schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Götter, Tempel, Bergpanoramen

13/15 Tage Kultur- und Erlebnisreise zu Königsstädten & Safari im Chitwan-NP

  •  Namaste - Willkommen in Nepal!

    Namaste - Willkommen in Nepal!  

  • In Kathmandu trifft friedlich Hinduismus auf Buddhismus. Foto: Roland Lubiger

    In Kathmandu trifft friedlich Hinduismus auf Buddhismus. Foto: Roland Lubiger 

  • Sie starten Ihre Rundreise mit einer Stadtführung in Kathmandu und Patan.

    Sie starten Ihre Rundreise mit einer Stadtführung in Kathmandu und Patan. 

  • Quirliges Zentrum der Hauptstadt. Foto: Roland Lubiger

    Quirliges Zentrum der Hauptstadt. Foto: Roland Lubiger 

  • Sie besuchen die Königsstadt Bhaktapur.

    Sie besuchen die Königsstadt Bhaktapur. 

  • Die mit ihren vielen Tempeln, Palästen und Pagoden aus der Zeit der Malla-Könige fasziniert.

    Die mit ihren vielen Tempeln, Palästen und Pagoden aus der Zeit der Malla-Könige fasziniert. 

  • Töpferkunst in Bhaktapur.

    Töpferkunst in Bhaktapur.  

  • Foto: Roland Lubiger

    Foto: Roland Lubiger 

  • Sie ist die kleinste der drei Königsstädte im Kathmandu-Tal. Foto: Roland Lubiger

    Sie ist die kleinste der drei Königsstädte im Kathmandu-Tal. Foto: Roland Lubiger 

  • In Nagarkot können Sie mit etwas Glück ein großartiges Himalayapanorama genießen.

    In Nagarkot können Sie mit etwas Glück ein großartiges Himalayapanorama genießen.  

  • Wasserbüffel und Panzernashörner können Sie im Chitwan Nationalpark antreffen.

    Wasserbüffel und Panzernashörner können Sie im Chitwan Nationalpark antreffen.  

  • Wasserbüffel

    Wasserbüffel 

  • Auf der Fahrt nach Pokhara begleitet Sie bei bei guter Bergsicht des Annapurna-Massivs und der schneebedeckten Gipfels des Machapuchares.

    Auf der Fahrt nach Pokhara begleitet Sie bei bei guter Bergsicht des Annapurna-Massivs und der schneebedeckten Gipfels des Machapuchares. 

  • Der Himalaya - zum Greifen nah.

    Der Himalaya - zum Greifen nah. 

  • Blick über den Phewa-See bei Pokhara.

    Blick über den Phewa-See bei Pokhara.  

  • Am 9. Reisetag gehen Sie zum Weltfriedensstupa bei Pokhara.

    Am 9. Reisetag gehen Sie zum Weltfriedensstupa bei Pokhara.  

  • Prachtvolle tibetische Tempel. Foto: Roland Lubiger

    Prachtvolle tibetische Tempel. Foto: Roland Lubiger 

  • Das Bergdorf bietet einen tollen Ausblick auf Dhaulagiri, Annapurna, Manaslu, Ganesh und Langtang-Himal

    Das Bergdorf bietet einen tollen Ausblick auf Dhaulagiri, Annapurna, Manaslu, Ganesh und Langtang-Himal  

  • Foto: Roland Lubiger

    Foto: Roland Lubiger 

  • Malerische Stadt Bandipur mit noch im Original erhaltene ursprünglichen Newar - Architektur.

    Malerische Stadt Bandipur mit noch im Original erhaltene ursprünglichen Newar - Architektur.  

  • Freundliche Einheimische und

    Freundliche Einheimische und 

  • authentische Begegnungen

    authentische Begegnungen 

  • Affen in Kathmandu

    Affen in Kathmandu 

  • Im Tempelkomplex Pashupatinath erwartet Sie aktives hinduistisches Treiben.

    Im Tempelkomplex Pashupatinath erwartet Sie aktives hinduistisches Treiben. 

  • Der Stupa von Boudhanath zieht seit Jahrhunderten buddhistische Pilger aus dem ganzen Himalaya an.

    Der Stupa von Boudhanath zieht seit Jahrhunderten buddhistische Pilger aus dem ganzen Himalaya an.  

  • Foto: Roland Lubiger

    Foto: Roland Lubiger 

  • Pheri Bhetaula - auf ein Wiedersehen in Nepal!

    Pheri Bhetaula - auf ein Wiedersehen in Nepal! 

  • Alle Höhepunkte vereint: Königsstädte Bhaktapur und Patan (UNESCO), Pokhara und Phewa-See, Chitwan, Pilgestädte Boudhanath, Pashupatinath und Changu Narayan
  • Herrliche Bergblicke auf Everest, Annapurna und Macchapuchare
  • Leichte Wanderungen im Kathmandu-Tal und im Newardorf Bandipur
  • Chitwan-Nationalpark: Einbaum, Ochsenkarren und vom Elefantenrücken aus

Sie sind kein Bergwanderer und trotzdem an Nepal interessiert?

Das trifft sich gut, denn Nepal hat viel mehr zu bieten, als „nur“ Achttausender. Wir führen Sie auf einer abwechslungsreichen Route von Kathmandu bis Pokhara zu den Höhepunkten des Landes und auch in die ländlichen Regionen, wo sie fernab touristischer Geschäftigkeit auf das ganz alltägliche Leben der Nepalesen treffen. Sowohl zahlreiche historische, mit Newar-Schnitzereien verzierte Pagoden und Tempel in Kathmandu als auch im ruhigeren Patan oder in der malerischen Stadt Bandipur werden Sie begeistern. Die liebevoll restaurierte und fast ländlich anmutende Königsstadt Bhaktapur gehört zu den sehenswertesten Orten ganz Nepals. Auf engstem Raum können Sie hier die herausragende Baukunst bestaunen. Ihr Weg führt vom Kathmandu-Tal in den Ort Nagarkot, von wo Sie einen traumhaften Blick auf den schneebedeckten Himalaya-Hauptkamm vom Mt. Everest bis zur Annapurna genießen können. Im Kontrast dazu sind Sie ganz im Süden des Landes auf Safari unterwegs – im exotischen Chitwan-Nationalpark.

 

 

Kurzverlauf 2018 (13 Tage)
1.– 2. Tag Sa-So Individuelle Anreise nach Kathmandu & Besuch von Boudhanath
3. Tag Mo Stadtführung in Kathmandu und Patan
4. Tag Di Stadtführung in Bhaktapur und Fahrt nach Nagarkot
5. Tag Mi Besuch des Tempels Changu Narayan
6. Tag Do Flug nach Bharatpur; Fahrt nach Chitwan
7. Tag Fr Dschungelaktivitäten im Chitwan-NP
8. Tag Sa Fahrt von Chitwan nach Pokhara
9. Tag So Pokhara mit Weltfriedensstupa
10. Tag Mo Fahrt nach Bandipur; Besichtigung
11. Tag Di Bandipur und Fahrt nach Kathmandu
12.-13. Tag Mi-Do Transfer zum Flughafen; individuelle Abreise von Kathmandu
--------------------------------------------------------------------------------------
Kurzverlauf ab 2019 (15 Tage)
1.– 2. Tag Sa-So Anreise nach Nepal
3. Tag Mo Stadtführung: Pashupatinath, Boudhanath und Durbare Square
4. Tag Di Bungmati - Dakshinkali - Swayambhunath
5. Tag Mi Patan - Bhaktapur - Panauti - Balthali
6. Tag Do Wanderung von Balthali bis Namobuddha - Dhulikhel
7. Tag Fr Newar-Zauber in Dhulikhel und Bandipur
8. Tag Sa Idyllisches Bandipur, Gorkha-Palast und Urlaubsstadt Pokhara
9. Tag So Pokhara – Aussichtsberg Sarangkot & Entspannung Pur
10. Tag Mo Erlebnisreiche Fahrt von Pokhara bis in den Chitwan-Nationalpark
11. Tag Di Dschungelaktivitäten im Chitwan-Nationalpark
12. Tag Mi Ein Paradies für Vögel- und Elefanten, der Chitwan-Nationalpark
13. Tag Do Fahrt nach Kathmandu
14.-15. Tag Fr-Sa Transfer zum Flughafen und Abreise
» zum Detailverlauf

Detailverlauf 2018 (13 Tage)

1. - 2. Tag  Individuelle Anreise nach Kathmandu
Nach der Ankunft in Kathmandu, Transfer zum Hotel. Nachdem Sie sich etwas ausgeruht haben beginnen die ersten Besichtigungen. Der Stupa von Boudhanath zieht seit Jahrhunderten buddhistische Pilger aus dem ganzen Himalaya an. Am Abend typisch nepalesisches Begrüßungsessen mit Darbietung traditioneller Tänze. Übernachtung im Hotel. (-/-/A)

3. Tag  Stadtführung in Kathmandu und Patan
Heute besichtigen Sie den Königsplatz (Durbar Square) von Kathmandu mit seinen unzähligen Tempeln und den quirrligen Bazaarstraßen der Altstadt. Am Nachmittag geht es in die nahe gelegene alte Königsstadt Patan. Übernachtung im Hotel. (F-/-)

4. Tag Stadtführung in Bhaktapur und Nagarkot
Die dritte der alten Königsstädte des Kathmandu-Tal – Bhaktapur - fasziniert mit ihren vielen Tempeln, Palästen und Pagoden aus der Zeit der Malla-Könige. Nach den Besichtigungen fahren Sie weiter nach Nala und wandern (etwa 3 Stunden) hinauf nach Nagarkot zu einem wunderbaren Ausblick auf den Himalaya Hauptkamm. Wer nicht mit laufen möchte kann mit dem Bus direkt zum Hotel fahren. Übernachtung im Hotel. (F/-/A)

5. Tag Besuch von Changu Narayan, dem ältesten Tempel im Kathmandu-Tal
Der Sonnenaufgang in Nagarkot bleibt sicher ein unvergessliches Erlebnis. Bei guter Sicht eröffnet sich Ihnen hier ein einmaliges Himalaya-Panorama vom Mount Everest bis zum Ghanesh Himal. Am Vormittag wandern Sie auf einfachen Wegen (etwa 2 Stunden) nach Changu Narayan zum ältesten Tempel des Landes (auch hier gilt: wer nicht laufen möchte kann mit dem Bus mitfahren). Rückfahrt nach Kathmandu. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

6. Tag Flug nach Bharatpur und Fahrt nach Chitwan
Am Morgen Transfer zum Inlandflughafen. Sie fliegen in den Süden nach Bharatpur. Vom Flughafen kurze Busfahrt in den Chitwan-Nationalpark. Welch absoluter Gegensatz zu den Gebirgsregionen: tropisches Klima und Tiere, die man sonst nur aus dem Zoo kennt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Rundfahrt im Ochsenkarren mit dem Besuch des Tharu-Museums (die Tharu sind die Ureinwohner dieser Gegend und ein indigenes Volk Nepals). Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

7. Tag Dschungelaktivitäten im Chitwan Nationalpark
Heute erleben Sie den Nationalpark aus zwei ganz besonderen Perspektiven: vom Rücken eines Elefanten bei der Safari - auf der Sie mit großer Wahrscheinlichkeit die seltenen Panzernashörner sehen werden - und auf einer Fahrt im Boot (Einbaum). Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

8. Tag Fahrt von Chitwan nach Pokhara
Nach dem Frühstück fahren Sie in nordwestlicher Richtung durch die Hügelketten nach Pokhara. Nach Ankunft in der subtropischen Stadt können Sie die beliebte Urlaubsstadt der Nepalesen individuell erkunden. Am Abend gemeinsames Essen und traditionelle Tanzdarbietungen in einem Restaurant direkt am See. Übernachtung im Hotel. (F/-/A)

9. Tag Pokhara mit Weltfriedensstupa
Heute unternehmen Sie eine Fahrt im Ruderboot (Sie werden gerudert) über den Phewa-See und steigen hinauf zum Weltfriedensstupa, von dem aus sich ein schöner Rundblick über den See, die Stadt und die Bergwelt der Annapurna-Gruppe bietet. Nach einem Mittagsimbiss Abstieg über Treppen und Rücktransfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

10. Tag Fahrt nach Bandipur und Besichtigung
Am Morgen Fahrt in die schöne Newar - Stadt Bandipur. Hier besichtigen Sie die noch im Original erhaltene ursprünglichen Newar - Architektur und erfahren viel Wissenswertes über die Stadt an der alten Salz-Handelsstraße. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

11. Tag Bandipur und Fahrt nach Kathmandu
Am Morgen kleine Wanderung (1 Stunde) zur „Siddha Gufa“, der größten Kalksteinhöhle Nepals. Im Anschluss Abstieg zum Highway und Fahrt (ca.3,5 h) nach Kathmandu und Freizeit in der Stadt. Am Abend Abschiedsessen. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

12.-13. Tag Transfer zum Flughafen und Rückflug
Je nach Abflugzeit bleibt die Möglichkeit Kathmandu noch auf eigene Faust zu erkunden. Transfer zum Flughafen und Rückflug. Ankunft am späten Abend in Europa (Tag 12), bzw. bei Nachtflügen am Vormittag (Tag 13). (F/-/-)

--------------------------------------------------------------------------------------------
Detailverlauf 2019 (15 Tage)

1. - 2. Tag Anreise nach Nepal
Bereits der Anflug ist beeindruckend, da Sie mit etwas Glück und bei guter Sicht die Himalaya-Kette bestaunen können. Sie erreichen die Hauptstadt Kathmandu, die mit knapp zwei Millionen Einwohnern die größte Stadt Nepals ist und auf rund 1300 Meter Höhe in einem weiten Talkessel liegt. Transfer ins Stadtzentrum zum Hotel in Thamel. Je nach Flugplan bleibt Zeit für erste Erkundungen und einen kleinen Rundgang. Am Abend erwartet Sie ein typisch nepalesisches Begrüßungsessen. Übernachtung im Hotel. (-/-/A)

3. Tag Stadtführung in Kathmandu: Pashupatinath, Boudhanath und Durbare Square
Heute tauchen Sie ein in die einzigartigen Sehenswürdigkeiten der Stadt! Zunächst erkunden Sie den Tempelkomplex Pashupatinath mit seinem aktiven hinduistischen Treiben. Ein ganz anderes Bild hingegen bietet der Stupa von Boudhanath. Die größte Stupa Nepals, die seit Jahrhunderten buddhistische Pilger aus dem ganzen Himalaya anzieht und Besucher aus aller Welt in Ihren Bann zieht. Zudem fasziniert der Königsplatz (Durbar Square) Kathmandus, mit seinen unzähligen Tempeln und den quirligen Bazaarstraßen der Altstadt. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

04. Tag Bungmati - Dakshinkali - Swayambhunath 
Auf dem Land in Nepal fühlen Sie sich schnell viele Jahrhunderte zurück versetzt. Sie schlendern durch mittelalterliche Dörfer mit malerischen Gassen und in ländlicher Idylle gelegen. Kontrastreich ist hingegen das Hindu Pilgerzentrum Dakshinkali, eine Opferstädte für die Göttin Kali. Im Anschluss Besuch des buddhistischen Heiligtum Swayambhunath, der auch gerne, aufgrund seiner vielen haarigen Besucher, Affentempel genannt wird. Wer möchte kann den Austieg zu Fuß meistern. Eine Treppe mit 365 Stufen, flankiert von bunten Figuren und Manisteinen führt hinauf. Von hier oben bietet sich ein eindrücklicher Überblick über das Häusermeer der Hauptstadt. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

5. Tag Patan - Bhaktapur - Panauti - Balthali 
Nach dem Frühstück besuchen Sie zunächst die alten Königsstädte Patan und Bhaktapur (beides Weltkulturerbe der UNESCO). Die weitläufigen Anlagen faszinieren mit ihren vielen Tempeln, Palästen und Pagoden aus der Zeit der Malla-Könige. Am Nachmittag fahren Sie in ca. 2 h weiter nach Panauti und spazieren von dort nach Balthali (ca. 45 min; einfach). Hier erleben Sie das landestypische dörfliche Leben. Übernachtung im Ressort. (F/-/-)

6. Tag Balthali - Namobuddha - Dhulikhel 
Nach dem Frühstück wandern Sie (ca. 3 h; einfach) von Balthali bis nach Namobuddha. Der Stupa von Namobuddha liegt auf einem Hügel im Mittelgebirge von Klöstern und kleinen Stupas umgeben. Von hier fahren Sie in in die alte Newarstadt Dhulikhel. Die Newar sind die in Kathmandu beheimatete Volksgruppe, die als Urbevölkerung des Kathmandutals angesehen wird. Sie sprechen mit dem Newari ihre eigene Sprache, haben eine eigene Tracht und arbeiten meist als Handwerker oder Geschäftsleute. Auffällig sind ihre schönen Holz/Ziegelhäuser und feinste Architektur, die in manchen Altstädten nach wie vor sehr gut erhalten ist. Bei gutem Wetter bietet sich von hier ein herrlicher Blick auf die Berge des Himalaya. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

07. Tag Newar-Zauber in Dhulikhel und Bandipur
Der Sonnenaufgang in Dhulikhel bleibt sicher ein unvergessliches Erlebnis! Bei guter Sicht eröffnet sich hier ein einmaliges Himalaya-Panorama vom Mount Everest bis zum Ganesh Himal. Am Morgen Fahrt in die schöne Newarstadt Bandipur (Fahrzeit ca. 6 h). Hier besichtigen Sie die noch im Original erhaltene ursprüngliche Architektur und erfahren viel Wissenswertes über die Stadt an der alten Salzhandelsstraße. Zudem bietet das Bergdorf einen tollen Ausblick auf Dhaulagiri, Annapurna, Manaslu, Ganesh und Langtang-Himal. Übernachtung im Hotel (F/-/-). 

08. Tag Idyllisches Bandipur, Gorkha-Palast und Urlaubsstadt Pokhara
Nach dem Frühstück Wanderung über Natursteinstufen hinab bis zur Sidda-Höhle. Die längste Höhle Nepals (437 m) ist ein spiritueller Ort für die Einheimischen. Nach einem Blick in die mächtige Eingangshalle folgt der Abstieg bis zum Highway (Gehzeit ca. 2,5 h; wer möchte kann mit dem Gruppenbus hinab fahren). Weiter geht es auf in westliche Richtung durch die Hügelketten nach Pokhara (Fahrzeit ca. 4 h). Bei einem Abstecher zur alten Königsstadt Gorkha wandern Sie hinauf bis zum Palast. Hier herrschten einst die Fürsten von Gorkha, die auch Namensgeber für die berühmten Gurkha-Soldaten wurden. Auf der Weiterfahrt werden Sie bei guter Bergsicht vom Anblick des Annapurna-Massivs und d es schneebedeckten Gipfels des Machapuchares überwältigt sein. In der Lieblingsstadt der Nepalesen besuchen Sie nachmittags eine bekannte Pilgerhöhle und eine tibetische Siedlung (Flüchtlingsdorf) mit ihrem charakteristischen buddhistischen Kloster. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

09. Tag Pokhara – Aussichtsberg Sarangkot und Entspannung Pur 
Noch vor Sonnenaufgang starten Sie in den Tag. Der Bus führt Sie in ca. 30 Min. hinauf nach Sarangkot (1.600 m). Wer den Tag lieber aktiv beginnen möchte, wandert den grünen Berg hinauf (Gehzeit ca. 2h). Bei guter Sicht erleben Sie einen einzigartigen Sonnenaufgang im Himalaya mit Ausblick auf die Annapurna-Gruppe. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, so dass Sie bei angenehmen Temperaturen die beliebte Urlaubsstadt der Nepalesen individuell erkunden können. Die Möglichkeiten sind vielfältig! Gemütliche Cafés & Restaurants, direkt am See gelegen, laden zum Verweilen ein und hübsche Läden zum ausgiebigen Stadtbummel. Auch eine Fahrt im Ruderboot über den Phewa-See oder eine Wanderung hinauf zum Weltfriedensstupa, von dem aus sich ein schöner Rundblick über den See, die Stadt und die Annapurna-Bergwelt bietet, ist empfehlenswert. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

10. Tag Erlebnisreiche Fahrt von Pokhara bis in den Chitwan-Nationalpark 
Fahrt von Pokhara in den Chitwan Nationalpark (Fahrzeit ca. 8 h). Welch absoluter Gegensatz zu den Gebirgsregionen: tropisches Klima und Tiere, die man sonst nur aus dem Zoo kennt, erwarten die Besucher. Ankunft und Transfer zum Hotel. Erster Rundgang durch das Dorf Bachhauli, wo Sie schnell auf die hier ansässigen Tharu treffen werden. Sie sind die Ureinwohner dieser Gegend und ein indigenes Volk Nepals. Lokale Tracht, vielfältige Vegetation und urige Bauernhöfe aus Lehm machen schnell deutlich, dass Sie nun in einem ganz anderen Teil des Landes angekommen sind. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

11. Tag Dschungelaktivitäten im Chitwan-Nationalpark 
Sie unternehmen einen Elefanten-Ritt durch den Dschungel zur Beobachtung der seltenen Panzernashörner, machen eine Bootsfahrt im Einbaum auf dem Rapti-Fluss zur Tierbeobachtung der Wasservögel und Krokodile und eine Wandertour durch den Dschungel. Am Abend ist ein Kulturprogramm mit Tharu-Volkstänzen und lokaler Musik vorgesehen. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

12.Tag Ein Paradies für Vögel- und Elefanten, der Chitwan-Nationalpark 
Noch vor dem Frühstück Exkursion zur Beobachtung der über 400 Vogelarten des Dschungels. Anschließend Frühstück und Besuch der Elefanten-Aufzuchtstation. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, beim Baden der Elefanten zuzusehen und auch selbst mit ihnen zu baden. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

13. Tag Fahrt nach Kathmandu über den Himalaya Aussichtspunkt Daman
Durchs Mittelgebirge führt der Weg auf landschaftlich abwechslungsreicher Strecke zurück nach Kathmandu (Fahrzeit ca. 6-8h). Gemütlich schlängelt sich der Bus durchs Mittelgebirge bis hinauf nach Daman (2400 m). Der wenig bekannte Aussichtspunkt ist insbesondere bei Nepalesen beliebt und bietet bei klarer Sicht fantastische Ausblicke über den gesamten Himalaya-Hauptkamm. Zudem lädt eine urige Kneipe zum pausieren ein und der lokaler Rakshi (Reisschnaps) zum Anstoßen auf die zahlreichen Reiseerlebnisse. Nach weitere 80 km führen nach Kathmandu, wo Zeit zum Einkauf der letzten Souvenirs bleibt. Am Abend gemeinsames Abschiedsessen. Übernachtung im Hotel. (F/-/A)

14.-15. Tag Transfer zum Flughafen und Rückflug
Je nach Abflugzeit bleibt die Möglichkeit Kathmandu noch auf eigene Faust zu erkunden. Transfer zum Flughafen und Rückflug. Ankunft am späten Abend in Europa (Tag 14), bzw. bei Nachtflügen am Vormittag (Tag 15). (F/-/-)

  • An/Ab Flughafen Kathmandu
  • 2018: Inlandsflug Kathmandu–Bharatpur inkl. Tax
    2019: Geändertes Routing, ohne Inlandsflug
  • Alle Transfers in privaten Fahrzeugen
  • 2018: 10 Übernachtungen in 3-und 4-Sterne-Hotels (Landesstandard) im DZ mit DU/WC
    2019: 12 Übernachtungen in 3-und 4-Sterne-Hotels (Landesstandard) im DZ mit DU/WC
  • 2018: 10x Frühstück, 4x Mittag, 7x Abendbrot
    2019: 12x Frühstück, 3x Mittag, 5x Abendbrot
  • Im Chitwan-Nationalpark alle Aktivitäten laut Programm
  • Alle Eintrittsgebühren bei den Besichtigungen
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleiter und Kulturführer während der gesamten Reise

Ray, Jahrgang 1962, ist als Autor des aktuellsten deutschsprachigen Reiseführers zu Nepal (Trescher Verlag) ein profunder Kenner des Landes. Als Bergsteiger ist er seit mehr als 30 Jahren in den verschiedensten Gebirgen der Welt unterwegs. Seit seiner ersten Reise nach Nepal mit seinen vielfältigen Landschaften und den liebenswürdigen Menschen, lässt es ihn nicht mehr los. Auch, als er als selbstständiger Reiseleiter und Bergführer von 2004 bis 2010 auf Madeira lebte, führte Ray viele Reisen im kleinen Himalayastaat durch. Mittlerweile hat er in Nepal mehrere tausend Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Vom Limi-Tal im äußersten Nordwesten des Landes bis zur indischen Grenze am Kanchenjunga im Osten hat er fast alle Gebiete des Landes bereist. Er engagiert sich für verschiedene soziale Projekte in Nepal und freut sich, Ihnen sein Nepal auf dieser Reise zu zeigen.

Der gebürtige Schwabe brach bereits mit 21 allein nach Ladakh und Pakistan auf. Darauf folgten bis dato gute 15 Wanderjahre, die ihn zu einem der erfahrensten deutschsprachigen Trekking-Führer im Himalaya machten. Durch seine Passion für Politik, Geschichte, Kultur und Geographie entwickelt er sich zu einem wahren Spezialisten und er hat Südasien so intensiv kennengelernt wie wenig andere. Moritz spricht fließend Nepali, Urdu, Hindi und Farsi (Persisch). Auf seine ganz spezielle Art bietet er seinen Gästen einen einzigartigen Einblick in das „echte“ Südasien.

Vorgesehene Reiseleiter

Ray Hartung
Ray Hartung

Ray, Jahrgang 1962, ist als Autor des aktuellsten deutschsprachigen Reiseführers zu Nepal (Trescher Verlag) ein profunder Kenner des Landes. Als Bergsteiger ist er seit mehr als 30 Jahren in den verschiedensten Gebirgen der Welt unterwegs. Seit seiner ersten Reise nach Nepal mit seinen ... mehr

Moritz Steinhilber
Moritz Steinhilber

Der gebürtige Schwabe brach bereits mit 21 allein nach Ladakh und Pakistan auf. Darauf folgten bis dato gute 15 Wanderjahre, die ihn zu einem der erfahrensten deutschsprachigen Trekking-Führer im Himalaya machten. Durch seine Passion für Politik, Geschichte, Kultur und Geographie entwickelt er ... mehr


Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 12
  Termine 2018
  27.10.18 — 07.11.18 € 1470,- Buchen
  10.11.18 — 21.11.18 € 1470,- Buchen
Halbes Doppelzimmer (w) verfügbar!
  24.11.18 — 05.12.18 € 1470,- Buchen
  Termine 2019
  16.02.19 — 02.03.19* € 1470,- Buchen
  16.03.19 — 30.03.19* € 1770,- Buchen
Geführt wird diese Reise von Nepal-Spezialist & Reiseleiter Ray Hartung ab 8 Teilnehmer
  30.03.19 — 13.04.19* € 1470,- Buchen
Reisen zur Zeit der Rhododendron-Blüte
  12.10.19 — 26.10.19* € 1470,- Buchen
  16.11.19 — 30.11.19* € 1770,- Buchen
Geführt wird diese Reise von Nepal-Spezialist & Reiseleiter Moritz Steinhilber ab 8 Teilnehmer
  21.12.19 — 04.01.20* € 1470,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

* 15-Tage von Sa - Sa


Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Sophie Streck
Karte: Götter, Tempel, Bergpanoramen ×

Nepal

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Tierbeobachtung Hotels und Pensionen

Anforderung

  • 2018: Normale Kondition für drei kleine Wanderungen zwischen 1 und 3 h in maximalen Höhen von bis zu 2195 m sind erforderlich. Dschungelwanderung und Bootstour im Chitwan-Nationalpark finden im feucht-tropischen Klima statt.
    2019: Normale Kondition für zahlreiche Stadtrundgänge, kleine Wanderungen (3x 1-2 h) und für zwei längere Touren (3-5 h) in maximalen Höhen von bis zu 1600 m sind erforderlich. Optional können Sie ins Begleitfahrzeug umsteigen. Der höchste Punkt der Reise (2400 m) wird per Bus überquert. Dschungelwanderung, Elefanten-Ritt und Bootstour im Chitwan-Nationalpark finden im feucht-tropischen Klima statt. Hotels in Nepal sind selten beheizt, so dass Sie warme Kleidung für die Morgen- und Abendstunden benötigen. Ausdauer für längeren Busfahrten wird vorausgesetzt.

Leistungen

  • An/Ab Flughafen Kathmandu
  • 2018: Inlandsflug Kathmandu–Bharatpur inkl. Tax
    2019: Geändertes Routing, ohne Inlandsflug
  • Alle Transfers in privaten Fahrzeugen
  • 2018: 10 Übernachtungen in 3-und 4-Sterne-Hotels (Landesstandard) im DZ mit DU/WC
    2019: 12 Übernachtungen in 3-und 4-Sterne-Hotels (Landesstandard) im DZ mit DU/WC
  • 2018: 10x Frühstück, 4x Mittag, 7x Abendbrot
    2019: 12x Frühstück, 3x Mittag, 5x Abendbrot
  • Im Chitwan-Nationalpark alle Aktivitäten laut Programm
  • Alle Eintrittsgebühren bei den Besichtigungen
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleiter und Kulturführer während der gesamten Reise

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag: € 390,–
  • Flug nach Kathmandu ab € 900,– inkl. Tax bei uns buchbar

Zusatzausgaben

  • Visum Nepal: USD 25,– bei Einreise (ca. € 24,–)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder (ca. € 30,- bis 40,–) für Reiseleiter und Fahrer

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Nepal benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger:

  • Mindestens sechs Monate nach Reiseende gültiger Reisepass
  • Zwei aktuelle Passbilder
  • Das Visum für Nepal kann direkt bei der Einreise in Kathmandu am Flughafen erworben werden
  • Visumgebühr (15 Tage: US$ 25,- bzw. € 24,-)


Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

Hinweise

Diese Reise ist auf Anfrage auch individuell ab 2 Personen zum Wunschtermin buchbar.

Literaturhinweis

  • Reiseführer Nepal: Mit Kathmandu, Annapurna, Mount Everest und den schönsten Trekkingrouten (Trescher-Reihe Reisen) von unserem schulz Reiseleiter Ray Hartung geschrieben (Aktualisierte Version von 2016)
  • Bildband Nepal: Menschen und Landschaften am Great Himalaya Trail(TYROLIA)von Dieter Höss (Aug 2017); Ideal zur Einstimmung mit informativen und fundiertem Hintergrundwissen

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP19

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum