Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie | 🗺 Mit uns bereisbare Länder
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Sommercamp Idre – Kanuwoche Österdalälven

10 Tage außergewöhnliche Aktivreise zum Kombinieren

  • Kanufahren in Schwedens lässt das Herz eines jeden Paddlers höher schlagen

    Kanufahren in Schwedens lässt das Herz eines jeden Paddlers höher schlagen 

  • Mit dem Boot lautlos über das Wasser gleiten - diesem Zauber kann sich keiner entziehen

    Mit dem Boot lautlos über das Wasser gleiten - diesem Zauber kann sich keiner entziehen 

  • Die Region strotzt nur so vor Seen und Flüssen, die mit Boot und Paddel erkundet werden wollen

    Die Region strotzt nur so vor Seen und Flüssen, die mit Boot und Paddel erkundet werden wollen 

  • Kochen am offenen Feuer und Essen im Freien

    Kochen am offenen Feuer und Essen im Freien 

  • Campingerlebnis inmitten der wunderschönen Natur

    Campingerlebnis inmitten der wunderschönen Natur 

  • Paddelschlag auf Paddelschlag durch das gemächlich fließende Flüsschen

    Paddelschlag auf Paddelschlag durch das gemächlich fließende Flüsschen 

  • Entdecke mit dem Kanu die skandinavische Wildnis ...

    Entdecke mit dem Kanu die skandinavische Wildnis ... 

  • ... und lass den Alltag hinter dir!

    ... und lass den Alltag hinter dir! 

  • Eine Kombination aus echtem Abenteuer und gemütlicher Lagerfeuerromantik
  • Der Fluss wird eine Woche Ihr „Zuhause” sein
  • Mal zahm und mal wild, unterwegs auf dem Fluss Österdalälven
  • Spannende Kombinationen mit unseren weiteren Campwochen möglich
  • Deutsche Ansprechpartner im Camp und deutsche Guides

Letzte Aktualisierung am 23. November 2020:

Das Robert Koch Institut stuft ab 9.11.20 Schweden als Risikogebiet ein.
Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen touristischen Reisen nach Schweden auf Grund hoher Infektionszahlen. 

Schweden - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Einreise

  • Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Regionen und Ländern dürfen einreisen: EU, EWR, Andorra, Australien, Japan, Monaco, Neuseeland, Ruanda, San Marino, Schweiz, Südkorea, Thailand, Uruguay, Vatikanstadt, Vereinigtes Königreich. Dies gilt ebenfalls für Inhaber von langfristigen Aufenthaltsgenehmigungen dieser Länder. Aus den genannten Drittstaaten dürfen nur Einwohner einreisen.
  • Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.
  • Reisen innerhalb des Landes: Reisen innerhalb des Landes sind erlaubt.
    • Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen.
    • Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.

Vor Ort

  • Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres.
  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen
  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen - nur Tischservice
  • Bars: geöffnet mit Beschränkungen - nur Tischservice
  • Geschäfte: teilweise geöffnet
  • Museen/Sehenswürdigkeiten: teilweise geöffnet
  • Kinos/Theater: teilweise geöffnet
  • Strände: teilweise geöffnet
  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar
  • Maskenpflicht: nein
  • Mindestabstand: ja - es wird ein Sicherheitsabstand empfohlen
  • Versammlungsverbot: ja, ab 8 Personen
  • Regionale Abweichungen möglich

Schweden und Aktivurlaub – das passt! Kanutouren, Trekking und Radtouren. Bei den angenehmen Temperaturen des schwedischen Endlos-Sommers macht Bewegung richtig Spaß. Sie stellen sich Ihre Lieblingsaktivitäten zu einer Reise zusammen, denn all unsere einwöchigen Touren und Campwochen, welche vom Sommercamp Idre aus starten, können miteinander kombiniert oder einzeln gebucht werden. In der mittelschwedischen Provinz Dalarna folgen wir dem Lockruf der Wildnis und erkunden die fantastische Fjällwelt Skandinaviens. Fast alle Reisen und Touren sind für Anfänger geeignet.

Ein Paddel-Paradies der Extraklasse

Eine Woche lang sind Sie mit den Canadiern auf dem Wasser unterwegs. Sie passieren Biberburgen, bezwingen Stromschnellen, nehmen sich Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis. Der Fluss wird eine Woche lang Ihr „Zuhause“ sein. Alles, was Sie zum Leben brauchen, führen Sie im Boot mit. Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernen Sie die richtige Paddel-Technik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Der Fluss Österdalälven präsentiert sich mal zahm und mal wild. Im Oberlauf meistern wir einige Stromschnellen. Flussabwärts beruhigt sich der Fluss.

Zelte aufschlagen und das Lagerfeuer entfachen

Jeweils am späten Nachmittag suchen Sie sich einen geeigneten Lagerplatz, wo Sie die Zelte aufschlagen und das Lagerfeuer entfachen. Das Flusswasser ist so rein, dass Sie es trinken können. Gekocht wird über dem offenen Feuer und auf Spiritus-Kochern. Frisch gepflückte Blaubeeren, die im Spätsommer nahezu überall wachsen, ergänzen den Speisenplan. Der Anblick der untergehenden Sonne und das Aufziehen des Mondes mit ihren Spiegelbildern auf dem Wasser sind weitere unvergessliche Momente, die Sie am knisternden Lagerfeuer erleben.

Alle Sommercamp Idre-Touren können miteinander kombiniert oder einzeln gebucht werden. Stellen Sie Ihren eigenen Abenteuer-Mix zusammen!

Sommercamp Idre – Wildniswoche
Sommercamp Idre – Trekkingwoche Vildmark
Sommercamp Idre – Hüttenwoche

|

Ihre Reise startet am frühen Nachmittag von Münster (14 Uhr) oder am frühen Abend von Hamburg (18:30 Uhr ab Busbahnhof Adenauerallee).

1. Tag: Mahlzeiten: keine.

Gegen Mittag kommen Sie im Camp Idre an. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern sichten Sie die Ausrüstung und packen alles zusammen, was in den nächsten Tagen benötigt wird. Die wasserdichten Packtonnen werden gefüllt mit Lebensmitteln und der Wechselkleidung. Sachen, die man nicht benötigt, können im Aktivcamp eingelagert werden. Die erste Nacht verbringen Sie im Zelt auf dem Gelände des Aktivcamps.

2. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Vom Camp aus radeln Sie ca. 10 km flussauf, um im Storån einzusetzen, der sich mit dem Sörälven zum Idresee vereint. Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernen Sie schnell die richtige Paddel-Technik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Auf dem Storån und dem Idresee haben Sie die Gelegenheit, sich an das Boot zu gewöhnen und an der Perfektion zu feilen. Südlich von Idre fließt der Österdalälven aus dem See aus. Auf einer Länge von ca. 6 Kilometern baut sich das Gefälle des Flusses in mehreren „Rapids” ab. Je nach Wasserstand bilden sich hohe Wellen oder verblockte Passagen. Sollte der Wasserstand die Befahrung einzelner Passagen zu knifflig machen, können die Stromschnellen umtragen werden. Die Straße, die Särna mit Idre verbindet, verläuft in Flussnähe. Nach kurzer Zeit beruhigt sich der Fluss. Er verliert seine Strömung und die Fahrt wird gemütlicher.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Nun sind Sie mit den Canadiern auf dem Wasser unterwegs. Sie passieren Biberburgen, bezwingen Stromschnellen, nehmen sich Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis. Bei Särnaheden bietet sich die Möglichkeit, das Forstmuseum Lomkällan von der Wasserseite aus zu besuchen. Südlich von Särna kann man auf einer Flusswanderung die Wasserfälle des Fjätan erkunden. Es wird also gewiss nicht langweilig und dennoch müssen Sie keine Angst haben, körperlich überanstrengt zu werden. Das Leben in der Natur und in der Gruppe, wo jeder auf jeden angwiesen ist, sind ganz wichtige Aspekte dieser Tour. Jeweils am späten Nachmittag suchen Sie sich einen geeigneten Lagerplatz.


Übernachtung
Fast jeden Tag schlagen Sie Ihre Zelte auf einem anderen Lagerplatz auf. Neben Brennholz und einer Lagerfeuerstelle finden Sie hier häufig auch Trockentoiletten. Viele Plätze liegen mitten in der Natur und können nur vom Wasser aus erreicht werden. Zwei Personen teilen sich ein geräumiges Kuppelzelt. Eine große Plane, die Sie über Ihren Koch- und Essbereich spannen, schützt vor der Witterung. Ein abendliches Bad im klaren Wasser der Flüsse und Seen erfrischt Körper und Geist gleichermaßen.

Route: 60 km; Die Route erscheint kurz, aber Sie sollen sich Zeit nehmen für das Naturerlebnis und benötigen ein bis zwei Tage für das kontrollierte Befahren der Stromschnellen.

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Heute holt das Fahrzeug die Ausrüstung sowie das Material ab. Sie fahren mit Fahrrädern zur nächsten Bushaltestelle oder sportlich zurück nach Idre (ca. 45 km), wo die Gruppe die letzte Nacht am Aktivcamp zeltet.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Die Kanuwoche ist zu Ende. Wenn Sie eine Verlängerung gebucht haben, dann bleiben Sie noch eine Woche im Camp oder Sie machen sich auf zur zweiten aktiven Woche. Ansonsten geht es am Nachmittag mit dem Bus wieder zurück nach Hamburg oder Münster.

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

Am späten Vormittag kommen Sie wieder in Hamburg an, etwas später dann in Münster.

10. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre Reise startet am frühen Nachmittag von Münster (14 Uhr) oder am frühen Abend von Hamburg (18:30 Uhr ab Busbahnhof Adenauerallee).

25.06.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

Gegen Mittag kommen Sie im Camp Idre an. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern sichten Sie die Ausrüstung und packen alles zusammen, was in den nächsten Tagen benötigt wird. Die wasserdichten Packtonnen werden gefüllt mit Lebensmitteln und der Wechselkleidung. Sachen, die man nicht benötigt, können im Aktivcamp eingelagert werden. Die erste Nacht verbringen Sie im Zelt auf dem Gelände des Aktivcamps.

26.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Vom Camp aus radeln Sie ca. 10 km flussauf, um im Storån einzusetzen, der sich mit dem Sörälven zum Idresee vereint. Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernen Sie schnell die richtige Paddel-Technik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Auf dem Storån und dem Idresee haben Sie die Gelegenheit, sich an das Boot zu gewöhnen und an der Perfektion zu feilen. Südlich von Idre fließt der Österdalälven aus dem See aus. Auf einer Länge von ca. 6 Kilometern baut sich das Gefälle des Flusses in mehreren „Rapids” ab. Je nach Wasserstand bilden sich hohe Wellen oder verblockte Passagen. Sollte der Wasserstand die Befahrung einzelner Passagen zu knifflig machen, können die Stromschnellen umtragen werden. Die Straße, die Särna mit Idre verbindet, verläuft in Flussnähe. Nach kurzer Zeit beruhigt sich der Fluss. Er verliert seine Strömung und die Fahrt wird gemütlicher.

27.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Nun sind Sie mit den Canadiern auf dem Wasser unterwegs. Sie passieren Biberburgen, bezwingen Stromschnellen, nehmen sich Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis. Bei Särnaheden bietet sich die Möglichkeit, das Forstmuseum Lomkällan von der Wasserseite aus zu besuchen. Südlich von Särna kann man auf einer Flusswanderung die Wasserfälle des Fjätan erkunden. Es wird also gewiss nicht langweilig und dennoch müssen Sie keine Angst haben, körperlich überanstrengt zu werden. Das Leben in der Natur und in der Gruppe, wo jeder auf jeden angwiesen ist, sind ganz wichtige Aspekte dieser Tour. Jeweils am späten Nachmittag suchen Sie sich einen geeigneten Lagerplatz.


Übernachtung
Fast jeden Tag schlagen Sie Ihre Zelte auf einem anderen Lagerplatz auf. Neben Brennholz und einer Lagerfeuerstelle finden Sie hier häufig auch Trockentoiletten. Viele Plätze liegen mitten in der Natur und können nur vom Wasser aus erreicht werden. Zwei Personen teilen sich ein geräumiges Kuppelzelt. Eine große Plane, die Sie über Ihren Koch- und Essbereich spannen, schützt vor der Witterung. Ein abendliches Bad im klaren Wasser der Flüsse und Seen erfrischt Körper und Geist gleichermaßen.

Route: 60 km; Die Route erscheint kurz, aber Sie sollen sich Zeit nehmen für das Naturerlebnis und benötigen ein bis zwei Tage für das kontrollierte Befahren der Stromschnellen.

28.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

29.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

30.06.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

01.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Heute holt das Fahrzeug die Ausrüstung sowie das Material ab. Sie fahren mit Fahrrädern zur nächsten Bushaltestelle oder sportlich zurück nach Idre (ca. 45 km), wo die Gruppe die letzte Nacht am Aktivcamp zeltet.

02.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Die Kanuwoche ist zu Ende. Wenn Sie eine Verlängerung gebucht haben, dann bleiben Sie noch eine Woche im Camp oder Sie machen sich auf zur zweiten aktiven Woche. Ansonsten geht es am Nachmittag mit dem Bus wieder zurück nach Hamburg oder Münster.

03.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

Am späten Vormittag kommen Sie wieder in Hamburg an, etwas später dann in Münster.

04.07.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre Reise startet am frühen Nachmittag von Münster (14 Uhr) oder am frühen Abend von Hamburg (18:30 Uhr ab Busbahnhof Adenauerallee).

09.07.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

Gegen Mittag kommen Sie im Camp Idre an. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern sichten Sie die Ausrüstung und packen alles zusammen, was in den nächsten Tagen benötigt wird. Die wasserdichten Packtonnen werden gefüllt mit Lebensmitteln und der Wechselkleidung. Sachen, die man nicht benötigt, können im Aktivcamp eingelagert werden. Die erste Nacht verbringen Sie im Zelt auf dem Gelände des Aktivcamps.

10.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Vom Camp aus radeln Sie ca. 10 km flussauf, um im Storån einzusetzen, der sich mit dem Sörälven zum Idresee vereint. Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernen Sie schnell die richtige Paddel-Technik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Auf dem Storån und dem Idresee haben Sie die Gelegenheit, sich an das Boot zu gewöhnen und an der Perfektion zu feilen. Südlich von Idre fließt der Österdalälven aus dem See aus. Auf einer Länge von ca. 6 Kilometern baut sich das Gefälle des Flusses in mehreren „Rapids” ab. Je nach Wasserstand bilden sich hohe Wellen oder verblockte Passagen. Sollte der Wasserstand die Befahrung einzelner Passagen zu knifflig machen, können die Stromschnellen umtragen werden. Die Straße, die Särna mit Idre verbindet, verläuft in Flussnähe. Nach kurzer Zeit beruhigt sich der Fluss. Er verliert seine Strömung und die Fahrt wird gemütlicher.

11.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Nun sind Sie mit den Canadiern auf dem Wasser unterwegs. Sie passieren Biberburgen, bezwingen Stromschnellen, nehmen sich Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis. Bei Särnaheden bietet sich die Möglichkeit, das Forstmuseum Lomkällan von der Wasserseite aus zu besuchen. Südlich von Särna kann man auf einer Flusswanderung die Wasserfälle des Fjätan erkunden. Es wird also gewiss nicht langweilig und dennoch müssen Sie keine Angst haben, körperlich überanstrengt zu werden. Das Leben in der Natur und in der Gruppe, wo jeder auf jeden angwiesen ist, sind ganz wichtige Aspekte dieser Tour. Jeweils am späten Nachmittag suchen Sie sich einen geeigneten Lagerplatz.


Übernachtung
Fast jeden Tag schlagen Sie Ihre Zelte auf einem anderen Lagerplatz auf. Neben Brennholz und einer Lagerfeuerstelle finden Sie hier häufig auch Trockentoiletten. Viele Plätze liegen mitten in der Natur und können nur vom Wasser aus erreicht werden. Zwei Personen teilen sich ein geräumiges Kuppelzelt. Eine große Plane, die Sie über Ihren Koch- und Essbereich spannen, schützt vor der Witterung. Ein abendliches Bad im klaren Wasser der Flüsse und Seen erfrischt Körper und Geist gleichermaßen.

Route: 60 km; Die Route erscheint kurz, aber Sie sollen sich Zeit nehmen für das Naturerlebnis und benötigen ein bis zwei Tage für das kontrollierte Befahren der Stromschnellen.

12.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

13.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

14.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

15.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Heute holt das Fahrzeug die Ausrüstung sowie das Material ab. Sie fahren mit Fahrrädern zur nächsten Bushaltestelle oder sportlich zurück nach Idre (ca. 45 km), wo die Gruppe die letzte Nacht am Aktivcamp zeltet.

16.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Die Kanuwoche ist zu Ende. Wenn Sie eine Verlängerung gebucht haben, dann bleiben Sie noch eine Woche im Camp oder Sie machen sich auf zur zweiten aktiven Woche. Ansonsten geht es am Nachmittag mit dem Bus wieder zurück nach Hamburg oder Münster.

17.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

Am späten Vormittag kommen Sie wieder in Hamburg an, etwas später dann in Münster.

18.07.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre Reise startet am frühen Nachmittag von Münster (14 Uhr) oder am frühen Abend von Hamburg (18:30 Uhr ab Busbahnhof Adenauerallee).

23.07.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

Gegen Mittag kommen Sie im Camp Idre an. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern sichten Sie die Ausrüstung und packen alles zusammen, was in den nächsten Tagen benötigt wird. Die wasserdichten Packtonnen werden gefüllt mit Lebensmitteln und der Wechselkleidung. Sachen, die man nicht benötigt, können im Aktivcamp eingelagert werden. Die erste Nacht verbringen Sie im Zelt auf dem Gelände des Aktivcamps.

24.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Vom Camp aus radeln Sie ca. 10 km flussauf, um im Storån einzusetzen, der sich mit dem Sörälven zum Idresee vereint. Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernen Sie schnell die richtige Paddel-Technik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Auf dem Storån und dem Idresee haben Sie die Gelegenheit, sich an das Boot zu gewöhnen und an der Perfektion zu feilen. Südlich von Idre fließt der Österdalälven aus dem See aus. Auf einer Länge von ca. 6 Kilometern baut sich das Gefälle des Flusses in mehreren „Rapids” ab. Je nach Wasserstand bilden sich hohe Wellen oder verblockte Passagen. Sollte der Wasserstand die Befahrung einzelner Passagen zu knifflig machen, können die Stromschnellen umtragen werden. Die Straße, die Särna mit Idre verbindet, verläuft in Flussnähe. Nach kurzer Zeit beruhigt sich der Fluss. Er verliert seine Strömung und die Fahrt wird gemütlicher.

25.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Nun sind Sie mit den Canadiern auf dem Wasser unterwegs. Sie passieren Biberburgen, bezwingen Stromschnellen, nehmen sich Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis. Bei Särnaheden bietet sich die Möglichkeit, das Forstmuseum Lomkällan von der Wasserseite aus zu besuchen. Südlich von Särna kann man auf einer Flusswanderung die Wasserfälle des Fjätan erkunden. Es wird also gewiss nicht langweilig und dennoch müssen Sie keine Angst haben, körperlich überanstrengt zu werden. Das Leben in der Natur und in der Gruppe, wo jeder auf jeden angwiesen ist, sind ganz wichtige Aspekte dieser Tour. Jeweils am späten Nachmittag suchen Sie sich einen geeigneten Lagerplatz.


Übernachtung
Fast jeden Tag schlagen Sie Ihre Zelte auf einem anderen Lagerplatz auf. Neben Brennholz und einer Lagerfeuerstelle finden Sie hier häufig auch Trockentoiletten. Viele Plätze liegen mitten in der Natur und können nur vom Wasser aus erreicht werden. Zwei Personen teilen sich ein geräumiges Kuppelzelt. Eine große Plane, die Sie über Ihren Koch- und Essbereich spannen, schützt vor der Witterung. Ein abendliches Bad im klaren Wasser der Flüsse und Seen erfrischt Körper und Geist gleichermaßen.

Route: 60 km; Die Route erscheint kurz, aber Sie sollen sich Zeit nehmen für das Naturerlebnis und benötigen ein bis zwei Tage für das kontrollierte Befahren der Stromschnellen.

26.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

27.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

28.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

29.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Heute holt das Fahrzeug die Ausrüstung sowie das Material ab. Sie fahren mit Fahrrädern zur nächsten Bushaltestelle oder sportlich zurück nach Idre (ca. 45 km), wo die Gruppe die letzte Nacht am Aktivcamp zeltet.

30.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Die Kanuwoche ist zu Ende. Wenn Sie eine Verlängerung gebucht haben, dann bleiben Sie noch eine Woche im Camp oder Sie machen sich auf zur zweiten aktiven Woche. Ansonsten geht es am Nachmittag mit dem Bus wieder zurück nach Hamburg oder Münster.

31.07.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

Am späten Vormittag kommen Sie wieder in Hamburg an, etwas später dann in Münster.

01.08.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre Reise startet am frühen Nachmittag von Münster (14 Uhr) oder am frühen Abend von Hamburg (18:30 Uhr ab Busbahnhof Adenauerallee).

06.08.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

Gegen Mittag kommen Sie im Camp Idre an. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern sichten Sie die Ausrüstung und packen alles zusammen, was in den nächsten Tagen benötigt wird. Die wasserdichten Packtonnen werden gefüllt mit Lebensmitteln und der Wechselkleidung. Sachen, die man nicht benötigt, können im Aktivcamp eingelagert werden. Die erste Nacht verbringen Sie im Zelt auf dem Gelände des Aktivcamps.

07.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Vom Camp aus radeln Sie ca. 10 km flussauf, um im Storån einzusetzen, der sich mit dem Sörälven zum Idresee vereint. Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernen Sie schnell die richtige Paddel-Technik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Auf dem Storån und dem Idresee haben Sie die Gelegenheit, sich an das Boot zu gewöhnen und an der Perfektion zu feilen. Südlich von Idre fließt der Österdalälven aus dem See aus. Auf einer Länge von ca. 6 Kilometern baut sich das Gefälle des Flusses in mehreren „Rapids” ab. Je nach Wasserstand bilden sich hohe Wellen oder verblockte Passagen. Sollte der Wasserstand die Befahrung einzelner Passagen zu knifflig machen, können die Stromschnellen umtragen werden. Die Straße, die Särna mit Idre verbindet, verläuft in Flussnähe. Nach kurzer Zeit beruhigt sich der Fluss. Er verliert seine Strömung und die Fahrt wird gemütlicher.

08.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Nun sind Sie mit den Canadiern auf dem Wasser unterwegs. Sie passieren Biberburgen, bezwingen Stromschnellen, nehmen sich Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis. Bei Särnaheden bietet sich die Möglichkeit, das Forstmuseum Lomkällan von der Wasserseite aus zu besuchen. Südlich von Särna kann man auf einer Flusswanderung die Wasserfälle des Fjätan erkunden. Es wird also gewiss nicht langweilig und dennoch müssen Sie keine Angst haben, körperlich überanstrengt zu werden. Das Leben in der Natur und in der Gruppe, wo jeder auf jeden angwiesen ist, sind ganz wichtige Aspekte dieser Tour. Jeweils am späten Nachmittag suchen Sie sich einen geeigneten Lagerplatz.


Übernachtung
Fast jeden Tag schlagen Sie Ihre Zelte auf einem anderen Lagerplatz auf. Neben Brennholz und einer Lagerfeuerstelle finden Sie hier häufig auch Trockentoiletten. Viele Plätze liegen mitten in der Natur und können nur vom Wasser aus erreicht werden. Zwei Personen teilen sich ein geräumiges Kuppelzelt. Eine große Plane, die Sie über Ihren Koch- und Essbereich spannen, schützt vor der Witterung. Ein abendliches Bad im klaren Wasser der Flüsse und Seen erfrischt Körper und Geist gleichermaßen.

Route: 60 km; Die Route erscheint kurz, aber Sie sollen sich Zeit nehmen für das Naturerlebnis und benötigen ein bis zwei Tage für das kontrollierte Befahren der Stromschnellen.

09.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

10.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

11.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

12.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Heute holt das Fahrzeug die Ausrüstung sowie das Material ab. Sie fahren mit Fahrrädern zur nächsten Bushaltestelle oder sportlich zurück nach Idre (ca. 45 km), wo die Gruppe die letzte Nacht am Aktivcamp zeltet.

13.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Die Kanuwoche ist zu Ende. Wenn Sie eine Verlängerung gebucht haben, dann bleiben Sie noch eine Woche im Camp oder Sie machen sich auf zur zweiten aktiven Woche. Ansonsten geht es am Nachmittag mit dem Bus wieder zurück nach Hamburg oder Münster.

14.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

Am späten Vormittag kommen Sie wieder in Hamburg an, etwas später dann in Münster.

15.08.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Ihre Reise startet am frühen Nachmittag von Münster (14 Uhr) oder am frühen Abend von Hamburg (18:30 Uhr ab Busbahnhof Adenauerallee).

20.08.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.

Gegen Mittag kommen Sie im Camp Idre an. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern sichten Sie die Ausrüstung und packen alles zusammen, was in den nächsten Tagen benötigt wird. Die wasserdichten Packtonnen werden gefüllt mit Lebensmitteln und der Wechselkleidung. Sachen, die man nicht benötigt, können im Aktivcamp eingelagert werden. Die erste Nacht verbringen Sie im Zelt auf dem Gelände des Aktivcamps.

21.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Vom Camp aus radeln Sie ca. 10 km flussauf, um im Storån einzusetzen, der sich mit dem Sörälven zum Idresee vereint. Unter Anleitung des Tourenbegleiters erlernen Sie schnell die richtige Paddel-Technik, um die 2er-Canadier in die gewünschte Richtung zu manövrieren. Auf dem Storån und dem Idresee haben Sie die Gelegenheit, sich an das Boot zu gewöhnen und an der Perfektion zu feilen. Südlich von Idre fließt der Österdalälven aus dem See aus. Auf einer Länge von ca. 6 Kilometern baut sich das Gefälle des Flusses in mehreren „Rapids” ab. Je nach Wasserstand bilden sich hohe Wellen oder verblockte Passagen. Sollte der Wasserstand die Befahrung einzelner Passagen zu knifflig machen, können die Stromschnellen umtragen werden. Die Straße, die Särna mit Idre verbindet, verläuft in Flussnähe. Nach kurzer Zeit beruhigt sich der Fluss. Er verliert seine Strömung und die Fahrt wird gemütlicher.

22.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Nun sind Sie mit den Canadiern auf dem Wasser unterwegs. Sie passieren Biberburgen, bezwingen Stromschnellen, nehmen sich Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis. Bei Särnaheden bietet sich die Möglichkeit, das Forstmuseum Lomkällan von der Wasserseite aus zu besuchen. Südlich von Särna kann man auf einer Flusswanderung die Wasserfälle des Fjätan erkunden. Es wird also gewiss nicht langweilig und dennoch müssen Sie keine Angst haben, körperlich überanstrengt zu werden. Das Leben in der Natur und in der Gruppe, wo jeder auf jeden angwiesen ist, sind ganz wichtige Aspekte dieser Tour. Jeweils am späten Nachmittag suchen Sie sich einen geeigneten Lagerplatz.


Übernachtung
Fast jeden Tag schlagen Sie Ihre Zelte auf einem anderen Lagerplatz auf. Neben Brennholz und einer Lagerfeuerstelle finden Sie hier häufig auch Trockentoiletten. Viele Plätze liegen mitten in der Natur und können nur vom Wasser aus erreicht werden. Zwei Personen teilen sich ein geräumiges Kuppelzelt. Eine große Plane, die Sie über Ihren Koch- und Essbereich spannen, schützt vor der Witterung. Ein abendliches Bad im klaren Wasser der Flüsse und Seen erfrischt Körper und Geist gleichermaßen.

Route: 60 km; Die Route erscheint kurz, aber Sie sollen sich Zeit nehmen für das Naturerlebnis und benötigen ein bis zwei Tage für das kontrollierte Befahren der Stromschnellen.

23.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

24.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

25.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

26.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Heute holt das Fahrzeug die Ausrüstung sowie das Material ab. Sie fahren mit Fahrrädern zur nächsten Bushaltestelle oder sportlich zurück nach Idre (ca. 45 km), wo die Gruppe die letzte Nacht am Aktivcamp zeltet.

27.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Zelt.

Die Kanuwoche ist zu Ende. Wenn Sie eine Verlängerung gebucht haben, dann bleiben Sie noch eine Woche im Camp oder Sie machen sich auf zur zweiten aktiven Woche. Ansonsten geht es am Nachmittag mit dem Bus wieder zurück nach Hamburg oder Münster.

28.08.2021. Tag: Mahlzeiten: Frühstück.

Am späten Vormittag kommen Sie wieder in Hamburg an, etwas später dann in Münster.

29.08.2021. Tag: Mahlzeiten: keine.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 11
  Termine 2021
  25.06.21 — 04.07.21* € 799,- Buchen
  09.07.21 — 18.07.21* € 799,- Buchen
  23.07.21 — 01.08.21* € 799,- Buchen
  06.08.21 — 15.08.21* € 799,- Buchen
  20.08.21 — 29.08.21* € 799,- Buchen

* mit Eigenanreise Sa.-Sa. pro Person € 519,–


Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Kerstin Entzian

Schweden

Übernachtung in freier Natur Kanu/Kajak
Adventure Pur

Anforderung

  • Vorkenntnisse im Kanufahren brauchen für diese Reise nicht mitgebracht werden. Wir setzen allerdings Schwimmkenntnisse für die Teilnahme voraus. Eine durchschnittliche Kondition genügt. Wichtigste Eigenschaften in der Natur sind Spontaneität und Flexibilität. Sie sollten Spaß am Draußensein haben und sich durch einen kurzen Schauer nicht gleich die Stimmung vermiesen lassen.​

Leistungen

  • Busanreise ab/an Hamburg oder Münster (2 Nachtfahrten) und Fährüberfahrten (Puttgarden-Rödby, Helsingör-Helsingborg) oder Eigenanreise
  • 5 Übernachtung in 2-Pers.-Zelten; 2 Zeltübernachtungen im Sommercamp Idre
  • Kanuausrüstung, Trekkingzelte, wasserdichte Tonnen und Säcke
  • Lebensmittel für Vollverpflegung
  • Koch- und Essgeschirr, Gemeinschaftsausrüstung
  • Fahrräder
  • Campinggebühren
  • Bootstransporte
  • Deutsche Betreuung und Guides

Zusatzausgaben

  • An-/Abreise bei Eigenanreise, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; extra Aktivitäten außerhalb des Camps

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 11
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 21 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Die Einreise nach Schweden ist für EU-Bürger mit folgenden gültigen Dokumenten möglich:
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass.

Anmerkung:
Sollten Sie kein EU-Bürger sein oder liegen spezielle Merkmale (z.B. doppelte Staatsbürgerschaft) vor, teilen Sie uns das bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung mit, damit wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie als Reisender selbst dafür verantwortlich sind, die richtigen und gültigen Visa- und Ausweispapiere bei sich zu tragen.

FAQ

Klima-Bonus Busanreise
Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer hinterlassen einen sehr kleinen ökologischen Fußabdruck, da wir meistens zu Fuß, per Kanu und mit dem Fahrrad unterwegs sind. Hinzu kommt die umweltfreundliche ...» mehr

Klima-Bonus Busanreise

Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer hinterlassen einen sehr kleinen ökologischen Fußabdruck, da wir meistens zu Fuß, per Kanu und mit dem Fahrrad unterwegs sind. Hinzu kommt die umweltfreundliche Busanreise mit einem sehr geringen CO2-Verbrauch. Bei einem längeren Aufenthalt, was sowieso zu empfehlen ist, wird die Bilanz noch besser. Das möchten wir belohnen und berechnen deshalb bei der Buchung von zwei Wochen lediglich € 221,– (statt € 280,–) für die Busanreise. Bei der Buchung von drei Wochen sogar nur € 191,–.

Kann ich mit dem Flugzeug anreisen?

Ab Stockholm ist das Camp mit öffentlichen Verkehrsmitteln in ca. 7 Stunden erreichbar. Je nach Wochentour ist in der Regel eine Anreise am Vortag erforderlich.

Kann ich mit dem PKW anreisen?

Gerne sind wir bei der Buchung von Fähren nach Schweden behilflich. Vor Ort stehen kostenfreie Parkplätze auf dem Gelände des Aktivcamps zur Verfügung.

Aktivcamp Idre

Hier starten und enden die Outdoorwochen und hier sind die Gäste der Hüttenwoche gut untergebracht. Zur Anlage am See von Idre gehören 10 Ferienhäuser, eine Lodge (2 DZ), eine Fjällhütte, eine große Sauna und ein Haupthaus mit Küche, Rezeption sowie Aufenthaltsraum inklusive Anbau. Von der Terrasse blickt man auf den Idresjön. Der See liegt direkt auf der anderen Straßenseite. Ein typisch schwedischer Shelter (Schutzhütte) mit Lagerfeuerstelle, der Badezuber und die Saunahütte mit dem traditionellen Holzofen tragen zur entspannten Nordland-Atmosphäre bei. Teilnehmer, die auf dem Gelände zelten oder in der Fjällhütte schlafen, nutzen die Duschen und Toiletten des Sanitärgebäudes neben der Sauna.

Hinweise

Verpflegung

Wenn wir draußen unterwegs sind, kochen alle gemeinsam. Die Verpflegungstonnen sind üppig mit haltbaren Lebensmitteln bestückt und haben auch einige süße Überraschungen parat.

Ausrüstung

Sämtliche Ausrüstung, vom Kanu bis zum Klappspaten, vom Häring bis zum Hordentopf, ist im Reisepreis enthalten. Sie benötigen nur die persönlichen Dinge, wie Bekleidung, Schlafsack, Isomatte und kleinteilige Ausrüstung (z.B. Stirnlampe, Taschenmesser). Da Sie die gesamte Ausrüstung in Tonnen oder Säcken transportieren, nehmen Sie keine Taschen oder Rucksäcke mit auf die Kanutour. Sachen, die Sie nicht benötigen, können im Aktivcamp eingelagert werden.​

Mobilitätseinschränkungen

Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist eine Teilnahme nicht möglich.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/SCH31

×
×
×
×
×
Karte: Sommercamp Idre – Kanuwoche Österdalälven ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum