schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Reisebaustein: Individuelle Besteigung des Mt. Meru

3 oder 4 Tage Auf den "kleinen" Bruder des Kilimanjaro

  • Beeindruckender Blick vom Gipfel des Mt. Meru auf den Kilimanjaro

    Beeindruckender Blick vom Gipfel des Mt. Meru auf den Kilimanjaro 

  • Oben auf dem Mt. Meru (4566 m) - mit weitem Blick  zum Kilimanjaro.

    Oben auf dem Mt. Meru (4566 m) - mit weitem Blick zum Kilimanjaro. 

  • Am Mount Meru kann es auch mal regnen - wetterfeste Bekleidung im tropischen Bergregenwald oder ein Trekkingschirm dienen als Schutz

    Am Mount Meru kann es auch mal regnen - wetterfeste Bekleidung im tropischen Bergregenwald oder ein Trekkingschirm dienen als Schutz 

  • Sie übernachten in rustikalen Berghütten - hier die Miriakamba Hut auf ca. 2520 Metern

    Sie übernachten in rustikalen Berghütten - hier die Miriakamba Hut auf ca. 2520 Metern 

  • Auf Ihrer Reise werden Sie durch einen erfahrenen Ranger begleitet

    Auf Ihrer Reise werden Sie durch einen erfahrenen Ranger begleitet 

  • Der Sekundärkrater im Abendlicht (im Hintergrund in den Wolken der Gipfel).

    Der Sekundärkrater im Abendlicht (im Hintergrund in den Wolken der Gipfel). 

  • Abstieg vom Gipfel

    Abstieg vom Gipfel 

  • Der Aufstiegspfad (zugleich auch Versorgungspiste) verläuft mitten durch einen uralten Baum.

    Der Aufstiegspfad (zugleich auch Versorgungspiste) verläuft mitten durch einen uralten Baum. 

  • Ein glückliches Gipfelerfolgslächeln auf dem höchsten Punkt vom Mt. Meru

    Ein glückliches Gipfelerfolgslächeln auf dem höchsten Punkt vom Mt. Meru 

  • Willkommene Erfrischung nach dem Abstieg

    Willkommene Erfrischung nach dem Abstieg 

  • Mystische Landschaft in der Nähe der Miriakamba Hut prägen das Erlebnis Mount Meru

    Mystische Landschaft in der Nähe der Miriakamba Hut prägen das Erlebnis Mount Meru 

  • In den Ebenen des Nationalpars halten sich Kaffernbüffelherden auf.

    In den Ebenen des Nationalpars halten sich Kaffernbüffelherden auf. 

  • Ebenso sind im Park rund um den Berg viele Giraffen anzutreffen.

    Ebenso sind im Park rund um den Berg viele Giraffen anzutreffen. 

  • Sie kommen meistens zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Berges an.

    Sie kommen meistens zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Berges an. 

  • Besteigung des dritthöchsten Berges von Tansania
  • Ideal zur Akklimatisierung für den Kilimanjaro, spektakuläre Blicke vom Gipfel auf den "großen Bruder"
  • Tierbeobachtungen bei Aufstieg und Abstieg möglich
  • Besteigung startet/endet in einer komfortablen Hotel-Oase in Moshi
  • Vielseitige Kombinationsmöglichkeiten (Kilimanjaro, Safari und/oder Sansibar)

Der Mt. Meru liegt attraktiv inmitten des Arusha Nationalparks und überragt mit seiner Höhe von 4566 m die nähere Umgebung bis hin zum Kilimanjaro. Meist nur als Vorprogramm für den größten afrikanischen Gipfel genutzt, besitzt der Berg durchaus Qualitäten, die eine alleinige Besteigung rechtfertigen.

Spektakuläre Blicke auf den Kilimanjaro, ideal zur Akklimatisation

Die Besteigung ist besonders am Gipfeltag etwas anspruchsvoller als auf der Hüttenroute Marangu am Kilimanjaro. Auf jenen auf  hat man einen traumhaften Blick, wenn man früh zum Sonnenaufgan beim Gipfel Socialist Peak ankommt. Die einzigartige Natur des Mt. Meru ist geprägt durch mystischen Bergregenwald und zerklüftetes, alpines Gelände. Pünktlich zum Sonnenaufgang erreichen Sie über schmale Grate den höchsten Punkt „Socialist Peak“ (4566 m): Die Aussicht auf den Kilimanjaro und die umliegende Savanne ist ein unvergleichliches Erlebnis, dass Sie nur mit wenigen teilen müssen!

Tierbeobachtungen beim Auf-und Abstieg

Im Anschluss an die Bergbesteigung bieten sich eine Reihe von Verlängerungsmöglichkeiten an, seien es Tierbeobachtungsfahrten, die Kilimanjaro-Besteigung oder Badeurlaub auf Sansibar.

Preis pro Person (Preise für unterschiedliche Gruppengrößen auf Anfrage möglich)

Normal-Route (3 Tage am Berg - Hüttenübernachtungen)
   bei 2 Personen: ab € 760,-
   ab 6 Personen: ab € 720,-
   4-tägige Besteigung (empfohlen!): + € 230,-

1.-3./4. Tag Beschreibung der zwei Möglichkeiten siehe "Detailverlauf"

5 Tages Variante

1. Tag Transfer vom Flughafen nach Moshi in eine Hotel-Oase im afrikanischen Trubel, Entspannung im Pool oder an der Gartenbar; Genießen Sie auch die hervorragende afrikanische Küche; Übernachtung im Hotel. (-/-/-)

2. Tag Nach dem Kennenlernen Ihres Bergführers erfolgt eine Einweisung und die Verladung Ihres Gepäcks für die Besteigung, restliches Gepäck kann kostenlos im Hotel verwahrt werden; Fahrt zum Arusha NP. Am Mittag dann Start vom "Momella Gate (1500 m) erst über offenes Grasland mit Tierbeobachtungen, später durch tropischen Wald. Ziel sind heute die Miriakamba Hütten (2520 m). Hier herrliche Ausblicke über die Ebene zum Kilimanjaro. 5-6h, +1020. (F/LP/A)

3. Tag Der Weg zum Sattel des Kleinen Mt. Meru ist zwar kurz, hat es aber in sich. Steil geht es weiter durch den Regenwald, mit knorrigen Rosenholzbäumen, in einer märchenhaften, unwirklichen Szenerie. In größerer Höhe beginnt dann der Erikawald. Mittagsverpflegung bei der „Saddle Hut“ (Hütten auf 3570 m). Nachmittags Freizeit und Erholung oder Möglichkeit zur Akklimatisation (ca. 1h, +/-230 m) mittels der Besteigung des „Kleinen Mt. Meru“ (3800 m) mit Ausblick auf die morgige Aufstiegsroute an. 3-5h, +1060 m. (F/LP/A)

4. Tag Gipfeltag! Start ca. 03:00 nachts. Der Gipfel des „Socialist Peak“ (4566 m) ist unser Ziel bevor es zurück zum Rhino Point geht. Pause an der Saddle Hut, dann weiter kompletter Abstieg über Miriakamba Hut bis zum Momella Gate. Anschließend Rückfahrt zum Hotel in Moshi. 12-15h, +1000 m/-3070 m. (F/LP/-)

5. Tag Abreise. Genießen Sie noch einen halben Tag im Hotel mit Kilimanjaro Blick, individuelles Anschlussprogramm oder Rückreise in die Heimat mit Transfer zum Flughafen. (F/-/-)

6 Tages-Variante

1. Tag Transfer vom Flughafen nach Moshi in eine Hotel-Oase im afrikanischen Trubel, Entspannung im Pool oder an der Gartenbar; Genießen Sie auch die hervorragende afrikanische Küche; Übernachtung im Hotel. (-/-/-)

2. Tag Nach dem Kennenlernen Ihres Bergführers erfolgt eine Einweisung und die Verladung Ihres Gepäcks für die Besteigung, restliches Gepäck kann kostenlos im Hotel verwahrt werden; Fahrt zum Arusha NP. Am Mittag dann Start vom "Momella Gate (1500 m) erst über offenes Grasland mit Tierbeobachtungen, später durch tropischen Wald. Ziel sind heute die Miriakamba Hütten (2520 m). Hier herrliche Ausblicke über die Ebene zum Kilimanjaro. 5-6h, +1020. (F/LP/A)

3. Tag Der Weg zum Sattel des Kleinen Mt. Meru ist zwar kurz, hat es aber in sich. Steil geht es weiter durch den Regenwald, mit knorrigen Rosenholzbäumen, in einer märchenhaften, unwirklichen Szenerie. In größerer Höhe beginnt dann der Erikawald. Mittagsverpflegung bei der „Saddle Hut“ (Hütten auf 3570 m). Nachmittags Freizeit und Erholung oder Möglichkeit zur Akklimatisation (ca. 1h, +/-230 m) mittels der Besteigung des „Kleinen Mt. Meru“ (3800 m) mit Ausblick auf die morgige Aufstiegsroute an. 3-5h, +1060 m. (F/LP/A)

4. Tag Gipfeltag! Start ca. 03:00 nachts. Der Gipfel des „Socialist Peak“ (4566 m) ist unser Ziel bevor es zurück zum Rhino Point geht. Pause an der Saddle Hut, dann weiter kompletter Abstieg über Miriakamba Hut bis zum Momella Gate. Anschließend Rückfahrt zum Hotel in Moshi. 12-15h, +1000 m/-2050 m. (F/LP/-)

5. Tag Schneller Abstieg über Grasland und durch Wälder. Der Abstiegsweg bietet exzellente Blicke zurück in den Krater und über die weiten Flächen des Nationalparks. Rückfahrt zum Hotel in Moshi. 2-3h, -1020 m. (F/-/-)

6. Tag Abreise. Genießen Sie noch einen halben Tag im Hotel mit Kilimanjaro Blick, individuelles Anschlussprogramm oder Rückreise in die Heimat mit Transfer zum Flughafen. (F/-/-)

  • 1 Übernachtung mit Frühstück jeweils vor und nach der Bergbesteigung in Doppelzimmer in Hotel mit Pool in Moshi
  • 2/3 Übernachtungen in Mehrbettzimmern in Berghütten
  • VP erster bis vorletzter Tag; F am letzten Tag (bei der 4 Tage Besteigung)
  • VP erster und zweiter Tag; HB am letzten Tag (bei der 3 Tage Besteigung)
  • Transfer von der Unterkunft zum Arusha NP & zurück
  • Besteigung mit tansanischem, englischsprechendem Bergführer, Ranger, Koch und Trägern
  • Nationalpark- und Bergrettungsgebühr

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 2 bis max. 12
  täglich verfügbar* ab € 760,- Buchen
Anstrengende Kurzvariante: 3 Tage am Berg
  täglich verfügbar* ab € 990,- Buchen
Unsere Empfehlung: 4 Tage am Berg

* Beste Reisezeit: Juni-Februar


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Markus Protze
Karte: Reisebaustein: Individuelle Besteigung des Mt. Meru ×

Tansania

Wandern oder Trekking Gipfeltouren Übernachtung in freier Natur Übernachtung in Hütte Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Recht anspruchsvolles Bergtrekking ohne klettertechnische Schwierigkeiten (mit Ausnahme einiger kurzer Felspassagen) und ohne technische Hilfsmittel, jedoch sehr gute Kondition und Trittsicherheit Voraussetzung. Gehzeiten von 3-12 h.

Teilnehmerzahl

  • mind. 2 bis max. 12

Leistungen

  • 1 Übernachtung mit Frühstück jeweils vor und nach der Bergbesteigung in Doppelzimmer in Hotel mit Pool in Moshi
  • 2/3 Übernachtungen in Mehrbettzimmern in Berghütten
  • VP erster bis vorletzter Tag; F am letzten Tag (bei der 4 Tage Besteigung)
  • VP erster und zweiter Tag; HB am letzten Tag (bei der 3 Tage Besteigung)
  • Transfer von der Unterkunft zum Arusha NP & zurück
  • Besteigung mit tansanischem, englischsprechendem Bergführer, Ranger, Koch und Trägern
  • Nationalpark- und Bergrettungsgebühr

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug an/ab Tansania (bitte anfragen)
  • Transfer Flughafen - Hotel (one-way): € 80,- pro Fahrzeug
  • Verlängerungsnacht im Hotel:
    € 100,- (pro Doppelzimmer mit Halbpension)
    € 90,- (pro Einzelzimmer mit Halbpension)

Zusatzausgaben

  • Trinkgeld (ca. USD 55,- bis - 100,-)
  • Visum für Tansania (USD 50,-)
  • Persönliche Ausgaben

FAQ

Beste Reisezeit - Klima
In Tansania herrscht allgemein tropisches Klima mit ganzjährigen warmen bis heißen Temperaturen. Aufgrund der variierenden Höhenlagen gibt es aber starke regionale Unterschiede. Die beste Reisezeit ...» mehr

Beste Reisezeit - Klima

In Tansania herrscht allgemein tropisches Klima mit ganzjährigen warmen bis heißen Temperaturen. Aufgrund der variierenden Höhenlagen gibt es aber starke regionale Unterschiede. Die beste Reisezeit für eine Besteigung des Mt. Meru ist von Dezember bis Februar sowie von Juni bis Oktober.

Hinweise

In Einzelfällen kann es aufgrund eines Mangels an Rangern am Mount Meru zur Zusammenlegung von individuellen Gruppen kommen.

Sollte es am Gipfeltag extrem kalt sein, stürmisch oder andere risikoreiche klimatische Verhältnisse herrschen, wird der Rhino Point das Ziel sein, da ein Weitergehen zu gefährlich werden könnte.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/TAN03

  • Veranstalter: schulz aktiv reisen
  • Aktualisiert: 21.07.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen