schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Einsame Wege im Süden der Annapurna: Wandern im Lamjung Himal auf dem Gurung Heritage Trail

16 Tage Trekking- und Erlebnisreise von Kathmandu zur Annapurna mit Chitwan-Nationalpark

  • Entdecken Sie die alte, malerische Newarstadt Bandipur

    Entdecken Sie die alte, malerische Newarstadt Bandipur 

  • Die Fußgängerzone in Bandipur

    Die Fußgängerzone in Bandipur 

  • Panoramblick von Bandipur

    Panoramblick von Bandipur 

  • Ihr Weg führt durch malerische Dörfer Nepals...

    Ihr Weg führt durch malerische Dörfer Nepals... 

  • Sie nächtigen in kleinen und charmante Unterkünfte während des Trekkings.

    Sie nächtigen in kleinen und charmante Unterkünfte während des Trekkings. 

  • Sie durchwandern malerische Gurungdörfer.

    Sie durchwandern malerische Gurungdörfer.  

  • Machhapuchhare und Engelstrompete  - diese Ausblicke sind einzigartig auf Ihrem Trek.

    Machhapuchhare und Engelstrompete - diese Ausblicke sind einzigartig auf Ihrem Trek. 

  • Schulkinder in Pasgaon

    Schulkinder in Pasgaon 

  • Alm bei Bhimtang

    Alm bei Bhimtang 

  • Blick von Kalikasthan.

    Blick von Kalikasthan. 

  • Entspannen Sie in Pokhara am Phewa See

    Entspannen Sie in Pokhara am Phewa See 

  • Der Phewa See und Blick in die Annapurnakette

    Der Phewa See und Blick in die Annapurnakette 

  • Mit dem Einbaum erkunden Sie den Chitwan Nationalpark

    Mit dem Einbaum erkunden Sie den Chitwan Nationalpark 

  • Mit etwas Glück können Sie den seltenen Ganges-Gavial beobachten

    Mit etwas Glück können Sie den seltenen Ganges-Gavial beobachten 

  • Panzernashörner im Chitwan

    Panzernashörner im Chitwan 

  • Kulturerlebnisse: Pashupatinath, Boudhanath und Svayambhunath
  • Übernachtung in charmanten Unterkünften bei lokalen Familien - Nepal traditionell und intensiv erleben
  • Die alte Newar Stadt Bandipur
  • Geheimtipp! Wandern abseits der Hauptwege in geringen Höhen (max. 2200 m) und mit besten Ausblicken in die Berge des Himalaya
  • UNESCO-Weltnaturerbe: 3 Tage im Chitwan-Nationalpark mit Programm

Nepals ganze Vielfalt entdecken

Sie erleben während dieser Reise einmalige Kulturstätten in Kathmandu, wandern zu Füßen des Himalaya, übernachten in einfachen Lodges oder bei lokalen Familien und besuchen den Chitwan Nationalpark.

Kultur in Kathmandu

Eine beeindruckende Fülle sakraler und profaner Bauten, stattliche Pagoden und Stupas bis hin zu ausgedehnten Palast- und Klosteranlagen, zeigen den einzigartigen Kultur-Reichtum. Das Kathmandu-Tal ist seit jeher kulturelles und politisches Zentrum Nepals. Die drei Königsstädte Kathmandu, Bhaktapur und Patan, sind beeindruckende Zeugnisse der Kunstfertigkeit Ihrer Bewohner

Bandipur

Ursprünglich lag die Stadt an der Haupthandelsroute zwischen Tibet und Indien, mit dem Bau der Strasse Kathmandu - Pokhara rückte sie ins Abseits. Vielleicht auch deswegen hat sich hier, vom Tourismus noch weitgehend unberührt, eine wunderbare klassische Newar - Architektur bis heute erhalten.  Der Ort liegt auf einem schmalen Bergsattel und bietet, vom Thundikel aus, einen grandiosen Fernblick auf den Himalaya Hauptkamm.

Trekking im Lamjung Himal durch die Dörfer der Gurung

Der Gurung-Heritage Trail bietet eine ganz wunderbare Möglichkeit, intensiv in das authentische Nepal einzutauchen. Ihr Trekking führt Sie in den Ausläufern des Himalaya über schmale Pfade in Dörfer, welche von Touristen nur selten besucht werden. Oft werden Sie in den direkten Kontakt mit den Dorfbewohnern kommen und Ihnen bei Irem Tagwerk über die Schulter schauen können.

Der Chitwan-Nationalpark

Der Park liegt im Süden von Zentralnepal im subtropischen Terai. Die artenreiche Flora und Fauna können Sie an Land oder in einem Einbaum fahrend, vom Wasser aus beobachten. Hirsche, Affen, Leoparden, Krokodile, Tiger und die viertgrößten an Land lebenden Tiere - die Panzernashörner - sind unter anderem in diesem Gebiet zu Hause. Lernen Sie das Terai kennen und genießen Sie die tropische Atmosphäre.

Rückmeldungen von Teilnehmern

„Es war eine liebevollst zusammengestellte Reise. Die Homestays waren allesamt bezaubernd und das Lakeside Retreat soundso wundervoll. Chitwan hat nicht nur Tiere zu bieten,  sondern auch eine Unterkunft mit einem charmanten, hingebungsvollen Resort-Chef samt best ausgebildetem Personal. 3 Tage im gleichen (zugleich besten) Bett nach der Tour waren genau richtig. Ach ja, zuletzt aber keinesfalls unbedeutend: Anis, Pema und die beiden Burschen haben vermutlich den größten Anteil daran, dass wir uns, ich jedenfalls, sehr wohl gefühlt haben.“(April 2016)

1. Tag Fr Anreise nach Kathmandu
2. Tag Sa Ankunft in Kathmandu
3. Tag So Kathmandu: Pashupatinath und Boudhanath und Svayambhunath
4. Tag Mo Die alte Newar Stadt Bandipur und Himalaya Panorama
5. Tag Di Fahrt nach Khudi und Beginn des Trekking
6. Tag Mi Nach Bhujung
7. Tag Do Nach Pasgaon
8. Tag Fr Nach Pakhurikot
9. Tag Sa Zum Begnas See und nach Pokhara
10. Tag So Urlaub in Pokhara am See
11. Tag Mo Fahrt in den Chitwan Nationalpark
12. Tag Di Dschungelaktivitäten im Chitwan-Nationalpark
13.Tag Mi Ein Paradies für Vögel- und Elefanten, der Chitwan-Nationalpark
14.Tag Do Fahrt nach Kathmandu über den Himalaya Aussichtspunkt Daman
15.-16.Tag Fr/Sa Transfer zum Flughafen und Rückflug
» zum Detailverlauf

1. - 2. Tag Anreise nach Nepal
Bereits der Anflug ist beeindruckend, wenn Sie bei guter Sicht die komplette Himalaya-Kette bestaunen können. Sie erreichen die Hauptstadt Kathmandu, die mit mittlerweile knapp drei Millionen Einwohnern die größte Stadt Nepals ist und auf rund 1300 Meter Höhe, in einem weiten Talkessel liegt. Transfer vom Flughafen ins Stadtzentrum, zu Ihrem Hotel in Thamel. Je nach Flugzeit bleibt Ihnen Zeit für erste Erkundungen und einen kleinen Rundgang. Am Abend erwartet Sie ein typisch, nepalesisches Begrüßungsessen mit Ihrem Reiseleiter und einer kurzen Besprechung der Tour. Übernachtung im Hotel. (-/-/A)

3. Tag Kathmandu mit Pashupatinath, Boudhanath und Svayambhunath
Nach dem Frühstück holt sie unser Kulturreiseführer ab. Mit der ersten Besichtigungsstation Pashupatinath starten sie den Tag am Hauptheiligtum der Hindus. Pashupatinath gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist eine der wichtigsten Pilgerstätten des Hinduismus. Unter anderem finden hier, am heiligen Fluss Bagmati, auch Leichenverbrennungen statt. Die Verbrennungen sind für Hindus ein normaler Bestandteil im Leben, für Nicht-Hindus jedoch oft sehr gewöhnungsbedürftig. Danach fahren Sie zum Stupa von Boudhanath, einem der Wahrzeichen Kathmandus und wechseln damit vom Hinduismus zum Buddhismus. Der größte Stupa Nepals zieht seit Jahrhunderten buddhistische Pilger, aus dem ganzen Himalaya an. Rund um den Stupa hat sich eine tibetische Siedlung gebildet. Genießen die friedliche Atmosphäre und umkreisen das Heiligtum zusammen mit vielen anderen. Nach dem Mittag fahren sie nach Svayambhunath, dem zweiten großen Stupa der Stadt. Hier in Svayambhunath erleben sie eine Symbiose der beiden großen Religionen. Ein buddhistischer Stupa, ein buddhistisches Kloster und viele hinduistische Tempel. Der Sage nach ging vom tausendblütigen Lotus das selbstgeborene Licht ›Swayambhu‹ aus, dass heilige Licht, welches noch heute unter dem Tempel liegt. Nach den eindrucksvollen Besichtigungen geht es zurück zum Hotel. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

4. Tag Die alte Newar Stadt Bandipur und Himalaya Panorama
Ihre Reise führt Sie nun von Katmandu nach Bandipur. Die kleine Stadt auf dem Hügel war einst ein bedeutender Ort auf der alten Salzhandelsroute, davon zeugt noch heute der große alte Handelsplatz – der Thundikel – unweit von Ihrem Hotel. Mit dem Bau der Straße, von Kathmandu nach Pokhara, verlor die kleine Stadt allerdings ihre Bedeutung. Dafür können sie hier noch originale Newar Architektur, mit wundervollen Schnitzereien, bewundern. Bei gutem Wetter haben Sie zudem eine traumhafte Aussicht auf den Himalaya-Hauptkamm, vom Everest im Osten, bis zum Dhaulagiri im Westen. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

5. Tag Fahrt nach Khudi und Start des Trekkings nach Ghalegaon (2050 m)
Der Sonnenaufgang, über dem Hauptkamm von Bandipur, bleibt Ihnen sicher ein unvergessliches Erlebnis. Sie fahren am frühen Morgen, zum Beginn Ihres Trekkings, nach Khudi. Nach einer kurzen Rast geht es los in das Gebiet der Gurung. Sie wandern aufwärts, vorbei an vielen Terrassenfeldern und durch kleine Wäldchen, in Richtung Ghalegaon. Der Ort bietet ein großartiges Panorama auf einen weiten Teil des Himalayas, mit den Gipfeln der Annapurna, des Dhaulagiri, des Manaslu und des Hiunchuli. Am Abend können sie die, von verschiedenen Musikinstrumenten begleiteten, traditionellen Gurung Tänze erleben. Ca. 5-6 h; ca. +1000 Hm. Übernachtung in Lodge oder im Homestay. Ca. 5-6 h; (F/M/A)

6. Tag Nach Bhujung (1600 m)
Auf schönen Wegen, mit immer wieder wechselnden An- und Aussichten, gelangen Sie in leichtem Auf und Ab nach Bhujung. Dieser Ort ist das größte Gurung Dorf im gesamten Annapurnagebiet und zählt etwa 400 Häuser. Die Infrastruktur ist hier ungewöhnlich gut, es gibt z. B. eine Seilbahn, für den Transport der Produkte von den Feldern ins Dorf, ein Jugendzentrum, ein Gurung Museum und sogar ein Frauengemeinschaftszentrum. Schauen sie sich in aller Ruhe im Ort um und genießen sie hier den schönen Ausblick in den Lamjung Himal. Ca. 4 h; ca. +100/-600 Hm. Übernachtung in Lodge oder im Homestay. (F/M/A)

7. Tag Nach Pasgaon (1600 m)
Heute führt Sie der Weg zunächst hinab, zum Wasserkraftwerk von Bhujung. Weiter geht es vorbei an Reis-Terrassenfeldern, mit immer wieder toller Aussicht auf die schneebedeckten Berge. Es geht noch ein Stück weiter hinunter zum Fluss, über eine Hängebrücke und dann viele Stufen bergauf, in den kleinen Weiler Kamagaun. Hier legen Sie die Mittagsrast ein. Der weitere Weg führt durch eine urbane Landschaft, in der Sie die Menschen des Gebietes, bei der Verrichtung Ihrer täglichen Arbeit, gut beobachten können. Sie werden feststellen, hier geschieht fast alles noch im Einklang mit der Natur. Am Nachmittag erreichen Sie das Dorf Pasgaon. Zur richtigen Jahreszeit findet man hier im Wald viele verschiedene Orchideenarten. Ca. 5-6 h; ca. +500/-500 Hm. Übernachtung in Lodge oder im Homestay. (F/M/A)

8. Tag Nach Pakhurikot (1450 m)
Der heutige Tag bringt Sie durch einen schönen Wald, erst einmal hinab, zum Rudi Khola. Auf der anderen Seite des Flusses erreichen sie den Rücken des Rabay Danda, mit sehr schönen Ausblicken in den Lamjung Himal und zur Annapurna. Von hier aus gelangen Sie, in etwa zwei Stunden, zum Tagesziel in Pakhurikot. Ca. 5,5 h; ca. +350/-500 Hm. Übernachtung in Lodge oder im Homestay. (F/M/A)

9. Tag Zum Begnas See und nach Pokhara
Es geht weiter hinab, über breite Wege und anschließend durch kleine Wälder, über Gahate ins Dorf Thumsikot, wo Sie zum Mittag verweilen werden. Von hier gelangen Sie, durch nun wieder dichtere Besiedelungen, zum malerischen Begnas See. Nach einer Rast am See, Sie können hier schwimmen gehen, fahren sie in ca. 45 Minuten nach Pokhara. Ca. 5 h; ca. +150/-450 Hm. Übernachtung im Hotel. (F/M/_)

10. Tag Urlaub in Pokhara am See
Genießen Sie Nepals Urlaubshauptstadt. Bei ganzjährig angenehmen Temperaturen können sie den beliebten Ort individuell erkunden. Die Möglichkeiten sind unglaublich vielfältig! Gemütliche Cafés, direkt am See gelegen, laden zum Verweilen ein und hübsche Lädchen zum ausgiebigen Einkaufsbummel, Gleitschirmflieger warten am Sarangkot oder Sie unternehmen eine Fahrt im Ruderboot über den Phewa-See oder eine Wanderung hinauf zum Weltfriedensstupa mit grandioser Aussicht – Ihr Reiseleiter berät und begleitet Sie gern. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

11. Tag Fahrt in den Chitwan Nationalpark
Sie fahren (ca. 6-8 h) nach Süden in den Chitwan Nationalpark nahe der indischen Grenze. Hier erwartet Sie ein ganz anderes Bild vom Land, als dass, was sie bisher erlebt haben: tropisches Klima und Tiere, die man sonst nur aus dem Zoo kennt, erwarten Sie. Unternehmen Sie einen ersten kleinen Rundgang durch das Dorf Bachhauli, wo Sie schnell auf die hier ansässigen Tharu treffen werden. Sie sind die Ureinwohner dieser Gegend und ein indigenes Volk Nepals. Lokale Trachten, vielfältige Vegetation und Bauernhöfe aus Lehm machen sehr schnell deutlich, dass Sie nun in einem ganz anderen Teil des Landes angekommen sind. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

12. Tag Dschungelaktivitäten im Chitwan-Nationalpark
Der Nationalpark wurde 1973 gegründet und das Gebiet erstreckt sich über eine Fläche von 932 km² mit einem einzigartiges Ökosystem. Sal-Wälder, die von Flüssen durchzogen sind, wechseln sich mit Sümpfen und Grünland ab. Hirsche, Affen, Krokodile und die viertgrößten, an Land lebenden Tiere - die Panzernashörner - sind unter anderem in diesem Gebiet zu Hause. Sie unternehmen einen Elefanten-Ritt, durch den Dschungel, zur Beobachtung der seltenen Panzernashörner und machen eine Bootsfahrt im Einbaum auf dem Rapti-Fluss. Am Abend ist ein Kulturprogramm mit Tharu-Volkstänzen und lokaler Musik geplant. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

13. Tag Ein Paradies für Vögel- und Elefanten, der Chitwan-Nationalpark
Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Exkursion zur Beobachtung der über 400 Vogelarten des Dschungels. Das Beobachten von Tieren ist mit etwas Glück meist von Erfolg gekrönt, wofür der Park über die Ländergrenzen hinaus bekannt ist. Die Bedeutung dieser einzigartigen Region wird dadurch unterstrichen, dass bereits 1984 der Chitwan Nationalpark von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Anschließend erwartet Sie ein gemütliches Frühstück und der Besuch der Elefanten-Aufzuchtstation. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, beim Baden der Elefanten zuzusehen und auch selbst mit ihnen zu baden. Die Temperaturen sind hier tropisch, so dass Ihnen die Erfrischung im Fluss Freude bereiten wird. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

14. Tag Fahrt nach Kathmandu über den Himalaya Aussichtspunkt Daman
Durchs Mittelgebirge führt der Weg auf landschaftlich abwechslungsreicher Strecke zurück nach Kathmandu (Fahrzeit ca. 7-9 h). Gemütlich schlängelt sich der Bus durchs Mittelgebirge bis hinauf nach Daman (2400 m). Der wenig bekannte Aussichtspunkt ist besonders bei den Einheimischen beliebt und bietet bei klarer Sicht einen fantastischen Ausblick auf den gesamten Himalaya-Hauptkamm. Zudem lädt eine urige Kneipe zum Pausieren ein und ein lokaler Rakshi (Reisschnaps) zum Anstoßen auf die zahlreichen Reiseerlebnisse. Weitere 80 km Fahrt führen nach Kathmandu. Am Abend gemeinsames Abschiedsessen. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

15.-16. Tag Transfer zum Flughafen und Rückflug
Je nach Abflugzeit bleibt die Möglichkeit Kathmandu noch auf eigene Faust zu erkunden. Transfer zum Flughafen und Rückflug. Ankunft am späten Abend in Europa (Tag 15), bzw. bei Abend- und Nachtflügen am Vormittag (Tag 16). (F/-/-)

Der Reiseverlauf kann aus klimatischen oder wichtigen organisatorischen Gründen abgeändert werden. Die  Tagesetappen  sowie die im Detailprogramm beschriebenen Übernachtungsorte (Lodges/Hütten)  dienen  nur  als  Richtwert.  Ihre Reiseleitung/ Guide  sind  dazu berechtigt,  je  nach  Wetter- und Wegverhältnissen  sowie  dem  Leistungsvermögen  der  Gruppe  und  der  Verfügbarkeit und Qualität von freien Unterkünften (Betten in den Lodges), den Programmablauf zu ändern.

  • ­Ab/an Flughafen Kathmandu
  • ­Flughafentransfers an/ab Gruppenhotel
  • Alle Transfers lt. Programm in privaten Fahrzeugen
  • ­9 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzzimmer mit DU/WC, 4 Übernachtungen in einfachen Lodges oder Homestays (z. T. Mehrbettzimmer) mit WC außerhalb während des Trekkings
  • ­9x Vollpension, 3x Frühstück, 1x Abendbrot
  • ­4-tägiges geführtes Trekking
  • ­Besichtigung von Pashupatinath, Boudhanath und Svayambhunath
  • ­Eintritte und Nationalparkgebühren: (ACAP und TIMS)
  • Nepalesische Begleitmannschaft mit Trägern (1 Träger für 2 Personen, max. 13 kg p.P.)
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Kulturführer in Kathmandu
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Guide während des Trekkings
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Guide im Chitwan-Nationalpark

Reise buchen

Teilnehmerzahl: mind. 4 bis max. 12
  Termine 2019
  01.03.19 — 16.03.19 € 1490,- Buchen
  29.03.19 — 13.04.19 € 1490,- Buchen
  20.10.19 — 04.11.19 € 1490,- Buchen
Sondertermin Sonntag bis Montag
  01.11.19 — 20.11.19 € 1490,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Für weitere Fragen zu dieser Reise steht Ihnen zur Verfügung:

Armin Burck

Nepal

Wandern oder Trekking Erlebnisreise Tierbeobachtung Übernachtung in Hütte Hotels und Pensionen

Anforderung

  • Gute Kondition für leichte und mittelschwere Tageswanderungen mit Tagesrucksack (4–7 h Gehzeit) bis in max. 1600 m Höhe mit teils steilen Auf-und Abstiegen (täglich sind viele unterschiedlich hohe Steinstufen zu bewältigen); Komfortverzicht in den Homestays; Schlafsack bis 0 °C Komfortbereich erforderlich; im Chitwan-Nationalpark: Dschungelwanderung und Bootstour in feuchttropischem Klima.

Leistungen

  • ­Ab/an Flughafen Kathmandu
  • ­Flughafentransfers an/ab Gruppenhotel
  • Alle Transfers lt. Programm in privaten Fahrzeugen
  • ­9 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzzimmer mit DU/WC, 4 Übernachtungen in einfachen Lodges oder Homestays (z. T. Mehrbettzimmer) mit WC außerhalb während des Trekkings
  • ­9x Vollpension, 3x Frühstück, 1x Abendbrot
  • ­4-tägiges geführtes Trekking
  • ­Besichtigung von Pashupatinath, Boudhanath und Svayambhunath
  • ­Eintritte und Nationalparkgebühren: (ACAP und TIMS)
  • Nepalesische Begleitmannschaft mit Trägern (1 Träger für 2 Personen, max. 13 kg p.P.)
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Kulturführer in Kathmandu
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Guide während des Trekkings
  • Örtlicher, Deutsch sprechender Guide im Chitwan-Nationalpark

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • EZ-Zuschlag (Hotels): € 260,–
  • Rail&Fly ab allen dt. Bahnhöfen (€ 75,–)
  • Flughafentransfer € 15,– pro Person /Strecke (wenn abweichend von An- und Abreisetag)
  • Zusatznacht in Kathmandu im Doppelzimmer/Einzelzimmer € 40,– /70,– pro Person

Zusatzausgaben

  • ­Flug nach/von Kathmandu ab € 900,– inkl. Tax (bei uns buchbar)
  • Visum Nepal (bei Einreise): USD 40,– (ca. € 38,–)
  • Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke und Eintritte
  • Trinkgelder (ca. € 50,–) für Guides, Träger und Fahrer

Teilnehmerzahl

  • mind. 4 bis max. 12
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 23 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Nepal benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger:

  • Mindestens sechs Monate nach Reiseende gültiger Reisepass
  • Zwei aktuelle Passbilder
  • Das Visum für Nepal kann direkt bei der Einreise in Kathmandu am Flughafen erworben werden
  • Visumgebühr (15 Tage: USD 25,– bzw. € 24,–)


Sie besitzen eine andere Staatsbürgerschaft, als die oben genannten? Gern beraten wir Sie zu den gültigen Visabestimmungen.

FAQ

Versicherung
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für diese Reise eine Reiserücktrittskosten-Versicherung und eine Auslands-Reisekrankenversicherung mit Rücktransport inkl. Rettungsdienst und Helikopterrettung ...» mehr

Versicherung

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für diese Reise eine Reiserücktrittskosten-Versicherung und eine Auslands-Reisekrankenversicherung mit Rücktransport inkl. Rettungsdienst und Helikopterrettung mit sofortiger Kostenübernahme abgeschlossen haben. Zudem muss Ihre Kreditkarte eine ausreichende Deckungssumme aufweisen, da im Notfall Kosten vor Ort zunächst selbst und direkt beglichen werden müssen.

Währung/Geld

Euro können in Kathmandu sowie in den anderen größeren Städten in Wechselstuben getauscht werden. Es empfiehlt sich Bargeld zu tauschen, da das Geldabheben mit Kredit-und EC-Karten nicht garantiert werden kann.

Strom

In Großstädten (Kathmandu und Pokhara) existieren Strompläne. Am Tag wird der Strom 13 h abgestellt. Ihren Hotels liegen normalerweise die Stromzeiten vor. Bitte stellen Sie sich darauf ein und haben Sie Ihre Stirnlampe stets griffbereit. In den Dörfern kommt es auch öfters zu Stromschwankungen- und ausfällen. Bitte nehmen Sie ausreichend Akkus, bzw. eine Power-Station zum Aufladen Ihrer Kamera mit. Vorhandene Steckdosentypen finden Sie unter: http://www.welt-steckdosen.de/nepal/ Bei Flachsteckern ist jedoch kein Adapter erforderlich.

Komfort

In den Städten übernachten Sie in Hotels der landestypischen Mittelklasse. Die Homestays haben eine sehr einfache Ausstattung (Gemeinschaftstoiletten, Waschmöglichkeiten mit meist nur kaltem Wasser, Einschränkungen in der Hygiene). Bitte vergleichen Sie den Komfort und die sanitären Gegebenheiten nicht mit den uns bekannten Standards in Europa. Von allen Teilnehmern wird daher eine gewisse Bereitschaft und Anpassung an die mancherorts einfache Verhältnisse erwartet. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Trekkingetappen

Die Tagesetappen sowie die im Detailprogramm beschriebenen Übernachtungsorte dienen als Richtwert. Ihre Reiseleitung/Guide sind dazu berechtigt, je nach Wetter- und Wegverhältnissen sowie dem Leistungsvermögen der Gruppe und der Verfügbarkeit und Qualität von freien Unterkünften, wenn nötig den Programmablauf zu ändern.

Flüge nach Kathmandu

Wir empfehlen Ihnen Flüge mit den renommierten Airlines Qatar oder bspw. Etihad Airways und Ankunft am Nachmittag in Kathmandu

Hinweise

Ab 2 Personen
Die Reise ist auf Anfrage auch individuell ab 2 Personen zum Wunschtermin buchbar.

Literaturhinweis

  • Reiseführer Nepal Mit Kathmandu, Annapurna, Mount Everest und den schönsten Trekkingrouten (Trescher-Reihe Reisen)“ von unserem schulz Reiseleiter Ray Hartung geschrieben (Aktualisierte Version von 2018)

 

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/NEP17

Karte: Einsame Wege im Süden der Annapurna:  Wandern im Lamjung Himal auf dem Gurung Heritage Trail ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum