schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Schafe, Herbstluft und Seehunde

8 Tage Wandern und einmaliges Erlebnis „Schafabtrieb“ im Norden Islands

  • Einmalig authentisches Erlebnis Schafabtrieb.

    Einmalig authentisches Erlebnis Schafabtrieb. 

  • Der Hof Brekkulækur liegt im Norden Islands, nahe dem Städtchen Hvammstangi.

    Der Hof Brekkulækur liegt im Norden Islands, nahe dem Städtchen Hvammstangi.  

  • Der Aufenthalts- und Speiseraum in Brekkulækur.

    Der Aufenthalts- und Speiseraum in Brekkulækur.  

  • Ausflug zur Halbinsel Vatnsnes, mit großer Seehundekolonie.

    Ausflug zur Halbinsel Vatnsnes, mit großer Seehundekolonie. 

  • Ebenfalls auf der Halbinsel zu sehen - die Festungsanlage Borgarvirki.

    Ebenfalls auf der Halbinsel zu sehen - die Festungsanlage Borgarvirki. 

  • Am 4. Tag fahren Sie zur nördlichsten Stadt Islands und machen Halt bei dem großartigen Freillichtmuseum/Torfgehöft vom Glaumbær.

    Am 4. Tag fahren Sie zur nördlichsten Stadt Islands und machen Halt bei dem großartigen Freillichtmuseum/Torfgehöft vom Glaumbær. 

  • Glaumbær wurde Mitte bzw. Ende des 19. Jhd. errichtet wurde und bietet einen intensiven Einblick in die isländischen Geschichte!

    Glaumbær wurde Mitte bzw. Ende des 19. Jhd. errichtet wurde und bietet einen intensiven Einblick in die isländischen Geschichte! 

  • An der Küste bei Hofsós.

    An der Küste bei Hofsós. 

  • Bei Hofsós gibt es wohl das best gelegenste Schwimmbad (mit naturwarmen Wasser!) des ganzen Landes. Wenn alle wollen und das Wetter mitspielt, darf hier geplanscht werden. (Achtung, nicht erschrecken! Das Foto entstand im deutlich kälteren November.).

    Bei Hofsós gibt es wohl das best gelegenste Schwimmbad (mit naturwarmen Wasser!) des ganzen Landes. Wenn alle wollen und das Wetter mitspielt, darf hier geplanscht werden. (Achtung, nicht erschrecken! Das Foto entstand im deutlich kälteren November.). 

  • Wandern nahe Siglufjörður auf der Halbinsel Tröllaskagi.

    Wandern nahe Siglufjörður auf der Halbinsel Tröllaskagi. 

  • Auf dem Weg zum Mývatn wartet der schöne Wasserfall Goðafoss auf Sie (6. Tag).

    Auf dem Weg zum Mývatn wartet der schöne Wasserfall Goðafoss auf Sie (6. Tag). 

  • Am 6. und 7. Tag geht es zum Mývatn - hier im Bild das "lebendige" Solfatarengebiet Námaskarð.

    Am 6. und 7. Tag geht es zum Mývatn - hier im Bild das "lebendige" Solfatarengebiet Námaskarð. 

  • Zeit für eine Dusche der seltsamen Art - warm und schwefelig.

    Zeit für eine Dusche der seltsamen Art - warm und schwefelig. 

  • Der "Höllen"-Kratersee Víti. Ein weiterer sehenswerter Höhepunkt nahe des Mývatn.

    Der "Höllen"-Kratersee Víti. Ein weiterer sehenswerter Höhepunkt nahe des Mývatn. 

  • Am 9. Tag werden die Schafe von den höher gelegenen Naturweiden abgetrieben.

    Am 9. Tag werden die Schafe von den höher gelegenen Naturweiden abgetrieben. 

  • Das Gelände während des Abtriebs ist teils buckelig und leicht unwegsam. Natur pur eben.

    Das Gelände während des Abtriebs ist teils buckelig und leicht unwegsam. Natur pur eben. 

  • Manche Schafe versuchen es mit der alten Verstecktaktik "Wenn wir euch nicht sehen, seht ihr uns auch nicht.". Leider ist ihre Erfolgsquote meist recht gering. :-)

    Manche Schafe versuchen es mit der alten Verstecktaktik "Wenn wir euch nicht sehen, seht ihr uns auch nicht.". Leider ist ihre Erfolgsquote meist recht gering. :-) 

  • Ungewöhnlicher Verkehr an jenen Tagen...

    Ungewöhnlicher Verkehr an jenen Tagen... 

  • Am Tag nach dem Abtrieb geht es im Pferch an das Sortieren.

    Am Tag nach dem Abtrieb geht es im Pferch an das Sortieren. 

  • Auch Reiseleiterin Katharina (in grün) packt selbstverständlich mit an. Ist dieser Tag doch ihr persönliches Highlight dieser Reise.

    Auch Reiseleiterin Katharina (in grün) packt selbstverständlich mit an. Ist dieser Tag doch ihr persönliches Highlight dieser Reise. 

  • Pferde werden übrigens ebenso abgetrieben und sortiert.

    Pferde werden übrigens ebenso abgetrieben und sortiert. 

  • Einblick in den Alltag des isländischen Landlebens
  • Kürzere und leichte Wanderungen
  • Tagesausflug auf die Halbinsel Vatsnes
  • Naturschönheiten im Borgarfjörður erleben
  • Verlängerungsmöglichkeit in Reykjavík

Bei dieser Tour handelt es sich um eine Reise, welche in der touristisch ruhigeren Zeit Ende August/Anfang September, auβerhalb der isländischen Hochsaison also, stattfindet. Sie bringt Sie einerseits an etliche der landschaftlich reizvollsten und kulturell-historisch sehenswertesten Plätze Nordislands und bietet anderseits die einzigartige Möglichkeit die isländisch-ländliche Tradition, den Schafsabtrieb, hautnah mitzuerleben und aktiv daran teilzuhaben.

Die 12-tägige Reise beginnt in der lebendigen Hauptstadt Reykjavík. Von dort geht es gen Norden der Insel, welcher vielseitig und gröβtenteils abseits üblicher Touristenpfade erkundet wird. Auf der schönen Halbinsel Vatnsnes, die nahe unseres Hofes und Gästehauses liegt, besuchen wir die größte Seehundkolonie des Landes. Später erkunden unsere Gäste das informative und sehenswerte Freilichtmuseum von Glaumbær sowie die Region Skagafjörður. Die anschlieβende Fahrt um die Nordspitze der atemberaubend schönen Halbinsel Tröllaskagi allein ist schon die Reise wert und endet in der nördlichsten Stadt Islands, in Siglufjörður. Hier lernen wir, was es mit dem „Silber des Meeres“ auf sich hat und wandern innerhalb der grandiosen Kulisse des gleichnamigen Fjordes. Das Tüpfelchen auf dem „i“ unserer Erkundungstour im Norden ist das landschaftlich und geologisch hochinteressante Gebiet um den See Mývatn. Nirgendwo in Island sind die Herbstfarben intensiver und der Vulkanismus facettenreicher und greifbarer als hier.

Danach geht es zum wahren Höhepunkt dieser Reise, zum Schafsabtrieb. Jedes Jahr werden im September die Schafe und Pferde zu Tausenden von den Hochlandweiden, auf denen sie im Sommer in Freiheit grasen, ins Tal getrieben. Unsere Gäste sind mittendrin im Geschehen und dürfen den Bewohnern der Gemeinde beim Abtrieb tatkräftig zur Seite gehen und verdienter Weise natürlich am Ende des Treibens zusammen mit den Einwohnern bei einem isländischen „Ball“ im Gemeindehaus feiern. Zu keiner anderen Zeit werden isländische Traditionen und Gebräuche so lebendig, wie an jenen zwei Tagen. Das sollte man nicht verpassen!

1. Tag Do. Individuelle Anreise und Ankunft
2. Tag Fr. Fahrt zum Hof Brekkulækur
3. Tag Sa. Halbinsel Vatnsnes
4.Tag So. Fahrt gen Siglufjörður
5.Tag Mo. Halbinsel Tröllaskagi
6.Tag Di. Fahrt zum Mývatn (=Mückensee)
7.Tag Mi. Spektakuläre Landschaft - die Erde lebt!
8.Tag Do. Vom Mývatn-Gebiet nach Brekkulækur
9.Tag Fr. Hochland-Schafe-Islandpferde
10.Tag Sa. Pferch-Islandpferde-Schafe
11.Tag So. Abschied von Brekkulækur
12. Tag Mo. Rückreise (per Nacht- oder Morgenflug)

1. Tag (Do., 31.08.) Indiv. Anreise - Ankunft
Empfang am Flughafen Keflavík. Weiterfahrt nach Reykjavík, wo Sie zentral gelegen im bunten Stadtviertel "Reykjavík 101" übernachten werden. Ü im einfachen Gästehaus. (-/-/-)

2. Tag (Fr., 01.09.) Fahrt zum Hof Brekkulækur
Fahrt in den Nordwesten von Island. Mittagessen und Übernachtung auf dem Hof Brekkulækur. Nachmittags geführter Spaziergang rund um den Hof mit Einblick in Flora, Fauna und das Leben auf dem Lande. Ü im Gästehaus. (F/M/A)

3. Tag (Sa., 02.09.) Halbinsel Vatnsnes
Sie erkunden heute die schöne Halbinsel Vatnsnes, wandern an der Küste, beobachten Seehunde, sehen den aussergewöhnlichen Felsen Hvitserkur und die alte Festung Borgarviki. Den Tag wird wir mit einem entspannenden Bad im naturheissen Wasser geschlossen. Ü wie Vortag. (F/LP/A)

4. Tag (So., 03.09.) Fahrt gen Siglufjörður
Heute fahren Sie in das nördlichste Städtchen Islands namens Siglufjörður. Ein Fischerort wunderschön gelegen, da umgrenzt von Bergen. Unterwegs Halt an interessanten Plätzen und Naturschönheiten. Zum Beispiel besichtigen Sie das informative Freillichtmuseum/Torfgehöft vom Glaumbær, welches Mitte bzw. Ende des 19. Jhd. errichtet wurde. Ein toller Einblick in die isländischen Geschichte! Unterkunft in einfachen Gästehaus. (F/-/A)

5. Tag (Mo., 04.09.) Halbinsel Tröllaskagi
Nach dem Frühstück erkunden Sie den Fischerort Siglufjörður, der einmal - dem "Silber des Meeres", dem Hering zu verdanken - die grösste Stadt Islands war. Danach unternehmen Sie eine schöne Wanderung zur Hvanneyrarskál, ein Platz mit sehr romatischer Vergangenheit und mit einer umwerfenden Aussicht über den Fjord. Ü wie Vortag. (F/-/A)

6. Tag (Di., 05.09.) Fahrt zum Mückensee
Sie verlassen das Fischerstädtchen über ein Strasse, die erst vor wenigen Jahren in Betrieb genommen wurde und durch unbewohntes Gebiet führt, dann zum See Mývatn (=Mückensee). Unterwegs Halt am beeindruckenden Wasserfall Goðafoss. Ein Bad im geothermalen "Myvatn Nature Bath" (vergleichbar mit der berühmten Blauen Lagune nahe Reykjavík - nur kleiner und weniger frequentiert) ist fakultativ möglich und in jedem Fall empfehlenswert. Ü im Gästehaus. (F/-/A)

7. Tag (Mi., 06.09.) Spektakuläre Landschaft - die Erde lebt!
Ein ereignisreicher Tag liegt vor Ihnen: Sie sehen die fantastische Lavaformation Dimmuborgirs, besteigen den Explosionskrater Hverfjall und besichtigen das Solfatarengebiet Námaskarð sowie den Kratersee Víti (=Hölle). Ü wie Vortag. (F/-/A)

8. Tag (Do., 07.09.) Vom Mývatn-Gebiet nach Brekkulækur
Heute gehts zurück in den Westen zum Hof Brekkulækur. Unterwegs halten Sie im Städtchen Akureyri (Islands zweitgrößte Stadt) und an schönen Naturplätzen. Am Spätnachmittag Fahrt zurück nach Brekkulækur. Ü im Gästehaus. (F/-/A)

9. Tag (Fr., 08.09.) Hochland-Schafe-Islandpferde
Am späten Vormittag fahren Sie in Richtung Hochland, gehen der Herde entgegen und helfen den Treibern ca. 4 Std. dabei, die heimwärts strebenden Mutterschafe und Lämmer in den Nachtpferch nach uralter Tradition zusammenzutreiben. Die Tiere kommen von den Wildweiden unserer Gemeinde im Hochland, die ungefähr eine Fläche von 20x30 km umfassen. Auch die Stuten mit ihren Fohlen werden heimgeholt. Ü wie Vortag. (F/LP/A)

10. Tag (Sa., 09.09.) Pferch-Islandpferde-Schafe
Der Tag beginnt früh mit dem Aussortieren der Stuten und Fohlen nach ihren Besitzern. Danach kommen die Schafherden am Pferch an. Den ganzen Tag über herrscht hier ein reges Treiben. Brekkulækur liegt in Sichtweite des Pferches, quasi mittendrin im Geschehen. Abends gibt es einen isländischen “Ball” im Gemeindehaus. Ü wie Vortag. (F/M/A)

11. Tag (So., 10.09.) Abschied von Brekkulækur
Wir verlassen den Norden Islands und fahren in aller Ruhe gen Hauptstadt. Je nach gebuchten Flugzeiten: Transfer zum Flughafen Keflavík (bei Abend-/Nachtflug) oder nach Reykjavík mit Übernachtung. (F/-/-)

12. Tag (Mo., 11.09.) Rückreise (per Nacht- oder Morgenflug)
Es geht leider wieder nach Hause... (-/-/-)

  • Ab/an Flughafen Keflavik
  • 10/11 Übernachtungen in Gästehäusern in DZ oder Mehrbettzimmern
  • 4x Vollpension (Mittag teilweise als Picknick); 5x Halbpension, 1x Frühstück
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Eintritte lt. Programm
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Katharina stammt aus Deutschland und lebt seit vielen Jahren in Island und arbeitet ganzjährig in der Buchhaltung sowie im Sommer gelegentlich als Fahrer. Seit erfolgreicher Absolvierung der Reiseleiterschule 2010 ist sie auch als Guide für uns tätig.

Zur Reise lädt Sie persönlich und von ganzem Herzen mit folgenden Worten ein: „Hallo, mein Name ist Katharina und ich begleite seit mehreren Jahren die Reise „Schafe, Herbstluft und Seehunde“ und möchte ein wenig darüber erzählen. Wie der Name schon vermuten lässt, ist dies eine Reise, in der es um Natur und isländische Tradition geht. Wir beginnen mit einer Rundfahrt, auf der wir einige der Perlen der isländischen Natur und Kultur kennenlernen. Die Halbinsel Vatnsnes mit den besten Plätzen zur Seehundbeobachtung, ein Einblick in das Leben Anfang des 20. Jahrhunderts auf einem isländischen Torfbauernhof in Glaumbær und das Heringswunder in Siglufjörður. Vulkanische Aktivität, bizarre Lavaformen und ein heißes Bad in der „Grünen Lagune“ am Mývatn. Dann kommt mein persönlicher Höhepunkt der Reise: der Schafabtrieb in der Gemeinde Miðfjörður. Seit Jahrhunderten ist es in Island Tradition, die Schafe und Lämmer den Sommer über auf den Weiden im schwer zugänglichen Hochland weiden zu lassen. Dort sind die Tiere ca. 3 Monate in absoluter Freiheit und ernähren sich ausschließlich von den Gräsern und Kräutern, die im unberührten Hochland wachsen. Im Herbst werden sie dann von den Bauern zusammen– und ins Tal getrieben. Auch das geschieht wie vor Jahrhunderten zu Fuß und zu Pferde. Und wir helfen mit! Wir wandern den Schafen und Bauern auf der Heide entgegen und helfen dann, sie mit ins Tal und in den Nachtpferch zu treiben. Das ist Island pur! Am nächsten Tag kommen die Schafe dann in den großen Gemeindepferch und dort beginnt das Aussortieren und auch da sind wir dabei und helfen mit. Schon mal ein Schaf gefangen? Hier ist die Gelegenheit dafür. Gelegenheit, Islands Landleben pur zu Erleben! Ich freue mich darauf, mit Euch (in Island kennen wir nur das „Du”) auch dieses Jahr wieder dabei zu sein! Katharina”

Vorgesehener Reiseleiter

Katharina Ruppel
Katharina Ruppel

Katharina stammt aus Deutschland und lebt seit vielen Jahren in Island und arbeitet ganzjährig in der Buchhaltung sowie im Sommer gelegentlich als Fahrer. Seit erfolgreicher Absolvierung der Reiseleiterschule 2010 ist sie auch als Guide für uns tätig.

Zur Reise lädt Sie persönlich ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 16
  Termine 2018
  03.09.18 — 10.09.18 € 1750,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Ausgebucht / nicht buchbar

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Rico Bittner
  • Rico Bittner
  • ... wohnt und arbeitet derzeit in Island. Trotz der geographischen Entfernung ist er dennoch für Sie zu unseren üblichen Geschäftszeiten erreichbar.
  • Durchwahl: 0351 266 25-26
  • Zentrale: 0351 266 255
  • rico.bittner@schulz-aktiv-reisen.de
Karte: Schafe, Herbstluft und Seehunde ×

Island

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Übernachtung in Hütte Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Leichte Wanderungen, normale Kondition, etwas Trittsicherheit, Flexibilität, Freude bei der Arbei mit den Tieren (es darf aber auch nur zugeschaut werden).

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 16

Leistungen

  • Ab/an Flughafen Keflavik
  • 10/11 Übernachtungen in Gästehäusern in DZ oder Mehrbettzimmern
  • 4x Vollpension (Mittag teilweise als Picknick); 5x Halbpension, 1x Frühstück
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Eintritte lt. Programm
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 370,-
  • An-/Abreise (Flüge ab € 375,- zzgl. Tax über uns buchbar) - siehe Hinweise
  • Bahnticket: € 75,-

Zusatzausgaben

  • Ggf. Kurztransfer in Reykjavík und Flughafenbus am Abreisetag
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

  • Tägliche Direktflüge (ohne Umsteigen) mit IcelandAir sind ab/an Frankfurt und ab/an München verfügbar.
    Weitere Direktflüge sind am Di, Do und So ab/an Hamburg möglich. Sowie Di, Mi, Do, Sa und So ab/an Zürich möglich.
    Preis bei Direktflug: ab € 330,- (inkl. Ausstellungsgebühr der Airline) plus Tax ca. € 175,-

    Ansonsten sind täglich Flüge ab/an Berlin (Tegel), Hamburg, Düsseldorf, Hannover und Stuttgart mit Umstieg in Kopenhagen verfügbar.
    Oder ab/an Bremen, Nürnberg und Luxemburg.
    Preis bei Stoppover-Flug: ab € 455,- (inkl. Ausstellungsgebühr der Airline) plus Tax ca. € 190,-

    Flüge mit Air Berlin mit Umsteigen ab/an Dresden, Berlin (Tegel), Hamburg, Nürnberg Stuttgart oder ohne Umsteigen ab/an Düsseldorf Di., Do. und So. verfügbar.
    Preis: ab € 305,- plus Tax ca. € 185,-

    Weitere Fluggesellschaften und deren Verbindungen bitte anfragen!

    ------------------------------------------------------------------

    Gern vermitteln wir Ihnen auch Unterkünfte für (flugbedingte) Übernachtungen vor und nach der Tour in Reykjavík. Preise pro Nacht (inkl. Frühstück) und pro Person:

    ab € 130,- (im Einzelzimmer - Dusche und WC auf Gang)
    ab € 80,- (im Doppelzimmer - Dusche und WC auf Gang)
    ab € 70,- (im Dreibettzimmer - Dusche und WC auf Gang)

    oder

    ab € 190,- (im Einzelzimmer - Dusche und WC privat)
    ab € 95,- (im Doppelzimmer - Dusche und WC privat)
    ab € 85,- (im Dreibettzimmer - Dusche und WC privat)


Ermäßigungen

  • Bei Buchung spätestens 4 Monate vor Reisebeginn: € 40,- pro Person

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/ISL06

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   ARB   Impressum

Die Marken mit dem "schuuulz!"

schließen