schulz aktiv reisen Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Vietnams Süden, Kambodscha und Segeln in Thailand

22 Tage Erlebnisreise mit Radtour und einwöchigem Segeltörn

  • Die letzte Woche verbringen Sie auf einem Segeltörn durch Südthailand

    Die letzte Woche verbringen Sie auf einem Segeltörn durch Südthailand 

  • Beim Segeln laufen Sie Traumstrände von kleinen Inselchen an

    Beim Segeln laufen Sie Traumstrände von kleinen Inselchen an 

  • Zu Beginn der Reise wartet in Saigon ein Stadtrundgang der besonderen Art. Lassen Sie sich von der Stimmung im mystischen Tempel des Jadekaisers verzaubern

    Zu Beginn der Reise wartet in Saigon ein Stadtrundgang der besonderen Art. Lassen Sie sich von der Stimmung im mystischen Tempel des Jadekaisers verzaubern 

  • Verkehrsmittel Nummer eins in Saigon - das Moped

    Verkehrsmittel Nummer eins in Saigon - das Moped 

  • In Südvietnam erleben Sie die Schwimmenden Märkte

    In Südvietnam erleben Sie die Schwimmenden Märkte 

  • Begegnungen im Mekong-Delta

    Begegnungen im Mekong-Delta 

  • Mit Mountainbikes fahren Sie 2 Tage durch Ostkambodscha

    Mit Mountainbikes fahren Sie 2 Tage durch Ostkambodscha 

  • Die Radtouren fühern ausschließlich über ruhige Nebenstraßen

    Die Radtouren fühern ausschließlich über ruhige Nebenstraßen 

  • Unsere Reisegruppe im März 2014

    Unsere Reisegruppe im März 2014 

  • Unterwegs übernachten Sie in einem Kloster...

    Unterwegs übernachten Sie in einem Kloster... 

  • ... bequem in der Hängematte

    ... bequem in der Hängematte 

  • Auch die Tempelstadt Angkor entdecken Sie mit Fahrrädern

    Auch die Tempelstadt Angkor entdecken Sie mit Fahrrädern 

  • Mystische Stimmung beim Besuch des Tempels Ta Prohm in Angkor Wat

    Mystische Stimmung beim Besuch des Tempels Ta Prohm in Angkor Wat 

  • Tempel Ta Prohm  - fest im Griff des Urwalds

    Tempel Ta Prohm - fest im Griff des Urwalds 

  • Königspalast - Bevor Sie auf den Segeltörn starten bleibt noch Zeit zum Sightseeing in Bangkok

    Königspalast - Bevor Sie auf den Segeltörn starten bleibt noch Zeit zum Sightseeing in Bangkok 

  • Mönche im Königspalast

    Mönche im Königspalast 

  • In der weitläufigen Tempelanlage gibt es viel zu entdecken wie z.B. diese Wächterfigur....

    In der weitläufigen Tempelanlage gibt es viel zu entdecken wie z.B. diese Wächterfigur.... 

  • ...oder diese liegende Buddhafigur

    ...oder diese liegende Buddhafigur 

  • Und schließlich: einer Ihrer traumhaften Ankerplätze

    Und schließlich: einer Ihrer traumhaften Ankerplätze 

  • Je nach Wind ankern Sie vor kleinen Inseln wie Krabi und Koh Phi Phi

    Je nach Wind ankern Sie vor kleinen Inseln wie Krabi und Koh Phi Phi 

  • Die Inselgruppen zählen zu den schönsten Schnorchel- und Tauchrevieren der Welt. Im türkisblauen klaren Wasser können Sie z. B. Schildkröten vorbeiziehen sehen

    Die Inselgruppen zählen zu den schönsten Schnorchel- und Tauchrevieren der Welt. Im türkisblauen klaren Wasser können Sie z. B. Schildkröten vorbeiziehen sehen 

  • Einwöchiger Segeltörn zu den schönsten Inseln Thailands mit der Möglichkeit zum Tauchen und Schnorcheln
  • Saigon mit einer Stadtführung der besonderen Art: „Saigon-Stadt der Gegensätze“
  • Zu Besuch bei einer einheimischen Familie im Mekong Delta – gemeinsames Kochen vietnamesischer Spezialitäten
  • Reisen in kleiner Gruppe mit maximal 12 Reisegästen!
  • Bootsfahrt auf dem Mekong nach Phnom Penh - der Hauptstadt Kambodschas
  • Den weltgrößten Tempelkomplex Angkor per Rad erleben
  • 2 Tage mit dem Fahrrad durch das wilde Ostkambodscha mit Übernachtung in einem buddh. Kloster

Diese Erlebnisreise auf den Kontinent der Gegensätze hält für Sie bestechende Kombinationen bereit: landestypische Entdeckungstouren mit dem Rad in Kambodscha, schillernde kulturelle Vielfalt in Vietnam und sanftes Seele baumeln lassen in Thailand!

Sie landen in Saigon, der Metropole Südvietnams. Ein Mitarbeiter der deutsch-vietnamesischen Universität zeigt Ihnen die Stadt unter dem Motto „ Saigon – Stadt der Gegensätze“. Im Anschluss erreichen Sie das gewaltige Mekong Delta. In diesem      dichten Netz aus natürlichen Wasserläufen und Kanälen nehmen Sie am regen Treiben der schwimmenden Märkte teil, verwandeln bei einer befreundeten Familie frisch gekaufte Waren zu einem leckeren Essen.

In Ostkambodscha starten Sie zu einer Fahrradtour abseits aller touristischen Pfade, bei der Sie in einem buddhistischen Kloster übernachten. Beim Besuch Bangkoks haben Sie die Möglichkeit den Königspalast zu besichtigen.

In Südthailand starten Sie zu einem einwöchigen Segeltörn bei dem Sie sich umfangreiche Segelkenntnisse aneignen können. Sie können den Törn aber auch einfach nur genießen. Je nach Windverhältnissen laufen Sie die Inseln Ko Hong (Krabi), Ko Dam, Ko Rang Ya und Ko Rang Yai an. Es bestehen ausgiebige       Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln.

Hier können Sie ein Feedback von den ersten Teilnehmern der Pilottour im März 2012 lesen.

1.-2. Tag Flug nach Saigon, Begrüßungsessen
3. Tag Saigon, Stadtrundgang
4. Tag Freizeit, Fahrt ins Mekongdelta
5. Tag Schwimmende Märkte, nach Chau Doc
6. Tag Auf dem Mekong nach Phnom Penh
7.-8. Tag Bus nach Ostkambodscha, Fahrradtour
9. Tag Fahrradtour, Busfahrt nach Siem Reap
10.-11. Tag Angkor per Rad
12.-13. Tag Flug Siem Reap - Bangkok
14. Tag Flug Bangkok - Insel Phuket
15.-20. Tag Segeln: Die schönsten Inseln Thailands
21.-22. Tag Rückflug, früh Ankunft in Frankfurt

1. Tag Anreise
Reisestart zum Kontinent der Mystik und der fernen Weisheiten am Nachmittag von Frankfurt nach Saigon.

2. Tag Ankunft am Vormittag in Saigon
Am Vormittag erreichen Sie Saigon, das heute Ho Chi Minh Stadt heißt. Ihr Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen. Mit Taxis geht es zu einem 3-Sterne-Hotel in der Innenstadt. Am Abend lernen Sie die anderen Reiseteilnehmer beim Begrüßungsessen mit köstlichen vietnamesischen Speisen kennen. Übernachtung im 3-Sterne-Hotel. (-/-/A)

3. Tag Saigon
Am Morgen starten Sie zu einer Stadtführung der besonderen Art. Ein seit vielen Jahren in Saigon lebender Mitarbeiter der deutsch-vietnamesischen Universität zeigt Ihnen die Stadt unter dem Motto „Saigon – Stadt der Gegensätze“. Unter anderem besuchen Sie auch die Pagode des Jadekaisers. Am Nachmittag können Sie Saigon auf eigene Faust erkunden und einen Ausflug in den chinesischen Stadtteil Cholon unternehmen. Alternativ besteht die Möglichkeit für einen individuellen Tagesausflug zu den berühmten Tunneln von Cu Chi (optional). Ü wie Vortag. (F/-/-).

4. Tag Saigon und Fahrt ins Mekong Delta
Am Vormittag haben Sie genügend Zeit um dem Wiedervereinigungspalast einen Besuch abzustatten. Der Wiedervereinigungspalast ist wegen seiner Architektur beeindruckend und ist nahezu noch im Originalzustand der 60er Jahre erhalten (optional). Gegen Mittag fahren Sie per Bus (4 h) in das üppig grüne Mekong Delta. Nach seiner 4800 km langen Reise vom Hochland von Tibet nach Vietnam verbreitert sich der Mekong hier zu einem Delta und mündet in neun Flussarmen – den Cuu Long (neun Drachen) - ins Südchinesische Meer. Die Flüsse, Wasserwege und Kanäle bewässern einen Landstrich von 40.000 Quadratkilometern. Das fruchtbare Schwemmland erlaubt im Delta drei Reisernten. Die Arme des Mekong überqueren Sie über zwei riesige Spannbrücken. Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt Can Tho und am Abend hält Ihr Reiseleiter einen Geheimtipp für Sie bereit. Auf Wunsch besuchen Sie ein vietnamesisches Restaurant in das sich quasi nie Ausländer verirren, in dem es keine Karte gibt und in dem Sie verschiedene Leckereien probieren können (optional). Sie übernachten in einem 3* Hotel direkt am Mekong. (F/-/-)

5. Tag Schwimmende Märkte im Mekong Delta
Am frühen Morgen starten Sie per Longtail-Boot zum Sonnenaufgang auf dem Mekong. Anschließend geht es zu den Schwimmenden Märkten. Die Schwimmenden Märkte sind die größte Attraktion des Mekong Deltas. Sie erleben das quirlige Treiben der Händler auf dem Wasser und genießen ein Früchtefrühstück. Auf den Schwimmenden Märkten wird der beste Kaffee Vietnams serviert. Anschließend geht es per Boot weiter durch die engen Kanäle des Mekong Deltas zu einem Festlandsmarkt, zu dem sich fast nie Touristen verirren. Gegen Mittag besuchen Sie eine befreundete, einheimische Familie, die im Mekongdelta ein Haus hat. Sie können bei der Zubereitung des Mittagessen helfen, die Pomelofarm der Familie oder die Dorfschule besuchen. Durch die Privatkontakte des Reiseleiters erleben Sie das Mekong Delta so auf eine sehr authentische Art und Weise, außerhalb aller touristischen Pfade. Anschließend geht es per Boot weiter durch die engen Kanäle des Mekong Deltas. Am Nachmittag fahren Sie per Bus (3,5h) nach Chau Doc an die kambodschanische Grenze. Ü in 3* Hotel. (F/M/-)

6. Tag Bootsfahrt auf dem Mekong nach Phnom Penh
Am Morgen starten Sie per Boot auf dem Mekong von Chau Doc (Vietnam) nach Phnom Penh in Kambodscha (6h). Entlang der Riverfront, dem Nationalmuseum, dem Königspalast und Wat Phnom, dem höchstgelegenen religiösen Bauwerk der Stadt, entdecken Sie am Nachmittag die Hauptstadt Kambodschas auf eigene Faust. Abends können Sie eine Fahrradrikschatour unternehmen und/ oder ein gutes Restaurant besuchen, in dem Sie typische Speisen der Khmer probieren können (optional). Ü in 3* Hotel. (F/-/-)

7. Tag Bustransfer Richtung Ostkambodscha und Start Fahrradtour
Von Phnom Penh fahren Sie am Morgen per Bus nach Compong Cham (2,5 h, Fahrradtransport inklusive). Unterwegs machen Sie einen Zwischenstopp in der kleinen Stadt Skun, dem Mekka einer der exotischsten kambodschanischen Delikatessen: der frittierten Spinne. Auf dem Markt von „Spiderville“ können Sie einen Blick auf die achtbeinigen Zeitgenossen werfen und diese natürlich auch probieren. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit sich von den behaarten „Leckerbissen“ fern zu halten und in gebührender Entfernung einfach nur einen Kaffee zu trinken… Am frühen Nachmittag starten Sie in der Nähe von Compong Cham mit guten Mountainbikes Richtung Nordosten (ca. 35 km). Sämtliches Gepäck wird per Begleitfahrzeug transportiert. Die Fahrradtour ist für jeden realisierbar. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit im/ auf dem Begleitfahrzeug mitzufahren. Die Übernachtung erfolgt in einer einfachen, aber sauberen Unterkunft bei Einheimischen. (F/-/-)

8. Tag Fahrradtour in Ostkambodscha
Per Fahrrad erleben Sie den ganzen Tag das überwältigende und ursprüngliche Ostkambodscha mit seinen Reisfeldern und Zuckerpalmen. Die Tour führt ca. 35 Kilometer über Nebenstraßen. Sie begegnen den Menschen hautnah in einer wilden Atmosphäre und in authentischer Umgebung. Am Nachmittag erreichen Sie ein buddhistisches Kloster. Durch die persönlichen Kontakte des Reiseleiters zu den Mönchen haben Sie die einzigartige Möglichkeit das Leben in diesem buddhistischen Kloster exklusiv kennenzulernen und auch die Nacht hier zu verbringen. Schwierigkeitsgrad Radtour und Begleitfahrzeug wie Vortag. Ü im Kloster in (gestellten) Hängematten (inkl. Moskitonetz). (-/-/-)


9. Tag Ende Radtour und Bustransfer nach Siem Reap
Am Morgen starten Sie per Rad zu einer kurzen Etappe (5-10 km). Anschließend fahren Sie per Bus nach Siem Reap (ca. 5-6 h), das sie am Nachmittag auf eigene Faust erkunden. Ü in 3* Hotel. (-/-/-)

10. Tag Erkundungen per Fahrrad in Angkor
Angkor ist ein architektonisches Weltwunder. Nirgendwo, außer vielleicht im ägyptischen Niltal, findet man Überreste der Antike in einem solch monumentalen Ausmaß. Der durch Größe und hervorragenden Zustand beeindruckendste Tempel ist Angkor Wat. Am meisten inspiriert die schaurige Schönheit des Bayon und der Romantiker wird sich wohl besonders im Ta Prohm Tempel wohl fühlen. Ein deutsch sprechender, kambodschanischer Angkorexperte wird Ihnen viel über die Geschichte und die vielen Flachreliefs der Tempelstadt erzählen. Ü in 3* Hotel (F/-/-)

11. Tag Mit dem Fahrrad zum Sonnenaufgang am Tempel Angkor Wat
Viele Besucher spüren, wenn sie Angkor Wat zum ersten Mal erblicken, eine fast körperlich wahrnehmbare Ergriffenheit. Dies gilt besonders, wenn sie den Sonnenaufgang hinter dem größten Bauwerk der Khmer erleben. Angkor Wat ist gleichzeitig auch das größte sakrale Gebäude der Welt. Sie haben die Wahl zwischen der „kleinen Rundfahrt“ (22 km), der die zentralen Tempel des Komplexes umfasst, und der „Großen Rundfahrt“ (32 km), der die äußeren Tempel mit einschließt. Beide Touren sind nach dem Sonnenaufgang per Fahrrad stressfrei zu absolvieren. Ü wie Vortag (F/-/-)

12. Tag Flug (1 h) von Siem Riep nach Bangkok
Heute fliegen Sie von Kambodscha nach Thailand. Es erwarten Sie traumhaft schöne Landschaften, eine überaus freundliche und rücksichtsvolle Bevölkerung, ein verehrtes Königspaar und eine der raffiniertesten Küchen der Welt. Suwatdii Khap – Willkommen in Bangkok! Mit seinen 400 Tempeln und dem Königspalast, zweifellos eine der aufregendsten Metropolen Südostasiens. Am Abend können Sie die berühmte Kaosan Road besuchen. Ü in 3* Hotel (F/-/-)

13. Tag Erleben Sie Bangkok auf eigene Faust
Bangkok, die „Stadt der Engel“, wie die Thailänder ihre Hauptstadt nennen, präsentiert sich dem Besucher nicht als begehbares Museum, sondern als eine pulsierende Weltmetropole, als das Herz von Politik und Wirtschaft. Mit ihrer charakteristischen Widersprüchlichkeit beschreibt sie am besten das Bild von der „wunderbaren Katastrophe“… - doch die Thailänder nehmen das alles, wie es ihre Art ist, mit einem Lächeln. „Mai pen rai“ – „Das macht nichts“. Die für den asiatischen Kulturkreis so signifikante Vereinigung von scheinbar Gegensätzlichem, in Bangkok ist sie konkret erfahrbar. So lassen sich trotz aller Hektik und Verkehrschaos Bilder zeitloser Schönheit erleben, so zum Beispiel wenn die in ihren safranfarbenen Roben gekleideten Mönche während ihres allmorgendlichen Almosenganges mit ihren Bettelgefäßen die noch friedlichen Straßen und Gassen durchstreifen.
Der Sanam Luang ist das Zentrum der Altstadt. Hier können Sie dem Königspalast, Bangkoks berühmtester Sehenswürdigkeit mit seinen grimmig blickenden Wächterfiguren und dem Tempel des Smaragdbuddhas, einen Besuch abstatten. Gleich dahinter liegt Wat Pho, Bangkoks größter und ältester Tempel in dem 300 Mönche leben. Hier liegt der ruhende Buddha der den Eingang ins Nirwana symbolisiert. Er ist 45 Meter lang, gänzlich vergoldet und an seinen Fußsohlen stehen auf 108 Perlmutttafeln die Tugenden eines wahren Buddhisten. Seine Ohrläppchen ruhen in 15 Metern Höhe. (alle Ausflüge optional) Ü wie Vortag (F/-/-)


14. Tag Flug (1h) von Bangkok zur Insel Phuket
Heute fliegen Sie von Bangkok nach Phuket. Auf der Insel Phuket begegnen Sie nicht nur der thailändischen sondern auch der malaiischen Kultur. Hier ragen vor dem Hintergrund malerischer Fischerdörfer verwunschen schöne Kalksteinfelsen aus dem azurblauen Meerwassers. Für viele Urlauber ist die Insel die Erfüllung eines lang gehegten Traums vom tropischen Paradies. Es fehlen lediglich Einsamkeit und Ruhe, denn jährlich träumen etwa eine Millionen Touristen aus aller Welt einen ähnlichen Traum. Wie also die traumhaft schöne Inselwelt rund um Phuket kennenlernen und genießen und dabei aber dem Massentourismus entgehen? Am besten mit einer eigenen, weißen Segelyacht! Die Insel Phuket ist Ausgangspunkt für Ihren einwöchigen Törn auf dem Sie tropische Inseln mit von Palmen gesäumten schneeweißen Stränden besuchen. Ein Bus bringt Sie vom Flughafen Phuket zur Marina (Yachthafen). Nach Ihrer Ankunft kaufen Sie den Proviant für den Segeltörn ein. Am Abend gehen Sie an Bord der Yacht. Ü auf Segelyacht. (F/-/-)

15. -20. Tag Segeln zu den schönsten Inseln Südthailands
Unter vollen Segeln gleiten Sie über das blaue Meer. Sie sitzen auf der Yacht, andere Segelboote ziehen an Ihnen vorüber, Möwen schreien und der warme Wind weht Ihnen ins Gesicht. Sie springen kopfüber ins kristallklare Wasser, Schnorcheln und Tauchen, liegen auf den Planken, spüren die Sonne auf der Haut und können sich auf Wunsch umfangreiche Segelkenntnisse aneignen. Nachts ankern Sie in ruhigen Buchten, das Boot bewegt sich kaum und höchstens ein Cocktail wiegt Sie in den Schlaf. Am Morgen wartet ein Bad mit wahrem Luxus – der 30 Grad warme Pool namens Andamanen See. 

Je nach Windverhältnissen laufen Sie folgenden Inseln an. Ko Hong (Krabi), Ko Raya, Ko Dam und Ko Rang Yai. Auf Ko Raya würde bei Bedarf ggf. die Möglichkeit bestehen, für eine Nacht in einem Bungalow anstatt auf dem Segelboot zu übernachten (optional).

Es besteht die Möglichkeit einen Tag lang mit einer einheimischen Basis tauchen zu gehen und so die außergewöhnliche Unterwasserwelt auf ganz besondere Art und Weise kennenzulernen (optional) (-/-/-). 

Am Nachmittag des 20. Tages segeln Sie zurück zum Yachthafen auf Phuket. 6 Ü in Koje auf Segelyacht. Abschlussabendessen im Yachthafen (-/-/A)


21. Tag Bustransfer zum Flughafen Phuket und Heimflug
Am Morgen gehen Sie von Bord der Segelyacht. Ein Bus bringt Sie zum Airport. Nach drei Wochen insgesamt endet Ihre Reise durch den Kontinent der Mystik und der fernen Weisheiten. Mit vielen tollen Erlebnissen im Gepäck fliegen Sie zurück nach Frankfurt (-/-/-).

22. Tag Ankunft in Frankfurt/M.
(-/-/-)

Anmerkung: Es besteht  immer die Möglichkeit preiswert zu frühstücken oder Mittag- und Abendessen einzunehmen, auch wenn nicht alle Mahlzeiten im Reiseprogramm enthalten sind. Auf dem Segelboot wird zusammen gekocht.

  • Flug ab Frankfurt/M. nach Saigon und zurück ab Phuket nach Frankfurt/M. inkl. Tax
  • 2 innerasiatische Flüge inkl. Tax
  • 10 Ü in 3-Sterne-Hotels und 1 Ü in einfacher landestypischer Unterkunft bei Einheimischen, 1 Ü in einem buddh. Kloster in der Hängematte, 7 Ü auf Segelyacht (2-Kojen-Kabinen) (bei Bedarf eine Ü von 7 in einem Bungalow auf Ko Raya gegen Aufpreis)
  • 10x Frühstücksbuffet, 1x Mittag (Spezialitätenessen bei einer Familie), Begrüßungs- & Abschiedsabendessen
  • Alle Transfers, Bootsfahrten und Ausflüge lt. Programm
  • Gute Mountainbikes für die Radtouren in Angkor und Ostkambodscha
  • Begleitfahrzeug bei der Ostkambodscha-Radtour
  • 7 Tage Chartergebühr für Segelyacht
  • Beim Segeltörn: zusätzlicher 2. Skipper, Dinghy (kleines Beiboot mit Außenborder), endreinigung des Bootes, Bootskaution inkl. Kautionsversicherung
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Thomas Kropff bereist seit 20 Jahren intensiv den asiatischen Kontinent. Mit dem Fahrrad fuhr er 6 Monate durch Vietnam, Kambodscha, Laos und Thailand. Seit 2005 ist er unser kompetenter Partner für Südostasien. Mit Leidenschaft und viel Hintergrundwissen bringt er - oder von ihm eingesetzte Reiseleiter - Ihnen „sein“ Asien nahe. Durch seine vielen Privatkontakte erleben Sie den Kontinent der Mystik und der fernen Weisheiten auf eine sehr authentische Art und Weise - außerhalb aller touristischen Pfade. Thomas Kropff arbeitet im Reise- und Eventmanagement, als Vortragsreferent sowie als Fotograf und Autor für die Zeitschrift inAsien. Seit Sommer 2012 führt er als Reiseleiter und Segelskipper auch unsere neue Slowenien & Kroatien-Reise.

Hanh studierte Deutsch als Fremdsprache an der Vietnamese National University in Ho Chi Minh Stadt und arbeitete später für fast zehn Jahre als Deutschlehrerin am Goethe Institut in Saigon. Als profunde Kennerin Vietnams und der deutschen Sprache, freut sie sich Sie in Südvietnam begrüßen zu dürfen und Ihnen ihr Heimatland von seiner ganz besonderen Seite zu zeigen.

Morteza Ariana ist professioneller Fotograf und freut sich mit Ihnen durch Kambodscha zu reisen. „Mori“ spricht perfekt Deutsch, ist ausgewiesener Angkorexperte und zeigt Ihnen die schönsten Fotomotive und verstecktesten Winkel im größten sakralen Bauwerk der Welt. Dabei hält er mit Sicherheit den ein oder anderen Tipp bereit, wie Sie nicht nur schöne Fotos von Angkor mit nach Hause nehmen, sondern auch nachhaltig Ihre fotografischen Fähigkeiten verbessern.

Reiseleiter

Thomas Kropff
Thomas Kropff

Thomas Kropff bereist seit 20 Jahren intensiv den asiatischen Kontinent. Mit dem Fahrrad fuhr er 6 Monate durch Vietnam, Kambodscha, Laos und Thailand. Seit 2005 ist er unser kompetenter Partner für Südostasien. Mit Leidenschaft und viel Hintergrundwissen bringt er - oder von ihm eingesetzte ... mehr

Le Thi Hong Hanh
Le Thi Hong Hanh

Hanh studierte Deutsch als Fremdsprache an der Vietnamese National University in Ho Chi Minh Stadt und arbeitete später für fast zehn Jahre als Deutschlehrerin am Goethe Institut in Saigon. Als profunde Kennerin Vietnams und der deutschen Sprache, freut sie sich Sie in Südvietnam begrüßen zu ... mehr

Morteza Ariana
Morteza Ariana

Morteza Ariana ist professioneller Fotograf und freut sich mit Ihnen durch Kambodscha zu reisen. „Mori“ spricht perfekt Deutsch, ist ausgewiesener Angkorexperte und zeigt Ihnen die schönsten Fotomotive und verstecktesten Winkel im größten sakralen Bauwerk der Welt. Dabei hält er mit ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 8 bis max. 10
  Termine 2018
  17.02.18 — 10.03.18 € 3740,- Buchen
  Termine 2019
  23.02.19 — 16.03.19 € 3740,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Carolin Sachs
Karte: Vietnams Süden, Kambodscha und Segeln in Thailand ×

Vietnam

Erlebnisreise Radreisen Relax / Slow Wasser Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Schiff

Anforderung

  • Eine gute Wärmeverträglichkeit ist bei der Fahrradtour in Ostkambodscha nötig, bei welcher Sie an beiden Tagen jeweils ca. 35 km zurücklegen; generell für jedermann realisierbar, es kann aber auch tattdessen das Begleitfahrzeug genutzt werden; wichtig ist Teamfähigkeit an Bord der Yacht; es wird erwartet, dass sich jeder an der Zubereitung des Essens beteiligt; Segelkenntnisse werden nicht vorausgesetzt; zu ihrer eigenen Sicherheit müssen Sie schwimmen können; teilw. Komfortverzicht auf Segelyacht (Gemeinschaftstoiletten, begrenzte Duschmöglichkeit).

Teilnehmerzahl

  • mind. 8 bis max. 10

Leistungen

  • Flug ab Frankfurt/M. nach Saigon und zurück ab Phuket nach Frankfurt/M. inkl. Tax
  • 2 innerasiatische Flüge inkl. Tax
  • 10 Ü in 3-Sterne-Hotels und 1 Ü in einfacher landestypischer Unterkunft bei Einheimischen, 1 Ü in einem buddh. Kloster in der Hängematte, 7 Ü auf Segelyacht (2-Kojen-Kabinen) (bei Bedarf eine Ü von 7 in einem Bungalow auf Ko Raya gegen Aufpreis)
  • 10x Frühstücksbuffet, 1x Mittag (Spezialitätenessen bei einer Familie), Begrüßungs- & Abschiedsabendessen
  • Alle Transfers, Bootsfahrten und Ausflüge lt. Programm
  • Gute Mountainbikes für die Radtouren in Angkor und Ostkambodscha
  • Begleitfahrzeug bei der Ostkambodscha-Radtour
  • 7 Tage Chartergebühr für Segelyacht
  • Beim Segeltörn: zusätzlicher 2. Skipper, Dinghy (kleines Beiboot mit Außenborder), endreinigung des Bootes, Bootskaution inkl. Kautionsversicherung
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag (Landprogramm, nicht auf Yacht möglich): € 220,-
  • Halbes Doppelzimmer: Bei dieser Reise wird Ihnen bei Buchung eines "halben DZ" zunächst der komplette EZ-Zuschlag in Rechnung gestellt. Wenn sich ein Partner für das DZ findet, erhalten Sie den Zuschlag zurück.
  • Rail & Fly ab allen deutschen Bahnhöfen € 80,-

Zusatzausgaben

  • Visum Kambodscha
    • Visa on Arrival z.Z. € 25,-
  • Essen (ca. € 80,-) und Bordkasse (ca. € 50,-) auf der Segelyacht; optionale Ausflüge; nicht genannte Mahlzeiten; Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Einreisebestimmungen

Seit 01.07.15 bis 30.06.16 ist für deutsche Staatsangehörige die Einreise für einen Aufenthalt bis max. 15 Tage visumfrei möglich. Hierfür muss das Reisedokument mindestens noch sechs Monate gültig sein.

Für Kambodscha benötigen deutsche und ausländische Staatsangehörige ein Visum. Als Touristen erhalten Sie eine Aufenthaltsdauer von nicht länger als drei Monaten. Das Visum wird direkt bei der Einreise ausgestellt. Voraussetzungen sind ein noch 6 Monate gültiger Reisepass, USD 30,- in bar sowie 2 Passbilder.

Für Thailand benötigen kein gesondertes Visum, lediglich Ihren Reisepass.

Gäste mit Österreichischer oder Schweizer Staatsbürgerschaft beraten wir gern zu den differenzierten Einreisebedingungen.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/VKT01

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 03.01.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen