC
  • 18x Frühstück, 11x Mittag (als LP/Picknick), 11x Abendessen
  • 5 Tage Segeltörn mit Bootskapitän, Schiffscrew
  • 4 Tage Trekking über den Isthmus von Panama inkl. Träger und örtliche Bergführer
  • 5 Tage Trekking zur Ciudad Perdida inkl. Packpferden und örtlichem Bergführer
  • Eintritte und Nationalparkgebühren: Ruinen von Panamá Viejo, Miraflores (Panamakanal-Besucherzentrum), Gebiet der Kuna in Panama, Gebiet der Sierra Nevada, Tayrona-Nationalpark
  • Deutsche Reiseleitung ab Panama City bis Reiseende

Vorgesehene Reiseleiter

 

Teilnehmerzahl: mind. 9 bis max. 12
  Termine 2020
  01.02.20 — 20.02.20 € 4640,- Buchen
  22.02.20 — 12.03.20 € 4640,- Buchen
  14.03.20 — 02.04.20 € 4640,- Buchen
  Termine 2021
  30.01.21 — 18.02.21 ab € 4640,- Buchen
  20.02.21 — 11.03.21 ab € 4640,- Buchen
  20.03.21 — 08.04.21 ab € 4640,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Sophie Kelly

Feedback unserer Reisegäste

"Alle meine Hoffnungen (nicht Erwartungen) wurden übererfüllt. Mit hat einfach alles gefallen! Ich habe jede Minute genossen und war super zufrieden." S. Christian, Feb 2019

Panama · Kolumbien

Wandern oder Trekking Schiffsreisen Wasseraktivitäten Schiff Übernachtung in freier Natur Übernachtung in Hütte Hotels und Pensionen
Adventure Pur

Anforderung

  • Für die mehrtägigen Trekkingtouren (täglich 4–7 h, 5–11 km, max. +600/–1100 m) ist Ausdauer nötig, auch Trittsicherheit bei rutschigem Untergrund, wenn nach Regenfällen die Wege verschlammen. Beim Trekking wird nur ein Tagesrucksack mitgeführt (bis zu 9 kg können an Maultiere oder Träger abgegeben werden). In den Tropen ist Klimaverträglichkeit gefragt. Für die Überfahrt in der Karibik wird Seetauglichkeit empfohlen, genutzt wird ein Segelboot oder Katamaran mit einfachen Schlafkabinen an Bord. Beim Trekking wird in freier Natur übernachtet – in Panama in Zelten und in Kolumbien in Hängematten oder im Stockbettencamp (Schlafsack mit Komfortbereich 5-10 °C ist mitzubringen bzw. vor Ort ausleihbar).

Leistungen

  • Flug ab Frankfurt/M. nach Panama City und zurück in der Regel via Bogotá inkl. Tax (andere Abflughäfen auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich)
  • Inlandsflug St. Marta/Cartagena–Bogotá inkl. Tax
  • Alle Transfers im Privatfahrzeug laut Programm
  • 4 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC, 4 Übernachtungen auf dem Segelboot (evtl. in Mehrbett -Schiffskabinen mit Gemeinschaftsbad), 4 Übernachtung im 2-Pers.-Zelt, 4 Übernachtungen im Stockbettencamp bzw. Hängematten/Moskitonetz mit sanitären Anlagen/DU im Camp, 2 Übernachtungen in Strandbungalows im DZ mit DU/WC
  • 18x Frühstück, 11x Mittag (als LP/Picknick), 11x Abendessen
  • 5 Tage Segeltörn mit Bootskapitän, Schiffscrew
  • 4 Tage Trekking über den Isthmus von Panama inkl. Träger und örtliche Bergführer
  • 5 Tage Trekking zur Ciudad Perdida inkl. Packpferden und örtlichem Bergführer
  • Eintritte und Nationalparkgebühren: Ruinen von Panamá Viejo, Miraflores (Panamakanal-Besucherzentrum), Gebiet der Kuna in Panama, Gebiet der Sierra Nevada, Tayrona-Nationalpark
  • Deutsche Reiseleitung ab Panama City bis Reiseende

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag (Hotels und Zelt für 10 Nächte): € 420,–

Zusatzausgaben

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 9 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Visum für Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige:

  • Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen (Kolumbien) und bis zu 180 Tagen (Panama) zu Tourismus- oder Besuchszwecken ist kein Visum erforderlich.
  • An den Grenzübergangsstellen bzw. auf den internationalen Flughäfen wird in Panama und von der Immigrationsbehörde „Migración Colombia“ per Stempel im Reisepass die Aufenthaltsdauer festgelegt.
  • Für die Einreise benötigen Sie einen Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 3 Monate (Deutschland) und 6 Monate (Österreich & Schweiz) gültig sein muss.
  • Für Panama sollten Sie bei der Einreise nachweisen können, ausreichend finanzielle Mittel für den Aufenthalt mit sich zu führen. Dies bedeutet entweder 500,- USD in bar oder die Verfügbarkeit der entsprechenden Summe auf dem Kreditkartenkonto (per Kreditkartenkontoauszug nachweisbar). Österreicher müssen eine Absicherungssumme von 1000,- USD nachweisen können. 
  • Bei der Einreise wird die Vorlage eines Rück- bzw. Weiterflugtickets verlangt.

  • Für die Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Ein Nachweis einer Gelbfieberimpfung wird nicht verlangt, dennoch wird die Impfung allen Reisenden dringend empfohlen, die in Regionen unter 2300 m reisen (also insbesondere für diese Reise mit dem Trekking in Panama und zur ciudad perdida). Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender werden empfohlen.
  • Zudem empfiehlt sich eine spanische (bzw. englische) Übersetzung der Auslandskrankenversicherung mitzuführen. Diese erhalten Sie auf Nachfrage  frei zur Verfügung gestellt von Ihrer Versicherung. Das Schriftstück (oder Kopie) verstauen Sie idealerweise in Ihrem Handgepäck.

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten?
Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

Hinweise

Besondere Bedingungen für Gruppen unterhalb der Mindestteilnehmerzahl
Der Veranstalter dieser Reise behält sich vor, bei einer Gruppengröße von 7 bis 8 Personen einen Kleingruppen-Zuschlag von € 220,- zu erheben. Dafür garantiert er die Reise auch bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl mit vollem Leistungsumfang durchführen zu können.

Halbes Doppelzimmer

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers wird zunächst nur der halbe EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Findet sich ein Partner für das Doppelzimmer, entfällt der Einzelzimmerzuschlag komplett.

Einzelkabinen auf dem Segelschiff
Auf dem Segelschiff ist keine Einzelkabine möglich und die Unterbringung ist meist in Mehrbett-Kajüten.

Trinkwasser-Versorgung beim Trekken und Segeln
Während des Trekkings wird das Wasser von den Regenwaldbächen entkeimt. Zu den Inseln wird Trinkwasser gebracht.

 

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/KOL04

Reiseletier: XYZ

Eckhard stammt aus Deutschland, lebt und arbeitet jedoch seit über 30 Jahren als Reiseleiter in Südamerika. Angefangen hat alles in Venezuela, wo er mit einer eigenen Agentur zu den Pionieren im Bereich Aktivtourismus zählt. Er ist auf Trekkingtouren, Expeditionen und Naturreisen spezialisiert und stellte 2010 diese Aktivreise durch das vom Tourismus noch recht stiefmütterlich behandelte Kolumbien zusammen. Eckhard teilt gern sein Wissen und ist für sein Organisationstalent, aber auch für seine Kochkünste bekannt – er ist gelernter Koch.

Es ist die Ursprünglichkeit des Landes, Gastfreundlichkeit und Lebenslust der Menschen, die ihn an Kolumbien begeistern. Regelmäßig besucht er die Kogi-Indianer in der Sierra Nevada de Santa Marta und konnte so zu dem eher scheuen Volksstamm bereits zarte Bande knüpfen, so dass Sie einen Einblick in deren (Welt-)Vorstellungen erhalten können.

Selbst nennen sich die Kogi-Indianer „Hüter der Erde“. Erst in den 80er Jahren haben sie von sich aus Kontakt zur westlichen Welt gesucht, um auf die zunehmende Zerstörung der Erde aufmerksam zu machen. Bis heute leben sie sehr zurückgezogen nach ihren alten Traditionen.

×
Karte: Vom Stillen Ozean in die Karibik ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum