ℹ  Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Das Böhmische Mittelgebirge - vergessenes Wanderparadies

8 Tage Von Dresden nach Prag: Wandern und Genießen in versteckten Winkeln

  • Eine idyllisch gelegene Unterkunft ist Ihr Wanderdomizil

    Eine idyllisch gelegene Unterkunft ist Ihr Wanderdomizil 

  • Sie  fahren umweltfreundlich mit der Bahn

    Sie fahren umweltfreundlich mit der Bahn 

  • Der markante Kegel des Lovos ist schon von weither zu sehen

    Der markante Kegel des Lovos ist schon von weither zu sehen 

  • Blick vom Lovos zum Milleschauer – die Basaltkegel liegen allesamt aufgereiht vor Ihnen

    Blick vom Lovos zum Milleschauer – die Basaltkegel liegen allesamt aufgereiht vor Ihnen 

  • Entdecken Sie bei Ihren Wanderungen böhmische Dörfer

    Entdecken Sie bei Ihren Wanderungen böhmische Dörfer 

  • Die Burgruine der Burg Hazmburk ist nur eine von mehreren, die Sie entdecken werden

    Die Burgruine der Burg Hazmburk ist nur eine von mehreren, die Sie entdecken werden 

  • Auch auf  der Burg Hazmburk finden Sie beeidruckende Basaltsäulen vor

    Auch auf der Burg Hazmburk finden Sie beeidruckende Basaltsäulen vor 

  • Von der Burg Hazmburk eröffnet sich Ihnen ein weitreichender Panoramablick

    Von der Burg Hazmburk eröffnet sich Ihnen ein weitreichender Panoramablick 

  • Im Schloss Libochovice können Sie die Historie Europas hautnah erleben

    Im Schloss Libochovice können Sie die Historie Europas hautnah erleben 

  • Am Marktplatz von Litoměřice finden Sie zahlreiche Prächtige Häuser vor

    Am Marktplatz von Litoměřice finden Sie zahlreiche Prächtige Häuser vor 

  • Der Biergarten an

    Der Biergarten an  

  • unserer Unterkunft am letzten Sonntag im Mai.

    unserer Unterkunft am letzten Sonntag im Mai. 

  • Der Marktplatz von Leitmeritz

    Der Marktplatz von Leitmeritz 

  • Blick zur Hazmburk von Leitmeritz

    Blick zur Hazmburk von Leitmeritz 

  • Die kleine Brauerei hat wieder für alle offen

    Die kleine Brauerei hat wieder für alle offen 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Reiseleitung durch erfahrene Kenner der Region
  • Wanderungen zu den Basaltkegeln mit botanischen und geologischen Besonderheiten
  • In Dresden und Prag sowie auf Burgen und in Schlössern die Historie Europas erleben
  • Nachhaltige Fortbewegung während der gesamten Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Gesellige Gemütlichkeit mit typisch böhmischer Kost

Tschechien ist mit Wirkung vom 06.06.2021 KEIN Risikogebiet mehr.

Ab dem 22.06.21 ist Deutschland ein Land der sogenannten "grünen Kategorie".

Seit dem 9. Juli 2021 ist für die Einreise aus Ländern der grünen Kategorie eine Einreiseanmeldung sowie ein Negativtest, Impf- oder Genesenennachweis erforderlich.

Unser Reiseleiter Ray Hartung war bereits im Reisegebiet, um persönlich nach der Situation vor Ort zu sehen. Einige Eindrücke davon finden Sie bei den Bildern.

Tschechien - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.mvcr.cz/mvcren/article/coronavirus-information-of-moi.aspx. Für Heimkehrer sowie Reisende mit der Staatsbürgerschaft des Ziellandes oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis im Zielland können die nachfolgenden Bestimmungen abweichen. Die Einreise ist derzeit EU-und Schengen-Staatsangehörigen sowie Personen mit dauerhafter Aufenthaltserlaubnis in einem dieser Staaten vorbehalten. Zudem unterteilt Tschechien andere Länder je nach Infektionslage in eine grüne, orange, rote, dunkelrote und graue Kategorie, was zu unterschiedlichen Einreisevoraussetzungen führt. Die jeweilige Länderzuordnung finden Sie unter folgendem Link: https://koronavirus.mzcr.cz/en/list-of-countries-according-to-the-level-of-risk/. Aus der grauen Kategorie sind Einreisen derzeit nur tschechischen Staatsangehörigen beziehungsweise Einwohnern gestattet.


Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
Quarantänemaßnahmen:
Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen. Diese gelten bis auf Weiteres. Dies betrifft Reisende aus der roten und dunkelroten Länderkategorie. Diese müssen sich bis zum Erhalt des negativen Ergebnisses des vor Ort durchgeführten Tests in Selbstisolation begeben. Das negative Ergebnis müssen sie zudem der zuständigen Hygienebehörde (siehe https://koronavirus.mzcr.cz/en/important-phone-numbers/) zusenden, um die Quarantäne zu beenden.
Wichtig bei der Einreise:
Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Die Testpflicht betrifft Reisende ab 6 Jahren aus allen Länderkategorien. Diese müssen einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Test vorweisen. Reisende aus der grünen und orangen Länderkategorie können auch einen maximal 48 Stunden alten, negativen Antigen-Test vorweisen. Das Digitale COVID-Zertifikat der EU wird anerkannt. Reisende aus der grünen und orangen Länderkategorie können auch innerhalb von 5 Tagen nach der Ankunft den Test in Tschechien vornehmen lassen, müssen sich dann jedoch bis zum Erhalt des negativen Ergebnisses in Quarantäne begeben. Reisende werden vor Ort auf das Coronavirus getestet. Dies gilt für Reisende aus der roten und dunkelroten Länderkategorie. Der Test kann zwischen 5 und 14 Tagen nach der Ankunft vorgenommen werden. Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://plf.uzis.cz. Dies gilt für alle Reisenden. Bei der Ankunft kommt es zu Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht. - in der Öffentlichkeit
Erleichterungen für geimpfte oder genesene Reisende:
EU- und Schengen-Staatsbürger beziehungsweise Personen mit dauerhafter Aufenthaltserlaubnis dieser Länder, die vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden oder die eine Erkrankung bereits überstanden haben, können sich von der Test- und Quarantänepflicht befreien. Sie müssen dazu einen Impf- oder Genesungsnachweis nach den folgenden Anforderungen vorlegen: https://www.mvcr.cz/mvcren/article/coronavirus-information-of-moi.aspx. Das Digitale COVID-Zertifikat der EU wird anerkannt.
Transit:
Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Der Transit ist nur für oben genannte Staatsangehörige möglich und darf nicht länger als 12 Stunden dauern. Transitreisende aus grün eingestuften Ländern unterliegen keinen weiteren Einschränkungen. Reisende aus orange oder rot eingestuften Ländern müssen während ihres Transitaufenthalts eine Maske tragen. Reisende aus dunkelrot eingestuften Ländern können nur im Flughafentransit uneingeschränkt durch Tschechien durchreisen, ansonsten wird ein negativer Test nach oben stehenden Anforderungen benötigt. Auch sie unterliegen der Maskenpflicht. Der Transit aus grau eingestuften Ländern wird derzeit nicht gestattet.
Wichtig am Zielort:
Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Für den Besuch einiger öffentlicher Einrichtungen wird ein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis benötigt.
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen
  • Bars: geöffnet mit Beschränkungen
  • Geschäfte: geöffnet
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen
  • Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Maskenpflicht: ja
  • Mindestabstand: 2.00 Meter
  • Versammlungsverbot: ja, ab 10 Personen
  • Regionale Abweichungen möglich



Datenstand vom: 29.07.2021 21:37 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Deutschland - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus der folgenden Aufstellung dürfen einreisen: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html;jsessionid=F29754B314549B0DD42E8978619A3C1F.1_cid295#doc13738352bodyText3. Für Heimkehrer sowie Reisende mit der Staatsbürgerschaft des Ziellandes oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis im Zielland können die nachfolgenden Bestimmungen abweichen.
Bitte beachten Sie, dass in Deutschland aktuell ein Einreise- und Beförderungsverbot für Reisende aus Virusvarianten-Gebieten besteht. Die Einstufung der Virusvarianten-Gebiete des Robert-Koch-Instituts finden Sie unter folgendem Link: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html.


Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
Reisen innerhalb des Landes:
Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Bei Reisen in die/aus den Risikogebieten innerhalb des Landes kann es zu Restriktionen kommen.
Quarantänemaßnahmen:
Bei der Einreise kommt es zu Quarantänemaßnahmen. Diese gelten bis auf Weiteres. Nur Reisende, die sich innerhalb der letzten 10 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich für 10 Tage häuslich isolieren. Eine Aufstellung der Risikogebiete finden Sie unter folgendem Link: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html. Frühestens nach 5 Tagen können Reisende die Quarantäne beenden, in dem sie ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen. Der Test muss in einem EU-Staat oder einem Staat mit vergleichbaren Qualitätsstandards durchgeführt worden sein. Die Regelungen und Bestimmungen der einzelnen Bundesländer Deutschlands sind abweichend, sodass sich Reisende über geltende Bestimmungen bei dem Bundesland informieren sollten, in das sie reisen. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468.
Nach einem Voraufenthalt in einem einfachen Risikogebiet kann die häusliche Quarantäne vorzeitig beendet werden, wenn ein negativer Testnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik unter https://einreiseanmeldung.de übermittelt wird. Die Quarantäne kann dann ab dem Zeitpunkt der Übermittlung beendet werden. Wird der Nachweis bereits vor Einreise übermittelt, so ist keine Quarantäne erforderlich. Nach Voraufenthalt in Hochinzidenzgebieten kann eine Testung frühestens fünf Tage nach Einreise vorgenommen werden. Nach Aufenthalten in Virusvariantengebieten dauert die Quarantäne 14 Tage und eine vorzeitige Beendigung der Quarantäne ist nicht möglich.
Wichtig bei der Einreise:
Es muss ein negativer COVID-19-Test vorgewiesen werden. Die Testpflicht betrifft alle Reisenden im Flugverkehr, unabhängig davon, ob diese sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder nicht. Sie betrifft Reisende auch auf anderen Einreisewegen, wenn diese sich zuvor in einem Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben. Reisende aus einfachen Risikogebieten, die nicht mit dem Flugzeug einreisen, können den Testnachweis auch innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise an die zuständigen Behörden übermitteln. Ausgenommen von der Testpflicht sind Personen unter sechs Jahren. Testpflichtige Reisende müssen entweder einen bei Einreise maximal 72 Stunden alten PCR-Test oder einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Test vorweisen. Bei Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet darf ein Antigen-Test bei Einreise nicht älter als 24 Stunden sein. Es muss ein Einreiseformular/Gesundheitsformular ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: http://www.einreiseanmeldung.de/. Reisende, die sich innerhalb der letzten 10 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich vor der Ankunft in dem Formular anmelden und einen Anmeldungsnachweis bei Einreise mit sich führen. In Ausnahmefällen, wenn eine digitale Registrierung nicht möglich ist, können Reisende auch das folgende Papierformular verwenden: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Infoblatt/2021/DEU.pdf. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen. An den Grenzübergangsstellen besteht Maskenpflicht.
Erleichterungen für geimpfte oder genesene Reisende:
Reisende, die nachweisen können, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden oder dass sie von der Krankheit genesen sind, können sich von der Testpflicht befreien. Zudem können sie die Quarantänedauer verkürzen, wenn sie ihren Impf- oder Genesungsnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik unter https://einreiseanmeldung.de übermitteln. Die Quarantäne kann dann ab dem Zeitpunkt der Übermittlung beendet werden. Wird der Nachweis bereits vor Einreise übermittelt, so ist keine Quarantäne erforderlich. Eine Befreiung von der Test- und Quarantänepflicht ist jedoch nicht möglich, wenn Reisende aus Virusvariantengebieten einreisen. Unter welchen Voraussetzungen Impf- oder Genesungsnachweise anerkannt werden, lesen Sie unter folgendem Link: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html.

Zudem dürfen vollständig geimpfte Personen aus Drittstaaten wieder nach Deutschland einreisen, wenn ihr Abreiseland nicht dem Gegenseitigkeitsvorbehalt unterliegt (aktuell: China) und es nicht in die Kategorie der Virusvariantengebiete fällt. Geimpfte Personen aus Drittstaaten müssen einen Impfnachweis vorlegen, der die folgenden Voraussetzungen erfüllt: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/reisebeschraenkungen-grenzkontrollen/IV-reisebeschraenkungen-im-aussereuropaeischen-luft-und-seeverkehr-einreisen-aus-drittstaat/was-gilt-fuer-vollstaendig-geimpfte-personen.html;jsessionid=F29754B314549B0DD42E8978619A3C1F.1_cid295.
Transit:
Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Der Flughafentransit ist auch für Reisende aus Virusvarianten-Gebieten weiterhin möglich, sofern diese den Transitbereich des Flughafens nicht verlassen. In der Regel unterliegen Transitreisende keiner Quarantänepflicht. Es kann auf Bundeslandebene aber zu abweichenden Bestimmungen kommen.
Wichtig am Zielort:
Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.
  • Lockdown: teilweise
  • Ausgangssperre: nein
  • Hotels/Ferienunterkünfte: teilweise geöffnet
  • Restaurants/Cafés: teilweise geöffnet
  • Bars: teilweise geöffnet
  • Clubs: geschlossen
  • Geschäfte: teilweise geöffnet
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
  • Kinos/Theater: teilweise geöffnet
  • Strände: teilweise geöffnet
  • Gotteshäuser: teilweise geöffnet
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Taxis: verfügbar
  • Maskenpflicht: ja - in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Restaurants und Bars, teilweise auch im Freien
  • Mindestabstand: 1.50 Meter
  • Regionale Abweichungen möglich
  • App: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app



Datenstand vom: 29.07.2021 20:09 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Zwischen Dresden und Prag liegt eine wunderbare, vor allem durch Vulkanismus geprägte Landschaft – das Böhmische Mittelgebirge. Dieses erstreckt sich zwischen Ústí nad Labem und Litoměřice auf beiden Seiten der Elbe. Die waldreiche Gegend mit ihren fantastischen Aussichten und vielen seltenen Pflanzenarten begeisterte schon in der Zeit der Romantik. So waren unter anderem Caspar David Friedrich, Ludwig Richter und Alexander von Humboldt wiederkehrende Besucher des Böhmischen Mittelgebirges, das mit seinen einsamen Wegen immer noch ein echter Geheimtipp ist.

Wandern, Erkunden und Genießen

Ihre Reise beginnt in Dresden mit einer kleinen Erkundung des Dresdner „Szeneviertels" Neustadt. Mit der Bahn gelangen Sie am nächsten Tag zu ihrer schönen Unterkunft in einem kleinen Gebirgstal und beginnen wandernd dessen Erkundung. Sie entdecken die Naturreservate am Lovoš, am Borec und am Milešovka (Milleschauer). Letzterer wird auch als König des Böhmischen Mittelgebirges bezeichnet. Selbst der preußische König Friedrich Wilhelm III. hat ihn in Begleitung von Alexander von Humboldt mehrmals bestiegen. Während und nach den Wanderungen kehren Sie immer wieder in urigen böhmischen Gasthäusern ein und genießen die lokale Küche – und nicht zu vergessen das wohl beste Bier der Welt.

Geschichte, Kunst und Kultur

Geschichte, Kunst und Kultur der bringt Ihnen Ihr Reiseleiter u. a. während der Besuche der Schlösser in Ploskovice, einst der Sommersitz von Ferdinand I. von Habsburg, und in Libochovice näher. Und auf der Hazmburk haben Sie nicht nur eine grandiose Aussicht auf das gesamte Gebirge, sondern erhalten auch einen Eindruck vom Leben in früheren Zeiten. Der Besuch von Litoměřice und die Besichtigung der bischöflichen Brauerei, natürlich mit Verkostung, lassen die Tour zu einem vielschichtigen Erlebnis werden. Abgerundet wird die Reise mit einem Kurzbesuch in der tschechischen Hauptstadt Prag, auch die „goldene Stadt" genannt. Kommen Sie mit auf erlebnisreiche Tage von Sachsen bis nach Böhmen!

|

Nach der individuellen Anreise zum Hotel in Dresden treffen Sie um 16 Uhr Ihren Reiseleiter und die anderen Reiseteilnehmer an unserem Reisebüro im Ausrüsterladen „Die Hütte”. Es folgt eine kurze Begrüßung in unserer Firmenzentrale. Im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang durch den in der Gründerzeit entstandenen Stadtteil „Innere Neustadt“ mit dem wohl schönsten Milchladen der Welt und zum Kunsthof, einem farblich und architektonisch verwandelten Innenhof. Danach gehen Sie zum gemeinsamen Begrüßungsessen, beim dem auch die Tourenbesprechung erfolgt.

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen fahren Sie mit dem Zug von Dresden zu unserer Pension, welche in einem malerischen Tal im Herzen des Böhmischen Mittelgebirges gelegen ist. Nach einer kurzen Pause beginnen Sie direkt an Ihrer Pension mit der ersten Wanderung. Sie besteigen zunächst den Hausberg von Lovosice, den Lovos. Weiter geht es auf den „rauchenden Berg“, den Boreč, und in den Ort Velemin. Hier gibt es Gelegenheit zu einer zünftigen Einkehr. Vom Gasthaus wandern Sie zurück ins Tal und zur Pension.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 18 km; ca. +/ –650 Hm

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Wieder starten Sie an Ihrer Pension und wandern das Tal abwärts zur Elbe, wo Sie mit der Fähre übersetzen. Sie befinden sich hier genau an der Porta Bohemica, dem Beginn des Elbdurchbruchs durch das Böhmische Mittelgebirge. Von da geht es hinauf zum Plesivec mit seinen beeindruckenden Basaltblockhalden und durch die Weinberge zurück zu Elbe. Die Rückfahrt zur Pension erfolgt mit der Bahn.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 17 km; ca. +500 Hm/ –550 Hm

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute besichtigen Sie eine sehr sehenswerte Schlossanlage sowie die Altstadt von Litoměřice. Zunächst fahren Sie mit der Bahn nach Ploskovice (Fahrzeit ca. 45 min) und erreichen nach einem halbstündigen Spaziergang das barocke Schloss von Ploskovice, welches im 19. Jhd. die Sommerresidenz des österreichischen Kaisers war. Nach der Besichtigung geht es mit dem Bus nach Litoměřice (ca. 20 min Fahrzeit) mit seinem schönen historischen Markt. Hier besichtigen Sie die Bischöfliche Brauerei „Biskupský pivovar“ und probieren natürlich den köstlichen Gerstensaft im Mutterland der Biere. Am späteren Nachmittag fahren Sie mit der Bahn zurück.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Erneut starten Sie mit Ihrer Wanderung direkt an Ihrer Pension. Sie gelangen zunächst durch das malerische Tal in den Ort Velemin und nach einem steilen Aufstieg auf den Milesovka, den König des Böhmischen Mittelgebirges. Dort werden Sie mit einem wunderbaren Ausblick belohnt. Nach dem Abstieg wandern Sie durch eine schöne Landschaft – über Hügel und durch Felder – zur Bahnstation, von wo Sie in einer kurzen Fahrt zurück zur Unterkunft fahren.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 17 km; ca. +625 Hm/ –500 Hm

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In den letzten Tagen ist sie Ihnen schon häufig aufgefallen – die Hazmburk mit ihren zwei charakteristischen Türmen, eine Dominante der Region. Mit Bahn und Bus erreichen Sie in ca. 45 min den Ort Trebenice und wandern von dort auf die Burg. Hier genießen Sie einen grandiosen Panoramablick auf das Böhmische Mittelgebirge und die umliegende Landschaft. Im Anschluss geht es hinab und durch Felder zum Schloß Libochovice. Nach einer interessanten Führung fahren Sie mit der Eisenbahn zurück zu Ihrer Unterkunft.

Gehzeit: ca. 3,5 h; ca. 12 km; ca. +250 Hm/–300 Hm

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am späten Vormittag verlassen Sie Ihre gemütliche Pension samt Gepäck und fahren per Bahn nach Prag, wo Sie gegen Mittag ankommen. Sie checken im Hotel ein und haben etwas Zeit zum Ausruhen. Am Nachmittag folgt eine interessante Führung durch die Altstadt, zu deren Wahrzeichen die berühmte Karlsbrücke zählt. Beim gemeinsamen Abschlussessen mit bester böhmischer Küche geht Ihre erlebnisreiche Reise zu Ende.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leider müssen Sie Prag verlassen und die Heimreise antreten. Sehr gern können Sie Ihren Aufenthalt in Prag, der Sächsischen Schweiz oder in Dresden individuell verlängern. Bei einigen Terminen können Sie diese Reise mit unserer Reise in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz kombinieren. Näheres dazu entnehmen Sie der Information bei den jeweiligen Reiseterminen.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der individuellen Anreise zum Hotel in Dresden treffen Sie um 16 Uhr Ihren Reiseleiter und die anderen Reiseteilnehmer an unserem Reisebüro im Ausrüsterladen „Die Hütte”. Es folgt eine kurze Begrüßung in unserer Firmenzentrale. Im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang durch den in der Gründerzeit entstandenen Stadtteil „Innere Neustadt“ mit dem wohl schönsten Milchladen der Welt und zum Kunsthof, einem farblich und architektonisch verwandelten Innenhof. Danach gehen Sie zum gemeinsamen Begrüßungsessen, beim dem auch die Tourenbesprechung erfolgt.

21.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen fahren Sie mit dem Zug von Dresden zu unserer Pension, welche in einem malerischen Tal im Herzen des Böhmischen Mittelgebirges gelegen ist. Nach einer kurzen Pause beginnen Sie direkt an Ihrer Pension mit der ersten Wanderung. Sie besteigen zunächst den Hausberg von Lovosice, den Lovos. Weiter geht es auf den „rauchenden Berg“, den Boreč, und in den Ort Velemin. Hier gibt es Gelegenheit zu einer zünftigen Einkehr. Vom Gasthaus wandern Sie zurück ins Tal und zur Pension.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 18 km; ca. +/ –650 Hm

22.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Wieder starten Sie an Ihrer Pension und wandern das Tal abwärts zur Elbe, wo Sie mit der Fähre übersetzen. Sie befinden sich hier genau an der Porta Bohemica, dem Beginn des Elbdurchbruchs durch das Böhmische Mittelgebirge. Von da geht es hinauf zum Plesivec mit seinen beeindruckenden Basaltblockhalden und durch die Weinberge zurück zu Elbe. Die Rückfahrt zur Pension erfolgt mit der Bahn.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 17 km; ca. +500 Hm/ –550 Hm

23.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute besichtigen Sie eine sehr sehenswerte Schlossanlage sowie die Altstadt von Litoměřice. Zunächst fahren Sie mit der Bahn nach Ploskovice (Fahrzeit ca. 45 min) und erreichen nach einem halbstündigen Spaziergang das barocke Schloss von Ploskovice, welches im 19. Jhd. die Sommerresidenz des österreichischen Kaisers war. Nach der Besichtigung geht es mit dem Bus nach Litoměřice (ca. 20 min Fahrzeit) mit seinem schönen historischen Markt. Hier besichtigen Sie die Bischöfliche Brauerei „Biskupský pivovar“ und probieren natürlich den köstlichen Gerstensaft im Mutterland der Biere. Am späteren Nachmittag fahren Sie mit der Bahn zurück.

24.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Erneut starten Sie mit Ihrer Wanderung direkt an Ihrer Pension. Sie gelangen zunächst durch das malerische Tal in den Ort Velemin und nach einem steilen Aufstieg auf den Milesovka, den König des Böhmischen Mittelgebirges. Dort werden Sie mit einem wunderbaren Ausblick belohnt. Nach dem Abstieg wandern Sie durch eine schöne Landschaft – über Hügel und durch Felder – zur Bahnstation, von wo Sie in einer kurzen Fahrt zurück zur Unterkunft fahren.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 17 km; ca. +625 Hm/ –500 Hm

25.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In den letzten Tagen ist sie Ihnen schon häufig aufgefallen – die Hazmburk mit ihren zwei charakteristischen Türmen, eine Dominante der Region. Mit Bahn und Bus erreichen Sie in ca. 45 min den Ort Trebenice und wandern von dort auf die Burg. Hier genießen Sie einen grandiosen Panoramablick auf das Böhmische Mittelgebirge und die umliegende Landschaft. Im Anschluss geht es hinab und durch Felder zum Schloß Libochovice. Nach einer interessanten Führung fahren Sie mit der Eisenbahn zurück zu Ihrer Unterkunft.

Gehzeit: ca. 3,5 h; ca. 12 km; ca. +250 Hm/–300 Hm

26.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am späten Vormittag verlassen Sie Ihre gemütliche Pension samt Gepäck und fahren per Bahn nach Prag, wo Sie gegen Mittag ankommen. Sie checken im Hotel ein und haben etwas Zeit zum Ausruhen. Am Nachmittag folgt eine interessante Führung durch die Altstadt, zu deren Wahrzeichen die berühmte Karlsbrücke zählt. Beim gemeinsamen Abschlussessen mit bester böhmischer Küche geht Ihre erlebnisreiche Reise zu Ende.

27.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leider müssen Sie Prag verlassen und die Heimreise antreten. Sehr gern können Sie Ihren Aufenthalt in Prag, der Sächsischen Schweiz oder in Dresden individuell verlängern. Bei einigen Terminen können Sie diese Reise mit unserer Reise in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz kombinieren. Näheres dazu entnehmen Sie der Information bei den jeweiligen Reiseterminen.

28.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der individuellen Anreise zum Hotel in Dresden treffen Sie um 16 Uhr Ihren Reiseleiter und die anderen Reiseteilnehmer an unserem Reisebüro im Ausrüsterladen „Die Hütte”. Es folgt eine kurze Begrüßung in unserer Firmenzentrale. Im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang durch den in der Gründerzeit entstandenen Stadtteil „Innere Neustadt“ mit dem wohl schönsten Milchladen der Welt und zum Kunsthof, einem farblich und architektonisch verwandelten Innenhof. Danach gehen Sie zum gemeinsamen Begrüßungsessen, beim dem auch die Tourenbesprechung erfolgt.

11.09.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen fahren Sie mit dem Zug von Dresden zu unserer Pension, welche in einem malerischen Tal im Herzen des Böhmischen Mittelgebirges gelegen ist. Nach einer kurzen Pause beginnen Sie direkt an Ihrer Pension mit der ersten Wanderung. Sie besteigen zunächst den Hausberg von Lovosice, den Lovos. Weiter geht es auf den „rauchenden Berg“, den Boreč, und in den Ort Velemin. Hier gibt es Gelegenheit zu einer zünftigen Einkehr. Vom Gasthaus wandern Sie zurück ins Tal und zur Pension.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 18 km; ca. +/ –650 Hm

12.09.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Wieder starten Sie an Ihrer Pension und wandern das Tal abwärts zur Elbe, wo Sie mit der Fähre übersetzen. Sie befinden sich hier genau an der Porta Bohemica, dem Beginn des Elbdurchbruchs durch das Böhmische Mittelgebirge. Von da geht es hinauf zum Plesivec mit seinen beeindruckenden Basaltblockhalden und durch die Weinberge zurück zu Elbe. Die Rückfahrt zur Pension erfolgt mit der Bahn.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 17 km; ca. +500 Hm/ –550 Hm

13.09.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute besichtigen Sie eine sehr sehenswerte Schlossanlage sowie die Altstadt von Litoměřice. Zunächst fahren Sie mit der Bahn nach Ploskovice (Fahrzeit ca. 45 min) und erreichen nach einem halbstündigen Spaziergang das barocke Schloss von Ploskovice, welches im 19. Jhd. die Sommerresidenz des österreichischen Kaisers war. Nach der Besichtigung geht es mit dem Bus nach Litoměřice (ca. 20 min Fahrzeit) mit seinem schönen historischen Markt. Hier besichtigen Sie die Bischöfliche Brauerei „Biskupský pivovar“ und probieren natürlich den köstlichen Gerstensaft im Mutterland der Biere. Am späteren Nachmittag fahren Sie mit der Bahn zurück.

14.09.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Erneut starten Sie mit Ihrer Wanderung direkt an Ihrer Pension. Sie gelangen zunächst durch das malerische Tal in den Ort Velemin und nach einem steilen Aufstieg auf den Milesovka, den König des Böhmischen Mittelgebirges. Dort werden Sie mit einem wunderbaren Ausblick belohnt. Nach dem Abstieg wandern Sie durch eine schöne Landschaft – über Hügel und durch Felder – zur Bahnstation, von wo Sie in einer kurzen Fahrt zurück zur Unterkunft fahren.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 17 km; ca. +625 Hm/ –500 Hm

15.09.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In den letzten Tagen ist sie Ihnen schon häufig aufgefallen – die Hazmburk mit ihren zwei charakteristischen Türmen, eine Dominante der Region. Mit Bahn und Bus erreichen Sie in ca. 45 min den Ort Trebenice und wandern von dort auf die Burg. Hier genießen Sie einen grandiosen Panoramablick auf das Böhmische Mittelgebirge und die umliegende Landschaft. Im Anschluss geht es hinab und durch Felder zum Schloß Libochovice. Nach einer interessanten Führung fahren Sie mit der Eisenbahn zurück zu Ihrer Unterkunft.

Gehzeit: ca. 3,5 h; ca. 12 km; ca. +250 Hm/–300 Hm

16.09.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am späten Vormittag verlassen Sie Ihre gemütliche Pension samt Gepäck und fahren per Bahn nach Prag, wo Sie gegen Mittag ankommen. Sie checken im Hotel ein und haben etwas Zeit zum Ausruhen. Am Nachmittag folgt eine interessante Führung durch die Altstadt, zu deren Wahrzeichen die berühmte Karlsbrücke zählt. Beim gemeinsamen Abschlussessen mit bester böhmischer Küche geht Ihre erlebnisreiche Reise zu Ende.

17.09.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leider müssen Sie Prag verlassen und die Heimreise antreten. Sehr gern können Sie Ihren Aufenthalt in Prag, der Sächsischen Schweiz oder in Dresden individuell verlängern. Bei einigen Terminen können Sie diese Reise mit unserer Reise in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz kombinieren. Näheres dazu entnehmen Sie der Information bei den jeweiligen Reiseterminen.

18.09.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

|

Nach der individuellen Anreise zum Hotel in Dresden treffen Sie um 16 Uhr Ihren Reiseleiter und die anderen Reiseteilnehmer an unserem Reisebüro im Ausrüsterladen „Die Hütte”. Es folgt eine kurze Begrüßung in unserer Firmenzentrale. Im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang durch den in der Gründerzeit entstandenen Stadtteil „Innere Neustadt“ mit dem wohl schönsten Milchladen der Welt und zum Kunsthof, einem farblich und architektonisch verwandelten Innenhof. Danach gehen Sie zum gemeinsamen Begrüßungsessen, beim dem auch die Tourenbesprechung erfolgt.

16.10.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am Morgen fahren Sie mit dem Zug von Dresden zu unserer Pension, welche in einem malerischen Tal im Herzen des Böhmischen Mittelgebirges gelegen ist. Nach einer kurzen Pause beginnen Sie direkt an Ihrer Pension mit der ersten Wanderung. Sie besteigen zunächst den Hausberg von Lovosice, den Lovos. Weiter geht es auf den „rauchenden Berg“, den Boreč, und in den Ort Velemin. Hier gibt es Gelegenheit zu einer zünftigen Einkehr. Vom Gasthaus wandern Sie zurück ins Tal und zur Pension.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 18 km; ca. +/ –650 Hm

17.10.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Wieder starten Sie an Ihrer Pension und wandern das Tal abwärts zur Elbe, wo Sie mit der Fähre übersetzen. Sie befinden sich hier genau an der Porta Bohemica, dem Beginn des Elbdurchbruchs durch das Böhmische Mittelgebirge. Von da geht es hinauf zum Plesivec mit seinen beeindruckenden Basaltblockhalden und durch die Weinberge zurück zu Elbe. Die Rückfahrt zur Pension erfolgt mit der Bahn.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 17 km; ca. +500 Hm/ –550 Hm

18.10.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Heute besichtigen Sie eine sehr sehenswerte Schlossanlage sowie die Altstadt von Litoměřice. Zunächst fahren Sie mit der Bahn nach Ploskovice (Fahrzeit ca. 45 min) und erreichen nach einem halbstündigen Spaziergang das barocke Schloss von Ploskovice, welches im 19. Jhd. die Sommerresidenz des österreichischen Kaisers war. Nach der Besichtigung geht es mit dem Bus nach Litoměřice (ca. 20 min Fahrzeit) mit seinem schönen historischen Markt. Hier besichtigen Sie die Bischöfliche Brauerei „Biskupský pivovar“ und probieren natürlich den köstlichen Gerstensaft im Mutterland der Biere. Am späteren Nachmittag fahren Sie mit der Bahn zurück.

19.10.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Erneut starten Sie mit Ihrer Wanderung direkt an Ihrer Pension. Sie gelangen zunächst durch das malerische Tal in den Ort Velemin und nach einem steilen Aufstieg auf den Milesovka, den König des Böhmischen Mittelgebirges. Dort werden Sie mit einem wunderbaren Ausblick belohnt. Nach dem Abstieg wandern Sie durch eine schöne Landschaft – über Hügel und durch Felder – zur Bahnstation, von wo Sie in einer kurzen Fahrt zurück zur Unterkunft fahren.

Gehzeit: ca. 6,0 h; ca. 17 km; ca. +625 Hm/ –500 Hm

20.10.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

In den letzten Tagen ist sie Ihnen schon häufig aufgefallen – die Hazmburk mit ihren zwei charakteristischen Türmen, eine Dominante der Region. Mit Bahn und Bus erreichen Sie in ca. 45 min den Ort Trebenice und wandern von dort auf die Burg. Hier genießen Sie einen grandiosen Panoramablick auf das Böhmische Mittelgebirge und die umliegende Landschaft. Im Anschluss geht es hinab und durch Felder zum Schloß Libochovice. Nach einer interessanten Führung fahren Sie mit der Eisenbahn zurück zu Ihrer Unterkunft.

Gehzeit: ca. 3,5 h; ca. 12 km; ca. +250 Hm/–300 Hm

21.10.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket. Übernachtung in Pension im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Am späten Vormittag verlassen Sie Ihre gemütliche Pension samt Gepäck und fahren per Bahn nach Prag, wo Sie gegen Mittag ankommen. Sie checken im Hotel ein und haben etwas Zeit zum Ausruhen. Am Nachmittag folgt eine interessante Führung durch die Altstadt, zu deren Wahrzeichen die berühmte Karlsbrücke zählt. Beim gemeinsamen Abschlussessen mit bester böhmischer Küche geht Ihre erlebnisreiche Reise zu Ende.

22.10.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Leider müssen Sie Prag verlassen und die Heimreise antreten. Sehr gern können Sie Ihren Aufenthalt in Prag, der Sächsischen Schweiz oder in Dresden individuell verlängern. Bei einigen Terminen können Sie diese Reise mit unserer Reise in der Sächsischen und Böhmischen Schweiz kombinieren. Näheres dazu entnehmen Sie der Information bei den jeweiligen Reiseterminen.

23.10.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2021
  21.08.21 — 28.08.21 € 890,- Buchen
Leider musste diese Reise abgesagt werden.
  11.09.21 — 18.09.21 € 890,- Buchen
Reiseleitung: Ray Hartung
  16.10.21 — 23.10.21 € 890,- Buchen
Reiseleitung: Peter Rüger / In der Vorwoche ist mit dem gleichen Reiseleiter die Reise in die Sächsische Schweiz (DEU66) möglich.

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, optionale Kombinationen bzw. alternative durchführbare Reisen (pandemiebedingt)


Ich berate Sie gern ...

Rico Büchner

Tschechien · Deutschland

Hotels und Pensionen Wandern oder Trekking
Erdgebundene Anreise

Anforderung

  • Tageswanderungen mit einer maximalen Länge von ca. 18 km und 6 h Gehzeit
  • max. zu bewältigender Höhenunterschied: +/– 650 Hm

Leistungen (ab Dresden / an Prag)

  • 5 Übernachtungen in einer Pension im DZ mit DU/WC
  • 2 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel im DZ mit DU/WC
  • 7x Frühstück, 2x Abendessen
  • Geführte Wanderungen lt. Programm
  • Alle Eintritte und Führungen
  • Alle Fahrten mit dem ÖPNV ab Dresden sowie während der Wanderwoche und bis nach Prag
  • Deutsche schulz aktiv-Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer: EZ-Zuschlag € 160,–

Zusatzausgaben

  • Kurtaxe/Übernachtungsabgabe in Dresden und Prag: ca. € 2,– je Tag (vor Ort zu entrichten)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke und Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 21 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Hinweise

Allgemeine Programmänderungen

Die Tagestouren sowie die im Detailprogramm beschriebenen Zeiten und Höhenangaben sind als Richtwerte zu verstehen. Ihr Reiseleiter kann das Programm je nach Wetter- und Wegeverhältnissen sowie entsprechend dem Leistungsvermögen der Reiseteilnehmer ändern.

Halbes Doppelzimmer

Wenn es keine zweite Person für das Doppelzimmer gibt, werden 50 % des Einzelzimmerzuschlages berechnet.

 

 

 

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/CZE01

Reiseletier: XYZ

Die erste Landschaft, die mich schon als Kind unwiderstehlich in ihren Bann zog, war die Sächsische Schweiz. Nach der Schulzeit begann ich da auch mit dem Felsklettern. Mit Freunden und meiner Frau verbrachte ich seitdem viele Nächte bei dem hier üblichen Freiübernachten („Boofen“). Dabei fühle ich mich - wie auch beim Klettern - der Natur, dem Leben und mir selbst ganz nah. Und schon immer hat es mich fasziniert, dieses Gefühl von Leben und Freiheit anderen nahezubringen. Natürlich folgten bald weitere Ziele, am liebsten wandernd und mit Rucksack und Zelt. Dabei bin ich eher in Europa unterwegs. Als Wander- und Reiseführer bin ich seit 2015 unterwegs. Schwerpunkte der Touren sind Sachsen und Tschechien.

×
Reiseletier: XYZ

Ray, Jahrgang 1962, seit 1990 als Reiseleiter weltweit unterwegs, leitete seit 1998 unsere ersten Reisen auf Madeira, wo er zwischen 2004 und 2010 seinen Wohnsitz verlegte. Neben Madeira ist er auch in Nepal und seit geraumer Zeit verstärkt wieder in seiner sächsischen Heimat als Reiseleiter unterwegs. Sie werden von seiner 30-jährigen Erfahrung als Berg- und Reiseführer profitieren.

×
Reiseletier: XYZ

In Dresden zuhause, ist Andreas seit seiner Kindheit oft und gern unterwegs. Seit fast 20 Jahren begleitet er Wander- und Trekkingreisegruppen auf ihren Touren durch Island, Albanien, Norwegen, Nepal, Indien, die Kanarischen Inseln und natürlich in Böhmen und Sachsen. Zugute kommen ihm dabei sein Organisationstalent und seine Neugier auf außergewöhnliche und mitunter kuriose Erlebnisse. Neben den hohen Bergen und abenteuerlichen Pfaden, den Jahrhunderte alten und für uns teilweise fremden Kulturen, den fantastischen Landschaften begeistern ihn immer wieder die gastfreundlichen und warmherzigen Menschen unterwegs. Seine Freude an der Natur wie auch seine Leidenschaft für das Reisen, oft abseits der touristischen Routen, teilt Andreas sehr gern mit seinen Reisegästen.

×
×
×
×
×
×
Karte: Das Böhmische Mittelgebirge - vergessenes Wanderparadies ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum