schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Dorfentwicklung in Nord-Tansania

5/10 Aktive Einblicke in die Arbeit einer Hilfsorganisation

  • Patrick , Anne und Baraka Mshana heißen Sie willkommen!

    Patrick , Anne und Baraka Mshana heißen Sie willkommen! 

  • Sie wohnen wie in einem "Garten Eden" mit ......

    Sie wohnen wie in einem "Garten Eden" mit ...... 

  • imposanten Blick auf den Gipfel des Mount Meru (4562 m)

    imposanten Blick auf den Gipfel des Mount Meru (4562 m) 

  • Selbst der Kilimanjaro (5892 m), obwohl 80 km entfernt, erscheint bei günstiger Wtterlage so nah

    Selbst der Kilimanjaro (5892 m), obwohl 80 km entfernt, erscheint bei günstiger Wtterlage so nah  

  • Mit dem terassenförmig angelegten Reisfeld grenzt sich das Anwesen von der Umgebung ab

    Mit dem terassenförmig angelegten Reisfeld grenzt sich das Anwesen von der Umgebung ab 

  • Gastfreundschaft und Herzlichkeit. Es gibt immer viel zu lachen!

    Gastfreundschaft und Herzlichkeit. Es gibt immer viel zu lachen! 

  • 2016, 9. Juni: In nur 7 Monaten Bauzeit, Übergabe Hostel für Sekundarschule Kikwe

    2016, 9. Juni: In nur 7 Monaten Bauzeit, Übergabe Hostel für Sekundarschule Kikwe 

  • Übergabe Neubau Vorschule Nambala im Oktober 2015

    Übergabe Neubau Vorschule Nambala im Oktober 2015 

  • Wir haben im Rahmen des 1. Workcamp der Naturfreundejugend Sachsen mitgeholfen

    Wir haben im Rahmen des 1. Workcamp der Naturfreundejugend Sachsen mitgeholfen 

  • Neue Vorschule Nambala - Übergabe im Oktober 2014

    Neue Vorschule Nambala - Übergabe im Oktober 2014 

  • Auch ein Schulgarten von 600 m² wurde angelegt.  Wassertanks und Wassereleitung sorgen regelmäßig für das notwendige Nass.

    Auch ein Schulgarten von 600 m² wurde angelegt. Wassertanks und Wassereleitung sorgen regelmäßig für das notwendige Nass. 

  • Die Schüler kümmern sich regelmäßig um die Pflege des Schulgartens.

    Die Schüler kümmern sich regelmäßig um die Pflege des Schulgartens. 

  • Der Schulgarten hier im Juni 2016, 1x wurde schon geerntet und neu gepflanzt - Bohnen, Zuchcini u.a.

    Der Schulgarten hier im Juni 2016, 1x wurde schon geerntet und neu gepflanzt - Bohnen, Zuchcini u.a. 

  • Die dt. Kids des Workcamps - Luca, Massala, Jason und Jassin haben neuee Freunde gefunden.

    Die dt. Kids des Workcamps - Luca, Massala, Jason und Jassin haben neuee Freunde gefunden. 

  • Februar 2016: Übergabe des neuen Sportplatzes an der Grundschule Nganana.

    Februar 2016: Übergabe des neuen Sportplatzes an der Grundschule Nganana.  

  • Natürlich haben wir die Ausstattung geliefet und ´mit einem Spiel wurde der Platz eingeweiht.

    Natürlich haben wir die Ausstattung geliefet und ´mit einem Spiel wurde der Platz eingeweiht. 

  • 2014, November: Übergabe Schulgebäude Kikwe

    2014, November: Übergabe Schulgebäude Kikwe 

  • Komplett neuer Fussboden - Fliesen in 4 Klassenräumen und Außenbereich

    Komplett neuer Fussboden - Fliesen in 4 Klassenräumen und Außenbereich 

  • Unsere Reisegruppe im Oktober 2014

    Unsere Reisegruppe im Oktober 2014  

  • Besuch der Paten bei der Paten-Familie Kitomari

    Besuch der Paten bei der Paten-Familie Kitomari  

  • 2014, Juni: Familie Mshana zu Gast in Deutschland, hier in Berlin

    2014, Juni: Familie Mshana zu Gast in Deutschland, hier in Berlin  

  • 2013, 10. Februar: Übergabe Dorfgemeinschaftszentrum Nambala nach 5 Jahren Bauzeit

    2013, 10. Februar: Übergabe Dorfgemeinschaftszentrum Nambala nach 5 Jahren Bauzeit 

  • mit Verabstaltungsraum (70m², Schulungsräume, Toilette)

    mit Verabstaltungsraum (70m², Schulungsräume, Toilette) 

  • Ab Februar 2015 Computerausbildung an dem Dorfgemeinschaftszenrum für die Schüler der Grundschule Nambala

    Ab Februar 2015 Computerausbildung an dem Dorfgemeinschaftszenrum für die Schüler der Grundschule Nambala 

  • 2005 Oktober: Übergabe Neubau Vorschule Nganana

    2005 Oktober: Übergabe Neubau Vorschule Nganana 

  • Nach 18 Monate Bauzeit vollendet und mit 25 Patenkindern hat die Unterstützung 2005 so richtig begonnen

    Nach 18 Monate Bauzeit vollendet und mit 25 Patenkindern hat die Unterstützung 2005 so richtig begonnen 

  • Sie wohnen und Leben bei der tansanischen Familie Mshana in Nambala
  • Ihre aktive Mitwirkung an der Projektarbeit der tansanischen Hilfsorganisation FRI-SUCODE
  • Lernen Sie "Hilfe zur Selbsthilfe" in der Praxis kennen
  • Übergeben Sie Ihr "eigenes" Projekt am Ende des Aufenthalts!

ANLIEGEN DES DORFENTWICKLUNGS-PROJEKTS 

Unterstützung beim Aufbau geeigneter Strukturen für eine nachhaltige Regionalentwicklung in der Dorfgemeinschaft Nambala/Kikwe im Distrikt Meru. Logische Konsequenz war 2010 die Gründung der tansanischen Hilfsorganisation FRI-SUCODE (Friends Support Community Development). Ausschlaggebend für das Engagement unserer afrikanischen Freunde ist die Verarmung großer Teile der Bevölkerung auch aufgrund der Folgen der AIDS-Infektion, insbesondere eine wachsende Anzahl aidsverwaister Kinder ohne jegliche Zukunftschancen in der Gemeinde. Sie sind entweder auf sich allein gestellt oder von Verwandten aufgenommen oder müssen oder z.B. von einem ebenfalls erkrankten Elternteil allein versorgt werden. Den Alltag dominiert der Kampf um die tägliche Essensration, und das in einem Gebiet, wo es kaum einem Erwachsenen gegeben ist, einer geregelten Arbeit nachzugehen. Dadurch wird Schulbesuch zum Luxusgut.

BILDUNG FÜR ALLE

    • Wichtigstes Kernprojekt und Ausgangspunkt dieser Entwicklung ist für unsere afrikanischen Freunde zunächst der Bereich Bildung, und zwar die Ermöglichung einer umfassenden Schulbildung für die - immer zahlreicher werden - Ärmsten der Armen, insbesondere der aidsverwaisen Kinder der Gemeinde. Dies umfaßt zum einen die Absicherung der Schulgelder und ggf. essentieller materieller Lebensgrundlagen. Wir unterstützen direkt derzeit über 70 Kinder und Jugendliche, die in 40 sozial besonders beachteiligten Familien leben. Wir beeinflussen nachhaltig das Leben von 10.000 (Menschen in der Region um Nambala. Ein Dorfgmeinschafts-zentrum NVCTC (Nambala Village Center for Training and Communication) wurde im Februar 2013 Nambala übergeben.
  • SCHULEN

    Ein zweiter Kernpunkt ist die Sanierung bzw. der Neubau von Schulen sowie die Anschaffung von ausreichenden Schulmaterialien. An den Neubau soll gleichzeitig ein Gemeindezentrum incl. öffentlich nutzbarem Internetplätzen entstehen. Letzteres soll dann über Nutzungsgebühren zur Finanzierung der Schulen beitragen.. Die Unterstützun umfasst die gesamte Bildungskette in der Region mit 2 Vorschulen, 2 Grundschulen, einer Sekundarschule und einer Berufsschule.

KULTUR und SPORT

  • Im Umfeld der Schulen wird das kulturelle und soziale Leben gefördert, bestehende Sport- und Kulturgruppen unterstützt. wie Fussball-Teams vom FC  Nambala und Kikwe, das Frauen -Team Nambala (Korbball) der Schulsport an den Schulen sowie die Kulturgruppe von Nambala.

  • WIRTSCHAFTLICHE STÄRKUNG DER GEMEINDE

    Wir fördern nachhaltig lokaler Strukturen für landwirtschaftliche, handwerkliche und Handelsaktivitäten der Bevölkerung. Nach Gründung der 1. Microfinance Group 2012 wird die  Bildung einer 2. Selbsthilfegruppe, die sich über "Kleinkredite"  ein eigenes Business aufbaut, angestrebt.
  • AFRIKA TUT DEUTSCHLAND GUT

    Vermittlung von Kultur und Geschichte Tansanias. Abbau von Klischees und Vorurteilen über die afrikanische Lebensweisen. Vermittlung eines realen und unmittelbar nachvollziehbaren Bildes afrikanischen Alltagslebens bis hin zur Möglichkeit vor Ort daran teilzuhaben:
  • WAS ERWARTET SIE

          Sie sind Gast der Familie Mshana in einem typisch afrikanischen Dorf. Sie haben
          Teil an deren täglichen Leben und sind für ein paar Tage "Mitglied dieser Familie".
          Ihnen wird mit Herzlichkeit, Offenheit und menschlicher Wärme begegnet.
          Ein Ort zum Wohlfühlen und mit Blick auf den mächtigen Vulkankegel des Mount
          Meru (4562 m). Es sind Augenblicke, die Sie beeindrucken und nicht so schnell
          vergessen werden, da sind wir uns sicher.

WIE KÖNNEN SIE SICH ENGAGIEREN

  • Vieles ist möglich, um sich in die Arbeit von FRI-SUCODE einzubringen und die Strukturen kennen zu lernen: Mitwirkung bei der Realisierung von Bauvorhaben. Betreuung unserer Familien und Kinder-/Jugendlichen. Begleiten Sie die Lehrer im Schulalltag, ob an der Vorschule, Grundschule, Sekundarschule oder Berufsschule. Machen Sie sich vertraut mit der täglichen Arbeit der kirchlichen Konfessionen (katholische/evangelische Kirche). Auch das Rehabiltationszentrum der Evangelischen Kirche in Usa River steht ihnen offen. Sie erhalten einen Einblick in die Arbeit mit behinderten Kindern- und Jugendlichen.
    Sammeln Sie praktische Erfahrungim Krankenhaus des Distrikts oder einer Gesundheitsstation der Region.

 Weitere Informationen auf: www.nambala-help.org

Das passende Verlängerungsprogramm

Gern organisieren wir Ihnen ein individuelles Zusatzprogramm (z. B. Safari in die Nationalparks  - Tarangire Nationalpark, Lake Manyara Nationalpark, Ngororngoro Krater oder auch Aufenthalt Badeinsel Sansibar). Sprechen Sie uns einfach an!

DIE ERGEBNISSE KÖNNEN SICH SEHEN LASSEN!

Seit 1996 kontinuierlich, stetig wachsende und stabile Unterstützung von bereits über 300 Personen, vorrangig aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und Schweden. Initiator Eckard Krause ist Mitarbeiter von schulz aktiv reisen. Ein enges Netzwerk aus Privatpersonen, Vereinen, kirchl. Organisationen und mittelständische Unternehmen wurde seitdem geschaffen.
Über 100 Personen haben seit 2002 und besonders intensiv ab 2008 das Projekt vor Ort besucht:

Chronologie der Ereignisse:

1996    1. Begegnung von Eckard Krause mit der Familie Mshana (16. Februar)
2002    2. Besuch im Rahmen der Reise nach Tansania vom 11.-26.01.
2004    1. Treffen mit Schülern/Lehrern und Angehörigen
                in Nambala/Nganana (März)
2005    Übergabe Neubau Vorschule Nganana, Erste Vermittlung von              
                Patenschaften (Oktober)
2008    1. Reisegruppe der Naturfreunde Sachsen, mit Grundsteinlegung          
                Schulungsszentrum in Nambala und Übergabe Sportplatz für
                Fußball, Volleyball und Korbball (Februar),
2008    Ab jetzt regelmäßige Besuche in Tansania
2009    Beginn Paraktikumsaufenthalte in Tansania:
                Theresa Hergt (München) u.a. am Livestock Institute
                (Zentrales Institut von Tansania für Ausbildung in der Landwirtschaft/
                Veterinärwesen
2009    Besuch von Dr. Aziz Msuya (Distikts-Commissioner und Chefarzt Distrikts-
                Hospital Arumeru in Tengeru) in Deutschland (September-Oktober)
2010    26.01. Gründung von FRI-SUCODE, ehrenamtlich geleitet von
                Baraka Mshana, Sozialarbeiter (Field Officer), hauptamtl. tätig
                bei ACE Afrika (Action in the Community Enviroment)
2010    Praktikum von Annika Schulze (Berlin), 3 Monate
2011    Linn Sorge und Heide Warziniak (Uni Jena) - Praktikum am          
                Distrikts-Hospital Arumeru (August)
2011    Annika Schulze (Berlin), 2 Aufenthalt von November 2011 bis Mai 2012
2012    Gründung der 1. Mircofinance Group mit 30 Mitgliedern,
                "Hilfe zur Selbsthilfe" (November)
2013    Übergabe Neubau Schulungszentrum (NVCTC), 
                 Schaffung von 10 Computerarbeitsplätzen (Februar)
2014    1. Besuch der Familie Mshana (Anne, Patrick und Baraka Mshana
                 in Deutschland (Mai/Juni)
2014    Gründung einer Zweigstelle von FRI-SUCODE in Babati (Juli)
2014    Sekundarschule Kikwe -Komplexe Renovierung Schulgebäude
                 mit 4 Klassenräumen in nur 8 Wochen (August-Oktober)
2014    Aufenthalt von Carmen Raabs (Uni Leipzig), Projektmitwirkung am
                 Renovierung Schulgebäude Sekundarschule Kikwe
                 (August-Oktober)
2015    1. Workcamp der Naturfreundejugend Dresden in Nambala 
                 vom 8.-19.10., Übergabe neues Schulgebäude für
                 Vorschule Nambala und Anlegen Schulgarten an der
                 Grundschule Nambala
2015    1. Treffen  der Initiativgruppe Nambala in Zwickau (21.11.)
2015    Grundsteinlegung Neubau Mädchen-Hostel an der Sekundarschule
                 Kikwe für 20 Schülerinnen (27.11.)
2016    Gründung der 2. Mircofinance Group mit 30 Mitgliedern,
                 "Hilfe zur Selbsthilfe" (Februar)
2016    Übergabe Fußballplatz an der Grundschule Nganana (10.2.)
2016    Hauptamtliche Leitung von FRI-SUCODE durch Baraka Mshana (ab 1.7.)
                  und als Vollzeitstelle ab 1.1.2017 (Finanzierung über zweck-
                  gebundene Spenden)
2016    Feierliche Einweihung und Inbetriebnahme Mädchen-Hostel
                  für 20 Schülerinnen (25.08.)
2016    Grundsteinlegung Neubau Wohnhaus für Familie Kisanga (21.11.)

Wenn auch nicht alle von der Organisation geförderten Kinder und Jugendliche die Schul- und Berufsausbildung erfolgreich absolviert haben, so erreichten doch 20 Jugendliche ihren Berufsabschluss.

DER AUSBLICK

- 2017, 28.5.-28.06.       Besuch von 4 Mitgliedern der Organisation FRI-SUCODE
                                    in Deutschland, Besuchsprogramm                           
unter www.nambala-help.org                                              

- 2017, 29.09.-10.10.:    2. Workcamp der Naturfreundejugend Dresden
                                    in Nambala

- 2017, 4. November:     3. Treffen der Initiative Nambala,
                                    Naturfreundehaus  Grethen (bei Leipzig)

- 2017, 16.-28. November: Reise von 10 Unterstützern nach Nambala

 

 

 

 

1. Tag Fr Individuelle Anreise Kilimanjaro Flughafen, Transfer nach Nambala
2. Tag Sa Kennenlernen der Region Nambala, Besuch Schulen und Einrichtungen
3. Tag So Projektarbeit an Schulen oder bei sozial benachteiligten Familien
4. Tag Mo Projektarbeit an Schulen oder bei sozial benachteiligten Familien
5. Tag Di Projektarbeit an Schulen oder bei sozial benachteiligten Familien
6. Tag Mi Besuch der Distriktshauptstadt Arusha mit Massai-Markt
7. Tag Do Wanderung um den Duluti-See, Besuch Wochenmarkt in Tengeru
8. Tag Fr Projektarbeit an Schulen oder bei sozial beachteiligten Familien
9. Tag Sa Gemeinsamer Besuch Arusha Nationalpark mit tansanischen Schülern
10. Tag So Besuch von Familien und Freizeit
11. Tag mo Projektabschluss und Übergabe, Nach Abendessen Transfer zum Flughafen,indiv. Abreise
  • Ab/an Flughafen Kilimanjaro
  • Alle Transfers und Fahrten im Kleinwagen/Minibus
  • 10 Ü im Haus der Familie Mshana bzw. Gästehaus im Reha-Zentrum in DZ/EZ mit DU/WC (teilweise mit Gemeinschafts-WC/Dusche)
  • 10x HP
  • Stadttour nach Arusha, Besuch Massai-Markt und Besuch des ehemaligen deutschen Gouverneurssitzes
  • Englisch sprechende, örtliche Reiseleitung

Baraka Mshana gehört zu den Menschen, der sich als Sozialarbeiter (Field Officer) mit Gleichgesinnten für sozial benachteiligten Menschen in seinem Land einsetzt. Gemeinsam mit unserem Mitarbeiter Eckard Krause hat er 2010 die Hilfsorganisation FRI-SUCODE (Friends Suppport Community Development) gegründet. Baraka betreut und leitet seit 2010 unsere Gruppen. Sie sind Gast seiner Familie und erhalten somit unmittelbare Einblicke von dem Leben der Menschen. Sie können sich über die Projektkarbeit "live" informieren. Im Mai/Juni 2017 wird Baraka nach Deutschland kommen und auf verschiedenen Foren, u. a. Reisekneipe von schulz aktiv reisen in Dresden, über sein soziales Engagement berichten.

Vorgesehener Reiseleiter

Baraka Mshana
Baraka Mshana

Baraka Mshana gehört zu den Menschen, der sich als Sozialarbeiter (Field Officer) mit Gleichgesinnten für sozial benachteiligten Menschen in seinem Land einsetzt. Gemeinsam mit unserem Mitarbeiter Eckard Krause hat er 2010 die Hilfsorganisation FRI-SUCODE (Friends Suppport Community Development) ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 1 bis max. 12
  Termine 2017
  29.09.17 — 09.10.17* € 670,- Buchen
Kinderpreis (5-12 Jahre) € 270,-

* Gern veröffentlichen wir Ihren Reisetermin auf unserer Webseite. Informeller Besuch des Projektes beretis ab einem Tag buchbar. Preis auf Anfrage.


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Eckard Krause
Karte: Dorfentwicklung in Nord-Tansania ×

Tansania

Erlebnisreise Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Normale Kondition, gute Anpassungsfähigkeit an das fremde Klima.; Teamgeist, Bereitschaft zum Komfortverzicht und Toleranz für andere Kulturen ist unerlässlich. Flexibilität aufgrund örtlicher Gegebenheiten (Wetter, Straßenverhältnisse, Behörden, unvorhergesehen Ereignisse) wird vorausgesetzt.

Teilnehmerzahl

  • mind. 1 bis max. 12

Leistungen

  • Ab/an Flughafen Kilimanjaro
  • Alle Transfers und Fahrten im Kleinwagen/Minibus
  • 10 Ü im Haus der Familie Mshana bzw. Gästehaus im Reha-Zentrum in DZ/EZ mit DU/WC (teilweise mit Gemeinschafts-WC/Dusche)
  • 10x HP
  • Stadttour nach Arusha, Besuch Massai-Markt und Besuch des ehemaligen deutschen Gouverneurssitzes
  • Englisch sprechende, örtliche Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmerzuschlag für 10 Übernachtungen: € 30,-
  • Ausflug zur Momella Lodge am Rande des Arusha Nationalpark, der berühmten Lodge von Hardy Krüger, bekannt aus dem Film "Hatari" , Preis auf Anfrage

Zusatzausgaben

  • Flug mit KLM ab € 750,- inkl. Tax bei uns buchbar
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 75,-)
  • Visum Tansania (US$ 50,- bei Einreise)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Einreisebestimmungen

1. Für die Einreise in die Republik Tansania besteht für deutsche Staatsbürger eine Visumpflicht.

2. Der Reisepass muß noch mindestens 6 Monate gültig sein. Wir empfehlen die Beantragung für das Visum bei Einreise am Flughafen Kilimanjaro.

Anmerkung:
1. Normale Visa sind für 3 Monate ab Ausstellungsdatum und nur für eine einmalige Einreise gültig.
2. Für die Beantragung der Visa bei der Botschaft der Republik Tansania empfehlen nach den Anweisungen auf der Webseite (www.tanzania-gov.de) vorzugehen).
3. Das Visum kann auch bei Einreise am Flughafen Kilimanjaro beantragt werden

 

Hinweise

Es besteht bei Einreise (Direkt-) nach Tansania (Festland) keine Pflicht für eine Impfung. Wir empfehlen jedoch die Konsultation mit dem  Hausarzt bzw. dem tropenmedizinischen Dienst.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/TAN20

  • Veranstalter: schulz aktiv reisen
  • Aktualisiert: 19.07.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen