schulz aktiv reisen
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!
Erlebnisreisen seit 1990 weltweit!

Borneo - Zu Besuch bei Orang-Utan, Nasenaffe und Zwergelefant

20 Tage Erlebnisreise durch die malaiischen Bundesstaaten Sabah und Sarawak

  • Borneo - Heimat der Nasenaffen: Sie sind nicht nur die besten "Schwimmer" unter den Primaten, sondern springen auch halsbrecherisch von Ast zu Ast - Bild: Mondberge/Andreas Klotz

    Borneo - Heimat der Nasenaffen: Sie sind nicht nur die besten "Schwimmer" unter den Primaten, sondern springen auch halsbrecherisch von Ast zu Ast - Bild: Mondberge/Andreas Klotz  

  • Auch die liebevollen Orang Utans leben in den Regenwäldern der drittgrößten Insel der Welt - Bild: Mondberge/Andreas Klotz

    Auch die liebevollen Orang Utans leben in den Regenwäldern der drittgrößten Insel der Welt - Bild: Mondberge/Andreas Klotz  

  • Borneos Regenwälder zählen zu den ältesten und artenreichsten unserer Erde - Bild: Bettina Breuer

    Borneos Regenwälder zählen zu den ältesten und artenreichsten unserer Erde - Bild: Bettina Breuer  

  • Die Nasenaffen sind auf Borneo endemisch. Die Weibchen erkennt man an ihrer niedlichen Stupsnase. Der Namensgeber ist jedoch eindeutig das Männchen. Bild: Mondberge/Andreas Klotz

    Die Nasenaffen sind auf Borneo endemisch. Die Weibchen erkennt man an ihrer niedlichen Stupsnase. Der Namensgeber ist jedoch eindeutig das Männchen. Bild: Mondberge/Andreas Klotz  

  • Per Boot erkunden Sie den Kinabatangan, Lebensquelle für Flora und Fauna - Bild: Bettina Breuer

    Per Boot erkunden Sie den Kinabatangan, Lebensquelle für Flora und Fauna - Bild: Bettina Breuer  

  • Der Pygmäen-Elefant ist die kleinste Elefantenart der Welt. Achten Sie auf das "Knacken" im Unterholz, um sie aufzuspüren - Bild: Mondberge/Andreas Klotz

    Der Pygmäen-Elefant ist die kleinste Elefantenart der Welt. Achten Sie auf das "Knacken" im Unterholz, um sie aufzuspüren - Bild: Mondberge/Andreas Klotz  

  • In den Rehabilitationszentren kommen Sie den Orang Utans ganz nah und können die Fütterung beobachten - Bild: Bettina Breuer

    In den Rehabilitationszentren kommen Sie den Orang Utans ganz nah und können die Fütterung beobachten - Bild: Bettina Breuer  

  • Mit dem Boot fahren Sie zum Bako Nationalpark. Nasenaffen, Makaken und fleischfressende Pflanzen warten hier auf Sie - Bild: Bettina Breuer

    Mit dem Boot fahren Sie zum Bako Nationalpark. Nasenaffen, Makaken und fleischfressende Pflanzen warten hier auf Sie - Bild: Bettina Breuer  

  • Die Makaken werden von den Einheimischen auch als "Mafia des Dschungels" betitelt. Finden Sie heraus warum! Bild: Bettina Breuer

    Die Makaken werden von den Einheimischen auch als "Mafia des Dschungels" betitelt. Finden Sie heraus warum! Bild: Bettina Breuer 

  • Die Insel Satang begeistert mit tollen Stränden, Schnorchelmöglichkeiten und Sonnenuntergängen. Die langezogenen Sandstrände sind Brutgebiet der Schildkröten - Bild: Mondberge/Andreas Klotz

    Die Insel Satang begeistert mit tollen Stränden, Schnorchelmöglichkeiten und Sonnenuntergängen. Die langezogenen Sandstrände sind Brutgebiet der Schildkröten - Bild: Mondberge/Andreas Klotz  

  • Den Malaienbär auch "Sonnenbär" genannt, können Sie im Sun Bear Conservation Centre beobachten - Bild: Bettina Breuer

    Den Malaienbär auch "Sonnenbär" genannt, können Sie im Sun Bear Conservation Centre beobachten - Bild: Bettina Breuer 

  • Unberührter Regenwald - Durch den Anbau von Palmenöl-Plantagen ist dieser sehr gefährdet und muss geschützt werden - Bild: Mondberge/Andreas Klotz

    Unberührter Regenwald - Durch den Anbau von Palmenöl-Plantagen ist dieser sehr gefährdet und muss geschützt werden - Bild: Mondberge/Andreas Klotz  

  • Während einer Nachtwanderung entdecken Sie auch die kleinen Bewohner des Dschungels - Bild: Bettina Breuer

    Während einer Nachtwanderung entdecken Sie auch die kleinen Bewohner des Dschungels - Bild: Bettina Breuer  

  • Auf Indonesisch bedeutet "Orang" Mensch und "(h)Utan" steht für Wald. Zu 98% haben sie unsere DNA - Bild: Mondberge/Andreas Klotz

    Auf Indonesisch bedeutet "Orang" Mensch und "(h)Utan" steht für Wald. Zu 98% haben sie unsere DNA - Bild: Mondberge/Andreas Klotz  

  • Auf dem Kinabatangan haben Sie beste Voraussetzungen um die Primaten in freier Natur zu erleben - Bild: Mondberge/Andreas Klotz

    Auf dem Kinabatangan haben Sie beste Voraussetzungen um die Primaten in freier Natur zu erleben - Bild: Mondberge/Andreas Klotz  

  • Borneos imense Tier- und Pflanzenwelt: Ein Hotspot an Biodiversität
  • Mehrtägige Fluss-Safari auf dem Kinabatangan: Tiersichtungen in freier Wildbahn
  • 2 Tage Mulu-Nationalpark: Riesige Höhlensysteme und Fledermausschwärme
  • Besuch von Rehabilitationszentren zum Schutz von Orang-Utans und Malaienbären
  • 3 Übernachtungen in komfortablen Regenwald-Baumhäusern

Borneo...

...ist eines der letzten Naturparadiese dieser Erde und genau der richtige Ort für eine Abenteuer-Reise. Für Viele ist die drittgrößte Insel der Welt noch ein dunkler Fleck auf der Weltkarte. Wo liegt sie doch gleich? Richtig! Im malaiischen Archipel in Südostasien, aufgeteilt zwischen den drei Staaten Malaysia, Indonesien und Brunei. In den dampfenden Regenwäldern der malaiischen Bundesstaaten Sabah und Sarawak führen wir Sie in den Lebensraum von Orang-Utan, Nasenaffe und Zwergelefant. Dabei lernen Sie nicht nur den unfassbaren Artenreichtum dieser Insel kennen, sondern auch Rituale und Bräuche der Ureinwohner und treffen vielleicht einen der legendären Kopfgeldjäger.

Faszinierende Flora & Fauna

Die Regenwälder Borneos zählen zu den ältesten und artenreichsten tropischen Ökosystemen unseres Planeten und bilden nach dem Amazonasgebiet und dem Kongobecken, den drittgrößten zusammenhängenden Tiefland-Regenwald der Erde. Während Ihrer Reise unternehmen Sie Wanderungen im Kinabalu-Nationalpark, beobachten Orang-Utans, Nasenaffen und Co. bei einer Fluss-Safari auf dem Kinabatangan und bestaunen die teils unerforschten Höhlensysteme des Mulu-Nationalparks.

Eine Reise im Zeichen des Artenschutzes

Die illegale Rodung von Regenwäldern macht auch vor Borneo nicht halt und der steigende Anbau von Palmenöl-Plantagen lässt den Regenwald schrumpfen. Viele Tiere verlieren so ihre Heimat und sind auf Hilfe angewiesen. Den Artenschutz zu unterstützen und voranzutreiben ist das wichtigstes Ziel dieser Reise. Deshalb besuchen Sie Einrichtungen wie das Semenggok Orang-Utan Rehabilitationszentrum, welches verletzte und kranke Tiere, sowie verlassene Jungtiere aufnimmt und auf die Auswilderung vorbereitet. Auch das Sepilok Orang-Utan Zentrum kämpft für den Schutz der „Waldmenschen“. Bei Ihren Besuchen kommen Sie den Tieren hautnah und können sie während der Fütterung aus nächster Nähe beobachten. Darüber hinaus lernen Sie viel über unsere engen Verwandten und die Arbeit der Tierschützer. Auch den Malaienbären werden Sie im Sun Bear Conservation Centre besuchen und somit zum Schutz dieser vom Aussterben bedrohten Art beitragen.

1.-2. Tag Anreise nach Kuching
3. Tag Borneo Highlands
4.-6. Tag Tag Permai Rainforest
7.-8. Tag Mulu Nationalpark
9. Tag Kota Kinabalu
10.-11. Tag Kota Kinabalu Nationalpark
12. Tag Sandakan und Sun Bear Conservation Centre
13.-15. Tag Sepilok und Fluss-Safari auf dem Kinabatangan
16.-17. Tag Tabin Wildlife Reserve
18.-19. Tag Kota Kinabalu und Heimreise
» zum Detailverlauf

1.-2. Tag Anreise nach Kuching
Fluganreise nach Borneo. Ankunft am Abend des zweiten Tages in Kuching.
Willkommen auf Borneo! Bei einem Abendessen mit vielen Köstlichkeiten des Landes, genießen Sie in Sarawak Ihren ersten Abend unter freiem Himmel. Übernachtung im Hotel in Kuching. (F/-/A)

3. Tag Borneo Highlands
Sie verlassen Kuching, stürzen sich in das “Abenteuer Urwald” und erreichen nach einer kurzen Fahrt das Semenggok Orang-Utan Rehabilitationszentrum. Hier werden verletzte und kranke Tiere, sowie verlassene Jungtiere aufgenommen und auf eine Auswilderung vorbereitet. Dabei lernen Sie den vom Aussterben bedrohten “Wilden Mann Borneos“ hautnah kennen und erfahren mehr über die Arbeit der Tierschützer. Anschließend wartet die fantastische Vogelwelt der Borneo Highlands auf Sie. Nashornvögel und Brillenvogel finden hier eine Heimat. Am Nachmittag wandern Sie durch den Regenwald zu einem Aussichtspunkt mit einem herrlichen Blick auf den indonesischen Teil Borneos. Bei einem Nachtsparziergang können Sie nach dem Abendessen noch die nachtaktiven Bewohner Borneos kennenlernen. Übernachtung im Hotel. (F/-/A)

4. Tag Besuch der Ureinwohner und Permai Rainforest
Auf dem Weg zum Permai Rainforest machen Sie Halt im Sarawak Cultural Village, um sich über die Lebensstile der verschiedenen ethnischen Ureinwohner Sarawaks zu informieren. Die traditionellen Langhäuser des Volksstammes der Iban können dabei besichtigt werden. Für 3 Nächte beziehen Sie komfortable Baumhäuser in den Baumwipfeln des Permai Rainforest. Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

5. Tag Bootsfahrt und Schnorcheltour bei den Satang Inseln
Mit dem Boot fahren Sie am nächsten Tag zu den Satang Inseln und den Irrawaddy-Delfinen. Die langgezogenen Sandstrände sind Brutgebiet der Schildkröten. Erholen Sie sich am Strand oder entdecken Sie die geheimnisvolle Unterwasserwelt beim Schnorcheln. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in der Lodge des Vortages. (F/M/A)

6. Tag Ausflug in den Bako Nationalpark
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug in den Bako Nationalpark, Heimat von Nasenaffen, Bartschweinen und Makaken. Während einer lassen sich neben fleischfressenden Kannenpflanzen auch so einige Orchideen entdecken und Sie bekommen einen ersten Eindruck von der Artenvielfalt Borneos. Übernachtung in der Lodge des Vortages. (F/M/A)

7. Tag Mulu Nationalpark
Ein Inlandsflug bringt Sie nach Mulu, wo Sie sich auf einen Halbtagesausflug durch die für Borneo so typischen Sumpfwälder begeben. Ihr Ziel sind die im Mulu NP gelegenen “Lang’s – und Deer Caves“. Auf Plankenwegen erwandern Sie den Urwald zu Fuß. Belohnt werden Sie mit fantastischen Tropfsteinformationen und Höhlenvorhängen. Sie bleiben bis zum Anbruch der Dunkelheit, um das Abfliegen der Fledermäuse zur nächtlichen Jagd zu beobachten. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

8. Tag Unterirdische Wassersysteme
Am nächsten Tag widmen Sie sich dem längsten unterirdischen Wassersystem Südostasiens, der “Clearwater Cave“. Dieses geheimnisvoll anmutende Höhlensystem verfügt über 106km Wasserwege und endet am Höhleneingang in einem natürlichen Becken, welches sich hervorragend für ein erfrischendes Bad eignet. Nach einem gemütlichen Picknick geht es zurück zum Hotel und Sie können den Nachmittag inmitten des Primärwalds genießen. Übernachtung im Hotel. (F/M/-)

9. Tag Kota Kinabalu
Am Mittag bringt Sie ein weiterer kurzer Inlandsflug nach Kota Kinabalu, die Hauptstadt des malaiischen Bundesstaates Sabah. Der Nachmittag steht Ihnen für eine individuelle Stadtbesichtigung zur Verfügung. Übernachtung im Hotel. (F/-/-)

10. Tag Kinabalu Nationalpark und "Mount Kinabalu"
Sie fahren durch die malerische Landschaft der Crocker-Range zum Eingang des zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörenden Kinabalu Nationalparks. Der Nationalpark ist berühmt für seinen 4.095 m hohen “Mount Kinabalu“, dem höchsten Berg zwischen Papua-Neuguinea und dem Himalaya. An seinen Hängen wachsen allein über 750 verschiedene Orchideenarten. Während einer ersten Wanderung können Sie unterschiedliche Gebirgsvögel und Kannenpflanzen entdecken. Der ein oder andere Blutegel wird dabei auch auf Sie warten. Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

11. Tag Wanderung entlang des Liwagu Trails
Tags darauf geht es erneut entlang des abwechslungsreichen Liwagu Trails. Kühle Täler, Rattanpalmen und die grünen Schluchten des Liwagu Flusses erwarten Sie. Der Trek schlängelt sich direkt am Flussufer entlang und wird nur von wenigen Besuchern erwandert. An manchen Stellen ist der Pfad steil und eng und überrascht mit seltenen Pflanzen, welche auf allen anderen Wegen des Parks nicht entdeckt werden können. Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

12. Tag "Sun Bear Conservation Centre" in Sandakan
In der Nähe des Örtchens Sandakan besuchen Sie die stark vom Aussterben bedrohten Malaienbären, auch “Sonnenbären“ genannt, im “Sun Bear Conservation Centre“. Verletzte oder aus Gefangenschaft befreite Tiere werden hier gepflegt und auf eine spätere Auswilderung vorbereitet. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ein Besuch beim “Rainforest Discovery Centre“ oder eine geführte Nachtwanderung bietet sich an. Von der “Flying Squirrel Plattform“ Ihres Hotels lassen sich die auf Borneo so typischen Gleithörnchen im Flug beobachten. Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

13. Tag "Sepilok Orang-Utan Zentrum" und Fluss-Safari auf Kinabatangan
Zunächst machen Sie Halt am Sepilok Orang-Utan Rehabilitationszentrum, eine der wichtigsten Einrichtungen zum Schutze der “Waldmenschen“. Während der Fütterung können Sie die Primaten aus nächster Nähe beobachten. Im Anschluss bringt Sie ein Boot entlang des Sulu Meeres zum Dorf Abai am Kinabatangan Fluss. Eine dreitägige Fluss-Safari wartet auf Sie. Während der Bootsfahrten können Sie Nasenaffen und verschiedenste Nashornvögel entdecken. Mit etwas Glück erspähen Sie auch einen freilebenden Orang-Utan, der gerade sein Nest in einem der Baumwipfel baut. Der Kinabatangan stellt eine essentielle Lebensquelle für Flora und Fauna dar und ist der geeignete Ausgangspunkt für entspannte Bootsfahrten zur Tierbeobachtung. Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

14. Tag Zwergelefanten-Beobachtungen am Pitas-See
Am nächsten Tag fahren Sie per Boot zum Pitas-See. Hier haben Sie gute Chancen, den zur Gattung der Zwergelefanten gehörenden Borneo-Elefanten zu Gesicht zu bekommen. Achten Sie auf das Knacken im Unterholz, so kann man sie aufspüren. Durch die Pflanzung eines Baumes haben Sie am Pitas-See die Möglichkeit, aktiv an einem Umweltschutzprojekt teilzunehmen. Ihr Mittagessen werden Sie gemeinsam mit den Einheimischen im Dorf Abai einnehmen. Übernachtung in der Lodge des Vortages. (F/M/A)

15. Bootsfahrt zum Dorf Sukkau
Der Vormittag des heutigen Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Boot flussaufwärts zum Dorf Sukkau. Tierbeobachtungen am Menanggul Fluss warten auf Sie und Sie machen sich auf die Suche nach Waranen, Elefanten und verschiedenen Vögeln. Übernachtung in einer Lodge. (F/M/A)

16. Tag Wanderung zum Lipad Schlammvulkan im  Tabin Wildreservat
Auf dem Landweg geht es zum Tabin Wildreservat, in dem Sie die nächsten 2 Tage verbringen werden. Eine kurze Wanderung bringt Sie zum Lipad Schlammvulkan, welcher für den Besuch von Rotwild, Wildschweinen, Elefanten und dem türkisfarbenen Lazulischnäpper bekannt ist. Nach dem Sonnenuntergang gehen Sie auf die Suche nach nachtaktiven Tieren, wie z.B. dem äußerst seltenen Nebelparder. Übernachtung in einer Lodge (F/M/A)

17. Tag Wanderung zu den Lipad's Wasserfällen
Heute wandern Sie durch den üppigen Dschungel zu den Lipad’s Wasserfällen mit Zeit zum Baden und Entspannen. Übernachtung in einer Lodge (F/M/A)

18. Tag Kota Kinabalu
Von Lahad Datu fliegen Sie am Nachmittag zurück nach Kota Kinabalu. Es wird Zeit Abschied zu nehmen, vom Paradies Borneo. Übernachtung im Hotel in Kota Kinabalu. (F/-/-)

19.-20. Tag Heimreise oder Verlängerung
Heute treten Sie Ihre Heimreise an. Je nach Flugplan kommen Sie am 19. oder 20. Tag in Ihrer Heimat an. Sie haben die Möglichkeit zur Verlängerung auf der vor Kota Kinabalu vorgelagerten Trauminsel Gaya Island. Preise auf Anfrage, abhängig von Zimmerkategorie und Aufenthaltsdauer.

  • 3 Inlandsflüge (Kuching - Mulu; Mulu - Kota Kinabalu; Lahad Datu - Kota Kinabalu) (Gepäck: max. 20kg p.P. inkl. Handgepäck)
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Minibus
  • 3 Übernachtungen in 3-4 Sterne Hotels im DZ mit DU/WC
    5 Übernachtungen in naturnahen Lodges am Fluss/Regenwald im DZ mit DU/WC 9 Übernachtungen in Resorts inmitten der Natur im DZ mit DU/WC
  • 17x Frühstück, 13x Mittagessen, 12x Abendessen
  • Alle Bootstransfers und Bootsausflüge lt. Programm
  • Alle Wanderungen lt. Programm
  • Eintritte für Rehabilitationszentren und Kultur-Dörfer
  • Sämtliche Nationalparkgebühren, Permits und Übernachtungsgebühren
  • Lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung

 

Teilnehmerzahl: mind. 10 bis max. 13
  Termine 2020
  09.04.20 — 28.04.20 € 3890,- Buchen
  12.04.20 — 01.05.20 € 3890,- Buchen
  09.05.20 — 28.05.20 € 3890,- Buchen
  05.09.20 — 24.09.20 € 3890,- Buchen
  Termine 2021
  10.04.21 — 29.04.21 € 3890,- Buchen
  15.05.21 — 03.06.21 € 3890,- Buchen
  04.09.21 — 23.09.21 € 3890,- Buchen
Buchbar
Gesichert
Wenig frei!
Auf Anfrage
Nicht mehr buchbar

Wichtige Informationen im Rahmen einer Reisebuchung finden Sie unter Wissenswertes.
Die für Sie relevanten Rabatte berücksichtigen wir automatisch in Ihrer Reisebestätigung.

Ähnliche Reisen oder optionale Kombinationen


Ich berate Sie gern ...

Armin Burck

Malaysia

Hotels und Pensionen Übernachtung in Hütte Wandern oder Trekking Erlebnisreise Tierbeobachtung Wasseraktivitäten
Adventure Pur

Anforderung

  • Gute Kondition für einfache Spaziergänge ohne technische Ansprüche bis hin zu mehrstündigen Wanderungen auf schmalen Wegen ohne Befestigung bei feucht tropischem Klima. Trittsicherheit und passendes Schuhwerk werden vorausgesetzt.

Leistungen (an Flughafen Kuching / ab Flughafen Kota Kinabalu)

  • 3 Inlandsflüge (Kuching - Mulu; Mulu - Kota Kinabalu; Lahad Datu - Kota Kinabalu) (Gepäck: max. 20kg p.P. inkl. Handgepäck)
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Minibus
  • 3 Übernachtungen in 3-4 Sterne Hotels im DZ mit DU/WC
    5 Übernachtungen in naturnahen Lodges am Fluss/Regenwald im DZ mit DU/WC 9 Übernachtungen in Resorts inmitten der Natur im DZ mit DU/WC
  • 17x Frühstück, 13x Mittagessen, 12x Abendessen
  • Alle Bootstransfers und Bootsausflüge lt. Programm
  • Alle Wanderungen lt. Programm
  • Eintritte für Rehabilitationszentren und Kultur-Dörfer
  • Sämtliche Nationalparkgebühren, Permits und Übernachtungsgebühren
  • Lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flug nach Kuching / ab Kota Kinabalu: ca. € 850,-
  • EZ-Zuschlag: € 1130,-

Zusatzausgaben

  • Kleingruppenaufpreis bei 8-9 Teilnehmern: € 190,-
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

Teilnehmerzahl

  • mind. 10 bis max. 13
    Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Malaysia benötigen Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger einen Reisepass, welcher mindestens 6 Monate nach Beendigung der Reise gültig sein muss und genügend freie Seiten aufweist. Eine Visumspflicht besteht nicht. Bei der Einreise in die Bundesstaaten Sabah und Sarawak auf Borneo wird am Flughafen ein separates Visum erteilt, welches in der Regel 30 Tage gültig ist.

Hinweise

Ursprünglich entstanden durch die Zusammenarbeit mit dem Artenschutzprogramm von „Mondberge e.V.“, ist das wichtigste Ziel dieser Reise, den Artenschutz zu unterstützen und voranzutreiben. Dorfprojekte, der Erhalt des Regenwalds und somit des Lebensraums verschiedener bedrohter Tierarten, sollen mit und auf dieser Reise gefördert werden!

Link zu dieser Reise

www.schulz-aktiv-reisen.de/MYS01

Karte: Borneo - Zu Besuch bei Orang-Utan, Nasenaffe und Zwergelefant ×

schulz aktiv reisen   0351 266 255   Bautzner Str. 39, 01099 Dresden   —   Facebook   Twitter   News   —   Datenschutz   ARB   Impressum