schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Zwei Welten im Himalaya - Nepal und Bhutan

17/24 Tage Kultur- und Erlebnisreise mit Zelt-Trekking und optionalem Lodge-Trekking in Sikkim

  • Eine der spektakulärsten Tempelanlagen der Welt, das legendäre "Tigernest" in Bhutan

    Eine der spektakulärsten Tempelanlagen der Welt, das legendäre "Tigernest" in Bhutan 

  • Faszination Kathmandu: Hier beginnt Ihrer Reise durch zwei Welten

    Faszination Kathmandu: Hier beginnt Ihrer Reise durch zwei Welten  

  • Tempelpracht in Bhaktapur - Nepal

    Tempelpracht in Bhaktapur - Nepal 

  • Hindu bei alltäglicher Zeremonie in Bhaktapur - Nepal

    Hindu bei alltäglicher Zeremonie in Bhaktapur - Nepal 

  • Wanderungen rundum Panauti und Balthali geben Ihnen Einblicke in Nepals Landleben

    Wanderungen rundum Panauti und Balthali geben Ihnen Einblicke in Nepals Landleben  

  • Newar Frau bei der Herstellung von Räucherstäbchen in Panauti - Nepal

    Newar Frau bei der Herstellung von Räucherstäbchen in Panauti - Nepal 

  • Bogenschießen: Nationalsport Nr.1 in Bhutan

    Bogenschießen: Nationalsport Nr.1 in Bhutan 

  • Der Gankhar Punsum (7514 m), höchster unbestiegener Berg der Erde - Bhutan

    Der Gankhar Punsum (7514 m), höchster unbestiegener Berg der Erde - Bhutan 

  • Junge Mönche im Kloster von Phajoding - Bhutan

    Junge Mönche im Kloster von Phajoding - Bhutan 

  • Blick über Hauptstadt Thimphu in die Berge - Bhutan

    Blick über Hauptstadt Thimphu in die Berge - Bhutan 

  • Das religiöses Zentrum des Landes, das Tashisho Dzong Kloster in Thimphu - Bhutan

    Das religiöses Zentrum des Landes, das Tashisho Dzong Kloster in Thimphu - Bhutan 

  • Auf die legendäre Darjeeling Bahn ist immer noch Verlass - Indien

    Auf die legendäre Darjeeling Bahn ist immer noch Verlass - Indien 

  • Trekkingstart unter Gebetsfahnen in Maneybhanyang - Indien

    Trekkingstart unter Gebetsfahnen in Maneybhanyang - Indien 

  • Fast wie in den Alpen: Lodge in Tumling - Indien

    Fast wie in den Alpen: Lodge in Tumling - Indien 

  • Blick zum "Schlafenden Buddha" dem Kanchenjunga von Sandhakpu - Indien

    Blick zum "Schlafenden Buddha" dem Kanchenjunga von Sandhakpu - Indien 

  • Vom Kathmandu-Tal in das Land des Donnerdrachens Bhutan
  • 6-tägiges Zelt-Trekking: Vom "Tigernest" nach Thimphu
  • Nepals Schätze: Königsstadt Bhaktapur und Kathmandus Tempelstätten
  • 7-tägige Verlängerung in Sikkim/Indien: Lodge-Trekking südlich des Kanchenjunga
  • Reisen mit Himalaya-Expertin Andrea Kurz in kleinen Gruppen (10 Personen)

Auf dieser Reise erleben Sie den Himalaya über Landesgrenzen hinweg und erhalten einen umfassenden Einblick von Lebensart und -philosophie zweier Länder und Weltreligionen. Enorme kulturelle Vielfalt, gewaltige Berglandschaften und liebenswerte Urvölker erwarten Sie auf Ihrer Reise durch zwei Welten.

Nepal – im Tal der tausend Götter

Im Kathmandu-Tal startet Ihre Reise zu heiligen Pilgerstätten von Hinduismus und Buddhismus. Doch auch abseits der Religionen treffen Sie auf zwei Welten. Zum einen das quirlige, bunte Treiben der verkehrsreichen Hauptstadt Nepals, ein Schmelztiegel aller Völker des Landes, die trotz ihres chaotischen Charmes fasziniert. Zum anderen friedliche Ruhe und ländliche Idylle bei leichten Wanderungen um die verträumten Dörfer Panauti und Balthali. Auch die ehemalige Königstadt Bakthapur, die als Hochburg der Künste bekannt ist, begeistert mit mittelalterlichem Flair, Töpferkunst und einer lebendigen Musikszene.

Bhutan – glücklich und CO2 negativ

Eine neue Welt wartet im letzten Königreich des Himalayas, Bhutan. Ein Land, das sich bis in die Moderne von der Globalisierung isolierte und so seine Ursprünglichkeit und Authentizität erhalten konnte. Hier wird nach dem Konzept des "Bruttonationalglücks" regiert und gelebt. Dabei geht es nicht um die Wirtschaftlichkeit eines Landes, sondern um die Zufriedenheit (Glück) der Bevölkerung. Ein glückliches Leben ist demnach nur zu erreichen, wenn die Gesundheit von Bevölkerung und Umwelt, sowie der Erhalt des kulturellen Erbes gewährleistet wird. So kommt es, das Bhutan als erstes Land der Welt eine negative CO²-Bilanz aufweist, also mehr CO² bindet, als abgibt. Werden Sie selbst Zeuge davon, wenn Sie mit dem Zelt durch Bhutans üppige Natur wandern (60% des Landes müssen bewaldet sein, so steht es in der Verfassung), den Aufstieg zum spektakulären Tigernest-Kloster wagen und mit einheimischen Völkern in Kontakt treten. Glücksmomente warten auf Sie!

 

1.-2. Tag Fr - Sa Anreise nach Kathmandu
3. Tag So Königsstadt Bhaktapur
4. Tag Mo Leichte Wanderung und Himalaya-Blick in Dhulikhel
5. Tag Di Auf nach Bhutan
6. Tag Mi Besichtigungen in Paro
7.-12. Tag Do - Di Zelt-Trekking in Bhutan
13.Tag Mi Besichtigungen Thimpu und Fahrt nach Paro
14. Tag Do Rückflug nach Nepal und Freizeit in Kathmandu
15.Tag Fr Kathmandu mit Pashupatinath und Boudhanath
16.Tag Sa Tempelpracht in Swayambunath
17. Tag So Transfer zum Flughafen und Heimflug
14. Tag Do Optionale 7-tägige Verlängerung (24 Tage Variante): Fahrt nach Phunentsoling
15. Tag Fr Fahrt Phunentsoling - Darjeeling (2150m)
16. Tag Sa Besichtigungen und Fahrt mit der legendären Darjeelingbahn
17.-21. Tag So - Do Lodge-Trekking in Sikkim/Indien
22. Tag Fr Fahrt Darjeeling – Bhadrapur (Nepal) und Flug nach Kathmandu
23.-24. Tag Sa-So Transfer zum Flughafen und Heimflug
» zum Detailverlauf

1.-2. Tag    Anreise nach Kathmandu
Ankunft in Kathmandu am zweiten Tag und Transfer zum Hotel. Am Abend erwartet Sie ein typisch nepalesisches Begrüßungsessen und die Tour-Besprechung mit Ihrem Reiseleiter. Übernachtung im Hotel. (-/-/A)

3. Tag        Königsstadt Bhaktapur
Nach dem Frühstück besuchen Sie zunächst die alte Königsstadt Bhaktapur (Weltkulturerbe der UNESCO). Die weitläufigen Anlagen faszinieren mit ihren vielen Tempeln, Palästen und Pagoden aus der Zeit der Malla-Könige. Die liebevoll restaurierte und fast ländliche Kleinstadt gehört zu den sehenswertesten Orten ganz Nepals. Auf engstem Raum können Sie hier die herausragende Baukunst bestaunen und sich in den künstlerisch gestaltenden Gassen treiben lassen. Am Nachmittag fahren Sie in ca. 2 h weiter nach Panauti und spazieren von dort nach Balthali (ca. 45 min; einfach). Übernachtung im aussichtsreich gelegenen Ressort. (F/-/-)

4. Tag        Leichte Wanderung und Himalaya-Blick in Dhulikhel
Nach dem Frühstück wandern Sie (ca. 3 h; einfach) von Balthali bis nach Namobuddha. Das Kloster und der Stupa von Namobuddha liegen auf einem Hügel im Mittelgebirge. Von hier fahren Sie in die alte Newarstadt Dhulikhel. Die Newar sind die in Kathmandu beheimatete Volksgruppe, die als Urbevölkerung des Kathmandutals angesehen wird. Sie sprechen ihre eigene Sprache, haben eine eigene Tracht und arbeiten meist als Handwerker oder Geschäftsleute. Auffällig ist ihre feine Architektur der schönen Holz- und Ziegelhäuser. Bei gutem Wetter bietet sich von hier ein herrlicher Blick auf die Berge des Himalayas. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

5. Tag        Auf nach Bhutan
Von Dhulikhel geht es nach dem Frühstück zum Flughafen und Sie fliegen in das letzte Königreich des Himalayas, nach Bhutan, in das Land des Glücks. Nach Ankunft und der Begrüßung in Paro, Transfer zum Hotel und Freizeit. Ein kleiner Spaziergang durch die Stadt vermittelt Ihnen die ersten Eindrücke. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

6. Tag        Besichtigungen in Paro
Sie besichtigen heute das Nationalmuseum Ta-Dzong, die Klosterburganlage Ringpun Dzong und am Nachmittag geht es hinauf zum wohl berühmtesten Kloster des Landes, dem Taktsang-Kloster, besser bekannt als das "Tigernest", welches wie ein riesiger Adlerhorst in 3120 m Höhe an einer steilen Felswand thront. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

7. Tag        Von Paro nach Jele Dzong (2550m)
Eine kurze Busfahrt bringt Sie zum Ausgangspunkt des Trekkings. Der erste Wandertag führt Sie zu Beginn der Tour nach Jele Dzong. Bei klarem Wetter genießen Sie unterwegs eine traumhafte Aussicht auf das Tal von Paro und auf schneebedeckte Berge am Horizont. Ca. 3,5 h; +300 Hm; Übernachtung im Zelt; (F/M/A)

8. Tag        Von Jele Dzong nach Jangchulakha (2900m)
Nach einem langen, stetigen Anstieg führt Sie der heutige Tag durch alpine Wälder mit vielen Rhododendren auf einen bewaldeten Bergrücken. Ein leichter Abstieg führt nun hinab zu Ihrem Zeltplatz, an dem eventuell schon einige grasende Yaks auf Sie warten. Ca. 4,5 h; +700/-200 Hm; Übernachtung im Zelt. (F/M/A)

9. Tag        Von Jangchulakha nach Jimilangtso (3350m)
Der Weg folgt weiter dem Bergrücken und Sie haben einen tollen Blick auf Berge und Täler. Sie steigen weiter hinauf bis zu den Seen von Jimilangtso. Diese sind bekannt für ihre riesengroßen Forellen. Mit etwas Glück bekommen Sie heute Abend frischen Fisch.Ca. 5,5 h; +600/-250 Hm; Übernachtung im Zelt. (F/M/A)

10. Tag        Von Jimilangtso nach Simkota (3500m)
In einer wundervollen Landschaft geht es weiter bergauf durch herrliche Rhododendrenwälder, am Jenetso See vorbei, bis zu den Almen nach Simikota. Auch hier stehen Ihre Zelte wieder an einem Bergsee. Genießen Sie diese Idylle.
Ca. 5 h; +350/-250 Hm; Übernachtung im Zelt. (F/M/A)

11. Tag        Von Simkota nach Phajoding (2900m)
Ein allmählicher Anstieg führt Sie am heutigen Tag noch ein Stück weiter nach oben. Wenn das Wetter mitspielt, haben Sie einen absolut spektakulären Blick auf den zweit höchsten Berg Bhutans, den Gankhar Punsum. Dieser Berg ist mit seinen 7514m der höchste noch nicht von Menschen bestiegene Berg der Erde. Nun geht es wieder nach unten bis zur „Cafeteria“ im Kloster Phajoding. Ca. 4,5 h; -600 Hm; Übernachtung im Zelt. (F/M/A)

12. Tag        Von Phajoding nach Thimphu (2700m)
Auf nach Thimphu, das Sie bereits gestern vom Lager aus gesehen haben. Ein kurzer Abstieg durch einen herrlichen Wald mit Blaukiefern bringt Sie in die Hauptstadt Bhutans. Dort wartet zunächst eine warme Dusche und ein köstliches Mittagessen auf Sie. Ca. 3,5 h; -300 Hm; Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

13. Tag        Besichtigungen in und um Thimphu und Fahrt nach Paro
Sie besichtigen heute u.a. die Thimphu Memorial Chörten und das kulturelle, religiöse und administrative Zentrum des Landes, den großen Tashisho Dzong. Anschließend Fahrt nach Paro. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

14. Tag        Rückflug nach Nepal und Freizeit in Kathmandu
Sie lassen Bhutan hinter sich und fliegen mit vielen Eindrücken zurück nach Kathmandu. Nach der Ankunft im Hotel steht Ihnen der restliche Tag für eigene Erkundungen zur Verfügung. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)  

15. Tag        Kathmandu mit Pashupatinath und Boudhanath
Heute tauchen Sie ein in die einzigartigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Zunächst erkunden Sie den Tempelkomplex Pashupatinath, mit seinem aktiven hinduistischen Treiben und den farbenfrohen Sadhus (heilige Männer). Ein ganz anderes Bild hingegen bietet der Stupa von Boudhanath. Die größte Stupa Nepals, die seit Jahrhunderten buddhistische Pilger aus dem ganzen Himalaya anzieht und Besucher aus aller Welt in Ihren Bann zieht. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

16. Tag        Tempelpracht in Swayambunath
Besuch des buddhistischen Heiligtums Swayambunath. Aufgrund seiner vielen haarigen Besucher wird der Stupa auch Affentempel genannt. Wer möchte kann den Aufstieg zu Fuß meistern. Eine Treppe mit 365 Stufen, flankiert von bunten Figuren und Manisteinen führt hinauf. Von hier oben bietet sich ein fantastischer Überblick über das Häusermeer der Hauptstadt. Am Nachmittag haben Sie noch etwas Freizeit für letzte Besorgungen, bevor das gemeinsame Abendessen den Abschied aus Nepal einläutet. Übernachtung im Hotel. (F/-/A)

17. Tag        Transfer Flughafen und Heimflug
Heute treten Sie Ihre Heimreise an. Ihre Ankunft in Deutschland ist je nach Flugzeit am Abend des 17. Tages oder am morgen des Folgetages. (F/-/-)

14. Tag        Optionale 7-tägige Verlängerung (24 Tage Variante): Fahrt nach Phuentsholing
Sie fahren gen Süden nach ca. 6h Fahrt erreichen Sie die Stadt Phunenthsoling an der indischen Grenze. Unterwegs machen Sie Halt in Bunugu zum Mittag und eine Kaffeepause am Chukha Staudamm. Hier Phunentsoling wird auch Ihr Pass abgestempelt und es werden die Grenzformalitäten für den nächsten Tag erledigt. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

15. Tag        Fahrt Phuentsholing - Darjeeling (2150m)
An der Grenze beenden Sie die Formalitäten und fahren weiter wieder in Richtung Norden. Die Fahrt geht aussichtreich hinauf in die Berge nach Darjeeling. Ca. 6h;Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

16. Tag        Besichtigungen und Fahrt mit der legendären Darjeelingbahn
Sie fahren mit der uralten Kleinbahn, welche ursprünglich zum Transport des Tees gebaut wurde, nach Ghoom und zurück. Außerdem besichtigen Sie das Tibetan Refuge Camp, das Railway Museum und den Markt in Darjeeling. Eine Verkostung des weltbekannten Darjeeling - Tees darf dabei natürlich nicht fehlen. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

17. Tag        Fahrt nach Maneybhanyang (2150m) und nach Tumling.(3070m)
Das Trekking beginnt. Der kurze Sandakkphu Trek ist eine spektakuläre und sehr aussichtreiche Runde. Der Weg nach Tumling führt auf einen Bergrücken mit Aussichten in die Täler Nepals und die Ebenen Nord Bengalens. Unvergleichlich ist der Sonnenuntergang hier. Ca. 5h, Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

18. Tag        Von Tumling nach Sandakkphu (3650m)
Erst leicht absteigend und später wiederum durch Rhododendren-Wälder gelangen Sie nach Kalpokhari. (Mittag).Von hier geht es weiter hinauf nach Sandakkphu. Dieser ruhige Ort ist der höchste Punkt auf dem Singalila Rücken du er ist speziell. Zum Einen stehen die Gebäude in denen Sie schlafen in Indien und das Restaurant in Nepal – die Grenze verläuft genau dazwischen und zum Anderen haben Sie an diesem Ort einen traumhaften Blick zum Kanchenjunga und weiter bis zum Mt. Everest. Ca. 5h; Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

19. Tag        Von Sandakkphu nach Phalut (3600m)
Der heutige Tag führt Sie immer entlang des Bergrückens und ist der spektakulärste Abschnitt der Tour. Silberfichten, Magnolien und Rhododendren säumen den Weg auf dem Sie noch einmal traumhafte Ausblicke auf die Everest Gruppe zur Linken und das Kanchenjunga Massiv zur Rechen haben. Im Zickzack gelangen Sie hinauf zur einfachen Hütte in de Sie heute übernachten. Von hier aus sind es noch 20min bis auf den Gipfel des Phalut der Ihnen eine grandiose Aussicht auf die Schneeketten Nordbengalens, Sikkims und Nepals bietet.Ca. 7h; Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

20. Tag        Von Phalut nach Ramam (2550m)
Durch ein von Schierling, Pinien und Kastanien bewachsenes Gebiet führt Sie der Weg heute abwärts zum Gorkhey Khola. Nehmen Sie hier ein erfrischendes Bad im Fluss ehe Sie über das kleine Wald-Dorf Samadin weiter bis nach Raman absteigen. Ca. 6 h; Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

21. Tag        Von Ramam nach Rimbick (2300m) Fahrt nach Darjeeling (2150m)
Abstieg zum Sri Khola und ein letzter Anstieg nach hinauf nach Rimbick. Ca.4 h. Hier findet die Verabschiedung von Ihrer Mannschaft beim Mittagessen statt und danach fahren Sie zurück nach Darjeeling. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

22. Tag        Fahrt Darjeeling – Bhadrapur (Nepal) und Flug nach Kathmandu
Von Darjeeling Fahrt mit Grenzübertritt nach Bhadrapur ca. 5h. Von hier Flug nach Kathmandu. Nach der Ankunft in Kathmandu, Transfer zum Hotel und am Abend Abschiedsessen. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

23. Tag        Transfer zum Flughafen
Transfer Flughafen und Heimflug, je nach Flugzeit Ankunft in Deutschland am selben oder am Folgetag. (F/-/-)

 

  • 17 Tage Variante Nepal und Bhutan:
  • Flug: Kathmandu - Paro - Kathmandu
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Minibus
  • 10 Ü in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC; 5 Ü im Zelt; WC Zelt extra
  • 15x F, 9x M, 11x A (Begrüßung- und Abschiedsessen)
  • Alle Eintrittsgelder in Nepal und Bhutan
  • Alle notwendigen Genehmigungen und Registrierungen für Bhutan
  • Bhutan Visum und TDF-Gebühr (Tourism Development Found, z.Zt. USD 50)
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung für das Trekking
  • Lizenzierter, erfahrener Wanderführer und Begleitmannschaft, Lasttiere zum Gepäcktransport oder Träger (1 Träger pro 2 Personen, max. 10 kg p.P.)während des Trekkings in Bhutan
  • Örtlich wechselnde, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 24 Tage Variante Nepal, Bhutan und Sikkim: bis einschließlich Tag 13 wie 17 Tage Variante
  • Flug Bhadrapur - Kathmandu
  • 2 Ü in landestypischen Mittelklassehotel im DZ mit DU/WC; 4 Ü in landestypischen Lodges im DZ mit WC außerhalb (Zimmer nicht beheizbar)
  • 6x F, 9x M, 8x A
  • Alle Eintrittsgelder und Genehmigungen in Darjeeling/Sikkim
  • Lizenzierter, erfahrener Wanderführer und Begleitmannschaft, Lastiere zum Gepäcktransport oder Träger (1 Träger pro 2 Personen, max. 10 kg p.P.) während des Trekkings in Sikkim
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung

Vorgesehene Reiseleiter

 

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 10
  Termine 2020
  06.03.20 — 22.03.20 € 4390,- Buchen
17 Tage Pilotreise mit Reiseleiterin Andrea Kurz ab 6 Teilnehmer; halbes Doppelzimmer (m) verfügbar
  06.03.20 — 29.03.20 € 5290,- Buchen
24 Tage Pilotreise mit Reiseleiterin Andrea Kurz ab 6 Teilnehmer; halbes Doppelzimmer (m) verfügbar
  03.04.20 — 19.04.20 € 4390,- Buchen
17 Tage mit Reiseleiterin Andrea Kurz ab 6 Teilnehmer
  03.04.20 — 26.04.20 € 5290,- Buchen
24 Tage Reisebegleitung durch Himalaya-Expertin Andrea Kurz; Sikkim Verlängerung mit örtlicher, deutsch sprechender Reiseleitung
  11.09.20 — 27.09.20 € 3890,- Buchen
17 Tage örtliche, wechselnde, deutsch sprechende Reiseleitung
  11.09.20 — 04.10.20 € 4790,- Buchen
24 Tage örtliche, wechselnde, deutsch sprechende Reiseleitung
  02.10.20 — 18.10.20 € 4390,- Buchen
17 Tage Reisebegleitung durch Himalaya-Expertin Andrea Kurz
  02.10.20 — 25.10.20 € 5290,- Buchen
24 Tage Reisebegleitung durch Himalaya-Expertin Andrea Kurz
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Armin Burck

Nepal · Indien · Bhutan

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Übernachtung in freier Natur Wandern oder Trekking Erlebnisreise

Anforderung

  • Gute Kondition für sechs leichte bis mittelschwere Wanderetappen mit Tagesrucksack und Zeltübernachtungen (höchste Übernachtungspunkt 3500m) ist erforderlich. Trittsicherheit und Komfortverzicht während des Trekkings (WC-Zelt) sind wichtige Voraussetzungen. Für 5 Wandertouren während des Lodge-Trekkings in Sikkim ist die gleiche Kondition erforderlich. Höchster Übernachtungsort liegt bei 3650 m und die Lodges sind nicht beheizt. Ein Schlafsack mit Komfortbereich bis –10 °C ist mitzubringen.

Leistungen (Ab/an Flughafen Kathmandu)

  • 17 Tage Variante Nepal und Bhutan:
  • Flug: Kathmandu - Paro - Kathmandu
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Minibus
  • 10 Ü in landestypischen Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC; 5 Ü im Zelt; WC Zelt extra
  • 15x F, 9x M, 11x A (Begrüßung- und Abschiedsessen)
  • Alle Eintrittsgelder in Nepal und Bhutan
  • Alle notwendigen Genehmigungen und Registrierungen für Bhutan
  • Bhutan Visum und TDF-Gebühr (Tourism Development Found, z.Zt. USD 50)
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung für das Trekking
  • Lizenzierter, erfahrener Wanderführer und Begleitmannschaft, Lasttiere zum Gepäcktransport oder Träger (1 Träger pro 2 Personen, max. 10 kg p.P.)während des Trekkings in Bhutan
  • Örtlich wechselnde, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 24 Tage Variante Nepal, Bhutan und Sikkim: bis einschließlich Tag 13 wie 17 Tage Variante
  • Flug Bhadrapur - Kathmandu
  • 2 Ü in landestypischen Mittelklassehotel im DZ mit DU/WC; 4 Ü in landestypischen Lodges im DZ mit WC außerhalb (Zimmer nicht beheizbar)
  • 6x F, 9x M, 8x A
  • Alle Eintrittsgelder und Genehmigungen in Darjeeling/Sikkim
  • Lizenzierter, erfahrener Wanderführer und Begleitmannschaft, Lastiere zum Gepäcktransport oder Träger (1 Träger pro 2 Personen, max. 10 kg p.P.) während des Trekkings in Sikkim
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach Kathmandu ab ca. € 900,– inkl. Tax bei uns buchbar
  • EZ/EZelt-Zuschlag (17/24 Tage): € 500,– / € 650,– EZ in Lodges müssen vor Ort nach Verfügbarkeit gebucht werden
  • Zusatznacht in Kathmandu im DZ/EZ € 40,-/70,- p.P. und Flughafentransfer € 15,– p.P. /Strecke (abweichend von An- und Abreisetag)

Zusatzausgaben

  • 30 Tage Visum Nepal (bei Einreise):
    USD 50,– (ca. € 45,–)
    Visum Indien (vor der Reise zu beantragen) ca. € 70,–
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke in den Städten
  • Trinkgelder ca. € 100,– (€ 130,- bei Verlängerung) für Guides, Begleitmannschaft und Fahrer

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 10
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Nepal benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger:

  • Mindestens sechs Monate nach Reiseende gültiger Reisepass
  • Zwei aktuelle Passbilder
  • Das Visum für Nepal kann direkt bei der Einreise in Kathmandu am Flughafen erworben werden
  • Visumgebühr (30 Tage: US$ 50,- bzw. € 45,-)

Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

Bhutan: Das Visum für Bhutan erhalten Sie in Nepal von unserer örtlichen Agentur.

Indien: Für die Einreise nach Indien benötigen Reisende mit deutscher, österreichischer und schweizer Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum. Das Visum muss als e-Visum unter www.indianvisaonline.gov.in oder persönlich bei der zuständigen indischen Auslandsvertretung beantragt werden. Das e-Visum muss spätestens vier Tage vor der geplanten Einreise beantragt werden und berechtigt den Aufenthalt für bis zu 60 Tage.

Hinweise

Optionale Verlängerung in Sikkim: Lodge-Trekking südlich des Kanchenjunga

Während Ihrer 7-tägigen Verlängerung, im indischen Bundesstaat Sikkim, warten atemberaubende Aussichten auf vier der fünf höchsten Berge der Welt auf Sie. Ein Panorama der Bergriesen Makalu, Lhotse, Mt. Everest bis zum „Schlafenden Buddha“, dem Kanchenjunga, wird Sie zum Schwärmen bringen. Ihr Trek führt entlang eines Bergrückens an der indisch-nepalesischen Grenze, dabei speisen Sie teilweise in Nepal und nächtigen in Indien. Weiterhin fahren Sie mit der legendären Darjeeling-Bahn und lassen sich in vergangene Zeiten des Teehandels entführen, während Sie genussvoll eine Tasse des weltbekannten Getränks genießen.

Literaturhinweis

Reiseführer Nepal: Mit Kathmandu, Annapurna, Mount Everest und den schönsten Trekkingrouten (Trescher-Reihe Reisen) von unserem schulz Reiseleiter Ray Hartung geschrieben (Aktualisierte Version von 2018)

Reiseführer Bhutan: (Trescher-Reihe Reisen) 2., aktualisierte Auflage 2019, 444 Seiten, 300 Fotos und historische Abbildungen, komplett in Farbe, 19 Stadtpläne und Übersichtskarten, farbige Klappkarten ISBN 978-3-89794-450-3

Great Himalaya Trail: Auf der höchsten Trekking-Route der Welt durch Nepal, Feb 2014 von Gerda Maria Pauler, die auf 1700 km spannend durch den Himalaya führt.

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP25

Reiseletier: XYZ

Andrea ist Österreicherin und damit „berglich vorbelastet". Seit 10 Jahren gibt sie ihre Liebe zu den Bergen und zum Reisen mit Begeisterung an ihre Reiseteilnehmer weiter. Was sie davor schon alles gemacht und was sie als Reiseleiterin bisher alles erlebt hat, erzählt sie Ihnen gern an den Zeltabenden oder während langer Busfahrten. Ihr Herz schlägt für Peru – sie hat einige Jahre in Cusco und Huaraz gelebt – und den Himalaya, den sie sowohl auf eigene Faust als auch mit Trekkingruppen vielfach bereist hat. Sogar auf einigen „technisch leichten“ 6000er-Gipfeln hat sie bereits gestanden. Die vielfache Erfahrung in großen Höhen kommt ihren Reiseteilnehmern immer wieder zugute. In den letzten Jahren begleitete sie auch Gruppen in Myanmar, Pakistan, Kirgistan und Portugal und freut sich, immer wieder neue Länder und andere Kulturen zu entdecken. Andrea ist erfahrene Yogalehrerin und findet unterwegs immer Möglichkeiten, mit yoga-interessierten ReiseteilnehmerInnen während der Touren zu praktizieren. Auch in ihrer Heimat ist die geprüfte Wanderführerin gern in den Bergen unterwegs. Ihr österreichischer Charme hat gelegentlich schon Wunder bewirkt – lassen Sie sich gemeinsam mit ihr auf das „Abenteuer Reisen“ ein und erkunden Sie mit Neugier und Respekt auch die abgelegenen Ecken unseres schönen Planeten.

×
Karte: Zwei Welten im Himalaya - Nepal und Bhutan ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum