Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie | 🗺 Aktuell mit uns bereisbare Länder
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Sommercamp Idre

17 Tage Wandern, Kanu, Rad und Erholung

  • Sommercamp Idre mit dem Hauptgebäude und den Wohnhütten (rechts).

    Sommercamp Idre mit dem Hauptgebäude und den Wohnhütten (rechts). 

  • Der Norden fasziniert mit einmaligen Lichtspielen.

    Der Norden fasziniert mit einmaligen Lichtspielen. 

  • Kanu in Wartestellung

    Kanu in Wartestellung 

  • Ob bei der Kanu-, Wander- oder Wildniswoche... immer mit Lagerfeuer.

    Ob bei der Kanu-, Wander- oder Wildniswoche... immer mit Lagerfeuer. 

  • Bei der Wildniswoche streckenweise mit benötigtem Gepäck.

    Bei der Wildniswoche streckenweise mit benötigtem Gepäck. 

  • Spät am Abend 24 Uhr...

    Spät am Abend 24 Uhr... 

  • Radwoche: Radtouren teils auf Straße, teils auf Waldpfade...

    Radwoche: Radtouren teils auf Straße, teils auf Waldpfade... 

  • Die Natur bietet Schauspiele

    Die Natur bietet Schauspiele 

  • ... und wieder strahlt die Sonne.

    ... und wieder strahlt die Sonne. 

  • Immer schön gleichmäßig paddeln!

    Immer schön gleichmäßig paddeln! 

  • Auch im Dunkeln kann man Boot fahren, hier wird es gerade nie richtig dunkel

    Auch im Dunkeln kann man Boot fahren, hier wird es gerade nie richtig dunkel 

  • Kurze Rast

    Kurze Rast 

  • Einfach traumhaft

    Einfach traumhaft 

  • Jeder hilft jeden!

    Jeder hilft jeden! 

  • Wasserfall im Idre Fjäll

    Wasserfall im Idre Fjäll 

  • In der ersten Woche drei Optionen: Kanu-, Trekking- oder Wildniswoche
  • In der zweiten Woche Aktivcamp mit zusätzlichen Aktivitäten
  • Unberührte Natur mit Urwäldern und einmaligen Fjälllandschaften
  • Deutsche Ansprechpartner im Camp und deutsche Guides

Letzte Aktualisierung am 15. Juli 2020:

Das Auswärtige Amt hat auf Grund der rückläufigen Zahlen der Corona- Neuinfektionen die Reisewarnung für Schweden aufgehoben. 

Somit ist das Land laut Robert Koch Institut kein Risikogebiet mehr, die Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Schweden entfällt daher in allen Bundesländern. 

Im August startet das Idre Camp wieder durch.

Schweden - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Die generelle Einreisesperre aufgrund des Coronavirus wurde teilweise aufgehoben. Staatsangehörige aus den EU- und EFTA-Staaten, der Schweiz, Großbritannien, Andorra, Monaco, San Marino und dem Vatikan dürfen wieder einreisen. Dies gilt für Staatsangehörige dieser Länder sowie Inhaber von langfristigen Aufenthaltsgenehmigungen. Zudem wird Einwohnern aus folgenden Drittstaaten wieder die Einreise ermöglicht: Australien, Georgien, Japan, Kanada, Neuseeland, Ruanda, Südkorea, Thailand, Tunesien und Uruguay
  • Alle anderen Reisenden unterliegen weiterhin Einreisebeschränkungen
  • Voraussetzung zur uneingeschränkten Einreise ist, dass sich Reisende innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise nicht außerhalb der erlaubten Staaten aufgehalten haben. Ansonsten ist mit Quarantänemaßnahmen bis hin zu Einreiseverweigerungen zu rechnen

Vor Ort

  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants/Cafés: geöffnet
  • Bars: Geöffnet, jeder Gast benötigt einen Sitzplatz
  • Museen/Sehenswürdigkeiten/Tierparks/Kinos: teilweise
  • Versammlungsverbot: max. 50 Personen
  • Abstandsregeln: Es wird ein Sicherheitsabstand empfohlen

Bei dieser Tour sind Sie unterwegs im mittelschwedischen Fjäll, der Provinz Dalarna, und erkunden die fantastische Fjällwelt Skandinaviens. In der ersten Woche haben Sie die Wahl zwischen Kanufahren auf Fluss und Seen, Trekkingtouren durch die Hochebenen Mittelschwedens oder einer Wildniswoche, die alle Elemente miteinander vereint. Die zweite Woche verbringen Sie im Camp. Zur Anlage gehören 10 Hütten. Natürlich gibt es eine Sauna und die Mahlzeiten werden gemeinsam im Haupthaus eingenommen. Am Abend können Sie sich an der Feuerstelle zu einem romantischen Ausklang zusammenfinden.

Abwechslung pur – Wildniswoche Fulufjäll

Die abwechslungsreiche Wildniswoche ist eine der beliebtesten Touren aus unserem Repertoire. Sie ist eine Mischung aus Kanu-, Rad- und Trekkingtour, bei der Sie auch mal Ihre Grenzen austesten können. Mit dem Rad legen Sie gut 90 km zurück, ohne Gepäck ist das kein Problem. Die Wanderungen führen Sie etwa 30 km über den Fjäll und mit den Kanadiern paddeln Sie etwa 30 km durch eine Traumlandschaft. Natürlich gibt es auch noch andere Abenteuer zu erleben, z.B. die Übernachtungen auf den traumhaft gelegenen Zeltplätzen mitten in der Wildnis.    

Im Einklang mit der Natur – Kanuwoche Österdalälven

Eine Woche lang sind Sie mit den Kanadiern auf dem Wasser unterwegs. Sie sehen Biberburgen, bezwingen Stromschnellen und haben natürlich auch Zeit, schwimmen zu gehen, die Sonne zu genießen oder einfach nur Natur zu spüren. Der Fluss wird eine Woche lang Ihr Zuhause sein. Alles, was Sie in dieser Woche brauchen, führen wir im Boot mit. Proviant und Material sind in wasserdichten Tonnen und Säcken verstaut. Der Anblick der untergehenden Sonne und das Aufziehen des Mondes mit ihren Spiegelbildern auf dem Wasser sind weitere unvergessliche Momente, die Sie am knisternden Lagerfeuer erleben. 

Abenteuer Naturcamping – Trekkingwoche Vildmark

Wir nehmen Sie mit auf eine einwöchige Trekkingtour durch die skandinavische Wildnis. Die Tour führt Sie durch das Grenzgebiet zwischen Norwegen und Schweden. Freuen Sie sich auf eine unberührte Vildmark, weite Hochebenen mit Endlos-Blick, reißende Flüsse und majestätische Bergpanoramen. Sie übernachten inmitten der faszinierenden Natur. Die Chancen, Schneehühner und Rentiere zu sehen, ist relativ hoch. Während der Touren lassen sich außerdem wunderbar Beeren und Pilze sammeln, die das selbst zubereitete Abendessen aufs Köstlichste bereichern.     

1. Tag Fr Anreise ab Münster, Bremen oder Hamburg
2. Tag Sa Ankunft in Dalarna, Beginn der Kanu,- Wander- oder Wildniswoche
3. - 9. Tag So - Sa Kanu,- Wander- oder Wildniswoche in kleinen Gruppen, wenn nur die Aktivwoche gebucht wurde, am 9. Tag Nachmittag Abreise nach Deutschland
9. - 16. Tag So - Sa Aktivcampwoche, am Nachmittag Abreise nach Deutschland
17. Tag So Ankunft in Deutschland
» zum Detailverlauf

Kanuwoche

Eine Woche lang sind Sie mit den Canadiern auf dem Wasser unterwegs. Eine sehr relaxte Art des Reisens, die viel Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis lässt. Das Leben in der Natur und in der Gruppe, wo jeder auf jeden angewiesen ist, sind wichtige Aspekte dieser Touren. Hier werden Freundschaften fürs Leben geschlossen!
Vom Camp aus radeln Sie 10 km flussaufwärts, bevor Sie im Storan die Boote einsetzen. Südlich von Idre fließt der Österdalälven aus dem See Idresjön aus. Hier bilden sich auch mal hohe Wellen, doch nach einer Weile beruhigt sich der Fluss wieder und die Fahrt wird ruhiger.  
Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernt man schnell die richtige Paddel-Technik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Unterwegs passieren Sie Biberburgen und bezwingen sogar Stromschnellen.
Der Fluss wird eine Woche lang Ihr "Zuhause" sein. Alles, was zum Leben gebraucht wird, führen Sie im Boot mit. Proviant und Material werden in wasserdichten Säcken und Tonnen verstaut.
Jeweils am späten Nachmittag suchen Sie einen geeigneten Lagerplatz, wo die Zelte aufgeschlagen und das Lagerfeuer entfacht werden.
Der Fluss ist so rein und klar, dass man bedenkenlos daraus trinken kann. Gekocht wird über dem offenen Feuer und auf den handlichen Spiritus-Kochern.
Frisch gepflückte Blaubeeren, die im Spätsommer nahezu überall in reichlichen Mengen wachsen, ergänzen den Speiseplan.

Wildniswoche

Die knackige Variante! Die einwöchige Tour führt durch den Norden der Provinz Dalarna. Eine Kombination von Kanu-, Rad- und Trekkingtouren. Ein Triathlon der Sinne!
Auf einer dreitägigen Trekkingtour folgen Sie u. a. dem berühmten Kungsleden (Königspfad) durch den Nationalpark Fulufjäll. Auf einsamen Wegen erschließt sich die phantastische Welt der Fjälls, der Gebirgsregion Skandinaviens, die für die einmalige Vegetation der baumlosen Hochebenen bekannt ist. Bizarre Felsformationen, Urwälder, Hochmoore, Wasserfälle, glitzernde Gebirgsbäche und wunderschöne, helle Flechtenteppiche begleiten uns. Mit einer Portion Glück kann man Biber und Elche und vielleicht sogar flackerndes Nordlicht beobachten.
Die Zelte haben Sie immer dabei. Oft wird in der Nähe von einfachen Hütten gerastet, in denen Sie kochen und beisammen sitzen können.
Auf der Kanuetappe lernen Sie eine andere Landschaft, geprägt von Wäldern und Wasser, kennen. Gepaddelt wird auf kleinen, einsamen Seen, die durch schmale Flussläufe verbunden sind. Eine traumhafte Route zum Genießen. Unterwegs haben Sie  immer nur das Gepäck für die jeweilige Wander- oder Kanu-Etappe dabei. Die Start- und Endpunkte der Touren werden größtenteils per Fahrrad angesteuert, weil wir im Aktivurlaub auf Autofahrten verzichten möchten. Kanus und Material werden natürlich von unserem Fahrzeug zu den Einsatzorten transportiert.

Wanderwoche

Diese Trekkingtouren führen durch das norwegisch-schwedische Fjäll, das skandinavische Hochland. Rund um die Fjällstation Grövelsjön finden Sie in den Nationalparks Femundsmarka und Töfsingdalen sowie im Naturreservat Langfjället eine unberührte Wildmark. Der häufige Wechsel von Hochland, Birkenwald und Kiefernurwald verleiht der Tour einen sehr abwechslungsreichen Charakter.
Die Samen nutzen das Fjäll traditionell als Weideland für ihre Rentiere.
Samstag: Die Region um Idre wird als schönstes Tor Skandinaviens bezeichnet, dem Tor zum Fjäll. In unserem Basiscamp Idre stellen wir die Ausrüstung zusammen und fahren dann ca. 40 km mit dem Bus zur Fjällstation Grövelsjön, wo die Wanderung mit einer kurzen, etwa 6 km langen, Etappe beginnt. Die erste Nacht verbringen Sie fast genau auf der schwedisch-norwegischen Grenze.
Sonntag: ca. 13 km: Die zweite Etappe endet unterhalb der Elgåhogna (1495 m). Gipfelstürmer erwartet auf der “Elchflusshöhe” ein enormes Panorama.
Montag: ca. 15 km: Heute geht es größtenteils bergab zurück nach Schweden. Moor und Wald charakterisieren diese Etappe.
Dienstag: ca. 15 km: In Storsätern kaufen wir frischen Proviant ein, bevor wir in der Nähe des Kungsleden abermals oberhalb der Baumgrenze übernachten.
Mittwoch: ca. 16 km: Mit dem Storvätteshagna begegnen Sie dem höchsten Berg Dalarnas (1204 m).
Donnerstag: ca. 9 km: Eine kurze Etappe führt Sie an den Rand des Töfsingdalen Nationalparks und lässt Zeit, den Urwald zu erkunden.
Freitag: ca. 16 km: Am See Hävlingen treffen wir wieder auf den Kungsleden, dem wir bis Grövelsjön folgen. Per Bus geht es zurück nach Idre, wo wir die letzte Nacht beim Camp zelten.
Samstag: Der Bus fährt am Nachmittag gen Deutschland. Bis dahin bleibt noch Zeit für Shopping, Paddeln und Ausruhen.
Die Tourenbegleiter behalten sich vor, die Route abzuändern, falls es bspw. die Witterungsbedingungen erfordern.
Insgesamt werden in dieser Woche ca. 90 Kilometer zurückgelegt. Die Tagesetappen liegen bei ca. 15 Kilometern. Übernachtet wird in bewährten 2-Personen-Zelten, meistens in der Nähe kleiner Wander- und Windschutzhütten, die als Aufenthaltsraum dienen.
Sie sollten gerne wandern und müssen mit 15-20 kg Gepäck im Rucksack rechnen. Darunter Proviant, Zelte und Gemeinschaftsausrüstung, gleichmäßig bzw. gerecht auf alle Schultern verteilt.

Campwoche

Die Canadier und Kajaks liegen nur wenige Meter vom Camp entfernt am Ufer des Österdalälven. Im Kanu kann man die Seele baumeln lassen, Biberburgen vorsichtig beobachten, zum Angeln ausfahren, einsame Sandstrände und Inseln ansteuern oder das spritzige Abenteuer in Stromschnellen suchen.
Idre ist ein idealer Ausgangspunkt für Tagestouren und mehrtägige Wanderungen durch die Wildnis. Mit Fahrrädern erreichen Sie die schönsten Einstiegsstellen romantischer Wildnispfade. Auf dem Gipfel des Städjan begegnet man manchmal sogar den Rentieren der Samen. In den Wäldern treffen Sie eventuell auf Elche und sichten Bärenspuren.
Räder stehen ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Die Radtour zum Njupeskär, dem höchsten Wasserfall Schwedens, sollte man nicht versäumen.
Vor Ort werden weitere Aktivitäten, wie Reitausflüge, Rafting, Angeltouren, Elchsafaris und Golf-Schnupperkurse angeboten.
Im Skogsmuseum zeigt man in lebendiger Form die traditionelle Lebensweise der Holzfäller. Auf dem Idre Fjäll beweist man sein Geschick im Seilparcours.
Man kann es natürlich auch mal ruhig angehen lassen und den Tag am Strand verbringen. Im Camp stehen außerdem verschiedene Sport- und Spielgeräte sowie Gesellschaftsspiele zur Verfügung. Abends trifft man sich an der Feuerstelle oder im Gruppenraum, entspannt in der Sauna oder genießt den Seeblick auf der Terrasse.


 

Leistungen

  • Ab/an Hamburg oder Münster
  • Busanreise (2 Nachtfahrten)
  • Alle Fährüberfahrten (Puttgarden - Rödby, Helsingör - Helsingborg)
  • 7 Übernachtungen im Ferienhaus für 2-4 Personen, 7 Übernachtung in 2-Pers.-Zelten
  • 14x Halbpension, 14x Lunchpaket
  • 1 Woche geführte Kanu-, Wander- oder Wildnistour mit Stellung Kanu-, Zelt- und Kochausrüstung
  • Fahrräder zur freien Verfügung in der Campwoche
  • Sauna, Rahmenprogramm
  • Deutsche Betreuung und Guides

 

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 44

Keine Termine gefunden
Derzeit sind keine Termine für diese Reise verfügbar. Sollten auch nach einigen Tagen keine Termine erscheinen und Sie Interesse an dieser Reise haben, bitten wir Sie uns direkt zu kontaktieren - vielen Dank!

Ihr Reiseberater: Kerstin Entzian

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Kerstin Entzian

Schweden

Übernachtung in Hütte Übernachtung in freier Natur Wandern oder Trekking Kanu/Kajak Radreisen

Anforderung

  • Alle Touren sind für Anfänger geeignet. Eine durchschnittliche bis gute Kondition genügt, wenn man bereit ist, auch mal an die Leistungsgrenze zu gehen. Für die Wanderwoche sollten Sie gute Kondition und Wandererfahrung mitbringen. Komfortverzicht während der Wochentouren, Teamgeist. Mindestalter: 18 Jahre.

Leistungen

  • Ab/an Hamburg oder Münster
  • Busanreise (2 Nachtfahrten)
  • Alle Fährüberfahrten (Puttgarden - Rödby, Helsingör - Helsingborg)
  • 7 Übernachtungen im Ferienhaus für 2-4 Personen, 7 Übernachtung in 2-Pers.-Zelten
  • 14x Halbpension, 14x Lunchpaket
  • 1 Woche geführte Kanu-, Wander- oder Wildnistour mit Stellung Kanu-, Zelt- und Kochausrüstung
  • Fahrräder zur freien Verfügung in der Campwoche
  • Sauna, Rahmenprogramm
  • Deutsche Betreuung und Guides

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelbuchung
    Die Kanu-, Wildnis-, Wander- sowie Campwochen können auch einzeln gebucht werden (10 Tage inkl. Busanreise ab/an Deutschland).
    ab € 759,-
  • Hüttenbelegung mit nur 3 Personen
    auf Anfrage Zuschlag ab € 45,- pro Person
  • Hüttenbelegung mit nur 2 Personen
    auf Anfrage Zuschlag ab € 140,- pro Person
  • Für die Doppelzimmer in der Lodge fällt ein Aufschlag von € 100,- pro Person an.
  • Wildniswoche und Kanuwoche haben jeweils einen Aufpreis von € 30,-.

Zusatzausgaben

  • An-/Abreise zum Zustiegsort, nicht genannte Mahlzeiten, Getränke; extra Aktivitäten außerhalb des Camps.

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 44
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 21 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Als EU-Bürger und Schweizer Staatsbürger benötigen Sie für die Einreise nach Schweden einen gültigen Personalausweis bzw. eine gültige Identitätskarte oder auch einen gültigen Reisepass; es ist kein Visum erforderlich.

FAQ

An-/Abreise
Unsere Busse starten ab Münster (15:00Uhr) und ab Hamburg (19:00 Uhr). ...» mehr

An-/Abreise

Unsere Busse starten ab Münster (15:00Uhr) und ab Hamburg (19:00 Uhr).

Hinweise

Ermäßigungen

  • Frühbucher-Rabatt Europa (auf den Grundpreis bei Buchung bis 4 Monate vor Reisebeginn) lt. unserer Rabattliste

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH04

Karte: Sommercamp Idre ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum