ℹ  Aktuelles zu unserer Reisewelt in Zeiten der Pandemie
schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Karelien – Russlands Seele zwischen St. Petersburg und Weißem Meer

14 Tage unterwegs im Land der Seen und Wälder, zu urigen Dörfern und ihren Menschen

  • Eines der Höhepunkte am Ende dieser Reise, die Solowezki-Insel mit dem berühmten Kloster.

    Eines der Höhepunkte am Ende dieser Reise, die Solowezki-Insel mit dem berühmten Kloster.  

  • Reisebeginn in St. Petersburg mit Ausflug zum Schloss "Peterhof" mit der prächtigen Gartenanlage.

    Reisebeginn in St. Petersburg mit Ausflug zum Schloss "Peterhof" mit der prächtigen Gartenanlage. 

  • Nadeschda empfängt Sie in ihrem kleinen Dorf Kinerma.

    Nadeschda empfängt Sie in ihrem kleinen Dorf Kinerma.  

  • Im Holzhausdorf Kinerma

    Im Holzhausdorf Kinerma 

  • Karelische Nationalspeise Kalitki zusammen backen.

    Karelische Nationalspeise Kalitki zusammen backen. 

  • Kirchen der Insel Kischi (UNESCO-Weltkulturerbe)

    Kirchen der Insel Kischi (UNESCO-Weltkulturerbe) 

  • Ihr zweiter Gastgeber: Mischa - einer der wenigen, welcher das ganze Jahr über auf seiner Insel lebt.

    Ihr zweiter Gastgeber: Mischa - einer der wenigen, welcher das ganze Jahr über auf seiner Insel lebt. 

  • Blick aus einem der drei Bungalows von Mischa.

    Blick aus einem der drei Bungalows von Mischa. 

  • Aktive unterwegs auf und um "Mischas" Insel

    Aktive unterwegs auf und um "Mischas" Insel 

  • Karelische Gastfreundschaft geht vor allem durch den Magen. Dabei kommt fast alles aus dem eigenen Garten und den Unterschied werden Sie schmecken.

    Karelische Gastfreundschaft geht vor allem durch den Magen. Dabei kommt fast alles aus dem eigenen Garten und den Unterschied werden Sie schmecken. 

  • Raue und sehr schöne Natur der Solowezki-Inseln

    Raue und sehr schöne Natur der Solowezki-Inseln 

Weitere Bilder finden Sie im Reiseverlauf

  • Reiseauftakt und Reiseende in der Kulturmetropole St. Petersburg
  • Leichte Aktivitäten, Begegnungen und Besuch von UNESCO-Kulturerbe-Stätten
  • Zu Gast bei Nadjeschda im karelischen Holzhausdorf mit traditioneller Rauchsauna
  • Auf „Mischas“ kleinen Insel inmitten des Onega-Sees mit Wander- und Ruderboottouren
  • Mystik und Spuren vergangener Zeiten weit im Norden: Solowezki-Inseln im Weißen Meer

Aktuelle Reiseinformationen Russland (Infostand: 08.11.2021)

Nach einigen im Spätsommer durchgeführten Russlandreisen mit der Transsibirischen Eisenbahn und Wanderreisen am Baikalsee sind aktuell die Winterreisen in der Durchführungsplanung.
Das Land ist als Hochrisikogebiet eingestuft. Die derzeitige Inzidenzentwicklung lässt uns die Situation aufmerksam verfolgen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die Situation im Sommer 2022 eine wesentlich andere/bessere sein, als es aktuell die Berichterstattung verdeutlicht. Insofern rechnen wir auch fest mit der Durchführung dieser Sommerreise in Russisch-Karelien. Bei Interesse können Sie auch gern vorerst nur eine Reservierung vornehmen solange es noch freie Plätze auf den Reiseterminen gibt. Uns erreichen ebenso Buchungen, für die wir bei der gegenwärtig durchaus instabilen Lage noch keine Verpflichtungen in Form von Flugbuchungen eingehen.

Die Einreise nach Russland ist ohne weiteres möglich. Es bedarf aktuell eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 72 Std. bei Ankunft), der in Papierform nachzuweisen ist (englische oder russische Sprache). Dies gilt auch für bereits vollständig Geimpfte und Genesene.

Werfen Sie gern einen ergänzenden Blick auf unsere aktuellen allgemeinen Reiseinformationen in Zeiten der Pandemie, unsere Buchungsbedingungen und die Rückkehrbedingungen (Deutschland).

Russland - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Die Einreise ist teilweise möglich. Reisende aus den folgenden Ländern dürfen einreisen: Ägypten, Albanien, Andorra, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Bahamas, Bahrain, Belgien, Bulgarien, China, Dänemark, Deutschland, Dominikanische Republik, Dschibuti, Finnland, Frankreich, Griechenland, Indien, Irak, Iran, Irland, Island, Italien, Japan, Jordanien, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Kuwait, Libanon, Liechtenstein, Luxemburg, Malediven, Malta, Marokko, Mauritius, Mexiko, Moldawien, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Oman, Österreich, Peru, Portugal, Republik Nordmazedonien, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Serbien, Seychellen, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, Südkorea, Syrien, Tadschikistan, Thailand, Tschechien, Tunesien, Türkei, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Zypern.
Reisende aus den genannten Ländern dürfen auf dem Luftweg per Direktflug nach Russland reisen, wenn sie Staatsbürger eines dieser Länder sind oder eine gültige Aufenthaltserlaubnis aus einem dieser Länder besitzen. Dies müssen Reisende bei der Einreise nachweisen können und entsprechende Dokumente im Original vorlegen. Reisende müssen zudem im Besitz eines gültigen Visums sein.

Voraufenthalt

Reisende, die sich vor Reisebeginn außerhalb der erlaubten Länder aufgehalten haben, müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverweigerungen rechnen. Dies betrifft die letzten 14 Tage vor der Einreise.

Die folgenden Grenzübergänge sind geschlossen

  • Einige Landgrenzübergänge

Reisen innerhalb des Landes

Reisen innerhalb des Landes sind bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Es kann zu lokalen Beschränkungen kommen. Eine Übersicht zu den Maßnahmen in den einzelnen Gebieten finden Sie unter folgendem Link: https://стопкоронавирус.рф/information/.

Wichtig bei der Einreise

COVID-19-Test

Es wird ein negativer COVID-19-Test benötigt.

  • Der Test muss nach PCR-Methode durchgeführt worden sein und darf bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein.
  • Das Ergebnis muss ausgedruckt, in russischer oder englischer Sprache, vorgelegt werden oder mit konsularisch beglaubigter Übersetzung ins Russische.
  • Reisende, die auf dem Luftweg aus Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Armenien, Aserbaidschan, Moldawien, Tadschikistan, Turkmenistan oder Usbekistan einreisen, müssen hingegen die App "Reisen ohne COVID" auf ihrem Smartphone installieren und ihr negatives Testergebnis darüber vorweisen. Ausgenommen davon sind Transitreisende durch diese Länder, die das Testergebnis weiterhin ohne App nachweisen können.

Testung vor Ort

Es kommt zu COVID-19-Tests vor Ort. Dies geschieht stichprobenartig.

Einreiseformular

Es wird ein Einreiseformular/Gesundheitsformular benötigt. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://ru.usembassy.gov/wp-content/uploads/sites/138/Covid-Testing-form.pdf. Bitte informieren Sie sich unbedingt vorab bei Ihrer Fluggesellschaft über die notwendigen mitzuführenden Dokumente, da die Bestimmungen der Fluggesellschaften abweichen können.

Gesundheitskontrollen

Bei der Ankunft muss mit Gesundheitskontrollen gerechnet werden. Es kann zu Problemen kommen, wenn Reisende Krankheitssymptome aufweisen. Betroffene Reisende müssen mit Quarantänemaßnahmen oder Einreiseverboten rechnen. Sollten Reisende während ihrer Reise positiv auf das Coronavirus getestet werden, müssen sie mit weiteren Maßnahmen rechnen.

Transit

Der Transit ist bis auf Weiteres nur teilweise möglich. Der Transit kann nur auf dem Luftweg erfolgen. Auch Transitreisende benötigen ein negatives Testergebnis nach oben genannten Anforderungen. Zudem ist der maximale Aufenthalt im Transitbereich auf maximal 24 Stunden begrenzt. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre Fluggesellschaft.

Wichtig am Zielort

Es kommt zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Diese gelten bis auf Weiteres. Es kann jederzeit zu regionalen Abweichungen innerhalb des Landes kommen.

  • In einigen Städten, darunter Moskau und Sankt Petersburg, können zahlreiche öffentliche Einrichtungen nur mit Impfnachweis betreten werden. Ausländische Impfnachweise werden jedoch nicht überall anerkannt. 
  • Eine Übersicht zu den jeweiligen Maßnahmen finden Sie unter folgendem Link: https://стопкоронавирус.рф/information/.

Lockdown

teilweise

Hotels/Ferienunterkünfte

teilweise geöffnet

Restaurants/Cafés

teilweise geöffnet

Geschäfte

teilweise geöffnet

Museen/Sehenswürdigkeiten

teilweise geöffnet

Kinos/Theater

teilweise geöffnet

Öffentliche Verkehrsmittel

verfügbar mit Einschränkungen

Taxis

verfügbar mit Beschränkungen

Maskenpflicht

ja

  • in geschlossenen öffentlichen Räumen und auf Plätzen im Freien, auf denen Menschenansammlungen möglich sind

Mindestabstand

1.50 Meter



Reisewarnung aufgrund von COVID-19

Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausgesprochen.

Hochrisikogebiet

Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 wurde das Zielgebiet vom Robert Koch-Institut zum Hochrisikogebiet erklärt. Dies kann Auswirkungen auf die Rückreise nach Deutschland haben. Informationen zu den Rückreise-Regeln der einzelnen Bundesländer finden Sie unter folgendem Link: https://tourismus-wegweiser.de.



Datenstand vom: 30.11.2021 05:57 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Russland ist groß(artig) … Um sich dem Land anzunähern, braucht es das Eintauchen in mehrere verschiedene Regionen. Eine davon ist Karelien, ganz im Westen und „geteiltes Land“ mit Finnland. Weitreichende Naturlandschaften, Wasserwelten, die kein Ende nehmen, kontrastreiche Kulturregionen, faszinierende Geschichte und die unerwartete Mystik des Archipels Solowezki im Weißen Meer bilden das Potpourri dieser einzigartigen Reise.

St. Petersburg – Venedig des Ostens

Russlands Metropolen genießen hohe Aufmerksamkeit und Zuwendung, davon ist auch in St. Petersburg viel zu spüren. Das „Tor zu Europa“ wartet mit so viel Kulturhistorie auf, dass es Jahre bräuchte, um sich dieses wahrhafte Überangebot gänzlich zu erschließen. Daher nehmen Sie sich zum Auftakt dieser Reise drei Tagen Zeit dafür. Sie erkunden die Architektur der Stadt an der Newa mit ihrem verzweigten Kanalsystem und besuchen die prunkvolle Palastanlage Peterhof, die ehemalige Sommerresidenz der Zaren.

Karelien hautnah in zwei kleinen Dörfern und Weltkulturerbe Kischi erleben

In Karelien eröffnet sich Ihnen eine andere Welt. Das zwischen den beiden größten europäischen Seen gelegene Holzhausdorf Kinerma wartet mit Häusern im original-karelischen Stil auf. Ihre Gastgeberin Nadeschda mit ihrer Familie lässt Sie in ihr Leben und in die karelische Geschichte eintauchen.
Nächste Reisestation ist eine kleine Nachbarinsel der Insel Kischi mit ihren beeindruckenden Holzbauten. Hier erwartet Sie Mischa auf seinem idyllisch gelegenen Grundstück. Natürlich, wie es in Russland üblich ist: mit Garten, Hund, Katze und Kuh. Und ebenso natürlich: mit Sauna und direktem See-Zugang.

Von Mischas Insel im Onega-See zu den Solowezki-Inseln im Weißen Meer

Mit Mischa erkunden Sie zu Fuß und per Ruderboot die nähere Umgebung inmitten des Onega-Sees. Und das alles zu einer besonderen Zeit, in der die Nacht zum Tage wird und sich Ihre Blicke bis in den frühen Morgen auf dem rötlich leuchtenden See verlieren. Sie genießen echte Hausmannskost und die russische Saunakunst – samt beherztem Sprung in den kühlen See.
Solowezki wird Sie berühren. Dieser geschichtsträchtige, durchaus mystische Archipel im hohen Norden entfaltet seinen ganz eigenen Zauber. Ob zu Fuß, per Rad oder Boot: Sie erleben beeindruckende und überraschende Kultur- und Naturschätze.
Entdecken Sie Karelien – ein Stück Russland mit Herz und Seele, das man nicht vergisst!

|

Individuelle Anreise nach St. Petersburg (gern vermitteln wir Ihnen einen Flug zum tagesaktuell günstigsten Preis). Um ca. 17 Uhr Empfang am Flughafen Pulkovo, Fahrt zum Hotel. Tourbesprechung beim Begrüßungsessen. Abendspaziergang über den Newski Prospekt und wer möchte, bis zum Schloßplatz bzw. Erimitage. Besonders in den ersten Wochen nach der Sonnenwende sind die „Weißen Nächte“ am Ufer der Newa mit Blick auf die Brücken in der Nacht am schönsten.

1. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Entdeckung der vielleicht schönsten Stadt Russlands: Zuerst zusammen mit dem Reiseleiter (2-3 h) und dann auf eigene Faust. Vor über 300 Jahren auf einem Sumpfgebiet an der Ostsee erbaut, war St. Petersburg eine Zeitlang die Hauptstadt des Russischen Reiches. Sie flanieren durch die historische Innenstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, und bewundern ihre zahlreichen Paläste, Prunkbauten und Museen von Weltrang. Nach der Stadtführung können Sie z.B. eine Bootsfahrt auf dem Hauptstrom der Newa und ihren verwinkelten Nebenarmen unternehmen.

2. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Schon die gemeinsame Fahrt mit der Elektritschka, der russischen Vorortbahn, zum Schloss und Park Peterhof ist ein kleines Erlebnis. Wandeln Sie durch die weitläufige, prächtige und herrlich an der Ostsee gelegene Gartenanlage. Am Nachmittag mit dem Schnellboot zurück nach St. Petersburg.

3. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Fahrt nach Karelien. Unterwegs legen Sie einen Stopp an der malerisch am Ladoga-See gelegenen Stadt Schlüsselburg mit der Festung Oreschek ("Nüsschen") ein. Am Nachmittag Ankunft in Kinerma, dem einzigen Dorf in Karelien, wo alle Häuser im Original erhalten geblieben sind. Ihre Gastgeberin Nadeschda zeigt Ihnen "ihr" Dorf mit den über 100 Jahre alten Bauernhäusern. Eines davon hat sie zu einem kleinen Museum mit Gästezimmern umgebaut. Im ehemaligen Wohnbereich mit dem alten Kachelofen und einem Samowar werden Sie von ihr mit karelischen Speisen verwöhnt. Täglich wird sie die traditionelle karelische Rauchsauna für Sie anheizen. Rauchsaunas gibt es nicht mehr viele und sie gilt als die höchste Form einer russischen Holzsauna!

Fahrt: ca. 6 h

4. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Von Ihrer Unterkunft in Kinerma aus wandern Sie zu einem Nachbarort mit einer schön gelegenen russisch-orthodoxen Kapelle und zu einem See. Das glasklare Wasser des Sees lädt zum Schwimmen ein.

5. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Die Reise führt per Kleinbus nach Petrosavodsk und von dort mit dem Schiff zur mitten im Onega-See liegenden Insel Kischi mit der einzigartigen Sammlung russischer Holzbaukunst. Rundgang zur ohne Nägel gebauten Christi-Verklärungs- und Maria-Schutzkirche, die 1994 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zu Häusern reicher Bauernfamilien, Mühlen und zur ältesten russischen Holzkapelle. Bootsfahrt zur Nachbarinsel, wo Mischa Sie als Gast die nächsten Tage empfängt. In seiner Unterkunft am See gibt es wieder gute russische Hausmannskost. Seine Holz-Sauna liegt unmittelbar am See: wie alle Karelier können Sie sich direkt im See abkühlen. Abends nach Lust und Zeit Einführung ins Rudern.

Fahrt: Bus ca. 2,5 h, Schiff ca. 1 h

6. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Auf Ruderbooten (geeignetes Wetter vorausgesetzt) erkunden Sie die reizvolle Seelandschaft, machen Stopps auf Inseln, in idyllischen Dörfchen und an einem Strand. Das Mittagessen wird am Lagerfeuer zubereitet. Um Füße zu vertreten, unternehmen Sie kurze Wanderungen, z. B. zu Mischas Familie zu einem Abendessen.

Ruderbootfahrten: ca. 10 km täglich

7. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

8. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit einem Boot fahren Sie nochmal an der Kischi-Insel vorbei: Wie eine Fata Morgana erhebt sich das Kirchenensemble. Auf dem Festland angekommen, setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Bus gen Norden zum Weißen Meer fort. Unweit der Stadt Belomorsk legen Sie einen Stopp im Wald ein, um die in Westeuropa wenig bekannten Petroglyphen, die Steingravuren der Urmenschen, anzuschauen.

9. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein Schiff bringt Sie über das Weiße Meer zu der Insel Solowezki, die Hauptinsel des gleichnamigen Archipels. Viele Einheimische machen sich auch auf den Weg zu diesem für sie heiligen Ort. Führung durch die im 16. Jh. errichtete Klosteranlage. Im nah gelegenen Museum (optionaler Besuch) können Sie über das dunkelste Kapitel der Inselgeschichte erfahren – das erste sowjetische Arbeitslager, welches diesen schönen Ort zum Inbegriff des stalinistischen Terrors machte. Optionaler Sauna-Besuch möglich (selbstständige Zahlung vor Ort)

Schifffahrt: 60 km, ca. 3,5 h

10. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zahlreiche kleine Seen der Insel wurden noch vor 500 Jahren von Mönchen mit Kanälen verbunden und später weiter ausgebaut. Dieses einzigartige und praktische Binnensee-Kanalsystem erkunden Sie am besten auf einem Ruderboot. Nachmittags sind optionale Ausflüge möglich – mit einem gemieteten Rad lässt sich die Insel sehr gut erkunden.

11. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ausflug zur Haseninsel mit Besichtigung der einzigartigen 3-4 tausend Jahre alten Kultstätten (Steinkreise, Begräbnisse, etc.). Am späten Nachmittag oder abends Rückfahrt auf das Festland nach Belomorsk oder Kem.

12. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zugfahren in Russland ist sicher ein ganz besonderes Erlebnis, auch abseits der Transsib-Route. Genießen Sie die vorbei ziehenden Landschaften aus dem Fenster Ihres Zuges und die Geselligkeit im Kreis Ihrer Mitreisenden!

13. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Zug.

Ankunft in St. Petersburg am frühen Morgen, planmäßig um ca. 7 Uhr. Verabschiedung oder indiv. Reiseverlängerung. Selbstständige Fahrt mit dem Taxi zum Flughafen oder zum Hotel bei Verlängerung.

14. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Individuelle Anreise nach St. Petersburg (gern vermitteln wir Ihnen einen Flug zum tagesaktuell günstigsten Preis). Um ca. 17 Uhr Empfang am Flughafen Pulkovo, Fahrt zum Hotel. Tourbesprechung beim Begrüßungsessen. Abendspaziergang über den Newski Prospekt und wer möchte, bis zum Schloßplatz bzw. Erimitage. Besonders in den ersten Wochen nach der Sonnenwende sind die „Weißen Nächte“ am Ufer der Newa mit Blick auf die Brücken in der Nacht am schönsten.

04.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Entdeckung der vielleicht schönsten Stadt Russlands: Zuerst zusammen mit dem Reiseleiter (2-3 h) und dann auf eigene Faust. Vor über 300 Jahren auf einem Sumpfgebiet an der Ostsee erbaut, war St. Petersburg eine Zeitlang die Hauptstadt des Russischen Reiches. Sie flanieren durch die historische Innenstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, und bewundern ihre zahlreichen Paläste, Prunkbauten und Museen von Weltrang. Nach der Stadtführung können Sie z.B. eine Bootsfahrt auf dem Hauptstrom der Newa und ihren verwinkelten Nebenarmen unternehmen.

05.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Schon die gemeinsame Fahrt mit der Elektritschka, der russischen Vorortbahn, zum Schloss und Park Peterhof ist ein kleines Erlebnis. Wandeln Sie durch die weitläufige, prächtige und herrlich an der Ostsee gelegene Gartenanlage. Am Nachmittag mit dem Schnellboot zurück nach St. Petersburg.

06.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Fahrt nach Karelien. Unterwegs legen Sie einen Stopp an der malerisch am Ladoga-See gelegenen Stadt Schlüsselburg mit der Festung Oreschek ("Nüsschen") ein. Am Nachmittag Ankunft in Kinerma, dem einzigen Dorf in Karelien, wo alle Häuser im Original erhalten geblieben sind. Ihre Gastgeberin Nadeschda zeigt Ihnen "ihr" Dorf mit den über 100 Jahre alten Bauernhäusern. Eines davon hat sie zu einem kleinen Museum mit Gästezimmern umgebaut. Im ehemaligen Wohnbereich mit dem alten Kachelofen und einem Samowar werden Sie von ihr mit karelischen Speisen verwöhnt. Täglich wird sie die traditionelle karelische Rauchsauna für Sie anheizen. Rauchsaunas gibt es nicht mehr viele und sie gilt als die höchste Form einer russischen Holzsauna!

Fahrt: ca. 6 h

07.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Von Ihrer Unterkunft in Kinerma aus wandern Sie zu einem Nachbarort mit einer schön gelegenen russisch-orthodoxen Kapelle und zu einem See. Das glasklare Wasser des Sees lädt zum Schwimmen ein.

08.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Die Reise führt per Kleinbus nach Petrosavodsk und von dort mit dem Schiff zur mitten im Onega-See liegenden Insel Kischi mit der einzigartigen Sammlung russischer Holzbaukunst. Rundgang zur ohne Nägel gebauten Christi-Verklärungs- und Maria-Schutzkirche, die 1994 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zu Häusern reicher Bauernfamilien, Mühlen und zur ältesten russischen Holzkapelle. Bootsfahrt zur Nachbarinsel, wo Mischa Sie als Gast die nächsten Tage empfängt. In seiner Unterkunft am See gibt es wieder gute russische Hausmannskost. Seine Holz-Sauna liegt unmittelbar am See: wie alle Karelier können Sie sich direkt im See abkühlen. Abends nach Lust und Zeit Einführung ins Rudern.

Fahrt: Bus ca. 2,5 h, Schiff ca. 1 h

09.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Auf Ruderbooten (geeignetes Wetter vorausgesetzt) erkunden Sie die reizvolle Seelandschaft, machen Stopps auf Inseln, in idyllischen Dörfchen und an einem Strand. Das Mittagessen wird am Lagerfeuer zubereitet. Um Füße zu vertreten, unternehmen Sie kurze Wanderungen, z. B. zu Mischas Familie zu einem Abendessen.

Ruderbootfahrten: ca. 10 km täglich

10.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

11.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit einem Boot fahren Sie nochmal an der Kischi-Insel vorbei: Wie eine Fata Morgana erhebt sich das Kirchenensemble. Auf dem Festland angekommen, setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Bus gen Norden zum Weißen Meer fort. Unweit der Stadt Belomorsk legen Sie einen Stopp im Wald ein, um die in Westeuropa wenig bekannten Petroglyphen, die Steingravuren der Urmenschen, anzuschauen.

12.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein Schiff bringt Sie über das Weiße Meer zu der Insel Solowezki, die Hauptinsel des gleichnamigen Archipels. Viele Einheimische machen sich auch auf den Weg zu diesem für sie heiligen Ort. Führung durch die im 16. Jh. errichtete Klosteranlage. Im nah gelegenen Museum (optionaler Besuch) können Sie über das dunkelste Kapitel der Inselgeschichte erfahren – das erste sowjetische Arbeitslager, welches diesen schönen Ort zum Inbegriff des stalinistischen Terrors machte. Optionaler Sauna-Besuch möglich (selbstständige Zahlung vor Ort)

Schifffahrt: 60 km, ca. 3,5 h

13.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zahlreiche kleine Seen der Insel wurden noch vor 500 Jahren von Mönchen mit Kanälen verbunden und später weiter ausgebaut. Dieses einzigartige und praktische Binnensee-Kanalsystem erkunden Sie am besten auf einem Ruderboot. Nachmittags sind optionale Ausflüge möglich – mit einem gemieteten Rad lässt sich die Insel sehr gut erkunden.

14.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ausflug zur Haseninsel mit Besichtigung der einzigartigen 3-4 tausend Jahre alten Kultstätten (Steinkreise, Begräbnisse, etc.). Am späten Nachmittag oder abends Rückfahrt auf das Festland nach Belomorsk oder Kem.

15.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zugfahren in Russland ist sicher ein ganz besonderes Erlebnis, auch abseits der Transsib-Route. Genießen Sie die vorbei ziehenden Landschaften aus dem Fenster Ihres Zuges und die Geselligkeit im Kreis Ihrer Mitreisenden!

16.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Zug.

Ankunft in St. Petersburg am frühen Morgen, planmäßig um ca. 7 Uhr. Verabschiedung oder indiv. Reiseverlängerung. Selbstständige Fahrt mit dem Taxi zum Flughafen oder zum Hotel bei Verlängerung.

17.06.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Individuelle Anreise nach St. Petersburg (gern vermitteln wir Ihnen einen Flug zum tagesaktuell günstigsten Preis). Um ca. 17 Uhr Empfang am Flughafen Pulkovo, Fahrt zum Hotel. Tourbesprechung beim Begrüßungsessen. Abendspaziergang über den Newski Prospekt und wer möchte, bis zum Schloßplatz bzw. Erimitage. Besonders in den ersten Wochen nach der Sonnenwende sind die „Weißen Nächte“ am Ufer der Newa mit Blick auf die Brücken in der Nacht am schönsten.

18.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Entdeckung der vielleicht schönsten Stadt Russlands: Zuerst zusammen mit dem Reiseleiter (2-3 h) und dann auf eigene Faust. Vor über 300 Jahren auf einem Sumpfgebiet an der Ostsee erbaut, war St. Petersburg eine Zeitlang die Hauptstadt des Russischen Reiches. Sie flanieren durch die historische Innenstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, und bewundern ihre zahlreichen Paläste, Prunkbauten und Museen von Weltrang. Nach der Stadtführung können Sie z.B. eine Bootsfahrt auf dem Hauptstrom der Newa und ihren verwinkelten Nebenarmen unternehmen.

19.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Schon die gemeinsame Fahrt mit der Elektritschka, der russischen Vorortbahn, zum Schloss und Park Peterhof ist ein kleines Erlebnis. Wandeln Sie durch die weitläufige, prächtige und herrlich an der Ostsee gelegene Gartenanlage. Am Nachmittag mit dem Schnellboot zurück nach St. Petersburg.

20.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Fahrt nach Karelien. Unterwegs legen Sie einen Stopp an der malerisch am Ladoga-See gelegenen Stadt Schlüsselburg mit der Festung Oreschek ("Nüsschen") ein. Am Nachmittag Ankunft in Kinerma, dem einzigen Dorf in Karelien, wo alle Häuser im Original erhalten geblieben sind. Ihre Gastgeberin Nadeschda zeigt Ihnen "ihr" Dorf mit den über 100 Jahre alten Bauernhäusern. Eines davon hat sie zu einem kleinen Museum mit Gästezimmern umgebaut. Im ehemaligen Wohnbereich mit dem alten Kachelofen und einem Samowar werden Sie von ihr mit karelischen Speisen verwöhnt. Täglich wird sie die traditionelle karelische Rauchsauna für Sie anheizen. Rauchsaunas gibt es nicht mehr viele und sie gilt als die höchste Form einer russischen Holzsauna!

Fahrt: ca. 6 h

21.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Von Ihrer Unterkunft in Kinerma aus wandern Sie zu einem Nachbarort mit einer schön gelegenen russisch-orthodoxen Kapelle und zu einem See. Das glasklare Wasser des Sees lädt zum Schwimmen ein.

22.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Die Reise führt per Kleinbus nach Petrosavodsk und von dort mit dem Schiff zur mitten im Onega-See liegenden Insel Kischi mit der einzigartigen Sammlung russischer Holzbaukunst. Rundgang zur ohne Nägel gebauten Christi-Verklärungs- und Maria-Schutzkirche, die 1994 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zu Häusern reicher Bauernfamilien, Mühlen und zur ältesten russischen Holzkapelle. Bootsfahrt zur Nachbarinsel, wo Mischa Sie als Gast die nächsten Tage empfängt. In seiner Unterkunft am See gibt es wieder gute russische Hausmannskost. Seine Holz-Sauna liegt unmittelbar am See: wie alle Karelier können Sie sich direkt im See abkühlen. Abends nach Lust und Zeit Einführung ins Rudern.

Fahrt: Bus ca. 2,5 h, Schiff ca. 1 h

23.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Auf Ruderbooten (geeignetes Wetter vorausgesetzt) erkunden Sie die reizvolle Seelandschaft, machen Stopps auf Inseln, in idyllischen Dörfchen und an einem Strand. Das Mittagessen wird am Lagerfeuer zubereitet. Um Füße zu vertreten, unternehmen Sie kurze Wanderungen, z. B. zu Mischas Familie zu einem Abendessen.

Ruderbootfahrten: ca. 10 km täglich

24.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

25.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit einem Boot fahren Sie nochmal an der Kischi-Insel vorbei: Wie eine Fata Morgana erhebt sich das Kirchenensemble. Auf dem Festland angekommen, setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Bus gen Norden zum Weißen Meer fort. Unweit der Stadt Belomorsk legen Sie einen Stopp im Wald ein, um die in Westeuropa wenig bekannten Petroglyphen, die Steingravuren der Urmenschen, anzuschauen.

26.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein Schiff bringt Sie über das Weiße Meer zu der Insel Solowezki, die Hauptinsel des gleichnamigen Archipels. Viele Einheimische machen sich auch auf den Weg zu diesem für sie heiligen Ort. Führung durch die im 16. Jh. errichtete Klosteranlage. Im nah gelegenen Museum (optionaler Besuch) können Sie über das dunkelste Kapitel der Inselgeschichte erfahren – das erste sowjetische Arbeitslager, welches diesen schönen Ort zum Inbegriff des stalinistischen Terrors machte. Optionaler Sauna-Besuch möglich (selbstständige Zahlung vor Ort)

Schifffahrt: 60 km, ca. 3,5 h

27.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zahlreiche kleine Seen der Insel wurden noch vor 500 Jahren von Mönchen mit Kanälen verbunden und später weiter ausgebaut. Dieses einzigartige und praktische Binnensee-Kanalsystem erkunden Sie am besten auf einem Ruderboot. Nachmittags sind optionale Ausflüge möglich – mit einem gemieteten Rad lässt sich die Insel sehr gut erkunden.

28.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ausflug zur Haseninsel mit Besichtigung der einzigartigen 3-4 tausend Jahre alten Kultstätten (Steinkreise, Begräbnisse, etc.). Am späten Nachmittag oder abends Rückfahrt auf das Festland nach Belomorsk oder Kem.

29.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zugfahren in Russland ist sicher ein ganz besonderes Erlebnis, auch abseits der Transsib-Route. Genießen Sie die vorbei ziehenden Landschaften aus dem Fenster Ihres Zuges und die Geselligkeit im Kreis Ihrer Mitreisenden!

30.06.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Zug.

Ankunft in St. Petersburg am frühen Morgen, planmäßig um ca. 7 Uhr. Verabschiedung oder indiv. Reiseverlängerung. Selbstständige Fahrt mit dem Taxi zum Flughafen oder zum Hotel bei Verlängerung.

01.07.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Individuelle Anreise nach St. Petersburg (gern vermitteln wir Ihnen einen Flug zum tagesaktuell günstigsten Preis). Um ca. 17 Uhr Empfang am Flughafen Pulkovo, Fahrt zum Hotel. Tourbesprechung beim Begrüßungsessen. Abendspaziergang über den Newski Prospekt und wer möchte, bis zum Schloßplatz bzw. Erimitage. Besonders in den ersten Wochen nach der Sonnenwende sind die „Weißen Nächte“ am Ufer der Newa mit Blick auf die Brücken in der Nacht am schönsten.

02.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Entdeckung der vielleicht schönsten Stadt Russlands: Zuerst zusammen mit dem Reiseleiter (2-3 h) und dann auf eigene Faust. Vor über 300 Jahren auf einem Sumpfgebiet an der Ostsee erbaut, war St. Petersburg eine Zeitlang die Hauptstadt des Russischen Reiches. Sie flanieren durch die historische Innenstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, und bewundern ihre zahlreichen Paläste, Prunkbauten und Museen von Weltrang. Nach der Stadtführung können Sie z.B. eine Bootsfahrt auf dem Hauptstrom der Newa und ihren verwinkelten Nebenarmen unternehmen.

03.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Schon die gemeinsame Fahrt mit der Elektritschka, der russischen Vorortbahn, zum Schloss und Park Peterhof ist ein kleines Erlebnis. Wandeln Sie durch die weitläufige, prächtige und herrlich an der Ostsee gelegene Gartenanlage. Am Nachmittag mit dem Schnellboot zurück nach St. Petersburg.

04.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Fahrt nach Karelien. Unterwegs legen Sie einen Stopp an der malerisch am Ladoga-See gelegenen Stadt Schlüsselburg mit der Festung Oreschek ("Nüsschen") ein. Am Nachmittag Ankunft in Kinerma, dem einzigen Dorf in Karelien, wo alle Häuser im Original erhalten geblieben sind. Ihre Gastgeberin Nadeschda zeigt Ihnen "ihr" Dorf mit den über 100 Jahre alten Bauernhäusern. Eines davon hat sie zu einem kleinen Museum mit Gästezimmern umgebaut. Im ehemaligen Wohnbereich mit dem alten Kachelofen und einem Samowar werden Sie von ihr mit karelischen Speisen verwöhnt. Täglich wird sie die traditionelle karelische Rauchsauna für Sie anheizen. Rauchsaunas gibt es nicht mehr viele und sie gilt als die höchste Form einer russischen Holzsauna!

Fahrt: ca. 6 h

05.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Von Ihrer Unterkunft in Kinerma aus wandern Sie zu einem Nachbarort mit einer schön gelegenen russisch-orthodoxen Kapelle und zu einem See. Das glasklare Wasser des Sees lädt zum Schwimmen ein.

06.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Die Reise führt per Kleinbus nach Petrosavodsk und von dort mit dem Schiff zur mitten im Onega-See liegenden Insel Kischi mit der einzigartigen Sammlung russischer Holzbaukunst. Rundgang zur ohne Nägel gebauten Christi-Verklärungs- und Maria-Schutzkirche, die 1994 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zu Häusern reicher Bauernfamilien, Mühlen und zur ältesten russischen Holzkapelle. Bootsfahrt zur Nachbarinsel, wo Mischa Sie als Gast die nächsten Tage empfängt. In seiner Unterkunft am See gibt es wieder gute russische Hausmannskost. Seine Holz-Sauna liegt unmittelbar am See: wie alle Karelier können Sie sich direkt im See abkühlen. Abends nach Lust und Zeit Einführung ins Rudern.

Fahrt: Bus ca. 2,5 h, Schiff ca. 1 h

07.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Auf Ruderbooten (geeignetes Wetter vorausgesetzt) erkunden Sie die reizvolle Seelandschaft, machen Stopps auf Inseln, in idyllischen Dörfchen und an einem Strand. Das Mittagessen wird am Lagerfeuer zubereitet. Um Füße zu vertreten, unternehmen Sie kurze Wanderungen, z. B. zu Mischas Familie zu einem Abendessen.

Ruderbootfahrten: ca. 10 km täglich

08.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

09.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit einem Boot fahren Sie nochmal an der Kischi-Insel vorbei: Wie eine Fata Morgana erhebt sich das Kirchenensemble. Auf dem Festland angekommen, setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Bus gen Norden zum Weißen Meer fort. Unweit der Stadt Belomorsk legen Sie einen Stopp im Wald ein, um die in Westeuropa wenig bekannten Petroglyphen, die Steingravuren der Urmenschen, anzuschauen.

10.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein Schiff bringt Sie über das Weiße Meer zu der Insel Solowezki, die Hauptinsel des gleichnamigen Archipels. Viele Einheimische machen sich auch auf den Weg zu diesem für sie heiligen Ort. Führung durch die im 16. Jh. errichtete Klosteranlage. Im nah gelegenen Museum (optionaler Besuch) können Sie über das dunkelste Kapitel der Inselgeschichte erfahren – das erste sowjetische Arbeitslager, welches diesen schönen Ort zum Inbegriff des stalinistischen Terrors machte. Optionaler Sauna-Besuch möglich (selbstständige Zahlung vor Ort)

Schifffahrt: 60 km, ca. 3,5 h

11.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zahlreiche kleine Seen der Insel wurden noch vor 500 Jahren von Mönchen mit Kanälen verbunden und später weiter ausgebaut. Dieses einzigartige und praktische Binnensee-Kanalsystem erkunden Sie am besten auf einem Ruderboot. Nachmittags sind optionale Ausflüge möglich – mit einem gemieteten Rad lässt sich die Insel sehr gut erkunden.

12.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ausflug zur Haseninsel mit Besichtigung der einzigartigen 3-4 tausend Jahre alten Kultstätten (Steinkreise, Begräbnisse, etc.). Am späten Nachmittag oder abends Rückfahrt auf das Festland nach Belomorsk oder Kem.

13.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zugfahren in Russland ist sicher ein ganz besonderes Erlebnis, auch abseits der Transsib-Route. Genießen Sie die vorbei ziehenden Landschaften aus dem Fenster Ihres Zuges und die Geselligkeit im Kreis Ihrer Mitreisenden!

14.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Zug.

Ankunft in St. Petersburg am frühen Morgen, planmäßig um ca. 7 Uhr. Verabschiedung oder indiv. Reiseverlängerung. Selbstständige Fahrt mit dem Taxi zum Flughafen oder zum Hotel bei Verlängerung.

15.07.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Individuelle Anreise nach St. Petersburg (gern vermitteln wir Ihnen einen Flug zum tagesaktuell günstigsten Preis). Um ca. 17 Uhr Empfang am Flughafen Pulkovo, Fahrt zum Hotel. Tourbesprechung beim Begrüßungsessen. Abendspaziergang über den Newski Prospekt und wer möchte, bis zum Schloßplatz bzw. Erimitage. Besonders in den ersten Wochen nach der Sonnenwende sind die „Weißen Nächte“ am Ufer der Newa mit Blick auf die Brücken in der Nacht am schönsten.

23.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Entdeckung der vielleicht schönsten Stadt Russlands: Zuerst zusammen mit dem Reiseleiter (2-3 h) und dann auf eigene Faust. Vor über 300 Jahren auf einem Sumpfgebiet an der Ostsee erbaut, war St. Petersburg eine Zeitlang die Hauptstadt des Russischen Reiches. Sie flanieren durch die historische Innenstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, und bewundern ihre zahlreichen Paläste, Prunkbauten und Museen von Weltrang. Nach der Stadtführung können Sie z.B. eine Bootsfahrt auf dem Hauptstrom der Newa und ihren verwinkelten Nebenarmen unternehmen.

24.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Schon die gemeinsame Fahrt mit der Elektritschka, der russischen Vorortbahn, zum Schloss und Park Peterhof ist ein kleines Erlebnis. Wandeln Sie durch die weitläufige, prächtige und herrlich an der Ostsee gelegene Gartenanlage. Am Nachmittag mit dem Schnellboot zurück nach St. Petersburg.

25.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Fahrt nach Karelien. Unterwegs legen Sie einen Stopp an der malerisch am Ladoga-See gelegenen Stadt Schlüsselburg mit der Festung Oreschek ("Nüsschen") ein. Am Nachmittag Ankunft in Kinerma, dem einzigen Dorf in Karelien, wo alle Häuser im Original erhalten geblieben sind. Ihre Gastgeberin Nadeschda zeigt Ihnen "ihr" Dorf mit den über 100 Jahre alten Bauernhäusern. Eines davon hat sie zu einem kleinen Museum mit Gästezimmern umgebaut. Im ehemaligen Wohnbereich mit dem alten Kachelofen und einem Samowar werden Sie von ihr mit karelischen Speisen verwöhnt. Täglich wird sie die traditionelle karelische Rauchsauna für Sie anheizen. Rauchsaunas gibt es nicht mehr viele und sie gilt als die höchste Form einer russischen Holzsauna!

Fahrt: ca. 6 h

26.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Von Ihrer Unterkunft in Kinerma aus wandern Sie zu einem Nachbarort mit einer schön gelegenen russisch-orthodoxen Kapelle und zu einem See. Das glasklare Wasser des Sees lädt zum Schwimmen ein.

27.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Die Reise führt per Kleinbus nach Petrosavodsk und von dort mit dem Schiff zur mitten im Onega-See liegenden Insel Kischi mit der einzigartigen Sammlung russischer Holzbaukunst. Rundgang zur ohne Nägel gebauten Christi-Verklärungs- und Maria-Schutzkirche, die 1994 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zu Häusern reicher Bauernfamilien, Mühlen und zur ältesten russischen Holzkapelle. Bootsfahrt zur Nachbarinsel, wo Mischa Sie als Gast die nächsten Tage empfängt. In seiner Unterkunft am See gibt es wieder gute russische Hausmannskost. Seine Holz-Sauna liegt unmittelbar am See: wie alle Karelier können Sie sich direkt im See abkühlen. Abends nach Lust und Zeit Einführung ins Rudern.

Fahrt: Bus ca. 2,5 h, Schiff ca. 1 h

28.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Auf Ruderbooten (geeignetes Wetter vorausgesetzt) erkunden Sie die reizvolle Seelandschaft, machen Stopps auf Inseln, in idyllischen Dörfchen und an einem Strand. Das Mittagessen wird am Lagerfeuer zubereitet. Um Füße zu vertreten, unternehmen Sie kurze Wanderungen, z. B. zu Mischas Familie zu einem Abendessen.

Ruderbootfahrten: ca. 10 km täglich

29.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

30.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit einem Boot fahren Sie nochmal an der Kischi-Insel vorbei: Wie eine Fata Morgana erhebt sich das Kirchenensemble. Auf dem Festland angekommen, setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Bus gen Norden zum Weißen Meer fort. Unweit der Stadt Belomorsk legen Sie einen Stopp im Wald ein, um die in Westeuropa wenig bekannten Petroglyphen, die Steingravuren der Urmenschen, anzuschauen.

31.07.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein Schiff bringt Sie über das Weiße Meer zu der Insel Solowezki, die Hauptinsel des gleichnamigen Archipels. Viele Einheimische machen sich auch auf den Weg zu diesem für sie heiligen Ort. Führung durch die im 16. Jh. errichtete Klosteranlage. Im nah gelegenen Museum (optionaler Besuch) können Sie über das dunkelste Kapitel der Inselgeschichte erfahren – das erste sowjetische Arbeitslager, welches diesen schönen Ort zum Inbegriff des stalinistischen Terrors machte. Optionaler Sauna-Besuch möglich (selbstständige Zahlung vor Ort)

Schifffahrt: 60 km, ca. 3,5 h

01.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zahlreiche kleine Seen der Insel wurden noch vor 500 Jahren von Mönchen mit Kanälen verbunden und später weiter ausgebaut. Dieses einzigartige und praktische Binnensee-Kanalsystem erkunden Sie am besten auf einem Ruderboot. Nachmittags sind optionale Ausflüge möglich – mit einem gemieteten Rad lässt sich die Insel sehr gut erkunden.

02.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ausflug zur Haseninsel mit Besichtigung der einzigartigen 3-4 tausend Jahre alten Kultstätten (Steinkreise, Begräbnisse, etc.). Am späten Nachmittag oder abends Rückfahrt auf das Festland nach Belomorsk oder Kem.

03.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zugfahren in Russland ist sicher ein ganz besonderes Erlebnis, auch abseits der Transsib-Route. Genießen Sie die vorbei ziehenden Landschaften aus dem Fenster Ihres Zuges und die Geselligkeit im Kreis Ihrer Mitreisenden!

04.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Zug.

Ankunft in St. Petersburg am frühen Morgen, planmäßig um ca. 7 Uhr. Verabschiedung oder indiv. Reiseverlängerung. Selbstständige Fahrt mit dem Taxi zum Flughafen oder zum Hotel bei Verlängerung.

05.08.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.

|

Individuelle Anreise nach St. Petersburg (gern vermitteln wir Ihnen einen Flug zum tagesaktuell günstigsten Preis). Um ca. 17 Uhr Empfang am Flughafen Pulkovo, Fahrt zum Hotel. Tourbesprechung beim Begrüßungsessen. Abendspaziergang über den Newski Prospekt und wer möchte, bis zum Schloßplatz bzw. Erimitage. Besonders in den ersten Wochen nach der Sonnenwende sind die „Weißen Nächte“ am Ufer der Newa mit Blick auf die Brücken in der Nacht am schönsten.

06.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Entdeckung der vielleicht schönsten Stadt Russlands: Zuerst zusammen mit dem Reiseleiter (2-3 h) und dann auf eigene Faust. Vor über 300 Jahren auf einem Sumpfgebiet an der Ostsee erbaut, war St. Petersburg eine Zeitlang die Hauptstadt des Russischen Reiches. Sie flanieren durch die historische Innenstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, und bewundern ihre zahlreichen Paläste, Prunkbauten und Museen von Weltrang. Nach der Stadtführung können Sie z.B. eine Bootsfahrt auf dem Hauptstrom der Newa und ihren verwinkelten Nebenarmen unternehmen.

07.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Schon die gemeinsame Fahrt mit der Elektritschka, der russischen Vorortbahn, zum Schloss und Park Peterhof ist ein kleines Erlebnis. Wandeln Sie durch die weitläufige, prächtige und herrlich an der Ostsee gelegene Gartenanlage. Am Nachmittag mit dem Schnellboot zurück nach St. Petersburg.

08.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Fahrt nach Karelien. Unterwegs legen Sie einen Stopp an der malerisch am Ladoga-See gelegenen Stadt Schlüsselburg mit der Festung Oreschek ("Nüsschen") ein. Am Nachmittag Ankunft in Kinerma, dem einzigen Dorf in Karelien, wo alle Häuser im Original erhalten geblieben sind. Ihre Gastgeberin Nadeschda zeigt Ihnen "ihr" Dorf mit den über 100 Jahre alten Bauernhäusern. Eines davon hat sie zu einem kleinen Museum mit Gästezimmern umgebaut. Im ehemaligen Wohnbereich mit dem alten Kachelofen und einem Samowar werden Sie von ihr mit karelischen Speisen verwöhnt. Täglich wird sie die traditionelle karelische Rauchsauna für Sie anheizen. Rauchsaunas gibt es nicht mehr viele und sie gilt als die höchste Form einer russischen Holzsauna!

Fahrt: ca. 6 h

09.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Von Ihrer Unterkunft in Kinerma aus wandern Sie zu einem Nachbarort mit einer schön gelegenen russisch-orthodoxen Kapelle und zu einem See. Das glasklare Wasser des Sees lädt zum Schwimmen ein.

10.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag, Abendessen. Übernachtung in Pension.

Die Reise führt per Kleinbus nach Petrosavodsk und von dort mit dem Schiff zur mitten im Onega-See liegenden Insel Kischi mit der einzigartigen Sammlung russischer Holzbaukunst. Rundgang zur ohne Nägel gebauten Christi-Verklärungs- und Maria-Schutzkirche, die 1994 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zu Häusern reicher Bauernfamilien, Mühlen und zur ältesten russischen Holzkapelle. Bootsfahrt zur Nachbarinsel, wo Mischa Sie als Gast die nächsten Tage empfängt. In seiner Unterkunft am See gibt es wieder gute russische Hausmannskost. Seine Holz-Sauna liegt unmittelbar am See: wie alle Karelier können Sie sich direkt im See abkühlen. Abends nach Lust und Zeit Einführung ins Rudern.

Fahrt: Bus ca. 2,5 h, Schiff ca. 1 h

11.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Auf Ruderbooten (geeignetes Wetter vorausgesetzt) erkunden Sie die reizvolle Seelandschaft, machen Stopps auf Inseln, in idyllischen Dörfchen und an einem Strand. Das Mittagessen wird am Lagerfeuer zubereitet. Um Füße zu vertreten, unternehmen Sie kurze Wanderungen, z. B. zu Mischas Familie zu einem Abendessen.

Ruderbootfahrten: ca. 10 km täglich

12.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

13.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen. Übernachtung in Hütte im Einzel- oder Doppelzimmer.

Mit einem Boot fahren Sie nochmal an der Kischi-Insel vorbei: Wie eine Fata Morgana erhebt sich das Kirchenensemble. Auf dem Festland angekommen, setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Bus gen Norden zum Weißen Meer fort. Unweit der Stadt Belomorsk legen Sie einen Stopp im Wald ein, um die in Westeuropa wenig bekannten Petroglyphen, die Steingravuren der Urmenschen, anzuschauen.

14.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Ein Schiff bringt Sie über das Weiße Meer zu der Insel Solowezki, die Hauptinsel des gleichnamigen Archipels. Viele Einheimische machen sich auch auf den Weg zu diesem für sie heiligen Ort. Führung durch die im 16. Jh. errichtete Klosteranlage. Im nah gelegenen Museum (optionaler Besuch) können Sie über das dunkelste Kapitel der Inselgeschichte erfahren – das erste sowjetische Arbeitslager, welches diesen schönen Ort zum Inbegriff des stalinistischen Terrors machte. Optionaler Sauna-Besuch möglich (selbstständige Zahlung vor Ort)

Schifffahrt: 60 km, ca. 3,5 h

15.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Zahlreiche kleine Seen der Insel wurden noch vor 500 Jahren von Mönchen mit Kanälen verbunden und später weiter ausgebaut. Dieses einzigartige und praktische Binnensee-Kanalsystem erkunden Sie am besten auf einem Ruderboot. Nachmittags sind optionale Ausflüge möglich – mit einem gemieteten Rad lässt sich die Insel sehr gut erkunden.

16.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad.

Ausflug zur Haseninsel mit Besichtigung der einzigartigen 3-4 tausend Jahre alten Kultstätten (Steinkreise, Begräbnisse, etc.). Am späten Nachmittag oder abends Rückfahrt auf das Festland nach Belomorsk oder Kem.

17.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück, Mittag. Übernachtung im Hotel im Einzel- oder Doppelzimmer mit privatem Bad.

Zugfahren in Russland ist sicher ein ganz besonderes Erlebnis, auch abseits der Transsib-Route. Genießen Sie die vorbei ziehenden Landschaften aus dem Fenster Ihres Zuges und die Geselligkeit im Kreis Ihrer Mitreisenden!

18.08.2022. Tag: Mahlzeiten: Frühstück. Übernachtung im Zug.

Ankunft in St. Petersburg am frühen Morgen, planmäßig um ca. 7 Uhr. Verabschiedung oder indiv. Reiseverlängerung. Selbstständige Fahrt mit dem Taxi zum Flughafen oder zum Hotel bei Verlängerung.

19.08.2022. Tag: Mahlzeiten: keine.


Vorgesehene Reiseleiter


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 12
  Termine 2022
  04.06.22 — 17.06.22 € 2280,- Buchen
Vier gebuchte Gäste, zwei Reservierungen - vielen Dank!
  18.06.22 — 01.07.22 € 2280,- Buchen
Vier gebuchte Gäste, die Durchführung dieses Reisetermins sichern wir bereits jetzt.
  02.07.22 — 15.07.22 € 2280,- Buchen
Drei Buchungen, vier Reservierungen | Besten Dank für das große Interesse an dieser Reise.
  23.07.22 — 05.08.22 € 2280,- Buchen
2 gebuchte Gäste
  06.08.22 — 19.08.22 € 2280,- Buchen

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Ines Schmitt


Feedback unserer Reisegäste

Liebes Team von schulz aktiv Reisen,
wir sind zurück von einer Reise, die wir bei weitem noch nicht „verkraftet“ haben. Warum? Alles war so neu , aufregend, spannend, super organisiert und überhaupt!!! Ich war die 3. Älteste in der Truppe, die so sehr homogen war (die Truppe!), daß wir jetzt mit einem Whats App-Chat verbunden sind.
Sicher, ist es nicht immer sehr bequem „aus dem Koffer“ zu leben, aber, wir haben es „gemeistert“. Vor allem hatten wir in Ramziya eine wunderbare Reiseleiterin, die auf alle Belange immer eingegangen ist und uns praktisch Wünsche und Reaktionen von den Augen abgelesen hat. Aber auch die Guides vor Ort waren kompetent und gingen auf alle Fragen ein! Ich weiß nicht, welche Unterkunft ich am meisten preisen soll, die von Mischa? In Solowezki?
Ich bin sehr froh, daß wir diese Reise machen durften und werde dafür Sorge tragen, daß sich evtl. auch noch Freunde für Karelien entscheiden können, vor allem auch – es war wirklich „aktiv“!
Alle guten Wünsche für das schulz-Team!
K. H. aus Berlin, Sommer 2018
Endlich komme ich dazu, mich für die Reise zu bedanken, die ich immer in bester Erinnerung behalten werde. Der Dank gilt natürlich schulz aktiv reisen für die Auswahl der Stationen und die gute Organisation. Dass ich das Glück hatte, auf durchweg nette Menschen zu treffen, war eine weitere Bereicherung. Nicht zuletzt gilt mein Dank unserer Reiseleiterin, die uns sehr kompetent, dazu immer freundlich und hilfsbereit begleitete. Unser guter Geist war immer da und ließ uns nie merken, dass für sie die Reise Arbeit war. Ich stelle es mir sehr anstrengend vor, 24 Stunden am Tag präsent zu sein. Angemerkt hat man ihr diese Anstrengung nie.
A.M. aus Wuppertal, Juni 2018

Russland

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Wandern oder Trekking Erlebnisreise Kanu/Kajak

Anforderung

  • Rundreise mit leichten Wanderungen. Die Ruderbootfahrten (2 Tage, je ca. 10 km) sind auch für Anfänger geeignet, allgemein gute Fitness und Schwimmkenntnisse sind jedoch erforderlich. Die einfachen, aber sauberen Unterkünfte setzen Bereitschaft zum Komfortverzicht, Flexibilität und Toleranz voraus: In Dörfern liegt kein fließend Wasser an – zum Waschen steht die „Banja“ bereit (russ. Sauna) – und zum Teil sind die Unterkünfte nur mit Außentoiletten ausgestattet.

Leistungen (ab Flughafen/an Bahnhof St. Petersburg)

  • Alle Ausflüge und Transfers lt. Programm teils in privaten Fahrzeugen (Kleinbus) und öffentlichen Fahrzeugen (Taxis, Metro, Linienzüge)
  • Zugfahrt Kem–St. Petersburg oder Belomorsk–St. Petersburg, evtl. mit Umsteigen in Petrosavodsk
  • 5 Übernachtungen in landestypischen Mittelklasse-Hotels im DZ mit DU/WC, 2 Übernachtungen in einem Hotel oder Pension im DZ (teils mit Gemeinschaftsdusche/WC) auf Solowezki-Insel, 2 Übernachtungen im gepflegten Holzhaus in einfachen 2- bis 4-Bett-Zimmern ohne fließend Wasser und mit Außentoilette, 3 Übernachtungen in einfachen Hütten im DZ (ein Bio-WC für je 2 Zimmer), 1 Übernachtung im Zug im 4-Bett-Abteil
  • 12x Frühstück, 5x Mittagessen (teilweise als Lunchpaket), 9x Abendessen
  • 5x Banja (russische Sauna)
  • 4 Schifffahrten (Insel Kischi und Solowezki)
  • Ausflug zum Peterhof
  • Eintritt Museumsinsel Kischi im Wert von ca. € 17,-
  • Führung durch Kinerma mit Besuch der Dorfkapelle und des Museums
  • Führungen: Insel Kischi, Kloster Solowezki mit Deutsch sprechendem Spezialguide
  • Ausflug auf die Haseninsel (ca. 3 h)
  • Ausleihe der Ausrüstung für Rudern, Einführungskurs ins Rudern (7.-8. Tag)
  • Visabefürwortung (für die Visabeantragung erforderliches Einladungsschreiben)
  • Russische, Deutsch sprechende Reiseleitung ab Flughafen St. Petersburg / an Bahnhof Petrosavodsk (am Abend des 13. Tages)

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach St. Petersburg und zurück ab ca. € 530,– inkl. Tax
  • EZ-Zuschlag (7 Nächte im Hotel in St. Petersburg und auf dem Archipel Solowezki): € 280,-
  • Aufpreis für Zweibettabteil im Zug Petrosavodsk – St. Petersburg (13. Tag) € 65,–
  • Rail & Fly Ticket ab/an allen deutschen Bahnhöfen: € 75,-

Zusatzausgaben

  • Transfer vom Bahnhof zum Flughafen am 14. Tag: ca. € 25,-/Auto
  • Visumgebühren Russland
    (einmalige Einreise, bis zu 30 Tage Aufenthalt)
    Deutsche & Österreicher: ab € 73,–
    Schweizer Staatsangehörige: ab CHF 78,–
    Die Gebühren gelten bei selbständiger Beantragung. Die Visa-Befürwortung stellen wir Ihnen zur Verfügung.
  • Optionale Aktivitäten, Rad-Miete auf Solowki für optionale Radausflüge
  • Gepäckhinterlegungen
  • Nicht genannte Sauna-Abende
  • Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Russland benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer:

  • Bis 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass
  • Visum: Für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige besteht Visumpflicht für die Ein- und Ausreise. Das Visum muss vor der Einreise bei einer der russischen Auslandsvertretungen beantragt und eingeholt werden (Bearbeitungsdauer der vollständigen Anträge ca. 10-15 Tage).
    Für die Beantragung des Visums sind Sie selbst verantwortlich.
    Eine Visa-Befürwortung (Visa-Einladung) aus Russland, die Sie für Ihren Visum-Antrag benötigen, erhalten Sie von uns spätestens 2 Monate vor Abreise.
    Umfassende Hinweise zum Visumverfahren erhalten Sie nach der Buchung.
    E-Visum: Zum 1. Januar 2021 war eine Einführung des e-Visums für die gesamte Russische Föderation geplant (für einen Aufenthalt bis zu 16 Tagen). Jedoch werden aufgrund der Einreisebeschränkungen infolge der COVID-19-Pandemie derzeit keine e-Visa erteilt.
  • Für Russland gültige Auslandskrankenversicherung

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

Hinweise

  • Zur Anreise: Der gemeinsame Transfer vom Flughafen St. Petersburg zum Hotel erfolgt um ca. 17 Uhr, da nachmittags die meisten Airlines landen. Beachten Sie es bitte, falls Sie Ihren Flug selbst buchen.

  • Literaturhinweise Russisch-Karelien:

    • Ein sehr gutes emotionales und in die Tiefe der russische Seele gehendes Buch: Mariusz Wilk, Paul Zsolny Verlag, "Schwarzes Eis".
    • 2003 kaufte Mariusz Wilk am Onegasee im Norden von Russland ein riesiges, hundert Jahre altes Holzhaus. Als er es bezog, war es eine Ruine ohne Strom, die 37 Fenster und Türen waren mit Brettern vernagelt, die sechs großen gemauerten Öfen zerstört, der Wind pfiff vom Parterre bis hinauf in die Mansarde. Um das Überleben in dieser fast menschenleeren Gegend zu sichern, musste er selbst Hand anlegen. Anschaulich und kenntnisreich gelingt es Mariusz Wilk in dieser Reportage, aus einem unwirtlichen Winkel der Welt seinen Blick auf das große Ganze Russlands zu werfen. Mariusz Wilk, "Das Haus am Onegasee"
    • Alles über die Petroglyphen und somit Vorgeschichte Kareliens bzw. Nordeuropas: Juri Sawwatejew, Seemann Verlag Leipzig, "Karelische Felsbilder", über Antiquariate erhältlich!
    • Informativ und einfach das umfassendste Werk zu dieser Region einschließlich Teilstücke der Kola-Halbinsel und Finnisch-Kareliens: Klaus Bednarz, Rowohlt Verlag, "Das Kreuz des Nordens", Ersterscheinung Dez. 2007. (Ein kleines Manko, was ich mir nicht verkneifen kann: manche Einzelschicksale und Eindrücke werden im Buch zu sehr verallgemeinert und im dazugehörigen Film überbetont. F.S.)

Weiterführende Links

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS35

Reiseletier: XYZ

Geboren und aufgewachsen im russischen Kazan, lebt Ramziya seit 2001 in Dresden. Sie ist studierte Kunsthistorikerin und arbeitet als Gästeführerin in Sachsen. Seit 2014 begleitet Ramziya unsere Gruppen in Russisch-Karelien. Sie liebt die Natur und Kultur, was sie für Karelien unbedingt prädestiniert. Das wenig besiedelte Gebiet im Nordwesten Russlands bietet eine überwältigende Natur mit riesigen Waldflächen, tausenden Seen und Flüssen, darunter die beiden größten Europas – der Ladoga- und Onegasee. Zudem hält die Region eine Fülle bedeutender Zeugnisse der russischen Geschichte bereit, die Sie zusammen mit Ramziya entdecken werden.

×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
×
Karte: Karelien – Russlands Seele zwischen St. Petersburg und Weißem Meer ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum