schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Mallorca - Wandern im unberührten Norden

10 Tage Wanderungen im Tramuntana-Gebirge, mallorquinische Kultur und Entspannung

  • Bei den Küstenwanderungen bleibt ausreichend Zeit, den Blick schweifen zu lassen.

    Bei den Küstenwanderungen bleibt ausreichend Zeit, den Blick schweifen zu lassen. 

  • In kleinen Wandergruppen sind Sie unterwegs

    In kleinen Wandergruppen sind Sie unterwegs 

  • Kathedrale in Palma de Mallorca

    Kathedrale in Palma de Mallorca 

  • Blick über die Gebirgszüge der Serra de Tramuntana

    Blick über die Gebirgszüge der Serra de Tramuntana 

  • Blick auf Banyalbufar

    Blick auf Banyalbufar 

  • Das Kap Formentor, die nördlichste Spitze der Insel.

    Das Kap Formentor, die nördlichste Spitze der Insel. 

  • Port Andratx

    Port Andratx 

  • Im Kloster Lluc wird bei der Tour auch übernachtet.

    Im Kloster Lluc wird bei der Tour auch übernachtet. 

  • Sie durchwandern häufig Täler mit Olivenbäumen

    Sie durchwandern häufig Täler mit Olivenbäumen 

  • Grandiose Gebirgswelt, mallorquinische Kultur und Dörfer
  • Vielfältige Wanderungen im Tramuntana-Gebirge (UNESCO)
  • Aufstieg zum Kloster Lluc und "Puig de Massanella" (1365 m)
  • Besuch des malerischen Künstlerortes Valldemossa
  • 2 Tage Baden und Entspannen in Port de Pollença
  • Mallorquinische Köstlichkeiten genießen
  • Ein besonderes Erlebnis: Sondertermin zur Mandelblüte im Februar

Die berühmte Baleareninsel ist mit ihren abwechslungsreichen Landschaften und den kulturellen Highlights ein wahres Schmuckkästchen im Mittelmeer. Auf klassischen Wanderungen durchs grandiose Tramuntana-Gebirge lernen Sie auf dieser Reise Mallorca abseits der Touristenzentren kennen (seit 2011 UNESCO-Weltnaturerbe).

7 tägige Wandertour durch die Serra de Tramuntana

Höhenwege mit Aussicht sowie alte Post- und Schmugglerpfade führen Sie durch die eindrucksvolle Bergwelt, zu weiten Küstenpanoramen und romantischen Steineichenwäldern: Auf einer 7 tägigen Wandertour erkunden Sie das Tramuntana-Gebirge von Süd nach Nord, genießen die stille Bergwelt und lebhafte Küstenorte mit viel mallorquinischem Flair. Zu den Highlights am Wegesrand zählen die Ruinen des Trappistenklosters "Sa Trappa", die auf Mallorca einmaligen Terrassengärten in Banyalbufar und die Überreste der Felsenburg von Alaró. Vom höchsten frei zugänglichen Gipfel Mallorcas, dem "Puig de Massanella" (1365 m), genießen Sie ein tolles Panorama auf die umliegenden Berge.

Reizvolle Unterkünfte und Stranderholung

Sie übernachten an 5 verschiedenen Standorten: In kleine ausgewählten Hotels am Strand mit reizvollem Ausblick genießen Sie Mittelmeerfeeling, im Bergörtchen Alaró die Stille der Bergwelt. Ein besonderes Erlebnis ist mit Sicherheit die Übernachtung in der Klosteranlage Lluc, die Zimmer sind inzwischen natürlich komfortabel eingerichtet.

Abends werden Sie mit mallorquinischen oder typisch spanischen Gerichten verwöhnt. Sie haben zudem Gelegenheit, die Inselmetropole Palma zu erkunden. Zum Abschluss können Sie am Strand von Port de Pollença die Seele baumeln zu lassen.

Sondertermine im Herbst, Winter und zur Mandelblüte

Selbst im Herbst sind die Temperaturen auf Mallorca noch angenehm warm. Im Dezember ist es mit 15 - 20 °C zwar etwas kühler, aber zum Wandern ideal. Viele Hotels haben nun geschlossen, die großen Touristenströme haben die Insel verlassen und die Königin der Balearen befindet sich im Dornröschenschlaf. Beste Voraussetzungen für einen herrlichen Wanderurlaub in der Abgeschiedenheit der Serra de Tramuntana. Absolutes Inselhighlight ist übrigens die Mandelblüte im  Februar, die Sie ebenfalls auf einem Sonderreisetermin erleben können.

Auch zu den Sonderterminen erkunden Sie die Highlights des Tramuntanagebirges, der Reiseverlauf führt Sie aber von Nord nach Süd und Sie übernachten an nur drei verschiedenen Standorten: in Palma, im Bergdorf Alaró und im Küstenort Port d‘Andratx. 
Die Wanderungen von Tag 2 bis 5 finden sich im Sonderreiseprogramm wieder, darüberhinaus sehen Sie den Stausee Cuber und das berühmte Künstlerdorf Deià. Statt dem Puig de Massanella besteigen Sie den Aussichtsgipfel des L'Ofre (1093m) und den Gipfel des Galatzó (1026m).

 

Rückmeldung zu dieser Reise:

Ein großes Dankeschön an Yahya für die super tolle Reiseleitung. Die Touren waren sehr schön ausgesucht, angemessen beschrieben, gut zu schaffen, gut portioniert und bei anspruchsvollen Passagen zeigte sich seine Umsicht - die helfende Hand wurde immer zum richtigen Zeitpunkt entgegengereicht. Auch haben wir viel Wissenswertes von ihm zu Land und Leute und zur Natur erfahren. Er war stets ausgeglichen und entspannt, hatte uns mit seiner liebenswürdigen Art gefangen genommen und hatte uns auch gut im Griff, ohne dass wir es merkten. 100%!! So verhalf er uns auch zu einem wunderbaren Gruppenerlebnis, das insbesondere in einer gemeinsamen selbst arrangierten Silvesterfeier endete. Der Abschied fiel uns allen schwer.
Martina S., Januar 2016

1. Tag Ankunft in Palma, Erkundungstour durch die Stadt
2. Tag Wanderung vom Port d´Andratx zum Badeort Sant Elm
3. Tag Wanderung zum Trappistenkloster "Sa Trappa"
4. Tag Wanderung vorbei an Olivenhainen ins Bergdorf Esporles
5. Tag Rundwanderung um das Bergdorf Alaró
6. Tag Panoramawanderung vom Orangental von Sóller nach Cala Tuent
7. Tag Vom Kloster Lluc Aufstieg zum „Puig de Massanella“ (1365 m)
8. Tag Wanderung auf dem Fernwanderweg GR 221 nach Pollença
9. Tag Stranderholung - Tag zur freien Verfügung in Port de Pollença
10. Tag Abreise oder individuelle Reiseverlängerung

Detailprogramm zu den Sonderterminen finden Sie weiter unten in diesem Abschnitt.

"Normaler" Reiseverlauf

1. Tag Ankunft in Palma
Anschließend Erkundungstour zur Kathedrale, dem Wahrzeichen der Stadt. Beim Spazieren durch die Gässchen der Altstadt und beim Blick auf den Hafen und das glitzernde Mittelmeer stellt sich Urlaubsstimmung ein. Abends Einkehr in einem bekannten, urigen Kellerlokal - lassen Sie sich überraschen!

2. Tag Wanderung vom Port d´Andratx zum Badeort Sant Elm
Per Bus gelangen Sie nach Port d´Andratx, in den Südwesten Mallorcas. Kleine Wanderung mit Blick auf die Küste und die Ausläufer der Serra de Tramuntana und der vorgelagerten Dracheninsel "Sa Dragonera", die dicht vor der Küste imposant aus dem Meer ragt. Sie steht seit Ende der 70er Jahre unter Naturschutz und wird vor allem von Möwen und den kleinen Dragonera-Eidechsen bewohnt. Nachmittags Freizeit in Sant Elm. Cafés und der Sandstrand laden zum Verweilen ein.
Wanderzeit: ca. 3 h, 9 km, ca. +/- 350 Hm.

3. Tag Wanderung zum Trappistenkloster "Sa Trappa"
Heute wandern Sie ab dem Bergpass Sa Gramola mit spektakulären Ausblicken auf die Westküste Mallorcas. Über das Cap Fabiole gelangen Sie zu den Ruinen des ehemaligen Trappistenkloster "Sa Trapa". Dieses liegt hoch über dem Meer an einem Steilhang des gleichnamigen Bergszuges. Ziel der heutigen Wanderetappe ist Sant Elm, wo Sie für die Rast in einer kleinen Bar einkehren und Gelegenheit haben am Meer zu entspannen, bevor es mit dem Bus zurück nach Port d´Andratx geht.
Wanderzeit: ca. 3,5 h, 12 km, ca. +270/- 460 Hm.

4. Tag Wanderung vorbei an Olivenhainen ins Bergdorf Esporles
Auf dem Fernwanderweg GR221 (ruta de pedra en sec) geht es durch typische Dörfer der Tramuntana. Sie starten in Estellencs und kommen auf der historischen Dorfverbindungsroute vorbei an den olivenhainen der staatlich bewirtschafteten, rustikalen "Finca Planicia". Sie folgen dem ehemaligen Postweg (camí des correau), durchwandern Steineichenwälder und erreichen das Bergdorf Esporles. Nachdem Sie in einer der kleinen Bars eine pausiert haben, geht es mit dem Bus weiter nach Valldemossa. Bekannt wurde dieser Ort durch Chopin und George Sand, die dort den Winter 1838/39 in der Kartause verlebten. Sie besichtigen Valldemossa, bevor es mit dem Bus weiter zur nächsten Unterkunft nach Alaró geht.
Wanderzeit: ca. 5,5 h, 15 km, ca. +/-450 Hm.

5. Tag  Rundwanderung um das Bergdorf Alaró
Die Wanderung beginnt an der schönen Plaza von Alaró und führt auf einem alten Dorfverbindungsweg in den verträumten Ort Orient. Hier ist Zeit für die Mittagsrast. Danach steigen Sie zur geschichtsträchtigen Burg von Alaró auf. Bei guter Fernsicht überblicken Sie weite Teile der Insel und das Massiv des Puig Major (1445m), höchster Gipfel Mallorcas.
Wanderzeit: ca. 5 h, 12 km, ca. +/-500 Hm.

6. Tag  Panoramawanderung vom Orangental von Sóller nach Cala Tuent
Am Morgen fahren Sie im Bus von Alaró ins Orangental nach Sóller. Nach einem kurzen Transfer zu einem Aussichtspunkt oberhalb von Sóller, beginnt die Wanderung Richtung Sa Calobra. Sie gehört zu den "klassischen" Wanderrouten der Insel. Sie durchqueren das Balitxtal und erreichen eine seit vielen Jahrhunderten bewirtschaftete Finca, wo Sie sich mit frisch gepresstem Orangensaft stärken können. Danach geht es auf einem alten Panoramaweg, immer an der Steilküste entlang, bis an den Kiesstrand der kleinen Bucht "Cala Tuent" mit Bademöglichkeit. Über die Traumstrasse Mallorcas, die nach Sa Calobra führt, bringt Sie der Bus zum größten Klosterkomplex Mallorcas, dem "Santuari de Lluc".
Das Kloster liegt direkt in den Bergen der Sierra de Tramuntana. Um das Kloster gibt es viel zu Entdecken z.B. den Botanischen Garten mit vielen Heilpflanzen, Sträuchern, kleinen Teichen und Bächen.
Wanderzeit: ca. 4,5 h, 11 km, ca.  + 240/- 600 Hm.


7. Tag  Vom Kloster Lluc Aufstieg  zum "Puig de Massanella" (1365 m)
Am frühen Morgen brechen Sie auf zum Aufstieg auf den Gipfel des Massanella, dem höchsten frei zugänglichen Berg Mallorcas. Zunächst führt der Weg durch uralte Steineichenwälder anschließend über eine alpine Hochebene. Der Panoramablick auf die Bergwelt der nördlichen „Serra de Tramuntana“, die Halbinsel Formentor und andere Teile Mallorcas ist großartig. Sie sehen den Gipfel des „Puig Major“ (1.445 m) und den Stausee "Gorg Blau". Bei klarer Sicht kann man in der Ferne sogar einen Blick auf die Nachbarinseln Menorca und Ibiza erhaschen.
Wanderzeit: ca. 6 h, 12 km, ca. +/-900 Hm.

8. Tag  Wanderung auf dem Fernwanderweg GR 221 nach Pollença
Auf der "
Ruta de pedra en sec" (Route der Trockensteinmauern), führt Sie die heutige Wanderung Richtung Norden am Bergmassiv des "Puig Tomir" (1.103 m) vorbei, ins liebliche Tal von March bis nach Pollença. Während einer Stadtbesichtigung lernen Sie den Altstadtkern kennen, der durch seine auf die Römer zurückreichende Geschichte fasziniert. Sie fahren nach Port de Pollença zum Strandhotel. 
Wanderzeit: ca. 4,5 h., 19 km, ca. +160/-600 Hm.

9. Tag Stranderholung - Tag zur freien Verfügung in Port de Pollença
Der kleine Küstenort Port de Pollença befindet sich direkt am Meer und lädt mit langer Uferpromenade und feinem Sandstrand zum Relaxen ein. Auch ist ein Ausflug zum Cap Formentor oder in die Altstadt von Alcúdia lohnenswert. Eine zusätzliche Wanderung lässt sich auf eigene Faust problemlos organisieren.

10. Tag  Abreise oder individuelle Reiseverlängerung
Ein letztes gemeinsames Frühstück, dann holt Sie der Bus ab und bringt Sie zum Flughafen nach Palma. Alternativ sind Verlängerungspakete auf Mallorca und dem spanischen Festland buchbar. Wir beraten Sie gern!

 

Herbst-/Winterspezial

1. Tag: Palma - Mallorcas schöne Hauptstadt
Ankunft am Flughafen von Palma und kurze Fahrt zu unserem Hotel. Bei genügend Zeit ist eine   Erkundungstour durch die sehenswerte Inselmetropole möglich. Palmas prächtige Kathedrale (das Wahrzeichen der Stadt), herrliche Jugendstilfassaden, ein verwinkeltes Gassengewirr, reich geschmückte Innenhöfe - all das macht den Stadtrundgang zu einem echten Erlebnis. Am Abend speisen wir in einem bekannten, urigen Restaurant – lassen sie sich überraschen!

Wandern & Relaxen auf den schönsten Routen im Tramuntana-Gebirge

2. Tag: Deià – Sóller
Wir kommen ins berühmte Künstlerdorf Deià und besichtigen den Ort. Über die Route des „Camí de Castelló“ gelangen wir nach Sóller und in das Tal der Orangen. Es ist eine Wanderung durch reizvolle Landschaft und die schönsten Dörfer der Tramuntana mit wunderbaren Ausblicken auf das Meer und die umliegenden Berge. Später bringt uns der Bus zu unserem nächsten Standort, einem familiär geführten Landhotel im kleinen Bergdorf Orient.
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden, 8 km, ca. ↑120↓200 Hm

3. Tag: Orient– Burg von Alaró - Orient
Unsere heutige Wanderung startet direkt an der Unterkunft in Orient. Danach steigen wir zur geschichtsträchtigen Burg von Alaró über den Coll d´Orient auf. Bei guter Fernsicht überblicken wir weite Teile der Insel und das Massiv des Puig Major (1445m), höchster Gipfel Mallorcas. Auf dem Rückweg geht es vorbei am bekannten Landgasthof „Es Verger“ wieder zurück über viele Kehren bis Orient.
Gehzeit: ca. 4 Stunden, 10 km, ca. ↑500 ↓500 Hm

4. Tag: Cúber Stausee – Puig de L´Ofre - Sóller
Die heutige spannende Bergtour startet nach einem Transfer am Stausee Cúber im Herzen der „Serra de Tramuntana“. Umringt von grandiosen Gipfeln führt die Wanderung hoch zum Aussichtsgipfel des L´Ofre (1093m) und später durch eine der schönsten Schluchten Mallorcas, den „Barranc de Biniaraix“, und auf einem bequemen Pilgerweg hinab nach Sóller. Der Bus bringt und von Sóller bis zum Küstenort Port d`Andratx, wo wir unsere neue Unterkunft beziehen.
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden, 12 km, ca. 180↑↓900Hm

5. Tag: Port d´Andratx – Sant Elm
Nach dem wir uns am Frühstücksbuffet gestärkt haben wandern wir direkt am Hotel los. Mit Blick auf die Küste und die Ausläufer der Serra de Tramuntana nähern wir uns dem kleinen Badeort Sant Elm und der vor gelagerten Dracheninsel "Sa Dragonera", die dicht vor der Küste imposant aus dem Meer ragt. Sie steht seit Ende der 70er Jahre unter Naturschutz und wird vor allem von Möwen und den kleinen Dragonera-Eidechsen bewohnt. Der Nachmittag steht uns in Sant Elm zur Verfügung. Nette Cafés und der Sandstrand laden zum Verweilen ein.
Gehzeit: ca. 3 Stunden, 9 km, ca. ↑350 ↓360 Hm

6. Tag: Port d´Andratx – Trappistenkloster – Sant Elm
Der Bergpass Sa Gramola ist der Ausgangspunkt unserer heutigen Wandertour. Mit spektakulären Ausblicken auf die Westküste Mallorcas, gelangen wir über das Cap Fabioler zunächst zu den Ruinen des ehemaligen Trappistenkloster „Sa Trapa“, welches hoch über dem Meer an einem Steilhang des gleichnamigen Bergszuges liegt. Wir wandern auf aussichtsreichem Weg an Kiefern und Kulturland vorbei bis nach Sant Elm, wo wir wie am Vortag in einer kleinen Bar einkehren und am Meer entspannen, bevor uns der Bus nach Port d’ Andratx zurück bringt.
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden, 12 km, ca. ↑270 ↓460 Hm

7. Tag: Banyalbufar – Esporles – Schmugglerweg
Wir wandern auf dem "Camí des Correau" (Teilstück des Fernwanderweges GR 221) bis ins Bergdorf Esporles. Ein alter Dorfverbindungsweg führt uns hinauf, ehe wir dann später über enge Serpentinen und durch Kiefernwälder hinunter zum Port des Canonge gelangen. Der kleine Hafen besteht aus einigen Sommerhäuschen, Fischerbooten und einem kleinen Kiesstrand. Weiter geht es auf einem Schmugglerpfad zurück nach Banyalbufar. Der kleine Ort ist für seine auf Mallorca einmaligen Terrassengärten berühmt, die noch aus der arabischen Zeit stammen. Mit dem Bus gelangen wir zurück nach Port d´Andratx.
Gehzeit: ca. 6,5 Stunden, 21 km, ca. ↑680↓680 Hm

8. Tag: Puig de Galatzó (1.026m)
Heute besteigen wir den südlichsten „Tausender“ Mallorcas, den „Galatzó“. Der Aufstieg ist alpin anmutend und führt zunächst durch Steineichenwälder und eröffnet später den Blick auf die umliegenden Bergkämme. Über mit Dissgras bewachsene Hochebenen und über steile Felsstufen erklimmen wir den Gipfel des wuchtigen Galatzó Massivs. Wir werden mit einem grandiosen Rundumpanorama belohnt. Nach unserer Picknickmittagspause am Gipfel beginnen wir den Abstieg bis in das Dörfchen Puigpunyent, wo wir vom Bus empfangen und nach Port d´Andratx gefahren werden.
Gehzeit: ca. 5,5 Stunden, 13 km, ca. ↑920↓500 Hm

9. Tag: Tag zur freien Gestaltung in Port d´Andratx
Port d´Andratx direkt am Meer mit kleiner Uferpromenade und mit einigen schönen Restaurants, Bars und kleinen Geschäften lädt zum Relaxen ein. Auch ist ein Ausflug nach Andratx oder auf die Dracheninsel „Sa Dragonera“ lohnenswert. Eine zusätzliche Wanderung lässt sich auf eigene Faust problemlos organisieren.

10. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung
Ein letztes gemeinsames Frühstück, dann holt uns der Bus ab und bringt uns zurück zum Flughafen nach Palma. Alternativ sind Verlängerungspakete auf Mallorca und dem spanischen Festland buchbar. Wir beraten Sie gerne!

 

Sondertermin zur Mandelblüte (Februar)

1. Tag: Palma - Mallorcas schöne Hauptstadt
Ankunft am Flughafen von Palma und kurze Fahrt zum Hotel. Bei genügend Zeit ist eine Erkundungstour durch die sehenswerte Inselmetropole möglich. Palmas prächtige Kathedrale (das Wahrzeichen der Stadt), herrliche Jugendstilfassaden, ein verwinkeltes Gassengewirr, reich geschmückte Innenhöfe - all das macht den Stadtrundgang zu einem echten Erlebnis. Am Abend speisen Sie in einem bekannten, urigen Restaurant – lassen Sie sich überraschen!

Blühende Mandelbäume auf den schönsten Routen im Tramuntana-Gebirge

2. Tag: Deià – Sóller
Sie kommen ins berühmte Künstlerdorf Deià und besichtigen den Ort. Über die Route des „Camí de Castelló“ gelangen Sie nach Sóller und in das Tal der Orangen. Es ist eine Wanderung durch reizvolle Landschaft und die schönsten Dörfer der Tramuntana mit wunderbaren Ausblicken auf das Meer und die umliegenden Berge. Später bringt uns der Bus zu unserem nächsten Standort, einer familiär geführten Pension im kleinen Bergdorf Orient.
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden, 8 km, ca. ↑120↓200 Hm

3. Tag: Orient– Burg von Alaró - Orient
Ihre heutige Wanderung startet direkt an der Unterkunft in Orient. Danach steigen Sie zur geschichtsträchtigen Burg von Alaró über den Coll d´Orient auf. Bei guter Fernsicht überblicken Sie weite Teile der Insel und das Massiv des Puig Major (1445m), höchster Gipfel Mallorcas. Auf dem Rückweg geht es vorbei am bekannten Landgasthof „Es Verger“ wieder zurück über viele Kehren bis Orient.
Gehzeit: ca. 4 Stunden, 10 km, ca. ↑500 ↓500 Hm

4. Tag: Cúber Stausee – Puig de L´Ofre - Sóller
Die heutige spannende Bergtour startet nach einem Transfer am Stausee Cúber im Herzen der „Serra de Tramuntana“. Umringt von grandiosen Gipfeln führt die Wanderung hoch zum Aussichtsgipfel des L´Ofre (1093m) und später durch eine der schönsten Schluchten Mallorcas, den „Barranc de Biniaraix“, und auf einem bequemen Pilgerweg hinab nach Sóller. Der Bus bringt und von Sóller bis zum Küstenort Port d`Andratx, wo Sie die neue Unterkunft beziehen.
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden, 12 km, ca. ↑180 ↓900Hm

5. Tag: Port d´Andratx – Sant Elm
Nachdem Sie sich am Frühstücksbuffet gestärkt haben, wandern Sie direkt am Hotel los. Mit Blick auf die Küste und die Ausläufer der Serra de Tramuntana nähern Sie sich dem kleinen Badeort Sant Elm und der vorgelagerten Dracheninsel "Sa Dragonera", die dicht vor der Küste imposant aus dem Meer ragt. Sie steht seit Ende der 70er Jahre unter Naturschutz und wird vor allem von Möwen und den kleinen Dragonera-Eidechsen bewohnt. Der Nachmittag steht Ihnen in Sant Elm zur Verfügung. Nette Cafés und der Sandstrand laden zum Verweilen ein.
Gehzeit: ca. 3 Stunden, 9 km, ca. ↑350 ↓360 Hm

6. Tag: Port d´Andratx – Trappistenkloster – Sant Elm
Der Bergpass Sa Gramola ist der Ausgangspunkt der heutigen Wandertour. Mit spektakulären Ausblicken auf die Westküste Mallorcas, gelangen Sie über das Cap Fabioler zunächst zu den Ruinen des ehemaligen Trappistenkloster „Sa Trapa“, welches hoch über dem Meer an einem Steilhang des gleichnamigen Bergszuges liegt. Sie wandern auf aussichtsreichem Weg an Kiefern und Kulturland vorbei bis nach Sant Elm, wo Sie wie am Vortag in einer kleinen Bar einkehren und am Meer entspannen, bevor der Bus zurück nach Port d’ Andratx fährt.
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden, 12 km, ca. ↑270 ↓460 Hm

7. Tag: Banyalbufar – Esporles – Schmugglerweg
Sie wandern auf dem "Camí des Correau" (Teilstück des Fernwanderweges GR 221) bis ins Bergdorf Esporles. Ein alter Dorfverbindungsweg führt hinauf, ehe Sie dann später über enge Serpentinen und durch Kiefernwälder hinunter zum Port des Canonge gelangen. Der kleine Hafen besteht aus einigen Sommerhäuschen, Fischerbooten und einem kleinen Kiesstrand. Weiter geht es auf einem Schmugglerpfad zurück nach Banyalbufar. Der kleine Ort ist für seine auf Mallorca einmaligen Terrassengärten berühmt, die noch aus der arabischen Zeit stammen. Mit dem Bus geht es zurück nach Port d´Andratx.
Gehzeit: ca. 6,5 Stunden, 21 km, ca. ↑680↓680 Hm

8. Tag: Puig de Galatzó (1.026m)
Heute besteigen Sie den südlichsten „Tausender“ Mallorcas, den „Galatzó“. Der Aufstieg ist alpin anmutend und führt zunächst durch Steineichenwälder und eröffnet später den Blick auf die umliegenden Bergkämme. Über mit Dissgras bewachsene Hochebenen und über steile Felsstufen erklimmen Sie den Gipfel des wuchtigen Galatzó Massivs. Sie werden mit einem grandiosen Rundumpanorama belohnt. Nach der Picknick-Mittagspause am Gipfel beginnen Sie den Abstieg bis in das Dörfchen Puigpunyent. Von dort geht es im Bus nach Port d´Andratx.
Gehzeit: ca. 5,5 Stunden, 13 km, ca. ↑920↓500 Hm

9. Tag: Tag zur freien Gestaltung in Port d´Andratx
Port d´Andratx direkt am Meer mit kleiner Uferpromenade und mit einigen schönen Restaurants, Bars und kleinen Geschäften lädt zum Relaxen ein. Auch ist ein Ausflug nach Andratx oder auf die Dracheninsel „Sa Dragonera“ lohnenswert. Eine zusätzliche Wanderung lässt sich auf eigene Faust problemlos organisieren.

10. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung
Ein letztes gemeinsames Frühstück, dann holt Sie der Bus ab und bringt Sie zurück zum Flughafen nach Palma. Alternativ sind Verlängerungspakete auf Mallorca und dem spanischen Festland buchbar. Wir beraten Sie gerne!

  • Flug ab/an Düsseldorf (andere Abflughäfen gegen Aufpreis möglich) nach Mallorca und zurück inkl. Tax
  • Alle Transfers lt. Programm
  • 9 Übernachtungen: 1 Ü. in Palma, 2 Ü. in Port d´ Andratx, 2 Ü. in Port de Pollenca jeweils im Mittelklassehotel mit Dusche/WC, 2 Ü in Alaró in einfacher Pension im DZ mit Dusche/WC und 2 Ü. im Kloster Lluc im DZ mit Dusche/WC
  • 9 x Frühstück, 7 x Abendessen
  • Trekkingtour mit 7 geführten Wanderungen und Ausflügen
  • Örtliche deutsche bzw. deutschsprechende Reiseleitung ab Flughafen

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 5 bis max. 14
  Termine 2017
  28.05.17 — 06.06.17 € 1580,- Buchen
  06.06.17 — 15.06.17 € 1580,- Buchen
  03.09.17 — 12.09.17 € 1590,- Buchen
  15.09.17 — 24.09.17 € 1590,- Buchen
  24.09.17 — 03.10.17 € 1590,- Buchen
  06.10.17 — 15.10.17 € 1590,- Buchen
  15.10.17 — 24.10.17 € 1590,- Buchen
  29.10.17 — 07.11.17* € 1560,- Buchen
Sonderreise Winterspezial.
  29.12.17 — 07.01.18* € 1600,- Buchen
Sonderreise Winterspezial.

* ACHTUNG: Veränderte Leistungen und Reiseverlauf zu jedem Sondertermin!
November - Dezember: Winterspezial bzw. im Februar: Mandelblüte
9 Übernachtungen: 1 Ü im 3-Sterne Stadthotel in Palma, 2 Ü im Landhotel in den Bergen, 6 Ü im Aparthotel in Port d´Andratx; 9 x Frühstück, 7 x Abendessen; 7 geführte Wanderungen.


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Franka Suchantke
Karte: Mallorca - Wandern im unberührten Norden ×

Spanien

Wandern oder Trekking Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte

Anforderung

  • Technisch einfaches Wandern für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher Kondition, bei Wandergehzeiten von 3,5 bis 5,5 Stunden und Höhenunterschieden bis max. 900 Hm in Auf- und Abstieg. Wanderungen jeweils mit leichtem Tagesrucksack. Das Hauptgepäck steht täglich zur Verfügung. Knöchelhohe Wanderstiefel sind Voraussetzung für einige der Wanderungen.

Teilnehmerzahl

  • mind. 5 bis max. 14

Leistungen

  • Flug ab/an Düsseldorf (andere Abflughäfen gegen Aufpreis möglich) nach Mallorca und zurück inkl. Tax
  • Alle Transfers lt. Programm
  • 9 Übernachtungen: 1 Ü. in Palma, 2 Ü. in Port d´ Andratx, 2 Ü. in Port de Pollenca jeweils im Mittelklassehotel mit Dusche/WC, 2 Ü in Alaró in einfacher Pension im DZ mit Dusche/WC und 2 Ü. im Kloster Lluc im DZ mit Dusche/WC
  • 9 x Frühstück, 7 x Abendessen
  • Trekkingtour mit 7 geführten Wanderungen und Ausflügen
  • Örtliche deutsche bzw. deutschsprechende Reiseleitung ab Flughafen

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag € 300,-
  • Rail & Fly-Ticket: ab € 58,-

Zusatzausgaben

  • Aufpreis für alle anderen Abflughäfen außer Düsseldorf ab € 90,– über uns buchbar; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches.

Einreisebestimmungen

Die Einreise ist für EU-Bürger und Schweizer mit einem gültigen Personalausweis möglich.

Hinweise

Programmhinweise

  • Wetterbedingte sowie flugplantechnische Programmänderungen bleiben der Reiseleitung vorbehalten.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SPA40

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 23.05.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen