schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Jamal – Zu den Nenzen, den Rentiernomaden am Polarkreis

10 Tage expeditionsartige Reise im sibirischen Winter

  • Willkommen bei den Nenzen - den Rentiernomaden im Norden Westsibiriens

    Willkommen bei den Nenzen - den Rentiernomaden im Norden Westsibiriens 

  • In Familienverbänden errichten die Nenzen ihre Winterlager südlich des Polarkreises in der waldreichen Taiga

    In Familienverbänden errichten die Nenzen ihre Winterlager südlich des Polarkreises in der waldreichen Taiga 

  • Die Kleidung aus Rentierhaut und -fell hält im Winter wunderbar warm und schützt im Sommer hervorragend gegen die Mücken.

    Die Kleidung aus Rentierhaut und -fell hält im Winter wunderbar warm und schützt im Sommer hervorragend gegen die Mücken. 

  • Stapfen Sie mit Schneeschuhen durch eine fast unberührte Winterlandschaft - es ist still, die Luft ist glasklar und das Auge schaut weit!

    Stapfen Sie mit Schneeschuhen durch eine fast unberührte Winterlandschaft - es ist still, die Luft ist glasklar und das Auge schaut weit! 

  • Wenn es die Wetterverhältnisse zulassen, legen Sie alle Wege auf einem Holzschlitten, gezogen vom Schneemobil, zurück.

    Wenn es die Wetterverhältnisse zulassen, legen Sie alle Wege auf einem Holzschlitten, gezogen vom Schneemobil, zurück. 

  • Zum jährlich stattfindenden Tag der Rentierhirten werden Mensch, Schlitten und Tier festlich herausgeputzt

    Zum jährlich stattfindenden Tag der Rentierhirten werden Mensch, Schlitten und Tier festlich herausgeputzt 

  • Traditionelle Wettspiele - wie zum Beispiel das Rentierschlittenrennen sorgen für Jubel und Heiterkeit

    Traditionelle Wettspiele - wie zum Beispiel das Rentierschlittenrennen sorgen für Jubel und Heiterkeit 

  • Den größten Spaß haben natürlich die ganz Kleinen

    Den größten Spaß haben natürlich die ganz Kleinen 

  • Können Sie glauben, dass die Nenzen jedes ihrer über 100 Herdentiere an bestimmten Merkmalen genau erkennen?

    Können Sie glauben, dass die Nenzen jedes ihrer über 100 Herdentiere an bestimmten Merkmalen genau erkennen? 

  • Genießen Sie den gemächlichen Rhythmus im Einklang mit der Natur

    Genießen Sie den gemächlichen Rhythmus im Einklang mit der Natur 

  • 4 Tage zu Gast bei den Nenzen mit Übernachtung im Tschum
  • Abtauchen in ein achtsames Leben in der arktischen Welt
  • „Tag des Rentierhirten“: Wie die Nenzen den Frühling begrüßen
  • Überschreiten des nördlichen Polarkreises
  • Besonders kleine Gruppe mit maximal 8 Reisegästen

Reiseinformationen Russland (Stand: 8. Juli 2022)

Krieg in der Ukraine: Putins militärischer Angriff auf die Ukraine: unfassbar für uns und unvorstellbar, dass eine solche Invasion im 21. Jahrhundert Realität werden kann. Nach nunmehr 4 Monaten spüren wir alle die fatalen weltumspannenden Folgen.

Von Beginn an wiegt dieser Krieg schwer mit Blick auf Russland und das Reisen dorthin. Wir hatten uns im Februar gegen einen Boykott in Form der sofortigen Absage unserer Russland-Reisen ausgesprochen. Denn damit setzen wir ein hohes Gut seit Bestehen von schulz aktiv reisen aufs Spiel, das uns außerordentlich viel bedeutet: unsere teils langjährigen und überaus freundschaftlichen Beziehungen zu unseren Agenturpartnern, Reiseleitern und Gastfamilien im gesamten Land. Sie sind es, die für uns und unsere Reisegäste Russland verkörpern und die uns dieses Land nahebringen.

Russland-Reisen 2022: In Anbetracht des nicht absehbaren Endes dieses Krieges und der damit verbundenen anhaltenden Sanktionen (u.a. Sperrung der Flugkorridore) ist an Reisen nach Russland in diesem Jahr nicht mehr zu denken. Es blieb uns leider nichts anderes übrig, als alle diesjährigen Reisetermine abzusagen. In diesem Zusammenhang haben wir unseren gebuchten Gästen Reisealternativen angeboten. Wir sagen Danke für die zahlreichen Umbuchungen!

Russland-Reisen 2023: Reiseplanungen für 2023 lassen sich aktuell noch nicht absehen. Bereits bestehende Reisetermine halten wir vorerst aufrecht.
Sofern Sie sich generell für eine Reise nach Russland interessieren, können Sie uns dies in Form einer E-Mail an den jeweiligen Reiseberater mitteilen. Neue Reisetermine offerieren wir erst mit Bestehen einer rundum guten Gewissheit über eine unbedenkliche Durchführbarkeit. Sobald diese wieder besteht, kontaktieren wir alle Interessenten.

In erster Linie wünschen wir uns nichts mehr, als die Beendigung diesen sinnlosen Krieges.

 

 

Russland - Aktuelle Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen (Corona)

Die Einreise ist nicht möglich. Für Heimkehrer sowie Reisende mit der Staatsbürgerschaft des Ziellandes oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis kann es zu Abweichungen kommen.
Der direkte Flugverkehr zwischen der Russischen Föderation und der EU sowie weiterer europäischer Staaten ist aufgrund der gegenseitigen Sperrungen der Lufträume unterbrochen.

Da es zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, informieren Sie sich bitte vorab bei Ihrer zuständigen Auslandsvertretung, ob eine Einreise aus Ihrem Abreiseland möglich ist.




Datenstand vom: 17.08.2022 03:47 für Kunden von: schulz aktiv reisen e.K., Bautzner Str. 39, 01099 Dresden

Ganze 6 Monate verschwindet der äußerste Norden Russlands unter einer Schneedecke und der sibirische Winter hält das Thermometer fast permanent im zweistelligen Minusbereich. In der unendlichen weißen Weite der Region Jamal leben schon seit über 1000 Jahren die Nenzen, ein Nomadenvolk mit einer dem Finnischen ähnlichen Sprache und Rentierhautzelten als Wohnstätte. Eine Reise für echte Sibirienfans, deren Augen bei eisigen Temperaturen, schneebedeckter Tundra und dem Eintauchen ins Nomadenlenben zu Leuchten beginnen.

Die Nenzen und die Rentiere

Mensch und Tier sind hier im hohen Norden Westsibiriens eine Symbiose eingegangen, die beiden hilft, zu überleben. Die Rentiere liefern den Nenzen Nahrung sowie Kleidung und dienen ihnen als Transportmittel. Dafür respektieren die Hirten den Bewegungsdrang ihrer Tiere und ziehen mit ihnen bis zu 1000 km im Jahr von Weidegrund zu Weidegrund. Während die Tiere im Sommer nur etwa vier bis fünf Tage am selben Ort verweilen, beschränkt sich der Wechsel im Winter auf zweimal im Monat. Mit ihren scharfen Hufen graben sich die Tiere durch Schnee und Eis und gelangen so an ihr Futter.

Bei den Rentiernomaden zu Gast

Vier Tage teilen die Nenzen ihre Wohnstätte mit Ihnen und gewähren Ihnen Einblick in den Alltag in der russischen Arktis. Ihr Zuhause auf Zeit ist ein Rentierhautzelt (Tschum) mit Schlafplätzen für Sie und die Nenzen-Familie. Während dieser Tage folgt der Ablauf keinem starren Reiseprogramm – die Natur und die Nenzen bestimmen den Rhythmus der Tage. Machen Sie sich mit den Rentieren vertraut oder helfen Sie bei den alltäglichen Arbeiten wie Holz sammeln, Eisblöcke schlagen oder Nähen.



Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 8

Keine Termine gefunden
Derzeit sind keine Termine für diese Reise verfügbar. Sollten auch nach einigen Tagen keine Termine erscheinen und Sie Interesse an dieser Reise haben, bitten wir Sie uns direkt zu kontaktieren - vielen Dank!

Bearbeiter dieser Reise: Isabel Holdreich

Die Einberechnung der für Sie anwendbaren Rabatte erfolgt in Ihrer Buchungsbestätigung.

Buchbar
Mit nächster Buchung gesichert
Gesichert
Wenig frei!
Ausgebucht / nicht buchbar

Ähnliche Reisen, vergleichbare Reisecharaktere oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Isabel Holdreich

Russland

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Winterreisen Relax / Slow

Anforderung

  • Das Leben mit den Nomaden erfordert neben Geduld, Flexibilität und Gelassenheit auch Komfortverzicht: Schlaflager auf Matratzen und Fellen in abgeteilten Bereichen, Mahlzeiten werden auf Hockern sitzend eingenommen, ein Holzofen wärmt das Tschum, einfache Waschmöglichkeit und Außentoilette (Toilettenzelt) sind vorhanden. Hund und Katze leben mit im Tschum. Stellen Sie sich auf längere, holprige Fahrten auf offenem Holzschlitten oder im allradbetriebenen LKW durch die Tundra ein (bis zu 4 h). Die optionalen Schneeschuhtouren sind einfach und ohne Steigungen (max. 2–3 h). Kälteverträglichkeit wird vorausgesetzt (Außentemperaturen im März: –31 bis 0 °C, im April: –25 bis 3 °C). Entsprechende Winterkleidung und ein wintertauglicher Schlafsack sind bitte mitzubringen (Komfortbereich mind. –20 °C, Ausleihmöglichkeit gegen Gebühr vor Ort).

Leistungen

  • Flug ab/an Berlin über Moskau nach Salechard inkl. Tax (andere Abflughäfen ggf. gegen Aufpreis möglich)
  • Flughafentransfers in Salechard und Moskau
  • Transfers in der Stadt mit privatem Kleinbus, während der Tage mit den Nenzen offener Holzschlitten oder rustikaler Geländewagen (Trekol) je nach Witterung
  • 4 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel (Landesstandard) im DZ mit DU/WC; 4 Ü im Tschum mit der Familie (pro Zelt max. 15 Pers.), einfache Waschgelegenheit und mit Außentoilette (Toilettenzelt)
  • 8x Frühstück, 8x Mittagessen (1x als Snack), 6x Abendessen
  • Zeremonie und Urkunde zur Überquerung des nördlichen Polarkreises
  • Besichtigungen in Salechard: Freilichtmuseum Obdorsky Ostrog, Shermanovsky-Museum, Freilichtmuseum Gorno-Knyazevsk, Terentyev's Manor
  • Visabefürwortung (für die Visabeantragung erforderliches Einladungsschreiben)
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleiter (oder ein russischer Reiseleiter und ein Dolmetscher)

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Einzelzimmerzuschlag (Einzelzimmer nur verfügbar in den Hotels in Salechard und Moskau): € 195,–
  • Schlafsack-Ausleihe: € 50,– (Bitte bei Buchung mit angeben, zahlbar vor Ort.)
  • Ausleihe Schneeschuhe samt Stöcke: € 55,– (Bitte bei Buchung mit angeben, zahlbar vor Ort.)

Zusatzausgaben

  • Visumgebühren Russland (einmalige Einreise, bis zu 30 Tage Aufenthalt): Deutsche & Österreicher: ab € 73,– / Schweizer Staatsangehörige: ab CHF 78,–. Die Gebühren gelten bei selbständiger Beantragung. Die Visa-Befürwortung stellen wir Ihnen zur Verfügung. Beantragung über Visadienstleister ab € 115,-
  • Besuch der öffentlichen Banja in Salechard am 7. Tag (ca. € 5,- bis 7,- pro Person).
  • Leihgebühr für Ausrüstung (z.B.: Schlafsack, Schneeschuhe inkl. Stöcke)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 8
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Russland benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer:

  • Bis 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass
  • Visum: Für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige besteht Visumpflicht für die Ein- und Ausreise. Das Visum muss vor der Einreise bei einer der russischen Auslandsvertretungen beantragt und eingeholt werden (Bearbeitungsdauer der vollständigen Anträge ca. 10-15 Tage).
    Für die Beantragung des Visums sind Sie selbst verantwortlich. Eine Visa-Befürwortung (Visa-Einladung) aus Russland, die Sie für Ihren Visum-Antrag benötigen, erhalten Sie von uns spätestens 2,5 Monate vor Abreise zusammen mit umfassenden Hinweisen zum Visumverfahren.
  • E-Visum: Zum 1. Januar 2021 war eine Einführung des e-Visums für die gesamte Russische Föderation geplant (für einen Aufenthalt bis zu 16 Tagen). Jedoch werden aufgrund der Einreisebeschränkungen infolge der COVID-19-Pandemie derzeit keine e-Visa erteilt.
  • Für Russland gültige Auslandskrankenversicherung

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

FAQ

Wie hält man denn diese Kälte aus?
Zugegeben, in unseren Breitengraden flößen uns Temperaturen um die -30 °C ordentlich Respekt ein. Doch mit der richtigen Kleidung ist die trockene Kälte recht gut auszuhalten und Sie genießen die ...» mehr

Wie hält man denn diese Kälte aus?

Zugegeben, in unseren Breitengraden flößen uns Temperaturen um die -30 °C ordentlich Respekt ein. Doch mit der richtigen Kleidung ist die trockene Kälte recht gut auszuhalten und Sie genießen die schönen Seiten des sibirischen Winters. Zudem sind die Nenzen stets in Sorge, ob Ihnen warm genug ist und werden Sie, wenn nötig mit traditionellen Kleidungsstücken (z.B.: dicke, extrem winddichte Rentierfellmäntel oder auch Rentierfellstiefel) für die Schlittenfahrten ausstatten. Das Chum wird von morgens bis abends beheizt und dank des ausgeklügelten Abzugs ist immer gute Luft.

Hinweise

Zum Charakter dieser Reise:
Diese außergewöhnliche Reise erfordert ein großes Maß an Flexibilität, Abenteuergeist, Komfortverzicht, die Bereitschaft, sich in eine Gruppe zu integrieren und Respekt gegenüber den Nenzen. Sie werden einen Alltag erleben, der vollkommen verschieden von dem Ihren ist und so manches mag uns seltsam oder unverständlich sein. Respekt bedeutet auch ein wertefreies Wahrnehmen dessen, was Ihnen begegnet. Die Nenzen sind stolz darauf, Ihnen Einblick in ihr Leben in der russischen Arktis zu gewähren und sind neugierig darauf, was Sie zu berichten haben. Während unseres Aufenthaltes bei den Nenzen gibt es kein starres Reiseprogramm. Bei dieser Reise geht es um einen Austausch zwischen sehr unterschiedlichen Lebensweisen. Doch Sie werden feststellen, die Dinge, die uns im Leben wirklich wichtig sind, die uns bewegen, sind am Ende gar nicht so verschieden.
Sie sind am Rande der Arktis unterwegs und so bestimmt die raue Natur den Verlauf der Reise was den Komfortgrad der Unterkünfte, die Verpflegung und das Einhalten von Fahrzeiten betrifft. Gravierende und unvorhersehbare Wetterumschwünge können die Streichung ganzer Programmpunkte und Änderungen im Tourenverlauf zur Folge haben. Dies kann weder schulz aktiv reisen noch dem lokalen Partner vor Ort zu Lasten gehen und daher besteht in solchen Fällen kein Anspruch auf eine Rückerstattung oder Entschädigung. 

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/RUS61

Karte: Jamal – Zu den Nenzen, den Rentiernomaden am Polarkreis ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   Instagram   News   —   Datenschutz   Cookies   ARB   Impressum