schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Zum Menü

Trekkingparadies - Julische Alpen

15 Tage Trekking und Radfahren im Nationalpark Triglav

  • Panoramawanderung zum Gipfel des Krn

    Panoramawanderung zum Gipfel des Krn 

  • Durchs Tal der 7 Seen

    Durchs Tal der 7 Seen 

  • Wanderung an der Soča auf dem Alpe-Adria Trail

    Wanderung an der Soča auf dem Alpe-Adria Trail 

  • Auf dem Weg zum Gipfel des Triglav

    Auf dem Weg zum Gipfel des Triglav 

  • Das größte Felsenfenster der Alpen

    Das größte Felsenfenster der Alpen 

  • Die Soča-Quelle, ein Juwel der Natur

    Die Soča-Quelle, ein Juwel der Natur 

  • Radtouren entlang des Soča-Tals und rund um den Wocheiner See

    Radtouren entlang des Soča-Tals und rund um den Wocheiner See 

  • Der "Dreikopf", auf der links der Triglav

    Der "Dreikopf", auf der links der Triglav 

  • Besteigung des Triglav, dem höchsten Berg (2864m) Sloweniens
  • Abstieg durch das traumhafte Tal der 7 Seen
  • Wanderung durch das Tal der Inspiration zum Gipfel des Krn (2244m)
  • Radtouren entlang des Soča-Tals und rund um den Wocheiner See
  • Wanderung auf dem Lehrpfad des Triglav Nationalparks von der Soča-Quelle durch das Trenta-Tal zum Ort Soča
  • Erholung und Baden an der Soča, einem der schönsten Flüsse Europas
  • Optionale Trekkingtour: Fensterweg auf den Prisojnik (2547m)

Zwischen Alpen und Mittelmeer liegt eines der grünsten und gastfreundlichsten Länder Europas. Das bezaubernde, kleine Land auf der Südseite der Alpen hat einen der ältesten Nationalparks Europas. Der 2864m hohe Triglav und der 2244m hohe Krn erheben ihre gewaltigen Gipfel aus einer weiten alpinen Karstlandschaft. Sie besuchen den größten slowenischen Hochgebirgssee und über das verträumte Tal der 7 Seen erreichen Sie den smaragdgrünen Wocheiner See und später den malerischen Bleder See. Durch die blühenden „Täler der Inspiration“ erwartet Sie eine atemberaubende Panoramawanderung.

Entlang des Flußlaufes der türkisfarbenen Soča unternehmen Sie eine Radtour und haben die Möglichkeit verschiedene Aktivitäten wie Canyoning oder Tandemgleitschirmfliegen auszuprobieren. Eine optionale Klettersteigtour durch das größte Felsenfenster der Alpen zum 2547m hohen Prisojnik rundet ihre Reise durch das kleine Land im Herzen Europas ab. Zwischen den Aktivitäten gibt es immer wieder genügend Zeit zum Relaxen und Entspannen und um die slowenische Küche kennenzulernen.

Entdecken Sie in den Julischen Alpen die Ruhe und unberührte Natur, die in anderen Teilen der Alpen längst verloren gegangen ist.

Optionale Aktivitäten:

Tandemgleitschirmfliegen: Es gibt wohl kaum ein intensiveres Flugerlebnis als am Gleitschirm hängend über die Landschaft zu schweben. Mit einem Jeep fahren wir unterhalb des Mangartgipfels auf 1800 Meter. Nach einer gründlichen Erklärung und Einweisung gehen wir von hieraus gemeinsam mit einem erfahrenen Tandemprofi in die Lüfte.

Canyoning: Das ist Schluchten erforschen durch Abseilen in tosenden Wasserfällen, Sprünge in tiefe Becken, rasante Rutschen in ausgewaschenen Felsrinnen und Schwimmen in kristallklarem Gletscherwasser. Es ist die faszinierende Möglichkeit Millionen Jahre alten Fels und smaragdgrüne Wasserpools hautnah zu erleben. Es ist Nervenkitzel und Spaß zugleich. Erfahrene Guides mit erstklassiger, moderner Ausrüstung zeigen uns den Umgang mit Klettergurt und Abseilacht und das Handling von Karabiner und Seil. An kleineren Wasserfällen können wir uns selbst abseilen, an einem großen 45 Meter Wasserfall, dem Highlight der Tour, werden wir von einem erfahrenen Canyoningspezialisten gesichert und abgeseilt. Canyoning ist wohl die schönste Art Bergsteigen und Wassersport miteinander zu verbinden.

1. Tag Sa Anreise nach Stara Fuzina
2. Tag So Radtour um den Wocheiner See
3. Tag Mo Aufstieg zum Triglav von Osten
4. Tag Di Gipfeltag Triglav (2864m)
5. Tag Mi Abstieg durchs Tal der 7 Seen
6. Tag Do Abstieg nach Ukance und Autofahrt nach Cesoca
7. Tag Fr Ruhetag in Cesoca
8. Tag Sa Baden an der Soca, Start zum Krn
9. Tag So Wanderung durch das Tal der Inspiration zum Krn Gipfel
10. Tag Mo Abstieg vom Krn nach Dreznica
11. Tag Di Ruhetag in Cesoca
12. Tag Mi Leichte bis mittelschwere Radtour im Tal der Soca
13. Tag Do Wandertour von der Soca-Quelle durch das Trenta-Tal zum Ort Soca
14. Tag Fr Optionale Tour
15. Tag Sa Rückfahrt nach Deutschland / Individuelle Verlängerung
1. Tag Anreise nach Stara Fuzina
Eigene Anreise nach Stara Fuzina (Wocheiner See). Übernachtung im Hotel in Stara Fuzina. Begrüßungsessen. (-/-/A)
 
2. Tag Radtour um den Wocheiner See
Einen Tag lang werden wir mit Mountainbikes auf kleinen Seitenstraßen rund um den Wocheiner See unterwegs sein. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)
 
3. Tag Aufstieg zum Triglav von Osten
Heute fahren Sie mit den Autos von Stara Fuzina nach Rudno Polje auf 1345 Meter, westl. der Hochebene Pokljuka. Von hier aus stiegen Sie (ca. 500 Höhenmeter) bis zur Hütte Vodnikov Dom (1817m) auf. Übernachtung in Vodnikov Dom (F/-/-)

Die Tour von der Ostseite ist die einfachste aller möglichen Aufstiegsvarianten auf den Triglav. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, alpine Wandererfahrung und Kenntnisse in Bezug auf einfache Klettersteige sind trotzdem Vorraussetzung für die Tour.

4. Tag Gipfeltag Triglav (2864m)
Aufstieg über das Planika Haus (2401m) zum Gipfel (insgesamt ca. 1000 Höhenmeter, Wandern und Klettersteig). Anschließend Abstieg (ca. 700 Höhenmeter) zur Dolice-Hütte (2151m). Übernachtung in Dolice Hütte. (-/-/-)

5. Tag Abstieg von der Dolice Hütte über den Kanjavec durchs Tal der 7 Seen bis zur Hütte Triglavskih Jeserih
Über den aussichtsreichen Gipfel des Kanjavec (2568m) steigen Sie von der Dolice Hütte durch das wunderschöne Tal der 7 Seen ab bis zur Hütte Triglavskih Jeserih (1685m), die ebenfalls an einem See liegt. Übernachtung in der Triglavskih Jeserih Hütte. (-/-/-)

6. Tag Abstieg nach Ukance und Autofahrt nach Cesoca mit kurzem Zwischenstop in Bled
Abstieg (1100 Höhenmeter) nach Ukance. Mit einem vorher in Ukance geparkten Auto holen Sie die anderen Autos von Rudno Polje und fahren nach einem kurzen Zwischenstop in der wunderschönen Stadt Bled auf die andere Seite der Julischen Alpen nach Cesoca. Übernachtung in einem schönen Gästehaus in Cesoca. (-/-/-)

7. Tag Ruhetag in Cesoca
Möglichkeit zu verschiedenen Aktivitäten wie Mountainbiken oder Kajak fahren. (alles optional). Übernachtung wie Vortag. (-/-/-)

8. Tag Baden an der Soca, Start zum Krn
Die Soca ist einer der schönsten Flüsse Europas. Der Vormittag ist dem Baden und Entspannen vorbehalten. Am Nachmittag starten Sie Richtung Krn. Mit den Autos fahren Sie bis Lepena auf 700m. Von hier aus steigen Sie über einen einfachen Wanderweg bis zur Hütte Planinski dom pri Krnskih jezerih (1385m) auf. Übernachtung in Hütte Planinski dom pri Krnskih jezerih. (F/-/-)

9. Tag Wanderung durch das Tal der Inspiration zum Krn Gipfel
Vorbei am Krn-See (1394m), dem größten und tiefsten Hochgebirgssee Sloweniens (400m lang, 18m tief), wandern Sie durch das Tal der Inspiration und steigen zum Gipfel des geschichtsträchtigen Krn (2244m) auf. Der Krn war im 1. Weltkrieg hart umkämpft. Einige Relikte aus dieser Zeit sind auch heute noch am Wegesrand zu sehen. Übernachtung in Hütte Gomiscek Zavetice direkt unterhalb des Gipfels.

10. Tag Abstieg vom Krn nach Dreznica
Vom Gipfel des Krn steigen Sie über saftige Wiesen hinunter zum Ort Dreznica auf ca. 1000m. Mit dem Linienbus kehren Sie zurück nach Cesoca und holen die Autos vom nicht weit entfernten Lepena. Übernachtung in schönem Gästehaus in Cesoca. (-/-/-).
 
11. Tag Freier Tag - Entspannung oder Möglichkeit zu anderen Aktivitäten wie Canyoning und Tandemgleitschrimfliegen
Nach der anstrengenden Trekkingtour zum Krn haben Sie sich einen Tag Ruhe und Entspannung verdient. Darüber hinaus gibt es vor Ort die Möglichkeit zu neuen und spannenden Aktivitäten wie Tandem-Gleitschirmfliegen und Canyoning (optional). Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)
 
Optionale Aktivitäten:
Tandemgleitschirmfliegen: Es gibt wohl kaum ein intensiveres Flugerlebnis als am Gleitschirm hängend über die Landschaft zu schweben. Mit einem Jeep fahren wir unterhalb des Mangartgipfels auf 1800 Meter. Nach einer gründlichen Erklärung und Einweisung gehen wir von hieraus gemeinsam mit einem erfahrenen Tandemprofi in die Lüfte.

Canyoning: Das ist Schluchten erforschen durch Abseilen in tosenden Wasserfällen, Sprünge in tiefe Becken, rasante Rutschen in ausgewaschenen Felsrinnen und Schwimmen in kristallklarem Gletscherwasser. Es ist die faszinierende Möglichkeit Millionen Jahre alten Fels und smaragdgrüne Wasserpools hautnah zu erleben. Es ist Nervenkitzel und Spaß zugleich. Erfahrene Guides mit erstklassiger, moderner Ausrüstung zeigen uns den Umgang mit Klettergurt und Abseilacht und das Handling von Karabiner und Seil. An kleineren Wasserfällen können wir uns selbst abseilen, an einem großen 45 Meter Wasserfall, dem Highlight der Tour, werden wir von einem erfahrenen Canyoningspezialisten gesichert und abgeseilt. Canyoning ist wohl die schönste Art Bergsteigen und Wassersport miteinander zu verbinden.

Beide Aktivitäten, Tandemgleitschirmfliegen und Canyoning, sind optional und am freien Tag stressfrei nacheinander durchführbar.  

12. Tag Leichte bis mittelschwere Radtour im Tal der Soca (ca. 30-35 km)
Neben dem sportlichen Reiz des Radfahrens steht vor allem das Naturerlebnis im Vordergrund. Auf kleinen Seitenwegen und einigen unbefestigten Mountainbiketrails, radeln wir ohne große Steigungen entlang des Flusslaufes der Soca. Sie überqueren eine spektakuläre Hängebrücke und lernen in den kleinen Dörfern die Gastfreundschaft der Slowenen kennen. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)
 
13. Tag Wandertour von der Soca-Quelle durch das Trenta-Tal zum Ort Soca (ca. 25 km)
Der Soca-Weg ist der älteste Weg im Triglav Nationalpark. Der Ganztagesausflug führt über leichte Pfade. Der Höhenunterschied beträgt 400 Meter. Mit den Autos fahren Sie zum Ausgangspunkt der Trekkingtour. Hier befindet sich die Soca-Quelle. Aus einer Karstspalte einer steil aufragenden Felswand sprudelt das Wasser und stürzt einen 15 Meter hohen Wasserfall hinab. Von hier aus starten Sie die 25 km lange Wanderung. Der Soca-Fluss ist unser türkisfarbener Faden zum Ort Soca. Eine Besonderheit des Weges sind Hängebrücken, über die man häufig den Fluss quert. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)
 
14. Tag Optionale Tour:
Fensterweg auf den Prisojnik (2547m)Vom Vršič-Pass führt mit dem Fensterweg ein spannender und eindrucksvoller Klettersteig auf den Prisojnik. Nahezu senkrechte, kühne, aber gut gesicherte Passagen mit Klammern sowie ein Kriechkamin mitten in der steilen Wandpartie, lassen den Adrinalinspiegel enorm ansteigen. Das Non plus Ultra ist aber das Fenster (Okno), das größte Felsfenster der Alpen, das aus der schaurig schönen Nordwandroute auf die Südseite leitet und einen kompletten Wechsel der Szenerie vermittelt. Höhenunterschied: 1000m, davon 500m Klettersteig. Am Abend gemeinsames Abschlussessen. Übernachtung wie Vortag. (F/-/A)

Die Tour zum Prisjonik ist als optionale, freiwillige Tour für erfahrene Alpengeher konzipiert. Es ist auch eine einfache Wanderung möglich.
 
15. Tag Rückfahrt nach Deutschland / Individuelle Verlängerung
  • Ab Stara Fuzina / an Bovec
  • 8 Übernachtungen in gutem Gästehaus im DZ mit DU/WC
  • 6 Übernachtungen in Berghütte in Gemeinschaftsunterkunft
  • Begrüßungsessen und Abschlussessen mit leckeren slowenischen Spezialitäten
  • 8x Frühstück in den Gästehäusern
  • Busfahrt von Kobarid nach Bovec
  • Gutes Mountainbike für die Fahrradtouren
  • Bergerfahrener, deutscher Reiseleiter für die gesamte Reise ( inkl. freie Tage)
  • Jahresmitgliedschaft im Alpenverein inkl. aller darin enthaltener Versicherungen

Für den 1970 geborenen Thomas Kropff begann das "Traveller-Dasein" maßgeblich während seiner Studienzeit in Dresden. Insgesamt bereiste er über 40 Länder auf 5 Kontinenten. Während einer Tour von Los Angeles nach Buenos Aires durchquerte Thomas Kropff 1997 zu Fuß das große Urwaldgebiet El Darién zwischen Mittel- und Südamerika. Diese neunmonatige Reise auf dem amerikanischen Kontinent wurde für ihn zum Initiationserlebnis. Seine Wege führten ihn für mehrere Monate in den Nahen Osten, mit dem Fahrrad nach Laos, Kambodscha, Thailand und Vietnam und per Lada Niva von Sachsen zum Baikalsee, den er zusammen mit drei Freunden in 5 Tagen bei bis zu Minus 40 Grad zu Fuß überquerte. Heute arbeitet Thomas Kropff im Kultur- und Eventmanagement, als Fotograf, Vortragsreferent und Segelskipper und ist unser kompetenter Partner für Slowenien, Kroatien und Südostasien. Mit Leidenschaft und viel Hintergrundwissen bringt er - oder von ihm eingesetzte Reiseleiter - Ihnen „seine“ Länder nahe. Durch seine vielen Privatkontakte erleben Sie die Destinationen auf eine sehr authentische Art und Weise – oftmals außerhalb aller touristischen Pfade.

Reiseleiter

Thomas Kropff
Thomas Kropff

Für den 1970 geborenen Thomas Kropff begann das "Traveller-Dasein" maßgeblich während seiner Studienzeit in Dresden. Insgesamt bereiste er über 40 Länder auf 5 Kontinenten. Während einer Tour von Los Angeles nach Buenos Aires durchquerte Thomas Kropff 1997 zu Fuß das große Urwaldgebiet El ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 8 bis max. 10
  Termine 2017
  01.07.17 — 15.07.17 € 1390,- Buchen
  05.08.17 — 19.08.17 € 1390,- Buchen
  Termine 2018
  30.06.18 — 14.07.18 € 1390,- Buchen
  04.08.18 — 18.08.18 € 1390,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Jakob Schulz
Karte: Trekkingparadies - Julische Alpen ×

Slowenien

Wandern oder Trekking Gipfeltouren Radreisen Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte

Anforderung

  • Es ist eine Tour, bei der gute bis sehr gute Kondition und Erfahrung in der jeweiligen Aktivität erforderlich ist.

Teilnehmerzahl

  • mind. 8 bis max. 10

Leistungen

  • Ab Stara Fuzina / an Bovec
  • 8 Übernachtungen in gutem Gästehaus im DZ mit DU/WC
  • 6 Übernachtungen in Berghütte in Gemeinschaftsunterkunft
  • Begrüßungsessen und Abschlussessen mit leckeren slowenischen Spezialitäten
  • 8x Frühstück in den Gästehäusern
  • Busfahrt von Kobarid nach Bovec
  • Gutes Mountainbike für die Fahrradtouren
  • Bergerfahrener, deutscher Reiseleiter für die gesamte Reise ( inkl. freie Tage)
  • Jahresmitgliedschaft im Alpenverein inkl. aller darin enthaltener Versicherungen

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer (nur 8x in Gästehäusern möglich): € 160,-
  • Optionale Ausflüge, nicht genannte Malzeiten, Trinkgelder

Zusatzausgaben

  • Verpflegung : ca. € 14,– pro Person und pro Tag
  • Anreise nach Stara Fužina (Slowenien) per eigenem Auto und Abreise von Bovec
  • Transfer von Stara Fužina nach Bovec im eigenen Auto (ca. 100 km)
  • Transfer im eigenen Auto zur Soca-Quelle (ca. 25 km) und nach Lepena (10 km)
  • Autobahngebühr (ca. € 15,-)
  • Klettersteigset, falls nicht vorhanden (kann vor Ort nicht ausgeliehen werden) ab ca. € 39,- im Handel erhältlich

Hinweise

Anreise/Abreise: Es besteht die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu bilden, um die zusätzlichen Ausgaben gering zu halten.

Programmhinweise: Der Reiseverlauf kann aus klimatischen oder wichtigen organisatorischen Gründen abgeändert werden.

Ermäßigungen:

Frühbucher- bzw. Stammkunden-Rabatte

Weiterführende Links

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SLO02

  • Veranstalter: Kooperationspartner
  • Aktualisiert: 03.05.2017
Fussleiste mit Logo
Abbonieren Sie unseren schulz aktiv RSS-Feed   schulz aktiv reisen bei Facebook   schulz aktiv reisen bei Twitter
© schulz aktiv reisen | 0351 266 255 | Bautzner Str. 39, 01099 Dresden ARB Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen