schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Nationalpark Jotunheimen

9 Tage Hüttentrekking: unterwegs auf den schönsten Etappen ohne Transfers

  • Glitterheim - eine Ihrer Übernachtungshütten

    Glitterheim - eine Ihrer Übernachtungshütten 

  • Blick zum Gjendesee und zum See Bessvanet

    Blick zum Gjendesee und zum See Bessvanet 

  •  

  • Die norwegische Fauna im Jotunheimen

    Die norwegische Fauna im Jotunheimen 

  • Am hinteren Ende des Gjendesees

    Am hinteren Ende des Gjendesees 

  • Kraxelei am Besseggengrat in schwindelerregender Höhe

    Kraxelei am Besseggengrat in schwindelerregender Höhe 

  • Am Gjendesee

    Am Gjendesee 

  • Blick zum Gjendesee und zum 400 m über ihm liegenden Bessvanet-See

    Blick zum Gjendesee und zum 400 m über ihm liegenden Bessvanet-See 

  • Am Ende des Sees liegt Gjendesheim

    Am Ende des Sees liegt Gjendesheim 

  • Memurubu am Gjendesee

    Memurubu am Gjendesee 

  • Elche am Wegesrand

    Elche am Wegesrand 

  • Oslo - Blick von der Oper zur Stadt

    Oslo - Blick von der Oper zur Stadt 

  • Trekking-Runde mit Übernachtung in Wanderhütten
  • Tagesziele meist nur zu Fuß oder per Boot erreichbar
  • Überschreitung des berühmten Besseggen-Grates
  • Frühstück und Abendessen während des Trekkings inklusive
  • Abschluss der Reise in Norwegens Hauptstadt Oslo

Jotunheimen – das höchste Gebirge Norwegens und Skandinaviens – ist nur einer von sechs Nationalparks in Fjellnorwegen und bedeutet „Heim der Riesen“. Mehr als 250 Gipfel mit einer Höhe von über 2000 m prägen eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Erleben Sie in unberührter und eindrucksvoller Natur einen wahren Trekking-Klassiker Norwegens! Wir haben uns bewusst für eine Trekking-Runde entschieden -  oft außerhalb von Mobilfunknetzen und abseits der Haupttouristenrouten, ohne jedoch auf die Highlights zu verzichten. Über die schönsten Bergkämme nähern Sie sich zum Ende eines jeden Tages der nächstsen Wanderhütte, wo ein Abendessen mit zahlreichen norwegischen Spezialitäten auf Sie wartet. So beziehen Sie u. a. Quartier am Fuße des Glittertinden, des zweithöchsten Berges Norwegens. Die Trekkingtour wird geführt vom Jotunheimen-Liebhaber und -Kenner Martin Müller, einem gebürtigen Deutschen, der in Norwegen seine neue Heimat fand.

Hüttenübernachtungen während des Trekkings

Sie übernachten in privaten Hütten und in Hütten des norwegischen Wandervereines (DNT). Dieser ist Norwegens größte Natur- und Freizeitorganisation. Mitglieder genießen eine vergünstigte Übernachtung und können sich ein Lunchpaket zusammenstellen (Extrakosten).
Sie übernachten meist in Mehrbettzimmern. Benötigt wird nur ein Leinenschlafsack - Decken sind vorhanden. Die meisten Hütten haben eine einfache, jedoch gute Ausstattung mit Strom, Dusche und Trockenraum. Die Toiletten befinden sich auf dem Gang oder im Freien.

Klima im Jotunheimen

Für die Region Jotunheimen sind Wetteränderungen innerhalb weniger Stunden sowie Temperaturstürze typisch. Selbst nach einem sonnigen Sommertag fallen die Temperaturen in der Nacht häufig auf null Grad ab. Sie sollten daher kleidungsmäßig auf alle Eventualitäten vorbereitet sein und neben regen- und winddichten Jacken auch ihre Handschuhe nicht vergessen, denn selbst im Hochsommer sind Schneefälle in Gipfellagen möglich.

1. Tag Sa Anreise nach Oslo, Transfer nach Gjendesheim
2. Tag So Trekking Gjendesheim–Glitterheim
3. Tag Mo Trekking Glitterheim–Spiterstulen
4. Tag Di Trekking Spiterstulen–Leirvassbu
5. Tag Mi Trekking Leirvassbu–Gjendebu
6. Tag Do Ruhetag/alternativ Erkundung der umliegenden Gipfel und Täler
7. Tag Fr Trekking Gjendebu–Memurubu/Bukkelegere-Wanderung
8. Tag Sa Trekking Memurubu–Gjendesheim/Besseggen-Überschreitung
9. Tag So Abreise
» zum Detailverlauf

1.Tag: Anreise nach Oslo, Transfer nach Gjendesheim
Abholung am Airport und Busfahrt durch das Valdres-Tal - am Randsfjord entlang, bis kurz hinter Fagernes die ersten schneebedeckten Gipfel zu erkennen sind. Bei Beitostølen, einem der größten Skigebiete Norwegens, erreichen Sie den Nationalpark Jotunheimen und die Valdresflye, eine der höchsten Passstraßen Norwegens. In Gjendesheim, Ihrem Übernachtungsort am Gjendesee (984 m), ist Start- und Endpunkt Ihrer Trekkingtour. Hier können Sie das Gepäck, welches Sie für die kommenden sieben Wandertage nicht benötigen, aufbewahren. Ihre Übernachtungshütte in der Nähe der Bootsanlegestelle am Gjendesee ist das “Flaggschiff” des Norwegischen Touristenverbandes. Benannt ist sie nach dem Rentierjäger, Bergwanderer und Freidenker Jo Gjende. Am Abend wird Ihnen ein 3-Gänge Menü serviert.
Fahrzeit: ca. 3,5 - 4 h, ca. 260 km

2. Tag: Trekking Gjendesheim–Glitterheim
Bevor Sie starten, bereiten Sie die Brote für die Wegzehrung (Matpakke) vor. Nach einem kurzen Aufstieg zum Gjendehalsen auf 1440 m führt die abwechslungsreiche Wanderung zunächst an zwei Seen vorbei. Über einen Pass erreichen Ihr Tagesziel Glitterheim am Fuße des Glittertinden, des zweithöchsten Berges Norwegens. Die Glitterheim-Hütte auf 1400 m liegt in einem wunderschönen Hochtal. Obwohl sich die Hütte in alpinem Gelände befindet, ist die Umgebung recht grün und bewachsen. Nach der Wanderung gibt es ein deftiges Abendessen aus lokaler Produktion. Die Übernachtung erfolgt im Schlafsaal, wobei es Duschen und Toiletten im Gebäude gibt.
Gehzeit: ca. 8 h, 22 km, +906 Hm/-496 Hm, max. Höhe 1684 m

3. Tag: Trekking Glitterheim–Spiterstulen
Heute bieten sich zwei Optionen. Je nach Kondition der Reiseteilnehmer und Wetterlage wird entschieden, ob der Glittertinden (2452 m) überstiegen oder umwandert wird. Der Gipfel, nur wenige Meter tiefer als der des höchsten Berges Norwegens (Galdhøpiggen, 2464 m) gelegen, überragt alle umliegenden Berge und bietet eine fantastische Aussicht. Die zweite Etappe der Rundwanderung verläuft durch den oberen Teil des idyllischen Veodals. Sie übersteigen den Pass beim Vesgluptjønnen-See und passieren den malerischen Leitjönnen-See. Über ein steiniges Plateau und einen Abstieg kurz vor dem Ziel erreichen Sie Spiterstulen (1111 m) mit der gleichnamigen, privat betriebenen Hütte. In der Region um Spiterstulen befinden sich 17 der höchsten Gipfel Norwegens. Zum Abendessen können Sie die norwegische Küche aus einheimischer Landwirtschaft genießen.
Gehzeit ohne Besteigung des Glittertinden: ca. 6 h, 16 km, +601 Hm/-302 Hm, max. Höhe: 1680 m;
Gehzeit mit Besteigung des Glittertinden: ca. 10 h, ca. 22 km, +1373 Hm/-1074 Hm, max. Höhe 2452 m

4. Tag: Trekking Spiterstulen–Leirvassbu
Dieser Tag wird eine Genusswanderung ohne Kletterei. Es geht bis auf etwa 1400 m hinauf und später an eindrucksvollen Gletschern vorbei, die vom Galdhøpiggen hinabfließen und auf die sich faszinierende Ausblicke bieten. Am Ende des Visdals passieren Sie fünf schöne Gebirgsseen, bevor Sie am nächsten Etappenziel, der Leirvassbu Fjellstue, einer ebenfalls privat betriebenen Hütte auf 1400 m Höhe, ankommen. Von der gemütlichen Lodge am See Leirvatnet, seit Generationen auch als “Perle von Jotunheimen" bekannt, bietet sich ein großartiger Ausblick auf die umliegende Berg- und Seenlandschaft. Sage und schreibe 40 Gipfel über 2000 m befinden sich in der unmittelbaren Nähe von Leirvassbu! Lassen Sie den Tag bei einem 3-Gänge-Menü ausklingen und genießen Sie die angenehme Atmosphäre der Lodge. Gehzeit: ca. 5 h, 15 km, +389 Hm/-93 Hm, max. Höhe 1098 m

5. Tag: Trekking Leirvassbu–Gjendebu
Das nächste Tagesziel ist Gjendebu am hinteren Ende des Gjende-Sees. Die vierte Etappe führt am imposanten Berg Kyrkja („Kirche“) und an zwei Seen vorbei. Die saftig grünen Wiesen erinnern an eine österreichische Almlandschaft. Ihre Übernachtungshütte in Gjendebu ist nicht nur die kleinste der Tour, sie ist auch die älteste Touristenhütte des DNT - seit fast 150 Jahren wird sie durchgängig bewirtschaftet. Immer wieder wurde sie erweitert und modernisiert. Gjendebu wird nur per Boot über den Gjendesee versorgt. Hier, 995 Meter ü. d. M., im Herzen des Nationalparks Jotunheimen verbringen Sie die nächsten zwei Nächte. Der Blick auf das besondere Grün des Sees, der umrahmt wird von imposanten Gletschern, Bergen und Wäldern, wird Sie sicher begeistern. In unmittelbarer Umgebung Ihrer Unterkunft gibt es einen ausgesprochenen Pflanzenreichtum.
Gehzeit: ca. 7 h, 19 km, +554 Hm/-147 Hm, max. Höhe 1541 m

6. Tag: Ruhetag (alternativ zusätzliche Wanderung rund um Gjendebu)
In Gjendebu ist ein Ruhetag vorgesehen, der eventuell auch vorgezogen wird, sofern einmal besonders ungünstige Wetterbedingungen herrschen sollten. Sie können dann den Tag ggf. gemütlich am Kamin verbringen. Sollte der „Puffertag“ planmäßig in Gjendebu eingelegt werden, haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrem Reiseleiter die umliegenden Gipfel und Täler zu erkunden.

7. Tag: Trekking Gjendebu–Memurubu
Heute geht es über den Bergkamm „Bukkelægret“, dem kleinen wilden Bruder des Besseggen-Grats, nach Memurubu. Dort - am Fuße des Besseggen - übernachten Sie in einer privat betriebenen Hütte am Gjende-See. Ein großartiger Platz zum Verweilen! Die Hütte ist bekannt für ihr schmackhaftes Essen und eine gemütliche Atmosphäre. Nach einem kurzen Spaziergang am Nordufer des Sees (984 m) führt der Weg recht steil bis auf 1500 m zu einem Hochplateau hinauf, wo Sie den Ausblick über den See und die umliegenden Gipfel genießen können. Im weiteren Verlauf ist der Pfad oft nicht von den Trampelpfaden der Rentiere zu unterscheiden. Es geht auf dem Kamm weiter leicht auf und ab, bis Sie kurz vor der Hütte wieder bis auf See-Niveau absteigen. Am Abend erwartet Sie dann wieder ein 3-Gänge-Menu.
Gehzeit: ca. 5 h, ca. 10 km, +/-580 Hm, max. Höhe 1500 m

8. Tag: Trekking Memurubu - Gjendesheim/Besseggen-Überschreitung
Der absolute Höhepunkt der Reise steht an: die Überschreitung des sagenumwobenen Besseggen. Sie ist die am zweitmeisten begangene Wanderroute Norwegens – und sie ist eines der absoluten Highlights für jeden Wanderer in Norwegen! Entsprechend voll kann es auf dem Grat werden. Um dem Trubel zu entgehen, machen Sie sich auf den Weg, noch bevor das erste Boot aus Gjendesheim anlegt. Zunächst geht es wieder auf etwa 1200 m hinauf, und Sie wandern den Kamm entlang, bis Sie eine kleine Kletterpartie auf etwa 1600 m bringt. Aus schwindelerregender Höhe blicken Sie zurück auf den Gjendesee und den 400 m über ihm liegenden fast schwarzen See Bessvatnet. Beide sind nur durch einen etwa 50 m breiten Landstreifen voneinander getrennt und bilden einen beeindruckenden Kontrast. Den höchsten Punkt des Plateaus, den 1743 m hohen Bergrücken, erreichen Sie wieder wandernd. Beim Abstieg nach Gjendesheim werden Sie immer wieder von den atemberaubenden Ausblicken begleitet. Nach einem späten Abschlussmittagessen steht der Bus zur Rückfahrt nach Oslo bereit. Übernachtung in Oslo.
Gehzeit: ca. 7 h, 14 km, +/-1220 Hm, max. Höhe 1743 m
Fahrzeit: ca. 4 h, 260 km

9. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Rückreise an. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt in Norwegen zu verlängern. Wie wäre es mit einer unserer nachfolgenden Reisen?

„Auf den Gipfeln der Lofoten“
Nähere Informationen zur Reise unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR05
"Von Oslo nach Bergen"
Nähere Informationen zur Reise unter: www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR04
Beide Kombinationen sind nur beim ersten Reisetermin möglich. Wir beraten Sie gern dazu!

  • Ab Flughafen Oslo/an Hotel Oslo
  • Transfer Oslo – Gjendesheim – Oslo im privaten Kleinbus
  • Jahresmitgliedschaft im norwegischen Wanderverein (verlängert sich NICHT automatisch!). Dies ist insofern sinnvoll, da die die Ersparnis bei den Hüttenübernachtungs-
    preisen höher ist als der Jahresmitgliedsbeitrag.
  • 7 Übernachtungen in Wanderhütten (Mehrbettzimmer, teils mit Etagenbetten, ohne Bad; Gemeinschaftsbad auf dem Flur),
    1 Übernachtung in Oslo im Mittelklasse-Hotel in DZ (kleine, zweckmäßige Zimmer)
  • 8x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung

Vorgesehene Reiseleiter

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 6 bis max. 10
  Termine 2019
  06.07.19 — 14.07.19 ab € 1670,- Buchen
  20.07.19 — 28.07.19 ab € 1670,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Ramona Schönsee

Norwegen

Wandern oder Trekking Übernachtung in Hütte

Anforderung

  • Es handelt sich um eine anspruchsvolle Trekkingtour. Wandererfahrung sowie Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind insbesondere an exponierten Stellen erforderlich.
  • Ausgesetzte Stellen sind teilweise mit Ketten oder Seilen gesichert; mitunter ist es erforderlich, die Hände zu Hilfe zu nehmen.
  • Kondition für Wanderungen bis zu 8 bzw. 10 h (max. Höhe: 2464 m)
  • Während des Trekkings gibt es KEINEN Gepäcktransport. Es empfiehlt sich ein 30- bis 40-Liter-Rucksack.

Leistungen

  • Ab Flughafen Oslo/an Hotel Oslo
  • Transfer Oslo – Gjendesheim – Oslo im privaten Kleinbus
  • Jahresmitgliedschaft im norwegischen Wanderverein (verlängert sich NICHT automatisch!). Dies ist insofern sinnvoll, da die die Ersparnis bei den Hüttenübernachtungs-
    preisen höher ist als der Jahresmitgliedsbeitrag.
  • 7 Übernachtungen in Wanderhütten (Mehrbettzimmer, teils mit Etagenbetten, ohne Bad; Gemeinschaftsbad auf dem Flur),
    1 Übernachtung in Oslo im Mittelklasse-Hotel in DZ (kleine, zweckmäßige Zimmer)
  • 8x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Deutsch sprechende schulz aktiv-Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach Oslo und zurück ab ca. € 310,- inkl. Tax oder Fähre Kiel-Oslo und zurück ab € 678,- (Zweibettkabine) bzw. € 658,- (Einzelkabine), € 756,- (Dreibettkabine)
  • Für die Trekking-Tour sind bei max. 3 Hütten-
    übernachtungen Zimmer mit eigenem Bad auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich
  • EZ-Zuschlag in Oslo: € 40,-

Zusatzausgaben

  • Getränke, Lunchpakete

Teilnehmerzahl

  • mind. 6 bis max. 10
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

  • Für die Einreise nach Norwegen benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Für Kinder ist ein Kinderreisepass mit Lichtbild erforderlich. Ein Visum für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten wird nicht benötigt.
  • Ebenfalls ohne Visum ist die Einreise möglich für Staatsbürger aus Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden und Spanien. Benötigt wird ein gültiger Reisepass oder Kinderreisepass. Schweizer Staatsbürger benötigen zur Einreise einen Personalausweis bzw. die Idenditätskarte.
  • Reisende mit Schengen-Visum können während der Gültigkeitsdauer des Visums innerhalb des Schengen-Gebietes reisen. Für die Einreise ist ein gültiger Reisepass oder Kinderreisepass gefordert.
  • Alle anderen Staatsangehörigen benötigen ein Visum vor Einreise.

Hinweise

  • Ein eigener Hüttenschlafsack ist mitzubringen.
  • Es empfiehlt sich, eine Taschenlampe bzw. Stirnlampe sowie Ohrstöpsel mitzunehmen.
  • Außerdem raten wir dazu, die Wanderschuhe auf dem Flug anzuziehen.
  • Die Busabfahrt in Oslo ist um 14:00 Uhr. Bitte planen Sie dies bei Ihrer Anreise entsprechend ein.
  • Allgemeine Programmänderungen
    Wetterbedingte sowie notwendige organisatorische Programmänderungen bleiben der Reiseleitung vorbehalten.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/NOR18

Reiseletier: XYZ

Martin ist unser Mann für Südnorwegen. Nach dem Studium in Berlin und Tokyo arbeitete Martin zunächst im Marketing und Vertrieb. Mit dem Umzug nach Norwegen hängte er seinen Büro-Job an den Nagel und ist seitdem im Outdoor-Bereich unterwegs. Anzutreffen ist er in verschiedenen Sportarten – sowohl beim Langstreckenlauf als auch bei einer Kajaktour oder beim Wandern und Radfahren. Durch seine Liebe zu Norwegen hat Martin nun in Oslo eine neue Heimat gefunden. Seither ist er auch als Reiseleiter im „Land der Trolle“ unterwegs. Er kennt sich bestens aus und wird Sie für die Naturschönheiten des Landes begeistern.

×
Karte: Nationalpark Jotunheimen ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum